Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Das Zeus-Projekt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 32
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Das Zeus-Projekt   Sa 31 Dez 2011, 12:36

Das problem bei der ganzen sache is das ein solches Spiel nie einen solchen erfolg haben würde wie in der beschreibung dargestellt.
Das währe etwa dasselbe wie wenn Diablo 2 nur den HC-modus hätte. Klar würde es spieler geben die es Spielen aber es währe schlicht und einfach nicht massentauglich, einfach weils zu Hart wäre.
Als Optionaler Modus ist es natürlich genial für die Spieler die das Spiel schon auswendig können und ne neue Herausforderung suchen, aber das setzt eben vorraus das man das spiel halt eben schon sogut kennt und wenn man bei jedem tod neu anfangen muss kann man diese erfahrung nicht sammeln und wird irgendwann einfach nur noch frustriert sein, einfach weil man jedesmal wenn man auf was neues trifft und es nur ein klein wenig unterschätzt neu anfangen muss. und dabei sind sachen wie PK^s und was es sonst noch im inet und solchen spielen gibt noch nicht eingerechnet.
Und gerade bei Spielen ist sehr schnell nen nachahmer da und der müsste dies nur weglassen und schon währe er erfolgreicher als das "Original" einfach weil der frustfaktor wegfeällt.

oder mal ganz extrem ausgedrückt, angenommen ihr müsstet jedesmal wenn ihr in wow gestorben seit euren Char löschen und wieder auf Level 1 anfangen, vieleicht 1 oder 2 leute hätten da durchgehalten und auf Level 60 gezockt, der rest hätte frustriert aufgegeben und wohl eher einem der nachahmer zugewandt der ähnliches bietet allerdings einfach mit weniger frust.

Gerade darum bin ich der meinung das der Tod nicht unbedingt endgültig sein sollte. Wie man das macht sei dahingestellt. Ob das nun nen "soft-reset" ist so das man nicht ganz bei null anfangen muss oder halt eben das man doch ne möglichkeit zur wiederbelebung hat und sei sie noch so schwer/teuer.
Als vorschlag hätte ich noch ne idee, so ne art "Welpen-schutz" phase für neu erstellte chars in der sie net sterben können. So könnte man relativ frustfrei wieder zu nem relativ starkem Char kommen und vorallem neulinge könnten sich mit der spielmechanik vertraut machen ohne zig mal zu sterben, was den frustfaktor merklich reduzieren würde.

@Enki: warum zum Teufel ignorierst du eigentlich immer meine posts/fragen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 21

BeitragThema: Re: Das Zeus-Projekt   Sa 31 Dez 2011, 12:51

Ich bin immer noch dafür, dass man nach den Tod neu anfangen kann: Es gibt viele solcher Spiele, die trotzdem gespielt wird. Und es ist ja nicht WoW, wie gesagt, dann rennt man eben früher weg, hat mehr HP und bessere Fluchtmöglichkeiten. Das Spiel kann trotzdem ein grosser Erfolg sein, gerade wenn es das erste und beste dieser Art ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4871
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Das Zeus-Projekt   Sa 31 Dez 2011, 15:02

Das mit dem neu anfangen dürfte gar nicht mal so abschreckend sein, wenn das Spiel schlichtweg nicht linear aufgebaut ist. Bei WoW zum Beispiel ist es so, dass du über dein Level immer eine Vorgabe hast, wo du gerade was machen kannst oder musst. Aber wenn das Spiel solche Auflagen nicht hat - wenn man also von Beginn an in jede Richtung kann, in die man will, frei in seiner Entscheidung ist, was man tut und nicht durch immer die selben Quests und Gebiete gezwungen wird, einen vorgegebenen Pfad einzuschlagen - dann ist es nicht schlimm, immer wieder von Neuem zu beginnen. Das ist auch insofern sehr viel passender, da das Spiel ja doch recht auf intuitive Logik zu setzen scheint und intuitive Logik sagt dir auch, dass du mit Erfahrung zwar stärker wirst, aber derart krasse Unterschiede wie zwischen einem Level 1 und einem Level 60 Char in WoW einfach nicht realistisch sind. Dieses Spiel wäre dann eben ein Spiel ohne Level...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 32
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Das Zeus-Projekt   Sa 31 Dez 2011, 16:53

Durchaus, aber dennoch muss es soetwas wie zonen geben die für anfänger sind und solche für charakter die stärker sind. anfängergebiete muss es geben weil sonst jeder neuling ja keine chance hat besser zu werden und ohne schwere gebiete gibt es für stärkere charaktere nix zu tun, die folge währe langeweile und schlussendlich würde man das spiel liegenlassen, also muss es auch etwas geben das starke spieler fordert oder sie dazu anspornt noch stärker und besser zu werden.
einzig die schilder mit der aufschrifft "Level 15 - 20" fehlen aber geben muss es diese gebiete halt trotzdem

blöde frage btw, wie sieht es mit pvp aus? is meiner meinung nach ne heikle sache wenn der char dabei sterben kann... dennoch denke ich das eine Arena durchaus einen platz haben könnte.. halt je nachdem wie man es regelt.. (eventuel ein seperater bereich wo man net sterben kann, dafür hat die Arena auch keinen einfluss auf die restliche welt) nur so als idee zum einwerfen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Das Zeus-Projekt   So 01 Jan 2012, 23:49

Alle Spieler starten in demselben Dorf. Drumherum sind die Monster weniger aggressiv und weniger stark als sie es normalerweise wären. Abseits davon muss der Spieler taktischer vorgehen. Ob er die drei Banditen schafft ist eine Frage. Bei einem Drachen sollte man lieber die Beine in die Hand nehmen.
Die Gebiete müssen keinen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad besitzen. Die Spieler gestalten die Welt.

Das eröffnet natürlich Arschlöchern die Möglichkeit andere Spieler nur aus Spaß umzubringen. Allerdings haben sich einige spielergeschaffene Fraktionen, die eben diese Spieler unbarmherzig jagen und zur Strecke bringen. Die Hüter sind ein Orden, der sich der Wahrung des Friedens und der Gerechtigkeit verschrieben hat. Die Magiergilde jagt abtrünnige Magiebenutzer. Jeder, der abseits der designierten PvP-Zonen jemanden umbringt, hat ganz schnell richtig die Kacke am Dampfen.

Ich lasse nicht mit mir darüber reden. Spielercharaktere, die sterben, sind tot. Das Ritual zur Wiederbelebung kostet ein Heidengeld. Ende des Lieds. Es ist wichtig, dass tote Helden auch tot sind.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: Das Zeus-Projekt   Mo 02 Jan 2012, 00:15

Meinetwegen könnte sogar das Ritual raus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 21

BeitragThema: Re: Das Zeus-Projekt   Mo 02 Jan 2012, 00:28

Ein einziges Dorf, wo alle beginnen? Find ich nicht gut, man kann das ganze schon verteilen. Allgemein stelle ich mir hier "Zonen" sehr viel grösser vor. Da kann es in den Zonen zum Beispiel Kobolde für schwächere Spieler geben, aber auch Waldtrolle und Hexertürme, die für diese sehr gefährlich sind, für mittelstarke Spieler ber nicht. So kann man einzelne Gebiete einer grösseren Bandbreite von Spieler zur Verfügung stellen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 32
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Das Zeus-Projekt   Mo 02 Jan 2012, 01:13

@Basol schrieb:
Meinetwegen könnte sogar das Ritual raus.
*Basol eins mit der grobben Keule hau*
Bring Enki jetzt net wieder auf dumme gedanken
@Vicati schrieb:
Ein einziges Dorf, wo alle beginnen? Find ich nicht gut, man kann das ganze schon verteilen. Allgemein stelle ich mir hier "Zonen" sehr viel grösser vor. Da kann es in den Zonen zum Beispiel Kobolde für schwächere Spieler geben, aber auch Waldtrolle und Hexertürme, die für diese sehr gefährlich sind, für mittelstarke Spieler ber nicht. So kann man einzelne Gebiete einer grösseren Bandbreite von Spieler zur Verfügung stellen.
Klingt auch ein wenig extrem auf den ersten blick?
aber denke mal wenn man sehr schnell aus dem Dorf rauskommt und in die Welt ziehen kann sollte es net das problem sein, oder?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 21

BeitragThema: Re: Das Zeus-Projekt   Mo 02 Jan 2012, 01:58

Im Gegenteil, ich finde ein grosses Gebiet, das für einen grosse Bandbreite von Spielern zur Verfügung steht viel interessanter als eins, das für "Level 1-5" ist und von dem man dann sowieso ins nächste muss, weil überall sonst die Gegner zu stark sind. Und von mir aus könnte man das Ritual auch weglassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Warmonger

avatar

Anzahl der Beiträge : 766
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Das Zeus-Projekt   Mo 02 Jan 2012, 02:18

Es sollte eine Möglichkeit geben Charaktere, an denen einem sehr viel lag, zurückzubekommen. Und sei's mit zehn Euro an die Spielefirma. Goldgrube incoming.

Ich find das levellose Konzept übrigens am Besten - eigentlich ein zweites Leben in einer anderen Welt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4871
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Das Zeus-Projekt   Mo 02 Jan 2012, 10:22

@Vicati schrieb:
Da kann es in den Zonen zum Beispiel Kobolde für schwächere Spieler geben, aber auch Waldtrolle und Hexertürme, die für diese sehr gefährlich sind, für mittelstarke Spieler ber nicht. So kann man einzelne Gebiete einer grösseren Bandbreite von Spieler zur Verfügung stellen.

Finde ich gut, nur, dass die Waldtrolle und Hexertürme auch für mittelstarke Spieler gefährlich sein sollten. Das sind dann eben größere Herausforderungen, für die man sich zu Gruppen zusammen schließen muss, aber prinzipiell sollten Aufgaben, die auch Neulinge schaffen können, nie trivial werden und ebenso sollten Neulinge bei größeren Herausforderungen nicht völlig nutzlos sein. Monger hat das mit dem levellosen System ja sehr schön begründet: ein zweites Leben in der anderen Welt. Denn letztendlich soll es ja genau das sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Zeus-Projekt   

Nach oben Nach unten
 
Das Zeus-Projekt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Zeus' Steckbrief
» Projekt: Newsletter
» Daytrader´s Projekt Ex zurück abgeschlossen
» [Projekt] Krieg der Katzen
» Projekt: Volle Übernahme der Lohnkosten für Langzeitarbeitslose! Ist das dann nicht Unlauterer Wettbewerb und Veruntreuung von Steuergeldern?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Vorschläge :: Vorschläge: Sci-Fi :: Abgelehnte / aufgegebene Ideen-
Gehe zu: