Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 GQ - [Die MSG]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 15 ... 29  Weiter
AutorNachricht
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2196
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: GQ - [Die MSG]   Di 26 Mai 2015, 20:58

Vorsichtig hob Neythani Finn wieder hoch auf ihre Arme. Dabei hielt sie ihn so, das sie sein gesicht sehen konnte. "Wir müssen zur hauptstrasse. Dort wird bestimmt jemand sein," wandte sie sich an Aldred und ging forsch voran. "Hilfe! Wir brauchen einen Heiler!" rief sie laut und sah sich um, ob sie jemanden sehen konnte. "Hilfe!".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Mi 27 Mai 2015, 21:05

Immer noch gebannt und auch angewidert vom Anblick der toten Kollegin, realisierte die junge Priesterin Eves Absage erst, als diese sich schon Amun'Raak zugewandt hatte.
"Wartet!", ächzte sie hastig und juckte einen Schritt nach vorne, stolperte dabei beinahe über die eigene weisse Robe. Glücklicherweise konnte sie sich noch fangen und fiel so nicht der anderen gleich die Stufen hinunter.
"Ihr könnt uns jetzt nicht verlassen, Evelynn! Bitte, das Zeichen Reija's an Euch muss etwas bedeutet haben! Sie hat Euch zu irgendwas auserwählt, während sie Cassandra verdammte, a-also vielleicht.. vielleicht ist es in Ihrem Wille, dass Ihr an ihre Stelle tretet! Seht doch nur, was für ein Wahnsinn über der Stadt ausgebrochen ist! Es herrscht Chaos, die Schwächeren in den Reihen brauchen nun etwas, an das sie noch glauben können!"
Sie sah Eve flehend an, die bleichen Wangen waren nun gerötet vor Aufregung. Sie machte noch einmal einen Schritt, diesmal beherrschter, auf sie zu, die erste Stufe hinunter.
"Bleibt wenigstens so lange in der Stadt, dass ich Reija noch einmal in Eurer Anwesenheit befragen kann, vielleicht gibt sie erneut ein Zeichen, jetzt da das falsche Böse entlarvt wurde. Ihr seid stark und von den Fehlern der Unseren unberührt. Wir.. ich stünde Euch ewig in der Schuld. Der ganze Tempel stünde in Eurer Schuld, Evelynn."
Nach oben Nach unten
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3077
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Mi 27 Mai 2015, 23:10

Eve wollte schon wütend herumfahren, als ihr eine Idee kam. Mit einem milden Ausdruck im Gesicht bedachte sie die Priesterin einen Moment.
"Ihr habt Recht. Es scheint der Wille der Göttin zu sein, Euch zu helfen. Ich werde bleiben - zumindest vorerst - und Euch helfen."
Sie wandte sich nun Amun'Raak zu.
"Verzeiht, aber ich denke, Euch kann ich sowieso nicht mehr weiterhelfen. Jene, die ihr gesucht habt, sind wahrscheinlich tot."
Mit diesen Worten sah sie wieder zu der Hohepriesterin.
"Lasst uns herrausfinden, was genau der Wille der Göttin ist, und ihr nach ihrem Willen dienen."

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Mi 27 Mai 2015, 23:49

"Sie sind nicht tot, Vae'Fan, Landgeher!", spuckte Amun Evelyn beinahe entgegen, nur um gleich darauf eine Hand entschuldigend zu heben und die andere an den Kopf zu legen. Nicht nur hier draußen herrschte Chaos, sondern auch in seinem Oberstübchen. Blitze zuckten vor seinen Augen umher. Zum ersten Mal seit einer ganzen Weile nahm er die Maske des Sturmkönigs wieder ab. Gezackte Linien zeigten sich um seine Augen, leuchtend in Blau und Lila. Amun massierte sich die Schläfen. Sein Kopf tat weh und seine Augen brannten.
"Leid tut es mir, Evelynn. Nicht so hätte ich Euch nennen dürfen. Meine Entschuldigungen. Ich...werde helfen. Nicht richtig ist es hier Chaos zu hinterlassen."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4885
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Do 28 Mai 2015, 22:34

Es war selbstverständlich nur eine Frage der Zeit, bis das Geschrei, das sie veranstalteten, Aufmerksamkeit erregte und so schafften es Aldred und Neythani nicht einmal eine Straße weiter, ehe neugierige Gesichter aus Fenstern und Türen hervor blickten und Menschen auf die Straße zu treten begannen.
"Was ist los mit ihm?", fragte ein alter Mann in den staubigen Kleidern eines Handwerkers mit besorgtem Blick auf Finn.
Aldred stockte. Die Antwort auf diese Frage war nicht so leicht, wie sie hätte sein sollen. Finn war nicht einfach verletzt. Und dennoch: etwas fehlte ihm ganz offenkundig. "Ein... Zauber...", rang Aldred um Worte, selbst nicht sicher, womit sie es tatsächlich zu tun hatten, "Er hat dem Jungen die Kraft geraubt und nagt nun an seinem Leben. Seht, er wird schon ganz kalt... Sagt, guter Mann: gibt es einen Zauberer in der Stadt, der sich auf Heilungen versteht? Einen Wunderheiler?"
"Die Paladine!", antwortete der alte Handwerker augenblicklich, selbst merklich bleicher werdend, "Bringt ihn zum Tempel der Reija. Die Paladine haben magische Kräfte. Sie helfen und behüten jene, die rechtschaffen sind und Hilfe benötigen."
Stumm blickte Aldred zu Neythani. In den Worten des Mannes lag Wahrheit. Vielleicht vermochten die Paladine Finn zu helfen. Ihn zu retten. Aber was hieße es für sie beide, den Reija-Fanatikern erneut in die Arme zu laufen?

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2196
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Sa 30 Mai 2015, 22:17

Neythani blickte ernst drein. Es ging um Finns leben. Er hatte mit dem ganzen hier nichts zu tun. Und wenn die Paladine ihm nicht helfen wollten, würde sie sie dazu zwingen. "Wir müssen es riskieren, Aldred. Es geht hier um Finn." Freundlich blickte sie dann den Mann an. "Habt dank für eure hilfe. Wir werden uns an die Paladine wenden und sie um hilfe bitten." Entschlossen wandte sie sich in die Richtung des Reja Tempels und stiefelte los.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4885
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 31 Mai 2015, 14:10

Selbstverständlich hatte Neythani recht: es ging hier ums Finns Leben. Aber ebenso ging es auch um ihrer beider Leben. Was, wenn die Paladine sie angreifen würden? Und sie hätten jedes Recht der Welt, dies zu tun. Sie beide waren flüchtige Gefangene, die mehrere der Brüder der Reija-Gläubigen auf dem Gewissen hatten. Das machte es nicht eben wahrscheinlich, dass die Paladine ihnen helfen würden. Eher würden sie kurzen Prozess mit Finn machen und Neythani und ihn auf der Stelle in Stücke hauen. Neythanis Vorhaben war Wahnsinn! Aber gleichzeitig auch der einzige gangbare Weg. Dennoch zögerte Aldred, ihn zu gehen, ihr zu folgen. Er mochte Finn und er hätte jederzeit jeglicher Gefahr getrotzt um den Jungen zu retten, aber dies erschien ihm schlichtweg nicht möglich.
"Warte, Neythani!", rief er der Katzenfrau hinterher, als diese zielsicher den Weg in Richtung des Reija-Tempels einschlug. Dann jedoch folgte er ihr trotz alledem, das Gesicht von Sorgen zerfurcht.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 31 Mai 2015, 17:16

Eigentlich hätte es der Priesterin seltsam vorkommen müssen, dass Eve ihre Meinung nun doch recht rasant änderte, erst recht in Bedacht darauf, dass sie auch zuvor schon nicht viel mit dem Tempel zu tun hatte haben wollen. Aber der Druck der Situation war einfach zu gross und so ergriff sie den Strohhalm sofort und klammerte sich fest daran. Ein Strahlen kehrte auf ihr Gesicht zurück und sie verbeugte sich vor Evelynn, zweimal gleich und auch Amun nickte sie zu.
"Habt grössten Dank. Ich bin mir sicher, Ihr werdet es nicht bereuen! Kommt, kommt schnell. Wenn wir genug schnell handeln, können wir vielleicht noch grössere Schäden eindrängen!"
Die Wachmänner wirkten immer noch verunsichert und gepeinigt, aber als sie die positive Kopfbewegung der jungen Priesterinn sahen, gingen sie aus dem Weg und liessen Platz für sie und die anderen.
"Ich muss zugeben, ich bin lange nicht so geübt wie die älteren unter uns, dafür ist meine Ausbildung noch zu frisch. Aber im Moment bei diesem Wahnsinn.."
Sie lachte nervös und versuchte nicht daran zu denken, wer aus ihren Reihen noch alles schon dem Beispiel der Dame auf den Treppenstufen gefolgt war.
Nach oben Nach unten
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3077
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 31 Mai 2015, 22:42

Ein Lächeln umspielte Eves Lippen. So Zyn es wollte, würde sie den Orden von Innen herraus infiltrieren und die wahre Religion verbreiten. Sesshaft werden widersprach zwar der allgemeinen Auffassung der Hohepriesterinnen von Zyn, doch die Hauptaufgabe war die Verbreitung des Glaubens. Sie durfte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Also blieb das Lächeln auf ihre Lippen.
"Die Göttin wird Euch helfen, wenn sie ihre Gnade walten lässt", sagte Eve, um die Priesterin zu beruhigen.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Fr 05 Jun 2015, 14:23

"Natürlich, das wird sie bestimmt", stimmte die Priesterin Eve sofort zu, während sie diese und Amun'Raak in die Hallen und an diesen einen Ort führte, an dem nicht lange zuvor erst noch das Verhör stattgefunden hatte.
"Stellt Euch bitte dort hin, Evelynn. Wenn Ihr wirklich auserwählt seid, können wir gemeinsam vielleicht Reijas Gnade empfangen und diesen Wahnsinn beenden. Ihr, Sturmwächter, bleibt bitte an der Seite da stehen."
Sie trat zu dem Altar und legte eine Hand darauf, während sie die andere Eve hinstreckte.
"Ihr müsst nicht mehr tun als Eure innere Energie entfalten und Euren Körper damit erfüllen und Euren Geist öffnen. Ich werde Euch leiten", sprach sie dabei und seufzte noch einmal tief, um sich einmal mehr zu fassen. Es war auf einmal so unheimlich still im Tempel.


Als Neythani und Aldred an der Treppe zum Tempel auftauchten, lag Zeckker immer noch vor dieser. Inzwischen hatten sich seine lauten Flüche zu einem lautlosen Murmeln gewandelt. Die Arme fest um den Körper geschlungen, starrte er in den Himmel hinauf, zu schlaff, sich noch gross zu bewegen und einfach nur Elend im Gefühl. Er kannte die zwei natürlich nicht, doch dass da etwas mit einer Katze gewesen war, wusste er noch gut. Und dann, als er sie anstarrte, sah er auch den Jungen auf ihrem Rücken, der ihm mehr als nur bekannt war. Auf einmal konnte er sich wieder bewegen und die ganze Scheisse des Tages für einen Moment verdrängen, als er sich ruckartig aufsetzte und die Gruppe mit grossen Augen anstarrte.
"Bei allen Göttinnen, was haben die mit ihm gemacht!?"
Er hatte doch gewusst, dass diese unheimlichen Kutten nichts gutes geplant hatten! Er hatte es gewusst!!
Nach oben Nach unten
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2196
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Fr 05 Jun 2015, 14:33

Neythani betrachtete den Jungen auf der treppe kurz und hielt Finn so sanft wie es ihr möglich war in ihren Armen. "Finn muss zu den Paladinen. Er leidet unter einem zauber. Ich habe sorge, das er stirbt, wenn ihm keiner hilft. Und wenn sie ihm nicht helfen, dann zwinge ich sie dazu," brummelte sie etwas. "Die obertante von denen hier hat sonen dämon oder was das war beschworen. Yragona hat sie und die anderen paladine zermatscht, aber wir sind davon gekommen," erklärte sie dann ruhig. Dann trat sie auf die Tore zu und starrte die beiden Wachen an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3077
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Fr 05 Jun 2015, 15:24

Es war Eve unwohl, als sie die Anweisungen der jüngeren Frau ausführte. Den Geist öffnen... Bedeutete dies, dass die Priesterin in ihren Gedanken würde herumschnüffeln können? Sollte dem so sein würde ihre Scharade wohl auffallen und hinfällig wäre ihr ganzer Plan... Dennoch tat sie wie geheißen und stieß in Gedanken ein Gebet zur Göttin, das diese ihr helfen möge.
Die Göttin antwortete rasch. Eve hatte das Gefühl, als würde sie vollkommen von Licht ausgefüllt werden, als sie eine mächtige Präsenz spührte. Ihr stockte der Atem. In all den Jahrzehnten, die sie Zyn gedient hatte, war ihr nie etwas vergleichbares geschehen. Dann wandelte sich das Licht und sie sah eine Stadt vor sich. Keine, die ihr bekannt vor kam, doch das war auch unwichtig. Rauch stieg aus, dunkle Wesen trieben sich darin umher, dann verschlangen Flammen alles. Entsetzt versuchte sich Eve von dem Geschehen abzuwenden, doch wohin sie auch blickte, das Bild veränderte sich nicht.
"Dies ist das Schicksal, das die Welt ereilen kann", hörte sie dumpf eine Stimme in ihrem Kopf. Kalt klang sie, beinahe gleichgültig. "Doch du kannst es abwenden."
Dann endlich veränderte sich das Bild doch. Wieder sah sie die Stadt, doch dieses Mal waren es Freudenfeuer, die darin brannten. Leute in bunter Kleidung tanzten darum, Lachen und Musik war zu hören.
"Dies ist dein Auftrag von mir. Reise mit den Anderen, die die Symbole tragen und deine Aufgabe wird sich dir offenbaren. Nimm mein Symbol. Möge es dich auf den rechten Pfad bringen."
Das nächste, was Eve mitbekam, war, das sie vor der jungen Priesterin auf dem Boden saß. Irgendwie hatten ihre Beine nachgegeben. Ihr linker Fuß brannte und Eve hatte das Bedürfnis, ihre Schuhe auszuziehen und nachzusehen, was dort war. Doch sie riss sich zusammen und versuchte zu verarbeiten, was geschen war. Zyn hatte mit ihr Kontakt aufgenommen! Direkt hatte die Göttin ihr Anweisungen gegeben! Doch was bedeuteten ihre Worte? "Die, die die Symbole tragen". Wer mochte das sein?

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4885
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Sa 06 Jun 2015, 08:48

Aldred trug noch immer das Rüstzeug und die Waffen eines Paladins und hätte er nicht den Helm in Urayos' Gruft verloren, er hätte gegenüber den Wachen wohl als einer der ihren durchgehen können. So jedoch, das Gesicht offen und in Neythanis nicht eben unauffälliger Gesellschaft, gereichte ihm dies kaum zum Vorteil.
"Ihr... ihr seid die Gefangenen", stammelte einer der Männer aufgeregt als sie die Stufen hinauf stiegen und senkte seinen Speer, "Was habt ihr mit der Hohepriesterin und den Edlen Brüdern gemacht? Wo sind sie abgeblieben?" Auch der zweite Mann richtete nun, ein wenig verzögert, die Spitze seiner Waffe auf sie aus und ging in eine kampfbereite Haltung. Doch die Wächter wirkten nicht etwa grimmig und entschlossen, wie man hätte erwarten können. Aldred kamen sie vielmehr unsicher, verwirrt vor. Die Schäfte der Speere zitterten in ihren Händen. Vielleicht, so schoss es dem Schmied durch den Kopf, war es gar nicht notwendig, gegen sie zu kämpfen. Vielleicht mochten Worte allein ausreichen, um sie hier weiter zu bringen.
"Eure Oberen sind ihrer eigenen Verblendung zum Opfer gefallen", rief der Schmied den beiden Bewaffneten die Treppe hinauf zu ohne dabei seinen Schritt zu drosseln, "Ihr Irrglaube hat sie ihre Leben gekostet. Und wohl nicht nur sie..." Sein Blick glitt mitleidig zu der verkrümmten Gestalt der jungen Frau, die reglos neben ihm auf den Stufen lag. Eine weitere Reija-Gläubige, die heute ihr Leben verloren hatte. Nach einem Herzschlag der Versunkenheit hob er den Blick wieder und wandte ihn den Männern zu. "Ich sehe Furcht in euren Gesichtern", rief er ihnen zu, Worte von sich gebend, von denen er keine Ahnung hatte, wo sie her kamen, doch die ihm irgendwie nicht wie die seinen vorkamen, "Aber es wird nicht nötig sein, dass ihr eure Verfehlungen ebenso bezahlt wie eure Oberen. Dieser Junge hier braucht Hilfe! Tut Buße, indem ihr ihn rettet!"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Sa 06 Jun 2015, 23:04

Der jungen Priesterin war es im Gegensatz zu Cassandra nicht einfach so möglich, in den Geist anderer zu sehen. Selbst wenn sie jene Kräfte besessen hätte, es forderte auch ihre gänzliche Konzentration, Energien fliessen zu lassen und nach diesem Etwas zu greifen, was ihr als der Draht zu der hohen Reija erklärt worden war. Ein goldener Faden, weit oben, und man musste sich strecken und verrenken, damit man ihn erwischen und festhalten konnte. Stark sein. Umso mehr riss es sie völlig aus der Bahn, als Evelynn aus ihrer Hand rutschte und stürzte, der Fluss der Energie damit zusammenbrach und sie wie mit einer Ohrfeige aus dem Gebet riss. Einen Augenblick schnappte sie nach Luft und die Erinnerungen an Taten, welche ihr Orden unter der falschen Hand ausgeführt hatte, im Jetzt wie auch vor langer, langer Zeit, übertragen durch die Augen all ihrer Ahnen und Ordensanhänger, kamen vor ihrem geistigen Auge hoch. Im Gegensatz zu der Novizin drängte sie diese aber zurück und ging vor Eve in die Knie, um ihr hoch zu helfen.
"Evelynn! Ist alles in Ordnung mit Euch? Konntet Ihr das Licht spüren? Hat die Göttin Euch ein Zeichen gegeben?!", fragte sie aufgeregt und bemerkte dabei, dass sie zitterte. Für wie viele waren die Bilder noch zum Verhängnis geworden? Die Wahrheit, die Reija nun über sie gelegt hatte, nachdem der Schatten des falschen Abbildes von ihnen gewichen war?


"Ahm.. aha?", machte Zeckker und starrte die Katzendame mit dem frostigen Jungen weiterhin völlig perplex an. Er verstand kein Wort. Also die Wörter schon, aber den Inhalt nicht so ganz. Aber eins war klar, Finn sah aus wie ein Kadaver, der von einem Bären im Eis verschaufelt worden war. Nicht sonderlich lebendig halt.
"Wo habt ihr ihn denn gefunden?! Auch in der Kanalisation? Ich hab ja gesagt, dass ich denen nicht traue! Sie haben ihm die Seele mit einem eisigen Kuss ausgesaugt, sobald ich mich umgedreht habe! ..Oder so was ähnliches!"
Was die Wachmänner unterdessen von Aldres Rede hielten, war wohl gewissweit Ansichtssache, erst recht, wenn man den Zustand der Männer in Bezug nahm. Aber irgendeiner war dennoch erneut genug klar im Kopf, dass er die Gruppe erst einmal stehen liess, und den nächstbesten Oberen ersuchte, der sich trotz der Wahrheit ihrer Taten nicht gleich die Treppe hinunterstürzen oder von Aldreds mächtigem Hammer einschüchtern lassen würde.
Nach oben Nach unten
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Sa 06 Jun 2015, 23:39

Olnhalf versuchte verzweifelt, seine Paladine wieder auf die Beine zu bringen. Cassandras Regime war zu Ende, er hatte es sofort gespürt, nachdem der Schleier über ihrem Bewusstsein sich gehoben hatte. Reijas Licht hatte ihm enthüllt, dass die Seele der Hohepriesterin nun bei der Göttin ruhte. Doch momentan hatte er grössere Probleme als den Tod ihrer Anführerin. Sein ganzer Trupp hatte sich förmlich aufgelöst. Die Paladine, die im einen Moment noch in Reih und Glied hinter ihm marschiert waren, sassen nun am Boden oder an den Wänden und starrten entweder ins Leere oder heulten sich die Seele aus dem Leib. Sie waren Paladine der Reija, verdammt! Sie sollten stärker sein!
So war er froh, als ein verwirrt aussehender Wachmann ihn erreichte und von den geflohenen Gefangenen vor dem Tempel berichtete. Olnhalf packte seinen Schild und wies den Wachmann an, voranzugehen. Die Paladine konnte er nicht brauchen. Nutzloser Haufen! Er würde sie später wieder in Form prügeln, aber eine Gefahr vor ihren Toren konnte er nicht ignorieren. Ausserdem schien er einer der wenigen zu sein, der in der Lage war, seine Schuldgefühle für das Wohl des Lichtes zur Seite zu schieben. Er würde tun, was getan werden muss!
Mit seinem Schild in der einen Hand und die andere am Heft seines Schwertes trat er nach draussen und musterte die Anwesenden. Eine Katzenfrau und ein Mann, der die Rüstung eines Paladins trug sowie zwei Jungen, von denen einer aussah, als könnte man ihn bereits begraben.
„Ihr taucht hier in gestohlener Rüstung auf, nachdem Reija selbst euch niedergestreckt und zum Tod verurteilt hat und wollte, dass wir den Jungen retten? Was soll mich davon abhalten, euch allesamt hier und jetzt niederzustrecken?“, verlangte er zu wissen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2196
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Sa 06 Jun 2015, 23:58

Neythani blickte den Kerl wütend an. "Du arroganter Kerl. Hast du nicht gemerkt, das ihr für dumm verkauft wurdet? Das war nicht eure Reija, die uns verurteilt hat, sondern das möchtegernwesen, das sich euch als Reija verkauft hat. Und wenn du Finn nicht augenblicklich versorgst und rettest, kratze ich dir die augen aus und trete dir in den Arsch, so das der stock, den du in deinen eingeweiden hast oben aus deinem Mund wieder herauskommt," fauchte sie ihn wütend an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 07 Jun 2015, 00:09

Das reichte aus, dass Olnhalf sein Schwert zog und auf die Katzenfrau richtete. Nach einem Moment folgten die beiden Wachmänner seinem Beispiel und zogen ebenfalls ihre Waffen.
„So lasse ich nicht mir reden, du Missgeburt! Ihr wurdet verurteilt, weil ihr Paladine ermordet habt und eurer Ausrüstung nach zu urteilen, habt ihr damit fröhlich weiter gemacht. Ich sehe die Wahrheit wieder klar, aber eure Verurteilung ist immer noch richtig. Aber der Junge hat nichts getan. Wenn ihr euch in Gefangenschaft begebt, um euer gerechtes Urteil zu erwarten, werde ich versuchen, ihn zu retten, wenn er noch zu retten ist.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 07 Jun 2015, 00:19

"Ich habe auch nichts getan, ehrlich! Ich kenne die gar nicht!", bemerkte Zeckker und trat ein paar Schritte weg von Neythani, nachdem er sich endlich hatte aufraffen können. Dass er dadurch aber näher an die tote Frau kam, fand er auch nicht so schön und so stolperte er dann wieder zurück, ehe er in der Mitte dazwischen verharrte und sich das seidige Haar zurecht strich.
"A-aber als Priester des Lichts solltet ihr wirklich vielleicht daran arbeiten, wieder erst einmal mehr Licht in diese Gassen zu bringen, bevor ihr so.. Verbrecher stellt, die tatsächlich so dumm sind, dass sie euch noch selbst in die Hände laufen. Wenn sie wirklich so schlimm wären, wie es scheint, dann wären sie bestimmt nicht von selbst angetrabt! Wisst Ihr, Herr, der Junge da und ich, wir wurden von so einer Truppe total düsterer Kerle früher am Tag einfach mitten auf der Strasse entführt und es war so schrecklich und niemand kam, um uns zu helfen, das sollte eigentlich nicht sein dürfen!", laberte er vor sich hin, auch wenn er keine Ahnung hatte, ob das jetzt konstruktiv war, oder den Mann nur noch mehr erzürnen würde. Reden war ja nie schlecht, oder? Wer schwieg, konnte nicht feilschen!
Nach oben Nach unten
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 07 Jun 2015, 00:33

„Wir werden unsere Aufgabe wieder nach Reijas Vision aufnehmen und alles tun, um Kilath wieder sicher zu machen, aber diese beiden sind Mörder. Sie werden noch einmal verurteilt werden, aber ihre gestohlenen Rüstungen sind bereits ein Geständnis“, antwortete Olnhalf, ohne die Augen oder seine Schwertspitze von Neythani zu lösen. „Wenn du den Jungen kennst und euch tatsächlich Unrecht angetan wurde, werden wird der Orden des Lichtes euch helfen und die Verbrecher finden.“
Natürlich hatte der Junge Recht und die beiden mussten ziemlich dämlich sein, um wieder hierhin zurückzukehren, nachdem sie irgendwo vor den Paladinen im Tempel entkommen waren. Aber deshalb würde er sie noch lange nicht einfach entkommen lassen. Vielleicht waren sie einfach verzweifelt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3077
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 07 Jun 2015, 01:26

Noch etwas benommen starrte Eve die junge Priesterin an, während sie sich aufhelfen ließ. Das Licht? Welches Licht? Reijas Licht, richtig. Das Licht einer falschen Göttin. Ein Zeichen?
"Die Göttin... hat zu mir gesprochen... Sie hat mir eine Vision gesandt..."
Das Jucken im rechten Fuß wurde stärker und mit gerunzelter Stirn sah Eve hinab, bevor sie begann den Lederstiefel auszuziehen. Ein schwach leuchtendes Symbol war darauf zu sehen. Eve war dieses Zeichen unbekannt, doch jemand kundiges würde es vielleicht als Zeichen der Reija erkennen.
"Sie hat mich geweiht", murmelte Eve, bevor sie sich auf die Lippe biss. Beinahe hätte sie Zyns Namen in Anwesenheit dieser seltsamen Fanatiker erwähnt... "Die Göttin hat mich geweiht", sagte sie dann noch einmal lauter. "Und von mir verlangt, das ich mit jenen reise, die ebenfalls Zeichen tragen."

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2196
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 07 Jun 2015, 13:39

Neythani schüttelte den Kopf. Sie war keine Mörderin. Gut, sie hatte den Mord nicht verhindert, den ersten zumindest nicht. Den zweiten konnte sie nicht verhindern. Und dieser verdammte Mensch wollte nicht einsehen, das ein Schattenwesen von Yragona ihn und die seinen für dumm verkauft hatte. "Verdammt nochmal. Ihr seid doch total verblendet. Erkennt ihr denn nicht, das es nicht eure Göttin war, sondern ein anderes wesen, das so getan hat? Nur damit eure Anführerin es aus seinem Gefängnis befreit?
Das hat sie nämlich getan. Sie hat ein Wesen befreit, das eure Göttin einst eingesperrt hat. Zumindest ist mir das so erklärt worden. Und dieses Wesen hat euch und eurem Orden etwas vorgespielt. Ich werde jedenfalls nicht als Opferlamm herhalten für denjenigen, der eure leute getötet hat. Ich gehöre zu dieser Gruppe, ja. Und wir haben den Mörder gedeckt, ja. Aber wir haben die Paladine nicht ermordet. Der Mörder ist bereits weg. Seid ihr so starsinnig, das ihr lieber jemandem den mord anhängen wollt, statt den richtigen Mörder zu suchen und für seine Taten zur rechenschaft zu ziehen?" sprach sie den anführer an. Sie war sich bewusst, das die Paladine ihre Schwerter auf sie richteten. Aber sie hatte keine lust mehr auf diesen unsinn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4885
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 07 Jun 2015, 14:32

"Ruhig, Neythani", redete Aldred auf die Katzenfrau ein und legte ihr die Linke auf die Schulter. Er konnte ihre rechtschaffene Empörung nachvollziehen. Er verspürte sie ebenfalls, bei der Art, wie der Paladin sie behandelte. Aber diese Empörung würde sie hier nicht weiter bringen. Sie durften ihrem Ärger hier nicht Luft machen. Der Leidtragende wäre Finn.
Mit sanfter Kraft zog er die Katzenfrau von den Klingen der Reija-Diener fort und trat selbst an ihre Stelle, dem kommandierenden Paladin gegenüber. Obwohl dieser sein Schwert auf ihn richtete machte er keinerlei Anstalten, selbst blank zu ziehen. Seine Rechte jedoch hielt er nahe am Schaft des Hammers in seinem Gürtel. "Es war nicht eure Göttin, die uns verurteilt hat, Paladin", sprach er den zornigen Mann an, "Eure Priesterin, die das Urteil gesprochen hat, hat nicht Reija gedient. Die Morde, für die wir verurteilt wurden, hat ein anderer begangen, von dem wir uns abgewandt haben. Ebenso tragen wir keine Schuld an den Toten, von denen dieses Rüstzeug stammt. Sie sind einer Schattenkreatur in Yragonas Tempel zum Opfer gefallen."
Aldred gab sich Mühe, ruhig und eindringlich zu reden, den Mann zu überzeugen. Sie brauchten seine Hilfe. Und sie brauchten sie rasch. Finn wurde schwächer. Doch Worte allein würden den Paladin kaum von ihrer Unschuld überzeugen. Würde nicht jeder Schuldige seine Schuld abstreiten? Nein, der Mann würde keinen Frieden geben, so sehr sie sich auch verteidigen mochten. Es gab nur eine Möglichkeit. Finn musste gerettet werden. Finn war von einer der Göttinnen gezeichnet. Ein Auserwählter, wie Amun'Raak, wie Trevin, wie Tristan. Sein Leben war zu wertvoll, als dass sie es hier durch nutzlose Streitereien riskieren konnten. Es war wertvoller als Aldreds eigenes. Es galt, Güter gegeneinander abzuwägen. Und das Ergebnis dieser Abwägung musste klar sein.
"Aber ich leugne nicht, dass das Blut eines eurer Ordensbrüder an meinen Händen klebt, Paladin", fuhr Aldred fort, seine Stimme mit einem mal weit weniger fest, sicher. Was er da im Begriff war zu tun kostete ihn Überwindung. Niemand gab gerne sein Leben auf. Er fürchtete sich. "Beim Versuch, eure verirrte Anführerin aufzuhalten, ihren Götzen auf diese Welt los zu lassen, habe ich gegen einen von euch gekämpft und ihn getötet. Dafür übernehme ich die Verantwortung. Und dafür lasse ich über mich richten. Ich begebe mich in eure Gewalt." Und er neigte das Haupt vor dem Paladin, im Stillen zu seiner Göttin, der Herrin des stürmischen Tals, betend, dass der Mann ihn nicht auf der Stelle mit der Klinge richten würde.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 07 Jun 2015, 22:53

"Tristan hat das Zeichen der Göttin des Feuers erhalten. Zu gefallen scheint es ihm nicht sonderlich, heh", murmelte Amun und kratzte den Bereich Haut um seine Augen. Irgendwie juckte es ihn da grade. Vielmehr schien seine Haut dort leicht zu kribbeln. Ablenkungen konnte er grade nun wirklich nicht gebrauchen. Amun machte eine ausladende Geste mit der Hand.
"Von anderen Leuten mit den Zeichen der Göttinnen weiß ich nichts, aber wir haben vor einigen Tagen Deria befreit. Sie war ebenfalls gefangen, durch die Schuld meines Volkes. Aber es ist möglich, dass einer der anderen ein weiteres Zeichen erhalten hat. Wo eines, nun zwei, sind sollten die anderen doch folgen, oder nicht? Mit Eurer Erlaubnis", gab Amun bekannt und verbeugte sich: "Werde ich sie suchen gehen."

"Beim Versuch, eure verirrte Anführerin aufzuhalten, ihren Götzen auf diese Welt los zu lassen, habe ich gegen einen von euch gekämpft und ihn getötet. Dafür übernehme ich die Verantwortung. Und dafür lasse ich über mich richten. Ich begebe mich in eure Gewalt."
Was sagte Aldred da? Amun trat aus dem Kloster heraus. Sein Herz machte einen kurzen Sprung als er Neythani, Aldred und Finn sah. Allerdings sah Finn nicht gut aus. Man musste ihm schnellstmöglich helfen. Amun straffte seine Gestalt und setzte die Maske des Sturmkönigs auf.
"Er lügt, indem er nicht die ganze Wahrheit erzählt", mischte sich Amun ein, dessen Stimme nun wieder ein wenig blechern klang. Der Avior verschränkte die Arme hinter dem Rücken und machte noch einen Schritt in Richtung der Gruppe.
"Ich war es, der den Tod des Paladins befahl. So wie ich den Tod all jener befahl, die Eurem irre geleiteten Glauben angehörten. Mein Volk hat etwas Ähnliches verbrochen und ich wollte den Fehler hier nicht wiederholt sehen. Und deswegen übernehme ich die Verantwortung für den Tod der Paladine. So wie Ihr die Verantwortung für die Tode der Anhänger der Yragona auf Euch geladen habt."
Die Haut um seine Augen kribbelte jetzt noch stärker. Es war zum wahnsinnig werden. In den Augenschlitzen der Maske zeigte sich ein zuckender violetter Schein.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 07 Jun 2015, 23:51

Zuerst gestanden die Katzenfrau und der Mann und dann tauchte noch ein Vogelmensch auf, der die Schuld für alles auf sich nehmen wollte. Was war hier eigentlich los? Wieso überschlugen sich diese Mörder förmlich mit Geständnissen? Olnhalf bedeutete den Wachmännern, vorzutreten.
"Eure Gründe sind mir egal. Ihr habt Paladine ermordet und die Taten gestanden und dafür werdet ihr ein gerechtes Urteil erhalten. Nehmt sie alle fest und bringt sie in die Zellen. Und ihr, lasst eure Waffen fallen und übergebt mir den Jungen. Ich werde mich persönlich um ihn kümmern", befahl er und die beiden Wachmänner traten gehorsam vor, einer zu Aldred und der andere auf Amun zu. Olnhalf selbst steckte sein Schwert weg und trat mit erhobenen Armen auf Neythani zu, um ihr Finn abzunehmen. Falls sie ihn angreifen würde, konnte er einfach den Jungen zurückstossen und beide töten, bevor die Missgeburt sich erholt hatte. Aber sie schien sich Sorgen um den Jungen zu machen, sie würde ihn nicht in Gefahr bringen und mit seinem Gewicht auf ihr konnte sie ihn nciht angreifen.
In diesem Moment ging eine erneute Welle aus Kälte von Finn aus und massives Eis begann sich um sein Gesicht und Hände zu bilden. Auf Neythanis Arme wurden von einer Schicht überzogen und sogar die Rüstung des Paladins wurde teilweise von Raureif umhüllt.
"Was zum... was ist das für Magie?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4885
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Di 09 Jun 2015, 19:21

Warum tat Amun'Raak das? Warum wollte er sich an ihrer statt opfern? Er war der Sturmkönig. Er hatte Deria befreit. Sein Leben war wertvoller als die ihren. Besser, er wurde nicht mit dieser Sache in Verbindung gebracht, an der er schließlich tatsächlich vollkommen unbeteiligt war. Aber um ihn noch von diesem Wahnsinn abzuhalten war es zu spät. Also schwieg Aldred und händigte dem Wachsoldaten sein Schwert, seinen Dolch und den Hammer des Geistermädchens aus. Er hatte nicht vor, sich zur Wehr zu setzen. Wofür also brauchte er noch Waffen?
Doch eben, als er mit dem Hammer seine letzte Waffe zog traf ihn ein eisiger Wind in den Nacken. Unwillkürlich fuhr er herum und erblickte Finn, Neythani und den Paladin, die allesamt in Begriff standen, von Eis bedeckt zu werden. "Die Macht seiner Göttin!", hauchte der Schmied erstaunt, aber zugleich erklärend, "Er hat sie schon öfter hervor gerufen. Sie ist es, die ihn in diesen Zustand versetzt hat."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   

Nach oben Nach unten
 
GQ - [Die MSG]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 29Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 15 ... 29  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: MSG-Sektion :: Fantasy :: Goddess' Quest-
Gehe zu: