Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 GQ - [Die MSG]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 17 ... 29  Weiter
AutorNachricht
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Mi 05 Aug 2015, 01:28

"Mord? Klagt Ihr auch jeden Soldaten an, der im Krieg einen seiner Feinde tötet? Denn lasst euch nicht täuschen, wir befinden uns im Krieg. Im Krieg gegen einen Feind, der auf Täuschung und List setzt", brauste Amun auf. Der Avior hob die Stimme und drehte den Kopf, um jedem in der Versammlung das Gefühl zu geben, dass er oder sie spezifisch angeschaut worden war. Dies dauerte viel zu lange. Jeden Moment mochte die schwarze Heerschar vor den Toren dieser Stadt erscheinen und dann mussten sie fort sein.
"Die Bevölkerung hat nicht einmal bemerkt, dass zwei der Paladine Eures Ordens gefallen sind."
Amun hob einen Klauenfinger und deutete damit auf den Paladin, der eben das Wort erhoben hatte.
"WISST IHR, WAS DIE BEVÖLKERUNG BEMERKT HAT?! Wie Euer Orden sich vom Licht abwandte und finstereren Kräften gedient hat. Wie jene, die die Göttin verrieten, unwissentlich oder nicht, frei durch die Straßen laufen. Den Verräter in meinem Volk zog ich persönlich schmerzenden Herzens zur Rechenschaft. ABER HIER SITZEN JENE AUF DER BANK DER ANKLÄGER! Ihr sucht einen Sündenbock, ein Ablenkungsmanöver, Meister Paladin. Der Ruf Eures Ordens ist Euch wichtiger als der Sinn, der ihm innewohnt. Und ich werde nicht zulassen, dass meine Gefährten die Konsequenzen einer solchen Täuschung tragen müssen."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3056
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Mi 05 Aug 2015, 15:20

"Ich bitte um Ruhe", erhob Evelyn die Stimme mit einer Kraft, die man ihrem Alter wohl nicht nicht mehr zugetraut hätte. "Der Orden hat Fehler gemacht in der Vergangenheit. Jeder macht einmal Fehler. Lasst es nicht zum Fehler werden, jene hinzurichten, die vielleicht die Rettung dieser Welt unterstützen können." Ihr Blick richtete sich auf den Paladin unter ihr.
"Das Zeichen, das der Orden setzen sollte, ist Gnade und Güte. Gerade wegen der Fehler, die in der Vergangenheit passiert sind. Wie viele Menschen wurden vom Orden getötet, im Glauben an eine falsche Gottheit? Die Göttin möchte Gnade zeigen. Darum hat sie mir die große Ehre erwiesen, mich auszuerwählen, auf das ich den rechten Weg finden möge. Gnade, Paladin. Gnade für jene, die bekennen, einen Fehler gemacht zu haben. Wenn es sonst keine Einwände gibt?"
Auffordernd sah sie nocheinmal zu Olnhalf, dann zu den Angeklagten und schließlich zu den anderen Männern und Frauen, die neben ihr saßen.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 21

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Mi 05 Aug 2015, 22:00

Das konnte sie doch nicht ernst meinen? Reija war die Göttin der Wahrheit! Sie brachte die Wahrheit ans Licht und zeigte ihnen den richtigen Weg. Mit Mördern zusammenzuarbeiten war nicht der richtige Weg. Er hatte diese Männer gekannt und mit Jahren an ihrer Seite dem Orden der Göttin gedient. Reija würde niemandem helfen, der diese armen Männer in den Ruin und ihre Familien in die Verzweiflung getrieben hatte. Es musste einen anderen Weg als diese Leute geben, das musste Reija doch sehen. Sie waren getäuscht worden, ja, aber jetzt durften sie sich nicht noch einmal täuschen lassen. Nein, diese Frau war eine Närrin, wenn sie glaubte, ihre Worte waren die der Göttin des Lichtes. Reijas Pfad war einer der Wahrheit und Gerechtigkeit.
Olnhalf blickte wütend durch den Raum, doch er sah nirgends Unterstützung. Die jüngeren Ordensmitglieder waren von dieser ‚Auserwählten‘ hingerissen und selbst die meisten älteren Ordensmitglieder lauschten ihren Worten mit leuchtenden Augen. Bis auf das eine oder andere skeptische Gesicht konnte Olnhalf keine Unterstützung sehen. Er konnte nichts mehr tun. Sie würden die Wahrheit verschleiern.
Er atmete tief durch und ergriff dann nochmal das Wort, im Versuch, das Urteil zumindest noch ein wenig zu ändern.
„Auserwählte, das ist zu gefährlich. Wenn das Euer Urteil ist, so lasst Euch zumindest von einem Trupp von Paladinen begleiten, damit sie Euch vor diesen Verbrechern schützen können“, appellierte er, Wut immer noch in der Stimme. „Wir werden sich einige Männer finden, die wir entbehren können, um die Trägerin des Zeichens der Göttin zu schützen.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3056
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Do 06 Aug 2015, 00:18

Zum ersten Mal nahm ein Hauch Unsicherheit auf Eves Gesicht Platz. Dieser Paladin war hartnäckig, wie weit reichte ihr eigener Einfluss? Und warum sah er nicht, das es nicht ihr Wunsch war, Aldred und Neythani mitzunehmen? Die Göttin hatte Amun'Raak auserwählt und Amun'Raak würde nicht ohne die Beiden gehen. Sie wünschte ihnen nichts Schlechtes, aber ihretwegen hätte sie sich diesen Stress nicht angetan.
"Ich sehe nicht, warum Aldred und Neythani gefährlicher sein sollen, als Amun'Raak, der ebenso durch göttliche Macht gezeichnet wurde, wie ich. Welchen Grund sollte die Göttin haben, jemanden, der mit kaltblütigen Mördern zusammen arbeitet, auszuerwählen? Zudem, wie ihr selbst angemerkt habt, so ist der Orden geschrumpft, jeder Streiter wird benötigt, um hier Ordnung wiederherzustellen und beizubehalten."
Trotz der Unsicherheit in ihrem Gesicht sprach ihre Stimme in einem Ton, der erkennen ließ, das sie Olnhalfs Meinung nicht akzeptierte. Was ihn betraf, so hatte sie sich bereits ihre Meinung gebildet: Er war wahrscheinlich der fanatischste dieser Ungläubigen und vom Licht seiner angeblichen Göttin geblendet.
"Überseht nicht, Paladin, dass die Wahrheit nicht immer das ist, was sie zu sein scheint. Sie haben Ordensmitglieder getötet, ja, doch nicht, weil sie ihren Tod wollten, sondern weil sie für ein größeres Wohl arbeiten. So traurig der Verlust auch sein mag, und so sehr ich ihn bedauere, in jedem Krieg sind unschuldige Opfer unvermeidbar. Und laut Amun'Raak, der ebenfalls gezeichnet ist, befinden wir uns in einem Krieg."

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 21

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Do 06 Aug 2015, 01:01

Olnhalf zitterte vor Zorn, aber er schaffte es, den Mund geschlossen zu halten und sich hinzusetzen. Die Mörder seiner Ordensbrüder würden aus einem heiligen Gericht der Reija ohne Bestrafung hinauslaufen. Aber im Gerichtssaal würde er nichts mehr gegen sie unternehmen können.
Eigentlich wäre es die Aufgabe, des Klägers und Gerichtsführers, dessen Position Olnhalf eingenommen hatte, das Gericht für beendet zu erklären. Als er aber nicht das Wort ergriff und selbst der Schreiber seine Feder niederlegte und den Paladin fragend anblickte, ergriff Almre als Älteste im Gerichtssaal das Wort. Trotz ihres Alters richtete die Priesterin sich auf und warf einen letzten Blick zu Olnhalf, der nur brütend auf das Pult starrte.
„Die Auserwählte Evelyn hat das Urteil der Reija verkündet. Das Licht der Göttin soll uns weiter auf dem Pfad der Wahrheit leiten. Die Verurteilten sollen zurück in die Zellen geführt werden, um sie ein letztes Mal daran zu erinnern, dass sie nicht frei sind, danach sind ihnen die Ketten abzunehmen und ihre Habseligkeiten zurückzugeben. Die Auserwählte Evelyn wird bestimmen, wann die Verurteilten für den Beginn der Reise abgeholt werden. Dieses Gericht ist zu einem Ende gekommen.“
Damit begann der Saal sich zu leeren und die Wachen um Amun’Raak, Aldred und Neythani lösten ihre Ketten vom sie davonzuführen. Kaum war die Priesterin verstummt, schoss Olnhalf auf und drängte sich nach draussen. Er musste weg von all diesen Leuten, die nicht aufgestanden waren, um Reijas Wahrheit zu verteidigen. Es war falsch und verlogen und es war nicht der Wille der Göttin!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2192
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Fr 07 Aug 2015, 13:57

Neythani wehrte sich nicht gegen die Ketten, die sie zurück zu den Verließen zogen. Sie würden ihr ja gleich abgenommen werden. Erleichterung machte sich in ihr breit. Sie mussten nicht sterben, sie würden freigelassen werden. Der Paladin war natürlich wütend gewesen über die Entscheidung von Evelynn. In solchen momenten sehnte sie sich nach ihrer Familie. Zurück in den Wald, weg von diesen vielen Menschen und diesen ganzen verwirrenden Geschehnissen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Sa 08 Aug 2015, 21:33

Das war es also. Ein Freispruch. Nicht von der Schuld, aber zumindest von der Strafe. Aldred wusste, dass er sich darüber freuen sollte, am Leben zu bleiben. Dass sie alle am Leben bleiben würden. Aber er konnte nichts dergleichen empfinden. Nur Leere in seinem Inneren. Er hatte sich den Tod nicht gewünscht, beileibe nicht! Es gab noch etwas zu tun für ihn in dieser Welt. Dennoch: da war diese unfassbare Müdigkeit in ihm. Diese Sehnsucht nach Ruhe. Nach Erholung von all dem hier. Das Grab erschien ihm nicht unfreundlich.
Ohne Widerstand oder Widerworte ließ er sich zurück in die Zelle führen. Die schweren Ketten an seinen Gelenken fühlten sich, wenngleich nicht gut, so doch zumindest rechtens an. Er war ein Mann in Ketten, wäre es auch noch, wenn man ihm die Eisen abgenommen haben würde. Den Kerker würde er, auch wenn Evelynn ihn und die anderen aus diesem hier heraus holen würde, auch weiterhin mit sich herum tragen. Ob er das verdient hatte? Er hätte es nicht sagen können. In jedem Fall jedoch war er entschlossen, dieses Joch zu tragen. Klaglos. Solange seine Kräfte es zuließen.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Sa 08 Aug 2015, 22:53

Hoch erhobenen Hauptes schritt Amun zurück zum Kerker. Sein Gang war federnd, beinahe beschwingt. Es hatte funktioniert, natürlich hatte es das. Immerhin hatten sie die Richterin von vorneherein auf ihrer Seite gehabt. Aber Amun hatte sich keine Illusionen über ihre Chancen gemacht, sollte es zu einem Kampf kommen. Sie wären niedergemetzelt worden. Noch vor den Wachen erreichte Amun die Zelle und stellte sich genau in die Mitte des Raumes, bevor er die Wachen mit einem königlichen Nicken bedachte. Nur wenig später brachte man ihm seine Habseligkeiten zurück.
Zurückzuckend entfernte Amun die Hand von seinem Speer. Ein Tropfen Blut rann seine Hand hinab und färbte eine Feder rot. Konnte das ein Zeichen sein? Amun griff erneut nach dem Speer und achtete diesmal sehr darauf die Hand von der Klinge entfernt zu halten.
"Aldred, Neythani. Wir gehen."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3056
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 09 Aug 2015, 01:24

Nach und nach löste sich die Versammlung auf. Doch die Erleichterung, das Gericht überstanden zu haben, stellte sich bei Eve nicht ein. Mit besorgt gerunzelter Stirn wandte sie sich an die junge Priesterin neben sich.
"Olnhalf sah nicht sehr glücklich über meine Entscheidung aus. Haltet Ihr es für möglich, das ich einen Fehler mit meinem Urteil gemacht haben könnte?"
Sie sprach leise, so dass niemand sonst sie in dem einsetzenden Gemurmel würde hören können. Würde die Sache noch ein Nachspiel haben? Sie glaubte nicht, das der Paladin sie einfach würde ziehen lassen...

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 09 Aug 2015, 12:04

Zeckker verzog missbilligend den Mund und schüttelte dann dramatisch den Kopf.
"Die Reija-Stadtwache?! Glaubt Ihr wirklich, dass die im Moment eine Hilfe darstellt? Völlig irre sind die alle! Irre und fanatisch u-und manchmal werfen sie sich einfach von Dachzinnen hinunter!! ..Aber in Ordnung. Wenn Ihr mir auch nicht helfen wollt, etwas gutes zu tun, dann muss ich es wohl selbst versuchen, auch wenn ich dabei wahrscheinlich sterben werde!!"
Noch einmal gab er ein klägliches schniefen von sich. Dann griff er sich zwei der kleineren Dolche, welche wohl als Ersatzwaffen am Sattel des einen Pferdes hingen. Und da er sich sicher war, dass die Männer damit nicht einverstanden waren, eilte er damit auch gleich die Strasse hinunter. Er hoffte dabei natürlich, dass die zwei ihm nacheilen würden, um ihn aufzuhalten.


"Den einzigen Fehler, den Ihr wenn überhaupt getan habt, werte Evelynn, wäre jener, Euch selbst zu grosser Gefahr auszugeben", antwortete die Priesterin besorgt. Ihr Blick haftete auf der Tür, durch die die Gefangenen geleitet worden waren. "Olnhalf war schon immer ein sehr sturer Mann. Aber auch ein Mann von Gerechtigkeit und Fleiss. Ich bin mir sicher, dass er sich wieder beruhigen und dann sogar seine eigene Hilfe anbieten wird. Wobei ich ihm aber auch zustimme, dass Ihr nicht auf wenigstens einige wenige Männer verzichten solltet, Evelynn. Es ist wahr, dass wir hier gerade jeden Mann benötigen können. Doch auch Ihr habt eine lange und schwierige Reise vor euch und wenn es der Willen der Reija ist, solltet Ihr nicht auf Euch allein gestellt sein. Die Verurteilten mögen in gutem Willen gehandelt haben. Aber ein guter Wille ist nicht immer auch ein rechter. Das mussten wir leider auch feststellen."
Nach oben Nach unten
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3056
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 09 Aug 2015, 14:07

Nur wenig beruhigten Eve die Worte der Priesterin, doch sie nickte schließlich mit einem erleichterten Lächeln.
"Ich danke Euch für Eure Sorge, aber ich bin schon lange alleine unterwegs. Ich weiß mich zu verteidigen. Zudem denke ich nicht, das die Göttin mich absichtlich einer solchen Gefahr aussetzen würde. Sie muss gewusst haben, das Amun'Raak nicht ohne die Beiden mit mir mitkommen würde. Ihr benötigt die Männer dringender."
Noch einmal nickte sie, bevor sie darum bat, das alles für ihre Abreise vorbereitet würde. Anschließend wandte sie sich abermals den Kerkern zu. Den Gefangenen hatte man bereits ihre Habseligkeiten zurückgegeben und der Vogelmann sah für den Aufbruch bereit aus. Abwartend blieb sie stehen und beobachtete die Drei.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 09 Aug 2015, 20:01

Die Paladine der Reija händigten den dreien alles aus, was sie ihnen abgenommen hatten, diesen Anstand besaßen sie. Immerhin waren sie frei gesprochen worden. In Aldreds Fall belief sich dies jedoch einzig und allein auf den Hammer, den sie in der Stadt unter Kilath gefunden hatten. Seine sonstige Ausrüstung war allesamt erbeutete Ausrüstung der toten Paladine gewesen und diese behielten Reijas Kleriker kommentarlos ein. Aldred verzichtete darauf, es anzusprechen. Die Geste allein sagte bereits genug aus, dass er es gar nicht erst darauf ankommen ließ.
Als Evelynn jedoch in den Kerkergewölben zu ihnen stieß richtete er das Wort an sie. "Ich schätze, wir schulden euch Dank, Evelynn", sprach er sie, ihren Blick suchend, an, "Ihr hattet unsere Leben in eurer Hand." Dass sie dies gewissermaßen noch immer hatte ließ er unausgesprochen. Das Gericht hatte sie dazu verurteilt, Evelynn zu folgen, und ihre Mission wäre zweifelsohne alles andere als sicher. Dennoch verspürte Aldred eine gewisse Erleichterung. Die Bürde zu führen lastete nun auf den Schultern dieser Frau, anstatt auf den seinen.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3056
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Di 11 Aug 2015, 23:41

Die Zyn-Priesterin hob abwehrend die Hände.
"Dankt nicht mir, dankt der Göttin", meinte sie bescheiden, doch ein kurzer Blick zu den Wachen lies erkennen, dass sie die Worte nicht so meinte. Sie lächelte Amun'Raak zu, bevor sie weiter sprach. "Wir sollten so bald wie möglich aufbrechen. Je eher wir den Auftrag der Göttin erfüllen, umso besser. Ich nehme an, ihr seid so weit?"
Ohne auf eine Antwort zu warten drehte sie sich um und nickte den Wachen zu, um ihnen zu sagen, das es in Ordnung wäre, wenn die Anderen ihr folgten. Dann machte sie sich auf zum Eingang des Tempels, wo hoffentlich die Vorbereitungen abgeschlossen waren. Fort von hier, das wünschte sich Eve. Bevor die Priester ihren Schock überwunden hätten und zu dem Schluss kämen, das ihre Entscheidung doch falsch war.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 21

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Mi 12 Aug 2015, 13:04

Olnhalfs fluchtartiger Abzug aus dem Gerichtssaal endete in seiner Kammer, wo er seiner Wut und Entgeisterung freien Lauf liess. Diese Frau verdrehte Reijas Worte und Gaben, um den Mord an Männern, Männer, die er teilweise schon seit Jahrzehnten kannte, treue, gute und gläubige Männer, zu rechtfertigen. Und er konnte nichts dagegen unternehmen, er musste es einfach hinnehmen und zuschauen, wie sein Orden von einem Betrug in den nächsten stolperte.
Schliesslich gelang es ihm, sich wieder unter Kontrolle zu bringen und sein Gebrüll verstummte. Mit steinerner Miene betrachtete er die Trümmer in seiner Kammer und traf eine Entscheidung. Dann drehte er sich um und verliess den Raum. Er machte seinen Weg zu den Heilerkammern, wo der Junge, den die Verbrecher gebracht hatten, immer noch gepflegt wurde. Sie hatten seinen Körper geheilt und getan, was sie konnten, um die Mächte in seinem Inneren zu bändigen. Allerdings hatte das einen weiteren Ausbruch nicht aufgehalten und obwohl die Schutzzauber in seinem Inneren noch stärker als zuvor waren, wusste Olnhalf, dass sie nicht halten würden. Der Junge brauchte andere Hilfe, als die Paladine der Reija sie bieten konnten und Olnhalf hatte versprochen, dass er den Jungen retten würde. Auch wenn er das Versprechen Mördern gegeben hatte, er war ein Mann seines Wortes. Wenn sie nun frei waren, würde er zumindest nicht selbst nach mehr Hilfe suchen. Er beugte sich über den Körper des Jungen und legte eine Hand auf seinen Nacken. Ein sanftes Licht schimmerte zwischen seinen Fingern, dann richtete Olnhalf sich wieder auf. Mit einigen Worten befahl er zwei Männern, den Jungen auf eine Liege zu heben und ihm zu folgen. Dann machte er sich auf die Suche nach der ‚Auserwählten‘ Evelyn.
Er fand sie am Eingang des Tempels.
„Auserwählte Evelyn!“, rief er zu ihr aus, mühsam unterdrückte Wut immer noch in seiner Stimme. „Die Verurteilten haben diesen Jungen zur Heilung hergebracht. Wir haben getan, was wir konnten, aber er wird mehr Hilfe brauchen. Die magische Energie in seinem Inneren ist ein Tumult und wir können sie mit unserer Magie nicht bändigen. Aber eine Tagesreise westlich von Kilath lebt ein magischer Forscher, der sich besser mit diesen Energien auskennt als wir. Vielleicht kann er dem Jungen helfen. Wie Ihr wisst, haben wir nicht genügend Männer, um eine Gruppe zu begleiten“, Ironie triefte förmlich von seinem Mund bei diesen letzten Worten, „und er gehört zu den Verurteilten. Würdet Ihr ihn stattdessen dorthin bringen?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2192
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Mi 12 Aug 2015, 13:24

Neythani hatte nur ihren kleinen Dolch bekommen, nachdem mann sie freigelassen hatte. Ihr hölzener Speer lag vermutlich immer noch in der Gasse, in der sie aufgegriffen worden waren. Aber mit dem Dolch würde sie einen neuen Speer schnitzen können und sich halbwegs verteidigen. Es war nicht viel, aber sie würde damit zurecht kommen. Die Plattenteile, die sie dem paladin abgenommen hatte, hatte der Orden behalten. Sie war eh nicht gewohnt, irgendwelche Rüstung zu tragen. Aufmerksam betrachtete sie die anderen und folgte dann, als sie endlich den Kerker verliessen. Am Eingang des Tempels stieß der Führer der Paladine zu ihnen und berichtete von Finn. Sie sollten ihn mitnehmen und zu einem Forscher bringen. Neythani blickte zu Evelynn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3056
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Mi 12 Aug 2015, 13:50

Es irritierte Evelynn, das Olnhalf friedfertig zu ihnen kam und sie auch noch um einen Gefallen bat. Sie verstand seine Intention dahinter nicht. Dennoch betrachtete sie den Jungen auf der Liege - und runzelte die Stirn, als sie das Symbol auf seiner Schläfe entdeckte. Auch er war von Zyn gesegnet. Damit stand Eves Entscheidung fest, unabhängig davon, wie sie sich ohne das Zeichen entschieden hätte. Sie nickte.
"Ich werde höchstpersönlich dafür sorgen, das dieser Junge die Hilfe bekommt." Sie wandte sich an ihre dazu verurteilen Begleiter. "Neythani, Aldred, ich wünsche, das Ihr die Trage nehmt und dafür sorgt, das dem Jungen nichts geschieht."
Zwei von der Göttin gesegnete in Begleitung angeblicher Mörder... Warum sollte die Göttin Freunde von Mördern segnen, wenn diese für die Morde nicht gute Gründe gehabt haben? Sie lächelte in der Gewissheit, das ihr Urteil wirklich das Richtige gewesen ist.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Mi 12 Aug 2015, 17:27

Bei all der Aufregung über den Gerichtsprozess, ihren Freispruch und die neue Reise, auf die man sie zur Buße geschickt hatte, hatte es leicht passieren können, dass sie den Grund aus den Augen verloren, der sie überhaupt erst in diese Lage gebracht hatte: Finns mysteriöse Verwundung. Erst als der Anführer der Paladine den Jungen zu ihnen bringen ließ trat er wieder in Aldreds Bewusstsein. Er hatte sich die letzten Stunden keine Gedanken mehr um Finn, um dessen Zustand gemacht. Nun jedoch machte sich die Sorge wieder mit Gewalt in ihm breit. Finn mochte am Leben sein, doch es ging ihm noch immer schlecht. Es war noch nicht überstanden. Und ganz gleich wie Evelynn entschieden hätte: Aldred hätte ihn nicht im Stich gelassen. Doch den Göttinnen zum Dank entschied die Auserwählte eben so, wie er es gehofft hatte. Mit einem merkwürdig milden Zug in seiner Miene ging Aldred neben der Trage in die Knie, streichelte Finn zärtlich über die noch immer eisig kalte Stirn. Dann hob er den Blick, suchte nach dem Evelynns.
"Wir folgen euch, Auserwählte!", bat er sie, voran zu gehen.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Do 13 Aug 2015, 12:18

Für einen Moment hatte Amun befürchtet der Paladin wolle sie begleiten. Das wäre...unangenehm gewesen. Der Mann schien von dem Urteil nicht überzeugt gewesen zu sein und wäre ihnen nur ein Hindernis gewesen. Neythani und Aldred griffen unterdessen nach der Trage. Während des Prozesses war dieses Problem in der Hintergrund gerückt. Aber Finn lebte noch und sie waren frei, das war alles was zählte.
"Gehen wir."
Die Gruppe schritt durch die Gassen der Stadt bis zu den Toren. Erst als sie die Tore hinter sich gelassen hatten, wandte sich Amun an Evelynn.
"Auserwählte Evelyn, ich fürchte, ich habe Eure ehrenwerten Paladine angelogen."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3056
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Do 13 Aug 2015, 14:22

Ein leises Lachen kam über die Lippen der alten Kriegerpriesterin, bevor sie sich lächelnd dem Vogelmann zuwandte.
"Es sind nicht meine Paladine. Und ihr seid nicht der Einzige, der nicht ganz bei der Wahrheit geblieben ist." Sie schmunzelte noch kurz, bevor sie theatralisch seufzte. "Zu schade aber auch. Ich hatte gehofft, nicht selbst herrausfinden zu müssen, was genau meine Göttin von mir will. Es klang so, als wenn ich mich euch, nicht ihr euch mir anschließen sollt."
Sie zuckte mit den Schultern.
"Ich bin nur froh, das diese irren Fanatiker mein Urteil angenommen haben. Aber Zyn scheint ihre schützende Hand über mich zu halten." Ein versonnenes Lächeln stahl sich auf ihr Gesicht.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Do 13 Aug 2015, 15:47

"Irre Fanatiker? Gute Menschen, die Fehler begangen haben", stellte Amun den Sachverhalt richtig. Er grollte dem Orden der Reija nicht. Tatsächlich fiel es ihm leicht sich in die Opfer dieses Betrugs einzufühlen und umso mehr tat ihm seine Lüge leid. Aber es war trotzdem richtig gewesen. Aldred und Neythani hätten sterben können und das hatten sie nicht verdient.
"Ich log den Paladin an. Nie habe ich den Tod eines Mitglieds des Orden befohlen. Tatsächlich wusste ich bis zum Prozess von nur einem Opfer. Wer ist Zyn?", wechselte Amun abrupt das Thema. Nachher würde er noch fragen, was Neythani und Aldred widerfahren war. Aber zunächst wollte er ein wenig Abstand zwischen sich und der Stadt wissen.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Fr 14 Aug 2015, 13:55

Und wieder zeigte sich, wie lange gewaltige Ereignisse wie jene, die ihnen widerfahren waren, auch kurze Zeitspannen erscheinen lassen konnten. Nach dem Zusammentreffen mit Finns Entführern, der Gefangennahme durch die Stadtwache, das Verhör vor der Hohepriesterin, ihre Verbannung in die Tiefen und dem erneuten Prozess durch die Reija-Gläubigen war Evelynn Aldred wie eine natürliche Verbündete, fast wie eine von ihnen vorgekommen. Es war kaum zu glauben, dass sie sich kaum mehr als einen Tag kannten. Oder besser gesagt: nicht kannten, denn die Worte, die die Auserwählte auf ihrem Weg hinaus aus der Stadt von sich gab machten nur allzu deutlich, dass sie nichts, aber auch gar nichts, darüber wussten, wer diese Frau war. Oder ob man ihr trauen konnte. Ihre Worte jedenfalls wollten Aldred so gar nicht gefallen. Dass sie scheinbar überhaupt nicht an Reija zu glauben schien. Dass sie die Paladine hintergangen hatte, wie auch immer ihr das gelungen sein mochte. Und wer war diese Zyn, von der sie sprach? Der Name war Aldred völlig fremd. Und er gefiel ihm nicht. Am hinteren Ende von Finns Bahre gehend verfinsterte sich seine Miene mehr und mehr, doch er verzichtete darauf, seinen Unmut kundzutun. Amun'Raak erledigte dies bereits. Ihn würde diese Frau nicht zu täuschen vermögen.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3056
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Fr 14 Aug 2015, 14:17

Ein seliges Lächeln lag nun auf dem Gesicht der Alten.
"Zyn ist die Göttin, der ich vor langer Zeit schon geschworen habe, zu dienen. Sie und Wujan sind die Schöpfer unserer Welt und die leitenden Fäden für alle, die ihnen folgen. Offensichtlich hat Zyn mich vor den Priestern geschützt, indem sie mich in das Licht tauchte."
Sie machte eine Pause, bevor sie kurz in die Runde sah. Aldreds finsterer Gesichtsausdruck blieb ihr dabei nicht verborgen, doch sie schob es als unwichtig ab.
"Ich bin gerne bereit zu lernen, woran ihr glaubt. An was für Mythen glaubt ihr? Mögt ihr mir davon erzählen?"
Sie lächelte freundlich und hoffte, das Aldred dies als versöhnliche Geste aufnehmen würde.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2300
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22
Ort : Aux

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Fr 14 Aug 2015, 20:44

Natürlich waren die Leibwächter damit alles andere als einverstanden. Zecckers Plan ging perfekt auf, Waffen waren schließlich ein teures Gut in dieser Zeit, besonders wenn sie von der Qualität waren, die ihr Herr ihnen mitgegeben hatte. "Halt, du kleiner Dieb!", riefen sie laut die Straße hinab und eilten ihm hinterher.

Etwa zur gleichen Zeit stieß Nina die Tür zum Gasthaus auf und rannte mit kleinen roten Wutflecken im Gesicht und gerafftem Rock die Stufen hinunter, wo sie neben der Kutsche stehen blieb und die beiden Wachen gerade noch wegrennen sah. Das war doch wohl die Höhe! Ihr Vater hatte sie dafür bezahlt hier auf sie aufzupassen und sie rannten einfach so einem Kind hinterher. Die junge Frau beeilte sich, ihre gelösten Haarsträhnen wieder zu richten und klopfte sich den imaginären Staub vom edlem Kleid, ehe sie ärgerlich mit ihrem Schuh aufstampfte. "Was für ein Ausbund an Pflichtlosigkeit ihr doch seid! Ihr macht mich fürchterlich erregt!"

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 23
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Fr 14 Aug 2015, 20:53

Die Zeit, die Zeckker damit verbracht hatte die Wachen abzulenken, hatte Tristan genutzt, um an die nächste Häuserecke zu gelangen. Als der Junge samt Wachen davonrannte, war das seine Gelegenheit!
Das Mädel, das aus dem Gebäude gerannt kam interessierte ihn nicht. Die würde es nicht wagen, ihn aufzuhalten, wenn sie ihn entdecken sollte. Ruhig ging er zu den Pferden und band sie leise los. Er war froh, war er so ein guter Reiter. Wenn er die Tiere erst einmal hatte, würde man ihn kaum mehr aufhalten könnten, dessen war er sich sicher!
Geübt schwang er sich in den Sattel. Das zweite Pferd würde er an der Hand mitführen. So könnte er es notfalls zurücklassen, wenn die Flucht zu scheitern drohte. Dann war der Junge auf sich allein gestellt. Was nun auch nicht so tragisch wäre.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 16 Aug 2015, 15:35

"Wir richten unsere Gebete an das Pantheon der Acht", zitierte Amun die Rede eines Priesters, die er einmal gehört hatte.
"Reija, die Erleuchtete, die Seherin. Ihre Auserwählte gab ihr Leben, um uns zu retten. Das ist jetzt...einige Wochen her. Seltsam, wie lange einem die Zeit vorkommt, wenn viel passiert, nicht?"
"Yragona, die dunkle Sucherin. Ihren Altar haben wir in der Stadt gesucht und anscheinend gefunden."
"Luhane, die Erdenmutter. Wir wissen nicht, wo ihr Schrein ist."
"Deria, die Flinke, Schutzpatronin der Avior, eingesperrt durch Verrat. Befreit durch uns."
"Weline, die ewige Wanderin. Auch von ihr wissen wir nur wenig."
"Keezah, die eisige Gebieterin. Das selbe Problem wie bei Weline."
"Topan, die Herrin der Winde, die Flüchtige."
"Und Barada, die Flammende, deren Auserwählten...wir in der Stadt...gelassen haben. Wie konnte ich das vergessen?"
Amun wandte sich halb in Richtung Stadt um und sah dann zu Finn hinüber. Niemand wusste, wie viel Zeit ihnen blieb um den Jungen zu heilen. Tristan hingegen würde schon zurecht kommen. Der Söldner war zäh.
"Und unsere Göttinnen sind keine Mythen. Ich habe Deria gesehen. Ich sah, wie sie verraten und gekettet wurde. Von Euren Göttern habe ich noch nie gehört, aber selbst die Flügel der Avior tragen sie nicht über alle Horizonte."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   

Nach oben Nach unten
 
GQ - [Die MSG]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 29Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 17 ... 29  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: MSG-Sektion :: Fantasy :: Goddess' Quest-
Gehe zu: