Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Tectronica - MSG Thread

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2196
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Do 18 Feb 2016, 22:39

Anduril nahm auf einem der Sitzgelegenheiten platz und der Diener nahm etwas weiter entfernt platz. Freundlich lächelte er Apotelesma an, als diese eintrat. Entspannt lehnte sich der Gott zurück und blickte zu Velvet und ihrer Dienerin? Assistentin?.
Diese hatte eine abartig erotische Stimme. "Wären sie an einem Aufenthalt in Samsara interessiert?" fragte er Chika mit unschuldig klingender Stimme. Seine Augen glänzten dabei geheimnisvoll. Ganz entspannt saß er dort, als hätte er keine hintergedanken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2359
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Do 18 Feb 2016, 22:57

Chika legte einen Teelöffel auf die Untertasse und stellte dann den fertigen Tee vor einen noch leer stehenden Stuhl, sodass es sich der Göttin von Ellatha eher direkt anbot, dass sie dort getrost Platz nehmen konnte.
Schließlich wurde sie direkt von einem der Götter angesprochen, wobei sie beinahe schon ein wenig zusammenzuckte. Natürlich war Chika diplomatisch geschult, es handelte sich um Anduril, er herrschte über Thal´fendra auf der fünften Teraplatte. Sie wusste ein paar Details aber die Frage welche der Unsterbliche ihr stellte, damit konnte sie nichts anfangen. Sie war so schon nervös genug, so starrte sie den Gott eine Weile lang an... dann begann sie einen Fehler und drehte den Kopf mit der Unsicherheit in ihrem Gesicht stehend zu Velvet.
Die Göttin schaute ihre Assistentin ausdruckslos an, schien abzuwarten. Es war nicht zu übersehen, dass Chika keine Ahnung hatte was sie jetzt sagen sollte. "Unser Gast hat dich etwas gefragt, Chika...", sprach sie dann kühl und beobachtete weiterhin die Szenerie.
"Ja, bitte verzeiht...", haspelte sie ziemlich kleinlaut, richtete sich auf und neigte ihren Oberkörper beinahe schon zu unterwürfig in die Richtung von Anduril. "Bitte vergebt mir vielmals, aber ich bin mir unsicher was ihr damit meint und weiß daher nicht wie ich euch angemessen antworten kann.", sprach sie dann so langsam und ruhig es ihr möglich war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2196
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Fr 19 Feb 2016, 00:44

Anduril lächelte freundlich. "Ich würde nur gern wissen, ob ihr vielleicht einige Zeit in meine Hauptstadt kommen und dort ein paar Tage verbringen möchtet," erwiederte dieser. Entspannt lehnte er sich zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3080
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Fr 19 Feb 2016, 06:47

Noch bevor Apotelesma Platz genommen hatte, begann Anduril eine Konversation mit der Dienerin, die den Tee servierte. Auf ihre Reaktion hin runzelte die Göttin die Stirn und schüttelte dann sanft den Kopf.
"Also wirklich, Anduril. Siehst du nicht, wie nervös und verunsichert das arme Ding ist? Eine Zusammenkunft der Götter ist wohl kaum ein guter Zeitpunkt, um jemandem nach einem Date zu fragen", meinte Apotelesma, den letzten Satz dabei halb als Witz meinend. "Zumal dieser jemand gerade so offensichtlich beeindruckt ist, mehr als nur ihre eigene Göttin zu bedienen."
Sie warf einen etwas strengen Blick zu dem Gottkönig, dann nahm sie einen Schluch von dem Tee und nickte Chika daraufhin anerkennend zu, bevor sie sich wieder Anduril zuwandte.
"Außerdem weiß ich nicht, ob Velvet ihre Dienerin entbehren kann, wenn sie derart guten Tee macht."

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Skorm

avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 30.11.15
Alter : 22

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Fr 19 Feb 2016, 21:16

Manarek Karanda ächtzte genervt als das Telefon im Laaritus Tempel klingelte. Schon wieder. Er hatte eigentlich genug um die Ohren mit der Veranstaltung nächste Woche. Schließlich war der wichtigste religiöse Feiertag auf Tera 2 in nur wenigen Tagen. Der Feiertag war ein Gedenken an den großen Sturm vor ungefähr einhundertachtzig Jahren und die großen Opfer, die er gefordert hatte. Lavitas, die einzige größere Ansiedlung auf dem Tartan Meer, wäre beinahe gesunken und die Bevölkerung auf der schwimmenden Stadt hatte sich innerhalb von wenigen Tagen halbiert. Das beziehungsweise der Einzige, der die Einwohner vor dem sicheren Tod gerettet hatte, war niemand anderes als Nothun, der Meister der See und Gelehrte des Schicksals, wie ihn seine Priester häufig nannten. Bei dem Gedanken an die Titel seines Meisters musste Manarek unwillkürlich schmunzeln. Er fand die Titel persönlich eher albern als beeindruckend aber so hatte es sich nunmal eingebürgert. Vielleicht lag es aber auch daran, dass er den Gott besser kannte als die meisten Bewohner von Tera 2, schließlich war er der Hohepriester der Nothun-Kirche und einiger der wenigen Personen, die den Gott häufiger als drei- viermal im Jahr sahen.

Da das Telefon immer noch nicht aufgehört hatte zu klingern, griff der große, hagere Mann Anfang Fünfzig seufzend nach dem Telefon. Dran war irgendein Verwaltungsmensch von Lavitas – der Temple lag außerhalb der Stadt auf bzw. auch in einer Inselgruppe ungefähr im Zentrum des Taran Meeres – welcher eine "wichtige Botschaft an seine Göttlichkeit" zu übermitteln hatte. Der Priester schnaubte verächtlich – Nothun hasste es so angesprochen zu werden. Er hörte sich die Nachricht des jungen Mannes an und wollte gerade auflegen um die Einladung an den Gott zu übermitteln, als er ihm ein Bediensteter einen Zettel mit dem Siegel Nothun's – eine stylisierte hellgraue, dreiäügie Krake auf dunkelblauem Grund - darauf überreichte. Auf dem Zettel stand in der verschnörkelten, regelmäßigen Schrift des Gottes "Sagt Velvelts Einladung zu, ich bin bereits unterwegs." Leicht lächelnd leitete Manarek die Anwort des Unsterblichen weiter.

Nur wenige Minuten nach Apotelesma traf auch Nothun auf Tera 4 ein. Auch er war ohne Hilfmittel  gereist und auch er wurde am Zoll aufgehalten. Dank seines ungewöhnlichen Äußerem und der – eher sarkastischen – Dohung, es würde die Beamten ertränken, wenn sie ihn noch länger aufhalten würden kam der Meeresgott allerdings erheblich schneller durch den Zoll. Nothun seufzte. Normalerweise hätt er sich respektvoller gegenüber Vel-Sec verhalten, aber er konnte seine Neugier hinsichtlich des Treffens mit den anderen Göttern nicht mehr lange zügeln. Durch seine letzte Vision hatte er zwar erfahren, dass es eine Einladung gab und das diese auch die anderen Götter betraf, aber ihm war nicht bekannt was so wichtig war, dass Velvet die Unsterblichen zu so später Stunde zu sich rief.

Der dreiäugie Gott nahm sich ein Taxi, wobei er die ungläubigen Blicke des Fahrers ignorierte und stieg direkt vor der Velsilika aus. Er richtete noch einmal seine Garderobe – Nothun war für diesen Anlass in einer bis zu den Fußknöcheln reichender, grauen Kapuzenrobe mit hellblauen Wellen- und Augensymbolen darauf gekleidet – und betrat anschließend das Gebäude. Kurz darauf erreichte auch er den Speisesaal. "Guten Abend." begrüßte er die anderen Unsterblichen im Raum. Anschliend wandte er sich der Gastgeberin zu: "Velvet. Verzeiht die Verspätung." Der Herrscher des Taran Meeres verneigte sich leicht vor der Göttin und suchte sich anschließend einen freien Sitzplatz.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Mo 22 Feb 2016, 00:57

Das wurde ja langsam richtig voll hier. Sinnierend rührte Hephaistos ihren Tee um. Was konnte denn so wichtig sein, dass alle Götter zusammen gerufen werden mussten? Ein Überbleibsel von einem der alten Götter vielleicht? Oder irgend ein anderes Artefakt der alten Götter? Man würde sehen. Die restlichen ankommenden Götter wurden mit nicht mehr als einem Nicken bedacht. Das hier war nicht grade angenehm. Vor allem Nothun störte sie. Bei ihm konnte man sich nie so wirklich sicher sein, ob er etwas über ihre Experimente wusste. Der Gott verfügte über ein gewisses Maß an Hellsicht. Aber wenn er gesehen hätte, was in den Laboratorien unterhalb von Tera 8 ablief, dann säßen sie jetzt wohl nicht hier.
Ein kurzer Anflug von Ärger huschte über Hephaistos' Gesicht. Das war definitiv zuviel Gesellschaft für ihren Geschmack. Die anderen Götter waren als Forschungsobjekte uninteressant. Ihr Gewebe war immun gegen Mutationen, sie selbst stellte die einzige Ausnahme dar. Wobei das vielleicht daran lag, dass sie noch nie einen der anderen Götter gefragt hatte ob er oder sie sich freiwillig einer Mutation unterziehen würde. Das war eine interessante Frage. Funktionierte es nicht, weil die anderen einfach nicht verändert werden wollten. Oder weil ihre Gaben andere waren?
Nachdenklich rührte Hephaistos' weiter in ihrem Tee herum, der inzwischen wahrscheinlich reichlich kalt war.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2300
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22
Ort : Aux

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Mo 22 Feb 2016, 01:40

"Love me baby, baby... Give me very, very... bla bla bla ... Beasty Gimmick Gimmick..."
Schwungvoll wedelte das weiße Ende des Bademantels von einer Seite zur anderen, während Hakugaisha zu einem seiner neuestem Lieblingslieder durch die spärlich ausgestattete Küche tanzte und dabei wild mit dem Hintern wackelte. Köstlicher Tee zog gerade auf der Theke und der sanft-technologische Klang der velvetischen Vokaloiden plärrte durch seine Wohnung, dass die Gläser in den Vitrinen nur so klirrten. Gerade brachte der Mönch einer unsichtbaren Menge ein branntheißes Solo mit seinem Teelöffel als Mikrofon dar, da bemerkte er, dass der Bildschirm auf seinem Telefon blinkte. Jemand rief an! Ein wenig enttäuscht shuffelte er zum Kommunikationsgerät, schaltete im Vorbeigehen den Radio aus und fuhr sich durch die durch furioses Headbangen etwas verwuschelten Haaren. "Hakugaisha, Dasoku am Apparat. Huh? Ein Treffen? Jetzt? Aber ich hab doch gerade Tee gemacht ... Mh, na gut." Er knallte den Hörer auf die nicht vorhandene Gabel und trank den kochend heißen Tee mit einem Schluck leer. Eigentlich hatte er sich auf einen entspannten Abend auf der Couch bei einem Film gefreut. Manno.
Wenig später hatte der Gott sich in seine Alltagskleidung gehüllt und begann, von seinem Berg aus Anlauf zu nehmen. Der steile Weg, der hinaufführte, diente ihn als Laufbahn. Er begann langsam joggend, wurde dann immer schneller und schneller und raste schließlich mit atemberaubender Geschwindigkeit durch die Insel. Als er an einem der Dörfer vorbeikam, riss es Vorhänge aus den Angeln und Straßenstände kippten nach ihm in seine Richtung. Schließlich hatte er den nächsten Berg erreicht, raste diesen hinauf und sprang dann ab - der Druck seiner Kraft brach ein Stück von der Seite ab, als er sich durch Luft, Atmosphäre und luftleeren Raum katapultierte. Sein Ziel war nahe dran, also musste er sich nicht sonderlich anstrengen. Recht zentral in Velstate kam er am Boden auf und hinterließ dabei eine nicht unbeachtliche Kerbe im Boden, die ein paar Leuchttafeln auf den Hochhäusern im Umkreis zum Zerspringen brachte. Einige Schaulustige auf den Straßen kamen, um ihn anzuglotzen, und er verzog das Gesicht. Das hatte er nicht gewollt ... "Eh. Sorry. Ich habe einen Termin. Die Schäden übernehme ich natürlich!" Mit einer entschuldigenden Grimasse joggte er zum Eingang des Gebäudes und wurde recht schnell zum Speisesaal weitergeleitet. Dort angekommen, fuhr er sich noch einmal durch die Haare und bemerkte, dass er mit zerstäubten Trümmerteilen bedeckt war. Upps. Sich hastig abputzend, steckte er den Kopf durch den Eingang und salutierte mit zwei Fingern. "... Yo."

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2359
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Mo 22 Feb 2016, 19:55

Chika war hochrot geworden auf das Lob der Göttin von Tera 6 hin. "D-Danke euch vielmals.", bedankte sie sich anschließend dafür, gerade noch einem Anflug des Haspelns abgewehrt. Auf die Frage des Gottes Anduril ging sie nicht weiter ein, sie hatte Angst etwas falsches zu sagen, ihn zu brüskieren und allgemein die Situation noch unangenehmer zu gestalten. "Absolut, nicht wahr? Wie frech von Anduril... Abgesehen davon wie gut der Tee ist, mir auch noch meine Vertretung streitig machen zu wollen.", meinte Velvet mit einem leichten Schmunzeln und stimmte Apotelesma damit zu.
Schließlich trafen auch noch Nothun und, obwohl sie nicht damit gerechnet hatte, Hakugaisha ein. Letzterer grüßte auch noch auf die typische Art von Tera 4, war es irgendwie zu erwarten gewesen? Das war es... Velvet stand den meisten Göttern in eher neutraler Linie gegenüber, aber ihre andere Form zog eher hier und da Vorzüge... "Ich bin überrascht, dass wir hier tatsächlich vollzählig wurden... Aber ich bin zugleich erleichtert und danke für das Erscheinen von jedem von euch. Meine Küche bereitet noch etwas vor um diese doch sehr plötzliche Zusammenkunft angenehmer zu gestalten, bis dahin werde ich euch zeigen wieso ich auf dieses Treffen bestanden hatte.", erklärte ihnen die Göttin und gab Chika dann ein Zeichen, jene nickte und verschwand dann eiligst aus dem Raum.
All zu lange dauerte es nicht, nur einige eher ruhige Augenblicke in welchen Velvet die Tasse Tee vor ihrer Nase hielt und abwartete. Sie mochte es, ein Hauch von Spannung stand schon in der Luft um was es hier eigentlich ging. Aber es ohne Anschauungsmaterial einfach zu erklären, wie langweilig wäre das?

Nach kurzer Zeit kehrte Chika zurück, sie atmete etwas schneller und versuchte wohl zu verbergen wie außer Atem sie wirklich war. Wenn das so weiter ging, würden ihr noch graue Haare wachsen... als ob man das zwischen ihren schneeweiß gefärbten Haaren bemerkt hätte...
In Chikas Händen ruhte eine gesicherte Box aus einer Komposition verschiedenster Materialien. Die kleine Kiste war bruchsicher, explosions- und schussfest und schirmte verschiedenste magische Felder als auch Strahlung ab. Ohne den entsprechenden Code brauchte man sich nicht erst bemühen sie zu öffnen...
Ihre Assistentin stellte die klene Box vor Velvet auf dem Tisch ab, bevor die Göttin selbst ihre Rechte zu dem Display an der Seite bewegte und begann etwas einzutippen. "Meine lieben Mitgötter von Tectron, um die Spannung zu lösen... Das Geheimnis wie meine Frisur in dieser Form so wundersam und stets in Form bleibt.", sprach Velvet kühl und es hätte sich beinahe nicht als Scherz entpuppt, hätte sie dabei nicht die Mundwinkel nach dem Versuch es zu unterdrücken nach Oben gezogen.
Schließlich entriegelte sich die Kiste und der Deckel öffnete sich langsam. Darin in schwarzem Schaumstoff eingebettet, ruhte eine metallene Stabpinzette, dabei forderte Velvet ihre Assistentin dazu auf jene zu nehmen und dann damit das zu greifen was noch in der Box lag.
Eingeklemmt zwischen den Enden der langen Pinzette, ruhte ein schwarzer Stein welcher geschliffen wirkte, allerdings an den Enden Bruchstellen aufwies als würde da einiges fehlen. Eine rötliche Schliere schien sich durch den Stein zu ziehen... Man sah Chika an, dass sie doch ein wenig nervös wirkte, als sie den kleinen Stein so aus der Kiste hob damit jeder ihn sehen konnte. Hauptsache sie musste es nicht berühren...
Velvet lehnte sich währenddessen zurück und wartete kurz irgendwelche Reaktionen ab, schließlich hob sie aber ihre Stimme dann doch. "Es würde mich wundern wenn jemand wüsste was das sein könnte... hat jemand solche Steine schon einmal irgendwo gesehen?"

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2196
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Mo 22 Feb 2016, 22:50

Anduril lauschte Velvet aufmerksam und blickte dann interessiert auf den Stein, den Chika mit einer Pinzette den Göttern entgegen hielt. Nachdenklich rieb er sich an seinem Kinn und schüttelte dann leicht den Kopf. "Nein, ich weiß nicht, was das ist."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2300
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22
Ort : Aux

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Di 23 Feb 2016, 01:01

Besonnen hatte sich Hakugaisha auf einen der freien Stühle möglichst weit von der Genetikerin entfernt gepflanzt. Wie war ihr Name? Herpes? Egal. Mit gerunzelter Stirn beobachtete er den Aufruhr und wünschte sich spontan wieder, Zuhause zu sein. Er kam nicht so gerne zu derlei Zusammenkünften und wäre sie nicht auf seiner zweitliebsten Erdscheibe gewesen, hätte er den Anruf möglicherweise sogar ignoriert. Er interessierte sich nun einmal kein bisschen für diesen ganzen Götterkram, aber jetzt war er schon hier. Dann würde er sich eben angucken, was sich hier zeigte. Er beugte sich etwas in seinem Sitz vor, als der Stein aus der Kiste gehoben wurde und wischte sich mit dem Daumen einen Betonbrocken weg, der sich aus seiner Nase abseilen wollte. Upps. "Kann nicht sagen, dass ich das schonmal gesehen habe. Was passiert, wenn man es anfasst?"

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3080
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Di 23 Feb 2016, 11:05

Auch Apotelesma beugte sich neugierig vor. Wie auch die beiden Anderen hatte sie einen solchen Stein - oder was vergleichbares - noch nie gesehen. Sie schüttelte also den Kopf, beugte sich noch ein wenig dichter und sah dann Chika direkt in die Augen.
"Darf ich einmal halten?", fragte sie, in der Hoffnung einen noch besseren Blick darauf zu haben. Und noch bevor Chika antworten konnte, streckte die Göttin bereits ihre Hand nach der Zange aus, zögerte jedoch, sie der Sterblichen einfach aus der Hand zu nehmen. Aber auch so wäre die Geste offensichtlich und die Meisten Sterblichen würden es wohl als grobe Beleidigung der Göttin auffassen, ihr die Zange nicht einfach zu reichen. Apotelesma hingegen erwartete das nicht einmal wirklich.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2359
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Di 23 Feb 2016, 13:26

Velvets Assistentin wirkte auf die Frage hin eher verunsichert, so schaute sie stattdessen zur Seite und traf dabei den Blick der Göttin von Velstate. "Öffne einfach deine Hand.", meinte Velvet und lehnte sich zurück, sie war gespannt ob das selbe passieren würde... wenn ja, dann würde das ihre Theorie nur noch mehr festigen. Chika hob dann die schmale Zange direkt über die freie Handfläche von Apotelesma, bevor sie die Umklammerung jener um den Stein löste und die Schwerkraft jenen dann frei erfassen konnte.
Das Bruchstück landete auf der Hand der Göttin und von da an verging kein Augenblick. Der Stein schwächte alles, Sterblichen schien er die magischen Reserven zu entziehen aber in dem Fall eines Gottes... Velvet hatte die Theorie, dass es die Verbindung zu jeglicher Terassence unterbrach solange man Kontakt damit hatte. Zumindest war dies die simpelste Begründung ohne genaue Nachforschungen angestellt zu haben. So verlor die Göttin von Tera 6 bei der Berührung des Bruchstückes ihre wahre Form und so saß kurz darauf eine eher normal wirkende Frau vor ihnen. "Ganz wie ich erwartet hatte...", sprach Velvet kühl und wartete auf eine Reaktion des... freiwilligen Versuchskaninchens.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Skorm

avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 30.11.15
Alter : 22

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Di 23 Feb 2016, 20:57

Nothun nickte Hakugaisha kurz zu, als dieser den Raum betrat. Im Gegensatz zu der menschlichen Seite des Meeresgottes, welche den Gott von Tera 3 gut leiden konnte, hatte sein göttliches Ich mehr Probleme mit dem Unsterblichem. Ihn umrankten einfach zu viele Geheimnisse. Zwar war der Gott der Selbstverwirklichung kein gefährlicher Nachbar, er scheint keinerlei Motivation nach Macht oder Expansion zu haben. Trotzdem wusste Nothun relativ wenig über ihn und das störte den Meeresgott ungemein.

Da Velvet nun endlich bereit war, ihnen zu zeigen, weswegen sie alle zusammengerufen worden, verlagerte Nothun seine Aufmerksamkeit wieder auf seine Gastgeberin.
Beim Anblick des Steines ging ein Ruck durch seinen Körper und das sein drittes Auge öffnte sich plötzlich. Die beiden anderen Augen zuckten wild umher und drehten sich so in den Augenhöhlen, dass nur noch das Weiße zu sehen war. Nach einigen Sekunden wurde der Körper des Gottes schlagartig still. Er öffnte den Mund, als wollte er etwas sagen aber kein Laut kam über seine Lippen. Weitere Augenblicke verstrichen. Nach einiger Zeit - Apotelesma hatte gerade gefragt ob sie den Stein halten dürfte – schien sich Nothun wieder gefangen zu haben, allerdings wirkte er immer noch ein klein wenig verwirrt.
Normalerweise lösten äußere Reize keine Visionen bei ihm aus, dies war ein Prozess, den er über die Jahre zu lenken, wenn auch nicht komplett zu beherrschen gelernt hatte. Dieser Stein musste auérgewöhnlich sein um überhaupt eine Vision hervorzurufen. Auch die Schnelligkeit der Vision hatte Nothun überrumpelt, normalerweise hatte er immer mindestens ein paar Sekunden gehabt, um sich auf die kommenden Eindrücke vorzubereiten.... Was gut war, denn dann sah der ganze Vorgang auch erheblich majestätischer aus.

Zu der Vision selbst.... üblich waren Emotionen, Bilder, gelegentlich auch Geräusche oder Gedanken... aber nicht dieses Nichts, diese Leere, die er gerade verspürt hatte. Irgendetwas war nicht richtig mit diesem Stein, wo auch immer er her kam....
Erst jetzt bemerkte Nothun die Veränderung, welche der Stein bei Apotelesma hervorgerufen hatte. "Interessant... der Stein scheint... das Terassence zu beeinflußen?" vermutete der Gott zögerlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3080
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Di 23 Feb 2016, 22:59

Überrumpelt von der plötzlichen Schwäche, die sie empfand, konnte Apotelesma nicht anders, als überrascht zurückzutaumeln und sich, bereits in ihre menschliche Gestalt gezwungen, in ihren Stuhl fallen zu lassen. Den Stein, den sie reflexartig umschlossen hatte, als er ihre Hand berührte, hielt sie noch immer in der Hand. Nur mit Mühe gelang es ihr, die Hand zu heben und den Stein auf den Tisch fallen zu lassen. Bloß weg damit. Sie hatte ihn sich nicht so genau anschauen wollen. Am Liebsten wäre sie direkt wieder in ihre Göttergestalt gewechselt, doch sie fühlte sich noch immer matt.
"Was... Ist das nur?", fragte Ireia leise und ein Hauch Furcht schwang in ihrer Stimme mit. Sie konnte nicht anders, als den Stein als Feind zu betrachten. Ein Feind, den sie nicht kannte, den sie nicht verstand. Und das war eine furchterregende Vorstellung...

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2359
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Mi 24 Feb 2016, 13:31

Das Bruchstück landete auf dem Tisch, es war genau das selbe passiert... es war zu erwarten gewesen. Auf die Frage von Nothun nickte die Göttin von Velstate kurz. "Anscheinend... zumindest klingt diese Theorie am logischsten.", war ihre Antwort im Anschluss.
Ihr Blick fiel auf die Göttin von Tera 6, beziehungsweise auf Ireia. "Keine Sorge, das geht sehr schnell wieder vorbei. Bis auf diese Theorie haben wir aber noch nichts. Dass es sich aber um ein Relikt aus dem alten Weltkrieg handeln muss, ich denke da sind wir uns alle einig. Ich habe bereits eine wissenschaftliche Delegation damit beauftragt es sich genauer anzusehen, vor allem wieso es offensichtlich zerbrochen ist. Derweil wird es wieder verwahrt.", erklärte sie dann, was für ihre Assistentin wohl ein Zeichen war das Steinchen mit der Zange erneut zu nehmen und in Richtung der Box zu tragen.
Chika erschrak aber ziemlich, als ihr das Bruchstück kurz vor der kleinen Kiste aus dem Griff der Zange entglitt, von der Oberfläche des Tisches abprallte und von der Kante rutschte. Velvet schenkte Chika eher einen beinahe schon leicht genervt wirkenden Blick, der schwarze Stein war in ihrem Schoß gelandet.
Wie berstende Pixel sah es aus, als Velvet ihre Gottform verlor... kurz darauf griff sich Elena an die Stirn und fuhr sich dann nach Hinten weiter durch das Haupthaar. Unangenehme Situation... "Eh... hehe. Heya Leute. Uhm, ja... ignorieren wir das einfach.", meinte Elena und legte den Stein zurück in die Box. Ein Kribbeln verblieb in ihren Fingern, es war deutlich zu spüren. Sie war etwas rot im Gesicht geworden... im Gegensatz zu Chika, jene stand kreidebleich schräg ihr gegenüber, die Zane immer noch in ihrer Hand, beinahe schon zur Salzsäule erstarrt. "Schon ok, Chik. Wie wärs wenn du die Küche inspizieren gehst, so langsam könnte das Essen aufgetischt werden. A.S.A.P...", meinte Elena dann auf diese typische unbeschwerte Art. "Sofort!", entkam es ihrer Assistentin dann, welche sich endlich los riss und aus dem Zimmer stürmte. "Hey Haku. Ich hab ein neues rundenbasiertes RPG für die Konsole. Der Soundtrack ist so unglaublich flashy und man kann es im Koop spielen. Wie wäre das für später?", lenkte sie eine Frage in Richtung des Gottes von Tera 3.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Mi 24 Feb 2016, 13:42

Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig. Langweilig war das. Ein Stein. Ugh. Im Verlaufe der Untersuchung dieses...Stücks Mineral war Hephaistos' Gesicht immer missmutiger geworden, wobei es sich kurz aufhellte als die beiden Göttinnen in ihre menschliche Gestalt gezwungen wurden. Wobei. Wenn Nothun und die kleine Rotzgöre Recht hatten, dann waren die beiden Göttinnen grade im Moment nichts weiter als gewöhnliche Menschen. Es kribbelte Hephaistos beinahe in den Händen eine kleine Mutation an ihnen zu testen, aber das wäre sehr offensichtlich gewesen. Man würde sich gedulden müssen.
Ohne die Position auf dem Stuhl zu verändern, wuchs Hephaistos ein Tentakel aus dem Rücken, der sich über den Boden tastete und die fallen gelassene Zange aufhob. Sehr viel vorsichtiger griff sie mit der Zange nach dem Stein in der Kiste und hob es hoch. Der Tentakel schrumpfte zusammen und brachte den Stein näher an Hephaistos Gesicht, die mit einer Hand nach der Zange griff und den Stein vor ihren Augen drehte. Bis auf sein Aussehen schien er nichts besonderes zu sein. Wobei ohne die passenden Geräte keine richtige Überprüfung möglich war. Wobei sich die Götter als immun gegenüber radioaktiver Strahlung, extremer Hitze, extremer Kälte und noch ein paar anderen Sachen erwiesen hatten.
"Möchte noch jemand einen näheren Blick darauf werfen? Ich fürchte, Gestein ist nicht grade mein liebstes Forschungsfeld. Auch wenn ich natürlich ein paar Nachforschungen anstellen kann, sollte jemand denken, dass dies eine...wertvolle Verwendung meiner Zeit ist."

_________________
Art is what you can get away with.


Zuletzt von Lias am Mi 24 Feb 2016, 15:22 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2300
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22
Ort : Aux

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Mi 24 Feb 2016, 15:12

"Ehh, wird es mich spoilern? Ich hab den letzten Teil von Doki Doki Kokoro Princess noch nicht durch ... Oder ist es etwas ganz Neues?" Ein Leuchten tauchte in den Augen des Göttlichen auf, das nichts mit Magie oder unermesslicher Macht zu tun hatte - es war schlicht ein sehr menschliches, begeistertes Glitzern. Die Auswirkungen des Steins hatte der Mönch mit leichter Unruhe betrachtet, ohne sich jedoch allzu sehr davon beeinflussen zu lassen. Was war so krass daran, wenn man seine göttliche Form verlor? Er besaß solcherlei Luxus nicht einmal. Wieso sich zu etwas verändern, was man nicht war, wenn man genauso gut daran arbeiten konnte, seine menschliche Form zu dem zu machen, was man von ihr wollte? Mit ein wenig Arbeit, Training und Motivation konnte sich viel erreichen lassen. Es brauchte keine Pixel oder Tentakel ... Wobei, wenn er die Wahl hätte, würde er auch wie ein Mahou Shoujo aussehen. Hrrrrr ... "Ich habe gehört, dass es Essen geben soll?"

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2359
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Mi 24 Feb 2016, 15:41

Elena hatte jetzt ganz andere Dinge im Kopf als dieses Bruchstück, sollten es sich die anderen Götter doch ansehen. Natürlich hätte sie jetzt auch einfach wieder zu Velvet werden können, allerdings wollte sie sich lieber in ein Gespräch mit ☆ Haku stürzen und das mit ziemlicher Begeisterung. "Ja, Chika kümmert sich gleich darum, lange dürfte es also nicht mehr dauern. Sich mit etwas chit-chat die Zeit vertreiben, dann geh das sicher fix. Und nein, es ist nicht Doki Doki... von dem neuen Teil davon ist erst die Demo für die W11 erschienen. Ich spreche vom neuen Neko Neko Majikku ♡ - IX Generation für die Holostation.", offenbarte sie dem Nachbargott. Am liebsten hätte sie ja vor ein paar Tagen bereits angefangen zu zocken, sie war scharf auf Errungenschaften freischalten und sich mit Eistee durch die ganze Nacht zu fighten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2196
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Mi 24 Feb 2016, 17:05

Anduril betrachtete leicht verschreckt wie die beiden Göttinnen sich in ihre menschliche Gestalt verwandelten, ausgelöst durch diesen seltsamen Stein. Auch er konnte die auswirkungen spüren, hatte aber kein interesse daran, den stein zu berühren. "Ich bin auch nur selten in meiner Göttlichen form," erwiederte er in Richtung Haku. Dann schaute er in Elenas Richtung. "Essen klingt gut. Eine Kleinigkeit könnte ich gut vertragen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2300
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22
Ort : Aux

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Do 25 Feb 2016, 00:54

"Aw yiss", entfuhr es Haku und er robbte ein wenig in Elenas Richtung, da sie gerade etwas angesprochen hatte, das er unbedingt genauer erforschen musste. "Coop-Abend im Velstate!" Er hielt ihr die offene Handfläche für einen auf sämtliche wörtliche, soziale und alle anderen Arten göttlichen High-Five hin und grinste unwillkürlich. Ein wahrer Kunstgourmet wie er war für solcherlei Eskapaden natürlich immer zu begeistern. Der seltsame Stein rückte immer weiter in den Hintergrund seines Gedächtnisses - es gab Wichtigeres als irgendwelche Felsbrocken, die Götter schwächten. Wenn er kein Gott wäre, dann würde er immernoch auf der Holostation mit Elena zocken ... Er würde dann eben einfach nicht mehr buchstäblich auf einen Sprung vorbeikommen.

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3080
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Do 25 Feb 2016, 21:49

Ireia konnte nicht verstehen, dass die anderen sich derart wenig für diesen Stein interessierten. Dennoch schüttelte sie den Kopf, als Hephaistos fragte, ob noch jemand den Stein untersuchen wolle. Auch, wenn Velvet Recht behielt, und sich die Priesterin bereits kräftiger fühlte, verspührte sie gerade keine Lust, dem Stein nocheinmal derart nahe zu kommen. Sie schauderte bei dem Gedanken daran. Vielleicht taten die Anderen doch gut daran, den Gedanken an den Stein einfach beiseite zu schieben und den Abend, wenn sie schon einmal hier waren, zu genießen. Ein Lächeln stahl sich schließlich auf ihre Lippen.
"Ich habe noch nie ein RPG gespielt... Was ist eigentlich so toll an denen?", fragte sie schließlich an Elena und Hakugaisha gewandt. Jetzt, wo sie darüber nachdachte, war es eigentlich seltsam, dass sie sich noch nie mit soetwas die Zeit vertrieben hatte. Aber vielleicht lag das auch daran, das diese ganzen Spiele von Tera 4 in Ellatha nicht so gut ankamen. Was wahrscheinlich nicht zuletzt daran lag, dass es kaum Leute auf Tera 6 gabs, die Strom benutzten und diese ganzen Konsolen nunmal doch sehr elektrisch waren. Warum auch aufwenig Strom produzieren, wenn Magie viel effektiver, viel flexibler war? Und weniger gefährlich. Nun, zumindest solange niemand versuchte, eine Magiebaterie zu öffnen und diese damit sprengte...

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2359
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Fr 26 Feb 2016, 19:36

Elena ging grinsend auf die Geste ein, wäre ja gelacht gewesen wenn sie Hakugaisha dafür nicht hätte irgendwie begeistern können. Vermutlich würden sie spielen bis in die Morgenstunden... und wenn schon? Sie waren doch Götter... sie wurden nicht müde... brauchten keinen Schlaf. Zumindest war sie noch nie eingeschlafen und hatte sich nur in ein Bett gelegt um sich zu entspannen. Auf die Frage Ireia hin, schaute Elena zur Seite und wirkte zuerst etwas verwundert... aber naja, schon klar. Auf Tera 6 verkaufte sich kaum etwas was von Tera 4 stammte, womit sollte man es auch antreiben? Konverter waren schweinisch teuer und niemand tat sich das wegen Spielereien an. "Huh? Was toll daran ist... naja, es ist schwer zu beschreiben. Also wenn du Lust hast kannst du uns ja nachher zugucken Po-Po. Es ist leider nur ein zwei Spieler Koop Game, aber wir stellen dir dazu einfach eine extra große Schüssel Chips vor die Nase und alles ist bongo."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2196
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Fr 26 Feb 2016, 21:09

Anduril schmunzelte. Doki Doki und neko neko waren nicht so sein Fall. "Ich steh mehr auf Nocturnis Creed und ähnliche Spiele," meldete er sich dann zu Wort. Er hatte sich inzwischen noch etwas von dem Tee genommen. "Sag Velvet, gibt es die Möglichkeit, mein Geschenk irgendwo unterzubringen? Ich möchte es ungern noch länger in der Kiste belassen. Und keine Sorge, es ist harmlos." Er blickte zu seinem Diener und winkte diesen zu sich. Dieser stellte die Kiste vor Anduril. Der Gott öffnete die kiste und darin saßen zwei kleine pechschwarze leoparden ganz verschüchtert und blickten hinaus und maunzten leise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3080
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Di 01 März 2016, 17:08

"Nur zusehen...?" Ireia wirkte etwas skeptisch, doch in ihren Augen blitzte es aufgeregt. Die Zusage von ihr war so gut wie sicher. Dennoch hoffte sie, ein bisschen mehr herrausholen zu können. Nur zusehen stellte sie sich weniger spannend vor, als auch selber einmal ein wenig spielen zu können.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   Di 01 März 2016, 17:15

Das war doch...ugh. Mal sehen: zum aus der Haut fahren, zum Hamster melken, zum ausrasten, total bescheuert, oder wie auch immer sonst die Kinder das derzeit nannten. Anscheinend verfügten ihre Mitgötter über die Aufmerksamkeitsspanne von, sagen wir, der gewöhnlichen Hausfliege. Sie selbst hielt hier etwas im Tentakel, das aus jedem von ihnen einen gewöhnlichen Menschen machen konnte und die unterhielten sich über Videospiele?! Wie...vernagelt konnte man eigentlich sein? Eigentlich sollte sie mal testen, ob sie trotz ihrer menschlichen Gestalt immer noch immun gegen Mutationen waren!
Innerlich schäumend vor Unverständnis und mehr als ein bisschen Wut sah Hephaistos doch aus wie die Ruhe selbst. In weiser Voraussicht hatte sie jegliche Möglichkeit für mehr Gesichtsmimik als einen neutralen Gesichtsausdruck spontan wegmutiert. Wobei jetzt wieder ein paar Muskeln dazu kommen mussten. Immerhin konnte sie nicht auf ewig stumm bleiben.
"Wenn es hier niemanden stört, würde ich gerne ein paar Tests mit dem Stein unternehmen. Ihr könnt natürlich jederzeit vorbei kommen, um euch anzusehen, was genau ich mache."
Das würde ein paar nette Möglichkeiten eröffnen. Zunächst ein paar Tests an Klonen, und danach an ein paar...Freiwilligen. Später würde sie dann in den Selbstversuch gehen. Und dann ließ sich vielleicht noch einer der anderen Götter dazu überzeugen sich in den Dienst der...Wissenschaft zu stellen.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tectronica - MSG Thread   

Nach oben Nach unten
 
Tectronica - MSG Thread
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Tectronica - MSG Thread
» Romulus Thread
» [SF] Technologie-Diskussions-Thread
» Unnötiger Thread x3
» Südwärts [MSG-Thread]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Beendete MSG's :: Science Fiction :: TECTRONICA - The next level-
Gehe zu: