Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Steckbriefe

Nach unten 
AutorNachricht
Lady Dye

Lady Dye

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 21.05.16
Alter : 23

Steckbriefe  Empty
BeitragThema: Steckbriefe    Steckbriefe  EmptyMo 23 Mai 2016, 21:59

So, hier kommen dann die Steckbriefe hinein. Ich habe hier auch schon einmal eine Vorlage. Sollte jemand noch weitere Punkte ergänzen wollen, kann er das gerne tun.

Steckbriefvorlage:

Name: Nachname des Charakters
Vorname: Vorname des Charakters
Spitzname: Euer Charakter hat einen Spitz- oder Rufnamen?
Alter: Wie alt ist euer Charakter?
Beruf: Welchen Beruf hat euer Charakter oder geht er noch zur Schule?
Charakter: Wie verhält sich euer Charakter?
Fähigkeitenerhalt: Euer Charakter musste erst sterben, bevor er 'wiederkam' und seine Fähigkeit 'erhielt'. Möchtet ihr verraten, wie euer Charakter starb?
Fähigkeit: Welche Fähigkeit hat euer Charakter? Bitte beschreibt auch die Schwächen und Stärken der Fähigkeit.
Waffe: Euer Charakter kann während der Aufträge auch eine Waffe tragen, um besser gegen das Ziel anzukommen. Bitte beschreibt auch den Umgang mit der Waffe, wenn euer Charakter eine hat.
Sonstiges: Was muss man sonst noch über euren Charakter wissen? (Dies kann auch weggelassen werden)
Aussehen: Wie sieht euer Charakter aus? Bitte geht auch auf die 'verwandelte Form' dabei mit ein. Ich verlange keine Transformationen wie bei Sailor Moon oder Wedding Peach (wenn das noch jemand kennt), aber sie werden bestimmt nicht ihre alltäglichen Klamotten während eines Auftrags anziehen.

So, falls jemand noch etwas ergänzen mag, kann er das ruhig tun.
Mein Steckbrief kommt dann morgen.


Zuletzt von Lady Dye am Di 21 Jun 2016, 09:47 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lady Dye

Lady Dye

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 21.05.16
Alter : 23

Steckbriefe  Empty
BeitragThema: Re: Steckbriefe    Steckbriefe  EmptyDi 24 Mai 2016, 09:36

Hier kommt mein Steckbrief^^

Name: Deradens

Vorname: Zeth

Spitzname: Zeth mag keine Spitznamen. Sein Name ist zu kurz dafür. Allein seine jüngere Schwester ruft ihn mitunter nur als "Großer Bruder". Ansonsten sollte man ihm lieber keinen Spitznamen geben.

Alter: Zeth ist 21 Jahre alt. Er hat am 21. Dezember Geburtstag. Geburtstagsgrüße mag er aber gar nicht.

Beruf: Seitdem Zeth sein 'A-Level' beendet hatte, stieg er als Auszubildender zum Immobilienkaufmann in der erfolgreichen Immobilienfirma seiner Mutter mit ein. Sein 'A-Level' absolvierte er mit 17 Jahren, indem er eine Klasse übersprang. Dementsprechend arbeitet er nun als Immobilienkaufmann und hat seine Ausbildung bereits abgeschlossen. Er soll in ein paar Jahren diese Firma auch übernehmen.

Charakter: Zeth ist das, was man einen sturen Bock nennen würde. Er hält an seiner Meinung fest, wenn er eine hat. Sicher, er fragt andere nach seiner Meinung, aber seine eigene behält er trotzdem. Hat er sich einmal etwas in den Kopf gesetzt, dann zieht er das auch durch.
Zeth hat kaum soziale Fähigkeiten. Seit seinem 'Tod' damals trennte er sich von allen Kontakten ab. Inzwischen hält er nur noch bedingte Kontakte auf, wie zum Beispiel den Kontakt zu seiner Familie.
Zeth ist ein kalter Mensch, immer auf Berechnungen aus, also recht nüchtern. Für ihn spielen Gefühle eigentlich keine Rolle. Jedenfalls sagt er das selbst immer. Er hält die meisten Menschen aber aus gutem Grund von sich fern.

Fähigkeitenerhalt: Als Zeth 19 Jahre alt war, lebte er noch mit seinen Eltern und seinen Geschwistern in einem anderen Anwesen. Dieses brannte jedoch nieder. Zeth und sein älterer Bruder waren als Einzige in dem Anwesen, als es brannte. Zeth starb an der Rauchvergiftung im Krankenhaus, kam aber wieder zurück. Sein Bruder liegt heute noch im Koma.

Fähigkeit: Zeth kann das Blut kontrollieren. Er setzt seine Fähigkeit aber sehr selten ein, da es viel zu viel seiner Kraft verbraucht. Er könnte auch das Blut seines Gegenübers kontrollieren, aber das verbraucht noch mehr Energie. Meist nutzt er seine Fähigkeit nur, um seine eigenen Wunden zu verschließen. Zum Angriff hat er dies noch nicht richtig verwendet, aber es ist möglich. Setzt er seine Kräfte aber zu oft ein, bekommt er starke Kopfschmerzen, bis er irgendwann bewusstlos wird, wenn er seine Fähigkeit weiter nutzt.

Waffe: Zeth hat bisher noch nie eine Waffe wirklich genutzt. Er besitzt aber ein altes Katana, das seinem Bruder gehört. Er hat dieses Katana aber noch nie aus der Scheide gezogen, wenn jemand dabei war. Meist sagt er nur, dass ein Kampf dem Katana schaden würde. Er behütet dieses besser als seinen Augapfel.

Sonstiges: Zeth hat neben seinem älteren Bruder noch eine jüngere Schwester namens Cassandra. Sie ist fünfzehn Jahre alt. Cassandra ist sehr anhänglich und liebt Zeth als ihren großen Bruder über alles. Zeth jedoch wimmelt sie immer ab. Auch, wenn er es nicht zeigt, er würde niemals etwas auf seine kleine Schwester kommen lassen. Er würde sie mit seinem Leben beschützen, wenn er es müsste. Allein das zeigt, dass Zeth sehr wohl in der Lage ist, Gefühle zu haben, aber er kann das einfach nicht mehr wirklich zeigen.
Zeth ist der Anführer der "White Destiny", was nicht einmal seine Familie weiß. Sie wissen auch nichts von seinen Kräften. Er hat damals ein Häuschen gekauft, das sie als Gruppe auch nutzen, wenn sie Besprechungen haben. Zeth hat sich die Mitglieder alle selbst ausgesucht. Meist hat er sie durch Zufall gefunden.

Aussehen: Zeth ist 1,86m groß und sehr schlank. Seine Gestalt ist sehr zierlich. Die meisten unterschätzen ihn deshalb, aber hinter der zierlichen Gestalt verbirgt sich trotzdem eine Menge Kraft und Durchhaltevermögen.
Zeth hat rabenschwarzes langes Haar, das ihm zirka auf Höhe der Mitte der Oberarme reicht. Etwa in der Hälfte der Haarlänge hat er diese zu einem lockeren Pferdeschwanz zusammengebunden. Seine Augen haben eine stechende goldene Farbe.
Sein Gesicht wirkt sehr mager, eingefallene Wangen regelrecht und schmale Lippen, die trotzdem von Natur aus eine gute rote Farbe haben. Seine Nase ist kurz und dünn, seine Wangenknochen sind durch die eingefallenen Wangen recht gut sichtbar.
Zeth hat eine sehr blasse Haut, was wahrscheinlich an dem fehlenden Sonnenkontakt liegt. Er geht viel zu selten an die Sonne, weil er sie ganz einfach nicht mag.
Zeth trägt meist weiße Sachen. Im Alltag trägt er oftmals ein einfaches Shirt, eine lange Hose und einfache Schuhe. Die Farben ergeben sich jeden Tag verständlicherweise neu. Um den Hals trägt Zeth ein schwarzes Halsband mit einem weißen Kreuz daran. Dieses Band mit dem Kreuz befindet sich auch um den Griff seines Katanas.
Auf Arbeit wechselt er seine normalen Sachen meist gegen einen weißen Anzug und weiße Schuhe.
Sobald Zeth mit den anderen auf der 'Jagd' ist, trägt er komplett weiße Sachen. Meist ist das ein weißer langer Mantel, weißes Hemd mit Kragen, weiße lange Hose und weiße Stiefel mit kleinem Blockabsatz.

Falls jemand was gegen den Steckbrief zu sagen hat, kann er das dann gerne vorbringen^^ Ich würde vielleicht sagen, dass wir hier erst einmal unsere Steckbriefe hineintun, wie wir sie denken und sie dann besprechen. Wenn aber alles gut ist, können wir sie dann auch hier lassen und ich lösche dann das OOC im Namen^^ Oder?


Zuletzt von Lady Dye am Di 24 Mai 2016, 12:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
Nanoteh

Anzahl der Beiträge : 2621
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 27

Steckbriefe  Empty
BeitragThema: Re: Steckbriefe    Steckbriefe  EmptyDi 24 Mai 2016, 12:48

Steckbriefe  Jpwkk38j

Name: Victoria Marlena Orlov

Spitzname: Vica / Fräulein Polizistin

Alter: 31

Beruf: Police Interceptor - City of London Police (Dienstgrad Spi. "Superintendent")

Charakter: Victoria ist vor allem eines, besonders begabt darin sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Sie gilt als ruhig und bedacht, stets dafür bekannt ihr Vorgehen genau zu planen. Ausgezeichnete Voraussetzungen für ihre eigentliche Arbeit... Manchmal mag sie zwar unterkühlt und zu ernst wirken, aber unter dieser sehr dicken Schale verbirgt sich eigentlich eine sehr einsame Frau, welche eigentlich zur sozialen Gesellschaft mehr beitragen möchte. Ihr Beruf hat sie zunehmend zu einer gefühlsmäßigen Einzelgängerin werden lassen, eine Person welche sich nicht unbedingt Jemandem anvertraut und es niemandem leicht macht an sie heran zu kommen. Aufgrund des routinierten Drills, ist sie aber durchaus in der Lage in einem Team zusammen zu arbeiten und nach kooperativen Plänen vorzugehen.
Sie ist nicht mehr so hingebungsvoll allen Regeln und moralischen Dingen unterworfen wie früher, sie erkannte in jungen Jahren wie naiv das eigentlich war. Heute lebt Vica nach einem Codex alter Ehre, in welchem sie jedoch auch sieht, dass manchmal Opfer gebracht werden müssen... schließlich ist die Welt da Draußen keine Schule für freischaffende Künste, in welcher es darum geht Blumen zu malen...

Fähigkeitenerhalt: Victoria arbeitet als Interceptor der Polizei von London, ihre Hauptaufgabe ist es hochgefährliche Ziele oder Flüchtige zu verfolgen und zu stellen. Davon sind oftmals Viele keine Temposünder... Bei einer Schießerei mit zwei Flüchtigen wurde die Polizistin von einer Salve aus einer AKM getroffen und schwer verwundet. Die Schutzweste aus Aramid mit leichten Kevlarplatten, hatte keine Chance gegen das berüchtigte Kaliber 7.62×39. Die Oberkörpertreffer hatten Teile der Lunge zerfetzt und die Wirbelsäule schwer geschädigt, der Blutverlust durch die Austrittswunden erklärte es zu tödlichen Verletzungen.
Reanimierungsversuche blieben erfolglos und so verstarb Victoria noch auf dem OP-Tisch des nähsten Krankenhauses am Blutverlust und den immensen inneren Blutungen. Gerade als die Ärzte sie aufgaben und begannen alles zusammen zu packen, zeigte der Monitor aber wieder einen Puls...

Fähigkeit: Victoria ist von Natur aus eine gute Schützin und kann mit allerlei Faust- als auch Handwaffen umgehen, zudem beherrscht sie verschiedene Techniken um sich im Nahkampf effektiv zu verteidigen. Als Interceptor ist sie aber vor allem eines, eine ausgezeichnete und professionelle Fahrerin die von den Besten gelernt hat.
Ihre übernatürliche Kraft nennt sie "Stahlfasern". Es ist unklar wie genau es funktioniert, allerdings verdichten sich dabei die Zellen ihrer Haut und härten sich dennoch flexibel bleibend aus. Schnitt- oder Stichwaffen werden an ihr stumpf oder brechen, Projektile prallen wirkungslos ab. Diese Fähigkeit ist für sie aber sehr ermüdend und scheint auf Dauer ihre Atmung zu behindern, bis sie völlig ermattet ist oder kaum noch Luft bekommt und es beenden muss.


Waffen:
H&K USP .45: Die USP (Universale Selbstladepistole) ist eine Faustfeuerwaffe des deutschen Konzernes Heckler & Koch. Seit den Verträgen mit H&K, welche ursprünglich nur die Modernisierungen des Enfield L85 (SA80 Serie) beinhalten sollten, greifen seitdem auch immer mehr britische Polizeieinheiten auf professionelle Ausrüstung aus deutschen Werken. Die USP ist eine dieser Waffen. Es handelt sich um einen Selbstlader entwickelt aus dem Browning System heraus, welches günstiger herzustellen und robuster ist als die Rollenverschlussmethoden der P7 oder P8. Sie gilt als ausgesprochen robust und zuverlässig.
Die USP der Interceptors ist geladen mit größeren Kalibern, nämlich 12 Patronen je Magazin des ruhmreichen Kalibers 45. ACP (Automatic Colt Pistol). Es ist zwar weniger effektiv gegen Körperpanzer, allerdings ist die Mannstopwirkung berüchtigt und so soll die USP einen Konflikt nach einem Treffer bereits im Keim ersticken.
Spoiler:
 

H&K MP7: Entwickelt von Heckler & Koch, wurde die MP7 dazu konzipiert um die alt gedienten MP5 Maschinenpistolen verschiedenster Sicherheitskräfte abzulösen. Die MP5 galt als zuverlässige Waffe und beliebt, allerdings galt das 9mm Parabellum Kaliber jener Waffen nach und nach als nicht mehr zeitgemäß.
Durch das kleinere Kaliber passen bis zu 40 Patronen in die Stangenmagazine, welche in den Griff geführt werden. Sowohl Schulterstütze als auch Frontgriff sind ausziehbar bzw. umklappbar.
Die MP7 vereint die Vorteile mehrerer Waffentypen. Das Gewicht und die Handhabung einer normalen Maschinenpistole verbindet sich mit der Kadenz und Durchschlagskraft eines Sturmgewehrs. Erreicht wird dies durch eine neue Kleinkaliber-Patrone als Spezialanfertigung im Kaliber 4,6 × 30 mm, die hohe Durchschlagskraft bei geringem Rückstoß gewährleisten soll. Die mit der MP7 verschossene Munition durchdringt den CRISAT-Schutz (1,6 mm Titan kombiniert mit 20 Schichten Kevlar) auf 200 Meter Entfernung und übertrifft damit die hohen NATO-Anforderung um das Vierfache.
Spoiler:
 

Sonstiges: Victorias Eltern stammen ursprünglich aus der Ukraine nahe Odessa, sie sind vor vielen Jahren bereits nach London in die Nähe von Verwandten gezogen. Heute sind sie längst als Briten eingebürgert.
Vica war schon als Kind anders gewesen als die anderen Mädchen aus der Nachbarschaft... Anstatt mit Puppen zu spielen oder Ähnliches, spielte sie lieber mit den Jungs Räuber und Gendarm, prügelte sich mit Stöcken oder hauten sich auch mal die Nase blutig wenn es Streit gab. So wie die Jungs interessierte sie sich eher für Technisches, vor allem für Autos...
Dem Erstaunen ihres Vaters nach, entwickelte sie sehr früh ein Verständnis für Recht und Unrecht. Victoria galt als sehr gewissenhaft und ehrlich, stellte sich gerne auf die Seite der Schwächeren und setzte sich in der Nachbarschaft auf verschiedenste Art und Weise ein.
Es war absolut nicht verwunderlich, dass sich Victoria mit 16 ein Praktikum bei der Polizei von London wünschte. Es war schwierig zu bewerkstelligen, aber am Ende hatte die Kleine zumindest ihren Willen bekommen. Sie arbeitete hier und da etwas im Büro, nicht das was sie sich unbedingt vorgestellt hatte... es gab dort ziemlich viel zu putzen... aber sie war immer schon ein Wesen der Vernunft gewesen und wusste, dass auch das von Jemandem erledigt werden musste.
Bei dem Praktikum blieb es aber nicht, nach ihrem schulischen Abschluss wechselte sie an eine polizeiliche Akademie. Man hatte zu jenen Zeiten eben erst angefangen den Einstieg für Frauen etwas angenehmer zu gestalten, so war es für Victoria nicht immer leicht. Sie war stets das "Kleine Fräulein Polizistin"...
Mittlerweile liegt das aber Jahre zurück und sie hat ihre Spezialisierung bereits für sich gefunden. Mittlerweile heißt es nicht mehr all zu oft "Fräulein Polizistin" sondern "SPI. Orlov der Interceptor Streife" oder "Patrolmen" wie man im Volksmund gerne sagt. Speziell ausgebildete Polizisten, trainiert auf Verfolgung und Stellung.


Aussehen: Vica ist mit ihren 1,73 für den Polizeidienst nicht gerade die Größte, die Anforderungen sind relativ strikt... selbst für weibliche Bewerber. Sie besitzt blondes Haar mit dunkleren Konturen, olivfarbene Augen und doch sehr feine Gesichtszüge. Nicht gerade etwas, was ihre Art untermauert. Sie ist meistens den Standards nach uniformiert, außerhalb des Dienstes greift sie zu eher praktischer Kleidung. Der Tragekomfort steht an erster Stelle, so sind es meist Jeans, Pullover, Westen oder schmal geschnittenen Jacken aus Leder. Sie ist körperlich athletisch, macht einen fitten Eindruck mit einer äußerst strammen Beinmuskulatur und einer sehr guten allgemeinen Körperstatur.
Praktisch geht sie es auch sonst mit sich selbst um. Die Nägel sind kurz geschnitten und praktisch gehalten, ebenso hält sie es mit ihrer Frisur welche ihr offen zwar glatt über die Schultern fallen würden, allerdings meist strikt zu einem Dutt oder einem Pferdeschwanz nach Hinten gebunden sind.

In der kleinen Gruppe der Destiny legt sie Wert auf eher Praktisches und Unauffälliges. Sie empfindet es als dumm und naiv sich zu präsentieren wie ein bunter Hund. Dunkelgraue Jeans, ein schwarzer Rollkragenpullover, festes Schuhwerk, ein über den Knien endender Mantel oder eine schwarze Softshelljacke... Das einzige was sie dazu gerne trägt ist meist ein schneeweißer Schal, jener bildet den markanten Kontrast zu der meist dunklen Kleidung. Unter ihren Jacken trägt sie meist das verbesserte Modell einer CRISAT-Weste, jene Variante die sie auch im Dienst zur Verfügung hat.
Spoiler:
 


Zuletzt von Nanoteh am Do 26 Mai 2016, 16:46 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Steckbriefe  Empty
BeitragThema: Re: Steckbriefe    Steckbriefe  EmptyDi 24 Mai 2016, 22:54

Name: O'Sullivan
Vorname: Lucille
Spitzname: Luci
Alter: 19
Beruf: Kunststudentin

Charakter
Bereits vor ihrem Tod war Lucille ein eher zurückhaltendes, junges Mädchen, doch danach zog sie sich noch mehr zurück, selbst ihren Eltern gegenüber wirkte sie schüchtern und verschlossen. Doch unter dieser Schale aus Angst und Selbstzweifeln steckt ein wacher Geist, der durch ihr Lieblingsthema entfacht werden kann: Kunst. Ganz gleich ob Bildhauerei, Gemälde und Zeichnungen oder Geschriebenes, es taut sie auf und die sonst eher stille Frau kann wie ein Wasserfall darüber reden. Doch obwohl selbst eine sehr gute Zeichnerin, versteckt sie dieses Talent aus Furcht vor Kritik, denn sie selbst hält sich für bei Weitem nicht so gut wie "die alten Meister". Auf diese Unsicherheit basiert auch ihre Essstörung, die an Magersucht grenzt und oft droht, genau dahin abzurutschten.

Fähigkeitenerhalt (vorläufig)
Auf dem Weg von der Uni nach Hause geriet Lucille in einen Autounfall. Sie war zu Fuß von der U-Bahn Station zu ihrer Wohnung unterwegs, als ein LKW einem Auto die Vorfahrt nahm. Der Fahrer des Autos hat vor Schreck das Lenkrad verrissen und donnerte über den Bordstein, wo er mit dem Wagen Luci erwischte. Sie starb noch bevor die Ersthelfer bei ihr waren - nur um gleich darauf als eine Erwählte Gottes wieder aufzuerstehen.

Fähigkeit
Lucilles Fähigkeit ist, dass sie sich selbst und tote Gegenstände unsichtbar machen kann. Am Leichtesten fällt es ihr, diese Fähigkeit auf sich selbst anzuwenden. Je mehr Gegenstände sie unsichtbar machen will und je weiter diese von ihr entfernt sind, desto schwieriger wird es, sie unsichtbar zu machen oder zu halten, wobei es ihr nahezu unmöglich ist, Dinge ohne Kontakt verschwinden zu lassen. Wie bei den Anderen God's Chosen auch sind die Nebeneffekte bei zu weiter Entfernung oder zu langem Aufrechterhalten von Kopfschmerzen und Erschöpfung geprägt. Auch kann es passieren, dass ihre Konzentration verloren geht und der Effekt der Unsichtbarkeit ungewollt aufgehoben wird.

Waffe
Bisher keine.

Sonstiges
Wie der Nachname bereits verrät stammt Lucilles Familie irgendwann mal aus Irland. Dies liegt allerdings schon Generationen zurück und die Familie fühlt sich auch eher als Londoner. Ihre Eltern führen in fünfter Generation den Familienladen - ein Juweliergeschäft. Als Jüngstes von vier Kindern wuchs Lucille also mit den Erwartungen, die die Älteren schufen auf. Diese Erwartungen - Kapitän einer Sportmannschaft, fast jährlich Klassenbeste und ein Jahrgangsbester Absolvent an der Uni in seinem Kurs - waren schwer zu erreichen, geschweige denn zu übertreffen, was Lucille bisher auch nicht gelungen ist. Schließlich hat sie es aufgegeben, ihren Geschwistern nacheifern zu wollen und geht seitdem davon aus, dass sie wenig bis nichts kann.
Sie beschloss darauf hin ihrer Leidenschaft fürs Zeichnen und Malen voll und Ganz nachzukommen und nachdem sie sich problemlos qualifiziert hat, Kunst auf der Universität zu studieren. Kurz vor dem Unfall hat sie das vierte Semester begonnen.

Aussehen (vorläufig)
Auf den ersten Blick wirkt Luci eher unauffällig, doch wenn man sie genauer betrachtet, dann fällt einem die ungewöhnliche Kombination von Haar- und Augenfarbe auf. Während ihre Haare von einem derart dunklen Braun sind, dass sie fast immer wie schwarz erscheinen, erstrahlen ihre Augen in einem hellen Blau. Wäre sie etwas selbstbewusster und würde sich nicht oft in einfache "graue Maus"-Kleidung stecken, die meist aus einem schlichten, etwas weiten Pullover und einer Jeans besteht. Selbst im Sommer trägt sie für gewöhnlich etwas langärmliges.
Auf Grund ihrer Essgewohnheiten ist sie sehr schlank, wenn nicht sogar mager. Ihr Gewicht von gerademal knapp 45 Kilo bei einer Größe von 165cm ist definitiv zu wenig, was man ihr auch ansehen würde, wenn sie sich freizügiger kleiden würde. Ihre Haare hat sie bevorzugt offen, wobei diese ihr oft ins Gesicht fallen, als wollte sie sich dahinter verstecken. Lediglich wenn sie an der Staffelei steht oder Skizzen und Zeichnungen auf Papier anfertigt, bindet sie die Haare zu einem praktischeren Pferdeschwanz zusammen. Hierfür hat sie immer ein oder zwei Haargummis bei sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
Mali

Anzahl der Beiträge : 2332
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 40
Ort : Wedel

Steckbriefe  Empty
BeitragThema: Re: Steckbriefe    Steckbriefe  EmptyMi 25 Mai 2016, 00:59

Name: Williams

Vorname: Flynn

Spitzname: Indy (selbst gegeben)

Alter: 19

Beruf: Flynn hat mit 18 das College abgeschlossen und seitdem noch keinen Beruf ergriffen.

Charakter: Flynn ist ein spassvogel. Scherze und lustige Zoten sind sein Markenzeichen. Flynn ist sehr Charismatisch und hat seiner meinung nach eine gute Menschenkenntnis. Er findet schnell Freunde ,aber es passiert ihm auch schon, das er die falschen Freunde findet. Er hat auch viel Mitgefühl und ein Helfersyndrom. Für seine Freunde hat er immer ein offenes Ohr.

Fähigkeitenerhalt: Flynn hatte einige zeit die falschen Freunde gehabt. Er rutschte ab in die Drogenszene und als seine Freunde ihn überredeten, bei einem Banküberfall teilzunehmen, war er zur Falschen zeit am Falschen Ort. Bei der Flucht wurde er von einem seiner Freunde erschossen, da diese die Beute nicht mit ihm teilen wollten. Kurz nach seinem Tod kam er wieder ins leben zurück als Erwählter Gottes.

Fähigkeit: Flynn hat die Fähigkeit, Nebel aufsteigen zu lassen und diesen zu manipulieren. Er kann diesen zu einer wackelpuddingähnlichen Masse verfestigen, um damit flüchtige Verbrecher festzuhalten, oder aber auch diesen mit Wasserstoff übersättigen, doch dies macht er nur selten, und das auch nur, wenn er unglaublich zornig wird.

Waffe: Flynn bevorzugt als waffe eine Dompteurpeitsche, sowie eine 4mm pistole Smith and Wesson.

Sonstiges: Flynn wurde im Stadtteil Trafalgar Square geboren und ging dort auch zur Schule. Seine Mutter ist eine ganz normale Hausfrau und sein Vater arbeitet als Architekt. Beide gingen sehr gut mit ihrem Sohn um und erzogen ihn zu einem Freundlichen Mann. Zusammen mit seinem Vater sah er sich Filme mit Harrison Ford an und wurde ein großer Fan des Schauspielers.Als er in die Drogenszene abrutschte, gab es einen Bruch zwischen Flynn und seinen Eltern, da dieser nicht verstehen konnte, was diese gegen seine Freunde hatten. Also zog er zu einem Freund. Nach seinem Tod kehrte er zu seinen Eltern zurück, konnte ihnen aber nicht erklären, was mit ihm passiert war. Flynn liebt alle Filme mit Harrison Ford, ganz besonders Indiana Jones, aber auch Star Wars und ist ein begeisterter Spieler von World of Warcraft.

Aussehen: Ihr seht einen jungen, etwa 1,90m großen Mann mit Schulterlangem Rotblonden Haar. Sein Körper ist recht gut trainiert, sein Gesicht aber ist noch weich, wie das eines Teenagers und nicht wie das eines fast 20 jährigen. Da Flynn eine leichte sehschwäche hat, trägt er Kontaktlinsen, statt einer Brille. Seine Nase ist schmal und spitz und sein schmaler Mund ist stets von einem lächeln geziert. Seid einiger Zeit trägt er gerne einen Hut, sowie eine Lederjacke um seinem lieblingscharakter Indiana Jones nahe zu sein. Ansonsten trägt er meistens nur ein Hemd, Jeans und Turnschuhe. Wenn er bei den White Destinys ist hat er andere Kleidung an. Feste Stiefel, eine Lederhose, Hemd und einen langen dunkelbraunen Mantel. Um die Hüfte trägt er einen Pistolengurt, in dem er seine 4mm transportiert, und daneben seine geliebte Peitsche.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5195
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

Steckbriefe  Empty
BeitragThema: Re: Steckbriefe    Steckbriefe  EmptySo 29 Mai 2016, 21:55

Name: Kendrall

Vorname: William

Spitzname: Bill, aber nur für gute Freunde

Alter: 38 Jahre

Beruf: Historiker, derzeit mit universitärer Anstellung

Charakter: William ist ein ausgesucht freundlicher und höflicher Zeitgenosse, der stets für jeden ein Lächeln, ein Schulterklopfen oder ein aufmunterndes Wort bereit hat, gleichzeitig jedoch beständig den Eindruck erweckt, solche Gesten selbst am Nötigsten zu haben. Sein Auftreten ist von einer konstanten Melancholie geprägt, wenngleich er sich nie beschwert. Er ist hilfsbereit und stets bemüht, es anderen recht zu machen. Gutes zu tun. Sich selbst vernachlässigt er dabei jedoch regelmäßig. Vielleicht ist das auch der Grund, warum er diverse Laster pflegt: er raucht, er trinkt zu viel und isst zu wenig.
William ist häufig von Selbstzweifeln geplagt und nicht eben das, was man durchsetzungsfähig nennen würde. Er neigt dazu, Konfrontationen aus dem Weg zu gehen, anderen nachzugeben und rasch zu resignieren. Nichtsdestotrotz besitzt er eine große innere Stärke, ist prinzipientreu und praktisch nicht aus der Ruhe zu bringen.

Fähigkeitenerhalt: Im Alter von 36 Jahren hat William Kendrall Suizid begangen. Aus Verzweiflung über seine allgemeine Lebenssituation. Er war – wieder einmal – arbeitslos, von seiner Freundin verlassen worden, ohne jegliche Perspektive und betrunken. Er konnte nichts mehr sehen, was ihn noch in dieser Welt halten sollte. Also versuchte er, sich mit Schlaftabletten ein Ende zu setzen. Doch anstatt zu sterben kehrte er auf die Erde zurück. Mit einem Auftrag, vielleicht?

Fähigkeit: William besitzt die Fähigkeit, die Emotionen seines Gegenübers zu verstärken oder abzuschwächen, eine subtile Manipulation, die deren Opfer für gewöhnlich gar nicht gewahrt. Diese Fähigkeit ist erstaunlich vielseitig einsetzbar, wenn man sich der Optionen nur bewusst wird. So kann William etwa Panik unterdrücken oder auch auslösen, Aggressionen abschwächen, aber auch Sympathien oder Antipathien verstärken oder schwächen, um Leute für sich zu gewinnen oder gegeneinander auszuspielen. Das große Manko an Williams Fähigkeit ist, dass die zu manipulierende Emotion zumindest bis zu einem gewissen Grad vorhanden sein muss und er keine völlig fremden Gefühle auf diese Art hervor rufen kann.

Waffe: Während seines Studiums hat William recht passabel das Boxen gelernt und ist auch heute noch der Meinung, ungeachtet seines sonstigen Mangels an sportlicher Betätigung, im Ernstfall austeilen zu können – möglicherweise eine gewaltige Selbstüberschätzung. Waffen dagegen besitzt er keine.

Sonstiges: Historiker zu werden – und mehr noch: einen Ph.D. in Geschichte zu machen – ist nicht einfach eine Berufsentscheidung, sondern eine Frage von Leidenschaft. Es gibt nicht viele Arbeitsstellen für Doktoren der Geschichte und Reichtümer wird man auf diesem Weg kaum aufhäufen. William hat sich trotzdem dafür entschieden und oft genug darunter gelitten. Mit seinen Eltern hat er sich über finanzielle Fragen hinsichtlich seines Studiums dauerhaft zerstritten und den Großteil seines Lebens als Ph.D. war er arbeitslos. Irgendwie ist er trotzdem immer durchgekommen.
William hatte einen jüngeren Bruder, Thomas, der jedoch vor drei Jahren bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen ist. Seitdem hat er praktisch keine verwandtschaftlichen Kontakte mehr. White Destiny ist somit gewissermaßen zu einer Ersatzfamilie für ihn geworden.

Aussehen: William ist an und für sich ein Mann mittleren Alters, doch das Leben hat es nicht eben gut mit ihm gemeint, sodass er auch locker als zehn Jahre älter als er tatsächlich ist, durchgehen könnte. Er ist eher klein gewachsen und zudem schmächtig, mit schmalen Schultern und schlacksigen Gliedmaßen, was den Eindruck, dass nicht viel an ihm ist, nur noch verstärkt. Er ist nicht sehr kräftig, aber sehnig. William hat große Füße und große Hände mit langen, schmalen Spinnenfingern.
William hat ein freundliches, aber vom Leben gezeichnetes Gesicht, schmal, mit dünnen Lippen, kleiner Nase, spitzen Kinn und hängenden Wangen. Falten verlaufen über seine Stirn und seitlich zum Mund. Seine Augen sind von einem hellen, ein wenig trübem Braun und liegen tief in ihren Höhlen. Ein strohfarbener Bart sprießt auf Oberlippe und Kinn und umrahmt den Mund, ist auf den Wangen jedoch ausrasiert. Williams Haupthaar dagegen ist vorzeitig ergraut, sodass seine einstige blonde Farbe nun deutlich weiß durchsetzt ist und ist ein gutes Stück zurück gewichen, sodass sich scharfe, tiefe Geheimratsecken zeigen.
Gemeinhin trägt Williams Jeans oder Cordhosen zu einfarbigen Hemden und einem abgewetzten, braunen Sakko mit verstärkten Ellbogen. Nur wenn er gemeinsam mit White Destiny unterwegs ist trägt er stattdessen ein teuer wirkendes cremefarbenes Sakko sowie einen ebensofarbigen Hut.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
Ena

Anzahl der Beiträge : 2429
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 24
Ort : Aux

Steckbriefe  Empty
BeitragThema: Re: Steckbriefe    Steckbriefe  EmptySo 12 Jun 2016, 13:21

Name: Anaya Whilter

Spitzname: Naya

Alter: 21 Jahre alt

Beruf: Bedienung und Köchin im Restaurant ihrer Eltern

Charakter: Anayas Persönlichkeit ließe sich wohl am besten mit den Worten "besonnen" und "vernünftig" beschreiben. Aus einer Familie stammend, die sich ihren Lebensunterhalt durch harte Arbeit und Fleiß verdient, wurde sie mit ähnlichen Werten aufgezogen und weiß, dass man sich anstrengen muss, wenn man etwas haben möchte. Obwohl sie sehr gerne zeichnet und auch musikalisch nicht unbegabt ist, kann man die junge Frau daher nicht wirklich als Träumerin oder kreativen Kopf bezeichnen. Sie steht lieber mit beiden Beinen fest auf dem Boden und bevor sie Risiken eingeht, möchte sie am liebsten alle Eventualitäten abwägen. Mit ihrem Geld geht sie sehr sparsam um und achtet sehr genau darauf, am Ende des Monats noch genug zur Seite legen zu können. In den meisten Lebenslagen geht Anaya ähnlich methodisch vor, hält sich genau an ihre Arbeitspläne, erledigt die Hausarbeit dann, wenn sie anfällt und führt einen regelmäßigen Fitnessplan. Einige bezeichnen die Dunkelhaarige wegen dieser Eigenschaft gerne als verklemmt und prüde oder gar pedantisch, doch das stört sie nicht. Nur weil sie gerne auf sich und ihr Leben achtet, bedeutet das nicht etwa, dass sie humorlos wäre. Die junge Frau geht gerne mit Freunden aus und liebt es, zu tanzen und Witze zu machen. Wer sie länger kennt, der erfährt früher oder später, dass hinter der pflichtbewussten und gewissenhaften Fassade ein Wildfang steckt, der sich selbst darin behindert, Risiken einzugehen und sich ins Abenteuer zu stürzen.

Fähigkeitenerhalt: Anaya, die nie in ihrem Leben ein Risiko eingegangen war, niemals mit den falschen Leuten abgehangen hatte und sich auch sonst niemals etwas zu Schulden hatte kommen lassen, starb bei einem Wanderausflug, bei dem sie auf Drängen ihrer damals besten Freundin vom Pfad abwich und eine Steilwand erklomm, die sie schließlich herabstürzte. Mit Knochenbrüchen, offenen Wunden und einem gebrochenem Genick verstarb sie noch an der Unfallstelle, nur um auf unerklärliche Art und Weise wieder aufzustehen. Da ihre Freundin sie nur abstürzen sah, aber nicht ihren zerstörten Körper am Ende der Klippe, nahmen sowohl sie als auch die Unfallhelfer an, dass sie einfach unverschämtes Glück gehabt hatte. Anaya weiß es besser, aber sie behandelt die Sache lieber geheim, schließlich würde man ihr sonst Fragen stellen, auf die sie keine Antwort kennt.

Fähigkeit: Die junge Frau besitzt die Fähigkeit, lebensgefährliche Verletzungen und Wunden zu heilen. Auf dem ersten Blick klingt das wie eine sehr nützliche Fähigkeit, doch Anaya obliegt gewissen Einschränkungen. Zum Einen schnippt sie nicht mit den Fingern und die Wunde verschwindet. Sie muss den Körper der Person berühren können und sich mindestens eine Minute intensiv darauf konzentrieren, die Wunde zu heilen. Dazu braucht sie eine ungefähre Vorstellung davon, um was für eine Verletzung es sich handelt. Der Prozess des Heilens an sich geht recht schnell vonstatten, allerdings spürt sie währenddessen die Schmerzen der Person, welche die Verletzung abbekommen hat, was sie selbst bei schweren Wunden leicht außer Gefecht setzen kann. Eine weitere Einschränkung ist, dass sie nur lebensgefährliche Wunden heilen kann. Wenn jemand beispielsweise einen Streifschuss in die Schulter bekommt, einen Finger verliert oder dessen Nase gebrochen wird, müsste sie dieser Person zunächst eine ernsthafte Verletzung zufügen, um den Körper zu heilen. Da dies nur die wenigsten mit sich machen lassen und es Anaya große Schmerzen bereitet, findet ihre Fähigkeit nicht allzu oft Anwendung.

Waffe: Anaya besitzt keine Waffen und hat auch nicht das Bedürfnis, schießen zu erlernen. Ihre kämpferischen Talente beziehen sich hauptsächlich auf einen Selbstverteidigungskurs und rudimentäre Kenntnisse der menschlichen Biologie. Außerdem kann sie als Köchin ganz passabel mit Messern umgehen, was allerdings nicht bedeutet, dass sie damit gefährlicher ist als andere, schließlich lassen sich die meisten Menschen nicht einfach zerhacken oder schälen.

Sonstiges: -

Aussehen: Anaya Whilter ist eine hübsche junge Frau mit indischem Migrationshintergrund, was sich in ihrer etwas dunkleren Hautfarbe, ihren eher scharfen Gesichtszügen und ihrer oft etwas traditionalleren Kleidungswahl niederschlägt. Von ihrem Vater, einem Deutschen, erbte sie die blauen Augen und hellbraunes Haar, das sie allerdings blauschwarz färbt. Ihre Frisur und Aufmachung ist nicht sonderlich abenteuerlich. Sie besitzt glatte, dunkle Haare, die ihr etwa bis zu den Schulterblättern fallen und meistens zu einem Zopf gebunden oder während der Arbeit unter ein Haarnetz gesteckt werden. Ihre Augenbrauen sind rundum natürlich und sie trägt auch sonst kein Make-Up, wenn sie nicht gerade auf eine Veranstaltung geht, die dies verlangen würde. Die meiste Zeit über trägt sie bequeme Kleidung, die aber nichtsdestotrotz nicht heruntergekommen wirkt und sieht dabei nicht übermäßig weiblich aus, sondern eher lässig und sportlich.

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




Steckbriefe  Empty
BeitragThema: Re: Steckbriefe    Steckbriefe  Empty

Nach oben Nach unten
 
Steckbriefe
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Steckbriefe
» Steckbriefe
» Steckbriefe (alle Fraktionen)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Contemporary :: God's Chosen-
Gehe zu: