Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Gebrochene Kronen - MSG

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14, 15, 16  Weiter
AutorNachricht
Inuokami

avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 11.04.17

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mo 17 Apr 2017, 12:04

Ernst schüttelte den Kopf als er das wieder hörte. "Wir haben doch erst gegessen als wir aufgebrochen sind. Darüber hinaus habe ich dich die Hälfte der Strecke über getragen!", kommentierte der Schmied mit frag würdigem Tonfall.
"Da kann man eben nichts machen. Ich hab halt hunger." Der alte Schmied seufzte schwer fällig. Da konnte man wirklich nichts machen. Immer hin war sie noch im Wachstum und an ihr war nun wirklich nichts dran. Da hatte er sich gerade hingesetzt und nun musste er schon wieder aufstehen.
"Na gut, gehen wir zum Hafen. Vielleicht bekommen wir dort ja etwas. Im übrigen hast mir jetzt in diesen ganzen 3 Wochen nicht einziges mal gesagt wie du-.." "Kisara." Jetzt war der Alte verdutzt. 3 Wochen lang hatte er jetzt durch so viele Konversationen versucht heraus zu finden wie sie heißt und jetzt auf einmal sagte sie es ihm? Dieses Kind war ihm wirklich zu kompliziert. Aber wenn er sich nicht um sie kümmern würde, dann würde es vermutlich keiner tun. Er weiß nicht wo sie her kam, aber zumindest kennt er jetzt ihren Namen. Damit ließ sich arbeiten.
"Na komm" sagte er und ergriff ihre Hand und ging gemächlich los.
Es sah schon komisch aus. Rechts ein Riese und links ein Zwerg im Größenvergleich.
Auf ihrem Weg kamen die beiden dann doch etwas ins Plaudern, was Ernst wohl mehr verwunderte als Kisara letzten Endes Hunger hatte. "Mal sehen was sie am Hafen so alles Hafen. Heute sollten sie dort zwar nicht wirklich etwas verkaufen, aber vielleicht hat ja ein Schiff angelegt und etwas frischen Fisch dabei..." "Was ist Fisch?" Tatsächlich hatte er keine Antwort oder gar eine Reaktion von erwartet. Doch er war weniger verdutzt über die Art der Reaktion als so manch anderer es wohl gewesen wäre. Immer hin war sie Blind. "Nun.... ein Fisch ist ein Tier welches im Waffen lebt. Die haben keine Beine oder Hufe sondern Flossen um sich fortzubewegen." "Flossen?" "Aaah, das sagt dir dann wohl auch nichts.." stellte er fest und kratzte sich am Hinterkopf. Doch wie erklärte man jetzt was eine Flosse war..."Weißt du... was ein Paddel ist?" "Mhm," antwortete das Mädchen leise und nickte dabei nachdenklich. "Na, auf jeden Fall ist es so etwas ähnliches. Nur kleiner. Und auf dem Meer leben tausende dieser Wesen in den unterschiedlichsten Größen." "Und was ist ein Meer?" "Nun... ein Meer ist so etwas wie ein Teich. Also eine Ansammlung von viel Wasser. Und zwar so groß, dass man das Ende gar nicht erblicken kann."
Auf diese Aussage kam kein Kommentar mehr und das ungewöhnlich lange Gespräch versiegte.
Sie gingen noch eine kleine Weile bis sie den Hafen schließlich erreichten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4957
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mo 17 Apr 2017, 21:14

Nicht nur, dass diese beiden halbstarken Mädchen offenkundig Möchtegern-Helden waren, die sich meinten, in ihre Angelegenheiten einmischen zu müssen: sie waren die erbärmlichsten Möchtegern-Helden, die Darren je untergekommen waren. War das, was sie da gerade abzogen, wirklich ihr Ernst? Mit Unglauben verfolgte Darren das Streitgespräch der beiden Zwillinge. Und er hätte wohl gelacht, wäre er nicht so verdammt zornig gewesen. Vor ein paar Herzschlägen noch hatte dieses Miststück seine Klinge an Miraz' Kehle gehabt und noch immer hielt es die Maschka gepackt, auch wenn die Gefahr für den Augenblick gebannt schien – für alle, außer vielleicht der anderen Schwester, die zum Ziel wüstester Beschimpfungen wurde und ebenso zurück giftete.
Es stand Darren jedoch nicht im Geringsten der Sinn danach, die Sache einfach dabei zu belassen. Er war ein Mann der Tat und er würde diesen Gören eine Lektion erteilen, dass dies keine Art war, mit Leuten umzuspringen. Ohne jegliche Hast und vermutlich gerade deshalb unauffällig näherte er sich in Shekinas Rücken der Gruppe. Die junge Frau war zu abgelenkt, als dass sie reagieren hätte können. Vermutlich bemerkte sie ihn erst, als seine Linke sich schraubstockgleich um ihre Schwerthand legte und das Gelenk wo weit verbog, bis ihr nichts anderes übrig blieb, als die Klinge fallen zu lassen. Gleichzeitig packte er mit der Rechten zu und entwand Miraz ihrem Griff, beförderte diese dabei mit einem leichten Stoß aus der Reichweite der Verrückten.
"Genug mit dem Theater", verkündete er grollend und drehte den Arm seines Opfers dabei noch ein Stückchen weiter, "Ich würde sagen, es ist Zeit für eine Entschuldigung und dann schert euch vom Acker!"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2407
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mo 17 Apr 2017, 22:41

Shekina hatte mittlerweile fest in dem Glauben gelebt, dass sie nach dem Ende jenes Schauspiels eine völlig friedliche und zivilisierte Lösung finden würden. Zudem hatte die Abyssal etwas aus dem Streit heraus gehört, etwas das ihr Interesse weckte... Das könnte noch durchaus bedeutsam werden.
Aus der zivilisierten Auflösung jenes Irrtums schien aber vorerst nichts zu werden... Darren schob sich vorbei und wechselte offenbar zu Handgreiflichkeiten gegenüber einer der jungen Frauen. Es klirrte laut als die Waffe jener zu Boden stürzte, aufgrund des plötzlichen Übergriffes war jene schier starr vor Schreck. Ihr Blick lag ohne etwas sagen zu können auf Darren. Die Andere, jene mit der säuberlich geschnittenen und glatten Frisur welche Imiu hieß, schien aber eher instinktiv zu reagieren und legte bereits ihre Hand auf den Griff ihrer eigenen Waffe. Es drohte erneut völlig zu eskalieren...
"Das reicht jetzt endgültig!", erklang es laut, der hallende Unterton typischer Abyssalstimmen kreischte dabei wie Metall auf Metall und schmerzte beinahe schon grässlich in den Ohren. Es war wie ein kurzes Umlegen eines Hebels in Shekinas Kopf gewesen, denn eigentlich wollte sie diesen Tonfall nicht an den Tag legen.
Shekina trat neben Darren und den einen Zwilling welchen er am Arm umklammert hielt. "Stellvertretender Kommandant Darren, ihr lasst sie nun umgehend und ohne weitere Diskussion los und kümmert euch dann im Anschluss um das befreite Mädchen. Ich möchte wissen wie sie hier her gekommen ist und wo sie hin gehört. Haben sie mich verstanden, Soldat? Wegtreten...", sprach sie in kalter und äußerst straffer Tonlage, so wie sie früher bereits Kesh-Soldaten Befehle erteilt hatte. Sie tat dies nur äußerst ungerne, es war nicht das was sie sich für die Legion vorgestellt hatte... aber wenn es nicht anders ging...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4957
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mo 17 Apr 2017, 23:22

Es widerstrebte Darren zutiefst, diese unberechenbare junge Frau wieder los zu lassen. So hatte er sie mühelos unter Kontrolle und wenn sie irgendetwas Dummes tat, dann brauchte er seinen Hebel nur ein kleines bisschen nutzen um sie vor Schmerz aufschreien zu lassen. Wäre es nach ihm gegangen, er hätte sie in diesem Griff gelassen bis die ganze Angelegenheit von der Bühne war. Aber Darren war nunmal in einem tiefsten Inneren ein Befehlsempfänger, ein gemeiner Soldat, kein Offizier, der Entscheidungen traf. Er war es gewohnt zu gehorchen. Also gehorchte er.
"Wie ihr wünscht, Kommandant", gab er von sich, jedoch mit einem gefährlich ruhigen Ton in der Stimme, der sein Missfallen nur zu deutlich machte. Ein paar Augenblicke noch hielt er den Haltegriff aufrecht, gerade so lange, dass Shekina nichts sagen konnte. Dann entließ er das Mädchen aus seiner Umklammerung, allerdings nicht ehe er ihre zu Boden gefallene Klinge mit einem zielsicheren Tritt in den hinteren Teil der Lagerhalle befördert hatte, jenseits ihrer Reichweite. Nur langsam entfernte er sich und schritt anstatt zu der befreiten Elfe vielmehr zu jener Stelle, wo er Shayr verarztet hatte. Betont langsam, demonstrativ nahm er sein Schwert auf, dass er dort an die Wand gelehnt hatte. Solange diese Sache nicht ausgestanden war wollte er nicht unbewaffnet sein.
Die Klinge lose an der Schulter trat er schließlich erneut zu der befreiten jungen Frau. " 'tschuldigung. Wollte dich nicht allein zurück lassen", sprach er sie erneut an, die Stimme leise und ruhig, "Wo waren wir? Dein Name, richtig. Wie ist dein Name? Ich bin Darren."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3151
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Di 18 Apr 2017, 11:10

Super. Einen ganz tollen Eindruck machte sie auf ihre neuen Söldnergefährten. Erst ist sie unzureichend bewaffnet, konnte nicht einmal mit einem anständigen Kampfstil aufwarten, dann bemerkte sie nicht einmal den Cockatrice, wurde bei dessen Bekämpfung verletzt, dass sie für eine Weile wohl nicht mehr würde kämpfen können und wurde dann als Geisel genommen und statt sich selbst daraus zu befreien war sie vor Schreck ganz steif und stumm. Grandios.
Endlich aus dem Griff der Frau befreit stolperte Miraz von ihr fort, weiter, als es allein Darrens Stoß zu verschulden war. Mit schmerzverzerrter Miene verkroch sie sich im Dunkeln der Lagerhalle. Sie hatte Geld für einen nutzlosen Speer ausgegeben. Geld, dass sie für einen anständigen Dolch sparen wollte. Sie war verletzt und würde wenig bis kein neues Geld verdienen können. Warum? Warum nur hatte sie sich auf diese Söldnergruppe eingelassen? War das allein der Schönheit der Abyssal geschuldet? Nein, sicher nicht.. Eher die Hoffnung, nicht alleine zu Grunde zu gehen, wenn der Rassismus der Menschen dieser Stadt sich weiter ausbreiten würde...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inuokami

avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 11.04.17

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Di 18 Apr 2017, 23:31

Als das ungleiche Duo den Hafen erreicht und gerade die Grenze passiert hatten, wurden ihnen böse Blicke rüber geworfen.
Sie wurden beobachtet. Vielleicht schon seit einer Weile. Die Blicke hafteten quasi an ihnen wie Vogelscheiße! Von einer Hauswand, etwa 20 Meter von ihnen entfernt drückte sich eine der zwielichtigen Gestalten ab und kam auf sie zu. "Ich regel das schon, bleib du hinter mir", betonte Ernst mit vorsichtiger Stimme und legte Kisara die Hand auf den Kopf. Diese sah in dem Moment nicht einmal, dass jemand kam. Aber die Anwesenheit. Die nahm sie schon wahr. Der Mann der auf sie zu kam war hoch gewachsen und schlank, etwa Mitte/Ende 20. Trug eine graue, lange Hose schon fast bis Bauchnabelhöhe. Darüber trug er ein Leinen Hemd mit einigen Löchern und einer Weste darüber. Beides wurde von einem Gürtel auf Hüfthöhe zusammen gehalten, an dessen Seite ein Kurzschwert in einer Scheide steckte. Die Haare dieses Kerls waren kurz und bräunlich, das Gesicht leicht gerundet. Viele Muskeln hatte er nicht. Zu dem kamen auch noch zwei weitere Männer an, der eine war fast genauso hoch wie der Andere, aber eher dicklich und der Dritte war etwa im fast dem selben Alter wie Ernst. Nur nicht so muskulös wie er und mit deutlich mehr Narben am Körper.
Der Lange stellte sich genau vor die Beiden hin und legte die Hand auf den Knauf seines Schwertes und gestikulierte mit dem anderen Arm wild um her. "Was wollt ihr hier, heh? Los verzieht euch, ihr habt hier nichts zu suchen!"
"Entschuldigung, aber ich wüsste nicht, dass man eine Genehmigung brauch um hier her zu kommen. Wir wollen keinen Ärger. Nur sehen ob ein Schiff angelegt hat und vielleicht etwas Fisch verkauft, sonst nichts."
Nun wurde der Mann aber lauter und aufmüpfiger, zog sogar sein Schwert. "Ich sagte ihr sollt euch verziehen! Oder ich hack euch die Hände ab!" Nun kamen auch die anderen Beiden näher, zogen Messer und Keule und drohten bereits mit ihren gesten.
"Wow wow!", brummte Ernst zur Beschwichtigung und hob dabei seine Hände, dabei die Handflächen vom Körper weg, als würde er auf versuchen auf engem Raum etwas von sich weg zu drücken. "Ich sagte doch schon, dass wir keinen Ärger machen wollen. Wenn ihr uns einfach nur gesagt hättet, dass derzeit kein Fischerboot anliegt hätte das auch gereicht. Ich mein wo ist euer Problem?  Man kann so was auch nett und freundlich, wie zivilisierte Leute klären, oder?" Leider bemerkte Ernst, dass er sich und Kisara mit dieser Aussage nur weiter ins Fettnäpfchen getreten hatte. Bei dem Alten waren schon die Wutfalten zu sehen und der Kopf wurde immer roter. Der Dicke kam dazu sogar schon bedeutend näher und schubste Ernst schon ein  Stück weg, wo durch er Kisara automatisch rammte. Und das gefiel ihr gar nicht.
"Ich glaub ihr habt immer noch nicht kapiert was mein Kumpel euch hier sagt. Er hat euch gesagt IHR SOLLT EUCH VERP-! Aaargh!!"Der letze, brüllende Satz des Dicken wurde mit einem Schmerzenschrei beendet. Ernst guckte verdutzt, mit einer Mischung aus Überraschung und Schreck. Sein Arm hatte sich ab der Schulter von jetzt auf gleich verdreht. Eine Illusion? Ja.
"Verdammte Scheiße, was geht denn jetzt?!" schrie der Lange entsetzt. Kisaras Feindseeligkeit lag spürbar in der Luft und  verjagte die Drei. Doch selbst als sie aus dem Wirkungsbereich von Kisaras Illusion heraus waren, blieb der Arm wie er war. Verdreht. Gebrochen. Doch für diese Aktion gab Ernst dem Kind mit der Faust einen auf dem Deckel. "Dummkopf!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2226
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mi 19 Apr 2017, 21:21

Salim hatte, nachdem Darren und die anderen die junge Frau aus dem loch geholt hatten, sich etwas zurück gezogen und das Gebäude weiter inspiziert. Doch es war nichts mehr zu finden. Es waren nur jede menge Kisten da und die leichen der Affen sowie dieses komischen hühnchens.. was auch immer das gewesen war. Verwundert blickte er drein, als er die zwei Fremden Frauen entdeckte, die sich miteinander stritten, sowie die anderen, die mehr oder weniger immer noch um die Frau verteilt standen. "Habe ich etwas verpasst?" fragte er sichtlich verblüfft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2407
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Do 20 Apr 2017, 23:53

Immer noch etwas perplex hatte Cilia ihrer Waffe hinterher gesehen, wie jene jetzt dort lag... Sie hätte diesen Niemand von Kerl direkt fertig gemacht, wie einen Tanzbären... aber er hatte die Ablenkung wohl zu gut ausnutzen können. Seine Klappe hätte er erst gar nicht mehr so weit aufgerissen, wenn er erst einmal gebrannt hatte wie eine Schellenfackel.
Am Ende war es Imiu, welche sich zu der Abyssal drehte und ihren Oberkörper neigte. "Bitte entschuldigt vielmals die Unannehmlichkeiten durch uns, wir sahen es wohl als rechtens an uns einzumischen und ein mögliches Verbrechen möglichst zu vereiteln. Eure Freundin, die Maschkadame... Ich verstehe mich in gewissem Maße auf angewandte Heilung. Bitte erlaubt mir als gewissen Ausgleich sie mir ansehen zu dürfen, Abgründige.", entschuldigte sich Imiu und bot im selben Zug ihre Hilfe an.
Shekina erkannte in jenem Moment, dass Imiu wohl jene von den Zweien war welche bedeutend mehr auf Höflichkeit zu halten schien. Alleine jene Bezeichnung am Ende, nicht viele nannten Ihresgleichen so... erst recht keine Menschen. Auf die Bitte zur Wiedergutmachung hin zögerte die Abyssal kurz, nickte aber dann. "Es sei euch verziehen. Ich wüsste selbst nicht wie wohl ich in eurer Lage reagiert hätte, vielleicht sogar ähnlich. So etwas ist schließlich nicht alltäglich...", antwortete ihr Shekina schließlich daraufhin und wies ihr freie Hand in Richtung von Miraz. Es brannte ihr auf der Zunge, sie wollte den richtigen Zeitpunkt für ihre Frage abwarten...
Natürlich folgte sie Imiu während jene zu Miraz ging, hielt sich sogar recht nahe an der rothaarigen Menschenfrau, währenddessen schien Cilia damit beschäftigt ihr Schwert einsammeln zu gehen. Es war nicht so, dass sie der jungen Frau direkt misstraute aber sie waren sich völlig fremd... Dass sich jemand den Grad von Miraz Verletzung ansah, wollte sie jedoch nicht ausschlagen.
"Bitte verzeiht, ihr heißt Miraz nicht wahr? Mein Name ist Imiu... eure Kommandantin hat es mir erlaubt mich eventuell um eure Verletzung kümmern zu dürfen. Könntet ihr mir den Bereich um den es geht zeigen und genauer beschreiben wie es sich zugetragen hat?", versuchte sie zu erfragen, kniete sich dabei ab und schlaufte eine Gürteltasche von ihrer Seite aus welche sie schließlich öffnete und ein Paar der Inhalte heraus nahm. Shekina behielt sie genau im Auge, es wirkte aber wirklich wie eine nahezu professionelle Kleinausrüstung eines Medikus. Eingebundene Baumwolle, drei für sie undeutbare Fläschchen und innerhalb der Tasche schien sich noch mehr zu verbergen. Eine saubere Leinenverbandrolle und ein feiner Garn mit gebogener Nadel soweit sie von Oben herab erkennen konnte...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3151
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   So 23 Apr 2017, 21:59

Die erste Intention der Maschka war es, die fremde Frau einfach anzufauchen, dass sie jedoch von Shekina begleitet wurde, ließ Miraz sich zurückhalten. Stattdessen musterte sie die Fremde offensichtlich misstrauisch, bevor sie ihr zögerlich den schmerzenden Arm hinhielt.
"Ich bin auf den Arm gefallen, als mich das Federvieh weggeschleudert hat", meinte sie dann, vergeblich versuchend das Misstrauen und den Schmerz aus ihrer Stimme zu verbannen. Ihre Stimme zitterte etwas, was die Maschka nur unglücklicher machte. Warum kamen sie ihr nach? Warum ließen sie sie in ihrem Schmerz nicht einfach alleine?

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2407
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Do 27 Apr 2017, 19:16

"Ja... das scheint keine große Sache.", meinte Imiu als sie sich nicht nur den Arm der Maschka besah sondern jenen auch vorsichtig abtastete. "Es ist zumindest nichts gebrochen."
Währenddessen hatte sich Shekina neben Miraz begeben, um anschließend ihre Hand sanft zwischen ihre Ohren auf den Kopf zu legen. Die Abyssal wollte die Maschka beruhigen während sich Imiu offenbar um ihre Verletzung kümmerte. Kurz darauf vernahm Shekina dieses leichte Knistern unter ihrer Haut...
Abyssale konnten keine Magie nutzen, es auch nicht erlernen, dafür konnte Shekina es regelrecht riechen wenn sich magische Energien entwickelten. Kein Zweifel, diese Zwillinge waren magisch begabt... zumindest bei dieser hier war sie sich sicher. Man konnte es kaum sehen, jedoch behandelte Imiu die Verletzung der Maschka auf magische Art und Weise. "Ich repariere die vereinzelt gerissenen Muskelfasern, ich rate aber im Anschluss dennoch zu keiner all zu großen Belastung für die nächsten Stunden.", erklärte Imiu während ihre Rechte auf Miraz Arm lag. Zwischenzeitlich gesellte sich auch der andere Zwilling zu ihnen und beobachtete das Geschehen.
"Imiu? Ich kam nicht darum herum zu hören, dass ihr für den Kronrat arbeitet. Liege ich da richtig? Wie seid ihr dazu gelangt?", fragte die Abyssal schließlich, jene Frage lag ihr bereits die ganze Zeit über auf der Zunge. Cilia verschränkte darauf hin die Arme und Imiu schaute aus den Augenwinkeln kurz prüfend zu Shekina...
"Das stimmt... Cilia und ich gehören zu den vertrauten Söldnern des Rates, bereits seit einiger Zeit. Es ist eine längere Geschichte... dafür müsste ich euch einen Stuhl anbieten. Man könnte sagen, dass wir aktuell zu zweit die inofizielle Rolle des Hofmagiers übernehmen... außer vielleicht Cilia, sie ist mehr der Hofnarr.", meinte Imiu und kassierte einen leichten Tritt in den Rücken. Das genügte Shekina nicht, sie wollte die gesamte Geschichte hören... Es war sicherlich nicht die best bezahlte Arbeit als Kronsöldner, das war allgemein bekannt... jedoch machte man sich dort eher einen Namen. Nur außerordentlich rechtschaffene und erfahrene Söldner wurden für jenen Dienst durch den Rat überhaupt in Erwägung gezogen, schwierig genug sich um die Krone erst derartig zu bemühen um überhaupt dafür in Frage zu kommen.
Der erste Auftritt der beiden rothaarigen Mädchen hatte es zwar leiden lassen, jedoch mochte Shekina nicht zu sagen was in den beiden Menschenfrauen so stecken mochte.
Wenn sie nicht nur mit ihren Waffen umgehen, sondern auch noch Magie anwenden konnten, dann waren sie vermutlich ernst zu nehmende Gegner wenn man auf der anderen Seite gestanden hätte. Die Abyssal wollte es noch nicht aussprechen, aber Imiu und Cilia wären eventuell eine Möglichkeit um in die Nähe des Rates zu kommen und sich deren Aufmerksamkeit zuteil werden zu lassen...
"Miraz? Bitte bewegt jetzt euren Arm einmal nach euren Gewohnheiten. Solltet ihr noch irgendwo punktuell Schmerzen verspüren so bitte sprecht frei."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3151
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Fr 28 Apr 2017, 18:03

Ohne die Berührung Shekinas hätte sich die Maschka wohl gegen die Behandlung gewehrt. Sie wollte alleine sein! Aber es tat gut, die Hand auf ihrem Kopf zu spüren, die Ruhe, die sie verströmte. Also ließ Miraz die magische Prozedur über sich ergehen. Und war überrascht von dem Ergebnis. Tatsächlich ließ der pochende Schmerz immer mehr nach, bis er schließlich ganz verschwand. Verwundert blinzelnd hob sie dann die Hand und tat, was ihr gesagt worden war. Und auch die Bewegungen, stechende und schneidende, blieben schmerzfrei, woraufhin sich die Maschka mit großen Augen an Imiu wandte.
"Der Schmerz ist weg." Einen Moment zögerte sie, in dem sie ihren Unwillen überwandt. "Danke."

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inuokami

avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 11.04.17

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Fr 28 Apr 2017, 23:54

Schmerzerfüllt zuckte Kisara zusammen und ging dabei etwas in die Knie. Dabei zog sie die Arme hoch und hielt sich die Hände auf den Kopf. "Auu... wofür war das denn, alter Mann...?", grummelte das Kind mit einem Funken Wut. Sie konnte sich einfach keinen Reim drauf machen wieso Ernst ihr eine verpasst hatte. Es kam aus dem nichts, dementsprechend war sie darauf nicht vorbereitet.
"Was hast du dir dabei gedacht? Und vor allem was war das?! Ich dachte du kannst nur so einen Verwirrungshokuspokus!", schimpfte er. "Ja und?", keifte die Kleine zurück. "Ich hab die Typen nur ein wenig erschreckt! Die haben mich geschupst! Ich mag das nicht!"
"Erschreckt? Erschreckt?!" Da wurde Ernst schon etwas stinkig, nach dem er das gesehen hat. "Was glaubst du eigentlich, was du da gerade getan hast? Du hast ihm regelrecht den Arm gebrochen!" Jetzt war Kisara verwirrt. Gebrochen? Aber das war doch nur eine Illusion. Und überhaupt hatte sie sie nur den Fremden gezeigt. Wieso wusste Ernst davon?
"Kannst du durch Magie sehen?", fragte sie verdutzt. "Nein! Aber ich weiß was ich gesehen habe!"
"Moment. Ich hab die Magie beendet als ich gehört habe, dass die Typen davon gelaufen sind..."
"Aha? Hast du, ja? Aber sein Arm war dennoch komplett gebrochen. Selbst als er 50 Meter weiter weg war!"
"Wie jetzt?", erwiderte Kisara erstaunt. Es war doch nur eine Illusion. Und Illusionen haben einen gewissen Wirkungsbereich in dem sie wirken. Darüber hinaus hatte sie diese wirklich nur auf die 3 angewandt.
"Du... weißt wirklich nicht wovon ich rede?", harkte Ernst irritiert nach, gefolgt von einem Kopfschütteln des Mädchens.
Kisara musste mit ihrer Magie etwas getan haben, wovon sie selber keine Ahnung hatte. Anders konnte er es sich selber nicht erklären. Kurzerhand packte Ernst seine Begleiterin am Handgelenk und ging im Spurt los. "Komm! Verschwinden wir erst mal. Hier wird es bald nicht mehr so freundlich sein wie jetzt. Ich kenne die Leute vom Hafen. Passiert irgendetwas sind die gleich aufgedreht. Das kann ich nun wirklich nicht gebrauchen. Über den Bruch reden wir später!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2407
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Sa 29 Apr 2017, 21:26

"Nichts zu danken, wirklich nicht.", äußerte Imiu auf die Dankbarkeit der Maschka hin, während sie damit beschäftigt war ihre Utensilien erneut einzupacken. Sie hatte nichts davon gebraucht, umso besser... "Shekina, richtig? Was macht eine einzelne Gefallene in einer Stadt wie dieser? Habt ihr zu viele Federn?", fragte dann Imiu wie aus dem Nichts. "Nun... die kleine Gruppe die ihr hier seht entspringt meiner Gründung mit Darren, dem freundlichen Herren dessen Bekanntschaft eure Schwester ja bereits gemacht hat. Wir sind unabhängige Söldner und suchen noch nach Möglichkeiten uns selbst bekannter zu machen, dieses Lagerhaus soll uns derweil als Unterkunft dienen. Eine Position unter dem Kommando des Kronrates wäre natürlich ausgesprochen zielführend...", schlug Shekina mit ihrer Antwort eine scharfe Kurve, direkt in jene Richtung in welche sie thematisch überhaupt gelangen wollte.
"Seid ihr euch da sicher? Kronrat Söldner werden..." - "Nicht sonderlich gut bezahlt, ich weiß. Darum geht es jedoch nicht.", beendete die Abyssal den angefangenen Satz. "Ich verstehe... Es geht euch um Ansehen, um in den oberen Vierteln Anklang finden zu können.", meinte Imiu und stand dabei auf. Shekina selbst nickte auf die Schlussfolgerung hin...
"Das wird vermutlich nicht einfach... ohne einen guten Grund für den Rat... Ich hätte vielleicht eine Idee. Besprechen wir das kurz unter vier Augen.", sprach die Schwertmagierin und ging mit Shekina ein paar Schritte.


"Hey... Es tut mir leid, dass ich dich kurzzeitig als Geisel genommen hatte. Ich bin Cilia... Hübsche Haarfarbe... Birala oder?", fragte sie nach ihrer Entschuldigung, es fiel ihr jetzt leichter wo ihr Zwilling nicht in Hörweite war. Sie wollte ihr diese Genugtuung nicht geben, sicherlich nicht! So versuchte sie auf diese Art und Weise nicht nur Vergebung zu erlangen, sondern irgendwie auch ein Gespräch zu beginnen... ein normales Gespräch... nicht gerade ihre Stärke.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3151
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mi 03 Mai 2017, 09:18

Ruhe. Einfach nur ihre Ruhe wollte sie haben. Und trotzdem blieb eine der beiden schrecklich gleich aussehenden Menschen bei ihr. Cilia also. Die Erwähnung ihrer Rasse ließ Miraz den Kopf heben und die Menschenfrau trotzdem überrascht und interessiert anschauen. Es gab wohl nicht einen einzigen Menschen auf dieser Welt, der sie zugetraut hätte, die Unterschiede in den Maschkarassen zu kennen. So jedoch legte sich ein ehrlich, ein wenig schüchternes Lächeln auf Miraz' Züge.
"Richtig, Birala. Größtenteils." Ihre Hand wanderte zu ihrem Ohr und strich über das Haarbüschel an der Spitze. "Meine Mutter war allerdings eine Pischik, auch wenn man mir das kaum ansieht." Sie schmunzelte, bevor sie neugierig den Kopf schief legte. "Es ist ungewöhnlich, dass ein Mensch die Unterschiede kennt", versuchte sie indirekt zu fragen, woher Cilia das Wissen hatte.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2407
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mi 03 Mai 2017, 18:24

"Ah... verschiedene Elternteile. Ich dachte mir bereits, dass reine Birala eigentlich ein wenig... pelziger wären.", meinte Cilia und unterdrückte ein Lachen. "Naja, sagen wir so... wenn man viel umher gekommen ist, dann merkt man sich das ein oder andere.", antwortete sie ihr noch über ihre Frage hin. An sich freute es Cilia, sie war wirklich nicht gut im Aufbau von Konversation und das hier verbuchte sie doch als deutlichen Erfolg...


Zwischenzeitlich kehrte die Abyssal zur Mannschaft zurück, ansehen konnte man ihr nicht in welch ungefähre Richtung das Gespräch zwischen ihr und einem der Zwillinge geraten war. "Alle mal herhören... Shayr? Ihr lasst euch falls nötig von Imiu verarzten, kümmert euch im Anschluss um das Mädchen welches wir hier gefunden haben. Schafft sie hier raus und kümmert euch darum, dass sie ausreichend versorgt wird und in gute Hände gerät. Sie befragen können wir immer noch wenn sie wieder stabil ist.", gab sie Befehle direkt an die Elfe weiter.
"Miraz? Sobald ihr euch selbst dazu in der Lage seht, bitte ich euch einen Handwerker zu organisieren da ihr euch hier gut auskennt... im besten Fall eine ganze Truppe an Gesellen. Die Bezahlung wird meine Sorge sein. Hier muss einiges auf Vordermann gebracht werden. Der Rest von uns wird hier bleiben, eine Rast einlegen falls erforderlich und dann damit anfangen die Kadaver nach Draußen zu schaffen und aufzuräumen... Ich würde hier her gerne bis gegen Abend Feldbetten unterbringen können. Falls jemand etwas Interessantes findet, Patschehändchen hoch.", verteilte die Abyssal kurzerhand die Aufgaben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3151
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   So 07 Mai 2017, 20:33

Die Maschka nickte auf die Anweisung der Abyssal hin. So würde sie auch dazu kommen, Zeit für sich zu haben, auch wenn man ihr das vor sich hin leiden fürs Erste verdorben hatte. Mit einer Heilerin im Team wäre das Ganze schon wesentlich einfacher. Aber hatten die Beiden nicht schon eine Anstellung? Egal. Wen kümmerte das schon? Miraz jedenfalls gerade nicht, das sollten die Anführer mit ihnen ausmachen. Nachdem die Aufgaben verteilt waren machte sie sich auch schon daran, einen Handwerker aufzusuchen. Wenn sie sich recht entsinnte, dann war hier in der Nähe ein Zimmermann ansässig. Und tatsächlich dauerte es nicht lange, bis sie seine Werkstätte fand. Nun würde sie ihn nur noch überzeugen müssen, sich das Lagerhaus anzusehen und mit Shekina über den Preis zu verhandeln.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inuokami

avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 11.04.17

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mo 08 Mai 2017, 18:35

Nach der kleinen Eskapade hatten sich Ernst und die kleine Kisara etwas von dem ursprünglichem Ziel entfernt gehabt.
Immer noch nörgelnd und doch etwas schlecht gelaunt zerrte der alte Schmied das Kind durch Teile der Stadt. Zunächst zu einem kleinen Bäcker am Rande des Tuchermacherviertels. Dort besorgte er dem Kind etwas von dem Roggenbrotleib. Das Zeug schmeckte zwar genauso wie es aussah, doch es war gut für den Magen und stopfte zumindest etwas. Und wenn er ehrlich war, bekam er so langsam auch ein wenig Hunger. Doch Kisara, musste draußen bleiben.
Als sie dann von der Bäckerei weiter zogen, dieses Mal ohne geziehe und Hand am Handgelenk, kam Ernst die Idee dem Kind dann doch mal etwas... ansehnliches zu kaufen. Dieses alte Hemd was sie da trug, nicht mehr als ein Bettlaken konnte er nach fast 3 Wochen nicht mehr sehen. Das ging nicht! Und die Leute guckten auch schon die ganze Zeit.
"Komm, wir gehen hier noch mal rein. Das ist ein Schneider, wenn du überhaupt weist was das ist...
die machen Kleidung und Kleider. Vielleicht haben die etwas was man gegen dein Laken eintauschen kann."

Eigentlich hatte er sich eine fauchende Bemerkung vorgestellt. So wie sie vorhin drauf war und er sie behandelt hatte. Doch das Mädchen schien recht ruhig zu bleiben und steuerte ein kleines "Wenn du meinst..." zum Thema bei. Sie selbst hatte so oder so nichts von etwas anderem was sie anziehen könnte. Ob die Kleidung bunt, grau oder weiß war. Letzten endes sah sie es doch eh nicht.
In der Schneiderei nahm eine Frau, etwa halb so alt wie Ernst Kisara´s Maße auf. Ihr Mann, der Besitzer des Geschäfts, hatte bereits einen Kunden.
Ein Händler, ein Stück jünger als Ernst, welcher seinem Sohn, beinahe schon 20 Jahre alt, einen Aufzug persönlich schneidern lassen wollte.
Bei solchen Halbreichen bekam der Schmied immer schon das Kotzen. Die Welt konnte untergehen und dennoch würden diese Leute sich nur um ihren Reichtüm kümmern. Widerwärtig!
Während die Damen sich drinnen um die Kleider kümmerten wartete Ernst draußen. In solch einem Laden hielt er es einfach nicht lange genug aus und überlegte in der Zeit, was er noch gebrauchen konnte für das Dach was er bei einem alten Bekannten noch zu reparieren hatte. Eine kleine Nebentätigkeit für die Tage wo es etwas ruhiger in der Schmiede war. Und darüber hinaus hielt er damit seine Bekanntschaften in der Stadt aufrecht und konnte so auch Personen auf seine Schmiede nebenher aufmerksam machen wenn sie vorbei kamen. Aber dafür müsste er erst einmal zu Jürgen Wagner, diesem verkorksten Zimmermann. Während er darüber nachdachte, kam die Frau des Schneiders wieder aus dem Laden.
"Entschuldigen Sie, aber wir sind fertig. Sie können ihre Tochter jetzt wieder mitnehmen und bezahlen."
Tochter? Oh man. Jetzt war es soweit... Stöhnend machte sich der Schmied wieder auf und betrat den Laden.
Drinnen stand Kisara wie eine bestellte Puppe die nicht abgeholt wurde mit einem schlichten grünen Kleid welches ihr bis zum Schienbein ging und Ärmeln welche vor den Elbogen endeten. Dazu bekam sie von der Dame noch einen Strohhut aufgesetzt. Er war ihr mit den Jahren zu klein geworden und gab diesen gratis dazu. Ernst bezahlte schließlich. Und das sogar weniger als gedacht. Ob Kisara etwas damit zutun hatte fragte er nicht.
Als sie die Schneiderei schließlich verließen klopfte er ihr mit der rechten Hand auf das linke Schulterblatt "Gut siehst du aus. Und das mein ich ernst! Bevor wir nachhause gehen müssen wir aber noch mal zu Jürgen. Ich muss eine Bestellung für übermorgen aufgeben. Soll bei Hannes noch das Dach ausbessern." Jetzt nach dem er Kisara davon unterrichtet hatte und sie wie so oft stumm dazu nickte, nahm er sie schließlich bei der Hand damit sie ihm nicht verloren ging. Danach dauerte es noch gut eine knappe halbe Stunde ehe sie bei der Zimmerrei ankamen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3151
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   So 14 Mai 2017, 22:37

Geld. Geld war immer eine gute Möglichkeit, Leute dazu zu bekommen, das zu tun, was man wollte. Denn Geld brauchte im Endeffekt jeder. Dennoch war Miraz Gewissenhaft genug, ihre Trumpfkarte zuletzt auszuspielen. Wäre der Zimmer bereit, sich die Arbeiten wenigstens anzusehen, ohne dass er wusste, dass er horrende Summen verlangen könnte, würden sie günstiger wegkommen. Und tatsächlich erklärte er sich bereit, die Lagerhalle in Augenschein zu nehmen, ohne dafür etwas zu verlangen, und den Preis hinterher mit Shekina zu besprechen. Ausgezeichnet.
Auch hatte er sich bereit erklärt, sich nach weiteren Leuten umzusehen, die die Dinge an der Halle erledigen konnten, die er selbst nicht konnte. In der Maschka stieg der Verdacht auf, dass es auf einen Vertrag hinauslaufen würde, der nach der Anzahl der arbeitenden Personen ging, der Zimmermann die Anderen davon aber nicht unterrichten würde. Aber das war im Endeffekt auch einerlei. Hauptsache, die Arbeit würde gemacht werden.
Erst als Miraz die Hand des Zimmermanns schüttelte, wurde ihr bewusst, dass jemand das Gebäude betreetn hatte, während sie noch im Gespräch gewesen war und diese Person dementsprechend wohl auch mitgehört hatte, dass es um die Sanierung des Lagerhauses für eine Söldnergruppe ging. Aber auch das war egal. Denn je mehr Leute von einer organisierten Söldnergruppe wussten, desto besser, nicht wahr?

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inuokami

avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 11.04.17

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Di 16 Mai 2017, 21:58

Als Kisara und Ernst die Zimmerei betraten war bereits jemand Anderes im Gebäude. Eine junge Frau im mittleren Alter. Zumindest geschätzt. Sie hatte wohl Jürgen gerade ein größeres Geschäft angeboten so wie sich das ganze anhörte. Ganz sicher war sich Ernst dabei nicht, doch die letzten Fetzen von der Verhandlung hörten sich stark danach an.
"Tag Jürgen," rief Ernst in den Raum als es sich danach anhörte, dass jener gerade etwas Luft hatte.
"Du sag mal, ich brauch welche von den Latten für nächste Woche. Also für die Dächer. Etwa... hmm sagen wir mal 30? Ich muss bei Hannes nochmal ans Dach ran. Da ist mal wieder etwas kaputt. Keine Ahnung was die immer machen."
Der Zimmermann lenkte ein bei Ernst seinem Auftrag und notierte sich die Bestellung. Noch während er sich das Holz was er dafür benötigte notierte, stellte Jürgen eine schon fasst zu erwartende Frage: "Hast du gleich noch Zeit? Die Dame hier hat eine großangelegte Sanierung vor und ich könnte dich vielleicht dabei brauchen. Und wer ist die Kleine da?", fragte er mit einem schiefen Blick. Während dessen wanderte Kisara den Raum abtastend Schritt für Schritt ab. Rum stehen war öde während die Herren sich unterhielten."Also deine Tochter ist das garantiert nicht. Das wüsste ich. Also? Wie sieht es aus?"
"Hmm... Angucken kann ich es mir zumindest. Und wie du schon gemerkt hast, ist sie es nicht. Das ist Kisara, sie wohnt seit ein paar Wochen bei mir... Nein... nicht was du denkst. Sie ist wie es scheint eine Magierin und kommt nur vorerst bei mir unter."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3151
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Fr 19 Mai 2017, 13:28

Offensichtlich war der Neuankömmling ein Bekannter des Zimmermanns. Interessant. Abschätzend musterte Miraz den Mann, bevor auch ihr Blick auf das Mädchen fiel. Sie mochte Kinder nicht sonderlich, zu tief saßen Erinnerungen daran, wie man ihr am Schwanz oder den Ohren zog... Also wandte sie sich wieder dem Zimmermann und dessen Bekannten zu, darauf wartend, dass ein abschließendes Wort fiel. Auch dazu, ob sie gleich mitkommen wollten, oder später nachkämen.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2226
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Fr 19 Mai 2017, 15:05

Salim hatte sich etwas ausgeruht und danach hatte er begonnen, die Kadaver aus dem Lagerhaus zu räumen. Die viecher stanken extrem und es war nicht angenehm, doch nach einer weile waren die Toten viecher draussen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4957
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   So 21 Mai 2017, 01:11

War es eine gute Idee, ausgerechnet Shayr, die selbst Mühe damit hatte, sich auf den Beinen zu halten, damit zu beauftragen, die entkräftete Gefangene fort zu bringen? Darren hatte seine Zweifel. Aber er verzichtete darauf, es auf eine erneute Konfrontation mit der Kommandantin ankommen zu lassen. Das wäre nun wirklich kein gelungener Abschluss für diesen turbulenten Einsatz!
Also begnügte er sich fürs Erste damit, die Klappe zu halten und machte sich an die ihnen gestellte Aufgabe. Die Kadaver der Affen zu entsorgen war einfach genug. Sie waren große, massige Biester, aber nicht so massig, dass man nicht einen in jeder Hand hätte packen und ins Hafenbecken werfen können, wo der Fluss sich ihrer annahm. Die Cockatrice dagegen stellte eine größere Herausforderung dar. Groß wie ein Pferd und zu massig, als dass sie sie selbst mit gemeinsamer Anstrengung sinnvoll hätten fortbewegen können, erwies sie sich als gewaltiges Problem. Am Ende behalfen sie sich mit der pragmatischen, wenngleich schmutzigen Option, die da so nahe lag: gemeinsam mit Salim schnitt Darren die Bestie in zwei Dutzend Stücke, die sie mit Fleischerhaken, welche Darren für ein paar Münzen einem nahen Schlachter abkaufte, aus der Halle schleppten und ebenfalls unzeremoniell im Hafen versenkten.
"Was nun, Kommandant?", wandte Darren sich schließlich verschwitzt und dreckig, aber nicht unzufrieden mit sich selbst, an Shekina und wies dabei auf die Lache aus ätzendem Blut und Gedärmen, die sich nun im Zentrum ihres Hauptquartiers befand, "Gibt es eine Chance, dass wir hierfür eine elegantere Lösung finden als zu schrubben bis unsere Knie wund sind?"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2407
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Do 25 Mai 2017, 22:31

Eines der Mädchen, in diesem Falle Imiu, war bereits damit fertig gewesen sich die Verletzungen von Shayr und der ehemaligen Gefangenen dieses Ortes anzunehmen, die Andere hatte von ihr einen Besen in die Hand gedrückt bekommen. "Ernsthaft? Ich soll hier fegen...?", fragte Cilia und schaute auf den Besen herab. "Ja, das sollst du... mach dich nützlich.", forderte ihr Zwilling sie auf. "Bist du eigentlich noch ganz dicht? Ich bin doch nicht dein Putzweib.", protestierte sie dagegen. "Cilia... FEGEN nicht REDEN... auch wenn die Worte sich ähnlich sind, eines davon solltest du nicht tun.", entgegnete Imiu und schnippte Cilia gegen die Stirn.
Auch Shekina hatte sich einen Besen genommen und damit angefangen im hinteren Teil der Halle nach Vorne zu Fegen. Sie alle waren müde, das wusste sie und sie konnte von der Truppe wohl nicht all zu lange noch verlangen weiter zu arbeiten. Irgendwann kam Darren zu ihr, dabei schulterte die Abyssal kurz ihren Besen und schaute zu den sterblichen Überresten die sich hier noch immer befanden. "Ja... wir holen uns Verstärkung dafür. Bootsleute auf Landgang oder Hafenarbeiter, für eine Hand voll Silberlinge sollte das hier bald gesäubert sein. Wir alle sollten demnächst eine Pause einlegen und uns ausruhen.", meinte Shekina auf die Frage hin.
Zugegeben, der Gedanke einige der Leinensäcke hier mit Stroh zu füllen, auszubreiten und sich darauf zu werfen um ein Schläfchen zu halten wurde mehr und mehr verführerisch. "Wollt ihr vielleicht Salim nehmen und drei bis fünf Hafenarbeiter bestechen gehen? Im Anschluss könntet ihr gerne eine längere Pause einlegen und euch ausruhen wenn ihr möchtet.", bat die Abyssal und holte einige Silbermünzen hervor um sie an Darren weiter zu reichen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inuokami

avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 11.04.17

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Sa 27 Mai 2017, 13:57

Wie man es schon erwartet hatte, lachte der Zimmermann. Er wusste genau worauf Ernst anspielte und bekannte sich schuldig. Die beiden kannten sich schon seit einigen Jahren, aus ihrer Jugend, wenn man so will. Und es dauerte auch eine halbe Minute ehe sich Jürgen wieder einkriegte. "Puuh... also.. ich fühle mich geschmeichelt das du mir meine Gedanken immer noch vorhersagst. Gut, also wenn du schon zu sagst, dann schauen wir mal was wir dort haben. Und das deine Kleine Magie anwendet merkt man bereits."
"Gut, dann lass uns. Wir haben heute eh nichts weiteres vor.." Nach seiner Antwort grübelte Ernst jedoch etwas über Jürgens Aussage nach. Woran würde man das denn merken? Er fragte. "Woran merkt man das denn?" "Wie? Du weißt es nicht?", fragte Jürgen zurück. Ernst schüttelte den Kopf. Jürgen wollte gerade Ausholen, da zog Kisara an Ernst seiner Hand. Sie hatte sich herum getastet und dann mit Hilfe der Stimmen der Beiden wieder zu Ernst zurück gefunden. "Wenn magietragende Wesen mehr Mana schaffen als sie halten können entweicht es. Andere Wesen nehmen das entweichte Mana wahr. Zumindest manche. Oder so...."
Jürgen und Ernst drehten sich zu dem Kind um und waren überrascht. Keiner von beiden hatte auch nur damit gerechnet das ein Kind so viel darüber wusste. Nicht mal Jürgen hätte es so leicht erklären können. "Wie-.." "Ich stinke." "Äh, was?" "Ich stinke nach Mana hat man mir mal gesagt." Die beiden schauten sich mit doofem Gesichtsausdruck an und dann wieder zu Kisara. Danach kam nichts mehr.

Danach vergingen noch ein paar Minuten in denen Jürgen seinen laden dicht machte und sich, sowie Ernst und Kisara von der Frau zu besagtem Ort führen ließ.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4957
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   So 28 Mai 2017, 12:51

Mit Salim im Schlepptau und Shekinas Münzen in seinem Beutel verließ Darren das Lagerhaus und machte sich auf den Weg zu den Piers hinunter, wo er hoffte, auf untätige Schiffer zu treffen. Seine Hoffnungen wurden nicht enttäuscht. An einem der Stege fand er eine ganze Truppe von ihnen, versunken ins Würfelspiel. Darren rief sie an, demonstrativ eine der Silbermünzen in die Höhe haltend und ihnen erläuternd, was sie erwarteten.
Für einen Moment herrschte Stille als die Matrosen offenbar hin und her gerissen waren zwischen der Aussicht auf einen Zuverdienst und der Notwendigkeit, ihr Spiel für harte Arbeit unterbrechen zu müssen. "Ich mach's", meldete sich dann jedoch ein alter Mann aus der Runde zu Wort, "Sofern es euch nicht stört, wenn ich meinen Hund mitbringe. Lasse sie ungern alleine..."
"Abgemacht", antwortete Darren und schnippte dem Alten eine Münze zu, nur um sofort eine weitere aus dem Beutel zu ziehen, "Sonst noch jemand, der sich etwas dazu verdienen möchte?" Nachdem der Damm einmal gebrochen war, war nicht mehr viel weitere Überzeugungsarbeit notwendig. Drei weitere Hafenarbeiter meldeten sich zu Wort, sodass sich ein hübsches Grüppchen zusammen fand, allemal genug um das Lagerhaus bis zum Abend auf Vordermann zu bringen. Der Trupp versammelte sich um Darren.
"Salim", wandte dieser sich mit gesenkter Stimme an seinen Mitstreiter, "Würdest du die Leute zum Lagerhaus führen? Ich würde mich für ein Weilchen absetzen und nach Hause zu meiner Schwester schauen."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   

Nach oben Nach unten
 
Gebrochene Kronen - MSG
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 13 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14, 15, 16  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Gebrochene Kronen - MSG
» WW - Es war einmal...
» Aaron Igashi [fertig]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: MSG-Sektion :: Fantasy :: Gebrochene Kronen-
Gehe zu: