Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Overclock - Arsenal

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2340
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Overclock - Arsenal   Sa 03 Sep 2016, 08:35


Nicht jede Waffe könnte vollkommen ohne andere bzw. Waffen anderer Art agieren, für jenen Fall greift Solaris auf ein breit gefächertes Arsenal verschiedenster Hersteller zurück, individuell an ihre Wünsche und Anforderungen angepasst. Die hier gezeigten Modelle dienen nur als optische Versinnbildlichung.



Endal CFA: "Colonial Firearms"-Endal ist, wie der Name es deutlich macht, ein verstaatlichtes Unternehmen und in Besitz der vereinigten Kolonien. Endal ist ein sehr altes und traditionelles Unternehmen und produziert seit vielen Jahren eine breite Palette verschiedenster Schusswaffen. Sie sind mittlerweile optimiert für die unter Kolonialtruppen oft Verwendung findende Explosivmunition, doch Damals wie Heute zeichnen sich Waffen aus den Werken von CFA durch ihren einfachen Aufbau, die Zuverlässigkeit, Robustheit und einfache Wartung aus. Es ist ein sehr zeit- und kostengünstiger Prozess Soldaten den Umgang mit jenen Waffen nahe zu bringen, auch die Wartung im Felde erfolgt absolut frei von Werkzeug und absolut ohne Kleinteile die verloren gehen könnten, dies ermöglicht der modulare und patentierte Aufbau der Systeme.
Endals haben meist sehr hohe Kadenzen und so besteht ihr einziger Nachteil darin, dass sie sich bei unkontrolliertem Feuer in kürzester Zeit durch jegliche Munitionsreserven fressen können. Endal CFA produziert Pistolen, Maschinenpistolen, Karabiner, Sturmgewehre und auch Präzisionswaffen für größere Reichweiten.




Sorfield Inc.: Die rein private Firma Sorfield, auch wenn sich die Kolonien mit einem großen Teil an Aktien beteiligt, ist spezialisiert auf Antipersonen Gefechtswaffen für urbane Gegenden. Dazu entwickelten sie den eigenen Munitionstyp 8,50x30mm der in all ihren Waffen verwendet wird und nur mit jenen kompatibel ist. Aufgrund der starken Zündladung auf Korditbasis werden Sycers nur mit Einzelfeuer Funktion produziert. Bei der Munition handelt es sich im Grunde um modifizierte Flechette Ladungen in einfacher Patronenform. Dabei werden viele spitze Nadelgeschosse und bei einem neueren Munitionstyp auch kleine Riffelkeile verschossen, jene schlitzen ungeschütztes Fleisch regelrecht auf und verbiegen sich zudem auch noch im Körper. Die Verletzungen die dabei entstehen sind enorm und die verhakten Nadeln wieder aus dem Körper zu entfernen sehr aufwendig. Sorfield Waffen sind bei vielen elitären Koloniesoldaten sehr beliebt, für den privaten Markt aber oftmals zu teuer.
Sorfield Inc. produziert schwere Gefechtspistolen, Sturmkarabiner und Kampfflinten.




Vulcan Systems: Vulcan sind Exoten... sie werden oftmals gemieden aufgrund teurer Munition und der Neigung jeder Waffe zum verursachen ungewollter Brände. Aber das ist das Grunkonzept auf welches man sich einstellen sollte beim Kauf einer Vulcan.
Waffen jener durch Merater geförderten Firma verschießen Brandmunition, welche sich mit knappen 2200 Kelvin (also etwa 1900 °C) durch sowohl Panzerung als auch weiche Ziele fressen. Die Mischung selbst wird von Vulcan unter Verschluss gehalten... Besonders beliebt sind Schrotgewehre auf jener Basis, jene Systeme haben sich auch im Kampf gegen Maschinen als enorm effektiv erwiesen und so werden Vulcars gerne von Spezialeinheiten des Konglomerats verwendet um besonders hartnäckige Feinde zu eliminieren.
Vulcan Systems produziert Karabiner, Kampfflinten, Kurzstrecken Präzisionsgewehre als auch schwere Waffen gegen stark gepanzerte und große Ziele.




Vejuin: Ein exotischer Name... und eine geheimnisvoll wirkende Industrie welche durch ihr eigensinniges Design immer wieder für Aufsehen sorgt. Vejuin macht beinahe schon einen Kult um deren Arsenal. Es handelt sich um hoch komplexe und unglaublich komplizierte Akkuwaffen, welche ionisiertes Plasma auf hochkomprimierter Basis abfeuern. Vejuin ist damit ein Dorn im Auge von Vulcar und raubt jenen einen gewissen Teil Kundschaft. Es sind allerdings Luxusmodelle... sehr kostspielig und für den militärischen Einsatz wirklich nur bedingt zu gebrauchen. Die Waffen können von Soldaten nicht gereinigt oder gewartet werden... man braucht dazu ganze Sätze Kalibrierungs- und Feinwerkzeug, relativ viel Zeit und auch noch Fachwissen. Außerdem verfällt auch noch die Garantie wenn die Waffe durch jemand anderes als einen qualifizierten Vejuin-Techniker geöffnet wird. Dennoch... Vejuins sind bis es soweit ist aber extrem belastbar und treue Gefährten für Liebhaber.
Vejuin produziert Gefechtspistolen, Maschinenpistolen und Sturmgewehre.




Derulen Dynamics: Derulen ist Eigentum des Konglomerats und produziert für die Truppen und einige wenige Abnehmer für den Export. Die eigentliche Spezialisierung der verstaatlichten Firma liegt auf Magnet- und Pulstechnik. Es sind großteils Akkugewehre und verschießen Projektile mit enormer Geschwindigkeit, genau entsprechend den Anforderungen der Merater, sind es doch meist schwer gepanzerte Mechs mit welchen sie sich befassen müssen. Preislich liegt Derulen in einem gesunden Mittelmaß, die Technik wurde im Laufe der Jahre immer mehr verfeinert aber auch vereinfacht um eine simple Wartung auch ohne Werkzeuge zu erleichtern.
Derulen Dynamics produziert Maschinenpistolen, Sturmgewehre, DMR Systeme, Scharfschützengewehre als auch schwere Waffen.




Hekaton: Wuchtig, groß, schwer... massiv. Diese vier Worte fallen einem ein wenn man eine Waffe aus Produktion von Hekaton beschreiben müsste. Genau das sind sie nämlich vermutlich alle... Hekaton gehört als Firma zu den vereinten Kolonien und verdankt den meisten Umsatz deren Truppen. Die Produktion wurde aus dem Nichts hochgestampft und nach eigenen Bauplänen und Vorstellungen einheimischer Waffenschmiede entwickelt Hekaton seit mehreren Jahren Waffen... zu Beginn wurden jene in Massen von den Kolonien aus dem Verkehr gezogen, seitdem aber die Kolonialen große Teile verstaatlicht haben, produziert Hekaton wieder relativ unbeschwert.
Ihre Spezialität ist Explosivmunition. Die meisten Hekawaffen funktionieren nach einem Trommelprinzip, dabei wird die Trommel gleich einem Revolver zur Seite ausgeklappt und die Munition einzeln geladen, in neueren Modellen finden sich aber auch etwas sperrige Kastenmagazine.
Minigranaten, 40-HE Granaten, Rauch- oder Gasgranaten oder sogar VEG-25R Stellungsbomben, es gibt viele verschiedene kompatible Munitionstypen.
Hekaton produziert hauptsächlich nur schwere Waffen.




Xiphos Armaments: Xiphos ist eine private Waffenmanufaktur, dabei produziert das Unternehmen nur in geringem Maße auf Lagerbestand. Die meisten Waffen werden individuell auf Bestellung gefertigt und angepasst, dementsprechend groß ist in den meisten Fällen auch der Preis. Selbst die Waffenbasis wird meist durch den Kunden selbst bestimmt, so können aus jenen Werken sowohl einfache Schusswaffen als auch hochmoderne Magnet- und Strahlenwaffen stammen. Ja wo ist jetzt das besondere Merkmal, von den Preisen abgesehen, wird man sich dabei fragen... Es ist die Individualität zusammen mit der Formgebung, der Kunde designed mit verschiedenen Konfiguratoren sein endgültiges Produkt quasi selbst und kann sich so aufgrund der großen Vielfalt an Teilen und Erweiterungen quasi ein Unikat erschaffen. Aufgrund dieses Systemes, schreibt Xiphos großzügige Rabatte aus wenn mehrere Bestellungen auf einmal getätigt werden.
Xiphos Armaments produziert Pistolen, Maschinenpistolen, Karabiner, Sturmgewehre, Gefechtsflinten und Präzisionsgewehre.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Overclock - Arsenal
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [25.04.2015] 1. "Arsenal Aces" zur DoOrDice in Rendsburg
» "1. Arsenal Aces" Turnier - Spielberichte
» [23.04.2016] 2. "Arsenal Aces" Turnier in Rendsburg

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: MSG-Sektion :: Science Fiction :: Projekt Overclock-
Gehe zu: