Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Overclock - OOC Bereich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2286
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Overclock - OOC Bereich   So 04 Sep 2016, 17:25


Bei Fragen, Unklarheiten und für Ankündigungen.


Zuletzt von Nanoteh am Sa 10 Sep 2016, 08:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2286
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Mo 05 Sep 2016, 21:22

Steckbrief Kritiken Runde 1:



Mali: Die Umschreibung der Persönlichkeitsmerkmale stört mich. Es klingt dort beinahe so, als wäre er schon auf magische Art und Weise dazu in der Lage... das halte ich (auch wenn Sozialverhalten ausbildende Stränge dafür verbessert wurden) für übertrieben, dass er damit quasi überall und mit allem durchkommt. Ändere es doch vielleicht, dass es durch besondere Charismatik einfach nur für ihn erleichtert ist sich glaubwürdig in Sachen Schauspiel rüber zu bringen.
"Zur erschaffung des Körpers wurde Organisches Material genommen" - kannst du weg lassen, was anderes wird für das Grundprinzip so oder so nicht benutzt.
"Es gab zwei Spender, eine Frau für die eizelle und einen mann für die Samenzelle" - in jener Zeitrechnung eine veraltete Methode, aber wenn dir das so gefällt dann okay.
"Leider entwickelte er eine Laktoseintoleranz, die behandelbar ist, sowie eine Allergie auf Meeresfrüchte." - lol? Eine seltsame Schwäche, die sicherlich medikamentös behandelt werden könnte. Mir fehlt hier ein Grund, warum es eben nicht medikamentös behandelt wird.

Ansonsten ist alles okay. Die Fähigkeit stelle ich mir einfach wie das Blitzdings aus MIB vor.




Sterni: Mir fehlt hier etwas die Technik zb in Hirnrinde und Frontallappen, hier könnte man unter den Projektdetails ruhig etwas mehr Technik verbauen. Logikcoprozessoren welche mit dem organischen Teil harmonieren, etc. Bei Unsicherheiten helfe ich gerne. Ansonsten mag ich das Konzept und habe nichts zu meckern.



Red: Konzept bereitet mir kopfzerbrechen, werde ich so aber auch nicht durchgehen lassen. Aber eins nach dem Anderen, ohne Gegenvorschläge und Anreize lasse ich dich nicht im Regen stehen.
Solaris würde nie unfreiwillige Personen der zwei größten Parteien entführen und als Versuchskaninchen verwenden, von den Risiken abgesehen hält man sich vom Handel abgesehen ausgesprochen bedeckt und vorsichtig im Umgang mit den Fraktionen. Du kannst aber zb. zum Tode verurteilte Verbrecher quasi den privaten Gefängnissen abkaufen...
Next one: Alle Fähigkeiten kombiniert, also Telekinese zum Bewegen von Objekten, die Fähigkeit zum Markieren und Verfolgen und das mit den Hologrammen ist mir zu viel im Vergleich zu anderen Charakteren. Zu den Hologrammen sage ich ganz klar nein, Gedankenkraft mag eine Sache sein, aber damit auf Lichtwellen basierende Bilder erzeugen? Die Definition von "Astral" sei mal so dahin gestellt. Mir würde absolut nichts Brauchbares einfallen wie sie das erzeugen sollte. Du kannst aber auch einfach zu Technik greifen und Wurfköder verwenden, jene können ganz einfach Trugbilder produzieren und es ist gleich viel weniger abgehoben.
Dann als nächstes das Bewegen von Objekten. Wie gesagt, was der Mensch noch alles kann wird sich wohl nie ganz erschließen... Ich will daher zu telekinetischen Fähigkeiten nicht direkt nein sagen, hätte dann aber gerne, dass es sich nur auf sehr kleine Objekte (zb nicht größer als ein Stuhl) beschränkt. Hier wäre es zudem schön, wenn man es mit Nachteilen kombiniert... Migräne zb, stärker werdend je nach Gewicht des Objektes.
Die Fähigkeit mit dem Markieren an sich lehne ich so wie sie da ausgeführt ist auch ab, aber ich hätte hier einen guten Gegenvorschlag. Der Charakter besitzt Implantate am visuellen und dem sensorischen Kortex, für den Char wurde eigens über das Projekt eine Spezialmunition erfunden, die abgefeuerten Geschosse besitzen in deren hinterem Teil  integrierte Sensorik, kleine Steuerungsprozessoren und ausfahrbare kleine Klappen.
Jedes Projektil steht nach dem Laden in Verbindung mit den Implantaten des Gehirns, so kann der Charakter Ziele anvisieren, die Implantate geben den Impuls an die Steuereinheit weiter und die Ballistik wird direkt beeinflusst. Es kommt quasi auf das Selbe hinaus, wird jedoch erklärbarer und technologisch etwas besser gewürzt, man müsste es auch bei ihrer Hauptwaffe noch anpassen. Den stimmigen Nachteil kann man ebenfalls behalten, denn wenn das Projektil aufschlägt wird es dabei ja zerstört und die plötzliche Trennung der Verbindung führt zu den genannten Schmerzen. Ginge es in eine Richtung dieser Art, dann hätte ich soweit nichts mehr zu beanstanden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1592
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 32
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Di 06 Sep 2016, 02:15

@Nanoteh schrieb:
Solaris würde nie unfreiwillige Personen der zwei größten Parteien entführen und als Versuchskaninchen verwenden, von den Risiken abgesehen hält man sich vom Handel abgesehen ausgesprochen bedeckt und vorsichtig im Umgang mit den Fraktionen. Du kannst aber zb. zum Tode verurteilte Verbrecher quasi den privaten Gefängnissen abkaufen...
Wie kann man Rekutirn mit Entführen verwechseln, hab ich den Text wirklich so merkwürdig geschrieben? (ja ich weis ich hab Rekutieren in kursiv schrift gesetzt, aber dachte da eigentlich nicht an entführung, sondern eigentlich eher in die richtung von mit dem job im versuchslabor anlocken, nicht das kleingedruckte im Vertrag lesen lassen und vergessen zu erwähnen das am ende alle Testsubjekte entsorgt werden, wobei dein vorschlag mit dem Gefängniss auch ne gute ergänzung ist, damit man nicht X Briefe an hinterbleibene schreiben muss in denen ihnen einen Laborunfall oder so vorlügt)

@Nanoteh schrieb:
Next one: Alle Fähigkeiten kombiniert, also Telekinese zum Bewegen von Objekten, die Fähigkeit zum Markieren und Verfolgen und das mit den Hologrammen ist mir zu viel im Vergleich zu anderen Charakteren. Zu den Hologrammen sage ich ganz klar nein, Gedankenkraft mag eine Sache sein, aber damit auf Lichtwellen basierende Bilder erzeugen? Die Definition von "Astral" sei mal so dahin gestellt. Mir würde absolut nichts Brauchbares einfallen wie sie das erzeugen sollte. Du kannst aber auch einfach zu Technik greifen und Wurfköder verwenden, jene können ganz einfach Trugbilder produzieren und es ist gleich viel weniger abgehoben.
Ok an der Astralen Projektion hänge ich zwar nicht unbedingt, finde es aber schade. Und dein gegenvorschlag ist an sich keine schlechte idee, geht aber am grundgedanke der Fähigkeit vorbei. Täuschung der gegner war nie sinn und zweck dieser Projektion, sondern eher komunikation mit dem rest des teams in einer form die vom gegner nicht abgehört werden kann weil es halt nicht auf einem technologischen weg funktioniert (eine richtige Alternative wäre direkte Telepathie gewesen, aber ich bezweifle das du damit wirklich glücklicher wärst)

@Nanoteh schrieb:
Dann als nächstes das Bewegen von Objekten. Wie gesagt, was der Mensch noch alles kann wird sich wohl nie ganz erschließen... Ich will daher zu telekinetischen Fähigkeiten nicht direkt nein sagen, hätte dann aber gerne, dass es sich nur auf sehr kleine Objekte (zb nicht größer als ein Stuhl) beschränkt. Hier wäre es zudem schön, wenn man es mit Nachteilen kombiniert... Migräne zb, stärker werdend je nach Gewicht des Objektes.
Sorry aber wenn du schon sagst das du nicht grundsätzlich gegen Telekinetische fähigkeiten bist, dann bitte aber auch in einer stärke, die es meinem Charakter erlaubt mit ihren Kräften dem Team auch wirklich unterstützung zu leisten. *übertreibungsmodus ON* Mal ehrlich, in einem Feuergefecht einen Stuhl verschieben zu können, ja das wird dem Team eine grosse Hilfe sein, dann kann sich einer hinsetzen    ich denke du verstehst was ich meine. *übertreibungsmodus OFF* Wenn es meinem Char hingegen möglich wäre ein oder zwei gegner zumindest umzuwerfen oder wegzudrücken, das würde gehen, aber bei so engen gewichts oder grössenbeschränkungen wie du sie gerade verlangst sind Psykräfte praktisch nutzlos. kombiniert man das dann auch noch mit dem nachteil des hohen energieverbrauchs und der damit zusammenhängenden limitierung, dann sind sie nun wirklich endgültig nutzlos und den betriebenen aufwand ja nichtmal wert und trotzdem "verlangst" du noch eine weiteren nachteil bei der benutzung, obwohl das ganze schon im nutzlosen bereich ist. Ja ich kann verstehen das du nicht willst das man mit Psykräften ganze Hochhäuser ausreisst und herumwirft und das den ganzen tag lang ohne ermüdungserscheinungen, aber das, überspitzt gesagt, ist der normalfall bei solchen kräften. Und nun bitte ich dich diesen "Standart" mit den kräften meines chars zu vergleichen (Standart: Energie kommt aus dem nichts und ist unendlich, mein Char: Energie kommt aus dem Stoffwechsel und ist stark begrenzt, usw usw) ich hoffe das du dann verstehst warum ich eine weitere abschwächung für völlig unnötig und übertrieben halte (falls du meinen standpunkt nach dieser überlegung wirklich kein bisschen verstehen kannst, dann wäre es wohl wirklich besser psykräfte ganz aus dem setting und auch in zukunft zu streichen)

@Nanoteh schrieb:
Die Fähigkeit mit dem Markieren an sich lehne ich so wie sie da ausgeführt ist auch ab, aber ich hätte hier einen guten Gegenvorschlag. Der Charakter besitzt Implantate am visuellen und dem sensorischen Kortex, für den Char wurde eigens über das Projekt eine Spezialmunition erfunden, die abgefeuerten Geschosse besitzen in deren hinterem Teil  integrierte Sensorik, kleine Steuerungsprozessoren und ausfahrbare kleine Klappen.
Jedes Projektil steht nach dem Laden in Verbindung mit den Implantaten des Gehirns, so kann der Charakter Ziele anvisieren, die Implantate geben den Impuls an die Steuereinheit weiter und die Ballistik wird direkt beeinflusst. Es kommt quasi auf das Selbe hinaus, wird jedoch erklärbarer und technologisch etwas besser gewürzt, man müsste es auch bei ihrer Hauptwaffe noch anpassen. Den stimmigen Nachteil kann man ebenfalls behalten, denn wenn das Projektil aufschlägt wird es dabei ja zerstört und die plötzliche Trennung der Verbindung führt zu den genannten Schmerzen. Ginge es in eine Richtung dieser Art, dann hätte ich soweit nichts mehr zu beanstanden.
Auch hier wieder, die idee ansich ist nicht schlecht, überhaupt nicht (und falls es mit den Psykräften überhaupt nicht klappt würde ich meinen char vermutlich auf diese technologie umschreiben) aber, wie schon im chat besprochen war der grundgedanke bei der Hauptbewaffnung ja, das die Standartmunnition beider Grossmächte damit verschossen werden können. zum einen wegen der rückverfolgbarkeit (welche mit einer so hoch spezielisierten Munnition wie bei deiner idee ja dahin wäre) aber auch um bei einem Attentat durch die munnitionsart bereits einen unterschwelligen verdacht aufwerfen zu können (wie z.b. auch in "Der Morgen stirbt Nie" wo sie die Englischen Seemänner mit Chinesischer Munnition erschossen haben um einen konflikt zu provozieren/anzuheizen). darum is mein char unteranderem auch mit den umgang der Scharfschützengewehre anderer Firmen geübt usw.

zum schluss möchte ich nochmals kurz auf deinen Kompromissvorschlag aus dem Chat zurückkommen und am ende selber auch noch einen machen (in der hoffnung das einer der beiden möglich ist) wobei bei beiden vorschlägen die sache mit der Projektion rausfällt, es sei den du kannst dich mit der Telepathie arangieren (wobei ich bei beiden sachen davon ausgehe das dies für dich keine alternative ist, ich nehme einfach mal an das du das auch so gehandhabt hast als du mir deinen vorschlag unterbreitet hast)

@Nanoteh schrieb:
[21:55:08 05/09/2016] Nanoteh : Also wenn dir das so wichtig ist, dann lasse ich dir die Wahl zwischen Objekte bewegen oder eben die Projektile in gewisser Weise lenken zu können.
[21:55:18 05/09/2016] Nanoteh : Mehr entgegenkommen werde ich aber nicht mehr.
[21:56:48 05/09/2016] Nanoteh : Bzw... sie könnte schon noch andere Dinge bewegen... vorausgesetzt jene sind nicht größer bzw schwerer als die Geschosse.
Die idee ansich gefällt mir im grunde ganz gut, der Fokus des chars wäre dann halt weniger support und mehr Scharfschütze, damit kann ich leben. Aber beim "dinge bewegen" müsste wirklich noch ein tick mehr drinn sein, weil es sonst wieder in den bereich nutzlos geht, hab ich oben ja schon versucht zu erklären bla bla bla ja ich weis ich bin langweilig. (oder ich hab einfach eine völlig falsch vorstellung vom gewicht der Munnition in deinem Setting^^)
was meine ich mit einem Tick mehr: nun ich denke eine einzelne kugel verschieben zu können is nun wirklich nutzlos, wenn man das auf leichte objekte erweitern könnte welche meine kleine auf dem boden herumschieben könnte (so im bereich von maximal 15kg) würde das schon reichen. (dann könnte meine kleine eine Waffe zusich ziehen oder einem verbündeten eine zuschieben oder Granaten hinter einen gegner schieben, solche sachen halt, nix grosses aber trotzdem nützlich. Natürlich würden mehere solche aktionen auch energie kosten und die anzahl "gelenkter schüsse" verringern, wobei ich da pro mission so 2 bis 3 äusserstes maximum 4 vorschlagen würde, wobei direkt nach so einem schuss meine kleine erstmal etwas benebelt is wegen den schmerzen, sie kann dann also nicht gleich einen zweiten solchen schuss ansetzen und auch ihre anderen kräfte ein weilchen nicht benutzen)

mein Alternativer Vorschlag wäre das ganze umzukehren, also gelenkte schüsse sind gestrichen (ob mit oder ohne deinem vorschlag da müsste man dann schauen) aber die restlichen Fähigkeiten der Telekines bleiben bestehen (aber wie gesagt, etwas mehr als ein Stuhl müsste da wirklich drinliegen. Mein vorschlag wäre das meine kleine mit etwas konzentration eine erwachsene Person zurückwerfen oder zur seite drücken kann, so als Basis. bei schwereren objekten (z.B. eine Person in einer Exopanzerung oder schwerer Rüstung) kommen dann die von dir vorgeschlagenen Migräneanfälle zusätzlich zum tragen, sie ist aber noch in der lage das objekt zu bewegen (danach allerdings nicht mehr weil die Kopfschmerzen die konzentration stören würden). Komplexere aktionen, wie z.b. einem Gegner die Waffe entreissen würden etwa gleichviel Energie kosten wie das umwerfen, da sich der betroffene ja sicher dagegen wehrt. Was die häufigkeit angeht so dachte ich so an 5 bis 6 mal personen umwerfen, bei schwereren objekten halt entsprechend wenger usw)
im grossen und ganzen ist die Telekinese also ein bischen stärker als in deinem angestrebten beispiel mit dem stuhl, dafür ist dein zweiter nachteil mit den migräneanfällen dabei und die gelenkten geschosse sind weg (und falls dir das immernoch zu stark ist, wäre ein vorschlag das die Migräneanfälle bereits beim umwerfen einer person vorkommen, diese aber nach einer weile wieder verschwinden)

wäre einer dieser beiden vorschläge möglich? (ja ok eigentlich sind es ja deine vorschläge, aber ich hab das ganze mal etwas genauer versucht zu definieren, wie ich mir das vorstelle, versucht darzustellen von was für einem Kraftaufwand wir reden usw, damit das ganze net daran scheitert weil wir von der gleichen sache einfach nur verschiedene vorstellungen haben und es deswegen dem einten zu stark und dem anderen zu schwach/nutzlos erscheint)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2286
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Di 06 Sep 2016, 07:42

Steckbrief Kritiken Runde 2:


Grim: "Die vorgesehenen Doktrinen sehen eine Erziehung zur absoluten Priorisierung der Aufgabe vor – noch vor Selbsterhalt oder Schutz von Kooperationspartnern." - Es war eigentlich Anforderung an jedes Projekt die Subjekte jeweils ohne Probleme auch teamfähig zu gestalten, dh. Priorisierung ist ja kein Problem, jedoch es gezielt darauf anzulegen, dass Partner komplett außer Acht gelassen werden ist entgegen der Anforderungen.
Im Vergleich zu anderen Charakteren ist jener ein ziemliches Multitalent. Mir ist bewusst, dass du jenen hier wohl als Solo-Wunder erklären wolltest, im Anbetracht zu anderen Steckbriefen zähle ich hier aber sehr viele Besonderheiten. Schlösser/Systeme umgehen, schneller und agiler als normale Menschen, modifizierter Geruchssinn, Gehör bis in anderen Frequenzbereich, bionische Augen mit Restlich, Zoom und verschiedenen Spektren, die schnelle Identifizierung und schließlich die Fähigkeit Gift zu verspritzen.
Ich bin mir hier eher unsicher, ob hier nicht längst die Grenze an Modifizierungen erreicht ist, der Körper muss immer wieder daran angepasst werden und irgendwann wäre eine physische Belastungsgrenze erreicht. Meine Frage wäre, braucht er bei all den anderen Künsten unbedingt zusätzlich noch die Fähigkeit Gifte zu produzieren...? Es gibt starke synthetische Varianten und viele andere Möglichkeiten. Falls dir jene Fähigkeit aber persönlich sehr wichtig ist, dann bitte ich da nochmal um unter vier Augen Rücksprache.


Red:
@Redeyes schrieb:
was meine ich mit einem Tick mehr: nun ich denke eine einzelne kugel verschieben zu können is nun wirklich nutzlos, wenn man das auf leichte objekte erweitern könnte welche meine kleine auf dem boden herumschieben könnte (so im bereich von maximal 15kg) würde das schon reichen. (dann könnte meine kleine eine Waffe zusich ziehen oder einem verbündeten eine zuschieben oder Granaten hinter einen gegner schieben, solche sachen halt, nix grosses aber trotzdem nützlich. Natürlich würden mehere solche aktionen auch energie kosten und die anzahl "gelenkter schüsse" verringern, wobei ich da pro mission so 2 bis 3 äusserstes maximum 4 vorschlagen würde, wobei direkt nach so einem schuss meine kleine erstmal etwas benebelt is wegen den schmerzen, sie kann dann also nicht gleich einen zweiten solchen schuss ansetzen und auch ihre anderen kräfte ein weilchen nicht benutzen)

Hierbei würde ich zustimmen aber auch einfach mehr in dem Sinne, da dir jene Fähigkeit persönlich sehr wichtig zu sein scheint. Du kannst das so übernehmen und editieren, aber diese Kommunikation über astrale Erscheinungen bitte nicht. Für Verschlüsselungen, etc haben wir unter den Chars ein Superhirn, Kommunikation ist das kleinste Problem.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4835
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Di 06 Sep 2016, 08:24

@Nanoteh schrieb:
"Die vorgesehenen Doktrinen sehen eine Erziehung zur absoluten Priorisierung der Aufgabe vor – noch vor Selbsterhalt oder Schutz von Kooperationspartnern." - Es war eigentlich Anforderung an jedes Projekt die Subjekte jeweils ohne Probleme auch teamfähig zu gestalten, dh. Priorisierung ist ja kein Problem, jedoch es gezielt darauf anzulegen, dass Partner komplett außer Acht gelassen werden ist entgegen der Anforderungen.

Möglicherweise ist diese Passage ein wenig missverständlich. Es geht bei weitem nicht darum, den Charakter komplett team-unfähig zu machen. Er soll durchaus mit den anderen kooperieren. Ich wollte damit lediglich ausdrücken, dass er eher zulässt, dass ein Teamkamerad (oder auch er selbst) umkommt, als dass er die Mission abbrechen oder scheitern lassen würde. Im Grunde wollte ich damit vor allem von der klischeehaften bedingungslosen Loyalität gegenüber den Kameraden weg, die gefühlt sogar jeder noch so kaputte oder grausame MSG-Charakter besitzt, und hier entsprechend einmal etwas anderes ausprobieren.

@Nanoteh schrieb:
Im Vergleich zu anderen Charakteren ist jener ein ziemliches Multitalent. Mir ist bewusst, dass du jenen hier wohl als Solo-Wunder erklären wolltest, im Anbetracht zu anderen Steckbriefen zähle ich hier aber sehr viele Besonderheiten. Schlösser/Systeme umgehen, schneller und agiler als normale Menschen, modifizierter Geruchssinn, Gehör bis in anderen Frequenzbereich, bionische Augen mit Restlich, Zoom und verschiedenen Spektren, die schnelle Identifizierung und schließlich die Fähigkeit Gift zu verspritzen.
Ich bin mir hier eher unsicher, ob hier nicht längst die Grenze an Modifizierungen erreicht ist, der Körper muss immer wieder daran angepasst werden und irgendwann wäre eine physische Belastungsgrenze erreicht. Meine Frage wäre, braucht er bei all den anderen Künsten unbedingt zusätzlich noch die Fähigkeit Gifte zu produzieren...? Es gibt starke synthetische Varianten und viele andere Möglichkeiten. Falls dir jene Fähigkeit aber persönlich sehr wichtig ist, dann bitte ich da nochmal um unter vier Augen Rücksprache.

Zugegeben: ich habe K4-08 diverse Modifizierungen und Fähigkeiten gegeben – aber das sind meines Erachtens alles eher geringe Verbesserungen. Oder anders ausgedrückt: würde ich ihm nennenswert Fertigkeiten streichen, dann würde ich nicht mehr sehen, wodurch gerechtfertigt ist, dass er das Ergebnis eines multimillionenschweren, jahrelangen Spezialforschungsprogramms ist. Er muss schon mehr können als das Mitglied irgendeiner Spezialeinheit, das ein paar Jahre auf einer Akademie ausgebildet wurde.
Vielleicht habe ich die Fähigkeiten aber auch tatsächlich mächtiger beschrieben, als sie gedacht sind. Im wesentlichen sind es die verbesserten Sinne. Der Rest ist Ausbildung und Ausrüstung. Er soll in der Lage sein, auch in ein schwer bewachtes Gebäude einzusteigen und wieder heraus zu kommen. Mehr nicht. Er kann nicht innerhalb von Sekundenbruchteilen jede Hochsicherheitstüre öffnen, er hat nur Ausrüstung, um nicht von jeder Türe aufgehalten zu werden. Er kann nicht beliebige Überwachungssysteme ausschalten, er kann nur registrieren, wo solche Systeme ihn nicht sehen würden. Und er ortet nicht automatisch jedes Zielobjekt sobald er einen Raum betritt, er ist nur darauf trainiert, Räume gezielt abzusuchen und dementsprechend überdurchschnittliche Ergebnisse bei soetwas zu erzielen. Wenn dir das aber immer noch alles zu viel ist, dann können wir da später gern mal im Chat oder Skype darüber sprechen.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Di 06 Sep 2016, 11:42

@Redeyes schrieb:
Sorry aber wenn du schon sagst das du nicht grundsätzlich gegen Telekinetische fähigkeiten bist, dann bitte aber auch in einer stärke, die es meinem Charakter erlaubt mit ihren Kräften dem Team auch wirklich unterstützung zu leisten. *übertreibungsmodus ON* Mal ehrlich, in einem Feuergefecht einen Stuhl verschieben zu können, ja das wird dem Team eine grosse Hilfe sein, dann kann sich einer hinsetzen    ich denke du verstehst was ich meine. *übertreibungsmodus OFF* Wenn es meinem Char hingegen möglich wäre ein oder zwei gegner zumindest umzuwerfen oder wegzudrücken, das würde gehen, aber bei so engen gewichts oder grössenbeschränkungen wie du sie gerade verlangst sind Psykräfte praktisch nutzlos.

Nutzlos ist Telekinese keineswegs - selbst mit diesen Beschränkungen dürfte es so ziemlich die vielseitigste und stärkste Fähigkeit sein, die wir haben!

Ich sehe da jedenfalls eine breit gefächerte Palette von Anwendungsmöglichkeiten:
- Gegnern die Waffen aus den Händen reißen
- Handgranaten, die sie eventuell bei sich tragen, zünden (Hallo, Magneto aus X-Men 2! *wink*)
- Eigene Handgranaten oder Haftminen unauffällig ins Ziel bringen
- Gegnern die Füße weg reißen und sie so aus dem Gleichgewicht bringen (klappt gleich noch besser, wenn sie gerade am Rand eines Abgrunds stehen)
- Schalttafeln bedienen, an die man nicht ungesehen ran kommt
- Überwachungskameras deaktivieren
- Schlüsselkarten aus den Taschen patrouillierender Wachen stibitzen
- der gute alte Steinwurf, um die Aufmerksamkeit von Wachen in die andere Richtung zu lenken Cool

Boah, Telekinese - der feuchte Traum jedes Schleichers! Shocked
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1592
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 32
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Di 06 Sep 2016, 23:56

@Nanoteh schrieb:
Red:
@Redeyes schrieb:
was meine ich mit einem Tick mehr: nun ich denke eine einzelne kugel verschieben zu können is nun wirklich nutzlos, wenn man das auf leichte objekte erweitern könnte welche meine kleine auf dem boden herumschieben könnte (so im bereich von maximal 15kg) würde das schon reichen. (dann könnte meine kleine eine Waffe zusich ziehen oder einem verbündeten eine zuschieben oder Granaten hinter einen gegner schieben, solche sachen halt, nix grosses aber trotzdem nützlich. Natürlich würden mehere solche aktionen auch energie kosten und die anzahl "gelenkter schüsse" verringern, wobei ich da pro mission so 2 bis 3 äusserstes maximum 4 vorschlagen würde, wobei direkt nach so einem schuss meine kleine erstmal etwas benebelt is wegen den schmerzen, sie kann dann also nicht gleich einen zweiten solchen schuss ansetzen und auch ihre anderen kräfte ein weilchen nicht benutzen)

Hierbei würde ich zustimmen aber auch einfach mehr in dem Sinne, da dir jene Fähigkeit persönlich sehr wichtig zu sein scheint. Du kannst das so übernehmen und editieren, aber diese Kommunikation über astrale Erscheinungen bitte nicht. Für Verschlüsselungen, etc haben wir unter den Chars ein Superhirn, Kommunikation ist das kleinste Problem.

Hab den Stecki überarbeitet und die beschreibungen angepasst damit die Fähigkeiten stimmen, ausserdem noch kleinere änderungen vorgenommen um das gesammtbild stimmiger zu machen (z.b. bei der rekutierung Scheinfirmen zwischengeschaltet um Solaris aus der sache rauszuhalten, deinen vorschlag mit den Gefangenen eingebaut usw. solche sachen eben)

@Fellknäuel schrieb:
Nutzlos ist Telekinese keineswegs - selbst mit diesen Beschränkungen dürfte es so ziemlich die vielseitigste und stärkste Fähigkeit sein, die wir haben! (Ich hab mir mal erlaubt deine ideen mit dem jetzigen möglichkeiten meines chars zu vergleichen um dir das gegenteil zu beweisen)

Ich sehe da jedenfalls eine breit gefächerte Palette von Anwendungsmöglichkeiten:
- Gegnern die Waffen aus den Händen reißen (nicht möglich zu schwer/zuviel kraftaufwand, bei meinem gegenvorschlag hatte ich das ja sogar als möglichkeit drinn, aber mit der jetzigen version hat meine kleine net genug kraft dafür)
- Handgranaten, die sie eventuell bei sich tragen, zünden (Hallo, Magneto aus X-Men 2! *wink*) (ok das würde gehen, vorausgesetzt Granaten sind noch genau so simpel das man einfach nur einen sicherungsstifft ziehen muss oder man sie ähnlich simpel aktiviert)
- Eigene Handgranaten oder Haftminen unauffällig ins Ziel bringen (Handgranate könnte klappen mit rollen, haftminen sind aber meistens net rund, die wohl eher weniger)
- Gegnern die Füße weg reißen und sie so aus dem Gleichgewicht bringen (klappt gleich noch besser, wenn sie gerade am Rand eines Abgrunds stehen) (nicht möglich zu schwer)
- Schalttafeln bedienen, an die man nicht ungesehen ran kommt (einen einzelnen grossen Schalter oder Hebel ok, aber auf einem bedienfeld mit mehreren kleinen knöpfen einen code eingeben oder eine Tastatur auf distanz benutzen, nehh, glaubs so genau sind die kraftimpulse dann doch nicht)
- Überwachungskameras deaktivieren (wie soll das gehen? wenn man das ganze ding herunterreisst wird es sicher auffallen, einzelne kabel ziehen damit keine bilddaten mehr gesendet werden is wieder präzisionarbeit, was ginge die Kamera umschwenken oder am schwenken zu hindern)
- Schlüsselkarten aus den Taschen patrouillierender Wachen stibitzen (auch hier wieder, viel zu viel feingefühl nötig die man mit der Telekinese wohl nicht erreicht, zumindest aber meine kleine mit nicht da ihr training in ne andere richtung ging)
- der gute alte Steinwurf, um die Aufmerksamkeit von Wachen in die andere Richtung zu lenken Cool (Also dazu braucht man jetzt wirklich keine Psykräfte^^)

Boah, Telekinese - der feuchte Traum jedes Schleichers! Shocked  (na ja, in diesem setting is es sicherlich nicht so stark wie z.b. "die Macht" aus Star Wars. Vielseitig einsetzbar is es sicherlich, aber das es die stärkste fähigkeit is, das bezweifle ich doch(und nein, das soll keine beschwerde sein oder sowas, aber ich möchte später auch nicht an den kopf geworfen bekommen "das mein char ja sowieso schon die stärkste fähigkeit hätte" usw, egal aus welchem grund).)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2286
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Fr 09 Sep 2016, 14:51

@Fell: Wir sind ja Gestern schon im Schnelldurchlauf via Chat durch die Kritiken, eine Sache hatte ich noch vergessen. Projekt "Hive"... wie dir eventuell aufgefallen ist, tragen alle Teams in den Steckbriefen bis jetzt Namen des griechisches Alphabets nach, so wie es auch in der Hintergründen festgelegt war. "Hive" gehört da meines Wissens nicht dazu... Da ich davon ausgehe, dass du das übersehen hast würde ich hierbei darum bitten, dass es nachgetragen wird. Griechisches Alphabet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Fr 09 Sep 2016, 21:34

Nein, das war mir entfallen...
Egal, hab den Steckbrief jetzt fertig und alles rein editiert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   So 18 Sep 2016, 20:39

Kann ich davon ausgehen, daß die Kinder in den letzten 2 Jahren zumindest schon mal mit ihren Besonderheiten konfrontiert wurden?
Also jetzt speziell Nia, Iona und Russell?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2286
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   So 18 Sep 2016, 20:41

Das musst du entscheiden Fell, zumindest für deinen Char. Ihr seid alle für euch selbst für euer Projekt quasi verantwortlich und bestimmt selbst wie dort vorgegangen wird. Nia selbst zb. wurde auch in den letzten zwei Jahren nicht mit ihren Besonderheiten konfrontiert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2286
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   So 09 Okt 2016, 01:08

Grim und Red: Euer Nebenplot kommt seit über einer Woche nicht mehr in die Gänge. Ich mache den nächsten Zeitsprung auch obwohl ihr nicht fertig seid, mir ist das im Zweifelsfall egal. Ohne Abmeldung nehme ich keine Rücksicht und all zu viel Zeit lasse ich daher nicht mehr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1592
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 32
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Di 11 Okt 2016, 00:24

@Grim, Felli und Mali: sorry für den Wall of Text aber ich dachte es ist das beste wenn ich die ganze erklärung nicht zerstückle

@Felli: sorry das ich deine Drohnenverbindung einfach mal so gekappt habe, ich hoffe das stört nicht oder so
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Mo 24 Okt 2016, 23:54

@Nanoteh schrieb:
Sie empfand viel im Netz als eher langweilig, natürlich bis auf eine ganz entscheidende Ausnahme.

Ich hab so 'ne unbestimmte Ahnung, was diese ganz entscheidende Ausnahme sein könnte...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2286
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Di 25 Okt 2016, 00:24

WTF?! Nein! Auch wenn der Satz wohl beim zweiten mal lesen doch irgendwie solche Ideen aufkeimen lassen könnte. Fakt ist, dass sich jene entscheidende Ausnahme nur ganz klar und logisch auf eine Sache beschränken kann... nämlich die Aerodynamik von Kühen.
Spoiler:
 

Scherz beiseite... es geht natürlich darum online möglichst viel Musik zu klauen... und vielleicht nur ein ganz kleines bisschen um Kühe im Windkanal...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2286
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Di 15 Nov 2016, 15:01

Ich würde gerne Grim dazu anhalten, dass er einen kleinen Zeitsprung zur Kantine macht. Dann können eventuell auch die anderen Schreiber, welche ziemlich den Hintern schleifen lassen, nach einiger Zeit wieder etwas schreiben. Da wäre ich schon sehr verbunden... ist ja keine zwei Mann MSG.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2179
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Di 15 Nov 2016, 15:32

ich warte auf einen post von Red. Der hatte mich vor kurzem im skype angeschrieben, das ich ja Iona besuchen gehen könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Do 08 Dez 2016, 19:03

@Nanoteh schrieb:
Ich würde gerne Grim dazu anhalten, dass er einen kleinen Zeitsprung zur Kantine macht. Dann können eventuell auch die anderen Schreiber, welche ziemlich den Hintern schleifen lassen, nach einiger Zeit wieder etwas schreiben. Da wäre ich schon sehr verbunden... ist ja keine zwei Mann MSG.

Und nu? Selber keine Lust mehr? Neutral
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3002
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Do 08 Dez 2016, 19:09

Eher viel zu tun und nicht mal dazu gekommen eine Abmeldung zu schreiben. Tz, tz, tz.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2286
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Do 08 Dez 2016, 21:56

Da hat Sterni recht gut geraten, tut mir jedenfalls sehr leid. Ich werde mich bald in Form des nächsten Zeitsprunges darum kümmern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4835
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Fr 09 Dez 2016, 07:56

Können wir damit noch ein klein wenig warten? Ich habe noch eine Kleinigkeit vor, die aber wichtig für Benetts Entwicklung wird...

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2286
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Fr 09 Dez 2016, 09:10

Oh, dann war es wohl nicht verkehrt es anzudeuten. Kein Problem, mach nur.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4835
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Fr 09 Dez 2016, 15:59

Wenn es euch recht ist würde ich den Teil, den ich noch geplant habe, ein wenig forcieren und einen kleinen Zeitsprung machen, zumindest zum Abend des angebrochenen Tages. Dann kriegen wir das hoffentlich halbwegs rasch über die Bühne und können weiter machen. Oder möchte jemand an der jetzigen Stelle noch was machen und ist dagegen, dass ich vorspule?

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2286
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Fr 09 Dez 2016, 16:52

Nur zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2179
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   Fr 09 Dez 2016, 19:22

mach ruhig grim.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Overclock - OOC Bereich   

Nach oben Nach unten
 
Overclock - OOC Bereich
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Zum RPG-Bereich | Schreibregeln | Allgemeine Regeln
» Aktuelle Urteile aller Gerichte im sozialen Bereich immer auf den Aktuellsten Stand
» Confrontations | FSK 16 (18er Bereich) | Ortstrennung
» Eigener Bereich für Star Wars Armada?
» MSA - Morningstar Akademie | FSK 16 (18er Bereich) | Ortstrennung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: MSG-Sektion :: Science Fiction :: Projekt Overclock-
Gehe zu: