Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 [MSG] Auf dem Pfad der Elemente

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16, 17  Weiter
AutorNachricht
Feynrath

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 20.06.17
Ort : Köln

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Mi 20 Dez 2017, 16:16

Rain lag noch eine ganze Weile in der Wanne, bevor die Schritte vor der Tür verstummten. Das Wasser war inzwischen fast kalt und trotzdem wartete er noch kurz, bevor er sich dann doch aus dem Wasser begab, sich die frischen Klamotten überzog und sich wieder auf den Weg zu den Anderen machte. Nilani fand er an der Bar vor und setzte sich neben sie. "Irgendwas spannendes passiert in der Zeit?", fragte er Nilani. Und wieso brauchen Tana und Zara so lange"?
Er spürte die Blicke von vier Typen in seinem Rücken. Es waren stechende Blicke. "Ganz im ernst, was ist passiert, dass die Typen dahinten so einen Hass auf dich schieben?" Er war vielleicht blind, aber noch lange nicht blöd und bekam mehr mit, als so mancher vermutete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zaiyel

avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 13.10.17
Alter : 23

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Do 21 Dez 2017, 14:47

Nilani schaute überrascht auf, als Rain zurück kam, bevor sie Tana oder Zara gesehen hatte. "Vielleicht haben sie sich verlaufen", sagte sie ironisch auf seine Frage und zuckte mit den Achseln, vergessend, dass er blind war. Andererseits sprach er sie ebenfalls auf die Idioten von vorher an, also bekam er vermutlich auch ihre Gestiken mit. "Wahrscheinlich sind sie jetzt eifersüchtig, weil ich lieber mit dir trinke, anstatt mich zu ihnen zu gesellen." Sie wusste nicht, wie Rain reagieren würde, wenn sie erzählen würde, dass der Depp sie blöd angemacht hatte und sie ihn nur deswegen geohrfeigt hatte. Daher liess sie die Details kurzerhand aus. "Möchtest du auch was? Ich könnt dir nen Drink ausgeben." Sie grinste ihn nett an. Wenn sie schon fremdes Geld hatte und es hier so günstig war, konnte sie es doch auch ausgeben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2551
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   So 24 Dez 2017, 23:01

Zufrieden war Zara damit nicht... nicht einmal im geringsten. Waren ihre Erwartungen gerade zu hoch gesteckt? Vermutlich... Im Grunde war es solch eine Banalität, wie sie dieses einzelne unwichtige Menschenleben gerade auf Trab hielt. Am Ende kam es Tana nur auf diesen Pfad an, diese Verblendung würde sie früh genug Kopf und Kragen kosten und Zara war willens dies abzuwarten... Die Menschenfrau würde ihren engstirnigen Fehler erkennen und wenn sie am Ende genug Reue und Vergebung suchte, so würde sie vielleicht die Chance haben die Unendlichkeit zu erleben und die Bedeutung solch einer lächerlichen Suche vergessen...
"Ich diene ausschließlich meinem Zuhause...", sprach Zara schließlich kühl. "Zählt jedoch weiterhin auf meine Unterstützung, wenn Ihr unbedingt wollt...", fügte sie noch hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3354
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Mi 27 Dez 2017, 19:26

Ein Moment des Schweigens verging, in dem Tana vergeblich versuchte, etwas in der regungslosen Mimik der eigenartigen Frau zu erkennen. Lediglich ihre Stimme schien anzudeuten, was in ihrer Dienerin vor sich ging. Schließlich schüttelte sie leicht den Kopf.
"Ist es auch das, was Ihr wollt? WOLLT Ihr mir dienen? Oder tut Ihr es nur, weil die Regeln des Schöpfers dies verlangen? Ich möchte Euch nicht zwingen, mir auf dem Pfade zu folgen. Aber ich habe die Regeln dieses Spiels ebenso wenig gemacht, wie Ihr. Also, was ist es, was Ihr wollt? Was ihr wirklich wollt?"
Es war nur ins Blaue hinein geraten, dass Zara vielleicht tatsächlich Emotionen und Wünsche besaß. Falls sie sich irrte... Nun, sie hatte es sich wohl eh schon mit ihr verscherzt, im Schlimmsten Fall würde die Quara wohl einfach wieder ausrasten und versuchen, auf den nächstbesten Menschen loszugehen. Ein Glück, dass niemand sonst gerade in der Nähe war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2551
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Sa 30 Dez 2017, 22:41

Sie hatte sich bereits weggedreht um sich von Tana zu entfernen, doch auf ihre Frage hin blieb sie stehen und schaute kurz über die Schulter... Schöpfer... Überraschend. Die Menschenfrau schien tatsächlich zugehört zu haben. War dies die Möglichkeit? Tana konnte sich noch andere Dinge abseits ihrer Besessenheit für den Pfad merken...?
"Ich will jene Entscheidung des Schöpfers respektieren und Folge leisten... insofern, ja... Ich will Euch dienen, denn dies bedeutet den Regeln zu dienen... Alles Andere ist bedeutungslos.", blockte Zara mehr oder weniger ab, bevor sie sich herum drehte und auf Tana zu trat, sodass sie mit ihrem Gesicht gerade noch handbreit von jenem der Menschenfrau entfernt war. "Und Ihr...? Warum macht Ihr das alles...?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3354
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Di 02 Jan 2018, 20:22

Es war lediglich ihrer eigenen Willenskraft zu verdanken - gestärkt durch ihre Erziehung, wenn sie ehrlich war - dass Tana nicht vor der Quara zurück wich. Stattdessen deutete sie mit einer knappen Geste um sich, praktisch auf alles deutend.
"Das alles? Ihr meint den Pfad? Was vermutet Ihr denn?" Noch bevor Zara auf die Frage hätte antworten können, schüttelte Tana bereits den Kopf. "Ich erwarte nicht, dass du es weißt. Oder gar verstehst", meinte sie dann und wandte sich von der Quara ab, einem Fenster zu. Ihr Blick glitt in die Dunkelheit, die mittlerweile das ganze Land einhüllte. Irgendwo dort draußen lag ihre Heimat. Das Herzogtum Nidora. Würde sie es jemals wiedersehen? Sie würden es schneiden, wenn sie zur dritten Prüfung gingen, aber was würde bis dahin noch geschehen?
"Mein Bruder ist zur Zeit dabei, das Ansehen und das Geld meiner Familie zu verprassen", erklärte sie dann, mit einer tiefen Bitterkeit in der Stimme. "Er setzt aufs Spiel, was meine Familie seit jahrhunderten aufbaut, für sein eigenes, unbedeutendes Vergnügen. Er riskiert damit nicht nur den Wohlstand der Menschen, über die wir regieren, sondern auch deren Sicherheit. Valisfaads äußere Grenzen mögen durch Magie geschützt sein, doch im Innern herschen Konflikte, und manch ein Adeliger wartet nur darauf, sich ein geschwächtes Gebiet mit Waffengewalt unter den Nagel zu reißen. Und selbst wenn es das nicht gäbe, gibt es Banditen, die die Wege unsicher machen und oft nur wegen der militärischen Gewalt, die durch die Adelsfamilien gestellt wird, können größere Raubzüge verhindert, und gefährliche Banden zerschlagen werden. Wenn die Familie Aramia fällt, dann fällt das Wohlergehen der Menschen mit ihm und das kann ich nicht zulassen. Die Aramia haben eine Verantwortung."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2298
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 39
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Mi 03 Jan 2018, 14:05

Padraig hatte noch ein feuer gemacht und sich dann in einem schlafsack niedergelegt. Die Pferde würden sie schon warnen, sollte jemand dem haus nahekommen. Am nächsten Morgen bereitete er ein kleines Frühstück vor für sich, seine Begleiterin und die beiden Pferde. Sie würden bald weiter ziehen und hoffentlich die andere Gruppe aufholen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2551
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Mi 03 Jan 2018, 22:21

Es war zumindest ein Einblick dessen was Tana bewegte... Hatte sie nicht zu Beginn abgelehnt zu erfahren, worum es bei diesem Pfad ging und warum irgendwer dies alles überhaupt auf sich nehmen sollte? Begann Zara sich an diese Welt zu gewöhnen...? Ihr wurde unwohl bei dem Gedanken.
"Nun... euren Bruder könntet Ihr mir zumindest vorstellen. Ich könnte Ihn in Stücke reißen.", meinte sie mit erneut leicht angehobenen Mundwinkeln. "Wenn euch das alles dermaßen am Herzen liegt, dann sollten wir vielleicht bald an eine Weiterreise denken... Die selbstlose Heldin welche lediglich ihre Heimat bewahren will.", meinte Zara mit einem anschließenden Lachen. "Vielleicht sind wir uns ja tatsächlich ähnlicher als man denkt...", fügte sie noch hinzu. "Also dann... wo dürfen wir hier eigentlich nächtigen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3354
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Sa 06 Jan 2018, 15:13

Tana war sich zunächst nicht sicher, ob es nicht nur Spott war, den Zara von sich gab, doch dann lachte sie und Tana entspannte sich. Offenbar wollte ihre Dienerin auch Versöhnung. Sie lächelte, als sie die Frage beantwortete.
"Das werden wir nun in Erfahrung bringen", erklärte sie, bevor sie an sich herunter blickte. Ihr schlanker Leib war noch immer in das Handtuch gewickelt. "Aber zuerst werde ich mich anziehen", fügte sie daher hinzu und wandte sich wieder dem Bad zu. Es war ein Glück für sie, dass die Tür den Griff nur gehabt hatte, mit man die Tür leichter aufziehen konnte. Es war etwas schwieriger, die Tür nun zu öffnen, aber nicht unmöglich. Rasch kleidete sie sich mit der für Gäste bereit gelegten Kleidung an. Sie war weder hübsch, noch wertvoll, aber bequem und zweckdienlich. Ihre eigene Kleidung nahm sie mit, sie würde diese über Nacht zum Trocknen aufhängen. Anschließend machte sie sich auf den Weg zum Wirt.
Im Nachhinein war Tana froh, das Angebot mit dem Bad angenommen zu haben. Der Junge hat nicht gelogen, die Übernachtungspreise waren tatsächlich inklusive des Bades. Vermutlich war da noch eine Menge mehr "inklusive", zumindest wenn man bedachte, dass der Preis gut doppelt so hoch war, wie es selbst mit Bad gerechtfertigt war. Ein Glück, dass sie nur ein Zimmer benötigte, dachte sie doch an die erste Nacht mit Zara zurück. Besser gar nicht erst wieder eine Diskussion aufkommen lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2551
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   So 07 Jan 2018, 21:32

Zara war durchaus zufrieden, Tana machte sich nicht mehr die Mühe ihr ein eigenes Zimmer aufdrängen zu wollen... Was sollte sie dort auch? Es wäre Verschwendung von Geld... Ihr war die Bedeutung dessen nichts Unbekanntes, im Refugium gab es sehr wohl ebenfalls Zahlungsmittel... auch wenn es so wirkte, dass solche Dinge dort nichts zählten.
Niedere Quara, gefangen zwischen Chaos und der Ewigkeit, bildeten im Laufe der Zeit einzelne Gemeinschaften. Es gefiel dem Schöpfer... er hatte es nie unterbunden. Sein Spielbrett entwickelte sich an manchen Orten zur Zivilisation, über ihnen stehend die einzelnen Fürstentümer. Mittlerweile unterstand quasi jedem Fürsten eine größere Siedlung... Sie waren jenen der Menschen hier nicht einmal unähnlich. Die Bauten zwar aus dunklem Stein und fügten sich in die karge Landschaft ein, doch auch dort herrschte das Leben und es gab eine fest verankerte Wirtschaft.

Nach einem kurzen Abendessen betraten sie das Zimmer wo sie Heute nächtigen würden, dabei benutzte Zara die Kerzenschale um den Raum ein wenig zu erhellen... Der Raum war nicht besonders groß, doch wirkte alles sehr ordentlich und sauber. "Wisst Ihr... diese Welt kennen zu lernen ist durchaus interessant für mich. Vieles weckt verworrene Erinnerungen in mir, auch wenn sie Bruchstücke sind und ich nichts davon ordnen kann.", meinte Zara und kniete sich schließlich in der Mitte des Zimmers auf den Boden, den Kerzenhalter stellte sie direkt vor sich. Langsam und leise stieß sie die Luft durch die Nase aus... diese warme Luft dieser seltsamen Welt...
"Ich... würde es euch gerne zeigen. Mein Zuhause... Möchtet Ihr es sehen...?", fragte sie Tana kühl wobei ihr Blick wieder zu der Menschenfrau wanderte. Zara hob ihre beiden Handflächen an... "Wenn ich sie euch zeigen darf, dann setzt euch zu mir... legt eure Hände in meine.", sprach sie, das Kerzenlicht vor ihr sie beinahe ähnlich dem Zwielicht hüllend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3354
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   So 07 Jan 2018, 22:48

Das Essen war schweigend verlaufen und als die beiden Frauen im Zimmer angekommen waren - wo die beiden Anderen abgeblieben waren wusste Tana nicht, aber es kümmerte sie auch nicht sonderlich - fiel eine gewisse Anspannung von der Herzogstochter ab. Es wirkte, als wäre Zara wieder wie vor dem Streit vorhin und das beruhigte sie. Dann jedoch, wie um den Streit wieder hervor zu holen, machte die Quara dieses überraschende Angebot. Einen Moment zögerte Tana, bevor sie sich gegenüber ihrer Dienerin nieder ließ.
"Es ist nur richtig, dass du mir deine Heimat zeigst. Damit ich dich besser verstehen kann und dich in meiner Heimat besser leiten kann", nahm sie dan Angebot an, bevor sie ihre Hände sanft die von Zara legte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2551
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Mo 08 Jan 2018, 20:17

Sie verborg ihre Überraschung, hatte sie doch nicht damit gerechnet, dass Tana sich so bereitwillig darauf einlassen würde... eher hatte sie Ablehnung erwartet und fortan erneut Unverständnis. Zara konzentrierte sich schließlich auf die Wärme in ihren Händen, schloss ihre Augen und ließ ihren Atmen schließlich langsam entweichen. In jenem Vorgang schien die Welt um sie herum langsamer zu werden, die Flamme der Kerze begann langsam zu verharren und der Raum in dem sie sich befanden schwand...
Die Wärme des Ortes verschwand und als sie erneut ihre Augen öffnete, knieten sie nicht mehr auf dem Teppich ihres Zimmers sondern auf hartem und bitter kaltem Boden. Der behauene Untergrund gehörte zu einem Wegschrein nahe einer Siedlung, Zara kannte jenen Ort... es verwunderte sie nicht, dass jener Teil ihrer Erinnerungen gewählt worden war.
Über ihnen breitete sich ein dunkler Himmel aus, keine Sonne und kein Mond waren hier zu erkennen. Dennoch schien ein konstant bläulich-violettes Licht hier zu herrschen, Zaras Augen waren es sofort erneut gewohnt... Der Boden war neben dem dunklen Gestein aufgebrochen als würde die Hitze jenen Ort verzehren, doch stattdessen herrschten hier grausam kalte Temperaturen welche jedem Sterblichen versuchten das Leben aus den Adern zu reißen.
Zara stand vom Boden auf, ergriff umgehend ihren dicken, schwarzen Mantel mit dem Pelzkragen und warf ihn über die Schultern von Tana... Auch wenn dies hier alles nicht echt war, es hielt sich sehr nahe der Realität und so würde diese kaum beschreibliche Kälte ihr ebenso Schmerzen bereiten. "Willkommen in meinem Zuhause... oder zumindest dem Abbild davon.", sprach Zara und schaute auf die Landschaft hinaus.
Vereinzelt streckten sich Bäume wie knöcherne Klauen empor, nebst Sträuchern die wie dicke Wurzeln mit spitzen Dornen daran aus dem Boden sprossen. Hier und da wuchsen auch merkwürdige Pflanzen und Blüten in der Nähe von Steinen, ihre Kapseln schienen ebenfalls ein schwaches Leuchten von sich zu geben...
Weiter entfernt erstreckten sich mehrere Bauten, Licht von Kerzen und ähnlichen Lichtquellen drang durch die Fenster... Zitterstein, eine der größten existierenden Quarasiedlungen. "Sagt bescheid, wenn es euch zu anstrengend wird. Das hier ist nicht unbedingt für Euresgleichen gedacht..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3354
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   So 14 Jan 2018, 21:56

Tana hatte mit Vielem gerechnet, vielleicht sogar damit, wie unwirtlich dieses Land war. Aber nicht mit der Kälte. Es war, als hätte sie man in einen eiskalten See geworfen, wie tausende und abertausende winzige Nadeln stach die Kälte in ihre Haut und der Mantel, der Zara um sie war, half nur wenig. Dennoch zwang sich die Adelige, sich umzusehen, um einen Eindruck von der Landschaft, von der Welt zu erhalten. Zaras Zuhause. Es war nicht wirklich ein Wunder, dass die Quara so wenig von der Heimat Tanayas wusste, denn wirklich vergleichen ließen sich die beiden Welten nicht. Das Licht war ungewohnt, die Pflanzen unbekannt und auch der warme Lichtschein der Siedlung wirkte, als würde er um sein Leben ringen. Ein Schauer, der wohl nicht allein durch die Kälte hervor gerufen wurde, lief der Herzogstochter über den Rücken. Erst, nachdem sie sich einmal um sich selbst gedreht hatte, sich sicher war, dass sie sich diesen Ort wirklich angesehen hatte, wandte sie sich an Zara.
"Ich fürchte, wenn ich länger bleibe, erfriere ich", gestand sie und in ihrer Stimme war zu hören, dass sie tatsächlich fror. Diese tötliche Kälte drang selbst durch den dicken Umhang der Quara.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inuokami

avatar

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 11.04.17

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Mo 15 Jan 2018, 18:23

Als Kana am nächsten morgen erwachte war alles still. Der Sack den sie sich gestern zurecht geschnitten hatte lag noch immer auf ihr. Und auch sonst schien nichts passiert zu sein. Glück für sie? Oder Glück für jede X beliebige Person. Langsam griff sie mit der rechten Hand an den Sack und hob ihn etwas an, als ein kühler Luftzug durch die herunter gekommenen Wände stieß. Schnell riss sie den Sack wieder hoch bis zum Hals und schauderte erst einmal. Das eben war keine gute Idee. Sie verweilte noch ein wenig in dieser Position bis sie sich einen Ruck gab und aufstand. Wäre Padraig jetzt um die Ecke gekommen hätte sie ihn wahrscheinlich direkt getötet. Geschwind eilte sie die 2 Meter zum Regel wo sie ihre Kleidung abgelegt hatte und überprüfte sie nach Feuchtigkeit. Beim anfassen mit der freien Hand konnte sie im ersten Augenblick nichts feststellen, außer vielleicht das sie kalt waren.
Eilig kleidete Kana sich wieder ein und musste die eine oder andere feuchte Stelle an ihrer Ausrüstung in kauf nehmen. Nun, wenn es noch weiter draußen trocken blieb würde es gehen. Apropro, wie lange hatte es gestern noch geschüttet? Unwichtig. Nachdem die ehemalige Ritterin nun auch ihre Stiefel wieder angezogen hatte, machte sie sich langsam auf den Weg nach draußen. Ob ihr Begleiter schon wach war?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2551
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Di 16 Jan 2018, 20:56

Zara war kurz davor zu lächeln, ihr gefiel es aktuell sehr Tana hier zu haben... auch wenn es nicht die Realität war. Ihr würde es gefallen sie hier zu behalten, jedoch zumindest nicht in dieser Form. "Keine Sorge... Ihr könnt hier nicht erfrieren. Ihr befindet euch quasi in meinem Kopf...", erklärte ihr Zara schließlich. Diese Kälte war nicht real.. ebenso wenig wie der Boden auf dem sie hier standen. Dennoch war es offenbar unangenehm, während sie selbst nichts davon spürte.
Sie ergriff erneut die Hände der Menschenfrau, kurz darauf verblasste die Umgebung erneut und begann vollends zu entschwinden. Die Kulisse machte Platz für eine Andere...
Zara öffnete erneut ihre Augen, dabei stieg Wasserdampf um sie herum auf... in der kalten Luft war er noch deutlich wahr zu nehmen und hüllte sie beinahe schon in dichtesten Dunst. Sie befanden sich in einem Raum aus dunklem Stein, die Wände sauber behauen und in der Mitte ein Becken aus Vulkangestein formend... An dessen Seite prasselte ein Feuer in einer Art Zuheizer für das Becken, erwärmte das Wasser das vor einiger Zeit nichts anderes als Eis gewesen war welches erst geborgen und geschmolzen werden musste. Da sie beide völlig entkleidet waren, hatte Zara sich vollständig unter die Wasseroberfläche geschoben, sodass nur noch ihr Haupt oberhalb des Kinns heraus schaute.
"Ihr erinnert euch wie wir uns das erste mal getroffen haben...? Ich hatte mich genau hier aufgehalten.", sprach Zara kühl, während der Wasserdampf sie umspielte. "Fühlt es sich hier besser an...?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2298
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 39
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Sa 20 Jan 2018, 17:47

Padraig stand bei seinem Karren und zog noch einmal das Lederzeug der Pferde nach. "Guten Morgen," begrüsste er seine Begleiterin.
"Habt ihr gut geschlafen?," fragte er und ging dann nochmal rum um auch die anderen gurte und verschnürungen zu überprüfen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3354
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Sa 20 Jan 2018, 18:20

Nackt. Sie war einfach nackt. Gut, Zara hatte ihr gesagt, dass sie sich in dem Kopf der Quara befanden, aber es wirkte so real... Viel zu real. Tana errötetem während sie sich blöde unbeholfen mit den Armen bedeckte.
"Viel angenemer", antwortete sie dann jedoch auf die Frage ihrer Dienerin hin. Tatsächlich fühlte sich das Wasser sehr angenehm belebend an, verglichen mit der stechenden Kälte, die eben noch auf sie eingedrungen war. "Diese Welt wirkt so... tot...", sagte die Adelige dann, während sie sich umsah. Sie hoffte, dass die Worte Zara nicht wieder beleidigen würden. Es war nunmal der Eindrung, den die Herzogstochter hier gewann. Tot. Leid. Grausamkeit. Eine Welt, die es wohl nicht gut meinte mit ihren Bewohnern. Doch war es gerade dieser Umstand, der den Respekt für die Quara in Tana wachsen lies.
"Es hilft mir zu verstehen, warum die meine Welt solche Schwierigkeiten macht", sagte sie dann. "Unsere Welten sind so unterschiedlich und wir sind nicht für die jeweils Andere geschaffen." Die Worte waren vorsichtig gewählt, aber dennoch ehrlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2551
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   So 21 Jan 2018, 18:58

Zara hatte nach den Worten Tanas den Blick längere Zeit auf die Oberfläche des heißen Wassers gesenkt. "Sie wirkt nicht nur tot... Sie ist es. Genauso tot wie wir.", sprach sie schließlich leise und schaute erneut zu Tana. "Wir haben einst gelebt... auch wenn ich mich nicht erinnern kann. Diese Welt ist eine zweite Chance, ein zweites Zuhause...", wisperte Zara beinahe schon, bevor sie sich langsam durch das Wasser bewegte und ihre Arme um Tanas Schultern legte. Zaras Nasenspitze berührte beinahe die ihre... "Vertraut Ihr mir...?", fragte sie kühl.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3354
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Mo 22 Jan 2018, 18:17

"Vertraut Ihr mir...?"
Die Frage kam unerwartet. Tana sah die Quara einen Moment völlig regungslos an. Vertraute sie ihr? Hatte sie einen Grund, Zara zu vertrauen?
Anders betrachtet: Hatte sie einen Grund, Zara zu misstrauen? Nicht wirklich. Egal, was die Quara bisher getan hatte, es schien nie in ihrem Interesse gelegen zu haben, der Herzogstochter zu schaden. Es hatte mehr als eine Gelegenheit gegeben, ihr Schaden zuzufügen. Und diese Gelegenheiten waren ungenutzt verstrichen.
"Vertrauen muss man sich verdienen", pflegte die Herzogin, Tanas Mutter, stets zu sagen. Doch wie sollte man sich Vertrauen verdienen, wenn man nicht die Chance erhielt, zu beweisen, dass man dessen würdig war?
Ein Nicken von Tana.
"Ich vertraue dir."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2551
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Do 25 Jan 2018, 23:45

Begann sich Zara von ihrem Zuhause, der ihr auferlegten Aufgabe, zu entfremden...? Sie zog Tana etwas näher zu sich, spürte ihren warmen Atem... schloss ihre Augen und ließ diesen Moment mit allen Sinnen auf sie wirken. Die Quara stoppte nur etwa einen Finger breit vor ihren Lippen... Dieser einem Trommelwirbel gleichende Moment...
"Eure Nähe... eure Welt... es ist als würde ich mich erinnern, doch am Ende weiß ich nicht woran... Ich kann es nicht ordnen.", sprach Zara schließlich und öffnete erneut ihre Augen, bevor sie sich wieder von Tana entfernte und auf angemesseneren Abstand begab. "Ich wollte euch nicht ängstigen... Euch nicht einer Zukunft gegenüber stellen, dessen Zeit noch nicht gekommen ist. Irgendwann werdet Ihr das alles verstehen...", sprach Zara kühl und wandte sich schließlich von Tana ab um sich an den Rand des Beckens zu begeben. Sie legte ihre Arme über das kühle Gestein und bettete ihr Kinn darauf... Auch wenn es in ihren Gedanken war, so wollte sie dies noch etwas genießen. Wie die Wärme in ihren ansonsten völlig kalten Körper drang... Es war als würde dies sie an etwas erinnern wollen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3354
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   So 28 Jan 2018, 19:57

Im Gegensatz zu der Quara verharrte Tana regungslos an der gleichen Stelle. Ein leises Seufzen erklang, während sie sich ihren Gedanken hin gab. Sie verfluchte das Spiel, in das sie hinein geraten war. Sie hatte schon immer besser mit akuten Situationen umgehen können, als mit Dingen, die in der Zukunft lagen. Natürlich konnte sie planen. Etwas vorbereiten. Aber dafür musste der Weg greifbar sein. Wie der Pfad. Sie hatte einen Wunsch, den sie aussprechen wollte. Doch es würde noch dauern, bis sie dies tun könnte. Der Pfad selbst jedoch war ein Weg, der sie Schritt für Schritt näher an ihr Ziel brachte, Weg und Ziel gehörten einfach zusammen, waren eines... Doch das, wovon Zara sprach... Dass sie selbst in dieser Welt enden würde... Diese tote, kalte Welt, in der kaum eine Freude zu existieren schien... Wie sollte sie sich darauf vorbereiten? Sie wusste nicht einmal, wann sie hierher wechseln würde.. Gab es einen Weg, das zu verhindern? Sie war ein Mensch, sie gehörte nicht hier her.
Sie hasste dieses Spiel, in das sie ungewollt, durch einen dummen Stolperer, hineingerutscht war. Sie war doch nur eine unbedeutende Tochter eines Adeligen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Feynrath

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 20.06.17
Ort : Köln

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Di 06 Feb 2018, 08:03

Rain schaute sie überrascht an. Wahrscheinlich hatte sie wieder irgendwem im Vorbeigehen ein Münzstück aus der Tasche stibitz. "Von mir aus gerne, wenn du so großzügig bist", sagte er.
Mit den Ohren war er noch bei den drei Typen, in der Befürchtung, dass sie einfach zu ihm kommen könnten, wenn sie sahen, dass er mit Nilani einen Trank, könnte es durchaus passieren, dass sie zurückkommen würden und da hatte er im Moment wirklich keine Lust zu." Sag mal, dir kommt das hier auch alles etwas komisch vor, oder? Zu perfekt, mit den Klamotten und den warmen Bädern. Auch wenn hier eigentlich alle friedlich gesinnt sind, habe ich ein ungutes Gefühl bei der Sache." Er drehte sich beim Sprechen nicht zu Nilani um, starrte trotz Blindheit auf die andere Seite der Theke und wartete auf eine Antwort. Vielleicht täuschte er sich auch einfach und er hatte unrecht, aber er bliebt lieber Vorsichtig, anstatt zu nachsichtig zu werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zaiyel

avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 13.10.17
Alter : 23

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Di 06 Feb 2018, 22:28

Nach seiner Zustimmung orderte Nilani ein weiteres Glas Met und hoffte einfach, dass das auch nach Rains Geschmack war.
Als er seine Bedenken äusserte, war sie fast erleichtert. Sie war schon bei dem Gedanken angelangt, dass es vermutlich normal so ausserhalb der Stadt war. Dabei war sie sich ziemlich dämlich vorgekommen mit ihrer Skepsis. "Mir ist dabei auch etwas mulmig zumute", gab sie leise zu, ihn ebenfalls kaum ansehend. "Wollen wir versuchen, herauszufinden, was dahinter steckt?" Ein Geheimnis aufdecken. Endlich mal was interessantes zu tun auf ihrer Reise. Ihre Neugier war geweckt und sie war begeistert von ihrer Idee.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Feynrath

avatar

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 20.06.17
Ort : Köln

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Mi 07 Feb 2018, 14:47

"An was denkst du? Das ganze Wirtshaus auf gut Glück durchsuchen? Ich bin nicht so sonderlich gut darin, Sachen zu finden", sagte er und tastete absichtlich etwas neben das Glas, als es vor ihm auf die Theke gestellt wurde. Es reizte ihn durchaus, das Geheimnis hinter dem Wirtshaus zu finden, sofern dort überhaupt etwas sein sollte und sein Gefühl ihn nicht einfach nur täuschte.
Er trank einen Schluck Met und verzog leicht das Gesicht. Es war der erste Mal seit einer gefühlen Ewigkeit, dass er Met auf der Zunge schmeckte. Ungewohnt, aber trotzdem durchaus lecker.
Rain seufzte und trank noch einen Schluck. "Und was ist, wenn wir nichts finden sollten? Belassen wir es dann einfach dabei und ziehen weiter?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zaiyel

avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 13.10.17
Alter : 23

BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   Do 08 Feb 2018, 17:25

Es dabei belassen? Fast hätte Nilani aufgelacht. Ihr Gesprächspartner kannte sie wirklich noch nicht so gut. Nach kurzer Überlegung antwortete sie schliesslich: "Wenn wir nichts finden, können wir davon ausgehen, dass es sich tatsächlich um das wohl gastfreundlicheste Gasthaus von ganz Valisfaad handelt. Ich nehme an, dass Tana morgen wieder aufbrechen will und ich würde meinen Weg nur ungern allein beschreiten." Aus den Augenwinkeln beobachtete sie sein Tasten nach dem Glas. War das der bewaffnete Mann, bei dem sie sich entschlossen hatte, nicht zu versuchen, ihn zu bestehlen, weil er es vermutlich merken würde? Sie war verwirrt. Manchmal schien es kurz, als wäre er nicht blind und dann kamen Momente wie dieser. "Ein jedes Gasthaus hat ein Geschäftsbuch, in dem alle Einnahmen und Ausgaben notiert werden", sie begann, leise zu sprechen, als der Wirt ein Stück entfernt einen anderen Gast bediente. "Ich könnte versuchen, einen Blick hinein zu werfen. Wenn hier etwas Verdächtiges abläuft, wird es dort drin stehen. Vielleicht kannst du dich umhören oder sowas."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [MSG] Auf dem Pfad der Elemente   

Nach oben Nach unten
 
[MSG] Auf dem Pfad der Elemente
Nach oben 
Seite 15 von 17Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16, 17  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Avatar. Der Herr der Elemente
» Skyrim - NRPG
» Der Pfad der den Berg hinauf nach Dunharg führt.
» Naruto/Naruto Shippuuden (in Arbeit)
» Pfad des Silbervlies

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Fantasy :: Auf dem Pfad der Elemente-
Gehe zu: