Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Weg der Rache

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptyDi 14 Feb 2012, 21:00

Man konnte nicht sagen, dass es das war, was Gondrur erwartet hatte, doch in Ehrfurcht erstarren ließ ihn die Eröffnung, dass der junge Mann ein waschechter Prinz war, auch nicht. Es brauchte wirklich mehr um jemanden wie ihn zu beeindrucken. Und von Adel und Obrigkeit hatte er sein Leben lang noch nicht viel gehalten. Nichtsdestotrotz war Naris' Vorstellung... erhellend. Es ließ dem Zwerg einiges klar werden. Was der Alte mit seinen kryptischen Andeutungen gemeint hatte. Warum er wusste, wer Naris war ohne, dass er ihn zu kennen schien. Und warum der junge Mann annahm, die Heere der Völker unter seinem Banner vereinen zu können. Nun, Gondrur bezweifelte, dass das so einfach werden würde, ganz gleich welchen Namen und welche Titel der junge Prinz trug. Er blieb skeptisch. Ihn jedenfalls konnte die Herkunft des Jungen nicht überzeugen.
"Prinz, soso...", brummte er, nicht weniger missmutig als noch zuvor, "Ich hoffe mal, ihr erwartet nicht, dass ich jetzt auf die Knie sinke oder sowas. Und ich sage euch auch rundheraus: ich bezweifle, dass die Herren über die Streitmächte der Völker das tun werden..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
Redeyes

Anzahl der Beiträge : 1674
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptySo 19 Feb 2012, 20:52

"Prinz Naris?..." Normalerweise hatte Alena sich recht gut unter kontrolle, doch in diesem moment konnte man ihr gut ansehen das sie die Offenbarung von Naris überrascht hatte. Dazu noch das er ganz freimütig zugab ein Halbblut zu sein. In dieser hinsicht war Alena wie viele Elfen, sie hatte nicht gerade eine hohe meinung von ihnen, schlieslich war sie schon von kleinauf so erzogen worden. Naris war das erste Halbblut das sie persönlich traf und das lies ihre meinung über ihn stark sinken, dazu kam noch das er ein Prinz war, was natürlich die vorurteile noch verstärkte.
Und trotzdem.. Alena hatte ihre unterstützung bereits angeboten und nun konnte sie keinen rückzieher mehr machen, das währe gegen alles was für Sie wichtig war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptySo 19 Feb 2012, 21:20

Die Reaktionen auf Naris Offenbarung fielen sehr vielfältig aus. Alari schien sich weder an dem, was sein Vater ihm vererbte, noch an dem Erbe seiner Mutter zu stören. Sie hielt weiter zu ihm und das gab ihm Hoffnung. "Ich danke Euch", nahm Naris ihre erneute Treuebekundung zur Kenntnis.
Gondrur hingegen schien zu versuchen, ihm den Kopf gerade zu rücken. Er seufzte innerlich. Wäre er davon ausgegangen, das seine königliche Herkunft ihm den Weg ebnen würde, hätte er diese Tatsache nicht erst auf das Drängen des Zwerges und des Magiers hin preis gegeben. Er schüttelte den Kopf.
"Nein. Das erwarte ich nicht. Ich erwarte nicht einmal, das man mir glaubt... Oder mir gar das Kommando über den Gegenangriff überlässt... Aber ich hoffe, das dies meine Chancen, angehört zu werden, erhöht und jene, die die Macht haben, mein Vorhaben zu unterstützen, zumindest überlegen lässt, ob es sich lohnt, das Risiko einzugehen, das ich gelogen haben."
Am schlimmsten aber war die Reaktion von Alena. Sie tat genau das, wovor er sich füchtete: Sie lehnte ihn ab. Genau so würde es ihm wohl auch bei den Elfenanführern gehen... Doch was konnte er dafür, das sein Vater eine Elfe geliebt hatte? Das er sich geweigert hat, nach dem Tod seiner ersten Frau, die viel zu früh starb, eine Menschenfrau zu heiraten, die ihm einen würdigeren Thronfolger geboren hätte? Er beschloss, Alena zu beweisen, das nicht alle Halblinge verachtenswert waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptyMo 20 Feb 2012, 22:04

"Nun gut... Prinz. Wenn ihr unbedingt euer Leben wegwerfen wollt, dann will ich euch nicht aufhalten", brummte Gondrur. Er klang dabei keineswegs zerknirscht oder missmutig, mehr wie jemand, der einem Freund viel Glück für eine Reise wünscht. "Sprecht bei den Fürsten und Königen vor und seht, ob ihr sie dazu bringt, ihre Heere ins Feld zu schicken. Für mich gibt es dann hier ja wohl nichts mehr zu tun. Ich sag' es ganz ehrlich: ich hänge zu sehr an meinem Kopf für so ein Himmelfahrtskommando. Sollen die den ihren hinhalten, die dafür Gold bekommen. Auf einen Zwerg mehr oder weniger wird es für euch nicht ankommen. Aber für mich macht es einen großen Unterschied, ob ich irgendwo im Dämonenfeuer verkokele oder gemütlich daheim sitze. Ich gehe zurück nach Thrádáil. Wenn ihr wollt, dann begleitet mich. Es ist der nächste Ort und ich kann euch ein gutes Gasthaus empfehlen..."
Und wenn er eine so große Gruppe von Gästen anschleppte, dann würde der Wirt ihm vielleicht einen Teil des Golds abgeben, das er für die Zimmer nahm. Er musste sie nur zum richtigen Wirt bringen. Er wusste da ein paar Gasthäuser, wo er die Wirte kannte. Ein Bier auf Kosten des Hauses war in jedem Fall drin und vielleicht auch genug Gold für einen neuen Gürtel. Nachdem er hier in den Ruinen schon nur Tod und Zerstörung und nichts von Wert gefunden hatte musste er wenigstens auf diese Weise noch ein wenig Profit aus dem zweitägigen Fußmarsch schlagen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptyDi 21 Feb 2012, 18:12

Der Prinz starrte Gondrur mit unbewegter Mine an.
"Ihr habt es nicht verstanden, oder? Jeder Einzelne, der kämpfen kann, muss zu den Waffen greifen, wenn wir eine Chance gegen die Dämonen haben sollen. Andernfalls spielt es keine Rolle, ob man den Tod selber aufsucht oder lediglich auf ihn wartet. Versteckt Euch ruhig. Es wird Euch nichts nützen, wenn wir scheitern. Vielleicht seid Ihr das Zünglein an der Wage, das den Dämonen den Untergang beschert."
Naris bezweifelte, das seine Ansprache irgendeinen Einfluss auf die Entscheidung des Zwerges haben würde, doch er würde nichts unversucht lassen. Und er glaubte an das, was er sagte. Jeder Kämpfer mehr konnte das Schicksal zu ihren Gunsten wenden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptyDi 21 Feb 2012, 20:11

Gondrur, der sich bereits halb zum Gehen gewandt hatte, fuhr unvermittelt herum und diesmal lag tatsächlich ein deutlicher Hauch von Schärfe in seiner Stimme als er, den Finger anklagend auf den Prinz gerichtet, erneut sprach. "Hört mir zu, Jungchen!", grollte er, dabei auf jegliche höfliche Anrede, die dem Naris aufgrund seines Titels zustehen mochte, verzichtend, "Ich respektiere eure Tapferkeit, aber ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass ihr einen Gutteil eurer Männer in den Tod führen werdet. Seht euch doch einmal hier um!" Er nahm den anklagenden Finger herab und wies stattdessen mit der offenen Hand im weiten Bogen um sich auf die verkohlten Ruinen. "Sieht das für euch aus, als hätten die Leute hier eine Chance gehabt? Das hier war kein Kampf, das war ein Massaker! Was sollte den Dämonenfürsten hindern, euer Heer der Tapferen nicht ebenso zu verbrennen wie euer ganzes Land? Ihr braucht Zauberer, die die Bestie für euch bannen. Aber gegen Mächte, die solche Zerstörung anrichten wie diese werdet ihr mit Schwertern und Bögen nicht weit kommen..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptyMi 22 Feb 2012, 20:31

Naris wandte den Blick nicht von dem Zwerg, doch in seine Augen trat wieder der Schmerz über den Verlust, den er erlitten hatte. Er ballte wütend die Hände zu Fäusten und atmete tief durch, bevor er sich wieder ein wenig entspannte. Erst dann antwortete er Gondrur.
"Ich mag Jung sein, aber ich bin nicht dumm, Zwerg. Ich weiß, das wir nur eine geringe Chance gegen die Dämonen haben werden, aber wenn wir uns nicht zusammen tuen, alle Kämpfer, die diese Welt zu bieten hat, dann werden wir untergehen. Und das ist sicher. Und lieber sterbe ich im Versuch, diese Welt zu retten und meine Heimat zu rächen, als untätig darauf zu warten, das die Dämonen ihr Teufelswerk vollenden."
Erst jetzt lösten sich seine Augen von dem Zwerg und er warf einen Blick über das Feld aus Asche und Zerstörung. Er zögerte. Zweifel kamen ihm. Es stimmte, die Meisten, die er mit auf den Feldzug nehmen würde, würden wohl sterben. Aber dafür würden sie, wenn es gelang, eine große Bedrohung vernichten... Und Naris hätte das Gefühl, nicht unverdient dem Massaker entkommen zu sein.
Sein Blick fiel wieder auf Gondrur und sein Blick wurde wieder ernst.
"Von mir aus verschwindet, doch vergesst nicht, wenn diese Welt untergeht, das es Eure Schuld sein könnte." Er wandte sich an die Beiden Elfen. "Wir sollten aufbrechen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptyMi 22 Feb 2012, 22:15

"Wenn ein glücklicher Treffer mit der Armbrust..." Gondrur tätschelte den breiten Lederriemen, der über seine Schulter hing. "... hier etwas ausrichten könnte, glaubt ihr nicht, dass dann noch mehr von eurem Land übrig wäre als Staub und Asche? Glaubt ihr nicht, dass eure Landsleute die Dämonen nicht wenigstens an einer Stelle zurück geschlagen hätten?" Die Worte des Zwerges klangen nun wieder ruhiger, mitfühlend fast, doch durch die grausame Wahrheit, die in ihnen lag, waren sie nicht weniger schmerzvoll. "Sucht euch Zauberer, Prinz Naris! Bittet die Könige und Fürsten, dass sie euch die besten Hexer und Magier mitgeben, die ihnen unterstehen und bannt den Dämonen. Ich wünsche euch alles gute dabei. Aber lasst die einfachen Männer aus dem Spiel. Sie können euch hier nicht helfen..."
Er tat einen Schritt fort von der Gruppe, hielt dann jedoch noch einmal inne. "Mein Angebot steht nach wie vor. Begleitet mich nach Thrádáil und es soll euer Schaden nicht sein. Es liegt nahe und wenn ihr bei den Thanen meines Volkes vorsprechen wollt, dann ist es der direkte Weg. Bis Thrádáil gehe ich mit euch und ich sorge dafür, dass ihr in der Stadt gut und günstig unter gebracht werdet. Aber wenn ihr mich weiter an eurer Seite haben wollt, Prinz, dann müsst ihr mir mehr bieten als den sicheren Tod..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
Redeyes

Anzahl der Beiträge : 1674
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptyMi 22 Feb 2012, 23:39

Alena hatte dem Zwerg aufmerksam zugehört, musste jedoch dauernd den Kopf schütteln. Offenbar entsprach dieser Zwerg voll und ganz dem gängigen Klische seiner Rasse und hat nichts weiter als Bier im Kopf. Und von Dämonen hatte er vermutlich ebensowenig ahnung, zumindest seine äusserungen liesen Alena zu dem schluss kommen. "Der sichere Tod erwartet Euch auch wenn ihr Euch einfach in die nächste spelunke setzt Bier sauft und sonst nichts tut... so habt Ihr wenigstens die Chance diese Zukunft abzuwenden. Nicht alle Dämonen sind magisch begabt oder einem normalsterblichen automatisch überlegen... auch wenn es hier den eindruck macht. Die Dämonen hatten hier sicherlich auch verluste, doch sie haben davon keine spuren zurückgelassen damit sie unverwundbar erscheinen. Sie nutzen es aus das unsere Völker geteilt sind, sei es nun durch Königreiche, Familienclans oder die Rasse ansich. Und solange diese Teilung besteht werden die Dämonen gewinnen, man kann nicht einfach eine Handvoll Zauberkundige hinstellen und damit die Dämonen bannen, es währe schön wenn, doch leider ist der Plan unseres jungen Blaublütigen hier der einzige der funktionieren könnte..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptyFr 24 Feb 2012, 00:22

Dankbar nickte Naris der Elfe zu. Von ihr hätte er keine Unterstützung erwartet, doch scheinbar erkannte sie die Ernsthaftigkeit der Lage.
"Die Dämonen gehen taktisch vor. Sie haben ganz Thar Cionn vernichtet, doch NUR Thar Cionn. Nicht ein bisschen der Nachbarländer. Sie wissen, das die einzelnen Königreiche nicht stark genug sind, um es mit ihnen aufzunehmen, doch ebenso wissen sie, das sie kaum eine Chance gegen die vereinte Macht der Menschen haben. Aber ich glaube, das auch die Elfen und Zwerge mithelfen müssen, um die Dämonen wirklich zu vernichten. Und dafür werden ALLE verfügbaren Kämpfer benötigt."
Der Prinz zögerte, bevor er unsicher fortfuhr.
"Ich weiß nicht... wenn es Euch um Gewinn geht... Die geheime Schatzkammer von Meóin ist erhalten geblieben... Ich würde Euch bezahlen, wenn Ihr Euch uns anschließt..."
Bittend, fast schon bettelnd, sah Naris den Zwerg an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
Mali

Anzahl der Beiträge : 2329
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 40
Ort : Wedel

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptyFr 24 Feb 2012, 16:40

Alari blickte zwischen Naris und dem Zwerg hin und her. Innerlich seufzte sie auf, weil sie die ganze zeit mit dem Zwerg diskutieren mussten, anstatt sich mal auf den weg zu machen. Genervt nahm sich ihre wasserflasche vom Gürtel und trank erstmal etwas und danach nahm sie ihren Proviantbeutel und steckte sich ein stück Elfenbrot in den Mund und kaute bedächtig.
"Wenn wir weiter hier herumstehen , kommen vielleicht die Dämonen zurück und dann sind wir Matsch. Dann hat sich diese Diskussion in Luft aufgelöst. Entweder ihr kommt mit oder ihr lasst es, Zwerg." Ruhig befestigte sie ihre beutel wieder am Gürtel und drehte sich demonstrativ um, um sich auf den weg zu machen. Streiten konnten sie auch an einem sicheren Ort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptyFr 24 Feb 2012, 19:48

Es waren nicht die kaum verhohlenen Anfeindungen der beiden Elfen, die Gondrur ins Stocken brachten. Er hatte oft genug erlebt, dass jene, die seine Meinung nicht teilten und mit der geradezu sprichwörtlichen Sturheit seines Volkes nicht klar kamen feindselig reagierten. Das konnte er ab. Als Naris jedoch die Schatzkammern seines Vaters erwähnte geriet die Überzeugung des Zwerges doch schwer ins Wanken. Solange der Prinz versucht hatte, ihn bei seiner Ehre zu packen hatte er das Unternehmen als Himmelfahrtskommando angesehen. Nun jedoch, da Gold im Spiel war, wurde es vielmehr zu einem zu kalkulierenden Risiko. Er hatte schon oft einiges gewagt, wenn der zu erhoffende Gewinn groß genug war. Es wäre nicht das erste mal, dass er seinen Kopf riskierte. Das Risiko mochte größer sein als gewöhnlich, aber der Lohn, den Naris ihm auszuzahlen im Stande war war das auch. Ungeachtet seiner Bedenken spürte Gondrur seinen Widerstand bröckeln.
"Was bringt es, wenn ihr jeden Mann und jede Frau, die eine Waffe halten können, dem Dämon auf die Schlachtbank führt`? Für wen rettet ihr diese Welt, wenn am Ende niemand mehr übrig ist, um von eurem Sieg zu profitieren?", bäumte er sich noch einmal auf, doch die Überzeugung war bereits aus seiner Stimme gewichen, "Ich kann euch zum Berg Abhaic führen, wenn ihr bei den Thanen und dem König vorsprechen wollt. Ich weiß nicht, ob ich euch dort helfen kann, denn ich lebe schon lange nicht mehr im Berg und viele meiner Kontakte sind verblasst, doch zumindest den raschesten Weg kann ich euch weisen. Wir können danach sehen, ob ich euch weiter begleiten werde..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptyFr 02 März 2012, 20:56

Naris seufzte innerlich auf. Zumindest dieses einen Zwerge hatte er - wenn auch nur Ansatzweise und nur mit Gold - für sein Vorhaben gewinnen können. Er sah die Anderen an.
"Dann sollten wir aufbrechen... Nach Thrádáil zuerst ist ein guter Plan. Dort sollen wir dann entscheiden, ob wir zuerst nach Saol Na reisen, oder doch erst Abhaic aufsuchen. Oder vielleicht doch erst die Menschenreiche... Aber darüber machen wir uns Gedanken, wenn wir in Thrádáil sind."
Er warf einen Blick über die verwüstete Stadt und seine Gesicht nahm eine ausdruckslose Miene an.
"Es wird besser sein, von hier weit fort zu gehen", murmelte er, mehr zu sich selbst. Es schien fast, als wäre ihm gar nicht bewusst, das die Anderen ihn hören konnten.
Mit einem sanften Schenkeldruck gab er seinem Pferd den Befehl, in Richtung der Handelsstadt loszuziehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
Mali

Anzahl der Beiträge : 2329
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 40
Ort : Wedel

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptySo 04 März 2012, 22:21

Alari wartete, bis Naris sie überholt hatte, dann folgte sie ihm in Richtung der Handelsstadt. Traurig blickte sie noch einmal die zertrümmerte Hauptstadt an. Hoffentlich konnten sie etwas gegen die Dämonen ausrichten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Gast
Gast



Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptyMo 05 März 2012, 14:52

Merric stöhnte leicht, als sich das Pferd in Bewegung setzte. Er war noch nie selbst geritten und mochte diese Art der Fortbewegung nicht besonders. Verschlafen richtete er sich auf und sah sich um. Neben Naris und Alari konnte er einige weitere Personen erkennen. "Was...was ist passiert?" murmelte er noch schlaftrunken zu dem Prinzen.
Nach oben Nach unten
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
Redeyes

Anzahl der Beiträge : 1674
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptyMo 05 März 2012, 21:33

Alena mmachte sich ebenfalls auf den Weg, allerdings stand ihr Pferd etwas weiter weg, an der Sammelstelle des Suchtrupps. Sie bat also Naris und die anderen am Rande der Stadt kurz zu warten und versprach sich zu beeilen.
Es dauerte nicht lange bis sie den Platz wiedergefunden hatte. Auch waren schon einige aus dem Suchtrupp wieder zurück und Alena konnte ihnen ansehen das auch sie keinen erfolg gehabt hatten, aber nachdem was sie gehört hatte, hatte Alena auch nicht wirklich etwas anderes erwartet. Kurz setzte sie ihre ehemaligen weggefährten in kentniss über das was hier passiert war und das sie mit Naris weiterziehen würde. Danach stieg sie auf ihr Pferd und machte sich auf um den rest der Gruppe wieder einzuholen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptySa 10 März 2012, 12:53

Naris lächelte Merric traurig an.
"Wir reisen nach Thrádáil, mein Junge. Und dann werden wir uns auf den Weg machen, meine Heimat zu rächen."
Abermals schlich sich Verbitterung in die Züge des Prinzen und er starte gerade aus, in die Richtung, in die ihr Vorläufiges Ziel lag. Nicht einmal drehte er sich auf der Reise in die große Handelsstadt nach Thar Cionn um.

Die Abenddämmerung trat ein, als sie Thrádáil schließlich erreichten. Viele Leute waren unterwegs in die Stadt: Suchtrupps, die hoffnungslos und schockiert zurückkehrten, Bewohner der Randgebiete, die aus Angst vor weiteren Angriffen in die vermeintlich sichere Stadt flohen, sowie Schaulustige, die weiter Entfernt von Thar Cionn lebten. Es würde schwer werden, ein Zimmer zu bekommen, dachte sich Naris. Doch vielleicht hielt der Zwerg sein Versprechen und würde sie gut unterbringen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptySa 10 März 2012, 17:32

Thrádáil war bereits von weitem zu erkennen, denn die soliden Wälle und vor allem die Dutzende Fackeln auf den Wehrgängen zeichneten sich deutlich gegen die sinkende Sonne ab und wiesen Wanderern den weg. Wanderern, von denen erstaunlich viele unterwegs zu sein schienen. Es fiel Gondrur bereits auf der Straße zum Haupttor auf und noch deutlicher, als sie dieses schließlich durchquert hatten und er der Gruppe einen Weg durch die Straßen bahnte. Für gewöhnlich war Thrádáil in den Abendstunden ein eher verschlafenes Städtchen. Die Leute waren dann bereits zu Hause oder im Wirtshaus bei einem guten Krug Bier, doch nicht mehr auf der Straße. Und als Kenner der Stadt stach Gondrur auch sofort ins Auge, dass der Großteil der Leute nicht von hier stammte. Es waren kleine, subtile Anzeichen, am Schnitt ihrer Kleidung, an der Art, wie sie gingen. Ein Fremder würde es nicht bemerken. Doch der Zwerg hatte wenngleich nur ein Auge, so doch einen ausgesprochen scharfen und aufmerksamen Blick. Selbstverständlich würden all diese Fremden ein Zimmer für die Nacht benötigen und so hätte die Gruppe um den jungen Prinzen wohl ihre liebe Not gehabt, in den großen Gasthöfen an der Hauptstraße unterzukommen. Doch Gondrur hatte ohnehin nicht vorgehabt, sie dorthin zu führen. Er lenkte seine Schritte, kaum dass sie das Haupttor durchschritten hatten, in eine kleinere Gasse und hinab in die Unterstadt. Die Häuser hier waren weniger ausladend, die Fassaden weniger prunkvoll, die Gassen zwischen den Gebäuden schmaler als an der Hauptstraße, wo die Großhändler ihre Häuser und Kontore hatten.
Etwa eine Viertelstunde lang führte der Zwerg die kleine Gruppe durch die leicht abschüssigen Straßen - die Unterstadt trug ihren Namen nicht von ungefähr - dann wies er schließlich auf ein großes, frei stehendes Haus, aus dessen kleinen Butzenglasscheiben warmes, gelbliches Licht fiel. Ein Schild über der Tür mit einem aufgemalten Bierkrug verkündete, dass es sich um ein Wirtshaus handelte. Gondrur stieß die Tür auf und betrat als erster den Schankraum. Er war ungewöhnlich hoch und abgesehen von einer breiten Gasse von der Tür bis zum Tresen voller langer, grob gezimmerter Bänke, an denen bereits dicht Gestalten in grober, einfacher Kleidung - überwiegend Menschen und Zwerge und ganz überwiegend Männer - saßen. Bei genauerem Hinsehen würde vielleicht auffallen, dass viele der Gesichter vernarbt waren und nicht wenigen der Gestalten ein Auge, ein paar Finger oder eine Handvoll Zähne fehlte. Insgesamt erweckten sie keinen sonderlich vertrauenswürdigen Anblick als sie die Köpfe zur Tür wandten und die Gruppe der an diesem Ort sehr auffälligen Neuankömmlinge musterten.
"Am besten, ihr wartet hier an der Tür und ich kläre das eben mit dem Wirt", schlug Gondrur Naris vor und stapfte dann alleine zum Tresen voran. Der Wirt, ein dicklicher, bärtiger Kerl mit schmierigem Schurz, nahm den Zwerg mit durch eine Tür hinter dem Tresen und so konnte niemand hören, was die beiden besprachen, doch nach einer Weile tauchte Gondrur wieder auf und trabte zurück zu seinen Begleitern. "In Ordnung, wir bekommen Zimmer für die Nacht und das zu einem ausgezeichneten Preis", verkündete er, "Und wir können zum Essen ins Hinterzimmer. Ich nehme an, das wird euch lieber sein als hier in der Schankstube zu Essen..."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Gast
Gast



Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptySo 11 März 2012, 17:41

Mit einem Strahlen in den Augen betrachtete Merric die Handelsstadt. Er war noch nie in einer der größeren Städte gewesen, da seine Truppe meist die kleineren Dörfer besuchte, auch um nicht in einen Konflikt mit einem anderen Spielmannszug zu kommen. Seine neugierige Miene verschwand jedoch schnell wieder, als ihm einfiel, dass die anderen vielleicht niemals die Möglichkeit bekommen würden, soetwas zu sehen und eine Träne lief seine Wange hinunter. Als sie am Gasthaus angekommen waren, wartete er zusammen mit den anderen darauf, dass der Zwerg mit dem Wirt redete. Gondrur war ihm mit seinem fehlenden Auge nicht geheuer und am liebsten wär er nur soweit weg von ihm gewesen, wie er konnte, aber die Aussicht, endlich wieder etwas zu essen zu bekommen hielt ihn dann doch noch bei der bunt zusammengewürfelten Gruppe.
Nach oben Nach unten
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptySo 11 März 2012, 20:47

Naris hatte sein Pferd unterwegs in einem Mietstall untergebracht und für Sattel, Zaumzeug und seine restlichen Sachen eine verschließbare Truhe gemietet. So konnte er sich sicherer sein, das niemand diese Dinge stahl und er musste mit weniger Gepäck reisen. Als sie schließlich das Gasthaus erreichten, war er froh, das der Zwerg sich um ein Zimmer kümmerte. Sicher wäre seine gehobenere Sprechweise aufgefallen, denn die Gesellschaft hier schien eher zwielichtiger Natur, zumindest aber untere Bevölkerungsschicht zu sein und sich um ihren Ausdruck herzlich wenig zu scheren. Als der Zwerg schließlich zu ihnen zurückkame, nickte Naris. "Danke", war das Einzige, was er sagte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
Redeyes

Anzahl der Beiträge : 1674
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptySo 11 März 2012, 22:32

Alena blickte sich in dieser Taverne um. Nun gut sie hatte keine hohen erwartungen gehabt, als der Zwerg meinte das er der Gruppe ein Schlafplatz in einem Gasthaus besorgen würde, von daher hatte sie auch kein grund sich zu beschweren. Was sie eher störte waren die blicke der, hauptsächlich männlichen, Gäste die sie Alari und ihr zuwarfen. Vermutlich wurden sie in gedanken gerade mehrfach ausgezogen. Da war die Nachricht von Gondrur, das sie im Hinterzimmer essen konnten, eine erleichterung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptyMo 12 März 2012, 21:59

Gondrur bedeutete den anderen mit einem Wink ihm zu folgen und führte sie durch eine unscheinbare, niedrige Tür zur Linken. Es war nicht die selbe Tür, durch die er zuvor mit dem Wirt verschwunden war. Diese musste an einen anderen Ort geführt haben. Das Hinterzimmer war eine kleine Kammer mit einem ru´ßigen Kamin, in dem unter einer dünnen Ascheschicht ein wenig Glut ruhte und einem langen Tisch, der nicht weniger grob als jene im Schankraum gefertigt war, aber zumindest ein schlichtes weißes Laken trug. An der Wandseite zog sich eine Bank die Längsseite entlang, die gegenüberliegende Seite war mit hölzernen Stühlen bestückt. Gondrur schritt zum Kopfende und ließ sich dort auf die Bank nieder. Kurz darauf erschien der Wirt, auf einem großen Tablett fetttriefenden Braten und ofenwarmes Brot tragend. Ächzend stellte er es in die Mitte des Tisches und machte sich dann am Kamin zu schaffen um das Feuer wieder in Gang zu bringen.
"Ihr zahlt im Voraus, Herr Steinauge?", wandte er sich an Gondrur. Es war keine Frage. Gondrur deutete auf Naris. "Er bezahlt", erklärte er knapp. Der Wirt wandte sich dem Prinzen zu, musterte ihn. Sein Blick blieb lange an der guten Kleidung des jungen Mannes hängen. Es war nicht schwer zu erraten, dass er deren Wert schätzte. Und sich überlegte, ob er nicht doch mehr verlangen konnte. Doch ein strenger Blick des Zwergs vertrieb rasch die Gier aus seinen Augen. "Das Macht dann vier Silbertaler für die Zimmer und das Essen, junger Herr", erklärte der Wirt kühl und Gondrur schritt nicht ein. Das war der vereinbarte Preis. Ein guter Preis. "Bier kostet extra. Gebt mir einfach bescheid, wenn ihr Durst habt."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptyMo 12 März 2012, 22:17

Naris wartete neben dem Tisch, während der Wirt das Essen brachte und Feuer machte. Als dann der Zwerg meinte, das er zahlen sollte und der Wirt den Preis nannte, hob Naris, positiv überrascht, seine Brauen, bevor er nach seinem Geldbeutel griff. Er war nicht sehr gut gefüllt, doch dem Klimpern konnte man entnehmen, das die vier Silbertaler wohl kein schmerzendes Loch reißen würden. Einzeln ließ er die Münzen in die fordern ausgestreckte Hand des Wirtes fallen, bevor dieser, ihnen einen guten Apetit wünschend, den Raum verließ.
Naris setzte sich an den Tisch und sah das Essen an, bevor er in die Runde sah.
"Ich bin nicht arm, aber ich hoffe, ihr erwartet jetzt nicht, das ich euer Essen und eure Unterkunft jetzt immer bezahle. So viel Geld habe ich nicht dabei", meinte er und senkte verlegen den Blick.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
Mali

Anzahl der Beiträge : 2329
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 40
Ort : Wedel

Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptyDi 13 März 2012, 00:47

Alari blickte sich in der Taverne um und seufzte leicht."Für mich braucht ihr kein Zimmer zu mieten. Ich werde die Nacht in meinem Elternhaus verbringen. Sicher werden meine Eltern mir noch einiges mitgeben können. Aber ich werde gern noch mit euch essen wenn ihr dies wünscht." Abwartend blickte sie zu Naris.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Gast
Gast



Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 EmptyDi 13 März 2012, 19:06

Merric achtete nicht darauf, was Naris oder einer der anderen sagte. Sein Blick war auf das saftige Essen konzentriert, dass auf dem Tisch vor sich hin dampfte, während ihm das Wasser im Mund zusammenlief. Einen einzigen Augenblick dachte er darüber nach, ob es unanständig war, wenn er vor den anderen mit dem Festmahl begann, aber sein Magen teilte ihm eindeutig mit, dass ihn das nicht stören sollte. So setzte er sich auf die Holzbank und brach sich ein Stück Brot ab. Da Naris das Essen zahlte, sollte dieser das erste Stück Braten aussuchen dürften. Bis dahin konnte er sich mit dem wunderbaren Brot über Wasser halten.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Weg der Rache - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Weg der Rache   Weg der Rache - Seite 3 Empty

Nach oben Nach unten
 
Weg der Rache
Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Spontane Geschichten-
Gehe zu: