Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Black Tides – MSG-Thread

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5131
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Do 22 März 2018, 18:35

Jeanny kehrte in ihre Kabine zurück, warf sich zurück in ihr Bett und schlief den Rest der Nacht über so, wie sie immer schlief: schlecht, seicht und mit einer geladenen Waffe unter dem Kopfkissen. Rodricks Auftauchen bereitete ihr Sorgen, mehr noch, als sie selbst ihrem Quartiermeister gegenüber zugegeben hatte. Sie war sich bewusst, dass sie seine Drohung bis auf's letzte Wort ernst zu nehmen hatte. Und dass sie im Moment in keiner Verfassung waren, sich auf eine Konfrontation einzulassen. Sie würden zusehen müssen, dass sie Meilen gewannen. Flucht mochte ehrlos sein, aber ihre Ehre hatte Jeanny schon so lange und so oft verloren, dass sie darauf nichts mehr gab.
Sie erwachte nach einigen wenigen Stunden des unruhigen Herumwälzens noch ehe die Sonne aufging, gab es auf, erneut Schlaf finden zu wollen und begann stattdessen im schummrigen Zwielicht einer Kerze, sich in Schale zu werfen: ihre besten Hosen, Mantel, Stiefel, Hut, Waffengurte. Wenn sie hier schon überstürzt aufbrachen, dann doch bitte mit zumindest ein wenig Pomp. Derart ausstaffiert machte sie sich auf den Weg an Deck und kam dort an, als am Horizont gerade der erste Schimmer der aufgehenden Sonne zu erahnen war.
"Weckt die Mannschaft!", befahl sie einem Matrosen, der neben der Glocke Wache hielt, begab sich dann auf das Achterdeck und ergriff das Ruder.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zaiyel

avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 13.10.17
Alter : 23

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Sa 24 März 2018, 11:40

Den Abend hatte Rick sich zu einer Runde Würfelspiel gesellt. Immerhin war es wichtig, die Männer näher kennen zu lernen, mit denen man auf dem Schiff fest sitzte. Allerdings war ihm das Glück wenig hold gewesen, sodass er bald in einen tiefen Schlaf fiel und ein Haufen betrunkener Piraten, die sich gegenseitig anschrien waren nicht genug, um ihn zu wecken.
Erst die Glockenschläge liessen ihn hochschrecken. Im Verhältnis zu der Ausgiebigkeit am Abend war er erstaunlich fit. Der Schlaf hatte wohl einiges bewirkt. Sollte er vielleicht öfter versuchen...
Nur kurze Zeit später stand er bereits an Deck, wartend auf den Rest der Mannschaft oder Befehle vom Käptain.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3392
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   So 25 März 2018, 22:19

Connor wurde vom Klang der Schiffsglocke geweckt. Trotz der nächtlichen Störung - und des unerwünschten Besuchers in seiner Koje - fühlte er sich ausgeruht. Etwas, was bei manch Anderem wohl fehlte, dem Brummen aus anderen Kojen nach zu Schlussfolgern. Tja, das kam davon, wenn man sich nicht rechtzeitig zurückzog. Gemütlich schwang sich Connor aus der Koje, schlüpfte in seine Stiefel und warf sich seinen Mantel über, bevor er an Deck trat. Ein vorfreudiges Lächeln legte sich auf sein Gesicht, als er den ersten Schimmer der Morgensonne am Horizont entdeckte. Er war gespannt, wie sich diese neu zusammen gestellte Mannschaft machen würde - und wie gut der Zusammenhalt wäre. Er hoffte sehr, dass die Frauen und Männer genug Disziplin besaßen, um einen reibungslosen Ablauf der Schiffsaufgaben zu gewährleisten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1384
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Fr 30 März 2018, 10:00

Sven hatte sich ebenfalls aus seiner Hängematte geübt in die Stiefel gestellt und war nun, nach einer raschen Katzenwäsche, einsatzbereit. Er schnallte sich den Säbel um, setzte seinen Hut auf, und gesellte sich zu den anderen auf das Deck. Da war ja auch der junge Freund, dessen Namen er vergessen hatte. Naja, Junger Freund sollte reichen.

"Junger Freund!" - Ja, es sollte reichen - "Guten Morgen!", der Thurmer flanierte über das Deck und baute sich neben Connor auf. "Was der Tag wohl für uns bereit hält?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5131
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   So 01 Apr 2018, 22:59

"In die Wanten!", schallte Jeannies Stimme über Deck, laut und klar, sodass selbst der verschlafenste Matrose sie vernehmen musste, "Lichtet den Anker! Setzt das Großsegel! Bemannt das Krähennest!"
Eifrige Geschäftigkeit und noch etwas konfuses Durcheinander begann das Deck zu ergreifen, als Männer und Frauen wild durcheinander liefen um den diversen Befehlen nachzukommen. Jeanny wandte sich an ihren Ersten Offizier, der nicht weit von ihr auf dem Achterdeck stand: "Sieh zu, dass das alles in geordneten Bahnen läuft. Ich möchte, dass sie wenigstens das hier umsetzen, ohne, dass jemand über Bord geht."
Ihr Ton troff nur so vor Zynismus, aber tatsächlich hatte sie wenig Grund, derart wenig Vertrauen in ihre Mannschaft zu haben. Die allermeisten waren erfahrene Seemänner und binnen Minuten hatte sich der Wind im Großsegel der Black Tide verfangen. Stolz geschwellt trug es das Schiff hinaus aus dem Hafen, hinaus auf die offene See und dem gold glänzenden Sonnenaufgang entgegen.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1384
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Mo 02 Apr 2018, 18:31

Der Wind im Segel über ihm, das Wasser unter dem Kiel, geschäftige Kameraden um ihn, Gesichter, die er alle noch nicht kannte, aber kennen lernen würde, auf Kaperfahrt - Freibrief hin oder her! - all das, er kannte es gut, er liebte es, es war seine Natur. Der Hafen war keine Heimat, Thurm erst recht nicht, nein, sie würden seinen Leib den Tiefen geben müssen, wenn er denn zu sterben kam. Nichts anderes würde er wollen. Nur Wasser, Wasser, Sonne, Wind, und mehr Wasser.

Die Black Tide rauschte durch die relativ ruhigen Fluten unter ihr, und bald war die Insel hinter ihnen verschwunden. Wohin es ging, war ihm, ehrlich gesagt, egal. Das bestimmte so oder so die Kapitane. Also war der Weg das Ziel, und da er sowieso nichts anderes liebte als die Wellen, war ihm jedes Ziel recht, zu dem er einen Weg haben konnte.

Er half, wo er gebraucht wurde, eifrig und geübt in Jahren der Freibeuterei. Ein Seil zurren hier, einem Kameraden tragen helfen da, Fässer rollen, Schiffsjungen herumkommandieren, all das, und mehr, es blieb keine Zeit für Müsiggang. Ein Schiff musste von einer neuen Crew eingeritten werden, so sehr, wie die Crew von dem Schiff eingeritten werden musste.

Sie machten gut Knoten, und es schien ruhig an Deck geworden zu sein. Langeweile kam ansatzweise auf. Der Wind über ihnen immer noch im Segel - Die Sonne auf der Haut - Das Meer unter ihnen. Himmelstrahlende Azur! Was wohl kommen mochte? Der Vogel von gestern Nacht machte ihm ein wenig Grusel. Unwillkürlich schloss sich seine Hand um den Knauf seines Säbels. Furcht war nicht da, aber Bedenken. Er blickte über das Deck, auf der Suche nach einem bekannten Gesicht...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2580
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Mo 02 Apr 2018, 20:36

Wie ein Äffchen... nein, beinahe schon flinker als ein Äffchen kletterte Kataria den Mast nach Oben, dabei benutzte sie ein Seil welche sie um das Holz schlang und sich so mit weiten Sprüngen nach Oben beförderte. Weiter Oben angelangt ergriff sie den Mast und zog sich nach Oben, bevor sie den Rand des Ausgucks zu fassen bekam. Für Katy war es wichtig stets in Übung und Training zu bleiben, e swürde aber schwierig werden hier zu üben ohne vermutlich von der grimmigen Kapitänin ausgeschimpft zu werden... Erdolchen im Schlaf... sie tranken alle viel... nichts einfacher als das.
Sie drückte ihre Beine gegen das Holz, stieß sich davon ab und vollführte einen Überstand welcher sie direkt sanft in den Ausguck beförderte. Sie hatte sich diesen Platz reserviert... warum auch nicht? Wenn es hier jemanden gäbe der besser kletterte und sich schneller nach Unten oder Oben bewegte, dann würde sie gerne davor kapitulieren und sich eine andere Arbeit suchen... das Deck putzen zum Beispiel, war auch nicht viel anders als die Manege zu fegen... Doch sie war für diesen Ort bestimmt, das wusste bereits jetzt... zumindest in der kurzen Zeit die sie gedachte hier zu verbringen, bevor sie würde Register ziehen müssen.
Sie spielte ein wenig mit dem kruden Fernrohr zwischen ihren Fingern, entfaltete es und schob es dann erneut zusammen... nach ein paar Versuchen. Klemmte hier und da etwas...
Das Messing der Fassungen war von Ablagerungen überzogen, hatte wohl schon seine besten Tage hinter sich... Dieser Ort hatte einige Vorteile. Sie hatte eine Aufgabe, damit eigentlich ihre Ruhe und obendrein konnte sie auch noch alles an Deck des Schiffes genau beobachten. Vorteilhaft...
Katy war gespannt darauf was passieren würde, sobald sie jedoch für sie brauchbares Festland erreichen würden wäre es soweit. In Gedanken, wie eine Hand voller Karten, entfächerten sich eine Vielzahl grober Pläne. Sie mussten alle noch aussortiert werden... Das Quartier der Kapitänin mit Schwarzpulver zu sprengen während sie schlief zeigte sich verführerisch... Unfälle passierten ja schließlich immer wieder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zaiyel

avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 13.10.17
Alter : 23

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Mo 02 Apr 2018, 22:04

"Aye, aye, Käpt'n" Ohne Umschweife wand sich Rick der Aufgabe zu. Mit langen Schritten schritt er über das Deck, gab hier und dort Anweisungen und fasste mit an, wenn es nötig war. Einen trägen Seemann ermahnte er, dass ein Kater keine Entschuldigung wäre und schimpfte ihn eine Landratte. Als echter Pirat wechselte der Zustand zwischen betrunken und verkatert und war in beiden funktionsfähig.
Da demnach die meisten Männer tüchtig arbeiteten, nahm sich der Erste Offizier vor allem den Schiffjungen zu und war erfreut zu sehen, dass sie voller Elan an die Aufgaben gingen, die er ihnen zuteilte.

Als die Black Tide fahrt aufnahm, durchströmte ihn Euphorie. Die Segel, die sich im Wind spannten und die Crew hinausbrachte auf den weiten Ozean, fort von den Fesseln des Landes. Schliesslich verschwand auch der letzte Streifen der Insel hinter dem Horizont und dem Augenblick, an dem Rick das bemerkte, fühlte er die Freiheit, die nur die See ihm bieten konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3392
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Mo 02 Apr 2018, 23:36

Das erste Mal in seinem Leben fühlte sich Connor wirklich frei, während er seine Aufgaben erledigte. Aufgaben, die er aus freien Stücken und mit vollem Bewusstsein übernommen hatte. Kein Zwang, keine Erwartungen, als dass er tat, wass er sich zu tun entschieden hatte. Freiheit. Dazu der Wind, der über das Deck wehte und die Black Tide über das Wasser schob. Das Rauschen der Wellen und das Knarzen des Holzes, die dazu das Lied der Meere sangen. Die Sonne, die ihnen bereits vor ihrem Aufgang Licht schenkte und dieses mehrte, nachdem sie sich über den Horizont erhoben hatte. Es war herrlich.
Natürlich liefen die Arbeiten nicht ab, ohne dass jemandem ein Seil aus der Hand glitt oder jemand eine Prellung erlitt. Kleinigkeiten. Nichts, dass Connor dazu veranlasste, mehr zu tun, als es sich anzuschauen und dem Seefahrer zu sagen, er solle es im Auge behalten und erst dann wieder zu ihm kommen, wenn es sich verschlimmerte. Also packte er wie alle Anderen fleißig bei den üblichen Schiffsarbeiten an. Er war Arzt, aber hier war er in erster Linie Matrose, wie alle Anderen auch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5131
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Mi 04 Apr 2018, 08:23

Jeanny segelte die Black Tide aus dem Hafen und dann, einem Gefühl folgend, die Küste entlang nach Nordosten. Die Sonne stach von einem makellos blauen Himmel, kein Wölkchen war zu sehen so weit das Auge reichte, aber ein kühler Wind linderte die Hitze. Die Kapitänin hätte nicht behaupten können, dass sie ein Ziel gehabt hätte. Für den Moment segelte sie vielmehr schlicht um des Segelns Willen, genoß die Freiheit der offenen See und die Gischt um den Bug. Für den Moment reichte es, zu sehen, wie die Mannschaft funktionierte, sich selbst und die Männer an das Schiff zu gewöhnen, ein Gespür für die neue Black Tide zu bekommen. Sie hatten schließlich alle Zeit der Welt und keine Verpflichtungen außer ihrem eigenen Willen.
Gegen Abend jedoch ließen sie die Küste hinter sich, segelten auf die offene See hinaus und Jeanny hielt es für vertretbar, das Ruder für eine Weile zu arretieren und sich zurück zu ziehen. Während aus der Kombüse die mehr oder weniger verführerischen Düfte eines entstehenden Abendessens durch den Rumpf waberten bestellte sie ihre Offiziere – den Ersten Maat, den Lademeister und den Schiffsarzt – in ihre Kabine ein.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3233
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   So 15 Apr 2018, 19:04

"Ihr wolltet mich sprechen, Capitaine?", erkundigte sich Zahir von der Tür der Kapitänskajüte aus. Derzeit waberten die Dämpfe des Abendessens durch das Schiff, was eine sehr verlockende Wirkung auf seinen Magen ausübte. Da merkte man, dass er keine Zeit gehabt hatte vorher etwas zu essen. Ein Teil der Ladung war nicht richtig befestigt gewesen, was ein Verstoß gegen seine Ehre als Lademeister war und deswegen sofort hatte berichtigt werden müssen. Dass er jetzt die Muskeln in seinen Armen nur all zu deutlich spürte lag vermutlich ebenfalls daran. Aber ein herumrollendes Fass war nun einmal gefährlich und es beim Geschaukel des Schiffes wieder an seinen Platz zu bekommen und dort sicher zu vertauen hatte nicht nur ihn, sondern auch einen bemitleidenswerten Matrosen ein wenig Kraft gekostet.
"Es ist mir eine Freude verkünden zu können, dass mit dem Laderaum alles in Ordnung ist. Ich habe veranlasst die Pulverfässchen näher bei den Kanonen zu vertäuen. Vor allem nach unserem kleinen Zusammenstoß letzte Nacht."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3392
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Di 17 Apr 2018, 10:14

Die Einladung in die Kabine der Kapitänin überraschte Connor mehr, als er sich anmerken lies. Bisher war er immer wie ein gewöhnlicher Seemann behandelt worden, der nur zufällig auch Arzt war, was bedeutete, dass er noch keine Kapitänskajüte selbst gesehen hatte, wenn es nicht darum ging, besagten Kapitän zu verarzten. Er vermutete, dass Jeanny einen Bericht über die Verletzungen haben wollte, fühlte sich jedoch nicht darin bestätigt, als er feststellte, dass er nicht der Erste war, den sie zu sich bestellt hatte.
"Käpt'n", grüßte er mit einem angedeuteten Salut. Er zog es vor, nicht unaufgefordert seinen Tagesbericht abzugeben, wie es Zahir getan hatte, als der Schiffsart dazu stieß. Die Kapitänin würde ihn sicher wissen lassen, was sie von ihm hören wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zaiyel

avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 13.10.17
Alter : 23

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Di 17 Apr 2018, 17:03

Die Sonne senkte sich langsam zum Horizont, als der Schiffsjunge mit dem Befehl der Kapitänin zum Ersten Maat kam. Er stammelte etwas, noch unsicher, welche Anreden er für den Offizier oder Kapitän verwenden sollte. Sobald er einen anständigen Satz zustande gebracht hatte, klopfte Rick ihm auf die Schulter nach dem Motto "Das wird schon noch", verzichtete aber darauf, ihn aufzuklären. Stattdessen sprach im Vorbeigehen: "Dann werd ich Jeanny mal nen Besuch abstatten."" Er grinste bei der Vorstellung, wie der Junge werden würde. Denn eines war sicher - man nannte die Frau nicht einfach Jeanny!

Als er schliesslich die Kajüte betrat, waren bereits zwei andere Männer anwesend. Ein Lächeln huschte über seine Lippen, als er jene erkannte. "Aya, Käpt'n?", meldete er sich bereit zum weiteren Dienst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2314
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 39
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Mi 18 Apr 2018, 21:18

Soraya hatte dabei geholfen, die Segel zu hissen und die Taue festzuzurren, dann hatte sie dich daran gemacht, das essen für die Crew und die Kapitänin vorzubereiten.
Unter deck wuselten die Hühner herum, die in einem provisorischem käfig gehalten wurden. Sogar eine Ziege und ein Schwein waren dort. Geschickt schlachtete sie eines der Hühner und bereitete es vor, dann steckte sie es so über das feuer, das sie es gleichmässig braten konnte. In einem Topf bereitete sie einen leckeren Eintopf für die Crew vor. Das huhn würde sie mit einer speziellen Soße und gemüse servieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5131
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   So 22 Apr 2018, 09:31

Die Kapitänskajüte der Sweet Daisy besaß eine Tafel aus poliertem Mahagoni, nicht übermäßig lang, aber nichtsdestotrotz aufgrund der schieren Kunstfertigkeit ihrer Fertigung beeindruckend. An dieser Tafel empfing Jeanny ihre Offiziere, bat sie, einen nach dem anderen, daran Platz zu nehmen, während sie selbst darauf achtete, das Kopfende zu besetzen. Sie gab sich ausgesucht höflich, bemühte sich, ihren Jähzorn zu unterdrücken und eine offene, beinahe herzliche Miene zu bewahren. Sie brauchte diese Männer schließlich.
"Meine Herren! Vielen Dank, dass ihr alle meiner Einladung gefolgt seid", begrüßte sie die drei schließlich. Als wäre es wirklich eine Einladung und kein Befehl gewesen, sich hier einzufinden! "Lasst mich direkt zur Sache kommen. Ich kenne meine Reputation. Ich weiß, dass ich als eigenwillig und herrisch gelte und dass es heißt, ich führe meine Kommandos mit eiserner Hand. Und ganz offen gesprochen: ich schätze und pflege diesen Ruf. Aber das heißt nicht, dass ich über den Rat meiner Offiziere erhaben wäre und nicht auf die Wünsche und Meinungen der Mannschaft eingehen würde. Wir sitzen hier schließlich alle im selben Boot. Deshalb würde ich heute Abend gerne eure Meinung zu unserem weiteren Vorgehen hören."
Sie erhob sich, holte eine Seekarte der Parava hervor und breitete diese, dabei einen Kerzenständer und eine Schale mit Früchten beiseite schiebend, auf der Tafel aus. "Unsere Optionen, zumindest für den Anfang, sind limitiert", fuhr sie fort, "Diese Black Tide hier ist ein gutes Schiff, schnell und wendig, aber sie ist klein und unsere Feuerkraft ist limitiert. Unsere Mannschaft ist überschaubar und obendrein werden wir noch heraus finden müssen, auf wie viele von ihnen wir uns wirklich verlassen können, wenn es hart auf hart kommt. So gerne ich auch nach Port Faron fahren und den Hafen plündern würde, das ist wohl reichlich illusorisch. Plus: ich bin mir sicher, dass Rodrick nicht nur das Maul aufgerissen hat, als er gestern damit gedroht hat, uns zu jagen. Wir müssen also zusehen, dass wir Seemeilen gewinnen und irgendwo zuschlagen, wo er es nicht erwartet. Mein Vorschlag..."
Sie kreiste mit dem Finger ein Gebiet auf der Karte östlich der Parava ein. "... wir verlassen vorerst die Parava und schikanieren ein wenig die kaiserlichen Handelsrouten. Wird vermutlich schwierig, die großen Silbergaleonen aufzubringen, zumindest die, die Begleitschiffe haben. Aber da ist ja auch ansonsten noch genug unterwegs. Händler. Postschiffe. Schmuggler. Kein großer Wurf, aber allemal genug um über die Runden zu kommen, bis wir weiter sehen können."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3233
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   So 22 Apr 2018, 20:33

"Keine schlechte Idee", befand Zahir. An sich interessierten ihn die Pläne nur insoweit, wie sie mit seinem eigenen Überleben zusammenhingen. Die Parava zu verlassen war angesichts der direkt drohenden Gefahr keine schlechte Idee. Und mit ein bisschen Glück liefen sie als erstes einem unglücklichen Schmuggler über den Weg. Deren Schiffe waren meistens auch eher auf Geschwindigkeit ausgelegt und manche verzichteten sogar auf ein paar Kanonen, um schneller unterwegs zu sein. Einem Abfangschiff der Marine wollte man schließlich nicht grade begegnen, wenn man im Kampf keine Chance hatte. Davonlaufen war also oftmals die bessere Wahl.
"Wir sollten nur dort verschwinden, wenn die Lage zu brenzlig wird. Wenn uns eine Silbergalleone durch die Lappen geht, haben wir es mit verstärkten Begleitschiffen zu tun, sowie der Kapitän einen Hafen des Imperiums erreicht. Dann können wir uns dort ein paar Wochen oder Monate nicht mehr sehen lassen", gab er schließlich doch noch zu bedenken. Wann gab es eigentlich das Essen? Es roch schon verdammt gut, aber zu sehen war noch nichts.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3392
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   So 22 Apr 2018, 21:01

Connor beugte sich leicht über die Karte und starrte diese an, als würde er über den Vorschlag der Kapitänin nachdenken. Er war es nicht gewohnt, dass man ihn bei einem anderen Thema als Gesundheit nach seinem Rat fragte - und selbst in seinem Fachgebiet kam das selten genug vor. Die meisten erwarteten da einfach Wunderheilungen.
"Dem stimme ich zu", nickte er auf Zahis Kommentar hin. "Es ist am Besten, dort zuzuschlagen, wo man uns am wenigsten erwartet, auch wenn der Gewinn dabei vielleicht geringer ausfällt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2314
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 39
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   So 22 Apr 2018, 22:11

Soraya klopfte an die Tür der Kajüte der Kapitänin und als sie ein "Herein" vernahm öffnete sie die Tür. "Ich bringe das essen," teilte sie mit und trug dann die Platte mit dem Hühnchen herein. Dann lief sie nochmal raus und brachte dann eine schale mit Gemüse und Soße. "Guten Appetit," wünschte sie und verließ dann die Kajüte. Danach ging sie wieder zur kombüse und betätigte die Küchenglocke, die der Crew verkündete, das sie zum Essen kommen konnten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zaiyel

avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 13.10.17
Alter : 23

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   So 22 Apr 2018, 22:32

Als Rick die Karte betrachtete, konnte er nicht umhin, nach Fehlern zu suchen - und welche zu finden. Allerdings handelte es sich nur um geringe Abweichungen, sodass er seinen Perfektionismus runterschlucken und sich auf das angesprochene Thema konzentrieren konnte.
Auch Rick nickte. "Es gibt mit schnellen, wendigen Schiffen auch gute Möglichkeiten, Beute zu machen-" er musste grinsen, als er sich an vergangene Raubzüge erinnerte "- aber solange die Mannschaft noch nicht zusammengeschweisst ist, sollten wir einfachere Manöver bevorzugen."
Sein Magen knurrte im gleichen Moment, als die Tür aufging und herrlicher Duft von frischem Fleisch in die Kajüte strömte. Er warf einen Blick zur Kapitänin. Seiner Ansicht nach stand ihr der erste Bissen zu, also würde er vorerst warten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5131
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Di 24 Apr 2018, 22:50

"Danke dir, Soraya", wandte Jeanny sich huldvoll nickend der Köchin zu, als jene zum zweiten mal den Raum verließ. Die Karte hatte den Platten und Schüsseln und einer Reihe von Tellern weichen müssen, sodass binnen kürzester Zeit aus dem Planungstisch eine fürstlich gedeckte Tafel geworden war. Jeanny griff nach einem Messer, brach das am Stück geröstete Huhn auf und half sich zu einer ordentlichen Portion, ehe sie ihren Offizieren mit einem knappen "Meine Herren..." signalisierte, sich ebenfalls zu bedienen.
"Nun, wenn es von eurer Seite keine weiteren Einwände mehr gibt, dann ist es damit wohl beschlossen", verkündete sie nachdem alle versorgt waren zwischen zwei Bissen, "Wir suchen uns leichte Beute im Osten, ehe wir uns den lukrativeren Gewässern zuwenden. Zumindest, bis die Wogen sich hier ein wenig geglättet haben."
Sie legte Messer und Gabel auf dem Rand ihres Tellers ab, wandte den Blick Rick zu, "Mr. Hawkins, wenn ihr nach dem Essen das Ruder übernehmen und dafür Sorge tragen würdet, dass wir Kurs auf Okapa nehmen? Wir umrunden sie nördlich und schlagen dann einen nordöstlichen Kurs ein. Das sollte uns weit genug an Quinya und Assjr vorbei bringen, dass wir dort niemanden scheu machen. Ich gönne mir ein paar Stunden Schlaf und übernehme ab Mitternacht wieder das Ruder."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3392
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   So 13 Mai 2018, 18:05

Ein wenig zögernd tat sich Connor von der Mahlzeit auf, nachdem die Kapitänin ihnen die Genehmigung zum Essen gegeben hatte. Er hatte nie zu träumen gewagt, irgendwann einmal tatsächlich über Anderen zu stehen. Schließlich holte er seinen Flachmann hervor, prostete der Kapitänin dankend zu, bevor er sich einen winzigen Schluck genehmigte, gerade ausreichend, um den angenmen Geschmack des Rums über seine Zunge gleiten zu lassen, bevor der Flachmann auch schon wieder in der Innentasche des Mantels verschwand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2580
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   So 13 Mai 2018, 22:45

Katy hatte hier und da einige Dinge mitgehen lassen um ihr "kleines Nest" hier Oben am Mastende etwas auf zu hübschen. Die Zahl an Strohkissen war zumindest mittlerweile ausreichend um hier Oben ein gemütliches Nickerchen halten zu können... ab und an sah sie sich um, doch was gab es schon Großartiges zu entdecken?
Sie war eben erst mit dem Essen fertig geworden... es war fade, erinnerte sie aber irgendwie an längst vergangene Zeiten. Besser als Nichts... Vielleicht sollte sie sich einmal in die Küche schleichen und für die Mannschaft kochen. Katy verstand zwar eigentlich nichts davon, doch sie kannte ein Rezept für einen sehr leckeren Bohneneintopf mit Speck den sie sicherlich zubereiten konnte. Hatten sie hier an Bord überhaupt getrocknete Bohnen...? Sie würde sie erst einweichen müssen... bah... das konnte man sich gleich wieder aus dem Kopf schlagen.
Kataria gähnte kurz und überflog gedanklich kurz, was bis jetzt passiert war... zum Glück hielt es sich in Grenzen, sie döste schon zu sehr vor sich hin um umfassend in Gedanken zu schwelgen. Sie erinnerte sich nur noch beiläufig an letzte Nacht... der kleine Krebs den sie in Connors Bett geschmuggelt hatte. War da nicht noch Etwas...?
Achso, ja... diese extrem scharfe Chili-Paste welche sie aus der Küche entwendet und in Connors mit Rum gefüllten Flachmann geschmuggelt hatte. Sie hatte es völlig vergessen gehabt...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2314
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 39
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Mo 14 Mai 2018, 21:51

Soraya füllte die schüsseln der Crew mit dem Eintopf. Am ende nahm sie sich selber was. Genussvoll leerte sie die Schale.
"Habt ihr besondere Ziele für diese Fahrt? oder seid ihr einfach so hier?" fragte sie in die runde hinein und hoffte auf antwort.
Später musste sie abwaschen und aufräumen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3392
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Fr 25 Mai 2018, 21:14

Noch bevor er den ersten Bissen der Mahlzeit hatte essen können, breitete sich ein brennendes Gefühl auf Connors Zunge aus, eine Schärfe, die sanft begann und rasch stärker wurde, überall dort, wo der Rum hinüber geflossen war. Ein Japsen entwich ihm, bevor er den Rest der Geräusche, die ihm am liebsten über die Lippen gekommen wären, einfach hinunterschluckte. Ein rascher Blick über seinen gefüllten Teller versprach Linderung in Form von Gemüse mit Soße, wovon er sich rasch einen guten Happen gönnte und versuchte, sich damit die Zunge zu "putzen".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zaiyel

avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 13.10.17
Alter : 23

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Mo 11 Jun 2018, 00:25

"Aye." Rick nickte. Selbstverständlich würde er das Ruder übernehmen, wenn seine Kapitänin ihn danach fragte. Auch wenn jene Frage keinen Platz für Wiederrede liess. Andererseits liess sich Rick Hawkins nie eine Gelegenheit entgehen, das Steuer selbst in die Hand zu nehmen, denn er liebte es, durch die Einheit mit dem Schiff das Meer zu spüren. Insgeheim hoffte der Pirat, dass ein Sturm aufziehen würde, sodass er seine Fähigkeiten unter Beweis stellen konnte.
Beim Gedanken an die Fahrt, ging er den Kurs durch, den Käptain Forvell ansagte. Richtung Okapa segeln machte Sinn, um nach Osten zu reisen. Jedoch bezweifelte er, dass eine nördliche Umrundung die beste Idee war. Im Norden von Okapa lag Kapus und deren Marine war meist aufmerksamer, als gut war. Im Normalfall hätte ihn das keineswegs gestört, doch eine neue, uneingespielte Crew könnte die Probleme nicht ordentlich anpacken und der Pirat hatte reichlich wenig Lust, so schnell schon wieder im Kerker zu landen. Und wenn es stimmte, was er in Port Faron gehört hatte, dürfte seine Kapitänin ähnlich empfinden. "Käptain, ich würde eher die südliche Umseglung von Okapa empfehlen?", setzte er seinen Einwand an. "So haben wir mehr Abstand zu Kapus und haben eine grössere Chance, unbemerkt in die nordöstlichen Gewässer vorzudringen." Natürlich war ihm bewusst, dass der Bereich südlich Okapas andere Gefahren in sich barg, aber er war zuversichtlich, dass die Wave... Black Tide durchaus die Qualitäten aufwies, um das Gewässer zwischen den Inseln zu bewältigen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   

Nach oben Nach unten
 
Black Tides – MSG-Thread
Nach oben 
Seite 6 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Eure Lieblingszitate aus Black Butler [Anime]
» Lustige Bilder zu Black Butler
» IG-2000 "Black Crab"
» Black Butler RPG - Annahme
» Hauptquaritier der Black Squad

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Fantasy :: Black Tides – Crownsmen-
Gehe zu: