Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Heldenmut [MSG]

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3306
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Sa 03 März 2018, 12:56

Dieses Mal saß die Überraschung, und es dauerte einige Momente, in denen Kalien das Rapier nur anstarrte, bevor sie antwortete.
"Die Klinge von Deveraux? Ha. Ich hätte nie gedacht, eine derartige Waffe jemals in meinen Händen zu halten. Es ist mir eine Ehre, Alissia. Mein Name ist Kalien. Ich bin mir sicher, wir werden ein ziemlich gutes Team bilden, wenn die ganzen Geschichten über dich auch nur im Ansatz wahr sind. Wobei ich mir da ehrlich gesagt nicht ganz sicher bin, Leute spinnen eine Menge Seemannsgarn, wenn ihnen langweilig ist, oder sie Bewunderung wollen. Ich gestehe, da nicht viel anders zu sein."
Sie grinste frech. Schuldbewusstsein stand ihr eindeutig nicht ins Gesicht geschrieben. Wozu auch? Immerhin schadeten die meisten Geschichten nicht und jene, die es taten, schadeten mehr den Dummen, die es eh nicht besser verdienten, wenn sie nicht mehr nachdachten.
"Sag, Alissia, wie funktioniert es, dass du mit mir reden kannst? Muss ich dich dafür berühren? Oder reicht es, dich bei mir zu haben? Und kann ich dir auch in Gedanken antworten? Das würde so vieles einfacher machen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3181
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Sa 03 März 2018, 12:59

"Hm? Oh...ja. Wir sind weit gereist. Meine Heimat sagt Euch vermutlich nicht einmal etwas, abhängig davon wie lange ihr verschollen wart. So alt ist die Stadt nicht. Vielleicht fünfhundert Jahre oder etwas in dem Dreh", gab Alizsha zur Antwort. Die Laute lag über ihren Knien, während sie mit schlanken Fingern an den Saiten zupfte. Das ganze hätte beinahe gedankenverloren wirken können, wenn sie nicht in regelmäßigen Abständen zu ihrem Partner hinüber gesehen hätte. Als die Schlangenfrau aus dem Gasthaus kam, versteifte sie sich sogar kurz und eine Hand wanderte in Richtung eines silbrigen Griffes, der aus dem Wagen heraus ragte. Dmitry hatte zumindest ihr Geld zurück bekommen. Das war schon einmal etwas. Auf dem Fest hingegen würde sie zumindest nicht bestehen. Wenn man die Leute zu mehr zwang als der vereinbarten Bezahlung waren die Chancen schlecht, dass man wieder engagiert wurde.
"Was das Fest angeht, ich fürchte die Stimmung wurde nachhaltig ruiniert", merkte sie an und deutete mit einem spitzen Zeigefinger auf den davon hinkenden Ältesten des Dorfes. Die Bastardin seufzte leise und erhob sich dann wieder. Den Leuten zu erzählen wie hoch ihre eigenen Ausgaben waren und in welche Gefahren sie sich begaben, hatte meistens ohnehin keinen Sinn. Da war aller Hopfen und Malz verloren.
"Aber wenn Ihr wollt können wir im Gasthaus noch etwas erzählen. Ich habe jedenfalls Hunger. Wir haben die letzten zwei Tage nicht wirklich etwas essen können."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2520
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Sa 03 März 2018, 19:04

Diese diebische Elster hatte Manieren... und was für welche! Alissia war überrascht wie diese Elfe mit ihr kommunizierte, dabei auch noch ohne falsche Scheu. Sie erinnerte sich an das letzte junge Mädchen, welches sie geweckt hatte. Verängstigt und schreiend, hatte jene sie von sich geworfen als sie bemerkte, dass ein Schwert sie anstarrte und zu ihr sprach. Dämon... Dämon! Sie verachtete es...
"Ich kann mit allen Sterbl... allen Personen in meiner unmittelbaren Umgebung kommunizieren, wenn ich dem so will. Um eure zweite Frage zu beantworten... Es gab einst Besitzer meinerseits, welchen es möglich war geistig mit mir zu kommunizieren... doch dafür bedarf es Zeit. Ich bin geübt darin, Ihr jedoch nicht... Bei allem Respekt, Madame Kalien, wir lernen uns ja ohnehin erst kennen. Ich denke wir sollten uns nicht hetzen.", antwortete ihr Alissia. "Gibt es sonst noch Fragen von Eurer Seite...? Ansonsten würde ich euch gerne ein paar Umgangsgrundlagen für mich erläutern... nach zahlreichen früheren Trägern, halte ich das für angebracht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shoggoth

avatar

Anzahl der Beiträge : 308
Anmeldedatum : 29.12.12
Alter : 23
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Sa 03 März 2018, 23:39

Alice wirkte zwar in ihren Worten ruhig und gelassen, aber ich konnte die Blicke kaum übersehen die sie ihrem Gefährten zuwarf. Ein Pärchen welches gemeinsam auf Jagd ging. So etwas erlebt man wohl nicht alle Tage. Dabei wirkten sie auch nicht wie verbissene Einzelgänger die ihr Geld wollten um es danach direkt wieder zu versaufen. Gerade unter Personen die ihr Leben jeden Tag auf Spiel setzen mussten war Nahbarkeit eine recht seltene Eigenschaft.
Zwar schien der Anblick der Naga sie etwas beunruhigt zu haben, aber das war wohl zu erwarten von jemandem der wenig Kontakt mit diesen Geschöpfen hat. Da sie schon einen Dschinn nicht erkannt hatte, brauchte ich nicht davon ausgehen, dass sie andere alte und ehrwürdige Rassen gewohnt war.
Ich seufzte und ließ mich rückwärts auf das Dach der Kutsche fallen. „Schade, Schade.“ ich richtete meinen Oberkörper ein Stück wieder auf und schaute zum Eingang der Taverne „Aber irgendwie habe ich trotzdem nicht das Gefühl es würde Langeweile aufkommen. Natürlich würde ich mich auch freuen euch und euren Partner auf eine ordentliche Mahlzeit einladen zu können.“ Ich blickte noch einmal auf sie, ihren Gefährten und den Karren. „Das hat selbstverständlich Zeit bis ihr eure Vorbereitungen getroffen habt.“ Schließlich musste die Kutsche abgestellt werden und die beiden hatten sicher vor ihre Kleider zu wechseln und ein Bad zu nehmen.
Auch ich erhob mich jetzt und stellte mich in die Luft vor dem Karren. „Ich möchte nun auch nicht weiter stören.“ Kurz verbeugte ich, dann schnippte ich mit meinen Fingern und beendete meine Levitation effektvoll mit einer Wolke aus blauem Dunst der mich einhüllte.
Dieser half leider nicht dabei meinen Aufprall auf dem Boden entscheidend zu dämpfen. Ich blickte hoch zum Dach der Kutsche und sprang wieder auf die Beine. Möglichst elegant klopfte ich den Staub von meiner Hose und wandte mich zum Gehen.
Der interessante Teil schien nun vor dem Gasthaus stattzufinden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1627
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   So 04 März 2018, 16:00

Die Gruppe vor dem Gasthaus reagierte so, wie es Rajis erwartet hatte, doch daran war sie gewohnt und nahm es ihnen daher auch in keinster weise übel. Statdessen blickte sie sich etwas um, um vieleicht noch den Barden und sein Orchester zu entdecken, welches Sie geweckt hatte. Eine solch grosse Truppe musste doch sicher auffallen, sie konnte ja nicht ahnen das der Sänger praktisch direkt vor ihr Stand und der rest des Orchesters nur in magischer Form existierte.
Doch auf dem Dorfplatz sah sie eigentlich nur eine meneg Dorfbewohner, welche sich anscheinend um die dort stehende Kutsche versammelt hatten, aber mittlerweilen dabei waren sich wieder zu zerstreuen. Doch ansonsten nicht wirklich etwas auffälliges, da die Menge ihren blick sowohl auf Alice, als auch Sahar blockierte. Danach riss sie ein lautes Räuspern aus der Taverne aus ihren Beobachtungen. Sie blickte kurz zurück und bemerkte erst jetzt, das ihr Schlangenkörper die ganze zeit quasi den eingang zur Taverne blockiert hatte, was dem Wirt natürlich nicht gerade begeisterte.
"Verzeihung.." rief Rajis ihm zu und machte sich dann daran den Eingang frei zu machen. Sie musste einen halben Kreis um die Gruppe vor ihr ziehen, um den eingang der Taverne wieder freizugeben und seufzte einmal leise, manchmal war ein solch grosser Körper auch lästig. Sie wandte sich wieder an die Gruppe. "Verzeiht meine Neugierde, aber weis jemand von Euch wohin die Musiker verschwunden sind, die gerade kürzlich noch aufgespielt haben? Den klängen nach musste das ja ein halbes Orchester gewesen sein, doch nun kann ich nichts dergleichen entdecken."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch Online
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3306
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   So 04 März 2018, 16:57

"Ich halte es schlicht für sinnvoll, wenn ich mit dir reden kann, ohne Aufmerksam auf mich zu ziehen, weil ich scheinbar Selbstgespräche führe", erklärte Kalien freundlich ihren Gedanken hinter ihrer Frage. "Aber deine Fähigkeit ist schon sehr praktisch. Dann kannst du also auch mit mir reden, wenn ich dich am Gurt trage."
Sie nickte. Ja, das wäre wirklich praktisch. Und würde ihr vielleicht tatsächlich ein wenig über die Einsamkeit hinweg helfen, die sie doch dann und wann überfiel. Immerhin, sie war ein vernunfbegabtes Wesen und legte dann und wann doch Wert auf ein freundschaftliches Gespräch. Wann hatte sie eigentlich zuletzt jemanden einen Freund genannt? Viel zu lange her... Sie verscheuchte den Gedanken und dachte nach, schüttelte dann jedoch den Kopf.
"Nein, im Moment habe ich keine Frage mehr. Und ich bin gespannt darauf, was du mir darüber erzählen kannst, wie man dich am Besten behandelt. Ich möchte nicht riskieren, dich falsch zu verwenden. Aber ich hoffe, es macht dir nichts aus, es mir von deiner Scheide aus zu erzählen, während ich esse. Ich bekomme nämlich langsam Hunger."
Mit diesen Worten erhob sich Kalien auch bereits, bevor sie die Scheide des Rapiers in ihren Gürtel schob und mit eigens dafür vorgesehenen Schnallen fixierte, bevor sie Alissia in eben diese Scheide schob und ihr Zimmer verließ, um hinab in die Schankstube zu gehen. Dabei lauschte sie aufmerksam den Ausführungen der Klinge.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2354
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23
Ort : Aux

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   So 04 März 2018, 19:00

Einen Moment war Dmitry noch verwirrt, doch als die Naga anfing in normaler Sprache und mit einem scheinbaren Intellekt mit ihnen zu sprechen, beruhigte er sich größtenteils wieder. Ihre Worte klangen, wenn nicht offen freundlich, zumindest friedfertig genug, als dass es sich hierbei sicherlich um kein menschenfressendes Monster handeln konnte. Über ihr Volk wusste Dmitry nur relativ wenig, einfach, weil er es noch nie hatte jagen müssen. Für Unterwasser lebende Ungeheuer waren sie außerdem nicht wirklich ausgestattet. "Ich entschuldige mich für die Verwirrung. Die Musik stammt von mir und meiner Partnerin." Er versuchte seine Verwunderung ein wenig damit zu kaschieren, dass er den Geldsack an seiner Brust richtete. "Wir wollten das Dorf darüber in Kenntnis setzen, dass wir den Geist, der es heimgesucht hatte, verjagt haben."

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2520
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   So 04 März 2018, 22:13

Es war ein gutes Gefühl nach solch langer Ruhe erneut an einem Waffengurt getragen zu werden... dort gehörte sie hin, nicht an eine Wand gehängt während sich Staubschicht um Staubschicht langsam auf ihr bildete. Alissia konnte die Einwände von Kalien durchaus verstehen, doch noch kannte sie die Elfe nicht... Wusste noch nicht, ob sie ihr überhaupt vertrauen konnte. Wer weiß... am Ende verkaufte Kalien sie für simples Gold... Würde ihr nicht das erste mal widerfahren.
"Ich mache euch den Umgang mit mir so einfach wie möglich, Ihr tut mir dafür jedoch bitte den ein oder anderen Gefallen... Es betrifft vor allem Pflege. Ihr braucht mich nicht zu schärfen... und bitte versucht es auch nicht erst. Meine Schneide schärft sich von selbst nach... Rost betrifft mich nicht, daher würde ich darum bitten mich nicht zu ölen... es gibt wenig was mich derartig ekelt wie stinkendes Waffenöl auf mir. Sollte es nötig sein, so reinigt mich einfach mit einem weichen Tuch...", erklärte Alissia, ging dabei absichtlich jedoch nicht darauf ein, dass sie sich am liebsten ausgiebig wusch... in anderer Form... Alissia wollte bereits ansetzen und auf ihre Abnutzung eingehen, entschied sich im letzten Moment jedoch anders. Sie sollte abwarten... manche Dinge waren für Alissia eher persönlicher Natur, für den Anfang musste dies reichen.
"Ansonsten... wenn ich irgendwie auf Wünsche oder Vorzüge eurerseits eingehen kann, so sagt bescheid."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3306
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   So 04 März 2018, 22:56

"Pflegeleicht also. Du gefällst mir immer mehr."
Grinsend trat die Elfe in die Schankstube und nach einem kurzen Umsehen wurde ihr Grinsen noch breiter, denn sie entdeckte, worauf sie gehofft hatte.
"Ich lasse es dich wissen, wenn mir etwas einfällt", antwortete sie dem Rapier noch leise, hoffend, dass dieses sie noch verstehen konnte, bevor sie sich, lauter, an den Wirt wendete. "Euer bestes Abenteuererfrühstück, und füllt meinen Wasserschlauch auf. Ihr wisst ja. Er zahlt alles."
Ihr Finger deutete auf einen Halbork, der unter einem der Tische lag und schlief. Offenbar waren nicht alle vom Gesang des Barden geweckt worden. Hach, war das ein herrlicher Abend gewesen, als der Halbork erst mit ihr geflirtet hatte, bevor er auf ihren Vorschlag, ein Wetttrinken zu veranstalten, eingegangen war. Kalien hatte ihm die Nacht versprochen, sollte er gewinnen, während er dagegen gesetzt hatte, ihr den gesamten Aufenthalt zu bezahlen. Unter lautem Gröhlen hatten andere Gäste - und der Wirt - die beiden angefeuert, bis der Ork seine augen schließlich nicht mehr offen halten konnte, seinen letzten Krug ungeschickt vom Tisch stieß und einschlief, während Kalien selbst noch beinahe nüchtern war. Es funktionierte einfach jedes Mal wieder.
Der Wirt runzelte heute Morgen jedoch nur die Stirn. Er war offensichtlich ziemlich erstaunt, dass sie so früh bereits auf den Beinen war - und noch dazu bestens gelaunt. Dem Halbork würde es mit Sicherheit wesentlich schlechter gehen. Dennoch erhielt Kalien vom Wirt das Bestellte. Er konnte jetzt auch schlecht behaupten, dass sie geschummelt hatte, immerhin gab es genug Zeugen, dass die Getränke direkt vom Wirt ihre Kehle hinunter geflossen waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1627
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Mo 05 März 2018, 22:57

Als der junge Mann vor ihr Rajis offenbarte, das er es gewesen war, welcher vorhin Gesungen hatte, musterte die Naga ihn noch genauer. "Oh.. wirklich." Ihre Augen begannen zu funkeln, wie bei einem kleinem Mädchen, welchem man gerade noch Märchen vorgelesen hatte und sich nun vorstellte gerade seinem Traumprinzen zu begegnen. "Und ich hatte schon befürchtet, den Barden mit dieser schönen Stimme verpasst zu haben. Gebt ihr Eure Gesangskünste öfters zum besten, oder nur bei solch speziellen Gelegenheiten wie eben? Oder besteht sogar die möglichkeit das ihr Später nochmals eine kleine Darbietung mit Eurer Partnerin zum besten gebt?"
Noch einen kurzen moment blickte Rajis Dmitry noch neugierig an, bevor ihr selbst bewusst wurde, das sie ihm gerade etwas zu sehr auf die pelle rückte und sie beinahe schon angefangen hätte ihn mit ihrem Schlangenkörper zu umschlingen. "Bitte entschuldigt.." sie ging wieder etwas auf abstand. "Verzeiht meine Neugierde, ihr müsst wissen das es in meinem Volk nur sehr wenige männliche Barden gibt, darum sind Männer die gut Singen können und auch noch eine schöne stimme haben, etwas besonderes für mich."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch Online
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3181
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Di 06 März 2018, 12:06

Bei dem unsanften Abstieg des Dschinns musste Alizsha etwas schmunzeln. So ganz wach schien der Kerl, oder das Wesen, wasauchimmer, nicht zu sein. Ob das daran lag, dass er die letzten Jahrhunderte in einer Öllampe verbracht hatte, vermochte sie nicht zu sagen. Ein prüfender Blick hinüber zu Dmitry sah ihn umzingelt von allerlei merkwürdigem Gesocks. Man konnte ihm das beinahe körperliche Unbehagen fast schon ansehen. Das war hier aber auch eine echte Versammlung seltsamer Vögel und dabei schloss sie sich mit voller Absicht mit ein.
Die Bastardin griff nach der Waffe hinter sich. Ein schönes Stück Metallarbeit kam hinter dem Kutschbock zum Vorschein. Silbriges Metall, alles in allem, ein Lauf mit filigranen Verzierungen, die zum Teil unter einer rußigen Geschicht verborgen waren. Vor allem der Rabenkopf am Ende der Waffe war nahezu komplett schwarz. Die Waffe über die Schulter gelegt, hüpfte Alizsha von dem Wagen und stiefelte in Richtung der Versammlung vor dem Gasthaus.
"Guten Morgen. Ich muss meinen liebreizenden Partner leider für einen Moment entführen. Wir haben ein paar lange Nächte hinter uns und hatten nicht viel Zeit zu essen. Und zumindest mir hängt der Magen in den Kniekehlen. Kommst du, Grin?"

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2277
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 39
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Di 06 März 2018, 22:04

Jamie hatte es inzwischen geschafft, ins Gasthaus hinein zu kommen. Dort bestellte er sich erstmal etwas zu essen, einen Krug Wein sowie eine kleine Schale mit Honig für Lady Josephine. Das Irrlicht hatte inzwischen die gestalt einer Frau angenommen und saß auf dem Tisch. Die Schankmaid brachte Jamie das bestellte Essen, den Wein und die schale mit Honig und betrachtete fasziniert die kleine Lichtfrau. Jamie lächelte der Frau dankbar zu und gab ihr einige münzen als Trinkgeld. Dann begann er, sein Essen zu verspeisen. Josephine löffelte mit ihrem speziellen löffel den Honig aus der Schale.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zaiyel

avatar

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 13.10.17
Alter : 23

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Mi 07 März 2018, 17:08

Zaiyel war ein paar Schritte zurückgetreten, als die Naga den jungen Mann in ein Gespräch verwickelte. Aufmerksam hörte sie zu. Natürlich hatte auch sie die Musik gehört, jedoch nicht genauer darauf geachtet. Viel spannender war für sie die Tatsache, dass sich der Barde damit rühmte, einen Geist ausgetrieben zu haben. Vermutlich war dafür auch der fette Geldsack, den er immer noch in den Händen hielt..
Fasziniert beobachtete die Halbelfe die Naga. Ob alle Angehörigen der Rasse so redselig waren?
Die Menge, die sich am Dorfplatz gesammelt hatte, löste sich langsam immer weiter auf. Die Bewohner gingen nun ihrem geschäftigen Alltag nach und die meisten der seltsamen Versammlung vor dem Gasthaus verzogen sich in eben jenes. In dem Moment, als von Essen gesprochen wurde, meldete sich auch ihr eigener Magen. Kurzerhand entschloss sich Zaiyel also, ebenfalls zu frühstücken.
In der Schankstube verteilten sich ihre neuen Bekanntschaften und ein paar Gestalten, die ihr schon vergangenen Abend aufgefallen waren. Natürlich erinnerte sie sich an das Wettsaufen, was sich ein Halbork mit einer Elfe geliefert hatte. Zu gern hätte sie selbst mitgemacht, doch vor einem Einbruch betrank sie sich prinzipiell nicht... masslos. Stattdessen hatte sie Zeugin werden dürfen, wie die Elfe ihren Gegner gnadenlos fertigmachte.
Dieselbe Elfe jetzt putzmunter vorzufinden, liess Zaiyel nur noch neugieriger werden. Also gesellte sie sich zu ihr und sprach einfach los. "Hey. Ich wollt nur sagen, dass ich's klasse fand, wie du den da..." - eine Geste zum immer noch bewusstlosen Ork - "...gestern fertiggemacht hast." Ehrliche Begeisterung leuchtete in den Augen der Halbelfe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shoggoth

avatar

Anzahl der Beiträge : 308
Anmeldedatum : 29.12.12
Alter : 23
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Mi 07 März 2018, 17:49

Ärgerlicherweise war der Eingang zur Taverne immer noch versperrt durch einige Personen. Ich wollte nicht unhöflich sein und sie in ihren Gesprächen unterbrechen, also musste ich wohl einen Weg um sie herum finden. Langsam schlenderte ich um eine Hausecke und ließ meinen Körper zum Fenstersims des ersten Stocks aufsteigen. Ich fand ein Fenster dessen Läden nicht verriegelt waren und stieg ein. Ohne dem Raum eines weiteren Blickes zu würdigen ging ich auf die Zimmertür zu um mich in den Schankraum zu begeben. Dies war zwar nicht mein Raum, aber es würde sicher niemanden stören. Vielleicht stand dieses Zimmer ja auch gerade leer.
Die Tür war jedenfalls nicht verriegelt und ich begab mich hindurch zur Treppe. Aus dem Gastraum hörte ich nur leise Stimme, vermutlich von der Gruppe, welche sich vor dem Eingang aufgehalten hatte. Der Wirt war mir einen fragenden Blick zu als ich den Raum betrat. Ich nickte ihm nur lächelnd zu und schaute mich um.
Ein junger Mann schien sich zum Frühstück eingefunden zu haben und Etwas schien ihm dabei Gesellschaft zu leisten. Ein kleines Wesen löffelte den Inhalt eines noch kleineren Schälchens in sich hinein. Dabei wirkten der Herr etwas deplatziert, sein Äußeres wirkte gepflegter und ordentlicher als ich es von Reisenden in diesem Dorf erwarten würde. Aber gut, an seltsamen Gestalten mangelte es nicht.
Die Elfe, welche den Ork gestern unter den Tisch gesoffen hatte, aß auch seelenruhig ihr Frühstück. Das waren wohl Barbaren unter sich. Während ich die Elfin musterte, fiel mein Blick auf ihre Hüfte. Oder eher, dass was sie daran trug. Ich konnte mich nicht entsinnen, dass sie gestern schon eine solche Waffe bei sich getragen hatte. Aber das war nun einmal unverkennbar… Nein, das konnte nicht sein. In diesem Dorf, bei irgendeiner Elfe, das war unvorstellbar .Erst jetzt merkte ich, dass ich sie recht unverhohlen ansah. Ich schalt mich kurz dafür meine Etikette vergessen zu haben, so etwas gehörte sich nun wirklich nicht. Selbst wenn sie eine Elfe war.
Zögernd lehnte ich mich an den Tresen. Einen Moment dachte ich darüber nach, aber entschied mich schließlich dagegen die Elfe direkt anzusprechen. Erst einmal musste ich Gewissheit darüber erlangen. Der Tisch mit dem jungen Herren schien nah genug zu sein, damit ich unauffällig den ein oder anderen Blick auf die Bewaffnung der Elfen werfen konnte ohne zu auffällig zu wirken. Verstohlenheit war schließlich mein zweiter Vorname …
Ich ging also auf den Tisch zu, an dem das seltsame kleine Wesen und ihr Meister,Beschützer … Freund? Saßen. Dem Mann gegenüber ergriff ich einen Stuhl bei der Lehne „Mein Herr, gestattet ihr?“ fragte ich, zusammen mit einer angedeuteten Verbeugung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2277
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 39
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Mi 07 März 2018, 18:01

Jamie blickte auf, als sich ein Mann dem Tisch näherte und einen der Stühle griff. "Nehmt ruhig platz, der Herr," antwortete Jamie freundlich. Josie hob ebenfalls ihren Kopf und lächelte freundlich. Jamie schnitt etwas von seinem Fleisch ab, schob es sich in den Mund und kaute zufrieden darauf herum. Josephine betrachtete den Tischgast nachdenklich, als es ihr dann einfiel. "Ihr seid doch der Dschinn von eben, hab ich recht?", fragte sie dann höflich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2354
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23
Ort : Aux

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Do 08 März 2018, 00:09

"Uhm", machte Dmitry seinem scheinbar bereits bestehendem Ruf als Barde wortgewandt alle Ehre. Die Lobpreisungen der Naga, die ihm ziemlich nahe kam und dann auch noch der wachsende Andrang auf den Taverneneingang überforderte ihn etwas. Multitasking war noch nie seine Stärke gewesen, und als Alice ihn auch noch als liebreizend bezeichnete, färbten sich seine blassen Wangen mindestens pastellpink. Das war nun wirklich zuviel der Komplimente. Vor sich hin stammelnd, lächelte er der Naga trotzdem zu und machte dann mit dem Daumen eine Bewegung in Richtung Gasthaus, der auch sein Körper folgte. Dabei hängte er sich mit dem Fuß an der Türschwelle fest und wäre fast hingeschlagen, hätten seine Jägerreflexe ihn nicht im letzten Moment davor bewahrt. Nervös kichernd moonwalkte er ein paar Schritte zurück. "Ich bin wirklich ... kein besonderer Mann ... uhm", musste er sich selbst stoppen, als er mit dem Hintern gegen einen Tisch lief und sich dann, scheinbar verwirrt, wie er in die Taverne gekommen war, umsah. "Alice ... Essen?"

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3181
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Do 08 März 2018, 00:18

"Aye, Essen", bestätigte Alizsha fest. Ein roter Schwanz legte sich um Dmitrys Hüfte und zog ihn in Richtung eines freien Tisches. Tatsächlich war nicht viel los. Die meisten der Dorfbewohner frühstückten vermutlich zuhause. Das Gasthaus fand eher gegen Abend Anklang, wenn die Leute den Boden eines Glases näher betrachten wollten.
"Heh, Herr Wirt! Das selbe wie vor drei Tagen! Brot, Schinken und so! Danke!", schallte es in Richtung des Tresens aus dem Mund der Bastardin. Als Antwort gab es nicht mehr als ein Nicken. Ein diabolisches Grinsen zierte das Gesicht der Frau, als sie sich wieder ihrem Partner zuwandte.
"Hast du gleich einen ganzen Fanclub gewonnen, hm? Wie auch immer. Wollen wir unsere weitere Route einmal ansehen? Ich habe die Karte mitgenommen", fragte Alizsha, wobei ihr Grinsen verschwand und einer geschäftigeren Miene Platz machte, bevor sie nachhakte: "Ist das Geld komplett da. Warum ist der Kerl überhaupt weggelaufen? Wäre klüger gewesen das Geld gar nicht erst her zu bringen."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3306
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Do 08 März 2018, 00:22

Es überraschte Kalien, dass sich jemand zu ihr stellte und sie wie eine normale Person ansprach. Meistens, wenn nicht gerade ein Kerl versuchte, mit ihr zu flirten, hielt man sich von ihr fern, verunsichert davon, dass sie eine Elfe war, noch mehr davon, dass sie nicht wie eine handelte. Ein rasches Mustern gab ihr dann auch bereits eine mögliche Antwort: Die spitzen, Ohren, die dennoch runder als bei einer echten Elfe waren. Ein Grinsen machte sich auf Kaliens Gesicht breit, bevor sie eine wegwerfende Geste in Richtung des Verlierers des Wetttrinkens machte.
"Kinderspiel. Und irgendwie muss ich mir ja solche Frühstücke leisten können."
Sie deutete auf den recht reich gedeckten Tisch, bei dem man sich fast fragen könnte, wer das denn alles essen soll, bevor sie dann auf den Stuhl neben sich deutete.
"Setzt dich doch", meinte sie dann gut gelaunt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2354
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23
Ort : Aux

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Do 08 März 2018, 00:26

"Was weiß ich denn über alte Typen?", brummelte Dmitry in seinen nicht vorhandenen Bart, die Unterlippe etwas vorgeschoben wegen des Kommentares mit dem Fanclub. War ja nicht seine Schuld, wenn er unwiderstehlich gut aussah, mit einer engelsgleichen Stimme und einem fettem Sack Geld ausgestattet war, oder? Jetzt, wo er saß, lehnte er sich etwas auf dem Stuhl zurück und spielte mit einer seiner Haarsträhnen. Das Geld lag auf dem Tisch und gemahnte somit still den Wirt zur Eile. "Willst du nach Norden fahren? Dort ist es kühler, aber es gibt ein paar Ruinen in dem Gebiet. Dort nistet sich Gesocks gerne ein. Die Rate für Trollohren ist im Moment nicht schlecht, wenn dir danach ist." Schließlich beugte er sich doch über den Tisch und begutachtete die Karte mit gerunzelter Stirn. Zwischendrin wurde ihnen das Essen gebracht, was er mit leicht misstrauischer Miene begutachtete. Letzten Endes nahm er doch einen Bissen vom Brot und schob es mit der Zunge in seine Backentasche, damit er sprechen konnte. "'ch hättdiruchfrstckgmacht."

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3181
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Do 08 März 2018, 00:36

"Ich weiß, aber du machst dir ohnehin immer so viel Arbeit. Ich dache es wäre...nett, wenn der Morgen mal ohne Arbeit von deiner Seite abläuft", war Alizshas Antwort auf Dmitrys letzten Kommentar. Der erforderte zur Beantwortung immerhin keine Denkarbeit. Natürlich konnten sie weiter nach Norden reisen. Und Ruinen boten immerhin den Vorteil, dass sie Dinge enthalten konnten die die Besitzer übrig gelassen hatten. Dass sie dort etwas von dem fand, was sie suchte, war eher unwahrscheinlich. Aber inzwischen war ein Punkt so gut wie jeder andere. Eine Fährte hatte sie seit Jahren nicht mehr. Das kühle Klima hingegen gefiel ihr weniger. Sie war eine Frostbeule. Natürlich waren im Wagen einige Klamotten für kältere Gebiete, aber trotzdem...
"Im Norden gibt es auch mehr Trolle. Die ganzen Höhlen und so...", nuschelte die Frau und betrachtete konzentriert die Karte. Die Karge Höhe trug ihren Namen zurecht. Die Leute dort hatten nicht viel und sie konnten es sich nicht leisten etwas davon an Trolle zu verlieren. Geschweige denn ein Leben an die Biester abzugeben. Bei einer Population von zwanzig traf jeder Tote eine solche Gemeinde extrem hart.
"Wir könnten noch etwas nach Norden reisen und wenn das Wetter schlechter wird, zurück in den Süden. Ich habe keine Lust auf einen Schneesturm wie letztes Jahr. Wie lange waren wir eingeschneit? Wirmufftenfogardafferdeffen", führte die Bastardin mit halb vollem Mund aus, während sie sich ein Stück Brot mit einem ungehörig dicken Stück Schinken einschob.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2520
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Do 08 März 2018, 20:56

Ein paar kurze Blicke durch diesen Raum und Alissia fühlte sich beinahe schon versucht... Essen... Getränke... Wenn man so lange Zeit einfach unbeweglich blieb, dann waren diese Dinge etwas Besonderes. Sie brauchte es zwar nicht so wie die Menschen, sie war immerhin nur ein Waffe... doch verfügte auch sie über Mittel und Wege solche Banalitäten wahrlich genießen zu können. Manchmal fragte sie sich ob es vielleicht einfacher wäre einfach Mensch zu sein... ein normales Leben führen zu können.
Sie verachtete ihr Dasein keineswegs, nicht im Geringsten... jedoch dachte sie manchmal darüber nach wie es wäre sterblich zu sein. Sie hatte bereits viele ihrer ehemaligen Besitzer sterben sehen... Es waren sehr verstörende Erfahrungen. Mit zahlreichen Trägern war sie noch im Geiste verbunden gewesen, als sie starben... Aus ihnen auf diese Art und Weise heraus gerissen zu werden war, als würde sie an deren Tod direkt teilhaben. Kurzes Unwohlsein überkam die Klinge...
Alissias Auge musterte den Neuankömmling nur kurz, schreckte jedoch vor all zu viel Bewegung jedoch zurück. Lebendige Schwerter waren wohl eher nichts alltägliches...
Offensichtlich hatten sich diese fremde Dame und ihre aktuelle Trägerin bereits einmal gesehen, die gesprochenen Worte schufen jedoch nicht all zu viel Zuversicht.
Kalien war also nicht nur eine Diebin, sondern trieb sich auch noch in allerlei zwielichtiger Gesellschaft herum... ein inneres Seufzen. Naja, Hauptsache die Elfe wusste mit ihr umzugehen... das war für sie bereits einiges wert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shoggoth

avatar

Anzahl der Beiträge : 308
Anmeldedatum : 29.12.12
Alter : 23
Ort : Norderstedt

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Mo 12 März 2018, 00:05

Ich zog den Stuhl ein wenig zurück und ließ mich darauf nieder. Neugierig betrachtete ich das kleine Wesen. Es handelte sich wohl zweifelsohne um eine magische Kreatur, aber um was genau konnte ich nicht sagen. Bestimmt waren mir solche Wesen in meinen Studien begegnet, aber für natürliche Rassen hatte ich mich noch nie sonderlich interessiert. Der Gestalt nach war das Wesen eine Frau, mit langen Haaren, einem schlichten Kleid und dünnen Flügeln. Angesichts der Tatsache das vor der Taverne eine Naga stand sicherlich nicht die seltsamste Erscheinung.
Ich hatte erwartet, dass der junge Herr noch etwas fragen würde und so verwunderte es mich umso mehr als die kleine Gestalt ihren Mund öffnete und eine sehr zierliche, weiche aber auch gleichzeitig klar zu hörende Stimme erklang.
Dass dieses Wesen nicht nur Intellekt, sondern auch Auffassungsgabe bewies, befeuerte nur meine Neugier. „Ja, der bin ich. Sahar Ibn Rakhba der Name, Freigeist und Dschinn.“ Ich deutete mit meinem Kopf eine Verbeugung zu der kleinen Frau hin an. „Verzeiht mein ungehobeltes Auftreten, eure Art ist mir leider nicht bekannt. Andernfalls hätte ich natürlich auch um eure Erlaubnis gebeten bevor ich mich zu euch gesetzt hätte.“
Glücklicherweise schien sie mir nicht offen wütend zu sein, ihre Frage klang zunächst recht höflich. „Dürfte ich denn fragen, wer ihr und euer Begleiter seid?“ Vor allem der junge Mann hatte etwas aristokratisches an sich und wirkte so als ob er mehr Luxus gewohnt war als dieser Gasthof bieten konnte. Außerdem wollte ich ungerne einen weiteren Fauxpas begehen und seine, mögliche, edle Geburt nicht gebührend anerkennen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2277
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 39
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Mo 12 März 2018, 13:47

Josie blickte zu Sahar hoch und lächelte. "Verzeiht meine unhöflichkeit.Ich heisse Lady Josephine von Galincourt, Paladin der Krone und mein Begleiter ist Prinz Jamie Woodland von Somerset," stellte sie sich und Jamie vor. Jamie blickte den Mann nun interessiert an und lächelte freundlich. "Was führt euch in dieses Dorf?," fragte Jamie nun höflich. Entspannt saß er auf seinem Stuhl und blickte interessiert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1627
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Mo 12 März 2018, 21:43

Rajis konnte sich ein grinsen nicht verkneifen, als der Barde von seiner Kollegin in das Gasthaus gezogen wurde. Doch es blieb ihr nicht verborgen, das es sich bei der jungen Dame nicht um eine Menschenfrau handelte. Die rote Haut, die Hörner und die Edelsteine in ihrer Stirn waren doch recht auffällig, auch wenn man nur kurz hinsah.
Rajis folgte den beiden kurz darauf, blieb jedoch im Taverneneingang nochmals kurz stehen um sich umzusehen. Mittlerweilen war der Schankraum um einiges besser gefüllt als zuvor. Das Bardenpäärchen viel ihr natürlich sofort ins auge, aber Auch der junge Mann und die Elfe, welche vorhin draussen gestanden hatten, entdeckte sie wieder. Die Elfe schien sich mit einer artgenossin zu unterhalten, welche Rajis irgendwie bekannt vorkam. Es dauerte dann auch einen kurzen moment bis ihr das Wetttrinken von gestern Abend wieder einviel. Die Elfe hatten einen Orc unter den Tisch getrunken und Rajis erinnerte sich noch, das sie davon ziemlich überrascht gewesen war. Eine solche Trinkfestigkeit hätte sie diesem zierlich wirkenden Wesen nicht zugetraut und das ganze hatte ihr dann auch wieder vor Augen gehalten, das man sich nicht vom Aussehen täuschen lassen sollte.
Kurz darauf entdeckte sie auch den Orc, welcher immer noch völlig K.o. am Boden lag. Klar hatte sein angeberisches getue gestern abend genervt, doch nun tat er Rajis irgendwie leid. Vorsichtig hob sie ihn vom Boden auf und platzierte ihn an einem Tisch mit einer Eckbank. Dort konnte er seinen Rausch ausschlafen ohne das noch jemand über ihn stolpern würde.
Danach wusste sie erst nicht so recht, ob sie sich einen eigenen Tisch suchen, oder sich zu einer Gruppe gesellen sollte. Doch irgendwie zog sie ihr Gefühl wieder richtung des Bardenpäärchens. Die beiden versuchten anscheinend gleichzeitig etwas zu besprechen und zu Essen, was sich etwas merkwürdig anhörte. "Verzeiht, doch würde es euch stören wenn ich mich zu Euch beiden gesellen würde?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch Online
Zaiyel

avatar

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 13.10.17
Alter : 23

BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   Mo 12 März 2018, 22:03

Auf die Geste hin setzte sich Zaiyel neben die Elfe. Dabei fiel ihr das Rapier auf, das an deren Seite ruhte. Wow. Sowas sah man nicht alle Tage. Diese Elfe wurde immer interssanter.
"Ich bin übrigens Zai", stellte sie sich vor. Wenn sie schon an einen Tisch eingeladen wurde, konnte sie auch ein bisschen Höflichkeit aufbringen.
Auf ein weiteres Grummeln des Magens hin, wanderte die Aufmerksamkeit wieder zu dem reich gedeckten Tisch. "Ich darf doch,... oder?" Sie hielt nur kurz inne, ehe sie nach einem warmen Brötchen griff. Man sollte es doch nicht mit Höflichkeit übertreiben. Und zu selten gönnte sie sich frische Mahlzeiten. Das Warten, bis alles bereit war, trieb sie jedes Mal fast in den Wahnsinn. Aber ab und zu mal zu greifen, wenn etwas in Reichweite war... Dennoch war sie bereit, ihre Beute wieder beiseite zu legen, sollte sie Widerspruch hören.
Nebenbei bemerkte sie, wie die Naga den Ork an einen angenehmeren Ort platzierte. Schade. Zu gern hätte sie im Vorbeigehen kaum merklich hinter hertreten wollen. Ein leichtes Seufzen entfuhr ihr ob dieser verpassten Gelegenheit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Heldenmut [MSG]   

Nach oben Nach unten
 
Heldenmut [MSG]
Nach oben 
Seite 2 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: MSG-Sektion :: Fantasy :: Heldenmut-
Gehe zu: