Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Weinwärts[MSG]

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3378
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   So 13 Mai 2018, 18:18

Das Vertrauen, dass der Kater Halblingen gegenüberbrachte, irritierte die Kutscherin immer wieder. Begegnete er Fremden sonst mit großer Scheu und floh lieber, als sich von ihnen berühren zu lassen, so behandelte er Halblinge, als wären sie seine Vertrauensperson. Kopfschüttelt blieb die Frau schließlich hinter dem Tier und vor der Halblingsfrau stehen, bevor sie diese musterte und auf die Frage hin schmunzelte.
"Kistan gehört niemandem", korrigierte sie. "Aber zur Zeit begleitet er mich, wenn Ihr das meint." Ihr Blick wanderte dann wieder hinüber zu den anderen Leuten, während der Kater kurz um die Beine der Halingsfrau strich, bevor er sich neben seiner Begleiterin ins Gras setzte und sich, als wäre nichts gewesen, über die weißen Pfoten leckte. "Ihr seid ja nicht gerade eine unauffällige Gruppe", kommentierte die Frau dann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1649
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   So 20 Mai 2018, 16:20

Die Sukkubus musste sich zusammenreisen um nicht zu lächeln oder zu grinsen. Die Reaktion des Priesters war einfach nur zu komisch, zumindest aus ihrer sicht. Man konnte ihm regelrecht ansehen das ihm die Abmachung mit der königlichen Agentin nicht schmeckte. Vermutlich hatte er sich bereits eine stattliche Predigt für sie und auch den Bauernjungen zurechtgelegt und wer wusste was noch. Sie war froh das ihr dies nun erspart blieb, wenn auch wohl nur vorerst. Womöglich hätte er im anschluss auch gleich noch die Halblingskriegerin auf sie gehetzt um sie zu vertreiben oder gleich zu töten. Auch wenn sie im Grunde nichts gegen den Glauben an die Göttin hatte, der umgang mit streng gläubigen war immer sehr anstrengend, da die meisten dazu tendierten andere, und Dämonen im speziellen, von oben herab zu behandeln und die welt in schwarz und weiss einzuteilen. Klar hatten Dämonen als Rasse einen schlechten Ruf, aber das Sie als Sukkubus auf Menschen angewiesen war um überleben zu können und es so keinen sinn machte wenn sie den Leuten im Dorf schaden zufügen würde, das passte halt nicht in dieses extreme denken von streng gläubigen und frömmlern. Klar gab es auch Sukkubie welche nicht gerade zimperlich vorgingen, besonders die höheren Ränge schienen eine vorliebe dafür zu haben eben jene frommen und Gläubigen zu verführen und schreckten vor dem Gebrauch von Magie bis hin zu Liebestränken nicht zurück, doch sie war es leid mit solchen sachen konforntiert zu werden, welche sie selbst nie getan hatte.
Die Sukkubus schüttelte diese Gedanken wieder ab. Wenn die Truppe wirklich daeses ding im Wald aufsuchen würde, würde sich das Problem vieleicht von selbst lösen, doch darauf verlassen sollte sie sich wohl besser nicht. Besser war es wohl, sich in zukunft nicht mehr erwischen zu lassen. Da die ganze Gruppe mitlerweilen durch einen neuankömling abgelenkt war, konnte Sie sich kurz mit der kleinen Schwester ihres Opfers unterhalten, ohne das gleich jemand dazwischen ging. Das Mädchen schien sowieso etwas verwirrt zu sein, vermutlich weil sie nicht erwartet hatte das man mit der Verführerin ihres Bruders erst nur Reden und dann noch einen Packt schliessen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5114
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   Do 24 Mai 2018, 08:15

"Wir sind keine Gruppe!", beeilte Edric sich, gegenüber dem Neuankömmling mit Nachdruck klar zu stellen, "Mit dieser Kreatur hier..." Er warf einen vielsagenden Blick in Richtung der Sukkubus. "... haben wir nichts zu tun. Und wäre die verehrte madame l'inspecteur nicht der festen Meinung, Informationen von ihr erhalten zu können, wir würden ihre Gegenwart keinen Augenblick länger tolerieren."
Alles weitere, insbesondere jedoch den Pestfluch, der anscheinend auf Lac Rein lag, ließ er unerwähnt. Es ging die Reisende nichts an und besser, sie hielten dieses Wissen in kleinem Kreis. Besser, es bekam niemand überhaupt etwas von den laufenden Ermittlungen der königlichen Gesandten mit. Der Aufruhr, den sie und Olympe am Dorfbrunnen verursacht hatten, war schon schlimm genug. Besser also, nicht noch mehr Leute ins Vertrauen zu ziehen.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3378
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   Fr 25 Mai 2018, 21:27

Der Blick der Kutschenfahrerin wandte sich von der Halblingsfrau ab und dem Geistlichen zu, als er darüber sprach, warum diese Leute überhaupt hier waren.
"Madame l'inspecteur? Das wird ja immer interessanter!" Begeisterung klang in der Stimme mit, die ihr einen scheinbar missfallenden Blick des Katers einbrachte, als würde dieser an ihrem Geisteszustand zweifeln, bevor auch er Edric musterte. "Je nachdem, nach welcher Art von Informationen Ihr sucht, kann ich euch vielleicht behilflich sein. Üblicherweise kommen Leute eher mit Fragen zu Liebesdingen zu mir und ich erzähle ihnen, was sie hören wollen, aber meine Fähigkeiten beschränken sich nicht auf diese Quacksalbereien, die mir den Lebensunterhalt sichern. Wenn Ihr also Interesse habt, stehe ich Euch zu Diensten."
Sie deutete in einer spöttisch wirkenden Geste eine Verbeugung an, bevor sie auf den Wagen deutete, der noch immer bunt bemalt auf der Straße stand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5114
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   Do 31 Mai 2018, 09:36

"Ihr seid eine Wahrsagerin...", stellte Edric fest und seine Lippen wurden schmal, sein Blick hart. Er hatte wenig übrig für derartiges fahrendes Volk. Im besten Fall waren sie Betrüger und Quacksalber, die den Leuten mit falscher Medizin und Hütchenspielertricks ihr hart verdientes Geld aus den Taschen zogen. Im schlimmsten Fall beherrschten sie tatsächlich irgendeine Art von primitiver, nicht-sanktionierter Magie. Und das machte sie ähnlich unberechenbar und gefährlich wie einen Dämon, sah man einmal davon ab, dass sie zumindest noch Kreaturen dieser Welt waren. Hinzu kam, dass sie Aberglauben verbreiteten, der die Leute vom rechten Pfad des Glaubens abkommen und absurde esoterische Kräfte verehren ließ.
"Ich glaube nicht, dass Lac Rein diese Dienste nötig hat", antwortete Edric der Frau höflich, aber bestimmt.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3378
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   Di 12 Jun 2018, 22:06

"Mein Angebot bleibt dennoch, zumal ich sowieso auf dem Weg nach Lac Rein bin, nicht wahr?", plauderte die Frau munter weiter. "Also gut. Komm, Kistan, lass uns weiter fahren, wenn diese guten Leute unsere Hilfe nicht haben wollen", meinte sie. Feststellend und fröhlich, ohne eine Spur davon, dass sie beleidigt wäre. Der Kater sah Edric einen Moment lang eindringlich an, bevor er sich erhob und seiner Begleiterin zurück zum Wagen folgte, wo er mit einem eleganten Sprung auf dem Kutschbock neben der Wahrsagerin Platz nahm.
"Falls Ihr Eure Meinung ändert, mein Wagen ist nicht gerade schwer zu übersehen", erklärte die Kutscherin weiterhin im Plauderton, ohne jedoch ihrem Pferd direkt den Befehl zum Weiterreisen zu geben. Vielleicht hoffte sie, man würde sich direkt schon umentscheiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2391
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23
Ort : Aux

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   So 08 Jul 2018, 23:48

Die verurteilenden Blicke ließen Diane kalt. Sie waren ein notwendiges Übel, mit dem man sich in den Provinzen herumschlagen musste. Sie hatte sich bereits mit dem Gedanken abgefunden, hier keine Freunde fürs Leben zu finden. Aber sie brauchte eben auch nur Verbündete, und solange ihr gemeinsames Ziel es war, den Pestfluch von der Stadt zu lösen, würde man ihre Anwesenheit wohl tolerieren. Die Wahrsagerin mit der weißen Katze stellte da schon eher eine unbekannte Variable dar. Möglicherweise genau das, was die Inspektorin gebraucht hatte, denn im Moment waren ihre Informationen spärlich gesäht. Zunächst wandte sich die Frau jedoch der Sukkubus zu. "Ich bedanke mich für den Rat, aber ich muss einigen Dingen auf den Grund gehen. Wenn mein Weg mich in den Wald führt, den Ihr so fürchtet, dann muss es so sein." Dann trat sie ein paar Schritte in die Richtung des Wagens, den die Unbekannte soeben wieder bestieg. "Haltet ein, bitte. Habt Ihr auf Eurem Weg nach Lac Rein eine Veränderung in den Energien bemerkt?" Diane hob ihren Rock an und trat durch das Gras hindurch, von der Scheune weg. Was es dort zu erfahren gab, das hatte sie bereits erfahren. "Eine Fahrt zurück für ein Essen im Petit Poisson?"

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5114
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   Do 12 Jul 2018, 22:08

Und erneut! Erneut fiel die Inspektorin ihm in den Rücken. Nun ließ sie – nachdem sie nicht nur darauf verzichtet hatte, den schändlichen Dämon für sein Tun zu strafen, sondern sogar mit ihm paktiert hatte – also auch noch fahrendes Volk einfach so ins Herz seiner Gemeinde. Quacksalber und Scharlatane, die den armen Bauern die letzten Groschen für vermeindliche Zukunftsblicke und albernen Hokuspokus abzuknöpfen gedachten. Das war der gute Fall. Im schlechten Fall war diese Frau wirklich im Besitz der Kräfte, die sie zu besitzen vorgab. Im schlechten Fall war sie eine Hexe, eine Dunkelkünstlerin, eine Dämonenruferin. Und damit nicht minder zu verdammen, wie die Kreatur, die hier noch immer vor ihm am Tor der Scheune lehnte.
Doch was hätte er tun sollen? Der königlichen Gesandten widersprechen? Es offen auf eine Konfrontation mit ihr anlegen und am Ende den Vorwurf erhalten, er würde die Ermittlungen bezüglich des Pestfluchs behindern? Edric wusste nicht, was die Strafen für derartiges Handeln waren, doch er zweifelte, dass er sie ertragen wollen würde. Was blieb ihm also übrig, als sie bitteren Herzens gewähren zu lassen? Und sie zumindest im Auge zu behalten, damit er hinter ihr aufräumen konnte, sobald sie seine Gemeinde wieder in Frieden ließ.
"Ich warne dich, Dämon", zischte er der Sukkubus zu, nachdem Diane außer Hörweite war, dabei auf sie zutretend und sich zu voller Größe aufbauend, den Stab mit dem silbernen Abbild der Göttin dabei drohend mit beiden Händen umgreifend, "Solange du der Inspektorin von Nutzen bist, dieses Rätsel aufzuklären, will ich dich dulden. Aber danach verschwindest du aus Lac Rein und lässt dich dein Lebtag nicht mehr blicken. Oder ich schwöre dir, ich lasse das strafende Licht der Göttin auf dich scheinen und dich dorthin zurück verbannen, wo deinesgleichen hin gehört!"
Kurz hielt er seinen Blick aufrecht, einen harten, unerbittlichen Blick voll lodernden Hasses. Dann wandte er sich ab und hastete der Inspektorin hinterher so rasch seine Würde es zu ließ und seine alten Beine ihn trugen.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3378
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   Do 12 Jul 2018, 23:26

"Aber gerne doch, Madame l'inspecteur. Auf meinem Kutschbock ist noch Platz."
Wie als hätte er die Worte der Wahrsagerin verstanden, erhob sich der Kater von seinem Platz auf dem Kutschbock und lieb sich auf dem Schoß der Kutscherin nieder, womit die Inspektorin definitiv genug Platz hatte. Dann setzte die Hellseherin einen nachdenklichen Blick auf.
"Also. Ja. Eine Veränderung habe ich definitiv gespürt", antwortete sie dann auf die Frage, die ihr gestellt wurde, in lockerem Plauderton. "Aber wisst Ihr, jeder Ort hat seine ganz eigene Art von Energien. Wenn auch die Energien irgendwie... dunkler zu wirken schienen. Ach, wie erkläre ich Euch das jetzt? Oder habt Ihr selbst Erfahrung mit solcherlei Dingen? Das würde die Sache natürlich viel einfacher machen."
Kaum, dass die Inspektorin neben ihr Platz genommen hatte, gab die Wahrsagerin dem Pferd ein kaum sichtbares Zeichen, worauf sich dieses in Bewegung setzte. Ein kurz Ruck ging durch den Wagen, irgendetwas schepperte leicht im Innern, dann rollte der Wagen gleichmäßig wie zuvor weiter den Weg entlang.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2391
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23
Ort : Aux

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   So 15 Jul 2018, 12:53

Während der Wagen gemächlich die Feldstraßen entlangrollte, musterte die auf dem Kutschbock sitzende Diane ihre kleine Gruppe. Sie waren schon ein seltsamer Haufen, aber jeder von ihnen hatte einen ganz eigenen Nutzen. Bevor sie sich der Wahrsagerin widmete und ihre Frage beantwortete, wandte sich die Inspektorin erneut dem Dorfpriester zu. "Ich enthebe ungerne Eure Authorität. Bitte glaubt mir, wenn ich sage, dass alles, was ich tue, Euch im Nachhinein dienen wird." Natürlich hatte sie die unterschwelligen Blicke und die Kritik bemerkt. Immerhin suchte sie sich im Moment überall dort Unterstützung, wo ein Priester sich für gewöhnlich nur ungerne herumtrieb. Vor allem hier auf dem Land, wo die Grenzen zwischen Religion und Okkultismus weniger verschwommen als in der großen Stadt. "Energien nennen wir es nicht, und ich befürchte, ich selbst bin nicht affin für derartige Dinge. Meine Fähigkeiten beschränken sich auf Personen, und das zweite Gesicht ist schwach in mir. Erzählt mir mehr von dieser dunklen Energie, von der Ihr gesprochen habt, bitte." Die sanften, grünen Hügel des Umlandes rollten an ihnen vorbei, doch Dianes Blick galt vor allem der Silhouette des Waldes, vor dem die Sukkubus sie gewarnt hatte. Sie wusste bereits, wo sie danach hingehen musste. Und nach dem, was ihre dämonische Verbündete ihr erzählt hatte, würde sie fähige Leute brauchen, um die Dunkelheit im Wald zu erkunden. Und ein starkes Forschungsritual. "Olympe, Père, ich möchte, dass ihr euch bereit haltet. Sobald mein Ritual abgeschlossen ist, betreten wir den Wald. Ich weiß nicht, was uns dort erwartet oder wie lange wir dort bleiben werden, also macht euch auf alles gefasst."

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3228
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   So 15 Jul 2018, 13:58

"Aye", murmelte Olympe bestätigend, während sie den Wald betrachtete. Vielleicht waren einige ihrer Freunde dort. Vielleicht auch nicht, wenn man den Zustand des Umlandes bedachte. Vermutlich nicht. Man würde sehen. Die Halbling betrachtete ihre Axt und holte einen Wetzstein aus der Tasche. Kratzend fuhr der Stein über die Klinge der Waffe, die von Olympe mit einer Blick angestarrt wurde, der direkt durch das Holz hindurch ging. Das alles gefiel ihr nicht. Die Sukkubus hatte fast so ausgesehen wie einige der Monstren, die über die Berge kamen. Und die richteten jedes Mal eine ganze Menge Schaden an.
"Pere? Wie geht es Frederique? Das letzte Mal als ich hier war, hatte er das Schütteln. Ich hoffe, er ist wieder gesundet", versuchte sich Olympe an unverfänglicher Konversation, was angesichts der derzeitigen Lage seltsam anmuten mochte. Andererseits hoffte sie wirklich, dass es dem Jungen wieder besser ging.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3378
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   So 15 Jul 2018, 15:57

"Ah, es ist schwer, die Energien Leuten, die diese Gabe nicht haben, zu erklären", antwortete die Kutscherin abermals im Plauderton. Ihr Blick wanderte einen Moment über die sie umgebende Landschaft, bevor ihr Blick ebenfalls an dem Wald hängen blieb. "Die Energien sind wie ein Wald. Man kennt die Bäume, auch wenn sie je nach Ort unterschiedlich auftauchen. Man kann durch den Wald laufen und merkt, wenn sich immer mehr Tannen zwischen die Eichen schummeln. So ist es auch mit Energien. Jene, die sie spüren können, merken es, wenn sie eine andere Region erreichen, die Energien verändern sich." Der fröhliche Plauderton riss auch bei der weiteren Erklärung nicht ab. "Oh, aber jetzt laufen wir durch den Wald und mit einem Mal wirkt er anders. Finster. Bedrohlich. Ohne, dass man sagen kann warum, oder woher diese Bedrohung kommt. Man weiß, es ist noch alles in Ordnung, aber das unbestimmte Gefühl, das etwas nicht stimmt, ist trotzdem da. Und genau so fühlt es sich hier jetzt an."
Nachdem sie ihre Erklärung abgeschlossen hatte, wanderte ihr Blick wieder herum, ein Lächeln im Gesicht als befände sie sich auf einer Spazierfahrt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1649
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   So 15 Jul 2018, 20:08

Die Sukkubus blickte der kleinen Truppe hinterher, während diese sich auf den rückweg ins Dorf machte. Diane hatte ja schon angekündigt den Wald erkunden zu wollen, trotz ihrer Warnung, aber mehr hätte sie auch nicht tun können. Nun wenn der Pere von dieser kleinen expidition nicht zurückkam wäre ihr das auch noch egal gewesen. Alleine schon seine heimliche Drohung am schluss, als er mit seinem Göttinensymbol herumgefuchtelt hatte. Glaubte er etwa Silber würde ihr angst machen? Einem Werwesen konnte man damit angst ein jagen, aber doch nicht einem Dämonen. Und der spruch von wegen er würde sie dahin schicken wo sie hergekommen sei, zeigte wie wenig der Mann eigentlich über die Dämonen wusste. Es stimmte zwar das die meisten Dämonen aus einer anderen Ebene kamen, einige nannten sie den Abyss andere, Nether- oder Schattenwelt und andere sprachen von der Hölle, doch meistens meinten alle dieselbe ebene, doch niedere Sukkubie gehörten nicht dazu. Deses Dorf war genau so auch ihre Heimat, sie war hier Gebohren und aufgewachsen und trotz ihrer nun schon über 200 Jährigen anwesenheit, war Lac Rein nicht vom rechten weg abgekommen und zu einem Sündenpfuhl geworden, so wie es manche Geistliche gerne Predigten. Doch sie hatte schon vor langer Zeit gelernt das man mit solch Relegiös-Strenggläubigen nicht diskutiren konnte, für die gab es nur Schwarz und Weiss und als Dämonin gehörte sie automatisch zum schlechten, egal was sie in wirklichkeit tat oder nicht tat. Sie blickte nochmals kurz zu dem Waldstück in welchem sie damahls die Aura gespührt hatte und meinte in eben jener richtung eine dünne Rauchsäule entdecken zu können. Anscheinend befand sich noch wer in diesem Teil des Waldes, es bestand also noch Hoffnung das dieser vorlaute Priester ums leben kam. Sie musste kurz grinsen am diesem Gedanken, doch auch wenn nicht war es eigentlich egal, ein zweitesmal würde sie sich sicher nicht erwischen lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2391
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23
Ort : Aux

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   Di 17 Jul 2018, 16:54

Während der leicht zuckelnden Fahrt über die doch eher unebene Landstraße lauschte Diane interessiert den Erklärungen der Wahrsagerin. Sie hatte es sich mittlerweile auf dem Kutschbock doch recht bequem gemacht und stützte ihr Notizbuch auf ihrer Tasche, die wiederum auf ihrem Schoß lag. Immer wieder fügte sie ihrer Seite einige geschriebene Worte hinzu, ehe sie wieder aufblickte und nickte. Sie persönlich fand die andere, etwas primitivere aber soviel intuitivere Seite der Magie faszinierend. Es hatte sie schon immer beeindruckt, dass es neben den studierenden Magiern, welche ihre Kräfte durch Wissen und Rituale erhielten, eben auch andere gab. Sicher, manche Priester erhielten durch ihre Gebete göttliche Macht und manche düsteren Wesen verschafften sich durch Blutopfer und düstere Pakte Kräfte von der anderen Seite des Schleiers, doch es gab eben auch jene, denen ein Funken Besonderes in die Wiege gelegt wurde. Ob diese Wahrsagerin wohl einer dieser Menschen war? Diane blickte zu Olympe herüber. Auch sie schien eine besondere Begabung zu Tieren zu besitzen. Womöglich war sie von stärkeren Mächten umgeben, als sie dachte. Aber wieso konzentrierte sich all dies auf Lac Rein? Was war das Besondere an diesem verschlafenem Städtchen?
Langsam erreichten sie die Außengrenze des Ortes, der sich von der Eskapade schon wieder erholt hatte. Menschen waren auf den Straßen und die Läden bereiteten sich darauf vor, zu schließen. Ein stetiger Strom an Waidmännern und Holzfällern pilgerte in die Richtung des Gasthauses, um sich zum Feierabend Pastete, Wein und Kartenspiele zu gönnen. Aus den Häusern roch es würzig nach gebratenem Fisch und Brot, und einige Kinder waren schon auf dem Weg nach Hause, damit sie das Abendessen nicht verpassten. Als der Wagen schließlich stehen blieb, stieg auch Diane vom Gefährt und zupfte ihre Kleidung zurecht, die bei der Fahrt etwas verrutscht war. "Wenn wir gleich im Gasthaus sind, bitte ich um Diskretion."

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3378
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   Di 17 Jul 2018, 21:42

"Oh, das dürfte kein Problem sein", antwortete die Kutscherin munter, bevor sie sich von ihrem Kutschbock schwang, ebenfalls kurz die Kleidung sortierte und sich dann umsah. "Ich kann schweigen wie ein Toter. Wobei Tote manchmal gar nicht so schweigsam sind. Vor Allem, wenn es ein Geist ist. Ah, wirklich redselig, diese Geister. Habt Ihr schonmal einen gesehen, madame l'inspecteur? Also, so ein richtiges Gespenst? Mit Kettenrasseln und Durch-Wände-Gehen? Und wo ist hier ein Stallbursche, der sich um meine arme Victoire kümmert?"
Der Blick der Wahrsagerin wurde suchend, während er in der Ortschaft herumwanderte. Übersah sie etwa jemanden? Warum war niemand gekommen, um ihr das Pferd direkt abzunehmen? Erwarteten die Leute etwa, das das arme Tier die ganze Nacht über angeschirrt blieb?!
Während sich die Hellseherin um ein scheinbar riesiges Problem kümmerte, hatte der weiße Kater wieder auf dem Kutschbock Platz genommen. Wie eine majestätische Wachstatue saß er nun da und starrt auf die Gruppe hinab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5114
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   Mi 18 Jul 2018, 08:17

Père Edric war beileibe nicht mehr der Jüngste und nicht mehr so gut zu Fuß, wie vor zwanzig Jahren. Es wäre ihm nicht unrecht gewesen, einen Platz auf einem Karren zu finden. Doch er besaß auch seinen Stolz und der wog unzweifelhaft mehr. Er würde diese Frau, diese fahrende Hexe, ganz sicher nicht darum bitten, ihn mit zurück ins Dorf zu nehmen. Nicht, nachdem er ihr eben noch klar gemacht hatte, dass sie in Lac Rein nicht erwünscht war, dass sie besser einen weiten Bogen um das Dorf schlug. Also ging er zu Fuß. Die Straße war nicht eben gut, also konnte auch der Wagen nicht viel an Fahrt aufnehmen und so gelang es Edric zumindest zu Beginn, gut Schritt zu halten und sich dabei mir Olympe zu unterhalten. Er berichtete ihr, dass der junge Frederique es nicht geschafft hatte. Von Jean, der nach dem Unfall mit der Weinpresse derzeit in seiner Obhut war. Aber auch erfreuliche Dinge. Er erzählte von der Trauung, die er vor drei Monden durchgeführt hatte. Vom Besuch des Bischofs de Rovère, welcher die Kapelle und den Brunnen gesegnet hatte.
Mit der Zeit jedoch fiel er immer weiter zurück. Als er schließlich in Lac Rein an kam sah er den Wagen bereits vor dem Petit Poison Inn stehen. Er seufzte, haderte kurz mit sich, ob er nicht einfach zurück in seine Kapelle kehren sollte. Madame l'inspecteur hatte lediglich gesagt, er solle sich bereit halten. Dann jedoch überwand er sich. Wenn diese Wahrsagerin nun schon in seinem Dorf war, dann behielt er sie besser im Auge. Und ebenso die Inspektorin, ehe sie noch mehr Absonderlichkeiten in ihr Kuriositätenkabinett aufnahm.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3228
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   So 22 Jul 2018, 12:04

"Ich kann das Pferd für Euch versorgen, wenn Ihr das wünscht", meldete sich Olympe zu Wort, die dem Tier beruhigend über die Flanke strich. Mit Tieren kam sie ohnehin besser zurecht. Außerdem würde sie das aufmuntern. Dass der junge Frederique gestorben war, drückte ihr ein wenig aufs Gemüt. Aber da hatte sie nicht helfen können. Die Halbling ließ den Rucksack fallen und griff hinein. Ein paar eingewickelte Kräuter kamen zum Vorschein.
"Pere, bevor Ihr hineingeht. Hier sind ein paar Kräuter, die bei einem erneuten Aufkommen der...Krankheit helfen sollten. Eigentlich habe ich sie für Frederique mitgebracht...aber...ich denke, Ihr solltet sie haben. Nur für alle Fälle."
Es hatte zu lange gedauert, die Reise. Natürlich hatte es das. Eine vollständige Rundreise dauerte Monate. Und im Winter hing sie immer in den Bergen fest. Was hatte sie sich also erhofft? Wundersame Heilungen waren verdammt rar dieser Tage.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3378
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   So 22 Jul 2018, 16:36

"Oh, das wäre wundervoll!" Begeistert klatschte die Wahrsagerin in die Hände, bevor sie plötzlich inne hielt, das Gesicht für einen Moment einen geschockten Ausdruck zeigen. "Oh, wo sind nur meine Manieren abgeblieben? Ich habe mich ja noch gar nicht vorgestellt! Excuse moi. Mein Name ist, wie Ihr vermutlich bereits vermutet habt, Madame Solène. Solène Dubois, Mystikerin und - gerne so bezeichnet - Wahrsagerin. Zu Euren Diensten."
Ein eleganter Knicks folgte der Vorstellung, bevor sich die Frau, mitlerweile wieder mit einem fröhlichen Lächeln im Gesicht, daran machte, das Pferd aus dem Kutschgeschirr zu bereien.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2391
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23
Ort : Aux

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   Sa 08 Sep 2018, 00:28

"Eine Freude, Euch kennen zu lernen, Solène", sprach Diane die Wahrsagerin mit Vornamen an. Das etablierte Vertrauen und zeigte, dass sie hier eine gute Absicht verfolgte. Auch wenn Olympe und der Priestermann ihr das spätestens seit ihrem Gespräch mit der Sukkubus sicherlich nicht mehr glauben würden. Dennoch wandte sie sich den beiden zu, ihr Blick betont sanft und beschwichtigend. "Bitte, habt an unserer Besprechung teil. Ich weiß, dass ihr nichts von mir haltet, und mir soll es recht sein. Aber wenn die Daemon die Wahrheit gesagt hat, dann mag dieses Problem sich bereits tief in den Kern eurer Natur gefressen haben. Ihr seid eingeweiht und fähig, und es wäre mir eine Ehre, eure Hilfe zu erhalten." Diane verschränkte die Hände im Schoß und verbeugte sich tief vor Olympe und Edric, ehe sie sich langsam wieder erhob und sich eine Haarsträhne hinter das Ohr strich. Den Tragegurt ihrer Tasche so umschließend, dass ihre Hand auf dem Abzeichen der königlichen Familie auflag, wandte sie sich um und trat durch die Tür in das Gasthaus hinein. Da sie als offizielle Vertreterin von Recht und Ordnung eine angenehme Stellung in dieser einfachen Gesellschaft genoss und zudem noch für eine Szene am Brunnen gesorgt hatte - beides hilfreich, wenn man sich einen Namen in solch einer Gemeinde machen wollte oder zumindest Neugierde erwecken - fand sich recht schnell ein Tisch in von Bienenwachskerzen erleuchteten Ecke, nicht unweit der Feuerstelle, an deren Rand zwei kleine Kinder saßen und hölzerne Spielsteine auf einem Brett herumschoben. Einen Moment starrte Diane auf das Spielbrett, die kleinen Hände, ihr Lachen ...
"Madame?..."
Ihr Blick hob sich zum Gastwirt und Diane erkannte, dass sie die ersten Anfragen wohl ignoriert hatte. Er folgte ihrem Blick kurz, misstrauisch, doch dann löste seine Sorge ein Ausdruck väterlichen Stolzes ab. "Meine schlauen Füchse, ja. Mein ganzer Stolz. Haben den Grips ihrer Mutter, Lucian habe sie selig. Na. Was kann ich Euch bringen, Madame?"
"Eine Flasche Wein für mich und meine Gäste. Fabienne. Und ich hätte zu gerne noch eine von Euren köstlichen Leberpasteten. Wir wären gerne für den restlichen Abend ungestört, mein Herr. Ich habe wichtige Dinge zu besprechen, was Ihr sicherlich versteht." Ihre Brosche musste nur eine Sekunde aufblitzen, ehe der Wirt geschäftig nickend von dannen wuselte und Diane die Augen nach ihren ... Freunden ... offenhielt. Die freie Hand, die sich während ihres Gespräches mit dem Wirt zur Faust geballt hatte, entspannte sich langsam wieder.

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5114
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   Gestern um 17:04

Edric wäre nur zu gerne in sein Heim zurück gekehrt und hätte diese ganze Gesellschaft sich selbst überlassen. Er hatte schließlich auch Aufgaben zu erfüllen. Und er war seit geraumer Zeit bereits in einem Alter, wo es ratsam war, sich genügend Rast zu gönnen, anstatt nächtelang durch die Straßen zu ziehen oder in Gasthäusern zu verweilen. Er spürte den Trubel des Tages bereits in den Knochen. Aber wollte er sich wirklich aus dieser Sache heraus halten? Fahrende Hexen und mit Dämonen paktierende Agenten des Hofes unbeaufsichtigt in Lac Rein ihr Unwesen treiben lassen? Kaum! Wenn er sich ihnen beigesellte, dann hatte er sie zumindest im Auge, konnte vielleicht Schlimmeres verhindern. Und selbstverständlich blieb die Angelegenheit, dass dieser Pestfluch auf seiner Gemeinde lag und gebrochen werden musste – notfalls auch mit Hilfe der Sukkubus.
Also folgte er der Inspektorin ins Gasthaus, an einen abseits gelegenen Tisch in einer Nische des Schankraums und nahm dort Platz. Die Gesichter an den umliegenden Tischen waren ihm allesamt bekannt, allesamt anständige, rechtschaffene Bewohner seines Dorfes und es kam ihm falsch vor, sich anstatt zu ziehen, ausgerechnet zu der Fremden zu gesellen. Aber es war nötig. Er war nicht zu seinem Vergnügen im Petit Poisson.
"Nun, madame l'inspectrice, ich bin bereit euch jegliche Hilfe zu leisen, die ich zu leisten vermag", erklärte er, damit die Besprechungen unmittelbar eröffnend, "Aber ich habe offengestanden keinerlei Ahnung, was ich tun könnte. Es wird an euch liegen, einen Plan zu formulieren. Aber wenn ihr etwas über das Dorf, die Leute, die Umgebung wissen müsst, dann fragt mich. Ich werde helfen, wo ich kann."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Weinwärts[MSG]   

Nach oben Nach unten
 
Weinwärts[MSG]
Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: MSG-Sektion :: Spontane MSG's-
Gehe zu: