Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 [MSG] Mission 1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Mo 05 März 2012, 12:54

"Ich kann kaum glauben, dass ich ich das mal sage, aber ich stimme Alva zu", hob Gareth an und drehte den Kopf, um Alva zuzuzwinkern. Der Junge machte eine große Geste mit der rechten Hand, in Richtung Straße.
"Also los. Fahren wir. Alles andere heißt aufgeben. Und wer wären wir denn aufzugeben?"

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Mo 05 März 2012, 16:42

Aron hatte kaum gewagt zu atmen, während er das Telefongespräch zwischen seinem Vater und den maskierten Männern mitangehört hatte. Kurz nachdem er aufgewacht war, hatte er Schritte hören können und hatte erneut nach Hilfe gerufen, war jedoch sofort verstummt, als die Entführer aufgetaucht waren. "Nimm die Waffe wieder runter, fürs erste brauchen wir sie nicht mehr." Meinte der mann mit dem Telefon zu seinem Partner, der nur still dasaß und auf den Jungen geziehlt hatte. "Sei froh, dass wir dich noch brauchen, du Wicht, sonst wärst du nicht mehr in diesem Käfig..." Ängstlich zog sich Aro noch weiter in eine Ecke des Käfigs zurück und schloss die Augen, um nicht noch mehr mitbekommen zu müssen. Er hoffte inständig, dass seine Eltern das Geld auftreiben konnten und ihn befreien würden.
Nach oben Nach unten
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2300
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22
Ort : Aux

BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Sa 10 März 2012, 14:46

"Wir bilden Teams, sobald wir ankommen. Gabriel, du kommst mit mir. Ich möchte, dass du für eine große Menge Nebel sorgst, sobald wir da sind - sie sollen nichts sehen können, falls sie Pistolen haben. Ich werde dafür sorgen, dass Gareth und Alva den Nebel verdrängen. Es liegt dann an euch beiden den Jungen zu holen. Der Chimesser zeigt an, dass wir auf der richtigen Spur sind." Christina zeigte auf das Autoradio, welches keinen Ton von sich gab, sondern ein metallisches Fiepen, welches beständig schneller wurde. Die Direktorin stand vermutlich gerade vor einem Schaltpult und sandte sie dorthin, wo sie den Jungen aufspürte. Nützlich. So wussten sie wenigstens, dass es keine Falle war ... oder?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Warmonger

avatar

Anzahl der Beiträge : 766
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   So 11 März 2012, 17:18

"Okay. So machen wir das."
Das war alles, was Gabriel auf Christinas Worte erwiderte, bevor sie losfuhren. Dann hörte er lieber gespannt dem Chi-Detektor zu. Sicher, es war nur ein Piepen. Aber dieses Piepen zeigte an, dass sie noch auf dem richtigen Weg waren. Und dass der Junge noch lebte. Eine Weile lehnte sich Gabriel in den Sitz zurück und bereitete sich innerlich darauf vor, Nebel für die Akton der Anderen zu produzieren; sicher, dafür war er eigentlich nicht mitgekommen, aber wenn die Lage es erforderte würde er natürlich auch aktiv am Geschehen teilnehmen.
Aber irgendwann schreckte ihn etwas aus seiner Ruhe auf. Ein Geräusch – die Abwesenheit eines Geräusches. Obwohl die Straße, in die sie gerade einbogen, genau die vom Vertrag war, wurde der Detektor immer leiser und verstummte schließlich vollständig. Verwirrt sah Gabriel auf. "Warum ...", setzte er an, aber er vervollständigte die Frage nicht. Niemand würde eine Antwort kennen. Kaum waren sie in der Nähe der genannten Addresse, einer heruntergekommenen Lagerhalle in einem Industrieviertel, angekommen, sprang der Wasseryeye aus dem Wagen und sah sich um. Kein Zeichen von irgendwas. Und der Detektor schwieg. Hilfe suchend sah Gabriel zu Christina und Gareth. Sollten ide vorgehen, er würde auf Kommando schon Nebel machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ape

avatar

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 07.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Mo 12 März 2012, 22:43

Das Mädchen grinste breit nachdem sie Christinas Plan vernommen hatte. Kein Wort nicht ihr Yeye zu nutzen, kein Wort die Entführer zu schonen, nur das sie den Jungen holen sollten. Klasse! Den Rest der Fahrt hockte Alva Füße scharrend auf der Rückbank und konnte es kaum erwarten.
Kaum standen die Räder still sprang sie auch schon aus dem Auto und sah sich um. Hier also sollte er sein, musste er sein. Der Detektor schwieg zwar, doch was hatte das schon zu bedeuten? Vielleicht war die Direktorin der Meinung sie brauchten nun keinen Wegweiser mehr und würden die letzten Meter auch alleine schaffen. Doch auch wenn Alva am liebsten sofort in die Lagerhalle gelaufen wäre hielt sie sich hinter Christina und Gareth. Erstere hatte ja das sagen und zweiter viel mehr Erfahrung auf Missionen als sie. Auch wenn Alva wie ein Flitzebogen gespannt war, das sollte nicht ihre letzte Mission werden und den neuen durch übereiltes Handel gefährden wollte sie nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Do 15 März 2012, 21:23

Sein Herzschlag und seine Atemfrequenz beruhigten sich etwas, als die beiden Maskierten ihn alleine ließen, um etwas zu besprechen. Immer noch saß der Schock von der auf ihn gerichteten Pistole tief in seinen Knochen und er traute sich nicht einmal, irgendeinen Mucks von sich zu geben. Einige bange Minuten später konnte er laute Stimmen hören, die sich ihm näherten. "Wie könntest du das nur vergessen, Depp? Was, wenn sie es bereits gefunden haben?" meinte die eine wütend. "Tut mir Leid...ich hab's in der Hektik mit dem Feuer einfach zu erwähnen vergessen. Aber wir haben noch unseren Ausweichplan. Hol den Kleinen." Der kleinere der beiden Männer erschien in seinem Blickfeld und öffnete die Käfigtür. "Los, raus da." befahl er Aron und kam einen Augenblick später, als sich dieser noch nicht vom Fleck bewegt hatte, selbst in den Käfig und zerrte ihn fluchend heraus. Die Panik, die ihn beim Anblick des Entführers übermannt hatte, wich dem verzweifelten Plan, von hier abzuhauen. In einem günstigen Moment riss Aron sich von dem Anderen los und rannte in die Richtung, in der der zweite Entführer ganz sicher nicht war. Hinter sich konnte er eine weitere Reihe an Flüchen hören, sowie schnelle Schritte. Wenige Meter, bevor er den Ausgang erreichen konnte, versuchte etwas seine Schulter zu packen. Er geriet ins Straucheln und fiel zu Boden, an dem er sie seine Handflächen und Knie aufschlug. Mit Tränen in den Augen wollte Aron wieder aufstehen, als ein Fuß in seinem Rücken ihn daran hinderte. "Bleib bloß unten." zischte eine Tiefe Stimme in sein Ohr, bevor der Entführer ihm mit Klebeband den Mund verschloss und seine Arme mit Kabelbindern hinter seinem Rücken fesselte. "Komm jetzt mit." meinte der Mann und führte ihn ohne große Gegenwehr zu einem unauffälligen dunkelblauen Wagen. Dort wurde er in den Kofferraum befördert. Die anschließende Fahrt war für Aron ein Höllentripp. Seine Handflächen und Knie brannten schmerzhaft, die Kabelbinder schnitten ihm ins Fleisch, wegen dem Staub bekam er kaum Luft und in jeder Kurve schlug etwas gegen seinen Hinterkopf. Wäre sein Mund frei gewesen, hätte er laut zu weinen begonnen. Doch so konnte er nur stumme Tränen sprechen lassen, während seine Hoffnungen, Heil aus dieser Sache rauszukommen inzwischen zerstört waren. Er war sich ziemlich sicher, dass die beiden Männer ihn töten würden, sobald sie das Geld hatten. So war es ja auch immer in den Fernsehsendungen, also warum sollte es jetzt anders sein?
Nach oben Nach unten
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Di 20 März 2012, 20:41

Nachdenklich kratze sich Gareth im Nacken. Der Detektor war ausgegangen. Das konnte schonmal passieren, bedachte man die Entfernung zur Akademie. Oder aber ihr Neuzugang war getötet worden. Oder weggebracht. Oder sowas zumindest. Half eh nichts. Sie mussten das Gebäude durchsuchen. Noch nachdenklicher beschaute sich Gareth die Lagerhalle durch das Autofenster. Sie mussten die Sache lösen, bevor die Polizei eintraf. Die würde nur Fragen stellen und allen auf den Keks gehen.
"Alle zusammen rein oder zwei Teams? Zwei Teams geht schneller, aber ist unsicherer. Wenn da überhaupt noch jemand drin ist. Der Detektor ist aus. Ich hoffe, ihr habt nen starken Magen. Könnte hässlich werden. Also, Lola, wie machen wir's?"

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2300
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22
Ort : Aux

BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Sa 24 März 2012, 20:00

"Zwei Teams. Gabriel mit mir." Sie warf dem Wasseryeye einen Blick über ihre Schulter zu, nickte den anderen aufmunternd entgegen und preschte dann los, am Gebäude vorbei, auf der Suche nach einem Hintereingang. So würde Gareth das Innere zuerst entdecken. Und die Leiche, falls es eine gab. Der Detektor irrte sich nie, weil sich die Direktorin niemals irrte...Er war also entweder tot oder außer Reichweite. Und in Anbetracht der Tatsache, dass Gabriel eher unerfahren war ...Nein, das war gut so. "Achte auf Spuren. Wenn sie entkommen sind, müssen wir unbedingt wissen, wohin sie sind..."

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Warmonger

avatar

Anzahl der Beiträge : 766
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Sa 24 März 2012, 22:42

Rasch stieg Gabriel aus dem Wagen, hörte kurz Christinas Kommandos zu und lief dann hinter ihr her. Er war nicht halb so sportlich wie sie, und außerdem kein Lufyeye, sodass sich der Abstand zwischen ihnen immer mehr vergrößerte, aber das konnte ihm nur recht sein. Wenn da drin irgendetwas – Gefährliches war, mit dem Christina besser umgehen konnte, zum Beispiel. Außerdem durfte er sich nicht erschöpfen. Stattdessen bemühte er sich, bereits Wasser zu finden, Rohrleitungen, Wasserhähne, vielleicht auch nur eine Pfütze oder Regenrinne – alles war genug für ein bisschen Nebel, so fein, wie das Wasser da verteilt wurde.
Schon ein wenig außer Atem holte Gabriel schließlich Christina ein, die bei einer abgeschlossenen Nebentür stehen geblieben war, einer einfachen, schon gut angerosteten Metalltür, die wohl einmal grün lackiert gewesen war. Blieb nur noch zu warten, bis Gareth sich von der anderen Seite aus melden würde. Gabriel jedenfalls sammelte schon einmal sein Chi, begann, auf jene besondere Weise zu atmen, die einen so wichtigen Teil des Yeye ausmachte. Für alle Fälle.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ape

avatar

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 07.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Mo 26 März 2012, 22:38

Das Mädchen wartete gar nicht auf Gareth, ihr kribbelte es viel zu sehr in den Fingern als das sie auch nur noch einen Moment länger hätte stehen bleiben können. Ob da ein wenig Luft-Yeye in ihr war? So nervös und aufgeregt war sie schon lange nicht mehr gewesen. Doch den Gedanken auch nur einen Hauch Luft-Yeye an sich zu haben schob Alva schnell beiseite. Sie hätte es schon längst gemerkt und wollte auch keiner sein. Zu sprunghaft, zu aufgedreht.
Ohne große Aufregung erreichte das Mädchen schnell den Haupteingang, doch nun wartete sie lieber auf Gareth. Er hatte einfach mehr Erfahrung, sowohl auf Mission als auch im Umgang mit dem Feuer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Mo 26 März 2012, 23:01

Mehr oder weniger gemütlich schlenderte Gareth hinter Alva her. Das Mädchen wartete am Tor. Gut so. Erstmal die Regeln abklären. Gareth schob das Tor auf und spähte auf Kniehöhe hindurch.
"Zunächst einmal. Vergiss, was die dir in der Akademie über die Regeln gesagt haben. Wenn jemand mit der Waffe auf dich anlegt und abdrücken will, schmeißt du ihm einen Feuerball in die Fresse. Verbrennungen heilen. Von einer Kugel durch den Kopf hat sich noch niemand erholt."
Gareth grinste und betrat das Halbdunkel. Seine Atmung beruhigte sich. Hierfür lebte er. Nicht dumme Übungen, sondern Einsätze, verflucht nochmal. Das Leben war der beste Lehrmeister. Drei Meter vor ihm erschien eine kleine, konzentrierte Flamme. Für jemanden, der weiter wegstand, musste es wie eine Taschenlampe aussehen. Und wenn jemand wohin schoss, wo er einen Menschen vermutete, würde er nur leere Luft treffen.
"Wollen wir mal."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ape

avatar

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 07.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Do 29 März 2012, 21:15

Die Verlockung mit Feuerbällen werfen zu dürfen putsche Alvas Nerven weitaus weniger an als sie selber es erst gedacht hatte. Vielmehr beruhigte es sie sich mit allen Mitteln wehren zu dürfen. Tief zog sie die Luft in die Lungen und ließ selbige durch leicht geöffnete Lippen wieder entweichen. Noch zweimal wiederholte sie die Übung und mit einer inneren Ruhe die für Alva eher ungewöhnlich war betrat sie Gareth etwa einen Schritt folgend die Lagerhalle. Aufmerksam versuchte sie in den dunklen Schatten etwas zu erkennen und gleichzeitig ihr Yeye bereit zu halten um schnell reagieren zu können. Allein schon das es so dunkel hier war machte ihr ein wenig sorgen. Wo war der verdammte Junge abgeblieben?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2300
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22
Ort : Aux

BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Sa 31 März 2012, 10:59

"Was ist da drin los?"
Christina sprach leise, drängend. Luft-Yeye waren nicht sonderlich geduldig, wenn es darum ging zu warten. Schon gar nicht, wenn das Leben eines Kindes davon abhängen konnte. Wieso meldeten sie sich nicht? Waren sie in eine Falle gelaufen? Alles war möglich, weshalb sie sich entschied, hinterherzuschleichen, so lautlos, wie es nur ein Luft-Yeye konnte. Sie hatte keine Taschenlampenfertigkeiten, doch dafür würde sie sofort hören, wenn sich ihnen etwas näherte. "Es scheint niemand hier zu sein ... was geht hier vor?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Warmonger

avatar

Anzahl der Beiträge : 766
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   So 01 Apr 2012, 18:17

Die Situation war Gabriel suspekt. Anstatt auf Wiederstand zu stoßen, auf Stimmen, auf irgendwelche Geräusche, oder auch nur auf angeschlatete Lichter waren hier nur Dunkelheit und Stille zu finden. Tappten sie in eine Falle? Oder waren die Entführer ausgeflogen, und nur noch ein toter Junge erwartete sie hier? Oder gar nichts?
Zögernd folgte Gabriel Christina durch den Hintereingang. Schon sehr bald stießen sie wieder mit Gareth und Alva im Korridor zusammen, ohne irgendetwas gesehen oder gehört zu haben. Die Seitentüren allerdings, die zum Teil offen standen, ahttensie noch nicht untersucht. Gabriel kam eine Idee; Rasch und geschickt holte er das Wasser aus der feuchten, modrigen Luft des Gebäudes, formte es zu einem linsenähnlichen Gebilde und ließ es durch einen Spalt einer angelehnten Tür hereinschweben. Wenn Gareth darauf leuchten würde würde es das Licht indirekt brechen und den Ruam erleuchten können – wenn er sein Feuer stark genug machte. Ein derart exaktes Gebilde war schwierig zu erschaffen und zu kontrollieren – aber Gabriel wurde immer wieder gesagt, dass seine Chi-Kontrolle schon beinahe auf Profilevel war. Nur mit dem Durchsatz haperte es immer wieder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Do 05 Apr 2012, 11:40

Zehn Minuten später war die Fahrt endlich beendet und Aron wurde aus dem Kofferraum geholt. Seine Augen brauchten einige Sekunden, um sich an die neuen Lichtverhältnisse zu gewöhnen und als er den Boden berührte, gaben seine Knie nach und er knickte ein. Einer der Männer riss ihn unsanft hoch und führte ihn in ein scheinbar leerstehendes, dreistöckiges Haus, dessen Fassade bereits zu bröckeln begann. Auch die anderen Häuser an der Straße sahen, sofern er das erkennen konnte, nicht viel besser aus. "Kümmre du dich um unseren kleinen Plagegeist, ich muss erst mal Meldung erstatten." murmelte einer der Entführer, während Aron in den Flur gebracht wurde. Der Angesprochene nickte leicht und zerrte ihn anschließend in eine kleine Abstellkammer im Keller, die nur durch ein zugebrettertes Fenster erhellt wurde. Bevor er die Tür abschlossen, schnitt der Mann noch den Kabelbinder auf, der seine Hände hinter seinem Rücken gehalten hatte. Sobald das Blut wieder frei fliesen konnte, begannen seine Hände schmerzhaft zu kribbeln, fast so, als würden lauter kleine Nadeln in seiner Haut stecken. Nachdem er endlich wieder ein Gefühl in seinen Fingern hatte, riss er sich vorsichtig das Klebeband ab, wobei er dafür mehrere Anläufe brauchte. Ängstlich und hilflos sah sich der Junge in dem Zimmer um und sackte mutlos an einer der Wände hinab, während er versuchte, sich zu beruhigen. Doch sowohl sein Hunger, er hatte schließlich seit seinem Pausenessen am Vormittag nichts mehr bekommen, als auch die unheimliche Umgebung, die durch das dunkle Zwielicht nicht gerade aufgehellt wurde, hinderten ihn effektiv daran. So konnte er nur leicht zitternd in der Ecke kauern und die Schatten im Raum beobachten, die bedrohlich hin und her schwankten, immer größer wurden und auf ihn zuzukommen schienen.
Nach oben Nach unten
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Sa 07 Apr 2012, 16:45

Es dauerte einen Moment, bis Gareth verstand was Gabriel tat und was er tun sollte. Gleich darauf blinkte eines seiner Grinsen durch das schummrige Dunkel. Gareth beruhigte seine Atmung und streckte die Hand aus. Normalerweise flackerte eine Flamme immer etwas, was es schwieriger machte etwas in dem Licht, das sie abgab zu sehen. Dieses Mal schuf Gareth einen kleinen, gleißend Ball aus Feuer, auf dessen Oberfläche sich nichts bewegte. So ein Gebilde war viel schwieriger aufrecht zu erhalten als eine gewöhnliche Flamme, aber vielleicht lohnte es sich. Gareth dirigierte den Flammenball hinter Gabriels Wasserlinse.
"Seht ihr was?", fragte er flüsternd mit vor Konzentration geschlossenen Augen.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Warmonger

avatar

Anzahl der Beiträge : 766
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Sa 07 Apr 2012, 23:36

Vorsichtig und hochkonzentriert drehte Gabriel die Streulinse. Ein Großteil des Raumes war bereits hell erleuchtet, und mühelos erhellte der Wasseryeye jetzt den Rest – aber es war nichts und niemand zu sehen. Der Raum war vollständig leer. Gabriel langte um die Ecke, ertastete einen Lichtschalter und schaltete die Beleuchtung ein. Achtlos ließ er die Wasserlinse am Boden zerplatzen.
Tatsächlich war niemand mehr anwesend. An den Wänden hingen noch ein paar Zettel, mit Klebestreifen befestigt. Auf einem erkannte Gabriel die Adresse, von der sie gerade erst gekommen waren, die Entführung war also auf jeden Fall geplant gewesen. Die anderen Blätter betrachtete der Wasseryeye erst einmal nicht, sondern sah sich im Rest des Raumes um. Ein Schreibtisch. Ein billiger, leerer Aktenschrank mit herausgerissenen Schubladen. Und ein leerer Käfig. Der Anblick verschlug Gabriel für einen Moment den Atem, dann stürzte er zu ihm, kniete sich davor und sah hinein. Es gab keine Spuren davon, dass jemand drin gewesen wäre, aber trotzdem war der Käfig Beweis genug, dass der entführte Junge hier gewesen sein musste. Und, dass er nicht mehr hier war,vorraussichtlich unverletzt – es gab keine Spuren eines Kampfes, und auch keine Blutspuren. Das war gut. Rasch stand Gabriel wieder auf, setzte zum Sprechen an – fand aber nicht den Mut dazu, schluckte einmal und sprach dann seine Gedanken aus.
"Vielleicht ist hier noch was, das zeigt ... Wo sie hinwollten. Oder wer sie sind ... oder warum ... sie den Jungen entführt haben."
Hoffnungsvoll sah er zu den beiden Älteren auf, und auch zu Alva, die zwar kaum älter als er war, in den gewalttätigen Teilen von Missionen aber deutlich erfahrener.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2300
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22
Ort : Aux

BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Mo 09 Apr 2012, 20:23

Mit ernstem Gesichtsausdruck folgte Christina den anderen in den Käfigraum und beschloss - ähnlich Gabriel - sofort eben diesen in Augenschein zu nehmen. Zunächst jedoch baute sie ihre Tasche auf dem Schreibtisch auf, zog ein Paar Gummihandschuhe daraus hervor und zog sich diese über. "Fasst nichts an, bevor ihr nicht diese Dinger tragt. Die Polizei wird früher oder später diesen Ort untersuchen und ich will nicht, dass die Direktorin für mein Team Bestechungsgelder rausrücken muss, verstanden?" Mit einem kurzen Nicken krabbelte sie Richtung Käfig - und fluchte leise, als ihr Knie auf etwas traf. Eine Holzperle rollte unter ihrem Bein hervor, wurde gepackt und inspiziert. Hm. Kam das von einer Kette? Ihr Freund hatte soetwas Ähnliches, glaubte sie. "Hey, hier liegen Teile einer Kette herum, denke ich. Und ein paar Haare. Wie sieht's bei euch aus?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Ape

avatar

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 07.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Di 10 Apr 2012, 13:18

Was brachte es schon an einem Ort zu verweilen an dem so offenkundig keiner mehr war? "Kann die Direktorin den Jungen nicht wieder aufspüren?" nörgelte Alva halblaut vor sich hin. Ein Raum mit ein paar Zetteln an der Wand und ein leerer Käfig. "Wir brauchen doch viel zu lange hier!" missmutig schob das Mädchen die Hände in die Taschen und sah sich halbherzig um. Christina und Gabriel krochen schon auf allen Vieren um den Käfig herum, Gareth würde sich sicher um die Zettel an der Wand kümmern, also kein Grund für sie auch hier zu bleiben. "Ich schau mich nochmal um." meinte sie noch ehe der rote Haarschopf durch die Tür verschwand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Di 10 Apr 2012, 20:13

"Ein Zettel mit zwei Adressen. Eine ist das Haus hier und das andere das Wohnhaus des Jungen", stellte Gareth im Licht seiner nun wieder flackernden Flammenkugel fest. Etwas an dem Zettel erschien ihm komisch. Zwischen den beiden Adressen ließ sich etwas erkennen, dass noch eine Zeile Schrift sein mochte. Schien allerdings nur der Durchdruck von einem Papier darüber zu sein. Gareth bewegte seine Flammenkugel vorsichtig hinter das Papier, weil die Beleuchtung trotz eingeschalteter Lampen nicht ausreichte, und versuchte die Schrift mit zusammengekniffenen Augen zu erkennen. War kaum möglich. Vielleicht in noch besserem Licht? Dafür müssten sie aber erstmal nach draußen. Seine Flammenkugel und die Deckenlampen reichten jedenfalls nicht aus. Mit Kohle über das Papier zu gehen mochte auch helfen.
"Chris? Können wir den Zettel mitnehmen? Ich kann das in dem Licht hier nicht erkennen", fragte Gareth, während er den Zettel vorsichtig mit seinen behandschuhten Händen hielt. Der Rest der Zettel schien eine Art Planung zu enthalten. Wann der Junge allein war und wie man am besten ins Haus kam.
"Die Entführer haben sich auf jeden Fall gut vorbereitet. Auf dem Rest der Zettel steht alles, was man für so eine Entführung an Infos braucht."

_________________
Art is what you can get away with.


Zuletzt von Enki am Do 12 Apr 2012, 12:30 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Warmonger

avatar

Anzahl der Beiträge : 766
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   Di 10 Apr 2012, 23:39

Dass Christina in dem Käfig Spuren des Jungen fand brachte Gabriel auf den Gedanken, auch einmal zu suchen – mit seinen etwas speziellen Methoden. Als Wasseryeye musste sich doch noch etwas anderes finden lassen – Körperflüssigkeiten vornehmlich. Und tatsächlich, je angestrengter er sich auf den Boden des Käfigs konzentrierte, desto stärker traten ein paar Umrisse hervor. Eine Schweißspur, die von einer Handfläche stammen mochte, und eine deutlichere, die an einen Fuß erinnerte. Anscheinend hatte der Junge bei seiner Entführung nicht einmal Schuhe angehabt. Vorsichtig versuchte Gabriel den Umriss hervorzuheben, ohne die Spur für die Kriminaltechniker zu verwischen, ließ es dann aber sein. Die anderen würden ihm vertrauen müssen.
"Da sind Spuren. Von einem Fuß, der zu einem Jungen passen würde ... von ... zehn Jahren, oder so. Und ein paar andere. Er war hier."
Gabriel richtete sie wieder auf, ging zu Gareth herüber und stellte sich auf Zehenspitzen, um auch die Schrift auf dem Zettel erkennen zu können – abetr der Feueryeye hielt ihn einfach allzu ungünstig, ob mit Absicht oder nicht.
"Ich glaube, wir sollten den untersuchen ... Aber dann vielleicht hier lassen. Ist immerhin Beweismaterial."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [MSG] Mission 1   

Nach oben Nach unten
 
[MSG] Mission 1
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Mission Impossible 4 => Fazit
» Feuersterns Mission
» Lücke zwischen Feuersterns Mission und Mitternacht (noch mal)
» X-Wing Mission Control Open Beta
» [Zukunftmusik ] Motoroshi Humaru & Miyamoto Mari :Die Mission

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Contemporary :: Yeyes 3 :: Play-Bereich-
Gehe zu: