Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 [MSG] Trugbilder

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Mi 27 Jun 2012, 12:03

"UAAAAARGH!" Dieser Entsetzensschrei entfuhr Therriaha, als ein neuer, noch stärkerer Sturm aufkam und sie brutal wegriss. Die Myrcroce krachte schließlich in die Büsche, deren Holz splitternd krachten. Verflucht... sie hatte sich schon gedacht, dass er mächtig war, aber so mächtig... Alleine hatte keiner von ihnen eine Chance, ja nicht mal zusammen konnten sie etwas ausrichten. Es sah nicht gut aus. Sollte sie einfach türmen? Nein, wenn sie das tat, dann konnte sie gleich aufgeben. Denn es war egal, ob sie vor Amatvaroan oder irgendeinem anderen Gott floh. Diese Feigheit würde es ihr unmöglich machen, Götter zu besiegen. Aber wenn selbst die Typen mit ihren Zaubern das nicht konnten...
Ächzend richtete die Echse sich wieder auf. Der Aufprall hatte ihr weh getan, aber nicht ernsthaft verletzt. Fieberhaft überlegte sie, was nun zu tun war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Mi 27 Jun 2012, 23:13

Einen Moment lang sah Hei die Bombe an, die vor seinen Füßen gelandet war, dann versuchte er eilig der Gefahr zu entkommen, indem er mit zwei, drei flinken Sprüngen einige Meter Abstand gewann. Er hatte bereits erkannt, was bei einer Explosion passieren würde, da er die Metallsplitter in dem Beutel deutlich spüren konnte. Einen Augenblick später war die Lunte ganz abgebrannt und verteilte mit Hilfe der Pflanzenfasern ihre schmerzhafte Ladung in der Umgebung. Er selbst spannte seine Muskel an, und konzentrierte sich auf die Metallsplitter, die auf ihn zugefolgen kamen. Seine Blitzrüstung löste sich auf und formte sich zu einer dickeren Schichte vor seinem Körper um, die die meisten Schrapnelle abhielt, bevor sie ihm gefährlich werden konnten. Doch einige Geschosse fanden ihren Weg durch den Schutz und bohrten sich in seinen ohnehin schon verletzten Arm und seine Schulter. Trotz seines eigenen Zauber musste er die Zähne zusammenbeißen, um seinen Schmerz nicht laut in die Welt hinauszutragen. Das würde ihm dieser kleine Wicht büßen. Doch dafür musste er erst an dem Aen Seidhe vorbei, wie er mit einem Blick in die Richtung mitbekam, aus der die Überraschung gefolgen kam. "Verschwindet, solange ihr noch könnt, Ungläubiger." zischte er wütend Iorweth an, bevor er auf ihn losstürmte und zum Schlag ausholte.
Nach oben Nach unten
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2197
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Do 28 Jun 2012, 00:24

Iorweth blickte Hei entgegen, während dieser auf ihn zustürmte. Kurz bevor dieser ihn aber erreichte, wich Iorweth dem Schlag des anderen aus. Iorweth versuchte noch, Hei einen Schlag gegen den Rücken zu verpassen und hoffte, das Karden ebenfalls weggekommen war. Dies würde noch ein interessanter und schwieriger Kampf werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Do 28 Jun 2012, 01:18

Auch Ryan wurde von der Schockwelle mitgerissen und krachte gegen einen Baum. Der aufprall war zu heftig als das dass Holz hätte standhalten können. Ryan rappelte sich auf und blickte auf seine Flugbahn.. den Stamm hatte es regelrecht gespalten... nun gut der Baum war noch nicht sehr gross gewesen, eine stabile Eiche hätte wohl standgehalten. Ryan spürte ein pochen in seinem Rücken, endlich schien der falsche Gott nicht mehr zu spielen sondern ernst zu machen. "wurde auch zeit.." murrmelte Ryan vorsich hin und machte sich daran zurück auf den Kampfplatz zu kommen. Währenddessen begann er zum einen seine Kräfte zu sammeln, zum anderen blickte er sich aber auch um, um zu sehen wie die anderen die Schockwelle verdaut hatten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3082
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Do 28 Jun 2012, 19:37

Langsam richtete Shéa sich auf. Aufgeben? In den sicheren Tod gehen? Es klang verlockend... Immerhin, hatte sie nicht vorhin noch festgestellt, das es nichts mehr für sie gab, für das es sich zu leben lohnte? Und doch, ihr Lebenswille war nicht gebrochen. Sie wollte leben. Sie wollte Ka'reel töten. Und all die anderen falschen Götter, die ihre Macht nur zu ihrem persönlichen Nutzen als göttlich verkauften. Sie wollte sie alle töten und andere vor ihrem Schicksal bewahren. Das sollte der Sinn ihres Lebens werden.
Also sammelte die Usale Magie. Der Schild des Gottes war mächtig, doch auch er würde irgendwann nicht mehr genug Kraft haben, um ihn aufrecht zu halten. Und je kräftiger die Attacken, die den Schild trafen, desto schneller würde er fallen und der Gott schutzlos ihren Angriffen ausgeliefert sein. Einen mächtigen Energiestoß sandte die Usale auf den Schild. Er würde weiter bestehen, doch Schwächung war Schwächung. Der Angriff prallte wie vorhergesehen ab, während sich der Gott ihr zuwandte und sie herablassen anlächelte. Er war sich sicher, das er gewinnen würde...
"Du willst also nicht aufgeben? Selber Schuld. Und ihr Anderen? Gebt ihr auf und nehmt den schnellen Tod, oder wollt auch ihr leiden, bis ihr es nicht mehr ertragt?"

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Fr 29 Jun 2012, 11:09

Noch während Pravum sich auf seinen Zauber konzentrierte, griffen seine Flammengeister wieder den Gott an. Doch diesmal schossen sie die Knochensplitter, welche durch einen Feuerzauber mit Flammen umgeben waren, auf den Gott zu. Zwar war es schon klar das sie wie vorhin einfach an den Schild abprallen würden, doch es würde mit Sicherheit den Schild etwas schwächen. „Deine Zeit läuft ab, falscher Gott“, kam es von Pravum, wobei seine Stimme leise nach hallte, „Kommt meine Soldaten, zieht ihm das Fleisch von den Knochen.“ Aus Pravum Schatten lösten sich einige schwarze Kugeln, bevor sie auf den Gott zu schossen. Ungefähr auf der Hälfte der Strecke nahmen sie die Form von Menschen an, während der rechte Unterarm einer Schwertklinge ähnelte. Anschließend verschwanden sich kurz wieder aus der Existenz, bevor sie sich rund um den Gott wieder materialisierten und zuschlugen. Sehr wahrscheinlich würden sie ebenfalls nicht durch das Schild kommen, doch sie dienten im Moment nur als Ablenkung. Seine wirklichen Angriff würde er gleich los lassen und er hoffte das dann der Schild fallen würde. Als er dann seinen Zauber los ließ schossen aus seinen Händen zwei grünlich leuchtende Strahlen, welche in die Luft schossen und dann seinen Bogen beschrieben, bevor sie auf den Gott einschlugen. Diesen Angriff hielt Pravum etwas aufrecht, bevor er ihm beendete. Seinen zweiten Zauber hatte er bereits vorbereitet und er hoffe das das Schild des Gottes zusammenbrach, dann würde er die Bindung der Seele des Gottes mit dem Jenseits manipulieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Sa 30 Jun 2012, 23:22

Ryan blickte auf den falschen Gott und grinste. "Reden schwingen kannst du ja sehr gut, aber wann fängst du an Ernsthaft zu Kämpfen? Oder willst du mir etwa sagen das dieses bischen alles ist was du kannst?" Ryan blickte Ka'reel herausfordernd an, wärend er um sich wieder eine Aura aufbaute die nur so vor Energie pulsierte. Ka'reel war mächtig, das war Ryan klar, doch er provozierte ihn absichtlich damit der falsche Gott sich verausgabte. Auch seine Kräfte waren nicht unbegrenzt und der Schild hatte schon sehr viel einstecken müssen, das alles konnte nicht spurlos an Ka'reel vorbeigegangen sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   So 01 Jul 2012, 11:38

Als Iorweth auswich, wirbelte Hei mit ausgestrecktem Schwert auf der Stelle herum. Wenn der Söldner nicht erneut ausweichen wollte, so musste er den Schlag zwangsläufig parieren, wodurch seine Waffe nicht mehr zu gebrauchen wäre. Während er sich auf den Aen Seidhe konzentrierte, beobachtete er weiterhin die Umgebung hinter sich. Vermutlich würde Karden keinen weiteren Angriff starten, da er seinen Verbündeten treffen konnte, aber man konnte ja nie wissen.
Nach oben Nach unten
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2197
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   So 01 Jul 2012, 21:47

Iorweth blickte Hei verwirrt an, als dieser erneut auf ihn zustürmte. Parieren oder ausweichen waren seine einzigen Optionen und Iorweth entschied sich wieder dazu, dem Angriff auszuweichen. Sein Gegner war hartnäckig, aber Iorweth war das auch. Also konzentrierte er sich diesmal auf einen Gegenangriff und versuchte, Hei mit seinem Schwert zu erwischen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Mo 02 Jul 2012, 15:33

Hei lächelte leicht, als Iorweth erneut mit seinem Schwert zuschlug. Scheinbar schienen seine Gegner immer zu vergessen, was er drauf hatte. Die Luft um sein Schwert herum begann leicht zu knistern, als er seine Waffe etwas fester griff und Strom durch die Klinge leitete. Mit einer schnellen Bewegung parierte er den Schwertstreich des Söldners. Sein Lächeln wurde noch breiter, als dessen Klinge geteilt wurde, als wäre sie aus Butter. Obwohl die Gelegenheit sehr gut für einen Angriff geeignet wäre, blieb er einige Sekunden schwer atmend stehen, bevor er seinen nächsten Angriff startete.
Nach oben Nach unten
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3082
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Di 03 Jul 2012, 20:45

Ka'reel lachte, da noch immer keiner der Angriffe irgendeinen Effekt zeigte.
"Nun gut, dann werdet ihr eben leiden. Ihr seid Narren, wenn ihr glaubt, mich mit Kraft besiegen zu können. Keiner der anderen Götter kann es mit mir aufnehmen, warum also sollten schwache Sterbliche das können?"
Bevor irgendjemand antworten konnte, wirkte er bereits den nächsten Zauber. Dieses Mal jedoch würde er nicht die gesammte Gruppe angreifen. Er würde sie einen nach dem Anderen ausschalten... Dann fiel sein Blick auf seinen Diener, der seinerseits mit Kämpfen beschäftigt war.
"Hei. Ich habe gesagt, ICH werde das erledigen. Du sollst mir zusehen und lernen und nicht deinen ohnehin geschwächten Körper weitertreiben."
Er brach seinen Zauber ab, dann wirkte er einen neuen. Ein Schild umgab Hei nun. Seine Gegner würden ihm nicht mehr schaden können, doch selber eingreifen konnte er auch nicht. Sein Diener hatte Potenzial und das wollte der Unsterbliche nicht verschwenden. Über die Befehlsverweigerung würde er später noch mit ihm reden. Nun wandte er sich wieder der Usalen zu, bevor er seinen ersten Zauber wieder aufnahm und ein magisches Geschoss auf sie abfeuerte.
Shéa wusste, sie würde nicht ausweichen können, daher versuchte sie es gar nicht erst. Stattdessen wirkte sie einen Schutzzauber, der den Angriff des falschen Gottes ablenkte. Er schlug irgendwo hinter der Usalen im Wald in einen Baum. Ein Krachen, als der Baum zerbrach und zu Boden stürzte, bestätigte ihr, das es lebensgefährlich wäre, von einem der Geschosse getroffen zu werden. Und wahrscheinlich hatte der Gott Recht. Nicht Macht würde ihn bezwingen... Sondern List. Verzweifelt versuchte sie, einen Plan zu erdenken, um hinter den Schild Ka'reels zu kommen.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2197
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Di 03 Jul 2012, 23:25

Iorweth fluchte. Der Dh´oine hatte sein Schwert zerstört. Und griff ihn schon wieder an. Dann wurde sein Gegner gestoppt und zwar von seinem eigenen Herrn. Iorweth schaute sich um und bekam noch mit, wie Ka' reel einen zauber auf die Usale warf. Diese wich dem zauber aus und dieser brachte einen Baum zu fall. Iorweth brummte leise. Erstmal musste er schauen das er eine neue Waffe fand. Und vielleicht konnte er ja ein paar Pfeile auflesen. Die müssten hier ja irgendwo noch rumliegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Mi 04 Jul 2012, 09:50

Mit wachsender Frustration betrachtete Pravum den Gott, welcher sich immer noch hinter den Schild versteckte. Ihm war klar das man den Schild anscheinend nicht allein mit Kraft überwinden konnte, doch bis jetzt wusste er nicht wie man sonst den Schild ausschalten konnte. Ein letztes Mal würde er versuchen den Schild zu manipulieren, während er kurz zu seinen Flammengeistern sah. Einer von ihnen entfernte sich von den anderen und nahm wieder die anfängliche Form wieder an, bevor sie sich zum Haus des Gottes auf machte. Dort sah sich dieser Geist um und versuchte magische Energien auf zu spüren, während Pravum fast sofort von all ihren Entdeckungen erfahren würde.
Während dessen ließ Pravum wieder einen Zauber los, worauf fünf skelettierte Arme aus den Boden hervor brachen und ihre Hände sich auf den Schild legten. Anschließend begann Pravum die Energieströmungen des Schildes zu Studieren, bevor er seine eigene Energien hineinströmen ließ und damit versuchte das Schild zu manipulieren. Das der Gott als erstes die Usale angriff überraschte Pravum nicht unbedingt mehr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Mi 04 Jul 2012, 14:23

Einen Moment lang war Hei überrascht und entsetzt, als er sich nicht mehr bewegen konnte, doch dann hörte er Ka'reels Stimme und beruhigte sich etwas. Er beendete seine Selbstverzauberungen und biss die Zähne zusammen, als die Schmerzen über ihn hereinbrachen, aber dies war für ihn seine erste Buße für die -wenn auch notwendige- Befehlsverweigerung. Schweigend sah er dabei zu, wie sich der Elf von ihm entfernte und sein Gebieter einen neuen Angriff startete.
Nach oben Nach unten
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Mi 04 Jul 2012, 19:52

Welch ein Monster! Die Usale hatte sich mit ihrer Magie vor dem Angriff verteidigt, doch Therriaha würde das nicht tun können. Dieser widerwärtige Gott konnte die Myrcroce - und nur sie, sondern auch jeden Anderen - mit dieser Attacke vernichten! Irgendwie musste ihm doch beizukommen sein!
Man musste noch mehr Kraft verwenden, mehr als sie hatte. Aber wer hatte so viel Kraft? Es war aussichtslos. Aber dennoch würde sie nicht weglaufen. Mitgegangen, mitgefangen! Sie würde mit den anderen in den Tod gehen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Mo 09 Jul 2012, 21:32

Es war zum Schnurrhaare ausreißen! Da hatte er dem Gottesanbeter ein bisschen Schrot in die bereits verletzte Schulter jagen können und dann? Der Gott half dem Stück Aas aus der Patsche und verpasste ihm den selben Feiglingsschild, den er auch auf sich selbst gewirkt hatte. War dieser Kampf überhaupt zu gewinnen? Langsam begann selbst der optimistische und opportunistische Karden daran zu zweifeln. Er blickte aus dem Gebüsch und sah die Gesichter der anderen. Frustration, Zweifel, Wut. Angst? Kaum. Aber das würde vielleicht noch kommen. Wenn keiner einen Weg fand, diesen verdammten Schild zu umgehen oder zu durchbrechen, würde der Gott sie alle auseinandernehmen wie ein Jäger ein erlegtes Kaninchen. Und Karden würde sicher nicht dieser Schildbrecher sein, doch zum Kaninchen würde er sich auch nicht machen lassen, so viel war sicher. Wenn er schon nichts gegen die beiden ausrichten konnte, wollte er doch trotzdem nicht untätig bleiben. Er sah sich um und suchte nach seinem Kurzbogen, doch wo war das Ding? Es dauerte Tage, um so einen Bogen herzustellen, wenn nicht noch länger. Lag er dort hinten? Nein, das war eine Wurzel. Aha! Da hing er ja, zwischen diversen Ästen baumelte der Bogen und intakt war er auch noch. Das Ganze war vielleicht doch nicht so schlecht, wie er befürchtet hatte. Er lief auf den Bogen zu, doch jeder Schritt flutete seinen Körper mit Schmerzen. Vielleicht hatte er sich etwas gebrochen, geprellt auf jeden Fall. Er musste etwas gegen die Schmerzen tun oder er wäre nutzlos. Also holte er aus seiner Weste ein paar getrocknete Kräuter. Die waren für Notfälle wie diesen, stillten Schmerzen und Blutungen. Bei einer Überdosis wurde man ohnmächtig oder das Herz hörte das Herz auf zu schlagen. Es war jedes Mal eine Gratwanderung, ein Glücksspiel. Aber eine Wahl hatte er nicht. Er steckte sich eine halbe Pfote voll in die Schnauze, kaute darauf herum und schluckte sie runter. Es schmeckte widerlich bitter, aber Medizin musste nicht schmecken. Was so schrecklich schmeckte, half. Wenn es einen nicht umbrachte. Sofort ebbten die schlimmsten Schmerzen ab. Das dumpfe Pochen lies nach, er konnte wieder klar denken. Er lief auf seinen Bogen auf und sammelte unterwegs ein paar Pfeilbruchstücke ein, Spitzen und Federn, sogar intakte Pfeile. Er erreichte seinen Bogen, enthedderte ihn aus den Ästen und nahm ihn an sich. Da kam ihm eine Idee. Er konnte dem Gott nichts anhaben, aber ablenken konnte er ihn. Er nahm einen der unbeschadeten Pfeile und umwickelte ihn mit einem Stück Stoff, das er von seinem Hosenbein abriss. Anschließend tränkte er das Tuch in etwas Öl, nutzte seine minimale Elementarmagie um das Tuch in Brand zu setzen und legte den Pfeil in den Bogen ein. Er ging schnell auf den Rand des Gebüsches zu, spannte den Bogen und schoss den mittlerweile brennenden Brandpfeil durch das Loch in der Wand des Hauses, durch das er vorhin selbst geflogen war. Er traf genau dort, wo er es haben wollte: in ein Bücherregal. Doch statt in den Bücherrücken stecken zu bleiben, prallte das Brandgeschoss einfach ab und fiel zu Boden, ohne Schaden anzurichten. Verdammt! Der Typ hatte doch tatsächlich den Ruinen seines Hauses ein Schild verpasst! Das war doch witzlos!
Nach oben Nach unten
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3082
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Mo 16 Jul 2012, 20:20

Ka'reel war durch und durch ein Monster. Und zwar genau so eines, von dem kleine Menschenkinder befürchteten, sie würden unter ihren Betten oder in ihren Schränken wohnen. Nunja, die reichen Menschenkinder dachten dies. Die Armen hatten schließlich weder Bett noch Schrank. Aber auch sie fürchteten sich vor Monsern, die zur Tür oder zum Fenster hinein gelangen könnten. Und wenn Shéa an die Taten dieses Gottes dachte, dann fürchteten sie sich sogar zu Recht.
Den nächsten Angriff des Gottes konnte die Usale noch mühsamer abwehren, als den vorherigen. Sie hörte den Spruch irgendwo in der Ferne in einen Baum einschlagen. Der nächste Zauber würde sie wohl treffen. Hoffnungslos ging Shéa auf alle Viere und senkte den Kopf. Wie sollten sie dieses Unwesen nur bezwingen? War sie einer schnellen Hinrichtung nur entgangen, um nun die erbitterte Rache Ka'reel zu spüren? Sie sah auf, als Ka'reel belustigt lachte.
"Die Erste ist besiegt. Und euch anderen wird das gleiche Schicksal zu teil werden. Seht her."
Die anderen Kämpfer einfach ignorierend, schritt der Unsterbliche auf Shéa zu. Verzweifelt sah sie sich um. Dann fielen ihr die Splitter des Knochens auf, der ihr schon einmal geholfen hatte, einer unangenehmen Situation zu entrinnen. Verstreut lagen sie im Gras, direkt vor dem Gott. Die ersten überwanden bereits die Linie, an der Shéa den Schild des Gottes vermutete. Schnell griff sie mit ihrer Magie nach den übrigen Splittern, machte jedoch keine Anstalten, sie zu bewegen. Wenn ihr Plan gelang... Dann würde sie den Schild überwinden können und innerhalb dessen angreifen können...
Dann spürte sie, wie der Schild über die Knochensplitter hinwegglitt, ohne die Magie abzustreifen. Das war der Moment, auf den sie gewartet hatte. Mit einem freudigen Aufblitzen in ihrem Gesicht, der den falschen Gott zögern ließ, schoss sie die Knochensplitter auf den Gott zu.
Ka'reel schrie auf, als sich die Knochensplitter durch seine Kleidung in seine Haut bohrten. Doch bevor sie lebensgefährlichen Schaden anrichten konnten, brach Shéas magische Verbindung ab. Sie hätte aufschreien können vor Wut und Verzweiflung, doch immerhin schwang auch Freude in ihren Gefühlen mit. Der Gott war verletzt und die Schilde geschwächt - das spürte sie. Allein die Tatsache, das sie die Schilde nun überhaupt spüren konnte, verriet, das der falsche Gott mehr erlitten hatte, als nur ein paar feine Schnitte, die über seinen Körper verteilt zu finden waren.
"Greift ihn an! Jetzt!", rief Shéa ihren Mitkämpfern zu. Sie hoffte - und wenn sie an eine Gottheit geglaubt hätte, hätte sie auch gebetet - dass der Schild nun endlich zerbrechen und Ka'reel unterliegen würde.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2197
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Mo 16 Jul 2012, 22:33

Iorweth hatte bereits einige Pfeile gefunden als er den Ruf der Usale hörte. Schnell wandte er sich dem Falschen Gott zu und begann, die ersten zwei Pfeile abzuschießen. Vorsichtshalber schaute er wo die Pfeile hinflogen, die vom Schild abprallten."Karden, du mußt mir helfen!" rief er dem Freund zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Di 17 Jul 2012, 10:45

Pravum betrachtete mit Interesse den Angriff der Magierin auf den Gott. Es war interessant zu sehen das sein Schild so aus gelegt war und erklärte auch so einiges. Der Gott hatte es in seiner Überheblichkeit selbst zu gelassen das er einen Schritt näher zu seiner Niederlage war. „Los, meine Töchter“, kam es leise von Pravum, bevor die Flammengeister wieder den Gott angriffen und sein Schild attackierten. Pravum selbst schoss zwei Magiegeschosse auf den Gott, während er immer noch einen Zauber zurück hielt. Er hoffte das das Schild des Gottes bald zusammenbrach und er dessen Seele binden konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Mi 18 Jul 2012, 00:22

Als Ka'reel plötzlich anfing alle anderen zu Ignorieren und sich nur noch auf Shéa konzentrierte, nutzte Ryan diese gelegenheit. Nun konnte er seine bisher gesammelte Energie in ruhe Bündeln ohne gestört zu werden. Dennoch war es noch ein Risiko, den es war nicht garantiert das Shéa lange genug für ablenkung sorgen würde oder das Ka'reel nicht bemerkte was Ryan vorhatte.
Dennoch, eine solche gelegenheit würde sich ihm nie wieder bieten...
Ryan entschloss sich seine lieblingskombination der Elemente zu verwenden, die ihm schon den sieg über Myria gebracht hatte, Schatten und Flamme, eine starke, aber auch Chaotische kombination. Seine Aura veränderte sich und wurde nun auch optisch sichtbar. Schwarze Flammen umhüllten Ryan... und er bemerkte wie die kräfte an ihm zeerten... nicht nur das Bündeln, auch die beiden Elemente im einklang zu halten erforderte Kraft und konzentration. Shéa hatte bereits das Zeichen zum Angriff gegeben, und einige der Mitstreiter hatten bereits ihren Angriffe begonnen, dochRyan brauchte noch einen moment, eine unkontrolliertes freisetzen währe verherender gewesen als der angriff ansich.
Die Flammengeister hatten bereits mit ihrem angriff begonnen als Ryan seinen eigenen startete. Anstelle von vielen kleinen geschossen, wei beim letzten mal zu erzeugen, Vereinte er seine Kräfte diesesmal in einem einzigen Energiestrahl, den er regelrecht auf den flaschen Gott spie... Der Energiestrahl war von dunkelvioleter Frabe und setzte sogar noch den Boden direkt unter sich in Brand, wärend das Gras daneben nur wenige sekunden später abstarb und sich schwarz färbte. Doch Ryan konnte diesen angriff nicht lange aufrecht erhalten, nach wenigen Sekunden schon verlohr der angriff einen grossteil seiner Kraft und erstarb kurz darauf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Do 19 Jul 2012, 14:34

„Karden, du musst mir helfen!“ Überrascht wandte sich der Kordi ab vom deprimierenden Anblick des Brandpfeils, der auf dem Boden des Hauses vor sich hin loderte, ohne Schaden anzurichten, und blickte zu Iorweth, von dem der Hilferuf kam. Dieser schoss wieder auf den falschen Gott. Was war das? War der etwa verletzt? Wie war das möglich? Vermutlich hatte einer der Magier einen Weg gefunden, den verdammten Schild zu umgehen. Wurde ja wohl auch Zeit! Wenn der Schild um den Gott nachließ, würde vermutlich auch der um den Gottesanbeter und das Haus schwächer werden. Wenn er Glück hatte, würde der Brandpfeil das Haus doch noch in Brand setzen. Die Panzerelfe würde sich um diesen Fanatiker kümmern und er selbst würde noch das eine oder andere mitgehen lassen. Seine Laune hob sich schlagartig. Und wurde sofort wieder vom Gedanken an seine zahlreichen Schnittwunden und Prellungen vermiest. Die Typen würden bezahlen. Nicht nur mit den Schätzen, die er bereits eingesteckt hatte, sondern auch mit ihrem Leben. So war jedenfalls der Plan. Es war noch nicht geklärt, ob es tatsächlich so sein würde. Um seinen Teil dazu beizutragen, nahm er den nächsten Pfeil aus dem Köcher. Einlegen, Spannen, Loslassen. Er liebte das Geräusch, das Pfeile im Flug erzeugten. Das Sirren, das dem nahenden Tod vorausging. Einlegen, Spannen, Loslassen. Er hatte einmal einen elfischen Schützen, der so schnell gefeuert hatte, dass dessen Bewegungen vor den Augen des Kordi verschwommen waren. Natürlich war Magie im Spiel gewesen, doch das minderte den Effekt nicht im Geringsten. Einlegen, Spannen, Loslassen. Man stelle sich ein Batallion Schützen vor, das den Himmel mit Pfeilen verdunkelte. Ein furchterregendes Bild und noch furchterregender für die armen Seelen, die die Ziele dieses Hagels waren. Einlegen, Spannen, Loslassen. Eine Bewegung, die er teilweise sogar im Schlaf ausführte, ohne es mitzubekommen. Manche schlafwandelten, andere schlafredeten und er schoss im Schlaf mit dem Kurzbogen. Jeder hatte so seine Macken. Vier Pfeile flogen nacheinander auf den falschen Gott zu. Jetzt blieb es abzuwarten, wie viel der Schild noch aushielt. Vorsichtshalber zog sich Karden wieder etwas ins Gebüsch zurück und lief ein dutzend Schritte zur Seite. Er hatte seine Position verraten, doch er wollte sich so verdeckt wie möglich halten und ein Feuerball tat seiner Gesundheit keinen Gefallen.
Nach oben Nach unten
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Fr 20 Jul 2012, 18:09

Als der falsche Gott eine Verletzung erlitt, jubelte Therriaha innerlich. Endlich gab es einen ersten Erfolg, wenn auch einen kleinen! Sie hatte ja schon fast gedacht, dass er vollkommen unbesiegbar war. Aber dem war nicht so. Auch dieser Typ war ein Wesen und wie alles Andere tötbar. Nun musste das nur noch in die Praxis umgesetzt werden.
Die Myrcroce preschte vor und begann wieder, mit ihren Stahlkrallen und der Schweifkeule die Barriere zu bearbeiten, in der Hoffnung, dass sie endlich nachgeben würde. Es waren so viele Angriffe von allen Seiten, irgendwann mussten sie einfach was bewirken. Und darum setzte sie auch all ihre Kraft und Geschwindigkeit und verpasste dem Schild so viele Hiebe in kurze Zeit wie möglich und mit maximaler Stärke.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Mo 23 Jul 2012, 19:19

Verwirrt beobachtete Hei den weiteren Kampf. Was war da gerade geschehen? Wurde Ka'reel wirklich verletzt? Das...das kann nicht sein. Er schüttelte leicht den Kopf und betrachtete anschließend wieder seinen Gott. Was dachte er da überhaupt? Wie konnten diese Sterblichen überhaupt glauben, gegen seinen Herren eine Chance zu haben? Vermutlich spielte er einfach nur mit ihnen, um ihnen aufzuzeigen, dass selbst ihre stärksten Zauber nichts gegen ihn ausrichten konnten. Mit diesem Gedanken entspannte er sich wieder etwas und betrachtete die verschiedenen Zauber, die diese Ungläubigen auf seinen Gebieter wirkte. Das Echsenwesen schien währenddessen nicht sonderlich schlau zu sein und stürmte auf Ka'reel zu, ohne darüber nachzudenken, dass sie von den magischen Angriffen der anderen ebenfalls getroffen werden konnte.
Nach oben Nach unten
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3082
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Mo 23 Jul 2012, 19:39

Shéa konnten den Hass und den Zorn in dem Gesicht des falschen Gottes nur zu deutlich erkennen. Und doch lächelte sie, als der Schutzschild ihres Gegners zu flackern begann und schließlich alle Schilde gleichzeitig mit einem lauten Klirren in sich zusammen fielen. Als hätte sie nur auf diesen Augenblick gewartet, griff Shéa mit ihrer Magie nach den Knochensplittern, die in Ka'reels Haut steckten. Eine kurze Bewegung mit ihrer Hand und Hass und Zorn wurden durch Überraschung und Schmerz ersetzt, als die Überreste des Knochens sein Fleisch und seine Gedärme zerrissen. Ein letztes Keuchen, dann ein Gurgeln entkrochen der Kehle des falschen Gottes, bevor er tot zusammen brach.
Langsam schälten sich die Knochensplitter aus den Überresten des Unsterblichen und fügten sich zu einem tropfenden, blutroten Handschuh zusammen, der die linke Hand der Usale umschloss. Noch immer auf allen Vieren, nur die ummantelte Hand erhoben, betrachtete Shéa voll Abscheu auf Ka'reel. Den Gott, der Unheil über ihre Familie gebracht hatte. Der Gott, der als unsterblich und übermächtig galt. Der Gott, der nun Tod vor den Kämpfern am Boden lag. Und sie lachte. Leise zwar, doch war es ein erleichtertes Lachen, begleitet von einem wahnsinnigen Unterton.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   Mo 23 Jul 2012, 21:23

Konnte es sein? Der verdammte Gott war tot, bevor einer von Kardens Pfeilen ihn treffen konnte? Das war doch wohl ein Witz! Aber hey, wenigstens war der Gottesanbeter noch da und das Schild schützte nun weder ihn noch das Haus. Welches gerade ein Loch in die Dielen gebrannt bekam und bald in Flammen aufgehen würde. Das war dann wohl die letzte Chance, etwas aus dem drohenden Inferno zu retten, das in ein paar Minuten losgehen würde. Aber auch der Gottesanbeter würde bald abhauen, nun, da sein Gott tot im Dreck lag. Wenn er an ihm Rache üben wollte für die Blitzeinschläge und den Sturz durch das Fenster, musste er das sofort tun. Oder… Er konnte ihn auch einfach davon abhalten, abzuhauen. Er wühlte kurz in seiner Weste und zückte eine kleine, aber äußerst dicke Glasflasche heraus. Ein Glück, dass sie die beiden Stürze überstanden hatte. Er biss in den Korken, zog ihn mit einem Ruck heraus und seufzte erleichtert, als der Tropfen, der daran mitschwang, wieder in die Flasche fiel. Den Korken im Mund, die Flasche in der linken Hand und einen Pfeil in der rechten tauchte er die Pfeilspitze in die dünnflüssige, klare Flüssigkeit. Vorsichtig drückte er den Stopfen wieder in die Öffnung und stellte das Fläschchen auf den Boden, darauf bedacht, es nicht umzuwerfen. Fest zu war es sicher noch nicht. Den Pfeil immer im Kreis drehend, damit er nicht tropfte, spannte er den Pfeil in den Bogen und ließ ihn fliegen. Er schoss direkt auf den Allerwertesten des Gottesanbeters zu. Karden verfolgte die Bahn des Betäubungspfeils, der einen ausgewachsenen Chokobo binnen von Sekunden ins Reich der Träume schickte, schon nicht mehr. Er war auf dem Weg in das Haus, um mitgehen zu lassen, was sich verkaufen lies.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [MSG] Trugbilder   

Nach oben Nach unten
 
[MSG] Trugbilder
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Fantasy :: Trugbilder-
Gehe zu: