Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung...

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung...   [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 EmptySo 26 Aug 2012, 00:24

Nun. Das hatten sie nicht erwartet. Ein Feuer, ein Mann, der Skelette sammelte und ganz augenscheinlich auch ein Magier war - zumindest schloss Evar das daraus, dass der Bärtige genau wie ihre beiden Magier ein Kleid trug. Und er hatte wirklich gehofft, dass sie hier unten nur noch ein, zwei zurückgebliebene Untote fanden. Doch scheinbar war ihnen dieses Glück nicht vergönnt. Der Mann war nicht nur ein Magier, er war auch noch ein Nekromant. Er hatte von diesen Gestalten schon gehört, doch gesehen hatte er noch nie einen. Eine schreckliche Art, diese Taschenspielertricks zu verwenden. Selbst er, der für die meisten anderen Lebewesen kaum etwas übrig hatte, fand es schrecklich, dass jemand Leute aus dem ewigen Schlaf riss, um sie für seine Zwecke einzusetzen. Und das diese Zwecke keine guten waren, lag ja wohl auf der Hand, schliesslich müsste man ja sonst keine Untoten erschaffen. Untoten waren wirklich keine netten Gesellen.
Besagte Untote torkelten gerade von allen Seiten auf sie zu. Der Schwätzer warf sich, wie er selbst wohl dachte, heldenhaft nach vorne und stürmte mit einem Schlachtruf und erhobenen Hammer auf den Bärtigen Kerl zu. Was für ein Unsinn. Obwohl Evar sich nicht mit Magie auskannte, schätzte er, dass es kein Zuckerschlecken war, einen so grossen Haufen Skelette auf einmal zu erwecken. Der Mann würde erstmal nciht viel machen. Besser, man kümmerte sich zuerst um die Skelette.
Genau das tat der Halbzwerg jetzt auch. Er nahm den Speer wie schon beim vorherigen Kampf wie einen Stab in beide Hände. Den Schmerz, der durch seine rechte Schulter zuckte ignorierte er. Stattdessen liess der dem Schrei des Priesters einen eigenen folgen und hieb mit seiner Waffe gegen die Knie eines nahenden Skeletts. Der Treffer war das Gerippe zu Boden, von wo es mit den Händen weiterkroch. Evar liess die Spitze des Speeres auf seinen Kopf niedersausen und zertrümmert den morschen Knochen mit ungeahnter Wucht. Dann wandte er sich dem nächsten Gegner zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1125
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 26

[MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung...   [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 EmptySo 26 Aug 2012, 16:37

Was beim Schöpfer ging hier nur vor? Wer war dieser Mann? Und was machte er hier? Ein Magier? Ein Kollege von Rouwen? Das durfte nicht wahr sein! Warum tat der das?
Und dann webte er einen Spruch und überall erhoben sich wandelnde Tote. Wie konnte er nur so etwas widernatürliches machen? Tat er es aus Machtgier? Wer konnte das schon ahnen? Es war nur klar, dass sie erneut kämpfen mussten, sonst würde es sie zerfleischen. Rouwen schoss erneut den bewährten Eisblitz ab, welcher einen Untoten zu einer unbeweglichen eingefrorenen Eisstatue erstarren ließ. Danach wurde der Nächste anvisiert und ebenfalls unschädlich gemacht.
Trotz seiner frostigen Zauber musste sich der Magier den Schweiß von der Stirn wischen. Die Zauber zollten ihren Tribut und das nicht zu knapp. Wieder würde er nur einen Teil erledigen können, den Rest mussten die Anderen übernehmen, aber Rouwen würde sein Bestes geben, seinen Teil zu leisten. Ein dritter Untoter wurde eingefroren und ein Vierter ins Visier für die Vorbereitung des nächsten Zaubers genommen...


Zuletzt von Basol am So 26 Aug 2012, 17:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
Mali

Anzahl der Beiträge : 2329
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 40
Ort : Wedel

[MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung...   [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 EmptySo 26 Aug 2012, 17:06

Mit einem wilden Schrei auf den Lippen stürzte sich Aurelia auf eines der Skelette. Wiedernatürliche geschöpfe! Und dazu noch ein Nekromant, der die Ruhe dieser Toten störte, um sie für eine Zwecke zu missbrauchen. Die Axt der Zwergin rauschte förmlich durch die Knochen und zerschmetterte den schädel. Dann wandte sie sich dem nächsten Gegner zu, um diesen ebenfalls zu zerschmettern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

[MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung...   [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 EmptySo 26 Aug 2012, 19:39

Willems Hammer war eine kurzstielige Waffe, gefertigt für kraftvolle einhändige Schläge, wuchtig und doch so handlich, dass er seinem Träger kaum jemals im Weg war. Dennoch griff der Priester ihn mit beiden Händen als er auf den fremden Zauberer zuhielt. Sein Hieb war zu brutal, als dass der Mann ihn mit seiner schlanken Klinge hätte abwehren können und so blieb ihm wenig mehr als zurück zu weichen. Willems zweiter Angriff folgte prompt, den Schwung des ersten Schlages beidhändig abzubremsen fiel ihm nicht schwer. Abermals wich der Fremde zurück, doch diesmal gelang Willem es nicht, ihm nachzusetzen. Ein Knochenmann, unbewaffnet aber dadurch um nichts in seiner Entschlossenheit gehemmt, ging ihn von der Seite an. Willem löste die Linke vom Griff der Waffe und schmetterte zwei rasche Hiebe in den Brustkorb des Untoten während dessen knochige Finger über seine Lederkappe kratzten, dann brach dieser in sich zusammen. Den Fremden jedoch hatte Willem für einen Moment aus den Augen gelassen und als er sich wieder diesem zuwandte sah er gerade noch, wie die Spitze des Schwerts im Feuerschein schimmernd auf ihn zu schoss...

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1125
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 26

[MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung...   [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 EmptySo 26 Aug 2012, 19:50

Während Rouwen weiter Untote einfror, bekam er aus dem Augenwinkel mit, dass Willem, der den direkten Nahkampf mit dem feindlichen Magier suchte, in Schwierigkeiten geraten war. Zwar hatte er die Untoten, die ihn angriffen, erfolgreich abgewehrt, doch der Anführer nutzte nun, so ganz magieruntypisch, ein Schwert, um den Prieser anzugreifen.
Aber Rouwen würde das nicht zulassen. Willem kannte sich hier am Besten aus und ohne ihn würde es düster aussehen. So erzeute Rouwen mit beiden Händen eine Feuerkugel, die er präzise in die Richtung des gegnerischen Magiers schoss. Mit der Geschwindigkeit einer Kanonenkugel flog der Zauber auf den Feind zu...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
Lias

Anzahl der Beiträge : 3262
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28
Ort : Heimat der Floofs

[MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung...   [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 EmptySo 26 Aug 2012, 19:57

Ein Feuerball erwischte den Nekromanten frontal. Metall klirrte auf Metall als Gavins Klinge den gegen Willem gerichteten Hieb deflektierte, der dank des Feuerballs nur mehr schwach und langsam war. Mit einem Knurren wie von einem wütenden Wolf hatte sich der alte Söldner zwischen Nekromant und Priester geworfen. Nekromanten! Gavin hasste sie wie nichts anderes auf dieser Welt. Diese Art Magier war die wahrscheinlich machtgierigste und skrupelloseste zugleich, was eine verdammt böse Mischung ergab. Sein Trupp hatte einmal auf die Hilfe eines Nekromanten zurückgreifen müssen und es bitter bezahlt. Wenn er also einem dieser seelenlosen Totenerwecker die Klinge durch den Leib ramen konnte, dann würde er die Gelegenheit mit schwieliger Kusshand ergreifen.
Gavin verschwendete keinen Atem an unnötige Beleidigungen, sondern setzte dem Nekromanten nach. Den Hieb auf Willem hatte er nur abwehren können, weil er so etwas schon vermutet hatte und sich erst zurückhielt, bis etwas passierte, was sein Eingreifen erforderlich machen würde. Und es war passiert. Wie hätte es anders kommen können?

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1125
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 26

[MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung...   [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 EmptySo 26 Aug 2012, 20:06

Anscheinend hatten die Nahkämpfer die Situation unter Kontrolle... zumindest gegenwärtig. Da Rouwen selbst einer war, wusste er, dass man Magier nie unterschätzen durfte. Er musste diesen Kampf im Blick behalten, sein Eingreifen konnte notwenig sein. Aber er musste auch Zombies bekämpfen, damit diese nicht die Gruppe überrannten. Gar kein leichtes Unterfangen.
Während Rouwen die drei Alten im Blick behielt, zielte er auf einen Untoten, der von hinten auf Willem zurannte, und fror ihn mit seiner Frostattacke ein.
Dann ging er in die Knie und keuchte. Erschöpfung überkam ihn langsam. Er hatte sein Limit langsam erreicht. Doch er musste weiterkämpfen! Somit kam er unter äußerster Anstrengung wieder auf die Füße.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung...   [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 EmptySo 26 Aug 2012, 20:22

Ein weitere Schädel barst unter Evars Speer. Noch immer stand er nahe des Eingangs und verteidigte sich mit der Wand im Rücken gegen die Untoten, die auf ihn einstürmten. Der Priester hatte Hilfe von dem Jäger bekommen. Zwei Kämpfer, die sich nicht um die Untoten kümmern konnten. Was für eine Verschwendung von Kampfressourcen! Mit einem Tritt und einem seitlichen Hieb brachte er ein weiteres Skelett zu Fall, musste sich dann aber auf den Boden werfen, um einen Schwerthieb zu entgehen. Dabei knallte er auf seine Schulter und musste die Zähne zusammenbeissen, um nicht aufzuschreien. Aber verdammt noch mal, er hatte Zwergenblut in sich und Zwergen liessen sich von so einem Kratzer nicht unterkriegen. Das galt um so mehr für halbe Zwerge, schliesslich durften die sich noch viel mehr nicht unterkriegen lassen. Also sprang Evar wieder hoch und rammte das Skelett mit der linken Schulter. Ein Fausthieb schlug den Kopf vom Halswirbel und die Knochen fielen in sich zusammen. Da er seine Rückendeckung jetzt nicht mehr hatte, blickte er sich um. In seiner Nähe gab es keine Skelette mehr, dafür schlich gerade eines von hinten an ihren Magier heran. Es trug einen Stein in der Hand, den es hob, um Rouwen den Schädel einzuschlagen. Zum Glück mussten Untote in Sachen Geschwindigkeit einige Abzüge hinnehmen, den bevor es zuschlagen konnte, hieb der heransprintende Halbzwerg ihm den Schädel von den Schultern.
"Pass auf deinen Rücken auf, Zauberer", knurrte Evar und übernahm diese Aufgabe gleich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

[MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung...   [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 EmptySo 26 Aug 2012, 20:36

Einen Herzschlag lang hatte Willem schon geglaubt, nur noch der Schöpfer selbst könne ihm noch beistehen, doch dann erwies sich das Vertrauen, dass er in seine Begleiter gesetzt als er diese ausgewählt hatte, doch als gerechtfertigt. Von irgendwoher tauchte Gavin auf, sein alter Freund Gavin, und übernahm an Willems Stelle dessen Duell mit dem Nekromanten. Rasche Hiebe des alten Mannes trieben den Robenträger rasch in die Defensive und drängte ihn gegen die Wand. Willem, nicht undankbar über diesen Beistand, verzichtete darauf sich abermals mit dem Fremden zu messen und widmete sich stattdessen den Untoten, die, ihrem Meister zur Hilfe eilend - sofort man bei ihnen von "eilen" sprechen konnte" den Kreis um Gavin und ihn enger zocken. Ein Zauber Rouwens ließ einen der Untoten vom Frost gelähmt erstarren und Willem nutzte die Gelegenheit ihn mit einem gezielten Hieb zu enthaupten. Ein weiterer Knochenmann drang vor und dieser trug eine rostfleckige Klinge in Händen. Willem parierte dessen Angriff und stieß den Feind mit einem Tritt gegen dessen Becken von sich. Ohne sich weiter um den Strauchelnden zu kümmern wandte er sich um und sprintete einem dritten Skelett hinterher, dass sich ihn gänzlich ignorierend auf Gavins Rücken zuhielt. Willems Überhandhieb zerschmetterte seinen Schädel und ließ es in sich zusammen fallen noch ehe es den Jäger erreichte. Da fuhr ihm mit einem mal ein heftiger Schmerz durch die Schulter und brachte ihn seinerseits ins Taumeln. Zwar hatte der gefütterte Waffenrock die Schärfe des Hiebes abgefangen und verhindert, dass er in Fleisch schnitt, die Wucht hingegen konnte er kaum mindern. Mit einem geistesgegenwärtigen und nicht minder wütenden Rundumschlag trieb Willem die von hinten auf ihn eindringenden Feinde zurück und erkaufte sich die Zeit, sich wieder zu fangen. Nun beinahe Rücken an Rücken mit seinem alten Gefährten kämpfend stellte er sich den nachrückenden Untoten.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1125
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 26

[MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung...   [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 EmptySo 26 Aug 2012, 20:43

"Danke, mein Freund.", seufzte Rouwen erleichtert. So griesgrämig der Halbzwerg auch war, er hatte dem Magier gerade das Leben gerettet. Es war ein unverzeihlicher Fehler, seine Rückendeckung zu vernachlässigen, und Rouwen musste echt zugeben, dass er Schwein gehabt hatte. Aber er musste seine Zauber ein wenig sparen, immerhin zehrten sie ganz schön an seinem Körper. Er fühlte sich erschöpft und ausgelaugt, sein Herz schlug irre. Der Magier ließ den Blick um sich schweifen. Rückendeckung hatte er ja, aber von rechts war er ungeschützt. Und dies nutzte einer der Untoten mit einem rostigen Schwert, um auf ihn zuzustürzen. Erneut musste der Magier seine ohnehin schon angeschlagenen Reserven weiterstrapazieren, doch auch diesem Gerippe konnte er nun einen Frostzauber um die Ohren hauen, der auch diese Kreatur einfror. Nun tropften wirklich die Schweißtropfen auf dem Boden. Er brauchte eine Pause. Wenn jetzt ein Untoter ihn erwischte, dann sah es wirklich übel aus für Rouwen. Er hoffte daher, dass die Nahkämpfer die Situation in den Griff bekamen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung...   [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 EmptyDi 28 Aug 2012, 23:36

Freund? Dieser Kleidträger war eindeutig zu zutraulich. Wie ein Hündchen, wenn man nett zu ihnen war, folgten sie einem ewig, selbst wenn man sie mit Tritten und Schlägen zu verscheuen versuchte. Und bei diesem Exemplar handelte es sich auch noch um ein Hündchen mit überaktiven Schweissdrüsen. Aber jetzt war nicht die Zeit für solche Gedanken. Ein Angreifer holte ihn jäh daraus hervor und zwang ihn, sich wieder zu fokussieren. Mit einem Schwert drang er auf Evar ein und der Halbzwerg, wehrte sich mit seinem Speer. Es hatte eindeutig nur Nachteile, wenn man einen Menschen im Rücken hatte statt eine Wand. Eine Wand störte es nicht, wenn ein Schwert an ihr entlang schrammte, weil man ihm ausgewichen war, aber einem Menschen würde das nicht gut bekommen. So sah Evar sich gezwungen, den Hieb zu parieren. Leider schien dieses Schwert besser in Schuss zu sein als andere, denn das Holz konnte den Hieb nicht aufhalten. Und so stand Evar plötzlich mit einem kurzen Speer und einem Stock in den Händen da. Doch er reagierte schnell und prügelte mit seiner zerteilten Waffe auf das Skelett ein. Dabei war es wohl mehr ein Glückstreffer, dass er den Kopf erwischte und einschlug. Der Untote klappte zusammen und Evar blickte sich um. Sehr viele Untote standen nicht mehr, der Rest der Truppe hatte sich gut gehalten, so weit er das sehen konnte, aber der Jäger rang immer noch mit dem Nekromanten. Sobald er eine Verschnaufpause gehabt hatte, würde er ihm helfen. Gleich...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




[MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung...   [MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung... - Seite 6 Empty

Nach oben Nach unten
 
[MSG-Thread] Kapitel I: Eine böse Vorahnung...
Nach oben 
Seite 6 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
 Ähnliche Themen
-
» SMS
» Ich mache euch Feuerschriften
» Tüpfelblatt
» Es reicht nicht aus, wenn ein mittelloser Haftentlassener gegen eine vom Jobcenter ihm gemäß § 24 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 SGB II in Verbindung mit § 24 Abs. 3 Satz 5 SGB II gewährte Erstausstattungspauschale lediglich vorträgt, die von ihm benötigten
» Er hat Schluss gemacht aber sagt das er mich liebt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Fantasy :: Zeichen der Finsternis-
Gehe zu: