Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 [MSG] +350: Underworld - In den Schatten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3111
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Mi 22 Aug 2012, 22:10

Unter der Dusche war es feuchtfröhlich geworden, was nicht nur dem Wasserstrahl des Gerätes zuzuschreiben war. Mit noch nassen Haaren, aber immerhin schon in Unterwäsche stapfte Ailish aus dem Bad. Wie üblich stellte sich der Wunsch nach einer Zigarette ein. Mit einer Hand schnappte sich die Nachtelfe Feuerzeug und Zigarettenschachtel und öffnete ein Fenster. Natürlich hatte sie sich längst an den Rauch gewöhnt und roch ihn schon garnicht mehr, aber sie hatte trotzdem die Angewohnheit ihre eigene Wohnung rauchfrei zu halten, wegen der Gäste. Außerdem mochten manche Männer es nicht, wenn ihr One-Night-Stand roch wie ein kalter Aschenbecher.
Der Visor, den sie gestern noch zum Hacken benutzt hatte, ruhte auf dem Tisch und glühte in einem regelmäßigen Rythmus auf. Das war allerdings nur Les' Nachricht, was nicht weiter wichtig war.
"Muss nochmal zurück in meine Wohnung. Meine Ausrüstung holen. Kommst du mit?", rief Ailish Richtung Bad. Ein Rauchkringel verschwand durch das offene Fenster. Die Sonne warf Lichtspiele an die Fassaden der Hochhäuser. Wäre da nicht der Einsatz am Abend gewesen, Ailish hätte sich mit ihrer Geige in einen Park gesetzt und musiziert.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1374
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Do 23 Aug 2012, 12:44

"Nee.", winkte Les ab, der in seiner Cargohose in den Raum getreten war, "Ich bereite mich hier noch vor, und dann fahre ich zu Kemal. Machen wir das so."
Er bemerkte einmal mehr, wie wohlgeformt seine aktuelle Liebschaft war, er hatte schon mit fetteren Blutelfen angebandelt, just for the Sake of Elf. Der Gedanke entlockte ihm ein leises Lachen.
Direkt weiter zum Waffenschrank. Das Schnellzughalfter hatte er gestern noch eingepackt. Die Waffen fanden ihren Weg darein, sowie einige Magazine in die Taschen seiner Hose, die weit offen standen, für jederzeit möglichen Zugriff. Er trug die Panzerweste und das Schnellzughalfter ins Wohnzimmer und ließ beides auf die Couch plumpsen. Einige Schritte beförderten ihn von der immer noch rauchenden Ailish hinfort zu seinem Kleiderschrank im Schlafzimmer. Er entschied sich für ein schwarzes T-Shirt und zog es sich auch direkt über. Dann war er schon wieder im Wohnzimmer und sicherte geübt die Verschlüsse seiner Panzerweste. Würde schon werden, dachte er sich, während er einige Hüpfer machte, um sicher zu gehen, dass die Weste strack saß. Es folgte das Schnellzughalfter über der Weste. Das war schon schwieriger anzuziehen, aber es gelang ihm schon. Blick auf die innere Uhr: Noch eineinhalb Stunden. Ailish war schon abgezogen. Die würde besser auch schnell bei Kemal auftauchen.
Es stellte sich die alte Hibbligkeit ein, die er vor jedem Run hatte. Ein Joint schaffte Abhilfe. Aber das würde auch der letzte für mindestens fünf Stunden sein. Im Einsatz sollte er klar sein.
Dann war er fertig. Bomberjacke, Schnellzughalfter, Panzerweste, Feuerwaffen, und Magie auf 99%. Es würde klappen. Müssen.
Während er sich hinab zu seinem Motorrad begab, ballte er einige Male die Fäuste in seinen fingerfreien Handschuhen. Kein Problem. Kein Problem, nicht im geringsten.
Die Fahrt zu Kemal verlief unspektakulär. Es war auch nichts besonderes an einem Kerl in Bomberjacke, der Motorrad ohne Helm fuhr. Egal.
Der Orc, Fist, stand schon vor dem Laden. Prächtig. Er stellte das Motorrad ab, sicherte es, und wandte sich Fist zu.
"Schön dass du es einrichten konntest, Fist."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2308
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23
Ort : Aux

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Do 23 Aug 2012, 21:10

Mit leisem Klicken drehte sich der in Kemals riesigen Pranken winzig erscheinende Schlüssel im Schloss. Die Tür öffnete sich einen Spalt breit. Dreads quollen nach draußen, zogen sich zurück, machten stattdessen einer dicken Nase Platz. "Yo." Nun ging der Eingang ganz auf, doch er verzichtete darauf, das Schild auf "Geöffnet" zu drehen, das war nicht nötig. Heute würde er woanders seinen Spaß haben. Im feschen Smoking, aber leider ohne Hut. Was soll's. Der große Troll durchmaß die Bar mit nur wenigen Schritten und schaltete das Licht an. Sein Schwert lag bedrohlich ruhig quer über dem Tresen und war ebenso präsentiert wie zurückgehalten. Niemand fasste Kemals Waffe an, egal ob sie an seinem Rücken hing oder irgendwo in der Gegend stand - weil die meisten sie einfach nicht heben konnten. Die bionischen Arme gaben ihm mehr Kraft als dem Durchschnittsbürger. Außerdem mochte er es nicht, wenn man sein Zeug antatschte. Ansonsten war es ruhig. Bis auf einen Teller Kekse in der Mitte ihres gewohnten Tisches war die Bar wie immer - nur eben ohne Leute. Aber das kam noch. Hoffentlich kehrten alle, die heute durch diese Tür gingen auch wieder zurück. Es war immer wieder ärgerlich einen guten Kunden zu verlieren, doch leider ließ sich das nur selten vermeiden...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4957
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Fr 24 Aug 2012, 12:22

Der Weg von Nuts' Wohnung zu Kemals Bar betrug fußläufig etwa zwanzig Minuten. Um viertel vor vier legte die Gnomin ihr Werkzeug beiseite und entschied sich, dass es nun wirklich Zeit war, aufzubrechen. Ein bisschen wehmütig blieb ihr Blick noch an zwei, drei angefangenen Projekten hängen während sie sich einen Weg durch die vollgestellte Werkstatt bahnte, doch diesmal riss sie sich zusammen. Rasch wusch sie sich notdürftig Hände und Gesicht und tauschte die Latzhose gegen Jeans, einen khakifarbenen, bodenlangen Trenchcoat und eine ein paar Nummern zu große Baskenmütze, die ihr Gesicht zum größten Teil verdeckte. In dieser Kombination sah sie geradezu verboten auffällig aus, aber das machte ihr wenig. Es ging ja nur darum, den Stealthsuit und die ausgebeulten Taschen zu verstecken. Ohne übermäßige Eile verließ sie um fünf vor vier das Haus und schlenderte die Straße zu ihrem Treffpunkt hinab. Sie kam um 16:12 Uhr an, klopfte und wurde beinahe augenblicklich eingelassen. "Ich bin Wissenschaftlerin, ich habe die Erlaubnis, mich grundsätzlich um eine akademische Viertelstunde zu verspäten!", platzte sie hervor noch ehe irgendwer sie ihrer Verspätung wegen hätte tadeln (oder sie auch begrüßen) können.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3111
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Fr 24 Aug 2012, 22:58

Mit quietschenden Reifen und unter dem Helm hervorwehenden Haaren kam Ailish vor Kemals zum Halten, wobei die Reifen deutliche schwarze Striemen hinterlassen. 16:20 war es schon! Sie war viel zu spät dran. Ihre Sachen waren schnell gefunden gewesen, hatte sie sich doch immer noch in dem sicheren Fach hinter der Badezimmertüre befunden. Die SMG war immer voll geladen, nur für den Fall der Fälle. Den Breaker hatte sie ohnehin immer dabei und das bisschen Verkleidung, das sie brauchen würde hatte sie in aller Eile in eine Tasche geworfen, die nun auf dem Rücksitz des Motorrads ruhte.
"Sorry, Leute", sprudelte es aus Ailish hervor als zur Bar hastete. Bestimmt warteten schon alle auf sie. Nuts, Fist und Les standen draußen. Der Rest war bestimmt schon drinnen.
"Auf der 78ten hatte ein Laster eine Panne. Musste Umwege durch die Viertel fahren, durch die selbst mein Motorrad kaum durchgepasst hat. Schon alle da?" Ailish nahm den Helm, unter dem ihr leicht erbläutes Gesicht zum Vorschein kam. Die Nachtelfe mochte keinen Stress.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1374
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 26 Aug 2012, 09:16

"So ungefähr." murmelte Les. Die Scharfschützin und ihr Rigger fehlten noch, und das ärgerte ihn. Trotz allem musste es voran gehen, die würde schon noch kommen. Er stapfte hinein in die Bar und winkte die anderen hinter sich nach. Innen drin war nicht so viel los. Eigentlich gar nichts. Naja, war ja schon in Ordnung, heute war ihr Tag.
"Also gut, Leute. Wir warten jetzt noch auf die fehlenden verlorenen Seelen, und dann geht es so schnell wie möglich los. Wir nutzen schonmal die Vorbereitungszeig, um unsere Waffen und Ausrüstung zu checken..."
Genaugenommen fiel ihm auch nichts besseres zu tun ein. Warten war immer so anstrengend, die tatsächliche Arbeit war zwar lebensgefährlich, aber abwechslungsreich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 26 Aug 2012, 16:08

"Das finde ich auch.", sagte Mugroth lächelnd zu dem Menschen, der bald nach ihm ankam.
Nun hieß es warten. Hmmm, nicht gerade seine Lieblingsbeschäftigung, aber wer mit anderen zusammenarbeiten wollte, der musste auch auf sie warten. Die Gnomin und Sunstriders Schnitte kamen auch recht bald. Immerhin, es war schon zwanzig nach vier. Dafür waren sie noch nicht gerade viele. Naja, Kemal war schon die ganze Zeit in der Kneipe, sie mussten ihn nur abholen, aber der Rest des Teams lies auf sich warten. Aber das konnten sie auch drinnen, der Meinung war auch Sunstrider. Der Orc ging ihm hinterher.
Mugroth hätte nicht übel Lust, hier noch einen zu saufen, aber das ließ er besser. Runs waren gefährlich und wenn er nicht klar war, konnte es übel enden. Wäre ein unötiges Risiko und würde die Chance, dass er lebend durch kam und Kohle abgreifen konnte, leicht senken. Nene, saufen, kiffen und vögeln konnte er auch hinterher noch. Und es wäre doppelt so schön nach getaner Arbeit.
Er musste jedenfalls seine Waffen nicht durchchecken, die waren nämlich einwandfrei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1374
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 26 Aug 2012, 16:28

Mit einer räsonablen Geschwindigkeit zog Les seine Waffen blank und lenkte Magieströme in sie. Okay, das ging in Ordnung. Arkan verstärkte Geschosse waren immer tauglich. Magazin raus, neues rein, gut. Panzerweste sass fest. Sie warteten nur auf den Rigger.
Kurzer Blick auf 4tan: Nichts neues, nur Pornos und tote Menschen. Tote Menschen hatte er im Job mehr als genug, darauf konnte er im Privatleben verzichten. Gut. Zeit, ein bisschen smalltalk zu halten. Aber worüber? Ah ja. Jeder sollte seinen Job richtig machen.
"Also, Nochmal. Kemal, Ailish, Fist, ihr geht da rein, Kemal, Fist, Sanguinar, und ich holen den Wissenschaftler raus... Moment, wo ist Sanguinar?"
War die auch noch nicht aufgekreuzt. Na toll. Hoffentlich kam sie Bald. Dreadsteel war jetzt nicht fürchterlich weit entfernt, aber den Moment zu erwischen, um den Kerl abzuschiessen, war nicht direkt einfach. Nun gut.
"Also nochmal. Ich werde dann mit Sanguinar wegfahren, und wir laden die Zielperson in den Wagen des Riggers um, nachdem wir ihn mit Medigel vollgepumpt haben. Gut. Kemal, Fist, ihr bleibt bei Ailish und brecht mit Nuts und ihr in die Arkologie ein, um den Hauptrechner zu knacken und die Formel zu holen. Soweit verstanden? Wenn wir Sha'Blanaar abgeliefert haben, holen wir euch mit dem Wagen des Riggers ausserhalb des Dreadsteel- Gebietes ab. Oder ihr klaut euch einen Wagen. Eure Entscheidung."
Er verstummte und sandte Memos an Sanguinar und Erbag, sowie die Scharfschützin. Die sollten bald mal aufkreuzen.
Mitten im Schreiben der Memo unterbrach ihn das Brummen eines Hovervans in seinem Gedankengang. Er brach das Schreiben ab und hastete zur Tür - Erbags Van. Na endlich. Der Gnom kam hereingedackelt, aber nicht sonderlich leutselig, deswegen unterließ er es, ihn außer einem kurzen Gruß anzusprechen. Ein Memo an Alleria, damit sie sich schon alleine in Position begab.
Sanguinar kam nur wenige Minuten später durch die Tür gedackelt, mit einem Gesichtsausdruck, der eingie Deutungen zuließ. Les hoffte, dass zumindest ein bisschen Scham dabei war. Er beschloss, mit den anderen loszufahren, und bald saßen sie alle im Van auf dem Weg zur Dreadsteel-Arkologie.
"Jetzt geht's los, was, Leute?"
Eine Memo unterbrach ihn. Anscheinend hatte Alleria den selben Gedankengang wie er gehabt, und sich schon in Position begeben. Ein kurzes bin in Position versicherte ihn, dass doch alles in Ordnung war. Siebzehn Uhr fünfzehn.


Zuletzt von Palenque am So 26 Aug 2012, 17:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 26 Aug 2012, 17:07

"Na, diese Zuverlässigkeit lob' ich mir.", sagte Mugroth sarkastisch, aber er beließ bei dieser Bemerkung, sie machte seinem Unmut genug Luft. Immerhin waren sie nun vollzählig und die Nummer konnte durchgezogen werden. Er hatte seine Aufgabe verstanden, zusammen mit der Gnomin, der Elfe und dem allseits beliebten Barkeeper musste er in der Arkologie einbrechen. Na, was ein Spaß.
Wenig später konnten es sich alle auf den gemütlichen Van-Sitzen bequem machen. "Jop, jetzt gehts ans Eingemachte.", bejahte Mugroth die Aussage von Sunstrider. Besser spät als nie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2308
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23
Ort : Aux

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 26 Aug 2012, 17:22

Da saß der Trupp, oder in seinem Falle: War zwischen einer Schulter und der Wand des Vans eingequetscht. Körpergröße war in allen anderen Situationen nützlich. Man konnte an hohe Vorsprünge fassen, wurde von niemanden belästigt. Aber man passte einfach nicht mit einer ganzen Gruppe in einen Van, ohne zermatscht zu werden. Wobei er aufgrund der Fliehkraft in den Kurven sowieso eher die anderen zu Brei verarbeiten würde. Damit musste man wohl leben, wenn man ihn auf einen Run schickte. Sobald sie hier draußen waren und seine klaustrophobischen Anflüchte beendet waren, ging es ans Eingemachte und er konnte zeigen, was in ihm steckte! „Bin ich froh, wenn ich hier rauskomme.“

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 26 Aug 2012, 17:32

Natürlich kam Erbag zu spät. Erst um 16.30 trudelte er bei Kemals Bar ein. Das war aber gar nicht sein Fehler! Er hatte den Alarm einfach auf 16.00 Uhr eingestellt, statt eine halbe Stunde für die Fahrt einzuberechnen. So war er erst dann aus der Matrix gekommen, als er eigentlich schon hier hätte sein sollen. Natürlich hatte er sich dann beeilt, wahrscheinlich ein halbes Dutzend Verkehrsregeln missachtet - zum Glück wurden die nicht effektiv durchgesetzt - und kam eine halbe Stunde zu spät.
Kurz nach seiner relativ schweigsamen Ankunft brachen sie auch schon wieder auf. Der ganze Trupp quetschte sich in seinen Van und sie fuhren zur Dreadsteel-Arkologie.


Zuletzt von Vicati am So 26 Aug 2012, 18:42 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4957
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 26 Aug 2012, 17:36

Wäre es nach Nuts gegangen, dann hätte ihr selbstverständlich der Beifahrersitz zugestanden, wo sie sich bequem ausbreiten konnte und mehr als genug Platz für sich gehabt hätte. Wäre es nach ein paar anderen Leuten gegangen wäre der ihr zustehende Platz wohl eher auf der Hutablage gewesen. Nach einem kurzen aber erbitterten Wortwechsel, bei dem die in solchen Situationen üblichen Argumente wie längere Beine, ein breiteres Kreuz und ganz allgemein größerer Platzbedarf ins Feld geführt wurden musste sie sich jedoch mit dem Kompromis eines Platzes in der hinteren Reihe zufrieden geben. Immerhin gelang es ihr, sich zumindest den Sitz hinter dem Fahrersitz zu sichern, was ihr, bedachte man, dass ihr Fahrer ebenfalls Gnom und als solcher mit verhältnismäßig kurzen Beinen gesegnet war, zumindest eine ordentliche Beinfreiheit bescherte. War man ehrlich, dann musste man sich wohl eingestehen, dass es viel mehr Beinfreiheit war, als jemand ihrer Körpergröße überhaupt ausfüllen konnte. Sie konnte die Beine ausstrecken und berührte kaum den Fahrersitz. Für Nuts war dies jedoch selbstverständlich kein Grund, sich nicht dennoch zu beschweren.
"Wisst ihr, ich bin mir sicher, Airbag hätte viel lieber mich als Beifahrerin gehabt", verkündete sie jedem, der es nicht hören wollte, "Wir Gnome halten schließlich zusammen. Und ich bin hier ja wohl die mit Abstand attraktivste Gnomin. Also müsste von Rechts wegen der Sitz da vorne mir zustehen. Nicht wahr, Airbag?" Sie klopfte dem Gnom von hinten auf die Schulter, was allein deshalb möglich war, weil sie darauf verzichtet hatte sich anzugurten. Dass sie dabei ein leises aber nichtsdestotrotz ziemlich irres Kichern von sich gab machte das ganze irgendwie nicht besser.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1374
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 26 Aug 2012, 20:17

Durch den Abendlichen Feierabendverkehr kamen sie alsbald in Laufreichweite der Dreadsteel-Arkologie. Les merkte das an der konzentrierten Wachmagie in der Luft, die ihre Fühler weit über das Gelände der Arkologie hinaus ausstreckte. Ein leicht unwohles Gefühl, da sein magisches Potential als Kampfmagier ohne gute Ausrede schwierig in so eine Arkologie reinzubringen war, wenn der Van, in dem er sass, keine Passierbescheinigung hatte.
"Okay, Endstation für unsere Geheimagenten. Silk, Fist, Kemal, Nuts? Raus. Den Weg zur Arkologie findet ihr schon selbst, sind so 200 Meter. Sanguinar, Erbag? Drinbleiben. Wir passen den Mediwagon auf der Route von der nächsten Station ab. Ihr müsst nur rauf auf die Party, solltet in euren Anzügen und Kleidern nicht so auffallen. Wenn ihr gefragt werdet, warum ihr ohne Limo kommt, sagt, ihr habt die frische Luft genießen wollen. Bleibt über PDAs oder Implantat in Kontakt. Toi toi toi!"
Siebzehn Uhr dreissig. Das waren 45 Minuten, ungefähr, bis der Kerl seine Rede hielt. Er sandte ein Memo an die Scharfschützin. Bereithalten. Alleria. Unsere Wachhunde kommen gerade an. Versuch, außer dem Draenei niemanden anzuschießen.
"Und wir fahren zu diesem Punkt.", stellte der Magier fest, und markierte einen Punkt etwa zwei Kilometer südlich, "Das ist die Hauptstrasse, die bei der nächsten MediWagon-Station liegt. Da holen wir uns unseren Passierschein... Den Krankenwagen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 26 Aug 2012, 20:25

"Also gut, Kameraden!", sagte Mugroth, rasch kehrte die Energie zurück in den während der Fahrt recht gelangweilten aber entspannten Orc und er stand auf. "Wir haben in einer Firma einzubrechen und sie zu sabotieren.", fuhr er mit gedämpfter Stimme fort. Er war erfahren genug, um solche Sachen nicht laut rumzuschreien. Wenn einer DAS tat, konnten sie auch gleich wieder abhauen, weil sie nur so ihre Ärsche retteten. Naja, Mugroth ging mal stillschweigend davon aus, dass auch die Anderen solche Dinge beherzigten.
Die kühle Abendluft wehte dem Orc um die Ohren, als er aus der offenen Tür des Vans ausstieg und sich umsah. Der Troll, die wunderhübsche Elfe und die nervige Gnomin würden ihn begleiten. "Packen wirs.", zischte er den Anderen zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 26 Aug 2012, 20:30

Statt auf Nuts' Gerede und Vergewaltigung seines Runnernamens zu achten, nickte Fizzle nur und murmelte etwas, das wie "Ja, ja, genau so ist es..." klang. Er schien ziemlich konzentriert zu sein, doch tatsächlich war er noch dabei, einige letzte Konfigurationen an seinen Drohnen vorzunehmen, während er sich durch die Strassen schlängelte. An ihrem Ziel gab Sunstrider wieder einige Kommandos und ein Teil der Gruppe stieg aus. Fizzle registrierte auch das kaum. Gerade als Sunstrider ihm die Koordinaten ihres Ziels durchgab, war er mit dem letzten Schliff fertig.
"Alles klar", sagte er und beschleunigte den Van mit einem gedanklichen Stupser. Er lud sich die Karte auf den Hirnstamm und ging auf dem Weg dahin sämtliche Gassen, Seitenstrassen und Passagen durch, falls es zu einer Verfolgungsjagd kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3111
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 26 Aug 2012, 20:38

"Mh. Einfach normal agieren. Wir sind Gäste. Fragt einer vom Sicherheitspersonal nach, reagieren wir mit der richtigen Menge Hochnäsigkeit", merkte Ailish an, die sich ein letztes Mal die Haare richtete. Ihre SMG lag zusammengeklappt in ihrer Handtasche. Das Modell war eine MMR-6 Collapsible, die sich auf die Größe einer Puderdose zusammenklappen ließ. Außerdem war sie ziemlich neu und die Sicherheit hatte keine zuverlässige Methode sie aufzuspüren. Ailish gab der Waffe drei Wochen, bevor sie nutzlos werden würde. Aber bis dahin wäre irgendwas anderes auf dem Markt. Ailish förderte eine Haarnadel zutage und steckte ihre Haare zusammen, damit sie ihr nicht ins Gesicht fallen würden. In ihrem bodenlangen, schwarzen Kleid würde Ailish ohnehin nicht auffallen. Und die meisten Wachen würden mehr als willens sein ein Auge zuzudrücken.
"Fertig. Gehen wir. Verlasst euch nur nicht drauf, dass ich heute abend jemanden töte. Bin ne ganz miese Schützin."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1374
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 26 Aug 2012, 21:01

"Nein, noch nicht da. Zu kleines Sichtfeld. Weiter. Wir haben noch Platz. Okay, hier", Les deutete auf einen Parkplatz an der Straßenseite, "Und die Kamera da an der Ecke riggen. Gut, dass du Nummernschilder von außerhalb der Stadt genommen hast. Wenn du den MediWagon ankommen siehst, dann haben wir eine kurze Zeit, bevor er zum die Ecke kommt. Zeit für mich, meine Schockwelle avorzubereiten, und für Sangy, in Nahkampfreichweite zu kommen. Okay."
Mit einem Schwung war er aus dem Beifahrersitz heraus, und auf dem harten Asphalt der Strasse. Freude, schöner Götterfunken! Er hasste das Warten. Erbag gab ihm sein "Ready" für die geriggte Kamera, und er bekam das Bild auf sein inneres Auge. Die Holobrille fand ihren Weg vor seine Augen. Er öffnete seine Bomberjacke, damit er an die Waffen herankam. Und er wartete.
Sanguinar wartete auch, einige Meter von ihm entfernt. Die erste Schockwelle würde unter den Wagen gehen und das Hoverfeld brechen. Dann würde er ihn an die Strassenseite levitieren und warten, bis Erbag die Türen aufkriegte. Und was sie dann mit den Sanitätern anstellten, war ihnen überlassen. Sangy wirkte, als würde sie sie kaltblütig umbringen. In einem Rollenspiel wäre er "lawful neutral" gewesen. Er wusste es nicht, entschied immer nach dem Moment. Heute würde er sie wohl per Schockwelle ins Koma prügeln.
Er fühlte nach den Leylinien, die diesen Ort umgaben. Nicht ganz übel. Hier könnte er wohl genug Energie für eine großartige Schockwelle mobil machen.
"Erbag, du fährst nördlich der Arkologie, wenn wir den Wagen haben. Dann können wir den Draenei einfach umladen."


Zuletzt von Palenque am So 26 Aug 2012, 21:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 26 Aug 2012, 21:03

"Keine Sorge, Schätzchen, für dich töte ich gleich doppelt so viele.", scherzte Mugroth gutgelaunt. Die Tatsache, dass sie sich in einer höchst illegalen Aktion befanden, trübte seine gute Laune kein Stück, im Gegenteil, es gab ihm Auftrieb!
So schritt Mugroth fröhlich voran, während die Anderem ihm folgten. Der Weg zum Gebäude war kurz und wortkarg, schließlich kamen sie zum Gebäude. Schließlich kamen sie beim Aufzug an.
"Willkommen.", sagte der Türsteher, ein Tauren in einem ähnlichen Anzug, wie sie ihn anhatten. "Treten Sie ein, meine werten Herrschaften."
"Dankeschön.", murmelte Mugroth mit einer Stimmlage, die ein wenig Arroganz und Hochnäsigkeit rüberkommen ließ. "Wenn wir ein Anliegen haben, wenden wir uns einfach an Sie."
"Natürlich.", erwiederte der Taure höflich.
Na, war doch gar nicht so schwer. Und nun befand sich die Gruppe im Fahrstuhl. Alles lief nach Plan.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 26 Aug 2012, 21:26

Fizzle stoppte den Van und Sunstrider ab ihm den Befehl, eine Sicherheitskamera zu riggen. Er nickte und machte sich gleich an die Arbeit. Die Sicherheitsmatrix der Kamera war schnell gefunden. Natürlich hatte eine kleine Matrix keine besonders beeindruckende Gestlatung. Vor ihm erhoben sich einfach ein Haufen eiserner Mauern, die es zu überwinden galt. Oder, da sein Avatar hier ein gnomischer Magier war - er hatte ihn seiner Figur in Azeroth's Finest nachempfunden, allerdings trug sie einige seltene Items, die man kaum bekommen konnte und die er auch nicht hatte, aber man gönnte sich ja sonst nichts - , durchzubrennen. Mit einem Hagel aus Feuerbällen durchbrach der die ersten drei Mauern, dann kamen ihm Abwehrprogramme in Gestalt klobiger Drohnen entgegen. Standardkram. Eine Druckwelle später waren die Programme über den Boden verteilt und Fizzles Avatar brannte sich durch die letzte Mauer und griff auf die Steurungsmatrix der Kamera zu. Schnell löschte er die Alarmmeldungen und sandte eine Schleife der letzten halben Stunde an die Zentrale. Dann öffnete er eine Verbindung für Sunstrider und sandte ihm eine Nachricht.
Erledigt.
Wieder zurück in seinem eigenen Kopf räumte er ein wenig Platz für die Kamera auf seinem Hirnstamm frei, damit er die Verbindung aufrecht erhalten und nach allfälligen Unregelmässigkeiten Ausschau halten konnte. Dann machte er eine seiner Spähdrohnen einsatzbereit und entliess sie nach draussen, um die Umgebung im Auge zu behalten. Nicht, dass sie von einer zufällig auftauchenden Konzernstreifen erwischt wurden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4957
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 26 Aug 2012, 21:33

Nuts hatte mit Silk, Fist und dem Troll Airbags Hovervan verlassen, doch sie betrat die Arkologie nicht mit diesen gemeinsam. Ihre spezielle Aufgabe erforderte einen speziellen Zugang. Noch im Wagen hatte Nuts sich ihres Mantels, der Hose und der Mütze entledigt und sich stattdessen die Kapuze des Stealthsuits übergezogen. Ihr kleiner Körper in dem einerseits hautengen, andererseits an den undenkbarsten Stellen ausgebeulten Anzugs musste einen bizarren Anblick bieten. Nun, zumindest für ihre drei Begleiter. Wenn alles glatt lief würden diese die einzigen sein, die sie zu Gesicht bekamen. Kurz vor dem Eingang zur Arkologie hatte Nuts sich mit der Bitte, ihr Bescheid zu geben sollte es unerwartet zu lustigen Zwischenfällen mit Gefahrenpotential kommen, von ihren Kollegen, die sie insgeheim für völlig overdressed hielt, verabschiedet. Der Stealthsuit hatte sie nur Herzschläge später wie geplant unsichtbar werden lassen und so hatte sie sich ungesehen von jedem humanoiden oder technischen Auge auf das Gelände der Arkologie begeben. Ihr Weg würde sie durch die Lüftungsanlagen des Dreadsteel-Komplexes führen. Nuts mochte Lüftungsschächte. Sie waren eine so offensichtliche Schwachstelle und doch hatte es in den letzten zweihundertfünfzig Jahren kein Architekt geschafft, eine sichere Variante zu schaffen. Im Gegenteil: je ausgeklügelter die Raumklimatisatoren geworden waren, desto anspruchsvoller waren sie auch an die dazu gehörigen Schächte geworden. Ein Gnom, der wusste wie er es anstellte, kam so in praktisch jedes Gebäude hinein. Es hatte auch nicht lange gedauert, bis Nuts die Lüftungsausgänge entdeckt hatte. Sicher, man hatte sie im vierten Stock angebracht und die Tatsache, dass sie dank eines Überhangs praktisch senkrecht wiesen mochte den Einstieg zur Herausforderung machen. Doch Nuts mochte Herausforderungen. Sie grinste als sie sich im Schatten eines Pfeilers an einer ihrer unsichtbaren Taschen zu schaffen machte. Es war die, in die sie ihren Kaugummi gepackt hatte.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3111
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Mo 27 Aug 2012, 00:18

Lärm brandete in den Aufzug als die Türen sich öffneten. Mehr als tausend Personen machten einfach eine gewaltige Menge Geräusche, weil jeder versuchte alle anderen zu übertönen. Was wiederrum alle anderen dazu veranlasste alle anderen zu übertönen. What goes around comes around, comes around. Mit Kemal und Fist hinter sich unternahm die Security hier nicht einmal den Versuch sie aufzuhalten. Man hielt sie wohl für wichtig. Ailish setzte ihr bestes Lächeln auf und suchte sich eine Position aus, von der sie rasch zu Sha'Blanaar kommen würde.
"Sucht euch ne Position. Und dann warten wir." Der von Ailish auserkorene Platz war ein niedriger Tisch mit umliegender niedriger Couch. Das Rednerpult stand an einem Ende des Saals, davor befand sich ein Bereich mit besagten Couchs und noch dahinter die Tanzfläche. Dorian Dsay legte grade einen gekonnten Shuffle hin. Von den vier Wachen ließ sich der Konzernchef scheinbar nicht stören.
"Silk ist bereit."
Ailish rückte ihr Kleid zurecht und ließ sich mit übereinander geschlagenen Beinen auf der Couch nieder.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Mo 27 Aug 2012, 18:34

Hach, wenn doch alle Arbeit so angenehm wäre, wie dieser Teil. Mugroth ließ sich entspannt neben der Elfe nieder. Es war alles perfekt. Ein gemütliches Sofa, eine schöne Frau neben ihm... Einen Moment stellte er sich vor, er wäre wirklich auf der Party und kein Runner im Rahmen eines illegalen Auftrags hier. Ach, wenn es doch wirklich so wäre...
Der Orc verscheuchte die Gedanken. Trotz aller Gemütlichkeit erforderte das hier seine Aufmerksamkeit. Er durfte sich jetzt nicht entspannen, das war immer noch ein Run und Entspannung wäre verheerend.
"Fist ist bereit.", murmelte Mugroth leise, dass von außen niemand was hören konnte. Jetzt hieß es warten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1374
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Mo 27 Aug 2012, 19:28

Fist bereit, Silk bereit... Es wurde langsam Zeit, dass der Kerl seine Rede hielt. Auf Kemals "Bereit" konnte er verzichten, das lief auch so. Solange er ihm nur Platz machte wenn er mit der Bahre und dem Medigel ankam.
Mit Medigel konnte er schon umgehen. Nicht so gut wie ein Sani, aber es würde schon klappen. Er hatte sich selbst schon ab und zu mit dem Zeug zusammenflicken müssen. Nanos und Zellwuchsbeschleuniger. Wundersam, dass man davon keinen Krebs bekam...
"Jungs und Mädels, langsam wird es knapp. Die Erste Runde im Aszhara heut abend geht auf mich, wenn alles läuft." Aszhara, das war eine der Lounges in den besseren Vierteln der Stadt. Aber Les wusste schon wovon er redete. Er machte keine leeren Versprechungen.
Er legte sich ein wenig Musik auf den Hirnstamm. Nichts, was all zu trigger happy machen würde, nein. Darauf konnte er verzichten. Jetzt brauchte er Ruhe und Einkehr. Es würde bald genug heiß werden. Noch zehn Minuten, bis der Kerl auf dem Podest auftauchen würde.

(( http://www.youtube.com/watch?v=t4Y1wDdMYH4 ))

Der Saal wurde langsam still. Koryan Dsay hatte sich auf seinen Chefsessel in der Lounge oben verzogen, und Sha'Blanaar trat ans Rednerpult. Unwissend. Les schauts sich den Stream in der Matrix an. Millisekunden Versatz. Der Draenei breitete die Arme aus, lächelte in die Runde.
"Freunde, Partner, Familienangehörige. Heute ist ein schöner Tag, ein großer Tag-"
Weiter kam er nicht. Ein Schuss zerriss die Luft, und warf die mächtige, in weiß gekleidete Gestalt, nun mit einem zunehmend größer werdenden blaugrauen Blutfleck an der Schulter verziert, über das Rednerpult. Tumult brach aus, jeder versuchte, aus dem Saal zu kommen, doch Dsays Ordner beruhigten die Aufgebrachten mit Tasern und hielten den Weg zum Aufzug frei, während die Rolläden an der Seite des Saales herunterfuhren und Manaleuchten aktiviert wurden. Dsay schien hochgradig erschüttert, denn er rannte wie wild auf seiner Empore herum.

"Gute Arbeit, Alleria. Jetzt hau ab, wir sehen uns heut abend.", murmelte Les, während er begann, sich in die magische Matrix der Leylinien hineinzuarbeiten. Bald würde der Wagen um die Ecke kommen. Keine einfache Aufgabe, aber es würde klappen. Der Magier wählte kurz Erbag an.
"Sag mir, wenn er kommt. Alles klar. Dann rigge den Wagen."


Zuletzt von Palenque am Mo 27 Aug 2012, 20:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4957
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Mo 27 Aug 2012, 19:53

Natürlich konnte man nicht erwarten, dass ein Multikonzern wie Dreadsteel die Lüftungsschächte seines Hauptquartiers vollkommen ungeschützt ließ, eine Einladung für Einbrecher, Industriespione und Runner, quasi. Natürlich gab es Sicherheitsvorkehrungen, aber damit hatte Nuts gerechnet. Sie war schließlich Profi. Und sie hatte Ausrüstung. Sensoren waren so unglaublich leicht zu entdecken. Wenn man die Ausrüstung hatte, um die elektromagnetischen Strahlungsfelder zu detektieren. Und sie auszuschalten war noch einfacher. Dabei waren sie bei Dreadsteel wirklich ausgefuchst! Sie Abdeckung des Schachtausgangs besaß Oberflächensensoren. Das war natürlich clever! Die ließen sich nicht einfach mit einem Freezer ausschalten. Jedenfalls nicht so lange wie sie brauchen würde, um hinein zu kommen. Und natürlich hatte Nuts sie erst bemerkt, als sie am Kletterhaken im vierten Stock kurz unter dem Einstieg gehangen hatte. Ein Glück, dass die Leitstränge der Sensorik unmittelbar unter der Außenhülle des Lüftungsschachts gelegen hatten. Es hatte Nuts knappe zehn Minuten gedauert, sich mit zwei kleineren Zephyriumladungen durch den Stahl zu arbeiten und die Elektronik kurzzuschließen. Der Rest hatte sich dann als beinahe enttäuschend heraus gestellt. Das Abdeckgitter war nicht einmal angeschweißt, lediglich mit Schrauben gehalten. Vermutlich zu Wartungszwecken. Im Inneren war der Schacht dann noch auf den ersten Metern mit Lichtschranken und Erschütterungssensoren gesichert. Das war erbärmlich! Das war nun wirklich Freezer-Arbeit. Ein kurzes Störsignal und niemand würde bemerken, dass die Schranken kurzzeitig unterbrochen worden. Dann war sie durch. Der Schacht stieg senkrecht an, doch mit Magneten in sämtlichen Fingern und Zehen des Stealthsuits bewegte Nuts sich wie ein Gecko vorwärts. Ihr bionisches Auge erledigte die Scans auf weitere Sicherheitsvorkehrungen automatisch, doch offenbar ging man bei Dreadsteel nicht davon aus, dass irgendwer sich so weit in das Schachtsystem hinein bewegen konnte. Von Zeit zu Zeit brach der Funkkontakt nach außen ab, was Nuts zu dem Schluss brachte, dass sie sich gerade durch die diversen Hochsicherheitstrakte der Arkologie bewegte, deren Wände strahlungssicher waren. Langsam aber beständig kam sie vorwärts. Sie lag gut im Zeitplan...

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Mo 27 Aug 2012, 23:20

Kaum hatte Sunstrider die Worte gesagt, bemerkte Fizzle den MediWagon schon auf der Sicht der Drohne. Schnell schaltete er diese über sein ganzes Blickfeld und übernahm die Steuerung der Drohne. Die fliegenden Kugel sauste im Tarnmodus an den Wagen heran und er verband sich mit dem System des Gefährts. Gleichzeitig sandte er ein Nachricht an den Magier, die nur aus "Kommt." bestand, zum Sprechen war er momentan nicht in der Lage. Da tauchte er auch schon ganz ein und begann, den Wagen zu Riggen.
Die Firewall von diesem war schon ein wenig komplexer. Statt Mauern gab es hier nur eine grosse Dunkelheit, die einem am Vorankommen hindern sollte. Fizzles Avatar beschwor ein Licht und sah sich um. Gerade rechtzeitig. Abwehrprogramme, denen man kuriöserweise die Gestalt von Sanitätern mit Schutzhelmen und überdimensionierter Spritze gegeben hatten, näherten sich von allen Seiten. Fizzle sandte eine Druckwelle aus und verarbeitete sie zu Kleinholz oder besser, Datenspänen. Dann konzentrierte er sich und tauchte für einen Moment unter die visuelle Struktur, um den Matrixkern zu ermitteln. Einen Moment später hatte er diesen auch schon. Er sandte das Licht in diese Richtung aus und folgte ihm im Eilschritt. Auf halbem Weg traf er nochmal auf einen Trupp Abwehrprogramme, aber auch die hatte er schnell erledigt. Schon sah er den Kern vor sich, da schaltete sich eine weitere Abwehrautomatik ein. Eine letzte Firewall schoss hoch, wobei man hierbei den Begriff "Firewall" etwas zu genau genommen hatte. Ein Wall aus Feuer loderte rund um den Kern auf. Jetzt galt es vorsichtig zu sein. Wenn er das Feuer einfach einfror, könnte er den Kern beschädigen oder einen Alarm auslösen. So trat sein Avatar nur so nahe heran, wie es die Hitze zuliess und streckte dann die Hände aus. Inmitten der Flammen beschwor er einen kleinen Wasserelementar, der von Dampfschwaden umhüllt war. Die beständige Magiezufuhr liess ihn wachsen, bis er gross genug war, dass ein Gnom durch ihn hindurch kam. Fizzles Avatar nahm Anlauf und sprang direkt durch den Avatar. Er berührte den Kern und übernahm die Kontrolle. Geschafft!
"Bin drin", sandte er an Sunstrider, als er die Verbindung mit seinem Hirnstamm stabilisiert hatte. "Kann losgehen."
Der MediWagon fuhr um die Ecke.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   

Nach oben Nach unten
 
[MSG] +350: Underworld - In den Schatten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 7 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» [MSG] +350: Underworld - In den Schatten
» Lange Schatten
» Warrior Cats: Blutige Schatten
» Andrews, V. C. - Foxworth Hall - Teil 4 - Schatten der Vergangenheit
» Schatten über dem Düsterwald

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Beendete MSG's :: Science Fiction :: Warcraft +350 II: Underworld-
Gehe zu: