Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 [MSG] +350: Underworld - In den Schatten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4948
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Di 04 Sep 2012, 16:49

Nach etwa zwanzog Sekunden, in denen sie wenig mehr zustande gebracht hatte als hilflos in den Raum zu starren, musste Nuts ihre Einschätzung revidieren: fünfundvierzig Sekunden waren bei weitem nicht genug um eine Flucht zu improvisieren. Wenigstens war Silk in der Zwischenzeit wieder aufgetaucht, aber selbst das mit einem Wermutstropfen. Einem Wermutstropfen, der Nuts' einzigen halbwegs tauglichen Plan zunichte gemacht hätte. Denn sie selbst konnte natürlich jederzeit wieder durch die Lüftungsanlage entkommen. Sie hatte einen Freezer, einen Stealthsuit und die wenigsten Leute konnten sie dort verfolgen. Es wäre ihr also möglich gewesen, zumindest das Visor mit den darauf gespeicherten Daten aus der Arkologie zu bringen, auch wenn das für Fist, Silk und Kemal wohl nur ein schwacher Trost gewesen wäre. Aber da musste man praktisch denken. Nun, nachdem Silk das Ding erledigt hatte fiel wohl sogar dieser Plan ins Wasser. Sie brauchten einen anderen Plan.
Fist handelte als erster, doch mit dem seiner Rasse so häufig unterstellten Mangel an Subtilität. Er kam kaum bis zur ersten Biegung des Ganges als Nuts' Ruf ihn zurück pfiff. "Dir ist aber schon bewusst, dass sie von genau da kommen werden, oder?", schimpfte sie während sie sich auf bedeutend kürzeren Beinen abmühte, zu ihm aufzuschließen, "Hast du etwa vor, dich hier raus zu schießen?" Das war ein Plan, der - das musste sogar dem Orc klar sein! - gänzlich aussichtslos war. Ein Sturmkommando voll ausgerüsteter Marines hätte es nicht auf direktem Weg hier heraus geschafft, nicht mit dem gesamten Sicherheitsdienst von Dreadsteel auf den Fersen. Ganz zu schweigen von ihren kleinen Grüppchen, dessen Plan eigentlich auf Tarnung basiert hatte. Nun, die war nun wohl dahin.
"Wir gehen durch den Boden!", entschied Nuts kurzerhand. Das war allemal vielversprechender als durch jene Gänge zu flüchten, in denen die Sicherheitsleute sie erwarteten. "Ich habe noch ein bisschen Zephyrium dabei..." Vielleicht genug für zwei Sprengungen. Das waren zwei Stockwerke, die sie nach unten gelangen konnten. Wertvolle Sekunden. Vielleicht genug, um zur Außenwand der Arkologie zu gelangen. Und dann? Dann hatten sie immerhin nur noch eine Scheibe Glas zwischen sich und der Freiheit. Und geschätzte zweihunder Fuß freien Falls...

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2308
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23
Ort : Aux

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Mi 05 Sep 2012, 19:43

"Lass stecken." Zum ersten Mal während des Runs meldete sich nun Kemal zu Wort, scheinbar unberührt von den Leichen, die ihren Lebenssaft auf dem Boden verteilten. Passierte, dafür waren sie ja dagewesen und hatten dafür gesorgt, dass ihrem Goldentchen namens Silk nichts passierte. Jetzt war es an der Zeit, dass er sich nützlich machte. Mit einer kurzen Bewegung hatte der große Troll sein Phasenkatana in der Hand und setzte es auf dem Boden an. Ein, zwei saubere Schnitte und er konnte nach unten greifen und absolut lautlos eine Bodenplatte zur Seite klappen. Bisschen unauffälliger als Sprengstoff. Ohne viel Zeit zu verschwenden schlüpfte er durch das Loch und blickte nach oben, winkte mit der Hand. "Los. Wir stehen unter Zeitdruck."

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Mi 05 Sep 2012, 19:48

Das Chaos hatte wirklich geholfen. Ohne auf weitere Verfolger zu treffen, kamen sie bei den Koordinaten an, wo der Johnson schon wartete. Fizzle schaltete den Van aus, nachdem er neben dem Orc parkiert hatte und kappte die Verbindung mit dem Fahrzeug. Seine Drohnen wurden wieder sichtbar und verschwanden in den kleinen Luken am Van. Was ihn anging, war die Mission ohne Probleme über die Bühne gegangen, mit Verfolgern hatte er gerechnet. Er lehnte sich zurück und warf sich einige Pillen ein. Bald hätte er wieder ein paar Monate Ruhe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Mi 05 Sep 2012, 20:15

Nun gut, die Gänge waren wohl doch keine Option. Aber er hätte keinen anderen Weg gewusst. Mit etwas Glück währen sie durchgekommen, aber es war nicht das Wahrscheinlichste. Jedenfalls fassten Nuts und Kemal einen nicht viel weniger waghalsigen Plan, der vorsah, sich nun nach unten zu fräsen. Na gut, irgendwie mussten sie hier raus. Schnell kletterte er hinter Kemal durch den von Diesem geschneiderten Ausstieg nach unten.
Na toll, nun waren sie ein Stockwerk tiefer. Aber besserte das ihre Lage? "Willst du dich jetzt ganz nach unten schneiden? Das ist aber ganz schön weit...", sagte der Orc. Himmel, diese Aktion war wirklich nicht ganz reibungslos verlaufen. Und hier raus zu kommen würde nicht ganz einfach werden, schließlich saßen sie wie Ratten in der Falle.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4948
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Mi 05 Sep 2012, 20:45

Was... war das jetzt wieder? Mehr als nur skeptisch blickte Nuts vom Rand des sauber geschnittenen Lochs hinab in die Tiefe. Das widersprach doch jeder Logik! Das hier war kein Holzhaus, das war solider Stahlbeton! Wie schnitt man mit einer Klinge durch einen vollen Meter Mauer? Sicher, soetwas ging vielleicht mit einem Schneidbrenner. Und selbst dann hätte es eine Weile gedauert. Aber mit einem Katana? Andererseits: es wäre nicht das erste mal, dass sie sich mit einer Situation konfrontiert gesehen hätte, die sämtlicher Vernunft widersprach. Wenngleich normalerweise irgendwelche unverschämten Leute dann stets behaupteten, dass das wohl eher an ihrer Vernunft als an einer unwahrscheinlichen Realität lag. Gemeinheit! Nun, für den Anfang entschied Nuts sich, es einfach zu akzeptieren und seilte sich in die Tiefe ab, kam dicht neben Fist auf den Boden auf. "Ganz runter schneiden ist Quatsch!", stimmte sie diesem augenblicklich zu, "Aber in diesem Stock erwarten sie uns nicht. Wenn wir ab und zu durch die Decke gehen entkommen wir vielleicht..."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1374
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Mi 05 Sep 2012, 22:39

Als Les, immer noch außer Atem, den Wissenschaftler, wieder auf der Bahre vertäut, durch den Eingang des Hauptkomplexes der Neckbone-Arkologie schob, war es, als fiele eine der gewaltigen Lasten, die er auf seine Schultern geladen hatte, von ihm ab. Die andere jedoch wurde nicht besser, und verteilte sich sofort gleichmässig. Die anderen waren noch nicht bereit zum Abholen.
Er setzte einen Funkspruch ab.
"Wo seid ihr? Wie weit seid ihr? Wenn ihr die Daten habt, haut sie per Matrix rüber, better safe than sorry. Wir kommen euch abholen, also haut rein."
Der Draenei, der lose auf der Bahre festgezurrt war, verabschiedete sich noch relativ kalt von Amy und halbwegs freundlich von ihm, als sie ihn dem schon wartenden Johnson übergaben, aber Les hatte Verständnis dafür. Man wurde nicht jeden Tag angeschossen und entführt, selbst wenn es geplant war.
"Wiedersehen, Professor. Ich werde aufhorchen, wenn man mal wieder von ihnen in den Nachrichten hört."
Mit diesen Worten war er auch schon wieder aus der Tür, und bald beschleunigte Erbag auf dem Weg zurück Richtung Dreadsteel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3110
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Fr 07 Sep 2012, 21:08

"Sind noch in der Arkologie", gab Ailish zurück und ließ sich in das gesäbelte Loch fallen. Elegant wie ein Säbelzahnpirscher landete die Nachtelfe unten leicht auf den Füßen. Machte sich die ganze Gymnastik doch bezahlt. Ihre Überraschung, dass Kemal einfach mal durch soliden Beton geschnitten hatte, hatte die Nachtelfe gespeichert und für einen Ausbruch später aufgehoben. Klar, Straßensamurais waren sowieso ein komischer Haufen. Wer brachte schon Schwerter zu Schusswaffenwechseln mit. Aber sowas hatte sie in ihrer Runnerkarriere auch noch nicht gesehen. Egal, keine Zeit, später drüber nachdenken.
"Mein Visor ist hin. Und damit auch ein guter Teil meiner Rechenleistung. Wird dauern", meldete Ailish und startete noch gleichzeitig die Übertragung. Der Balken bewegte sich extrem langsam vorwärts.
"Ich empfehle euch einen Ortswechsel. Ohne Visor habe ich nicht die Möglichkeiten das hier sicher zu machen." Hätte sie die andere Gruppe vorher warnen sollen? Jetzt war es eh zu spät.
"Nuts, du kannst doch sicher die Kameras in einem Aufzug irgendwie unschädlich machen, oder?", überlegte die Nachtelfe laut: "Vielleicht kann ich dann die Steuerung hacken. Nach unten sollte das kein Problem darstellen."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4948
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Fr 07 Sep 2012, 23:51

Sie rannten. Natürlich rannten sie. In eine zufällige Richtung, beziehungsweise hinter dem, mit den längsten Beinen - also dem Troll - her. Wohin, das wusste wohl keiner von ihnen. Hauptsache so weit wie möglich ehe das Sicherheitspersonal es auf diese Ebene hinunter geschafft hatte um ihnen den Weg abzuschneiden. Nicht, dass das lange dauern würde. Wenn man es nüchtern betrachtete: sie saßen ziemlich in der Patsche. Und Silks Vorschlag mit den Aufzügen... war bestenfalls gut gemeint.
"Warum sollte Aufzugkameras unschädlich gemacht haben?", erwiderte Nuts, so bissig wie das im Rennen nur möglich war, "Denkst du, ich wäre mit dem Aufzug hier hoch gekommen? Und ich bin kein Rigger. Ich schalte Dinge in meiner näheren Umgebung aus, nicht global." Aber dennoch: die Frage der Nachtelfe hatte sie da auf eine Idee gebracht. Aufzugskabinen waren natürlich videoüberwacht, die Schächte hingegen zumeist nicht. Das hieß natürlich klettern. Aber das war bedeutend unauffälliger, als Löcher durch den Boden zu fräsen. Und wenn sie dann eine unerwartete Richtung einschlugen.
"Kemal!", rief die Gnomin, versuchte, die Aufmerksamkeit des Trolls an der Spitze ihrer Gruppe zu gewinnen, "Zum nächsten Aufzugsschacht!"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1374
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Sa 08 Sep 2012, 21:44

Incoming Transmission. Na, das war schonmal besser. Zwar war die Connection erbärmlich langsam, aber Ailish würde auch noch weiter senden, wenn sie kalt war. Was er nicht hoffte, denn Les hatte vor, Champagner aus ihrem Bauchnabel zu schlürfen, was, wenn sie eine Leiche war, leichte Anzeichen der Perversion zeigte.
"Ist gut, Freunde. Kommt ihr nur raus, wir kommen rein und holen euch ab!", er saß mittlerweile wieder neben Erbag in dem Van, und sie jagten Richtung Dreadsteel über das unterste Straßenniveau.
"Ich weiss ja nicht wie ihr das seht, aber wir sollten versuchen, sie abzupassen. Wir kommen rein... Wir kommen rein. Recht einfach... Bleib auf Kurs, Erbag."
Gedanklich war er zwar noch nicht ganz im Feierabend, aber näher daran als noch vor einer Viertelstunde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Sa 08 Sep 2012, 23:14

Mugroth schmunzelte. Diese Gnomin hatte echt verrückte Ideen. Aber eine bessere Idee hatte er nicht. "Also gut, kommt. Bewegung!"
So gingen sie weiter und kamen schließlich zu einer Aufzugstür.
"So.", sagte Mugroth zufrieden. "Hier haben wir den Aufzug. Jetzt muss Kemal nur noch die Tür aufschneiden und wir sind drin in deinem Aufzugsschat."
Das tat der Troll auf und schließlich war ein großes Loch in der Aufzugstür. Der Orc warf einen Blick hindurch, ging ziemlich tief runter, aber der
Aufzug war in einem anderen Stockwerk. Gut, so musste es gehen. "Dann mal los!", rief Mugroth und kletterte als Erster durch das Loch und hangelte sich in den Schacht, als wolle er mit seinem Mut angeben. Wenn er fallen würde, wäre er tot, keiner konnte einen solchen Sturz überleben.Aber die Begegnung mit den Sicherheitskräften würden sie auch nicht überleben.
"Ok, kommt.", sagte der Orc hastig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4948
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Sa 08 Sep 2012, 23:30

So im Nachhinein betrachtet war es ziemlich blöd, dass der Troll den Aufzug mit seiner Klinge öffnete. Mit ihrem Equipment hätte sie die Tür ebenso schnell aufbekommen. Und sie hätte die Tür auch wieder schließen können. Und dann den Mechanismus kurzschließen, sodass niemand sie mehr ohne weiteres auf bekam. Nun hingegen prangte da ein großes, rundes Loch in der Tür, schwer zu übersehen für Verfolger und ideal, um ihnen hinterher zu kommen. Oder schlimmer noch: um in den Schacht zu schießen. Zu dumm, dass sie in dem entscheidenden Moment, als sie die Tür erreicht hatten, abgelenkt gewesen war. Aber das war notwendig gewesen. Teil ihres Plans. Sie hatte ihren Freezer mit einem Amplifikator verknüpft um ein Freeze-Feld zu erschaffen. Ein paar Augenblicke Sicherheit, ungestört von sämtlichen Überwachungssystemen im näheren Umkreis. Ein paar Momente, in denen sie frei reden konnten. Denn wie sollten sie etwas unerwartetes tun, wenn der Feind jederzeit mithörte. Sie aktivierte das Feld in eben dem Moment, in dem Kemal seinen Schnitt durch die Tür vollendete und Fist durch das Loch kletterte.
"Nach oben, nicht nach unten!", schlug sie vor, sich dabei nur vage bewusst, wie absurd das für die anderen klingen musste, aber dafür umso selbstbewusster. Wenn es etwas gab, wovon Nuts wirklich überzeugt war, dann war das schließlich ihre eigene Genialität. "Das erwarten sie nie. Die werden versuchen, uns unten abzupassen. Und mit ein bisschen Glück schaffen wir es ungestört auf ein Hovercopter-Deck. Wir entern einen und sind raus. Einverstanden?"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3110
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 09 Sep 2012, 00:29

Die Aussicht heute eventuell doch nicht in eine Schießerei zu geraten reichte aus, um Ailishs Stimmung deutlich zu heben. Vielleicht etwas zu schnell stimmte sie also Nuts Plan zu: "Gute Idee. Die Sicherheitssperren an den Hovercoptern zu überschreiben sollte nicht allzu schwer sein. Vielleicht zwanzig Sekunden. Auf jeden Fall besser als sich unten zerschießen zu lassen. Die meiste Security war unten auf der Party und da werden sie immer noch sein. So ohne weiteres kommen wir da nicht durch."
Ailish warf einen Blick in den Schacht. Oh, Scheiße, war das tief. Das war nun wirklich nicht der Zeitpunkt für latente Höhenangst. Die Nachtelfe sprang in den Schacht, griff nach einem Stützbalken, wirbelte daran herum um oben sitzen zu bleiben. Das würde sie morgen früh bereuen, aber wenigstens würde sie es bereuen können.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 09 Sep 2012, 13:00

Oh mann, diese Idee war echt so durchgeknallt, dass sie nur von einem Gnom kommen konnte. Aber vollkommen utopisch war das Ansinnen nicht, es war nur die Frage "Alles oder Nichts?". Sie mussten sich jedenfalls sputen, wenn der Plan funktionieren sollte. Zum Glück gab es hier im Aufzugsschacht eine Leiter für Leute, die mal Schäden am Aufzug reparieren mussten oder so ähnlich. Diese erklomm der Orc nun, die anderen waren hinter ihm.
Sprosse um Sprosse erklomm das buntgemischte Runnerquartett, es ging wirklich weit nach oben.
"Wenn wir hier raus kommen, lade ich euch alle auf einen Drink ein.", knurrte Mugroth. Und hoffentlich kam der Aufzug nicht hoch oder runter, während sie hier kletterten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4948
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 09 Sep 2012, 16:02

Hoffentlich kam der Aufzug hoch. Dann könnten sie auf seinem Dach unentdeckt nach oben fahren. Ginge sicher unglaublich flott. Vorausgesetzt natürlich, sie würden es schaffen, rechtzeitig aufzuspringen und dabei nicht von den Insassen bemerkt zu werden. Das hieß... Nuts würde dies natürlich schaffen. Bei den anderen hatte sie da so ihre Zweifel. Würde sicher ganz schön poltern, wenn der Orc aufschlug. Und wenn sie die Fahrgäste liquidieren mussten würde das mit Sicherheit nicht unbemerkt vonstatten gehen. Aber dennoch: sich auf dem Dach nach oben befördern zu lassen wäre einfach ungleich angenehmer als hier die schmale Feuerleiter hinauf zu steigen. Und wenn der Aufzug von oben kam und nach unten fuhr? Tja, dann würde ihr schon etwas einfallen. Dafür war sie schließlich hier in der Gruppe. Um genial zu sein. Das zu tun, was sie am besten konnte!
Zu Nuts Enttäuschung machte der Fahrstuhl jedoch keinerlei Anstalten, sich in die eine oder andere Richtung an ihnen vorbei zu bewegen. Mehr als einmal berieten die Seile in Bewegung, mal nach oben, mal nach unten - es war nicht leicht auszumachen, wohin die Kammer selbst sich bewegte, gehörte zu jedem der dicken Stahlseile doch ein Gegenläufiges und in der Dunkelheit, die einzig durch den schmalen Lichtschein ihrer Notfalllichtaggregate erhellt wurde, war kaum mehr als zwei Meter weit zu sehen. In jedem Fall erreichten sie das Stockwerk, auf dem sich den Blaupausen nach die Decks befinden mussten, unversehrt und ohne von irgendwem angehalten oder beschossen zu werden und das war schonmal keine schlechte Statistik.
"Lass mich mal an die Tür, Fist!", kommandierte Nuts als der Orc anhielt. Sie war ihm dicht gefolgt, doch um die Tür kurzuschließen würde sie an ihm vorbei müssen. Kurzerhand nutzte sie die Gesäßtasche seiner feinen Anzugshose um sich an ihm herauf und auf seinen Rücken zu ziehen, Widerworte duldete sie nicht. Auf seinen Schultern machte sie es sich bequem, ganz wie ein Kleinkind, dass sich von seinen Eltern herum tragen ließ, und begann mit ihrer Ausrüstung herum zu werkeln. Es dauerte vielleicht zehn Sekunden, dann glitt die Aufzugtüre auf.
"Raus hier!", gab Nuts abermals den Befehl, ohne dabei jedoch Anstalten zu machen, von Fists Nacken abzusteigen, "Und schnell! Schätze, sie haben uns bereits auf dem Schirm. Also lauft!"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1374
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   So 09 Sep 2012, 16:36

Und dann war der Kontakt weg. Les schnaubte wütend. Das war ja das letzte, was er brauchen konnte... Und so ungern er es hinnahm, es war nichts anzustellen. Tot waren sie nicht, das hätte er mitbekommen, also waren sie irgendwo ohne größeren Empfang. Was sollte man anstellen? Er entschied sich für die vorsichtige Variante. Ein kurzer Check verriet ihm, dass er am schnellsten an das Gebäude rankam, ohne zuerst in die Arkologie zu fahren, wenn sie an der Hauptstrasse im Westen herumfahren würden. Er entschied sich für diese Option:
"Erbag, bring uns zur westlichen Hauptstrasse bei der Arkologie. Wenn sie wieder auf dem Radar auftauchen, dann sind wir abrufbereit."
Das ärgerte ihn alles ziemlich. Er hatte doch jetzt keinen Flammenschlag hochgejagt, damit ihm hier das Verbindungspaket abkackte!
Als die Verbindung und die Ortung wieder auftauchte, diesmal voll und mächtig, konnte er sehen, warum es so lange gedauert hatte: Diese Irren hatten sich auf das HeliPad der Arkologie hochgeklettert! Ziemlich verrückt.
"Ihr Geisteskranken... Steht da ein Hoverschrauber rum? Wenn nicht: Wir sind ganz in der Nähe, abrufbereit."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Mo 10 Sep 2012, 11:05

Als Nuts an ihm hochkletterte, musste der Orc kurz gegen den Impuls ankämpfen, die kleine Gnomin einfach abzuschütteln, doch das hätte er sich nun wirklich nicht leisten können, schon gar nicht in so einer Situation. Also ließ er das kleine Geschöpf widerwillig agieren und auf seinen Schultern Platz nehmen, bevor er durch die offnee Tür stieg, die Anderen im Schlepptau. Auch Sunstrider meldete sich wieder, und er bestätigite Mugroths Gedanken - der Plan war verrückt.
Aber zu seiner Erleichterung gab es wirklich noch ein paar Hoverschrauber. "Alles in Ordnung.", sprach er in den Funk. "Hier sind noch Welche!" Hastig legten sie den Weg zu den Fluggeräten zurück, die Tür war natürlich zu und konnte nur mit einem Erkennungschip geöffnet werden. Aber das System war nichts, was Silk oder Nuts nicht knacken konnten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4948
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Mo 10 Sep 2012, 11:44

Nuts besah sich den Schließmechanismus der Hovercoptertür nur kurz. Sicher, das war etwas, was man knacken könnte. Aber das würde dauern. Zwei, vielleicht drei Minuten. Die Sicherungssysteme waren ursprünglich für militärische Zwecke entwickelt worden und wenn es etwas gab, das wirklich zuverlässig funktionierte, dann war es Militär-Ausrüstung. Mit einem einfachen Breaker kam man da nicht durch. Zwei Minuten hatten sie möglicherweise nicht. Also mussten sie die Tür wohl auf die wenig elegante Art öffnen. Mit Gewalt. Nuts tippte sich an die Schläfe als sie ihr bionisches Auge auf Röntgensicht umstellte. Die Außenhülle des Copters schien sich vor ihr aufzulösen und enthüllte den metallenen Kern der Tür. Nuts prägte sich die Position der Riegel ein - selbstverständlich keine herkömmlichen Metallstäbe, sondern kleine Elektromagneten - und zog dann eine Handvoll daumennagelgroßer Zephyriumkapseln aus einer ihrer Taschen. Sie waren weich wie Kaugummi und ließen sich mit ein wenig unsanfter Hilfe eines Schraubenschlüssels tief in die Dichtung der Tür schieben. Es kostete Nuts vielleicht zwanzig Sekunden, den Hovercopter derart zu präparieren, dann zündete sie. Schlanke Feuerstrahlen schossen zwischen Tür und Rahmen hervor als der Druck sich entlud und ein intensiver Geruch nach verschmortem Gummi waberte durch die Luft. Die Tür machte einen alles anderen als guten Eindruck als der schlimmste Qualm sich verzogen hatte, doch mit ein wenig Kraft sollte man sie nun nach oben klappen können. Selbstverständlich nichts Nuts' Kraft, das überließ sie dann doch dem Troll. Ins Innere sprang sie trotzdem als erste, ihr Multifunktionstool in der Hand. Augenblicklich fing sie an, die Armaturen aufzuschrauben und sich in die Elektronik zu wühlen.
"Startet das Ding schonmal und bringt uns hier raus!", forderte sie die anderen auf ohne von ihrer Arbeit aufzublicken, "Ich schätze mal, wir haben den Selbstzerstörungsmechanismus aktiviert, aber den krieg ich schon abgeschalten. Nur bringt uns in die Luft, verdammt!" Natürlich konnte Nuts nicht mit Sicherheit sagen, ob zivile Hovercopter über einen Selbstzerstörungsmechanismus verfügten. Sie hatte noch nie einen geknackt. Aber im Zweifelsfall hatten sie einen. Wenn sie das Ding gebaut hätte, hätte sie einen eingebaut! Und Gnome litten nunmal von Natur aus unter einer latenten Paranoia.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3110
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Mo 10 Sep 2012, 15:18

Ohne zu zögern sprang Ailish auf den Pilotensitz. Es war eine Weile her, dass sie so ein Ding gesteuert hatte, aber sowas war schließlich wie Fahrradfahren, nicht wahr? Was machte der Knopf da? Unter dem Copter sprang ein Scheinwerfer an. Hastig drückte Ailish wieder auf den Knopf, sodass das Licht erlosch. Für einen Moment unterbrach sie die Übertragung zu Les, um eine Fluganleitung herunterzuladen. Gut, dass sie eine schnelle Leserin war. Wenig später sprang im Hinterteil der Maschine der Motor an. Die Manaleitsteine begannen zu glühen und die Maschine selbst machte eine Satz nach oben. Deutlich sanfter lenkte Ailish die Maschine vom Dach weg.
Aus dem Kopfhörer ertönte eine bellende Stimme, die Drohungen ausspuckte. Ailish schaltete den Funk ab.
"Wir sind in der Luft. Les? Könnt ihr uns irgendwo abholen?" Der Copter machte einen plötzlichen Kipp zur Seite, den Ailish panisch abfing. Das würde ein ruckliger Ritt werden.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1374
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Mo 10 Sep 2012, 18:44

Na, das war ja prächtig. Fräulein Wahnwitz war auch schon wieder da. Und mit ihr das Datenpaket. Endlos langsam. Hatte sie irgendwelches Equipment zerschossen, dass das so lief? Schöner Mist. Egal, er würde mal wieder den Tag retten müssen. Schnell die möglichen Plätze abchecken, an denen man einen Hovercopter oder was auch immer sie da gekapert hatten abstellen konnte. Und von denen man schnell wieder wegkam Richtung Neckbone.
Er entschied sich für den Lordgeneral-Durham-Platz, leicht nordwestlich der Dreadsteel-Arkologie, auf paktautarkem Gebiet. Das barg zwar das Risiko, dass die Truppen von Dreadsteel leichter durchkamen, allerdings wäre es auch ziemlich auffällig, wenn Ailish den Hoverschrauber direkt zu den Neckbones brachte. Also Lordgeneral Durham. Denkmal, schöner großer Platz davor, perfekt zum Landen.
"Erbag, bring uns zum Lordgeneral-Durham-Platz. Pronto... Ailish? Lordgeneral-Durham-Platz. Da kannst du gut landen und mit etwas Glück sind wir in einer halben Stunde bei Neckbone und 50000 Credits reicher."
Der Gnom beschleunigte den Van, und Les lugte nervös nach oben, auf der Suche nach dem Hoverschrauber am Himmel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2308
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23
Ort : Aux

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Mo 10 Sep 2012, 20:31

Hovercopterfliegen. Das war...irre. Und dennoch saß er in der Kabine wie eine Sardine in der Büchse und fragte sich, wieso in aller Welt er diesen Run mitgemacht hatte. Das war sonst eher nicht seine Art und brachte einem ganz offenbar immer wieder in solch seltsame Situationen, die ihr Team dazu brachten, mit einem Helikopter aus einem Hochhaus zu fliehen, nachdem sie einen Aufzugschacht hochgeklettert waren. Wahnsinnig. Einfach nur wahnsinnig. Und er war mittendrin. Hoffentlich wusste die Nachtelfe, was sie tat, er war nicht scharf darauf, nach solchen Strapazen zu einem großen Haufen Brei und Metall zu werden, der irgendwo am Boden klebte. Er hatte eine Bar zu führen. Wobei der diese nach diesem Höllenritt vielleicht direkt leersaufen würde, um sich zu beruhigen. Er war ja kein Schisser oder so, aber suizidal war er dann auch nicht. Blieb also nur zu hoffen, dass niemand sie vom Himmel holte. “Ich hoffe du kannst das Ding landen...”

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3110
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Di 11 Sep 2012, 13:37

"Landen? Ja. In einem Stück? Wir werden sehen", rief Ailish gutgelaunt zurück. Die Geräte gaben keine weiteren Flugobjekte an, was bedeutete, dass ihre Verfolger (denn es gab sicher welche) ein gutes Stück hinter ihnen waren. Das ließ sich eigentlich ganz gut an. Der Hovercopter sauste mit sanftem Surren über Häuserschluchten hinweg. Das Tolle an Konzernplaneten war, dass die Polizei nur verhältnismäßig gering aufgebaut war. Die Konzerne regelten immerhin einen Gutteil ihrer diesbezüglichen Angelegenheiten selbst. Trotzdem sollten sie auf dem Lordgeneral-Dunham Platz wohl keinen Kaffee trinken gehen.
"Sind gleich da", gab die Nachtelfe fröhlich durch. Unter einem Aufwirbeln der Blätter setzte der Hovercopter zwischen einigen Bäumen auf, wobei er den letzten halben Meter wie ein Stein fiel und auf den Boden prallte. Verschreckte Passanten stoben davon.
"Sind gelandet, Les. Holt uns ab, ja?"

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1374
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Di 11 Sep 2012, 18:50

Von der Hauptstrasse herunter kam der Van geschossen, über das Trottoir, so dass die Insassen ordentlich durchgeschüttelt wurden. Les kümmerte das wenig, er saß fest neben Erbag, hatte sich an sochen ruppigen Fahrstil gewöhnt. Die hintere Tür sprang auf, und Sanguinars Gesicht tauchte auf. Der schien es weniger bekommen zu sein, so über den Bürgersteig zu rasen. Egal, den Boden hatte man nicht touchiert, das war genug, mehr konnte man doch nicht wollen.
Der Magier sprang vom Beifahrersitz und winkte die Insassen des Hoverschraubers, die sich langsam aus dem Gefährt schälten, herüber. Eine Strecke von vielleicht zwanzig Metern, die zu überbrücken war. Aber der Hoverschrauber war leicht zu orten. Das war das Problem. Wenn sie nicht schnell rüberkamen, würden sie noch einmal Security am Arsch haben. Und auch wenn Les' Verderbnislevel absolut okay war, würde ihn ein zweiter Flammenschlag ordentlich Energie kosten, und er wollte heute Abend eigentlich feiern und nicht entspannen. Die Insassen kamen unter den verblüfften Blicken der Passanten über die Wiese gehetzt und sprangen in den Van. Es würde wieder eng werden. Als letzter hatte sich Les in das Fahrzeug begeben, hinten rein... Kemal saß auf dem Vordersitz. Er musste womöglich noch einmal Flammen werfen. Auch wenn er lieber feiern würde.
Der Van brauste los Richtung Neckbone.
"Schön, dass ihr es einrichten konntet."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Di 11 Sep 2012, 20:22

Nach einem zugegebenermaßen ziemlich holprigen Flug konnte sich Mugroth endlich aus dem Copter schälten und zum Van hetzen, in den er hastig stieg. Uff, war das alles anstrengend. Der Run war erfolgreich, aber nicht völlig reibungslos verlaufen. Und sie waren noch nicht außer Gefahr. Wenn sie jetzt der Security in die Hände fielen, dann konnte es duster enden. Aber Mugroth verlor nicht die Hoffnung. Er würde in die Fahrkünste seines Mitrunners vertrauen...
"Gib Gas, Mann!", sagte Mugroth hastig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4948
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Di 11 Sep 2012, 20:54

"Ich bin maßlos enttäuscht!", kommentierte Nuts die Landung aus einem Wust von Kabeln heraus, doch es waren nicht Silks Flugkünste, die sie da so bemängelte. Es war die schlichte Tatsache, dass diese verdammte Kiste doch wirklich über keinen Selbstzerstörungsmechanismus zu verfügen schien. Auf der einen Seite mochte man es natürlich durchaus zu schätzen wissen, dass sie sich nicht in der Luft in ihre Einzelteile zerlegt hatte. Auf der anderen Seite war es aber dennoch eine Enttäuschung. Das war schlechte Ingenieurskunst. Eine Schande für ihre Zunft. Für Nuts war es ganz offensichtlich, dass nur ein Goblin diesen Copter entworfen haben konnte. Fahrlässiges Pack! Dabei wäre eine Selbstzerstörung genau das gewesen, was sie nun gebraucht hätten. Beweise entsorgen. Sie konnten den Hovercopter schließlich schlecht hier stehen lassen. Aber wie Nuts beim Durchforsten ihrer diversen Taschen zu ihrer grenzenlosen Bestürzung feststellen musste, befanden sich keinerlei Brandsätze unter ihrer Ausrüstung. Eine Schande war das! Doch was sollte man machen? Zum Improvisieren war keine Zeit. Also stieg sie mit düsterer Miene vor sich her grummelnd in Airbags Wagen und quetschte sich auf einen Platz zwischen den beiden Menschen auf der Hinterbank. Die guten Plätze hatte man ihr schon wieder weggenommen...

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1374
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   Mi 12 Sep 2012, 14:35

Es kam ihm komisch vor, wirklich. Keine Verfolger? Kein Rabatz? Kein Aufschrei der Empörung? Gut, der würde noch kommen. Wenn er heute abend die Nachrichten einschaltete. Aber nein, jetzt schien alles ruhig. Er wagte trotzdem nicht, durchzuatmen. Auch wenn sie diesmal keinen Draenei mit Peilsender in der Karre hatten. Also würden sie Ailish zur Neckbone-Arkologie bringen, dort an den Rechner stöpseln, und dann um 50000 Credits reicher nach hause fahren. War ihm nur recht. Und dann später in einen der Eliteclubs. Heute waren sie die Könige der Runnerszene, morgen würde es vielleicht jemand anders sein. Vielleicht. Nervös spielte er mit der Sicherung seiner Waffe. Sollten die nur kommen, Arkanverstärkte Geschosse schlugen auch durch dickere Autoscheiben.
Interessanterweise kam aber keiner. Um nicht weiter aufzufallen, hatte Erbag den Van in den Schwebeverkehr fünf Meter über dem Erdboden gelenkt, und auf Engelsflügeln trieben sie Richtung Neckbone.
Reden wollte in der angespannten Stimmung keiner, und das kam Les auch vollkommen berechtigt vor. Auch wenn das Töten auf Runs dazugehörte, ging es wohl den Wenigsten leicht von der Hand, und wem es leicht von der Hand ging, der machte sich doch so seine Gedanken. Es war ein prinzipiell relativ einfach aufgebautes, aber dennoch teilweise anstrengendes und manchmal auch deprimierendes Geschäft. Les allerdings hatte keine Zeit zum oder Lust auf Beten an das Licht, das war schon bei seinen Eltern so gewesen. Also postete er auf 4tan. Anonym.
Hallo, Anon. Schaltet heute abend mal die Nachrichten ein. Dann ratet, was ich heute den ganzen Tag so schönes gemacht habe. Diskussionsthread hier.
Ein bisschen Selbstreferenz konnte nie schaden. Er würde ab und zu mal reinschauen. Schon kamen die ersten Antworten rein.
OP ist eine Schwuchtel. Na, das konnte er ab. Das war Standard. Pics or it didn't happen. - Keine Zeit für Pics gehabt. Kann Waffen und Timestamp liefern, wenn ich zuhause bin. OP out.
Ob er tatsächlich liefern würde? Das war ihm jetzt erstmal egal. Das war ja das schöne an der Matrix: Keinerlei Verantwortung für nichts. Ein Ruckeln riss ihn aus seinen Gedanken und brachte den Plan, sich schnell noch ein paar Elfenhentais reinzuziehen, zum Stehen. Sie waren angekommen. Aus dem Fenster ließ sich der Haupteingang des IT-Komplexes von Neckbone erkennen. Zeit, den Job zuende zu bringen.
"Ailish? Raus mit dir. Liefer die Daten ab, und dann geht's zurück zu Kemal."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [MSG] +350: Underworld - In den Schatten   

Nach oben Nach unten
 
[MSG] +350: Underworld - In den Schatten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 9 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» [MSG] +350: Underworld - In den Schatten
» Lange Schatten
» Warrior Cats: Blutige Schatten
» Andrews, V. C. - Foxworth Hall - Teil 4 - Schatten der Vergangenheit
» Schatten über dem Düsterwald

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Beendete MSG's :: Science Fiction :: Warcraft +350 II: Underworld-
Gehe zu: