Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 [MSG] Battle of Parathorne

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptySo 01 Jul 2012, 15:46

Tony wich der Flüssigkeit mit einem Sprung anch hinten aus, während er fieberhaft darüber nachdachte, wie sie den wildgewordenen Jungen außer Gefecht setzten könnten. Im nächsten Moment schossen grüne Totenschädel auf Tanner zu. Verwirrt blickte er in die Richtung, aus der die Schädel gekommen waren und konnte einige von ihnen Philipp umschwirren sehen, bevor auch diese auf den Jungen zuflogen. Überrascht und leich entsetzt betrachtete er das Werk seines Freunds, bevor er ein leises Zischen hören konnte. Schnell hatte er die Quelle des Lauts als seinen Schuh ausgemacht, der von einem Tropfen der Flüssigkeit getroffen worden war. Tony beeilte sich damit, ihn auszuziehen und warf ihn anschließen aus Ermangelung einer besseren Idee auf den Angreifer. "Bleib lieber zurück, Kleiner." wandte er sich an Jake. "Solange du den Typen da nicht beruhigen kannst, solltest du nicht näher kommen." Kam es ihm nur so vor oder wurde der Wind von Sekunde zu Sekunde stärker?
Nach oben Nach unten
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptySo 01 Jul 2012, 17:29

Als ob radioaktive Strahlen eine so viel bessere Erklärung wäre als die Existenz von Magie! Aber das sprach Scott nicht aus, sonder liess das Thema ruhen und wandte sich stattdessen Cassies Frage zu.
"Wir sind gleich da, nächste Haltestelle."
Bei der nächsten Haltestelle stieg ein ganzer Haufen Leute zu, während die drei den Bus verliessen. Sie standen in einem Betonhäuserquartier. Scott führte sie einige Strassen weiter und öffnete dann bei einem Haus die Tür, drückte sie auf und winkte die anderen herein. Sie nahmen den Aufzug und fuhren in den dritten Stock. Dort fummelte er einen Schlüssel aus der Tasche und steckte ihn ins Schloss. Gerade als er den Schlüssel umdrehen wollte, wurde die Tür von ihnen geöffnet und seine Schwester stand vor ihm.
"Dill!", rief er, doch bevor er weiterreden konnte, bemerkte er die Tränen in ihren Augen. "Ähm, wieso...?"
"Scott!", sie warf sich ihm in die Arme und er hielt sie einfach nur verdattert fest. "Mum ist im Krankenhaus, sie hat einen Schock erlitten, weil..."
"Weil die Bank überfallen wurde? Ich weiss, ich war dabei."
"Wieso bist du denn nicht bei ihr geblieben?"
"Naja, es ist etwas Seltsames passiert. Es scheint, als hätte sie mich einfach vergessen, sie hat mich nciht mehr erkannt", antwortete er und löste sich aus ihrer Umarmung. Er deutete auf Cassie und Andy hinter ihm. "Den beiden da ist das selbe passiert. Ihre Familie und Arbeitskollegen haben sie einfach nicht mehr erkannt. Aber du erkennst mich noch!"
"Aber... das kann ich nicht glauben", Dill wich von ihm zurück, senkte dann aber den Kopf und trat zur Seite. "Kommt erstmal rein:"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anubis

Anubis

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28

[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptySo 01 Jul 2012, 22:18

Ein unglaubliches Gefühl verspürte Philipp als er die grünlichen Totenköpfe auf seinen Gegner zu rasen sah. Er verschwendete keinen Gedanken daran wie das möglich sein konnte. Im Moment war er auf den Kampf konzentriert und besonders auf seinen sonderbaren Gegner. Um ehrlich zu sein hatte Psycho sich seit längeren nicht mehr so gut gefühlt. Ein Kampf mit einen starken Gegner auf Leben und Tod, das war für ihm das schönste was es gab. Einen Gegner ohne Gegenwehr zu zerschmettern war nicht Ansatz weiße so schön wie ein schöner langer tödlicher Kampf. Er verfolgte jede Bewegung des kleinen Jungen und wie dieser langsam aber sicher sich in seiner Wut verlor. Natürlich wusste Philipp nicht wie viel Erfahrung der Kleine bereits hatte und ob sich dahinter doch eine Strategie befand. Während eben der Kleine auf Psycho zustürzte, sprang dieser ihm entgegen. Dabei brachte er sein Messer so ins Spiel das der Kleine es sich direkt in den Brustkorb rammen würde, während Psychos Gedanken bereits soweit waren wie er am Besten wieder schnell von den Kleinen weg kam um nicht all zu sehr verätzt zu werden. Im Schlimmsten Fall würden sie Beide hier sterben, doch daran verschwendete er keinen Gedanken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1125
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 26

[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptySo 01 Jul 2012, 23:23

Andy stand die Überraschung ins Gesicht geschrieben, als Scott von seiner Schwester erkannt wurde und spürte einen schmerzhaften Stich. Die Welt war so ungerecht! Er war vollständig aus seinem Umfeld gerissen worden und nun, da er geglaubt hatte, Schicksalsgenossen gefunden zu haben, stellte sich raus, dass es für diesen doch nicht so schlimm war. Unwillkürlich spürte er seine Sympathie für Scott sinken, was er allerdings als reinen Neid erkannt und daher nicht unbedingt zur Schau stellen sollte.
"Ich bin von meinem Umfeld vollständig verstoßen worden.", sagte Andy betrübt. "Ich habe das Gefühl, als würde ich gar nicht mehr existieren."
Er musste sich beherrschen, Dill nicht anzufahren, wieso sie sich an ihren Bruder erinnerte, während SEINE Schwester das nicht tat. Er wusste genau, dass er das nicht tun konnte, das wäre... bescheuert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
Lias

Anzahl der Beiträge : 3262
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28
Ort : Heimat der Floofs

[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptySo 01 Jul 2012, 23:38

Immerhin schien hier alles im Rahmen der Normalität zu verlaufen. Cassandra fiel ein Stein vorm Herzen. Wenn sich Dill an ihren Bruder erinnern konnte, dann war heute doch vielleicht nur "Verarsche deinen Nächsten"-Tag...oder so. Das war zumindest wahrscheinlicher als Magie oder kosmische Strahlung oder so ein Quark. Cassandra seufzte erleichtert.
"Ich wünsche eurer Mutter eine gute Erholung. Vielleicht kommt das alles schneller wieder ins Lot als wir denken."
Cassandra hoffte es von ganzem Herzen. Die beiden Jungen hier hatten so etwas nicht verdient. Von den eigenen Eltern vergessen werden. Mit einem Mal war Cassandra froh, dass sie keine Möglichkeit hatte zu überprüfen, ob dasselbe bei ihr passiert war. Ob sie die Wahrheit wissen wollte? Da war sie sich selbst garnicht so sicher.
Ihre Schuhe ließ Cassandra bei der Eingangstüre stehen, wie es sich gehörte.
"Schöne Wohnung."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptyMo 02 Jul 2012, 21:43

Der Kampf gewann von Sekunde zu Sekunde an Schärfe, an Brutalität und zu Jakes fassungslosem Entsetzen war es nun mehr als offensichtlich, dass beide Gegner auf's Töten aus waren. Der Kleine, Tanner, schien sich langsam aber sicher vollständig in alles verzehrende Säure aufzulösen während der große Schläger inzwischen irgendwoher ein wirklich fies aussehendes Messer gezogen hatte. Hilflos stand Jake am Rand, konnte nicht vor und nicht zurück, wollte die Augen vor diesem Irrsinn verschließen und musste doch weiter hinsehen. Wind peitschte ihm inzwischen heftig in den Rücken, ließ seine Haare wild um den Kopf wehen und das Shirt schlackernd um seinen dürren Leib flattern. Es war, als lege der Wind es darauf an, ihn geradewegs von den Füßen zu holen. Doch Jake bemerkte ihn dennoch kaum. All seine Sinne waren starr auf den Kampf dort vor ihm fixiert.
"Aufhören!", rief er noch einmal und das Wort peitschte wie eine Windböe zu den Kontrahenden hinüber. Und der Sturm schwoll weiter an...

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maekswell

Maekswell

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 26.02.12
Alter : 29
Ort : Chemnitz

[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptyDi 03 Jul 2012, 10:52

Lisa konnte förmlich die Gedankenräder in Marcs Kopf arbeiten sehen, als er abwog, wie er mit dieser Bitte umgehen sollte. Schließlich sagte er ein wenig mürrisch: „Na von mir aus.... Aber erwarte kein Luxusappartement.“
Lisa atmete innerlich auf, genauso gut hätte er ihr Gesuch auch abschmettern können, wer würde schon mit offenen Armen seine Behausung einer Wildfremden anbieten. Und im nächsten Moment war sie wieder ein Stück dankbarer, Marc getroffen zu haben, als dieser sie darauf hinwies, dass sie noch einige Sachen aus ihrer alten Wohnung benötigten, Lisa wäre vermutlich Hals über Kopf irgendwo hin losgestürzt.
„Ja, mein Vater müsste wohl auf dem Weg zur Arbeit sein“, sagte sie und holte ihr Telefon hervor. Während sie im Park eine Wegbiegung nach links und somit in Richtung ihres Appartements gingen, klingelte es an ihrem Festnetzanschluss, bis der Anrufbeantworter das Gespräch entgegen nahm. Mit einem leichten Nicken, das mehr sie selbst bestätigte, als das es für Marc gedacht war, sagte Lisa: „Ok, die Wohnung ist leer. Aber wie sollen wir da reinkommen? Ich habe keinen Schlüssel. Und mein Vater...“ Sie schluckte schwer bei dem Gedanken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptyDi 03 Jul 2012, 13:00

Nun, glücklicherweise wusste sie das es momentan frei sein sollte, und war sogar geistesgegenwärtig genug um vorher zu Hause anzurufen um dies zu überprüfen. Ein wacher Verstand war überlebenswichtig wenn man sich hier durchschlagen wollte. Selbst jemand wie Marc, der das Durchschlagen gelegentlich wörtlich anwendete, wusste dies. "Klingt gut, dann müssen wir nciht wann anders wieder da hin, und lass das mit dem reinkommen mal mein Problem sein." Gemächlich schlenderte er neben ihr her. Da sie nun zielsicher vorging nahm er einfach mal an das sie in Richtung ihres Appartmens gehen würde. "Was ist mit deinem Vater?"
Nach oben Nach unten
Maekswell

Maekswell

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 26.02.12
Alter : 29
Ort : Chemnitz

[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptyDi 03 Jul 2012, 14:01

Einen Augenblick lang lies Lisa ihren Kopf hängen. Wie ein gieriges Tier hatte der Verlust und die Angst in ihrem Inneren gelauert, zähnefletschend und bereit, bei der nächsten Gelegenheit zu zupacken. Und da war diese Gelegenheit, die Frage nach ihrem Vater. Mit einem Klos im Hals begann Lisa zu sprechen und unterdrückte den Anflug von Panik, der nur in einem kurzen Zittern ihrer Lippen zum Vorschein kam.
"Mit meinem Vater ist nichts, ich kann nur nicht fassen, was hier gerade passiert. Entschuldige bitte."
Bei ihren letzten Worten versuchte sie ungeschickt eine Träne durch Augenreiben zu vertuschen, doch genau wie in schlechten Telenovelas, hätte sie das auch bleiben lassen können.

Die Wohnung, die die Lactrims bewohnten, war unweit des Parks, so dass Marc und Lisa schon nach wenigen Minuten den Eingangsbereich des Appartementgebäudes betraten. Lisa fühlte sich so körperlos, so unwichtig, so vergessen, als sie die altbekannten Gänge und Treppen entlang wandelte, während Marc ihr folgte. Schließlich blieb sie vor einer Tür stehen und seufzte. Normaler Weise sollte sie jetzt einfach aufschließen. Normaler Weise. Erneut schüttelte sie langsam den Kopf bevor sie zur Sicherheit noch einmal anklopfte. Nachdem keine Reaktion aus dem Inneren der Wohnung kam, drehte sie sich zu Marc.
"So. Da wären wir", sagte sie mit trockenem Mund, im Chaos ihrer Gefühle. Sie würde in ihre eigene Wohnung eindringen - und zwar als Fremde, als wäre sie nur Schall und Rauch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptyDi 03 Jul 2012, 16:58

Scott lächelte, während sie die Wohnung betraten und in die Küche traten. Während sie sich hinsetzten, verschwand Dill kurz, um Gläser und etwas zu trinken zu holen und Scott wandte sich seinen beiden Begleitern zu.
"Danke", meinte er mit einem Lächeln in Cassandras Richtung, dann sah er Andy an. "Andy, wenn du willst, können wir nachher noch zu dir fahren. Ich bin sicher, dass das mit deinen Eltern nur ein Missverständnis oder so was war, bestimmt erinnern sie sich inzwischen wieder, bei mir scheint es ja auch nur der Schock gewesen zu sein, bei meiner Mutter."
Dill kam wieder hinzu und stellte Gläser und eine Flasche auf den Tisch. Dann fragte sie, was genau passiert sei und Scott schilderte ihr den Vorfall in der Bank und wie er auf Cassie und Andy getroffen war und dass ihnen scheinbar das Gleiche zugestossen war.
"...und jetzt erinnerst du dich an mich, also kann es ja nur der Schock gewesen sein", schloss er. Dill blickte die drei mit grossen Augen an und setzte gerade an, um etwas zu sagen, als man hörte, wie die Tür geöffnet wurde. Sekunden später betrat ein braunhaariges Mädchen mit verweinten Augen die Küche. Aber die Augen funkelten seltsamerweise wütend.
"Dill, wer sind die Kerle?", fuhr sie Dill an.
"Scott und ein paar Freunde von ihm", antwortete diese verwirrt.
"Und wer ist dieser Scott? Sag mir nicht, dass du schon einen Freund hast!"
"Nein, Scott, unser Bruder, natürlich! Stell dich doch nicht doof!"
"Wir haben keinen Bruder, der Scott heisst, Idiotin. Wieso erzählst du mir so einen Mist?"
"Ramona?", fragte Scott dazwischen. "Du erinnerst dich auch nicht?"
"Natürlich nicht, ich hab dich noch nie gesehen, verdammt! Und woher kennst du meinen Namen?"
"Ich glaube... wir sollten gehen..."
"Ja, keine schlechte Idee!", sie wirbelte wieder zu Dill um und fuhr fort, mit ihr zu streiten. Scott hörte nicht hin, sondern ging wie in Trance zur Tür, gefolgt von Cassie und Andy. Er warf noch einen letzten Blick über die Schulter und sah, wie Dill ihm mit ihrem Handy zuwinkte, dann waren sie draussen Langsam ging Scott die Treppe hinunter und hielt schliesslich vor der Tür. Ein Motorrad brauste gerade um die Ecke und er erhaschte einen Blick auf einen schwarzen Lederanzug, während er sich zu den beiden anderen umdrehte.
"Ich... wusste erkennt mich die eine Schwester, die andere aber nicht?"

Tanner rammte die Füsse in den Boden und grub sich so zischend mit den Füssen ein. Dann griff er einfach nach dem Dolch und umklammerte ihn mit der Hand. Zwar fühlte er, wie ihm die Haut aufgeschnitten wurde, aber er ignorierte den schmerz und verfolgte stattdessen befriedigt, wie sich die Kling in seinem Griff auflöste, bis nur noch ein Griff in Phillipps Hand zurückblieb.
"Und jetzt dein Gesicht!", zischte Tanner und wollte mit der anderen Hand nach Psychos Kopf greifen. Wahrscheinlich hätte dieser wiklich sein Gesicht verloren, hätte ein heller Strahl, der plötzlich zwischen ihnen hindurchschoss, ihn nicht aufgehalten. Tanners Kopf wirbelte herum und er fixierte mit blitzenden Augen einen grossgewachsenen Blonden, der etwas abseits stand und mit ausgestreckter Hand auf sie deutete. Dieser funkelte nicht weniger wütenden zurück.
"Verdammt Scheisse, bist du eigentlich dämlich?", begann der Blonde. "Du sollst sie mitbringen, nicht umbringen! Der Kerl da verschiesst Green Lantern-Energie!"
"Halt die Klappe, Troy! Er hat mich als klein bezeichnet!"
"Na und? Du bist klein!"
"Bin ich nicht! Ihr seid alle nur zu gross!"
So ging das in einem weiter und es schien, als würden die beiden Streithähne die anderen gar nicht mehr bemerken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptyDi 03 Jul 2012, 21:38

Lisa schien die Frage nach ihrem Vater ziemlich zu schaffen zu machen. Aber gut, irgendwo war das bei den Ereignissen auch zu verstehen. Für die nächste Zeit dürfte das wohl ein Taboothema werden. Aber gut, Marc war eh nicht so der gesprächige, das würde also wohl kein Problem werden. Entsprechend schweigend verlief auch der restliche Weg zu ihrer Wohnung. Die war zum Glück nicht weit vom Park entfernt, sodass das ganze nicht lange dauerte. Nach einem Klopfen einschließlich kurzem Warten waren sie sich sicher das die Wohnung auch noch immer leer war. "Gut, dann überlass mir mal das Schloss, ich brauch nur ne Sekunde..." Mit den Worten stellte er sich vor die Tür, sodass er diese vor ihr praktisch abschirmte. Nach einem kurzen Blick gen Schloss nickte er leicht. Es war eines der Standardappartmentversionen. Die konnte er dank seiner Gabe mit leichtigkeit überwinden, also legte er die Hand auf den Türknauf. Nach einem Moment der Konzentration schob er den entsprechenden Bolzen im Schließmechanismus mit jener Gabe zurück, und nach einem leisen Klicken öffnete sich die Tür. Marc trat auch als erster durch die Tür und schaute sich aufmerksam um, nicht das sie eine unangenehme Überraschung erwartete. "Da wären wir. Schnapp dir was du brauchst, aber beeil dich, nicht das die Nachbarn noch die Cops rufen..."
Nach oben Nach unten
Maekswell

Maekswell

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 26.02.12
Alter : 29
Ort : Chemnitz

[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptyDi 03 Jul 2012, 22:18

"Da wären wir. Schnapp dir was du brauchst, aber beeil dich, nicht das die Nachbarn noch die Cops rufen..."
Lisa stand da und glotzte nur.
"Wie hast du...", begann sie, doch schüttelte sie schließlich nur den Kopf und eilte an Marc vorbei durch den Flur. Darauf bedacht, nicht zu viele Blicke in die vertraute Umgebung und schon gar nicht auf Fotos zu werfen, solcher Masochismus war jetzt nicht angebracht. Unachtsam riss sie eine Tasche aus ihrem Schrank, räumte mit den Armen großzügig verschiedene Sachen, sowie ein paar Schuhe hinein. Als diese voll bepackt war, schnappte sie sich ihren Rucksack und belud ihn mit Kleinkram aller Art, von einem Ladegerät über Schreibkram bis hin zu Andenken und besonderen Mitbringseln. Als sie gerade zwei kleine Stofftiere von ihrem Bett nahm, fiel ihr Blick auf ein Foto, das sie ehemals mit ihrer Familie zeigte. Jetzt lächelte dort nur noch Familie Lacrim ohne Lisa. Mit einem Schniefen und einer weiteren verlorenen Träne packte sie es und steckte es ebenfalls in den Rucksack. Nur weil es alle anderen taten, musste sie ja nicht auch vergessen. Eine kurze Plünderrunde durch das Bad später stand sie mit Reisetasche und Rucksack beladen wieder vor Marc.
"Danke. Danke für alles."
Lisa merkte, wie triefend theatralisch das klang und musste kurz lachen.
"Entschuldige", sagte sie und wurde im Angesicht dieser peinlichen Situation rot, "Aber ich denke, du weißt, was ich meine."
Sie zog die Tür hinter sich heran und atmete tief durch.
"Dann auf in ein neues Leben", nuschelte sie und das erste Mal legte sich ein unbewusstes Lächeln auf ihre Züge.
Hinter der Wohnungstür, auf dem Flurboden, standen Hausschuhe und warteten auf Mr. Lacrim, bereitgestellt von Lisa. So hatte sie es immer gemacht, wenn sie das Haus verließ und er noch auf Arbeit war. So hatte sie es immer gemacht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptyMi 04 Jul 2012, 13:51

Entsetzt konnte Tony nur mitansehen, wie Tanner die Klinge in Tonys Hand schmolz und anschließend seine Hand ausstreckte, um dessen Gesicht zu erwischen. Bevor er auch nur irgendwie reagieren konnte, griff ein weiterer Jugendlicher mit unnatürlichen Kräften in den Kampf ein und beendete diesen. Schnell war er bei seinem Kumpel und zog ihn mit etwas Gewalt von den anderen beiden weg, während er diese weiterhin misstrauisch musterte. "Phil...lass uns von hier verschwinden, solange wir noch die Chance dazu haben." murmelte er ihm zu, wobei er durch den aufkommenden Sturm lauter als sonst reden musste, als dieser sich gegen seinen Griff wehren wollte. Er wusste, dass sein Freund den Kampf weiterführen wollte, aber auch ihm sollte einleuchten, dass ein verlorener Kampf besser war, als sein Leben zu verlieren. "Hey, Kleiner." sprach er Jake an, als sie neben diesem angekommen waren. "Sollen wir dich zur Bushaltestelle bringen oder willst du bei den beiden bleiben?"
Nach oben Nach unten
Anubis

Anubis

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28

[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptyMi 04 Jul 2012, 14:04

Man konnte Philipp ansehen das er wütend wurde, als Tanner die Klinge des Dolches einfach auflöste. Als dann dieser auch noch nach seinen Gesicht griff, machte sich Psycho bereit nach hinten zu springen. Plötzlich mischte sich noch jemand ein und der Kleine wandte sich tatsächlich von seinen Gegner ab. In diesen Moment war Philipp in einen Tunnelblick gefangen und wollte nur noch seine Gegner ausschalten oder zumindest verletzen. Erst als sein Freund ihm packte und ihm mit Gewalt zurück zog, kam er wieder etwas zu sinnen. Das Verlangen doch noch weiter zu kämpfen, auch wenn er wusste das er verloren hatte war groß. Tony konnte spüren das Philipps Muskeln noch immer bis zum zerreißen angespannt waren, während er etwas gegen den Griff von Tony ankämpfte. „Gut...verschwinden wir...“, brachte er erst nach einer Zeit heraus und wand sich aus den Griff seine Freundes, während er Tanner und dessen Freund beobachtete. Noch war der Kleine abgelenkt und er könnte diesen einfach in den Rücken treten, aber dessen Freund hatte auch schon besondere Fähigkeiten gezeigt. Wäre Psycho alleine gewesen dann hätte er es vielleicht riskiert, doch nun versuchte er sich unter Kontrolle zu halten. Auch wenn Tony fast immer bei den Schlägereien mit machte, wollte er diesen doch nicht in einen Kampf mit hinein ziehen der bereits Verloren war. Zwar wandte sich Philipp nicht von seinen Gegner ab, aber er ging langsam rückwärts von diesen Weg. Auch bemerkte er erst jetzt das ein ungewöhnlich starker Wind durch die Straßen fegte. „Los, schnapp dir den Kleinen und lass uns verschwinden“, kam es nun lauter von ihm zu seinen Freund, „Pack ihm und wirf ihm dir über die Schulter, frag ihm nicht erst.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
Lias

Anzahl der Beiträge : 3262
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28
Ort : Heimat der Floofs

[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptyMi 04 Jul 2012, 14:11

"Keine Ahnung. Ruf deine Schwester auf jeden Fall an. Vielleicht kann sie dir da weiterhelfen", merkte Cassandra an. Ihre Erleichterung war zerschmettert worden wie ein ein Ziegelstein in einem fernöstlichen Dojo. Wenn Dill sich erinnern konnte, Ramona aber nicht, schien dieses Phänomen ziemlich wahllos um sich zu greifen. Und da die beiden Schwestern in derselben Wohnung lebten, war eine Übertragung durch Wasser oder Luft schon beinahe auszuschließen. Wenn überhaupt Viren oder Ähnliches für diese Amnesiewelle verantwortlich waren, was eigentlich per se nicht sein konnte, jedenfalls nicht in dieser kurzen Zeit. Es gab zwar Algen, die irgendwie das Gehirn zerstörten - Pfisteria oder so -, aber die wären doch längst bemerkt worden, wenn sie sich im Grundwasser eingenistet hätten. Wozu gab es schließlich die Klärwerke mit ihren Kontrollen?
"Wart kurz und ruf dann an", empfahl Cassandra.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1125
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 26

[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptyMi 04 Jul 2012, 17:51

Andy schnaubte genervt, als die andere Schwester sich doch nicht erinnern konnte. Er wollte sie anschnauzen, wieso sie sich nicht mal mehr an ihren eigenen Bruder erinnerte, unterließ es aber doch. Der Schmerz kehrte wieder, als sie nach draußen gingen. Verflucht!
"Eins ist sicher.", sagte Andy. "Zu meiner Familie gehen wir nicht mehr. Wenn wir DORT klingeln, rufen die garantiert die Polizei. Sie 'kennen' mich ja schon und zwar als psychopathischen Stalker und nicht als Familien-Mitglied."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptyMi 04 Jul 2012, 19:29

Er hatte nicht erwartet das sie einfach nicken und reingehen würde, weshalb er nicht sonderlich verwundert war als sie im ersten Moment ziemlich perplex vor der offenen Tür stand. Sie fing sich allerdings schnell genug selbst sodass er nicht in die Verlegenheit kam, sie darauf hinzuweisen das ihr Aufenthalt hier nicht gerade mit viel Zeit verbunden war. Überraschend präzise fügte sie sich diesem kleinen Raubzug. Keine Zusammenbrüche vor den Fotos oder sonstwas. Gut, sie schien sich allerdings auch zu zwingen nicht zu lange darüber nachzudenken. War wohl zu schmerzhaft. Er jedenfalls wartete davor. Sollte jemand sie überraschen wäre es besser wenn er das sofort mitbekam, auch wenn Lisa dann wohl mit seiner Vorgehensweise nicht sonderlich einverstanden sein würde. Zum Glück kam es allerdings nicht dazu, stattdessen stand sie schon nach kurzem wieder mit gepacktem Rucksack und Tasche vor ihm. "Ja ich weiß was du meinst... aber eigentlich bedankt man sich doch wenn alles vorbei ist oder? Wie du festgestellt hast geht das hier erst noch los." Einen Moment lang machte er sich erneut am Schloss zuschaffen, ließ den Riegel wieder einrasten und verschloss so die Tür, wieder mit dem charakteristischen Klicken. "Wir wollen ja nicht das sich noch andere an den Besitztümern deiner Familie bedienen..." Damit konnte es praktisch losgehen. "Jetzt sollten wir allerdings verschwinden, nicht das wir noch jemandem begegnen den du kennst. Wäre nur... problematisch." Damit setzte er sich in Bewegung in Richtung Straße.
Nach oben Nach unten
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptyMi 04 Jul 2012, 21:48

Bushaltestelle? Wovon sprach der Kerl da? Es dauerte einen Moment bis Jake sich wieder in Erinnerung rief, dass diese eigentlich sein Ziel gewesen war. Bevor dieser sinnlose Kampf eingesetzt hatte. Zu sehr stand er noch unter Schock wegen des Erlebten. Doch selbst der Horror ob der Gewalt der beiden ungleichen Kontrahenten konnte ihn nun nicht mehr darüber hinweg täuschen, dass hier etwas nicht stimmte. Säurespucker, ätherische Totenköpfe, Lichtsäulen... sowas gab es einfach nicht! Das konnte nicht sein!
Jake wusste, dass er dem zurückhaltenderen der beiden Jungen eigentlich für sein Angebot, ihn zu begleiten, danken sollte und er war auch nur zu bereit, diesem zuzustimmen. Er wollte nur weg von diesem irren Ort! Doch die zustimmenden Worte gingen ihm auf dem Weg zu seinem Mund verloren und was er stattdessen gegen den Sturm anrief war ein verzweifleltes "Was zum Geier geht hier eigentlich vor?"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptyDo 05 Jul 2012, 18:31

Tony atmete erleichtert auf, als sich Philipp nicht sofort auf Tanner warf, sobald er sich aus seinem Griff befreit hatte. Im ersten Moment lächelte er leicht, als er seinen Vorschlag über den lauter werden Wind hören konnte, als aber Jake nachfragte, was los war, wurde sein Blick eine Spur ungeduldiger. Konnte der Junge nicht erkennen, dass das hier nicht der richtige Platz war, um in aller Ruhe darüber zu reden? "Das können wir alles später klären..." rief er ihm zu, bevor er ihn sanft aber bestimmt umdrehte und begann, ihn vor sich her die Straße hinunter zu schieben. Philipps Idee klang im Augenblick zwar auch nicht schlecht, aber er wollte nicht, dass der Junge sich bei solch einer Behandlung lautstark wehren würde, da sein Instinkt ihm sagte, dass sie so schnell und unauffällig wie nur möglich vor den beiden anderen abhauen sollten.
Nach oben Nach unten
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptyDo 05 Jul 2012, 21:55

Es war nicht exakt die Antwort, die Jake sich erhofft hatte - wenn man genau war war es überhaupt keine Antwort. Jedenfalls keine auf seine Frage. Dennoch hatte es etwas beruhigendes, jemand größeren, älteren zu haben, der bereit war sich um ihn zu kümmern. Und Jake hatte es nach all diesem Chaos dringend nötig, dass jemand ihn unter seine Fittiche nahm. An wen, wenn nicht an den Netten der beiden großen Jungs hätte er sich schon wenden können? Die Bezugspersonen seines bisherigen Lebens erkannten ihn nicht mehr. Und auf sich allein gestellt wäre er verloren. Er wusste doch gar nicht, was man in einer Situation wie dieser am besten tat. Und so ließ er sich widerstandslos von den beiden fort führen. Auch, wenn er sie noch nicht ganz einschätzen konnte: es war besser als allein zu sein.
"Ich heiße Jake..", erklärte er nachdem sie ein paar Meter weit gekommen waren. Warum er das tat war ihm selbst nicht so ganz klar. Keiner der beiden hatte ihn nach seinem Namen gefragt. Aber nachdem, was sie gerade - wenn auch unfreiwillig - gemeinsam erlebt hatten schien es Jake nur richtig, sich vorzustellen.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maekswell

Maekswell

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 26.02.12
Alter : 29
Ort : Chemnitz

[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptyFr 06 Jul 2012, 14:50

"Da hast du wohl recht", meinte Lisa ein wenig verlegen. Doofes, loses Mundwerk. Sie sollte mehr Acht auf ihre große Klappe geben. Da sie ihr Ziel nun aufgesucht hatten, verlor sie ihren Status als Reiseführer und musste nun geführt werden, Marc übernahm diesen Posten ohne viel Gerede, nachdem er das Schloss - wie auch immer - wieder ordnungsgemäß verriegelte.
Auf dem Weg zu aus dem Gebäude schaute sie zu Marc herüber.
"Irgendwie bin ich gespannt, wohin dieser neue Abschnitt hinführt, denn eigentlich bin ich davon überzeugt, dass nicht umsonst geschieht", sagte sie und schaute ein wenig nachdenklich drein, "Aber eins musst du mir auf Weg erklären: Wie zur Hölle hast du das mit der Tür gemacht? Machst du so was... äh beruflich?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptyFr 06 Jul 2012, 19:31

"Okay, werd ich machen", antwortete Scott und blickte mit traurigen Augen zwischen den beiden hin und her. "Und was machen wir jetzt? Hast du vielleicht eine Wohnung, in die wir erstmal gehen können, Cassandra? Zumindest, falls dein Mieter dich nicht vergessen hat und gerade dabei ist, sie neu zu vermieten, dann sind wir alle obdachlos und ich weiss nicht, ob wir genug Geld für ein Hotelzimmer haben."
Scott wischte sich mit der Hand durchs Gesicht, schniefte und zeigte dann wieder ein Grinsen. Er deutete in die Richtung, aus der sie gekommen waren.
"In dieser Richtung gibt es mehrere Bushaltestellen, von denen kommen wir eigentlich in jeden Teil der Stadt."

Während Troy und Tanner sich lautstark stritten, zogen Philipp, Tony und Jake sich mehr oder weniger einig zurück. Als sie sich bereits ein gutes Stück entfernt hatten, bemerkten die beiden Streithähne die Flucht.
"Sie hauen ab, los hinterher!", schrie Troy und sprintete los. Tanner liess sich nicht lange bitten und folgte dicht auf.
"Natürlich hauen sie ab, Idiot. Wenn du dich nicht ein gemischt hättest, hätte ich sie schon."
"...getötet? Ja, wahrscheinlich."
Der Blonde hob die Hand und ein schmaler Lichtstrahl schoss los, der die Flüchtenden aber verfehlte. Gerade wollte er erneut feuern, als aus einer Gasse plötzlich ein Mädchen mit braunen Locken trat und sie finster anstarte. Und noch eins. Und noch eins. Im Nu war die Strasse von mehr als einem Dutzend identisch aussehender Mädchen blockiert, die nun einstimmig einen Kampfschrei ausstiessen und Tanner und Troy entgegen stürmten. Ersterer hielt nicht an, sondern überzog sich einfach wieder mit Säure und rannte in die Mädchen hinein, während der Blonde mehrere Lichtstrahlen auf sie abfeuerte. Jedes getroffene Mädchen löste sich mit einem "Puff!" in Rauch auf, aber dennoch wurde die beiden aufgehalten. Als sie sich schliesslich durch die Menge gekämpft oder besser, sie aufgelöst hatten, waren die drei anderen verschwunden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptyFr 06 Jul 2012, 20:48

Marc zog skeptisch eine Augenbraue hoch. "Fang bloß nicht mit sowas wie Schicksal oder ähnlichem an. Du wirst schnell genug merken das das nichts mit der Realität zu tun hat." Marc vergrub die Hände in den Manteltaschen und marschierte voran. In seiner Welt gab es soetwas wie Vorherbestimmung nicht. Es gab keinen großen Plan. Nichts tat sich, solange es nicht jemanden gab der darauf zu arbeitete. Hier hielt einem keiner ein Schild mit Wegweisern hin. "Und nein, ich mache das nicht beruflich." Irgendwie musste er trotzdem dabei Grinsen. Interessant was Lisa so für Ideen über ihn hatte. "Sagen wir mal, ich bewege mich in den Grauzonen der Legalität. Wer ohne alles überleben will darf nicht wählerisch sein." Er zuckte mit den Schultern und ging weiter. Noch hatte er ganz bestimmt nciht vor, ihr von seiner Kraft zu erzählen, auch wenn er sie nochmals einsetzen musste, um in seine Wohnung zu gelangen.
Die war einen anständigen Fußmarsch entfernt in einem deutlich weniger reichen Teil der Stadt. Dem Gebäude vor dem er stehen blieb war das Alter deutlich anzusehen. "Da wären wir." Viel mehr gab es nicht zu sagen. Der Eindruck sagte alles über diese Wohnhaus aus. 3 Stockwerke hoch, 2 Wohnungen pro Stockwerk und mehrere solcher Blöcke lang. Die Tür zum inneren Bereich ließ sich auch ohne Schlüssel öffnen, das Schloss war schon lange aufgebrochen, und er trat ohne zu zögern ein. Der Zigarettengeruch deutete darauf hin das hier über Jahre hinweg regelmässig geraucht wurde, eine feine Nase würde darunter nicht nur Tabak rausriechen. "Hier solltest du Nachts besser nicht alleine rumlaufen... außer du machst Karate oder sowas und bist ziemlich gut im Wegrennen." Gemächlich marschierte er in Richtung der Treppe, seine Wohnung lag im ersten Stock. Er machte definitiv nicht den Eindruck als wäre das ein Scherz.
Nach oben Nach unten
Maekswell

Maekswell

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 26.02.12
Alter : 29
Ort : Chemnitz

[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptySa 07 Jul 2012, 01:04

Schon als sich die Gegend, die Häuser, ja der Menschenschlag änderte, überkam Lisa ein mulmiges Gefühl. Diese Teile der Stadt kannte sie kaum, höchstens als soziale Brennpunkte aus der Zeitung, sonst konnte sie nur auf Klischees basierende Gerüchte zurückgreifen. Bisher hatte sie behaupten können, dies sein alles maßlos übertrieben, doch Marc belehrte sie eines besseren. Gruselig war es schon, wie sich die monotonen Häuserreihen gegen den grauen Himmel abzeichneten und ein klammes Gefühl beschlich sie, vielleicht sollte sie nicht hier sein. Auch die dumpfe Luft, getränkt mit altem Zigarettenrauch, im Inneren des Hauses trug nicht gerade zu Besserung der Lage bei. Alles war ein bisschen herunter gekommen, gebrandmarkt durch Verschleiß und Abnutzung und Lisa viel auf, in was für einer behüteten Welt sie doch gelebt hatte. Stumm folgte sie Marc eine Treppe nach oben.
"Wohnst du allein hier", fragte sie schließlich, während sie sich mit einer Mischung aus Schreck und Neugierde umsah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1125
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 26

[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 EmptySa 07 Jul 2012, 10:15

"Das Wichtigste ist doch...", sagte Andy, bemüht, seine Ungeduld zu beherrschen, "...herauszufinden, was die Ursache dieser Vorkommnisse ist." Er wusste noch nicht genau, wie er das anstellen sollte und dachte fieberhaft nach. Ein Gedanke war ihm früher schon gekommen und drängte sich ihm nun mehr und mehr auf. Was, wenn es noch mehr Leute gab, denen das Selbe passiert war? "Glaubt ihr, wir sind die Einzigen, die in Vegessenheit geraten sind? Drei Leute, denen zufällig das Selbe passiert ist und die sich zufällig getroffen haben? Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen. Vielleicht gibts noch Andere..." Es war nur eine fixe Idee, eine verzweifelte Hoffnung, dass sie mit diesem Problem doch nicht so alleine waren. "Vielleicht sind hunderte, ach was sag ich, tausende Menschen betroffen! Sollten wir nicht versuchen, noch mehr davon finden?" Das hieß, falls es Solche überhaupt gab. Andy hatte keine Ahnung, wie er suchen sollte. Wenn sie einfach jeden Passanten fragen würden, würde man sie hochwahrscheinlich auslachen. Es gab auch immer noch die Möglichkeit, dass es doch nur Andy, Scott und Cassandra betraf. Aber dieser Gedanke war unerträglich für ihn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




[MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Battle of Parathorne   [MSG] Battle of Parathorne - Seite 4 Empty

Nach oben Nach unten
 
[MSG] Battle of Parathorne
Nach oben 
Seite 4 von 12Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» The Battle of smoke and ice

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Contemporary :: Battle of Parathorne-
Gehe zu: