Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 [SF] Truppen von anderen Fraktionen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: [SF] Truppen von anderen Fraktionen   Mi 20 Jun 2012, 22:07

Advent


Mit mehr als drei Kilometern Höhe und fast einem Kilometer Länge ist das Titanschiff Deliverance vermutlich eines der beeindruckendsten Schiffe im Arsenal der Sentinel Force. Mehr als eine halbe Millionen Advent finden darauf Platz, unter ihnen die Scryer, die mächtigsten Psioniker der Advent. Während die Gestalt des Schiffes mit den Thrusterauswüchsen nach hinten und den glühenden Ornamenten am Rumpf ein wenig wie ein Engel aussehen mag, gibt es doch nur wenige Schiffe, die ähnlichen Schrecken bei ihren Feinden bewirken. Seit der Schlacht bei Pravernum gibt es kein Schiff, dass die Deliverance alleine angreifen würde.
Die Schilde des Titanschiffes sind Advent-Technologie und dementsprechend stärker als die anderer Rassen. Die Bewaffnung des Schiffes besteht aus einer Unmenge kleinerer Partikelstrahler, einer Meteoritenschleuder um Rumpf, einer kleineren Menge Raketenschächte und acht großen Gausswaffen, vier vorne, vier hinten. Dazu kommt, dass die Deliverance mit der schieren Anzahl an Advent, die dort stationiert sind, regelmäßig psionische Angriffe gegen gegnerische Schiffe durchführen kann. Die Geschwindigkeit der Deliverance ist allerdings unter alle Kanone, sodass ihre einzige effektive Art der Fortbewegung in einem Hyperraumsprung besteht, der bei einem Schiff solcher Masse unverhaltnismäßig lange braucht.


Die schnellen Disciple-Jäger der Advent sind mit nur geringer Bewaffnung bestenfalls eine geringe Bedrohung, selbst für andere Jäger. Der einzige Schutz des Jägers sind seine massiven Schilde, über nennenswerte Panzerung verfügen sie nicht. Auch fehlt ihnen die Fähigkeit in Atmosphäre zu fliegen. Die Energiewaffen und der eine Raketenschacht stellen auch nicht grade eine Bedrohung dar, egal für welche Klasse Schiff. Die Hauptaufgabe der Disciples besteht ohnehin in der Erkundung vor den Kreuzern und Kapitolschiffen, sowie dem Titanschiff Deliverance. Die wahre Stärke besteht in dem psionisch begabten Piloten, die die Piloten anderer Schiffe mit ihren Kräften irritieren können.


Die Advent besitzen als einzige Rasse Schiffe dieser Klasse. Ein Kapitolschiff ist nochmal ein gutes Stück größer als ein Dreadnought, aber nicht immer so stark bewaffnet. Bei der Schlacht um Pravernum blieben den Advent etwa fünfzehn dieser Schiffe. Drei davon dienen rein der Nahrungsherstellung und verfügen über nur wenig Bewaffnung. Weitere drei sind Trägerschiffe, die Drohnenschwärme beherbergen. Diese winzig kleinen Schiffe richten weder sonderliche Schäden an noch halten sie viel aus, können aber noch während einer Schlacht ersetzt werden. Bei dem Rest handelt es sich um Schlachtschiffe, die mit starken Schilden und mehreren großen Partikelstrahlern ausgestattet sind. Sie alle sind von einem Design, das dem der Disciple-Jäger nicht unähnlich ist. Auf allen Schiffen ist eine mittlere Menge Jäger einstationiert.
Die Flotte der Advent ist eine Streitmacht, die noch nie einfach geschlagen wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [SF] Truppen von anderen Fraktionen   Do 21 Jun 2012, 20:45

Menschen


Obwohl es drei große und zahlreiche kleinere Menschenreiche gibt, verwenden sie allesamt weitgehend die Technologie des Alten Imperiums. Zwar gibt es speziell bei der Militärtechnologie auch Eigenentwicklungen der großen Fraktionen, doch sind diese vergleichsweise selten. In der Regel finden die altbewährten Truppentypen des Imperiums noch Verwendung.


Groß, mächtig, langsam, schwerfällig: mit diesen Attributen sind die titanischen Schlachtschiffe der Leviathan-Klasse vortrefflich beschrieben. Sie sind auf jeder Seite schwer gepanzert und mit starken Schilden versehen, und hinter unzähligen Waffenluken verbergen sich ebensoviele schwere Partikelstrahl-Emitter, Schienenkanonen, Plasmageschütze, Raketen- und Torpedoschächte. Es gibt kaum ein Schiff, das sich mit der Kampfkraft einer Leviathan-Klasse messen könnte.
Überdies gehören sie zu den wenigen von Menschen gebauten Schiffen, die über einen eigenen Hypersprungantrieb verfügen, was ihnen eine unmeßbar wertvolle taktische Komponente verleiht. Ihr Nachteil liegt dafür in den niedrigen Geschwindigkeits- und Beschleunigungswerten - auf Schnelligkeit getrimmte Korvetten und Zerstörer können sie mühelos ausmanövrieren.
Ein weiterer Nachteil sind die horrenden Bau- und Wartungskosten. Nur die wohlhabendsten der kleineren Sternenreiche können sich eines oder zwei von diesen waffenstarrenden fliegenden Festungen leisten.


Warbird-Jäger
http://images4.wikia.nocookie.net/__cb20090926154943/cnc/images/1/11/CnC4_GDICondor.jpg

Die schweren Jäger der Warbird-klasse stammen ursprünglich noch aus der Zeit, bevor das Imperium auseinanderbrach. Die schnellen Eingreiftruppen des Imperiums brauchten einen Jäger, der in den unterschiedlichsten Situationen einsatzfähig blieb, den die Eingreiftruppen waren immer an den unterschiedlichsten orten, wo es brenzlig war und hatten nicht den Luxus auf Nachschub von Spezialisierte Schiffe zu warten. Das Ergebnis war das Grundgerüst des Warbird-Jägers. Diese Jäger waren mit allen Waffenaufhängungen kompatibel und konnten so an jede Aufgabe angepasst werden, sei es nun als Abfangjäger bis hin zum schweren Jagdbomber. Ihre konstruktionsart befähigte sie sowohl in der Leere des Weltalls zu fliegen, wie auch in der Atmosphäre von Planeten. Die Schwenktriebwerke befähigen den Warbird auch zu Senkrechtstarts, was seinen Einsatz auf kleineren oder versteckten Basen begünstigte. Der Warbird war ursprünglich für zwei Personen konstruiert, einen Piloten und einen Schützen, doch mit moderneren Coputersystemen konnte die zweite Person schliesslich eingespart werden was platz schaffte den man wieder ganz nach Situation nutzen konnte.
Gleichzeitig war seine Vielseitigkeit aber auch seine größte Schwäche, da der Warbird nicht die Leistungen erbringen konnte wie ein spezialisierter Schiffstyp. Dennoch sind Warbirds bis heute im Dienst, wenn auch weniger bei den grossen Reichen, da sie in der Lage sind die Lücken, die neue, spezialisierte Schiffe, hinterlassen, zu füllen. Da sie immer wieder nachgerüstet, modernisiert, modifiziert und oft auch als Ausbildungsflugzeuge benutzt wurden, werden Warbirds auch heute noch in vielen Systemen hergestellt, was auch dazu führt das die Jäger selbst und ihre Ersatzteile wohl am Preiswertesten zu bekommen sind, was sie natürlich vor allem bei Rebellen und anderen Gruppierungen mit beschränkten finanziellen Möglichkeiten sehr beliebt macht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: [SF] Truppen von anderen Fraktionen   Mi 11 Jul 2012, 20:32

Cathar-Warbird
Das Cathar-Reich setzt die Schiffe der Warbird-klasse auch heute noch ein, wo sie die Rolle eines schweren Jagdbombers übernehmen. Die Fähigkeit des Senkrechtstarts wurde zugunsten von stärkeren Triebwerken aufgegeben, was die Nutzlast und den Einsatzradius ­vergrösserte. Bestückt sind sie mit mehreren Plasma-und Photonenraketen, welche auch schweren Kampfschiffen Probleme bereiten können. Zu den aktiven Verteidigungssystemen gehören zwei Geschütztürme mit Hochleistungs-Lasern, deren Reichweite zwar gering ist, jedoch mit Torpedos, Raketen und Jägern, wenn diese dumm genug sind, so nahe heranzukommen, kurzen Prozess machen. Als passive Verteidigungssysteme stehen ein Schildgenerator sowie eine beachtliche Panzerung zur Verfügung.
Trotz der Guten defensive sind die Cathar-Warbirds anfällig für den Beschuss durch Energiewaffen, da sie diese nicht aktiv abwehren können.


Jäger der Iron-Claw-Klasse

http://www.servimg.com/image_preview.php?i=6&u=17043698]http://i44.servimg.com/u/f44/17/04/36/98/th/insekt10.jpg

Die Iron-Claw Jäger der Cathar sind schnelle und leistungsfähige Jäger, was jedoch auf kosten ihrer Atmospährentauglichkeit ging. Ihre kompakte Bauweise macht sie dennoch extrem wendig, was es schwer macht sie abzuschütteln wenn man ersteinmal einen Iron-Claw am Heck kleben hat. Die Panzerung ist eher schwach, wird aber teilweise durch einen starken speziellen Schild etwas gestärkt, der sich quasi wie eine zweite Haut um das Schiff legt und so die Strukturelle Stabilität erhöht. Bewaffnet sind sie mit drei Plasmakanonen und zwei Raketenaufhängungen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [SF] Truppen von anderen Fraktionen   

Nach oben Nach unten
 
[SF] Truppen von anderen Fraktionen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wer wurde auch wegen einer anderen verlassen?
» ich denke so oft alle anderen haben es besser...
» sie verließ mich und hat einen anderen
» Ex verlässt mich zum 2.Mal wegen anderen !!!!
» Ex Freundin hat mich wegen eines anderen verlassen !

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Science Fiction :: Sentinel Force-
Gehe zu: