Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 19 ... 33  Weiter
AutorNachricht
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   So 19 Aug 2012, 15:51

Das es dort doch so vor Leuten wimmelte gefiel Phil gar nicht und begann sich etwas zu überlegen. Am besten war es bis auf die Nacht zu warten, dann einen Nebel auf ziehen zu lassen und dann die Bastarde zu erledigen.
Während dessen vernahm Marc ein knurren und drehte sich in die Richtung der Wölfe gedreht. Dabei hielt er seinen Kriegshammer wieder fest in den Händen. Ein Rudel Graukragenwölfe hatte sich an sie herangepirscht und umzingelt. Doch noch hatten sie nicht angegriffen, so wartete auch Marc ab und blickte den Wolf an den er für den Alphawolf hielt. Im Moment war es mehr ein Tau ziehen darin wer sich als der Stärkere präsentierte und so baute sich Marc etwas mehr auf und spannte seine Muskeln an, während er den Blickkontakt nicht abbrach.
Sein Bruder hatte sich nun auch um gedreht und seine Dolche gezogen, sein Blick sprang von Wolf zu Wolf. Es war seltsam aber sie wollten nicht unbedingt dieses Rudel töten, den irgendwie erinnerte es diese an sie selbst. Auch hatten sie schon einmal Wölfe als ihre Begleiter gehabt, zwar nicht lange weil sich ihre Weg getrennt hatte, aber damals hatten ein paar Tiere sich mehr oder weniger den Brüdern angeschlossen. Oder waren hatten diese Rudelräuber die Brüder aufgenommen und sie hatten sich den Wölfen angeschlossen?
So hielten sich die Brüder bereit, doch griffen nicht an, wollten dennoch ihre Stärke zeigen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   So 19 Aug 2012, 16:23

Celdor

Als sein Juwel leuchtete und er dessen Wärme spührte nahm er es und sah, das Tharik sich meldete. Er informierte ihn über Uras Unvermögen und erstaunt stellte Celdor fest das Uras ihn belogen hatte - obwohl er Loyal zu ihm stand.
" So, Uras hat versucht seinen Fehler über dich auszuspielen - interessant. Nungut - er war war ein guter Berater, aber zu sehr auf seinen Stolz getrimmt. Dann werdet ihr nun das Tal vollständig von den Truppen Lyseas säubern. Und vergesst nicht die Schmiede - das hat Vorrang. Bau dort ein Lager auf und entsende Hilfstruppen nach Simma. Lorkain Nox wird zusätzliche Truppen benötigen. "

Celdor beendete das Gespräch und der Kristall erlosch.
Tharik hatte jetzt Zeit zur Regeneration und den Segen Celdors. Ein Teil der Truppen musste er abgeben, aber der Rest konnte erstmal ein Lager am See errichten. Zwei Tage würde es sicher dauern hier aufzuräumen und bis zur Schmiede zu gelangen.


Graukragenwolfsrudel
Der Alphawolf wusste nicht sorecht ob die Beiden als Beute oder als Jäger einzuordnen waren. Furcht hatten sie keine - auch keine Agressivität. Er knurrte nochmal und lief dann weg - die anderen folgten dem Leitwolf zwischen die Büsche.
Nach oben Nach unten
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   So 19 Aug 2012, 17:01

Beide Brüder entspannten sich etwas als die Wölfe abzogen, während Phil leicht lächelte. Doch dieses mal war es nicht sein übliches finsteres Lächeln sondern ein fast schon freundliches. „Nette Wölfe“, meinte er dann nur, bevor er seinen Blick wieder auf die Ruinen richtete. „Ich sage wir warten bis in die Nacht, dann lassen wir einen Nebel aufziehen und ermorden jeden in diesen Lager“, meinte Phil zu seinen Bruder, während sie das Lager im Augen behielten, aber nun auf die Dunkelheit warten würden.
Als diese sich übers Land legte, machten sich die beiden Brüder an den Abstieg und dabei sammelten sie ihre Magie an. Dank des Sees konnten sie eine weit aus größere Nebelwand er schaffen. „Nebel des Blutes“, hauchte Phil, als sie in der nähe des Lagers war und kurz darauf zog vom See her eine Nebelwand auf und setzte die Sicht herunter auf ein Minimum.
So schlichen sich die Brüder langsam in Lager, darauf achtend keine Wachen zu alarmieren oder einen Elementar über den Weg zu laufen. Ihre ersten Ziele wären die Robenträger.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2197
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   So 19 Aug 2012, 17:03

Tharik legte den Kristall auf die Karte und blickte auf als er jemanden reinkommen hörte. "Sire, ich bringe euch in euer Zelt," sprach ihn sein Knappe an. Tharik ließ sich von seinem Knappen helfen und gemeinsam gingen sie zu Thariks Zelt. In einer Umzäunun in der Nähe stand sein Tapferer Hengst und blickte zu seinem Herrn. Der Knappe half Tharik dabei sich auf die Liege zu setzen, dann begann er, ihm die Rüstung abzunehmen. Ein Feldscher trat ein und begutachtete Thariks wunden. "Ihr werdet ruhe brauchen, Herr. Soll ich Ulric zu euch schicken?." Der Feldarzt blickte den Elfen freundlich an. Tharik nickte und ließ dann seine Wunden versorgen. Als Ulric eintrat, teilte ihm Tharik die Befehle des Königs mit. Ulric nickte und teilte die verbleibenden kampfbereiten Soldaten auf.
Tharik würde ein paar Tage nicht Kämpfen können, damit seine Verletzungen Heilen konnten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   So 19 Aug 2012, 17:13

Magier

In einem der Zelte war noch Licht und mehrere Männer unterhielten sich.
" Kussus, ich hatte dir doch gesagt das die Eislegion hierherkommt. Sie haben das Lager einfach überrannt und ein großer Zug ist bereits hierher auf den Weg. Spätestens in 2 Tagen sind die hier ! "

" RUHE ! Maron, du gehst mir auf den Keks ! Ich habe einen Söldner angeheuert - und kein Windelkind. Mach dir um dieses Heer keine Sorgen. Morgen graben wir weiter und holen uns die alte Kiste des Schmiedes. Darin finden wir sicher noch ein paar der Windklingen - und du wirst eine erhalten - wie versprochen ! "

" Also gut - verflucht ! ", brummte der Krieger. Sie gehörten nicht der Roten Legion an. Es war ein Söldnerheer von 15 Mann - eher eine Gruppe als ein Heer. Maron Jol war ihr Anführer und ließ sich gern mit Gold bezahlen - oder mit wertvollen Gegenständen die er in Gold umwandeln konnte.
Kussus, ein Windmagier aus Korros hatte ihn angeheuert um ein paar Windklingen aufzustöbern. Bei seinen Magiestudien fand er einige Schriften zu den Waffen.
Er hatte bereits einige Windgeister erschaffen - für einen Meister in seinem Fach ein leichtes. Hier nährten sich die Elementare von selbst durch den Wind im Tal. Sie bewachten die Ruine, während die Söldner in ruhe schlafen könnten. Kussus selbst würde wach bleiben, da sonst die Elementare verschwinden würden.
Nach oben Nach unten
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   So 19 Aug 2012, 17:37

Phil schlich zwischen den wenigen Zelten und durchschnitt die Kehlen der Wachen und hielt ihnen dabei den Mund zu. Schnell und Effizient bewegte er sich im Nebel und genoss es sehr.
Während dessen näherte sich Marc dem Zelt in dem noch geredet wurde und machte anhand der Stimme die Ungefähre Position des Magiers aus. Zumindest hoffte er das es der Magie war, bevor er seinen Streitkolben zu Hand nahm und durch den Eingang des Zeltes stürmte. Mit einer schnellen Bewegung ließ er seinen Streitkolben auf den Magier fliegen und erwischte ihm so an den Kopf. Es reichte zwar nicht um diesen zu töten, doch zumindest verlor er sofort das Bewusstsein.
Danach musste Marc etwas zurück weichen, als zwei Krieger ihm angriffen. Schnell zog er seinen Streitkolben zurück und verschwand wieder aus dem Zelt. So konnte er wieder in den Nebel verschwinden und einer der beiden Krieger lief in den Nebel, während der andere, offensichtlich der Anführer ihm etwas hinterher schrie. Erst jetzt sah der Krieger der Marc verfolgt hatte das er sich im dichten Nebel befand und kaum die Hand vor Augen sah. Langsam will er den Rückzug antreten, während er sein Schwert vor sich hält.
Das letzte was er sah war wie eine Hand von hinten sich auf sein Gesicht legte und nach einen kurzen Ruck sank der Krieger tot zu Boden. Die verbleibenden Söldner die sich noch im Zelt befanden hatten sich um den Magier gesammelt, welcher noch immer Bewusstlos war. In diesen Moment trat Marc auch wieder ins Zelt und kurz darauf Phil, dessen Dolche noch vom frischen Blut tropften.
„Nun wir können es so machen, ihr überlasst uns den Magier und verlasst diesen Ort so schnell wie ihr könnt oder ihr sterbt“, begann Phil, wobei er finster lächelte und sich den drei verbliebenen Söldnern näherte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   So 19 Aug 2012, 18:18

[Lorkain Nox]

Er hatte das Heer fast den ganzen Tag lang vorrangetrieben und war seinem Ziel, der Hafenstadt Simma mittlerweile ein ganzes Stück näher gekommen.
Der Elf war sich darüber im klaren, dass es riskant war die Soldaten so zu erschöpfen jedoch rechnete Lorkain nicht damit, in absehbarer Zeit eine schlagfertige Streitmacht der roten Legion anzutreffen hatten sie dem Feind mit ihrem Überfall doch herbe Verluste beigebracht.
Vermutlich hatte sich die Nachricht über die vorrückenden Armeen bereits verbreitet und alle Streifen wurden zur Stadt beordert um die Verteidigung vorzubereiten, anders konnte er sich nicht erklären sie den gesamten Weg über keine einzige Patrolie der Roten Legion zu Gesicht bekommen hatten.
Die Sonne begann langsam unterzugehen und Lorkain beschloss, dass es an der Zeit war den Soldaten wieder Ruhe zu gönnen.
Er signalisierte den Hauptmännern die Armee zum stehen zu bringen und ein Lager aufzuschlagen, anschließend schwang er sich schon aus dem Sattel und ließ die Strategen zusammenkommen um das vorgehen noch einmal zu besrechen.
Der Feind würde wohl versuchen Vorbereitungen zu treffen und Verstärkung zu holen, deshalb wollte Lorkain die Stadt schnell erobern.
Leitern und Rammböcke müsste man Vorort anfertigen und den Wiederstand zerschlagen.
Außerdem galt es so wenig verluste wie möglich zu erleiden, schließlich musste noch der gesamte Küstenabschnitt gesichert werden und Schloss Ar erstürmt.
Eins war sicher, dem Blutelf stand eine lange Nacht bevor.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   So 19 Aug 2012, 18:38

Die Söldner waren noch immer erstaunt über die Fähigkeiten hier das Lager zu erstürmen. Sie hatten jetzt wie Wahl - Leben oder Tot und Leben war immer besser. Der Magier könnte sie nicht weiter bezahlen und daher ergaben sie sich und suchten ihr Heil in der Flucht.


Lorkains Truppen waren nahe der Stadt und hatten inzwischen bei kleineren Bauernsiedlungen ein Lager aufgeschlagen und das Vieh konfisziert damit die Soldaten sich stärken konnten.
Auch gab es hier ein paar leichte Wälder wo man sich das nötige Holz beschaffen konnte. Späher berichteten von befestigten Stadtmauern. Die Toren waren verstärkt worden und zusätzliche Wachen standen auf den Mauern. Im Hafen hatten sie 4 Schiffe ausgemacht die zu einer Kriegsmarine gehörten. Sie trugen das Banner der Weißen Garde. Offenbar waren sie noch immer mit der Roten Legion verbündet. Ob sie zufällig da waren oder als Verstärkung wusste man nicht.

Die Berater und Strategen versicherten zwar das man die Stadt nehmen könnte - aber Verluste würde es injedemfall geben.
Ahnten sie doch noch nicht das bereits ein Teil von Thariks Armee hierher zog um Lorkains Truppen zu verstärken.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   So 19 Aug 2012, 19:37

[Lorkain Nox]

Lorkain beobachtete zufrieden, dass die Arbeiten schnell vorrangingen.
Gestern hatte man sich darauf geeinigt dass die Infanterie unter dem Feuerschutz der Bogenschützen und der Magier die Mauern erstürmen und das Torhaus unter ihre Kontrolle bringen sollten. Anschließend würden Kavallerie und die Reserven, falls der Feind nicht ohnehin einen Ausfall plante, in die Stadt vorstoßen.
So würden die Verteidiger auf der Mauer sich entweder ins Zentrum zurückziehen müssen oder auf den Mauern verharren und wären umzingelt.
Vielleicht war es riskant sich auf die Masse zu verlassen, jedoch blieb Lorkain nicht viel anderes übrig. Lediglich seine Magie könnte er als Notfallplan nutzen....., aber soweit würde es nicht kommen - hoffte er !
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   So 19 Aug 2012, 19:52

Simma

Einige Stunden später kam ein Spähbote ins Lager und begab sich zu Lorkain. Er informierte ihn das weitere Truppenverbände hierher unterwegs wären um die Stadt einzunehmen.
Zumindest könnte Lorkain jetzt alle Truppen für die Stadt opfern um sie einzunehmen und mit der Nachhut dann eine Verteidigung aufbauen.
Die Chancen stiegen von Minute zu Minute.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   So 19 Aug 2012, 20:22

[Lorkain Nox]

Das waren wirklich gute Nachrichten, es gab also keinen Grund mehr länger zu zögern, der Plan stand schließlich bereits fest und so dauerte es nicht lange, bis die Armee versammelt war und zum Angriff geblasen wurde.

Wie eine Mauer schoben sich die Soldaten mit den Rammen und Leitern in Richtung Stadt. Auf den Mauern war Bewegung zu erkennen und als die Armee in Schussreichweite kam ging bereits die erste Salve auf die Reihen nieder.
Verluste die erbracht werden mussten. Die ersten Reihen wurden stark dezimiert, doch der Angriff ging weiter und die Soldaten kammen den Mauern näher und näher, bis sie diese schließlich erreicht hatten.
Die Leitern wurden an die Mauern gebracht und teilweise genau so schnell wieder herbagestoßen.
Die Rammme hatte das Tor noch nicht erreicht, sollte sie es nicht schaffen müsste zuerst das Torhaus erobert werden, was mit weiteren Verlusten verbunden wäre.

Er selbst würde in dieser Schlacht nicht aktiv mitmischen. Jedoch machte er einen ersten Zauber bereit, der die Verteidiger ein wenig aufmischen sollte.
Er kramte eine der magischen Phiolen mit Blut heraus und ließ die rote Flüßigkeit über seine Hand laufen.
Für das was er vor hatte war Konzentration nötig, doch war es nicht das erste mal, das Lorkain diese Art von Zauber wirkte und so kam es das über den Mauern der Festung einige Risse in der Luft entstanden die den Blick in eine andere Welt zu öffnen schienen und wenig später ein Rudel wilder Höllenhunde ihr unwesen auf den Mauern trieben.
Nicht viel gefährlicher als große Wölfe, jedoch genug um es einem Teil der Soldaten zu ermöglichen die Mauern zu erklimmen und Fuß zu fassen.


Zuletzt von kalshakir am So 19 Aug 2012, 20:41 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2197
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   So 19 Aug 2012, 20:39

Im Lager war etwas chaos ausgebrochen. Überall liefen die Soldaten herum und sammelten sich. Diejenigen, die zu verletzt waren um weiterzukämpfen wurden auf einen Wagen gelegt und zur Burg zurück gebracht und der Rest teilte sich so gut wie möglich auf, um ihre Aufgabe zu erledigen. Der Knappe von Tharik hatte angefangen, einen Wagen für seinen Herrn vorzubereiten, damit der General mit zu der Windschmiede reisen konnte. Als er fertig war, halfen ihm einige Soldaten, Tharik zu dem Wagen zu tragen und setzten ihn auf die weichen Felle. Die kaputte Rüstung blieb erstmal im Lager und wurden von einem Schmied repariert. Thariks Hengst wurde am Wagen angebunden, damit dieser mitlaufen konnte. Zum Schluss wurde Thariks Zelt abgebaut und ebenfalls verladen.
Alles was hier nicht mehr gebraucht wurde, wurde zusammen gepackt und auf Wagen verstaut. Die Reise zur Windschmiede konnte beginnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   So 19 Aug 2012, 20:40

Soldaten von Simma

Geschwind schossen die Schützen auf die anrückenden Truppen doch erreichten sie schnell die Mauern und stemmten die Leitern hoch. Die Tore wurden mit einem Rampbock bearbeitet und trotz Pech und Feuer rückten die Soldaten weiter vor.
HInterm Tor lauerten 500 Mann in schweren Rüstungen mit Schwertern, Äxten und Keulen - bereit einen Ausfall zu machen. Sicher rechneten sie nicht damit.

Ein Magier betrat einen höhen Turm und begutachtete das Geschehen. Er war ein Waldelf, der die Welt bereisen wollte und in Simma gastierte - jetzt in einem Kampf verwickelt war. So dachte er sich würde er der Stadt gern helfen - schon um sein Leben zu retten.

Er Hob beide Arme gen Himmel.
" OH IHR KRÄFTE DER NATUR - STEHT MIR BEI IN DIESER DUNKLEN STUNDE ! "
Eine rituelle Beschwörung die ihm Kraft gab. Seine Augen leuchteten hell auf und Wolken zogen am Himmel auf. Dann senkte er einen Arm und zeigte mit einem Finger auf einen Reiter der Eislegion. Ein Blitz kam vom Himmel und verpuffte diesen sammt Pferd. Es folgte ein lauter Donnerknall, dann ein zweiter Blitz und zwei Schützen wurden getroffen und weggeschleudert. Ihre Körper dampften und ihre Haut war verbrannt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   So 19 Aug 2012, 21:37

[Lorkain Nox]

Dieser Elfenmagier war ihm ein Dorn im Auge aber an für sich würde er die Stadt wohl nicht retten können.
Er würde es einfach selbst versuchen... er schwang sich aufs Pferd und ritt näher an die Stadt heran, noch ging keine große Gefahr für ihn aus. Anschließend nahm er seine Repetierarmbrust zur Hand und lud das erste Magazin. Lorkain war zwar kein Meisterschütze, aber er war optimistisch, dass mindestens ein Bolzen treffen würde, wenn er es nur versuchte.
Er schoss die ersten Bolzen, ferfehlte zunächt jedoch, zudem hatte der Magier bemerkt, dass man ihn ins Visier genommen hatte. Einige der Bogenschützen beharkten den Magier ebenfalls, dieser zog sich kurzzeitig zurück, begann wenig später jedoch erneut sich zu zeigen und Blitze auf die Eiskrieger zu schleudern. Lorkain legte erneut an und traf mit dem 6. Bolzen den Arm des Mannes, was ihn erneut aus seiner Konzentration riss.
Die ganze Angelegenheit war höchst nervig, jedoch konnte Lorkain es sich nicht leisten, seine Magier jetzt auf den Elfen anzusetzen, da sie bereits allerhand damit zu tun hatten die Sturmtruppen zu unterstützen.

Wieder und weider stieß die Ramme auf die massiven Tore der stadt, und langsam aber sicher begannen die Verstärkungen nachzugeben.
Man hatte Pech auf die Eiskrieger geschüttet jedoch waren nur neue an ihre Stelle getreten.

Wenig später gab der Riegel des Tores nach und die Erstürmung der Stadt konnte beginnen.
Die Kavallerie setzte sich in Bewegung.
Lorkain waren die schwer gepanzerten Soldaten nich entgangen, er hoffte die Kavallere könnte eine Bresche für die Infanterie schlagen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   So 19 Aug 2012, 21:48

Mitten in der schwer gepanzerten Infanterie sprang plötzlich eine Elfenfrau hervor, die sich dort versteckt gehalten hatte. Es war eine Dunkelelfe. Sie hatte Runentattoos auf ihrem Gesicht und trug einen kurzen Stab mit einer violett leuchtenden Kugel. Auch ihre Augen glühten violett. Ihre Kleidung war recht elegant und ließ viel Beinfreiheit. Braune Lederstiefel und ein dunkelrote Cape mit Kapuze rundeten das kurze Kleid ab.

" NIEDER MIT DER EISLEGION ! ", brüllte sie und Energetische Blitze zuckten um die Kugel. Mit der freien Hand zog sie diese quasi aus der Kugel herraus und formte so einen Blitzbogen über ihrem Kopf, dann zielte sie mit der Hand auf die Reiter und 8 violette Energieblitzkugeln schossen in deren Richtung. Drei starben sofort, von zweien wurden die Pferde erwischt und zwei weitere wurden verletzt. Nur einer konnte noch ausweichen.

Dann stürmte der ganze Trupp aus dem Tor herraus und auch die Dunkelelfe schloss sich ihnen an.
Nach oben Nach unten
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   So 19 Aug 2012, 22:43

Phil sah den Söldner hinter her, wie sie in den Nebel verschwand und wandte sich dem Magier zu. Sein Bruder ging an ihm vorbei und begann anschließend den Magier zu fesseln und an den Tisch zu setzen, während Phil begann die Sachen des Magiers zu durch suchen. Sein Blick fiel auf einen Kristall, welcher ihm doch sehr bekannt vor kam. Mit zittriger Hand holte er diesen aus dem Gepäck des Magiers und hielt ihm in der Hand. Es war ein durchsichtiger Kristall, nur so groß wie seine geschlossene Faust. Im Inneren wanderten einige rote Punkte und um kreisten immer wieder andere rote Punkte, während auf der Oberfläche bläuliche Runen aufleuchteten und wanderten.
„Behalte diesen Bastard ja in Auge Bruder“, meinte Phil dann und man hörte einen gewissen Hass in seiner Stimme, „Er hatte einen Blutstein dabei.“ Dabei begann er die Aufzeichnungen nach unterlagen zu den Stein zu durch suchen. Aber erwähnte diesen seltsamen Kristall nur kurz in seinen Tagebuch und schien nicht zu wissen was er in den Händen gehalten hatte.
„Er hatte ihm in der Hand und wusste nicht was es ist...so wie es aussieht war mehr mit seinen Element Besessen und der Windschmied“, meinte Phil immer noch etwas verärgert, bevor er begann den Magier zu schütteln, „Hey, Bastard! Auf wachen!“
Natürlich würde der Magier deswegen nicht aufwachen und Phil begann ihm heftiger zu schütteln, bevor er von dem Magier abließ. „Jaja....ich beruhige mich schon.“
Phil ging etwas aufgebracht hin und her, während er darauf wartete das der Magier wieder zu Bewusstsein kam und er ihm Antworten aus dem Leib prügeln konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   Mo 20 Aug 2012, 09:53

Als Krarkk den Brief abgegeben hatte, wurde er von dem mürrischen Zwerg nicht weiter beachtet. Achselzuckend drehte er sich um und ging zurück zu seinen Begleitern um die Reise zu Celdor weiterzuführen.
Hoffentlich sind nicht alle Befehlshaber so wie dieser kleine Mann, dachte er bei sich. Das könnte sonst schnell blutig enden.

Noch am selben Abend kam seine kleine Reisegruppe auf Burg Coldstone an. Anscheinend war er bereits erwartet worden, denn als er durch das große Tor schritt kam bereits ein Soldat herbeigeeilt und bat ihn ihm zu folgen.
Mit einer kurzen Handbewegung bedeutete ihm der Ork voranzugehen.
Wohl etwas eingeschüchtert schritte der junge Soldat forsch aus um ihn zu König Celdor zu bringen.

Vor dem Thronsaal ließen ihn die Wachen wortlos passieren. Das große Tor schwang auf und der Soldat meldete seinem König die Ankunft von Krarkk.
Celdor saß am Ende der Halle auf seinem Thron, mit dem rechten Ellenbogen auf der Lehne aufgestützt, in der linken einen großen Kelch mit einer Flüßigkeit darin.
Sein Runenschwert steckte neben ihm im Boden.

Krarkk ging gemächlich auf den König zu und neigte vor ihm den Kopf, nicht gewillt das Knie sofort zu beugen, aber dennoch eine gewisse Unterwürfigkeit zu zeigen.
"Mein König" begann er " ich bin gekommen um die alten Bande zwischen den Orks und euch zu erneuern, unter meiner Führung werden die Orks wieder unter eurer Herrschaft stehen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   Mo 20 Aug 2012, 13:42

Die Kavalerie prallte unter lautem Waffenlärm mit den Truppen der roten Legion zusammen, Pferde gingen zu Boden und Soldaten wurden unter der Wucht des Angriffs auf den Boden geworfen. Anschließend griffen auch die Infanterietruppen ins geschehen ein. Man hatte die Elfe und ihre Zaubertricks bemerkt und 5 Männer versuchten sie vergeblich zu umringen. Die Elfe nutzte nochmal ihre Magie und schickte die Männer ins Totenreich, doch auch die Verteidiger hatten verluste und so hielt sich der Kampf am Tor die Waage.


Unterdessen hatte Lorkain sich doch dazu entschieden einer kleinen Gruppe schützen aufztragen den Magier zu eliminieren und seinerseits einen Zauber vorbereitet. Nun saß er in der Mitte eines Pentagramms an dessen Zacken jeweils eine Rune platziert worden war. Er hatte ein rituelles Messer in der Hand und zog die Klinge schließlich quer über die gesamte Handfläche der rechten Hand.
An für sich eine schmerzhafte Angelegenheit, doch er hatte sich daran gewöhnt. Sein eigenes Blut war stärker als das eines anderen und somit war es leichter den Zauber zu wirken.
Das Blut ließ er in eine Schale tropfen und er begann damit auf einer alten Elfensprache die Kreaturen der Dämonenwelt anzurufen.
Er wollte nicht einen beliebigen Dämon beschwören, sein Ziel war es zwei Wallbrecher, wie sie der einfachheit bezeichnet wurden zu beschwören.
Große gehörnte Dämonen die eine ledrige teils auch geschuppte Haut besaßen. Sie hatten einen zweibeinigen Gang und einen echsenartigen Schwanz. Die Hände dieser Kreaturen waren in relation zum rest des Körpers relativ groß, ideal um das zu tun, was sie am besten konnten.
Jedoch wären diese Wesen bei Steinmauern machtlosgewesen, nur gut, dass Lorkain einen anderen Zweck erfüllen wollte. Er wollte diese Ungeheuer ebenfalls in die Stadt schicken um die feindliche Moral zu senken. Außerdem würde man sie vermutlich als die größte Bedrohung ansehen und sich auf die Abwehr der Dämonen konzentrieren.

Ein Portal öffnete sich vor dem Blutelfen das rund 3 Meter hoch und nicht viel weniger breit war und zwei der Dämonen traten heraus. Einige der umstehenden Soldaten betrachteten das Spektakel und vorallem ihren General, der unbeeindruckt im inneren des Pentagrammes saß und man konnte ihnen ansehen, dass ihnen die Dämonen nicht so recht geheuer waren.
Diese ließen sich jedoch nicht irritieren und einer der beiden begann mit einer tiefen grollenden Stimme zu sprechen
"Warum hast du uns gerufen, Elf !?"
Lorkain schwieg und blickte den Dämon lediglich an, er würde keine Worte brauchen....

Die 12 Bogenschützen legten erneut an und wieder flog eine kleine Salve Pfeile in Richtung des Turmes wo sich der Magier befand, der trotz seiner Verletzung noch immer Zauberte. Diesmal traf einer der Pfeile den Mann in die Brust und er sackte zusammen. Ob er tot war ließ sich nicht erkennen, jedoch wohl erst einmal außer Gefächt.

Auf den Mauern hatte die Eislegion inzwischen Fuß gefasst und kämpfte sich beständig voran.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   Mo 20 Aug 2012, 14:15

Windmagier

Er kam langsam zu sich - irgendwas hatte ihn getroffen und ausgeschaltet. Doch jetzt war er wach und gefesselt wie er bemerkte. Er regte sich vorerst nicht, aber jemand bewegte sich im Zelt auf und ab. Sprach er mit sich selbst ? Oder war da noch Jemand ? Wieviele waren es wohl ? Er verfluchte sich, das er alle Windelementare zur Schmiede geschickt hatte und sich auf nutzlose Söldner verlassen hatte. Was tun ? Er dachte nach und fand schließlich eine Lösung.
Er hob den Kopf.

" Wisst ihr, das hätte man auch etwas formeller machen können ! ", sagte er und grinste.



Burg Coldstone

Celdor saß nauf dem Thron als der Ork in den Saal stiefelte. Interessanterweise brachte er eine Botschaft die Celdor nicht vermutet hätte - nicht nach so langer Zeit. Und das es offenbar auch noch der Anführer der Orksippe war, und er allein hierher unterwegs war zeugte nicht nur von Mut und Tapferkeit - die Ehre war diesem Ork hoch anzurechnen.

" Hört hört ! Wie ist dein Name Ork ? "

Er antwortete mit Krarkk Dremog.

" Also gut, Krarkk. Du ehrst mich mit diesem alten Bündnis - und ich dachte das dieses nach so langer Zeit unlängst verworfen war. Und auch ich ehre dich für deinen Mut und das du diese beschwerliche Reise hierher unternommen hast ! Ich erkenne euren alten Eid an und werde die Orks in meiner Legion willkommen heissen ! Aber es gibt viele Stämme - viele Herrscher ? Wie wollt ihr sie dazu bringen euch zu folgen ? "

Obwohl Celdor erfeeut war und lobend von Krarkk sprach, blieb er dennoch so sitzen, als sei er gelangweilt. Er beobachtete den Kelch und stützte den Kopf in die andere hand, Daumen unterm Kinn und die Fingerspitzen vor dem Ohr.

Auch das Schwert steckte nicht wirklich im Boden - es steckte mit der halben Klinge in einem Kristallartigen Block, aber Nebelschwaden oder Dunst umgab ihn. Ob es Eis war ? Das Schwert selbst schien einen eisigen Zauber zu beinhalten, denn auch dieses hatte einen leichten Dunst der langsam vergleichbar wie schwebener Kerzenrauch, zum Boden quoll.



Simma

Die Dunkelelfe kämpfte verbissen, wich Klingen aus und schlug tötlich zu. Gelegentlich zauberte sie mit ihrer Kugel, aber dann traf ein Pfeil ihren Arm und sie ließ die Kugel fallen. Ein Speer, dann eine Axt - beidem wich sie noch geschickt aus, aber eine Keule zerschmetterte dann ihren Kopf. Das eben noch schöne Gesicht hatte sich in eine wabbelige Masse verwandelt in der Knochensplitter schwammen. Blut spritze in alle Richtungen und mischte sich mit dem anderen das bereits vergossen wurde.

Auch der Magier auf dem Turm war schwer verletzt. Der Himmel klarte wieder auf - ein gutes Zeichen.
Das jetzt auch noch zwei große Monster auftauchten ließen einigen Soldaten nahezu panisch flüchten. Die Moral senkte sich jetzt schon, doch dann merkten sie das auch auf den Mauern Kreaturen herrumliefen - seltsame Hunde die blutrünstig die Mauerwachen angriffen.
Hier war ebenfalls Hexenwerk im Bunde.
Nach oben Nach unten
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   Mo 20 Aug 2012, 14:33

„Unser Gast ist endlich wieder wach“, kam es von Phil, bevor er sich wieder zu dem Magier zu wandte, „Im Grunde hatten wir vor hier alle zu töten, aber du hattest Glück, so wie die Söldner die wir laufen ließen.“ Dann legte Marc seine Hand auf die Schulter des Magiers und drückte leicht zu. „Auch wollte ich dich foltern und dann töten, aber wir sind auf etwas gestoßen und bieten dir etwas einmaliges an“, meinte Phil, wobei er eher mit leiser Stimme sprach, „Aber lass mir erst einmal sagen, warum wir hier sind. Die Eislegion will von der Windschmiede zwei Artefakte, den Amboss und den Hammer des Schmieds. Wir sollten sie besorgen, dafür dürfen wir jedes andere Artefakt hier behalten.“
Dann holte Phil den Blutstein hervor und zeigte ihm den Magier, während sein Blick sich verdunkelte. „Mein Angebot, du arbeitest mit uns zusammen. Hilfst uns diese Artefakte zu finden und sagst uns woher du diesen Blutstein hast, dafür bleibst du am Leben und kannst deine Studien fortsetzen. Sieh es als einen Blutpakt, du hilfst uns, dafür halten wir dich am Leben.“
Zwar glaubten die Brüder nicht das dieser Magier etwas über den Blutstein wusste, aber vielleicht wurden sie eines besseren belehrt. Auch gingen sie nicht zum ersten Mal einen Pakt mit einen Magier ein, doch meist wurden sie am Ende verraten von besagten Magier. Doch mit etwas Glück konnte sich dieser Magier noch als nützlich erweisen und wenn er sie nicht hinterging, könnte es sich zu einer lohnenden Partnerschaft entwickeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   Mo 20 Aug 2012, 15:40

Der Magier überlegte kurz und überdachte seinen Fluchtversuch.
" Einen Packt der mich am Leben hält und euch ein paar hier vermutete Artefakte bringt ? "
Es vergingen 2 Sekunden.
" Hm, das klingt akzeptabel - aber ich möchten den Packt erweitern ! Ich selbst bin auf der Suche nach - Artefakten ! Ich weiss nicht ob es hier noch welche gibt ! Warum besiegeln wir den Packt nicht damit, das ihr mich am Leben lasst wenn ich euch suchen helfe - selbst wenn diese erfolglos sein sollte ? "

Dann sah er zum Blutstein.
" Ahja - der Blutstein ! Ihr dürft den Stein gern behalten wenn er euch so wichtig ist ! Ich habe ihn in Lysea auf dem Markt im Händlervierltel erstanden. Ein fahrender Händler - ich glaube sein Name war Gomm, ein kleioner fetter Zwerg mit grünen Haaren, hatte mir diesen für einen Gefallen angeboten ! Tzzz, ein Zwerg mit grünen Haaren, könnt ihr euch das überhaupt vorstellen ? "

Er grinste den redeeligen an.
" Deal ? "
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   Mo 20 Aug 2012, 15:45

"Ihr habt recht, es gibt viele Herrscher und viele Stämme, doch im inneren lechzen die Orks nach Einigkeit, und gemeinsam mit der Aussicht auf einen gemeinsamen Feind und Ehre und Rum in der Schlacht können wir sie vereinen."

Krarkk beobachtete den König, und ließ die Worte wirken, Celdor verzog jedoch keine Miene und schien eher etwas desinteressiert zu sein.

"Alles was ich möchte ist die Herrschaft über meine Sippe zu übernehmen, nur euch unterstellt, und sie zu dem Schrecken zu machen der sie einst waren."

Krarkk verzog seinerseits keine Miene, es ist sowieso schwer die Miene eines Orks zu lesen, währen er auf die Antwort wartete.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   Mo 20 Aug 2012, 15:55

Celdor sah nun zum Ork.
" Ah - der Schrecken der sie einst waren ? Ihr meint wohl als vereinte Kraft - nicht aufgeteilt in Stämme mit unterschiedlichen Ansichten und Riten ! Interessant. Nun, Krarkk Dremog, ich werde dir zu deiner Herrschaft verhelfen ! Alles was ich verlange ist im Gegenzu deine Unterwürfigkeit. Ich befehlige dich - du die Horde ! "
Plötzlich schnellte Celdor hoch - elegant, als wäre er ein Elf, wo doch elfenhafte Züge in seinem Gesicht zu erkennen waren, und er zerdrückte den Keln wärent er sprach. Wein kleckerte zu Boden.
" Hilf mir Lysea zu erobern. Die Orks müssen sich meiner Legion anschließen und gemeinsam in die Schlacht ziehen. "

Er warf den Kelch weg - in eine finstere Ecke des Raumes. Sie sah seltsam aus - als wäre dort ein Loch in der Wirklichkeit, aber da war kein Loch - es war nur sehr finster dort, aber etwas schien sich bewegt zu haben.

" Ich werde dir helfen die anderen Stammensführer unter deine Herrschaft zu zwingen, und was die Clanführer betrifft... hehehe ! Diese werden sehr bald ihre Ahnen treffen ! "

Ein finsters Grinsen zierte Celdors Gesicht.
Nach oben Nach unten
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   Mo 20 Aug 2012, 15:57

Phil betrachtete den Magier, bevor er den Blutstein in einen kleinen Beutel, der an seinen Gürtel befestigt war, verschwinden ließ. „Gut, du bleibst am Leben und hilfst uns. Wir überlassen dir auch Artefakte und Wissen, solange unser Pakt besteht. Doch wenn du uns hintergehst, wirst du sterben“, kam es von Phil, bevor Marc den Magier los band, „Sag uns nach was du suchst und wir helfen dabei. Ich bin übrigens Phil und der stille Riese hinter dir ist Marc, mein Bruder.“
Natürlich konnten sie den Magier nicht vertrauen, aber sie hofften das sie einen halbwegs ehrlichen erwischt hatten. Zwar überschnitten sich ihre Ziele etwas, doch wenn der Magier sich von selben Schlag wie die Brüder erweisen sollte, konnte man seinen Worten wenigstens vertrauen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   Mo 20 Aug 2012, 16:02

** Phil und Marc - soso ! **, dachte der Magier. Er würde sie ausnutzen können, daher hatte der Packt injedenfall bestand.
" Ich halte mein Wort - die Ehre der Magier steht auf dem Spiel ! "

Nachdem er losegebunden wurde streckte er sich.
" Ich suche nach einer alten Kiste in der sich Windklingen befinden sollen ! Was euren Hammer und Amboss betrifft - das könnt ihr gern selbst behalten. Ich will nur die Kiste ! Hmm, ein oder Zwei Klingen kann ich euch ja abgeben - als Gheste des Guten Willens ! "
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread   

Nach oben Nach unten
 
Die Welt Sharava - Kampf um Lysea MSG Thread
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 33Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 19 ... 33  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Kampf der Clans
» Kampf der Clans - was ist das?
» Kampf der Clans
» Welt der Katzen
» Umwelt - Was schadet der Welt am meisten?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Beendete MSG's :: Fantasy :: Die Welt Sharava-
Gehe zu: