Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptyDo 30 Aug 2012, 00:10

Da in dem Ideen-Thread für die neue Episode keine Vorschläge mehr gekommen sind, gehe ich davon aus, daß meine Idee hier...

Zitat :
Folgendes Szenario: ein internationaler Verband von verbrecherischen Organisationen (so eine Art UNO mit Verbrecherbanden statt Staaten) ist sauer, daß sich das Syndikat aus New Jericho nicht bei ihnen beteiligt, und will es nun mit Gewalt in seine Reihen zwingen. Also schicken sie ihre Handlanger nach NJ, darunter auch mehrere internationale Superschurken aus allen Teilen der Welt, die in der Stadt dann richtig Ärger machen. Das ruft nicht nur die Superhelden von NJ auf den Plan, sondern auch solche aus anderen Ländern, die diese Schurken bisher auf heimischem Territorium bekämpft haben.

Soll heißen, Superschurken und -helden aus verschiedenen Ländern der Welt kommen jetzt nach New Jericho, um sich dort gegenseitig aufs Maul zu geben - zusammen mit denen, die dort eh schon leben.
Extra für diese Episode dürfte sich dann jeder Schreiber einen zusätzlichen Helden (oder Schurken) ausdenken, um ordentlich mitmischen zu können.

...allgemeine Akzeptanz findet. Oder alternativ, daß keine Sau mehr Lust auf eine 3. Episode hat... Embarassed

Na gut, man soll nicht immer gleich den Nightmare an die Wand malen, also... für die 3. (noch namenlose) Episode brauche ich mindestens 3 (besser 4) internationale Superschurken und ihre jeweiligen heldenhaften Gegenspieler. Diese können notfalls auch aus den USA kommen (zumindest einer davon), sollten aber im Optimalfall aus anderen Ländern dieser Welt stammen.

Natürlich sollte niemand einen zusammengehörigen Helden und Schurken spielen, sonst ist schnell jeder mit sich selbst beschäftigt. Soll heißen: wenn Spieler 1 einen Schurken aus Rußland spielt, sollte der russische Held natürlich von einem anderen Spieler übernommen werden.

Und jetzt... macht Vorschläge! Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptySo 02 Sep 2012, 00:11

Wen sich wirklich niemand anders traut, mach ich eben den Anfang:

Unsterblicher, geisterwaffenbeschwörender Söldner aus England, wahlweise auch Russland, der für die VerbrecherUNO in den Kampf zieht. Ich will bis morgen einen Gegenspieler, hopp, hopp!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptySo 02 Sep 2012, 22:51

Für einen Helden aus Eng- oder Rußland hab ich grad keinen zündenden Einfall... falls aber jemand einen Superhelden aus Arabien (oder so der Gegend) spielen will, kommt hier sein schurkischer Gegenspieler!

Ladies and Gentlemen... begrüßen sie mit mir:



Name: Sogaga Im Laden

Tarnname: Ashif Kashran

Geschlecht: männlich

Alter: 32

Aussehen: Sogaga sieht aus wie der klassische Bilderbuch-Terrorist: langer grauer Bart, weißgraues Gewand und ein Turban auf dem Kopf. Zu Tarnzwecken (als saudischer Geschäftsmann) trägt er aber in der Öffentlichkeit meist einen grauen Anzug und eine Sonnenbrille. Sein Glatzkopf ist dann barhäuptig.

Superkraft: Sogaga verfügt über die bemerkenswerte Fähigkeit, leblose Gegenstände, die er mit den Händen berührt, mit Energie aufzuladen, um sie so in Explosivstoff zu verwandeln. Damit kann er aus nahezu allem einen Sprengsatz machen. Eine mächtige Fähigkeit, die aber gewissen Einschränkungen unterliegt. Er muß einen Gegenstand vollständig aufladen, andernfalls verflüchtigt sich die Energie und entweicht nach draußen, wo sie sich schnell restlos auflöst. Der Gegenstand explodiert nach einer gewissen Zeit, abhängig von seiner Größe, wenn Sogaga ihn vorsichtig ablegt oder einfach liegen läßt. Wirft er dagegen den Gegenstand, so explodiert er beim Aufprall.
Je größer der aufzuladende Gegenstand, desto mächtiger die Explosionskraft, aber desto länger auch die Aufladezeit und höher der Kraftaufwand. Theoretisch könnte Sogaga also einen Tanklastzug aufladen, um damit einen kompletten Straßenzug auszuradieren, doch dafür würde er etliche Stunden benötigen und wäre danach am Ende seiner Kräfte. Umgekehrt geht es sehr schnell und einfach, eine Handvoll Kieselsteine aufzuladen, um diese dann in einem explosiven Hagelschauer auf einen Feind niedergehen zu lassen.

Charakter / Hintergrund: Sogaga ist ein leidenschaftliches Mitglied einer terroristischen Vereinigung, aber er ist nicht der hellste und darüber hinaus dezent größenwahnsinnig. Darum ist er auch nicht der erfolgreichste Bombenleger seiner Zunft. Das liegt allerdings auch an seinem Gegenspieler [Hier Name eines Superhelden einfügen], der seine finsteren Pläne stets aufs Neue durchkreuzt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
Mali

Anzahl der Beiträge : 2332
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 40
Ort : Wedel

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptySo 02 Sep 2012, 23:18

Tut mir leid, mir fällt momentan wirklich nix ein. Weder ein guter Held noch ein Schurke.


Zuletzt von Mali am So 09 Sep 2012, 14:35 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptySo 02 Sep 2012, 23:28

Mal ausgearbeitet, wahlweise auch russisch.

Name:
John Johnson
Tarnname:
Legion
Geschlecht:
männlich
Alter:
alt
Aussehen:
John ist eine abgerissene Gestalt. Er ist 1,70 m gross, hat schwarze, kurz geschorene Haare und einen Dreitagebart. Seine wässrig blauen Augen sind eingesunken und er hat Falten auf der Stirn und um die Augen. Seine Nase sieht aus, als wäre sie schon ein Dutzend mal gebrochen worden. Seine Kleidung ist auch nicht besser. Er trägt meist abgetragene Casualklamotten und darüber einen dreckigen, alten, schwarzen Mantel. Ohne eine Flasche mit Alkohol in der Hand sieht man ihn selten.
Superkraft: Irgendwann mal hat die englische Kirche versucht, den Krieg zu bannen und ihm im Körper eines Mannes zu versiegeln. Dieser Mann war John. Die Aktion hat leider nicht so gut geklappt. Nachdem man das Ritual beendet hat, hat man John erschossen und ihn in die Gosse geschmissen. Da ist er dann aufgewacht. Was auch immer sie in ihn reingesteckt haben, seit dann kann er nicht mehr sterben und ist in der Lage, selbst kämpfende Waffen zu beschwören, Schwerter, Speere, Pistolen, sogar eine Kanone ist drin. Auch sich selbst kann er mit einer Waffe ausrüsten. Obwohl er nicht getötet werden kann, kann er Schmerzen spüren und wird von diesen zumindest für einige Zeit ausser Gefecht gesetzt, bis er sich wieder regeneriert hat.
Charakter / Hintergrund:
Die ersten zwei Jahrhunderte hat John versucht, seine Kräfte einzusetzen, um Menschen zu helfen. Irgendwann wurden ihm der Undank, die Hexenjagden und die Armut zu blöd und er hatte sich an verschiedene Verbrecherorganisationen gewandt. Die zahlten wenigstens gut. So kam er besser über die Runden, aber irgendwann wird man des Lebens überdrüssig, was natürlich doof ist, wenn man nicht sterben kann. Also wurde er ein Säufer. John ist ein gleichgültiger Kerl, ihm ist alles egal, solange er nur Geld hat. So ist er auch ziemlich wechselmütig und verrät jeden und alles, wenn man genug zahlt. Seit etwa einem Jahrhundert arbeitet er nun schon beim englischen Syndikat im verregneten London, wobei er in letzter Zeit immer wieder Probleme mit [englischer Superheld] hat, der ihm immer dazwischen pfuscht. Aber das wird weggehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptyMo 03 Sep 2012, 23:37

@Fellknäuel schrieb:
Das ruft nicht nur die Superhelden von NJ auf den Plan, sondern auch solche aus anderen Ländern, die diese Schurken bisher auf heimischem Territorium bekämpft haben.

Dieser Punkt wird ab sofort geändert, da er in der bisherigen Form zu einschränkend war.

Die heldenhaften Gegenspieler müssen also nicht dieselbe Nationalität aufweisen wie ihre Erzfeinde. Sie gehören einer internationalen Superheldenorganisation an, der New Justice Superheroes League. Dort hat man vom schändlichen Plan der Verbrecher-UNO Wind bekommen und schickt den Fieslingen, die nach New Jericho reisen, gleich mal ihre ärgsten Widersacher hinterher.

Die haben zwar bisher für "ihren" jeweiligen Schurken den erbitterten Feind gespielt, können aber auch von anderswo angereist sein. Es ist also durchaus machbar, etwa für Vicatis oder meinen Bösewicht einen japanischen oder deutschen Superhelden als Erzfeind zu spielen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptyDi 04 Sep 2012, 20:53

Vorname: Charlotte Anne

Nachname: Nibbs

Spitzname: „trace“ (wegen der an Platinenleiter erinnernden Male auf ihrer Haut)

Geschlecht: weiblich

Alter: unbekannt

Gesinnung: neutral mit Hang zum Bösen

Aussehen:
Charlotte ist ein auffällig blasses, hageres und ungefähr 1,40m großes Mädchen (so genau weiß das niemand, denn sie hat noch Niemanden nah genug an sich herangelassen, sodass man ihre genaue Größe oder gar ihr Alter hätte bestimmen können). Sie hat schwarzes, schulterlanges Haar, das ihr bei jeder Gelegenheit ins Gesicht fällt. Ihre Augenpartie, sowie ihre schlanken Finger zieren dünne, Male, die zunächst nur in einem leichten Grau zu sehen sind und sich, wenn sie ihre Fähigkeiten benutzt, deutlich ins Schwarz verfärben. Je nach Intensität und Anstrengung breiten sich die Male über die Haut ihres Gesichts und ihrer Unterarme aus. Bevor diese jedoch in die Haut übergehen können, macht es den Eindruck als löse sich ihre Struktur in einem zu fließen scheinendem, schwarzen Nebel auf. Dieser Effekt tritt zunächst nur leicht ein, sobald Charlotte Anne beginnt ihre Energien zu bündeln und klingt erst einige Zeit nach der Benutzung ihrer Kräfte wieder ab.
Was Kleidung anbelangt ist sie nicht wählerisch. Allerdings kann man ihr einen gewissen Faible für ein bestimmtes Halstuch nicht absprechen (Es ist Dunkelgrün und mit kryptischen Symbolen verziert).
Ihre Augen muten schelmisch an, was das schimmernde Grün ihrer Iriden noch zu unterstreichen vermag. So sie ihre Kräfte einsetzt, vermengt sich das Weiß ihrer Augäpfel mit dem tiefschwarzen Nebel, der aus den Malen in ihre Augen zu strömen scheint.

Kräfte:
Charlotte ist in der Lage, psychokinetische Impulse so konzentriert auf einen beliebigen Punkt zu lenken, dass sich ein wiederum beliebig form- und manipulierbares Energiefeld um die Materie an jenem Punkt bildet. Dieses kann einerseits dazu benutzt werden um bestimmte Hirnareale einer Person so zu beeinflussen oder zu schädigen, dass im Hirn besagter Person ein telekinetischer Gegenimpuls erzeugt wird, der es Charlotte ermöglicht, die Gedanken und Erinnerungen ihres Gegenübers zu lesen und zu manipulieren. Auf diese Weise kann sie im Kopf des Opfers Halluzinationen auslösen oder Erinnerungen neu schreiben. Die Folgen dessen können von völliger Unversehrtheit über Psychosen bis zum Tod durch Suizid reichen. Allerdings bleibt zu sagen, dass letzteres nur bei Personen mit bereits grenzwertigem psychischen Zustand passieren kann. Andererseits kann sie dieses Energiefeld auch dazu nutzen, in ihm eingeschlossene Materie mittels Dimensionsverschiebung an einen beliebigen Ort zu transportieren. Da diese Fähigkeiten enorme Mengen an Energie verschlingen, die der junge Körper von Charlotte nicht so schnell und in diesem Maße nachproduzieren kann, ist ihre Kraft zwar heftig aber nur von kurzer Dauer. Sie kann durch variieren der Feldstärke den Energieverbrauch zwar drosseln, doch wird dadurch auch die Wirkung ihrer Attacken geschwächt. Wenn sie die Grenzen ihrer Belastbarkeit überschreitet, beschert ihr das selbst psychotische Schübe, die sie wieder erinnern lassen, was im Dunkeln bleiben sollte.




Charakter:
Charlotte ist eine eher introvertierte Person und spricht eigentlich nur recht selten. Sollte es doch mal vorkommen, dass sie redet, kann selbst der unschuldige Klang ihrer Stimme ihre zynische Art nicht überdecken. Diese Eigenart macht es Anderen nicht leicht an sie heranzukommen. Wenn man es allerdings schafft, ihre raue Schale zu durchdringen (was durchaus Jahre in Anspruch nehmen kann, denn der kleinste Vertrauensbruch wird von ihr bedingungslos bestraft) eröffnet sich dem Gegenüber der Blick auf Charlotte Anne Nibbs, wie sie vor der Katastophe von Alistair Gate war. Ein kleines, nettes Mädchen, dass den Unterschied zwischen Gut und Böse noch nicht so richtig verstanden zu haben scheint und andere davon zu überzeugen versucht, dass ihre imaginäre Freundin (sie sagt, sie heißt Alice) tatsächlich existiert. Vom gegenwärtigen Standpunkt aus betrachtet hat sich die Situation nur wenig verändert, doch seit dem Zwischenfall scheint Alice mehr und mehr die Kontrolle über Charlottes Moralvorstellung und Gerechtigkeitsempfinden übernehmen zu wollen. So tut Charlotte manchmal Dinge, die man als böse bezeichnen könnte, aus den falschen Gründen. Mag sein, dass sie sich nur hinter Alice versteckt, um nicht für die Konsequenzen ihres Handelns zur Rechenschaft gezogen zu werden oder Alice sie tatsächlich diese Dinge tun lässt und Charlotte einfach nur folgt, weil sie es nicht besser weiß (Man weiß es nicht, sie ist ja schließlich diejenige, die Gedanken lesen kann).

Herkunft:
Über den Geburtsort bzw. das Geburtsjahr von Charlotte ist nichts bekannt. Gefunden wurde sie, nur mit einem Nachthemd und besagtem Tuch um ihren Hals bekleidet, in den Trümmern des Mädcheninternats Alistair Gate außerhalb der Grenzen der Stadt Ely in der Grafschaft Cambridgeshire, England. Neben ihr gab es noch 13 weitere Überlebende, von denen 9 , Lobotomiepatienten gleich, völlig teilnahmslos aufgefunden wurden und somit nichts zur Klärung der Katastrophe beitragen konnten. Die anderen 4 brabbelten unentwegt von schwarzem Nebel und seltsamen Lichtern. 3 von diesen vieren verstarben im laufe der Jahre nach Alistair Gate und die letzte Überlebende, eine der Prospektoren des Internats, sitzt derzeit in einer Nervenheilanstalt nahe Sussex. Über ihren genauen Zustand schweigt die Anstaltsleitung. Zum genauen Hergang der Katastrophe ist nur wenig bekannt. Aus dem Bericht der Spurensicherung geht jedoch hervor, dass Teile des Internats zum Teil mehrere Meter von ihrer ursprünglichen Position aufgefunden wurden. Kein Anzeichen von physischer Gewalteinwirkung, Feuer oder ähnlichem. Als wären sie verschwunden und an anderer Stelle wieder aufgetaucht. Selbes gilt für die zahlreichen, zum Teil aufs übelste verstümmelten Körper der Schülerinnen und des Lehrpersonals. Besonders erschreckend war der Zustand eines Betreuers, der in seinem Zimmer aufgefunden wurde. Neben mehreren gebrochenen Gliedmaßen klafften, da wo seine Augen hätten sein sollen, zwei Wunden, die den Blick ins innere seines Kopfes offenbarten. Doch anstatt eines Gehirns, wie man es dort hätte vermuten können, befand sich im inneren des Schädels ein menschliches Herz. Bei der späteren Obduktion des Betreuers wurde festgestellt, dass sich in dessen Brustkorb unerklärlicherweise sein verloren geglaubtes Hirn befand. Es konnte nicht ermittelt werden, wie dieser obskure Tausch von statten gegangen sein könnte, da sich an dem Opfer keine äußerlichen Verletzungen fanden, die die Entnahme von Organen erklären würden. Die Augäpfel sind bis heute nicht auffindbar, wie es im Abschlussbericht der Mordkommision hieß. Ferner fand man in den Überresten der Akten des Rektorats nur noch einen Fetzen Papier mit einem verwittertem Bild von Charlotte auf dem lediglich ihr Name und die Worte „handle with caution“ stand. Dieser ging allerdings im Gewirr der Ermittlungen unter. Charlottes Odyssee durch diverse Pfelgeheime und Familien hatte indes gerade erst ihren traurigen Lauf genommen. Sie hielt sich nie länger als ein Jahr bei einer Pflegefamilie oder in einem Heim auf, wodurch es auch keinem aufzufallen schien, dass sie nicht alterte. Um das zehnte Jahr nach dem Vorfall gab es erstmals einen Zeugen, der beobachtete, wie sich die Male an Charlottes Körper zu verfärben begannen und sich kurz darauf, der Kehlkopf ihres Pflegevaters mitsamt Teilen seines Halses in ihrer Hand wiederfand. Der Zeuge, der 14-jährige Pete Cartriff, überlebte nur, weil Charlotte einen psychotischen Zusammenbruch erlitt und dadurch Handlungsunfähig war. Als die Meldung die publik wurde, schaltete sich die PED (Paranormal Effect Division) ein und nahm Charlotte in ihre Obhut. So selstsam es klingt aber für die nächsten 5 Jahre fühlte sie sich geborgen und irgendwie zu Hause. Die Wissenschaftler der PED trainierten Charlotte, sodass diese lernte ihre Kräfte gezielt und nach ihrem Willen einzusetzen. Nach einiger Zeit begann Alice allerdings die Motive der PED zu hinterfragen und brachte Charlotte dazu, die Gedanken des Leiters ihrer Abteilung zu lesen. All die Zuwendung und Nähe, die sie erfahren hatte diente nur dem Zweck aus ihr eine kontrollierbare Waffe für das Vereinigte Königreich zu machen. In Rage über diese Erkenntnis verlor Charlotte ein weiteres Mal die Kontrolle und Verursachte auf dem Gelände der PED ein Inferno noch nie dagewesenen Ausmaßes. Aus Angst über die Konsequenzen floh sie aus Großbrittanien und immigrierte mittels eines Frachtschiffs, auf dem sie sich versteckte, in die Vereinigten Saaten. Dort lebte sie eine Weile auf den Straßen von Chicago bis sie auf Garv traf. (Garv war ein ordinärer Taschendieb, der plante in New Jericho auf Beutezug zu gehen) Da er das ohne einen geeigneten Lockvogel aber hätte nicht umsetzen können, ging er auf Charlotte zu und lud das, in armselige Lumpen gehüllte, Mädchen zum Essen ein. Im Lokal angekommen sprach er direkt sein Vorhaben und ihre Rolle dabei an. Beeindruckt von seiner Ehrlichkeit ihr gegenüber erklärte sich Charlotte sofort bereit mit ihm zu kommen. Also reisten die Beiden in die, reiche Beute versprechende, Metropole New Jericho. Dort angekommen schien die Zeit zu förmlich zu rasen. Es lief gut für das Gespann und endlich schienen gute Zeiten für das unscheinbare Mädchen aus Ely angebrochen zu sein. Bis zu jenem Tag an dem sich für Charlotte alles ändern sollte...
Nach oben Nach unten
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptySo 09 Sep 2012, 12:38

Noch eine Idee für einen Schurken, den jemand übernehmen kann, wenn er will. Würde dann aus Spanien kommen.

Name:
[what-ever-you-want]
Tarnname:
El Diablo (oder ähnliches)
Geschlecht:
[what-ever-you-want]
Alter:
[what-ever-you-want]
Aussehen:
[what-ever-you-want]
Superkraft: Irgendwas mit Teufel-Theme
Charakter / Hintergrund:
[what-ever-you-want], muss einfach etwa ein Jahr im Ruhestand gewesen und davor immer von Lady Lumen besiegt worden sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
Lias

Anzahl der Beiträge : 3263
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28
Ort : Heimat der Floofs

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptyMi 19 Sep 2012, 01:35

Name: Jack E. Skullington
Tarnname: Impervius
Geschlecht: Männlich
Alter: 34
Aussehen: Jack ist Engländer und tritt immer im Anzug auf. Seine Haare sind schwarz und von ein paar grauen Strähnen durchsetzt, die sich sogar durch seinen Backenbart ziehen. Meist hat er eine kleine Lesebrille auf, die seinem aristokratisch wirkenden Gesicht den letzten Schliff verleiht.
Superkraft: Während John Johnson eine Art Alphaphase für diese Art Tests darstellte, war Sir Skullington wohl eher die abgeschlossene Betaphase. Vielleicht lag der erfolgreiche Abschluss des Experiments auch daran, dass man sich nicht gleich einen apokalyptischen Reiter aussuchte. Stattdessen bannte man die Kraft eines Kriegsengels in Jacks Körper. Bei Bedarf kann er zu einem Engel mit rötlicher Stahlrüstung werden, mitsamt Speer und Schild. Seine Flügel bestehen aus Feuer und er kann eine Reihe heiliger Zauber anwenden. Schwerer Schaden sorgt dafür, dass er eine Weile regenerieren muss, tötet ihn aber nicht.
Hintergrund: Ganz Gentleman und "Stout Defender of the Crown" hat sich Jack immer wieder Legion in den Weg geworfen. Die beiden befinden sich seit langer Zeit in einem stetigen Kampf der Schnelligkeit, wobei immer die Frage im Raum schwebt, wer diesmal zuerst zuschlagen kann. Die Unsterblichkeit hatte ihre Vorteile und Jack erwies sich als findiger Aktienhändler, was ihm einen angenehmen Reichtum bescherte, den er gerne mit Land und Krone teilt.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1125
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 26

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptyFr 28 Sep 2012, 13:06

Name: Carlos Rodriguez
Alter: 41
Geschlecht: männlich
Nationalität: spanisch
Größe: 1,79 Meter
Deckname: Serpiento
Gesinnung: böse

Aussehen: Carlos ist ein Mann von eher langer, dünner Gestalt, seine Haut ist recht dunkelbraun, seine Haar besteht aus schwarzen Locken. Er hat eine etwas zu lange Nase und ziemlich knochige Wangen. Meistens trägt er eine schwarze Hose und ein braunes Hemd, nicht gerade auffällige Sachen. Er hat auch etwas ungewöhnlich lange Zähne, was ihm ein äußerst verschlagenes Aussehen verleiht.

Superkraft: Carlos geriet, als er zehn war, in die Hände eines verrückten Wissenschaftlers, der den Traum hatte, Menschen mit Schlagen zu kreuzen. So spritzte er dem Jungen die DNS verschiedener Arten des beinlosen Reptils (und machte zahllose unmenschliche Experimente mit ihm), doch das Experiment kam nie zum Abschluss, weil die Polizei das Labor gestürmt hat. Doch das Experiment ging nicht spurlos an Carlos vorbei. Seit dem hat er die Fähigkeit, die verschiedensten Arten von Schlangen zu beschwören und sich sogar selbst in eine zu verwandeln.

Hintergrund: Carlos Rodriguez wuchs in einem kleinen Dorf in Nordspanien auf und verlebte dort eine ganz normale Kindheit, das heißt, bis er in die Hände eines Verrückten fiel. Er überlebte als Einziger von mindestens einem Dutzend Kinder die Experimente dieses Psychopathen und auch nach dem er befreit wurde, war nichts mehr wie zuvor. Schließlich entdeckte Carlos, was für eine Macht ihm verliehen worden war, und fasste den Entschluss, sie zu benutzen, um sich selbst den größtmöglichen Vorteil zu verschaffen. So begann er, eine kriminelle Laufbahn einzuschlagen und begann, eine Reihe von Morden und Raubüberfällen zu verüben. Das Schlimme war, dass er sogar genug Macht hatte, gegen mehre bewaffnete Männer auf einmal zu kämpfen und somit nicht von der Polizei gefasst werden konnte. Er wurde schließlich zu einem der meistgesuchten Verbrecher von Spanien und erarbeitete sich eine Menge Kontakte zu anderen Verbrechern, auch im Ausland. Er traf sogar auf viele Leute, die ähnlich unglaubliche Kräfte hatten wie er.

Charakter: Carlos ist ein sehr verschlagener Mann, der ziemlich intelligent und gut im Planen ist. Man sollte ihm niemals trauen, wenn man auf seine eigene Sicherheit bedacht ist. Er ist auch sehr hinterhältig und schreckt auch vor dreckigen Methoden nicht zurück, um seine Ziele zu erreichen. Diese sind meist die Mehrung seiner Macht. Denn er hat viel und möchte noch mehr davon. Carlos ist auch ein sehr lebenslustiger Mensch, der das Leben gerne in vollen Zügen genießen will. Und das schließt auch mit ein, mit seinen Mitmenschen zu machen, was er will. Er sieht sich selbst als ein überlegenes Wesen an und normale Menschen ohne Kräfte sieht er als niedere Lebensformen an, geringwertiger als er selber. Er hat keine Probleme, Menschen zu töten, weil er es schon ein paar tausend Mal gemacht hat. Er hat schon ein ziemliches Vermögen angehäuft und ist in Spanien als der 'Schlangendämon' bekannt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maekswell

Maekswell

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 26.02.12
Alter : 29
Ort : Chemnitz

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptySo 30 Sep 2012, 17:45

Name:
Hazime Uemera
Tarnname:
Kage
Geschlecht:
männlich
Alter:
46
Gesinngung:
gut
Aussehen:
Hazime ist, wenn man es so will, ein typischer Japaner. Etwas kleinlich, ca. 1,65 Meter hoch, hat glatte, schwarze Haare, die in einer nichtssagenden Standartfrisur hergerichtet sind. Eine leicht klobig wirkende Brille sitzt auf seinem Nasenrücken, der flach und schmal ist, wie der Rest seines Gesichtes. Hinter den Gläsern ruhen grünliche, mit dem Hang zum Grauen, gutmütige Augen, welche im Zusammenspiel mit ihrer Mandelform unwillkürlich Freundlichkeit implizieren. Vorzugsweise ist er in praktischen, nicht zu teuren Anzügen zu sehen, welche er auf Arbeit trägt. In seiner Freizeit trägt er leschere Kleidung, gern auch mit Motiven aus so genannten Animes, die er durch seine Kinder kennen und lieben gelernt hat.
Superkraft:
Herr Hazime Uemera kann die kinetische Energie von unbelebten Gegenständen beeinflussen. So ist er Beispielsweise in der Lage, einen Stein zu werfen und diesen mittels seiner Kraft auf ungeheure Geschwindigkeit zu bringen. Genauso kann er auch die Bewegung diverser Objekte abschwächen, jedoch muss für beide Varianten eine Grundbewegung vorhanden sein, stillstehende Objekte lassen sich nicht manipulieren. Feste Gegenstände sind einfacher zu kontrollieren, als zum Beispiel Gase, wie Luft oder Feuer. Durch Komprimieren seiner Kräfte kann er somit Druckwellen erschaffen, die unter anderem auch als Impuls einen Schild um ihn herstellen. Je mehr Gegenstände zu beeinflussen sind oder je mehr Energie zu händeln ist, desto mehr Kraft und Konzentration verlangt es ihm ab, auf Grund seiner Erfahrung ist aber schon ein ordentliches Potential beim Einsätzen seiner Fähigkeiten entstanden.
Charakter / Hintergrund:
Uemera ist ein durch und durch durchschnittlicher Typ, äußerlich mehr als gewöhnlich und langweilig. Sein Leben ist im Prinzip auch gewöhnlich und normal, er wohnt mit seiner Frau in einem der bürgerlichen Viertel Tokios, in einem kleinen Haus, arbeitet als Abteilungsleiter eines Großraumbüros in einem der vielen Wolkenkratzer der riesigen Metropole, seine Kinder sind bereits ausgeflogen und gehen Studien oder geregelten Arbeiten nach. Nach Außen hin deutet nichts auf die zweite Identität des gutmütigen Mitvierzigers, einer Verpflichtung gegenüber einem Bund mächtiger Leute, die, so bezeichnen sie es selbst, für das Gute einstehen. Seit nun mehr als zwanzig Jahren gehört er dieser Organisation an, die sein so normales Leben alles andere als langweilig werden lassen. Nach langer Zeit des Alleingangs trat vor nicht all zu vielen Jahren eine junge Russin, Crimson Stinger genannt, auf den Plan, die nach kurzer Zeit seine Partnerin wurde. Ständig ist er international im Einsatz, oft Wochenlang nicht zu Haus, weshalb er viel Wert auf seine Heimat und seine Familie legt. Das ist auch der einzige Punkt, mit dem man ihn wirklich aus der Reserve locken kann. Ansonsten ist er ein gemäßigter Typ, lächelt viel, redet wenig, was jedoch nicht bedeutet, er hätte nichts zu sagen. Auch haftet ihm eine gewissen Aura der Erfahrung, vielleicht sogar der Weisheit an.


Zuletzt von Maekswell am So 07 Okt 2012, 20:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptySo 30 Sep 2012, 17:51

Können wir eigentlich auch zwei Chars machen? Als einen Schurken und einen Gegenspieler.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maekswell

Maekswell

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 26.02.12
Alter : 29
Ort : Chemnitz

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptySo 30 Sep 2012, 17:52

@Vicati schrieb:
Können wir eigentlich auch zwei Chars machen? Als einen Schurken und einen Gegenspieler.

Nicht der selbe Schreiber, soweit ich weiß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptySo 30 Sep 2012, 17:53

Also, ich meinte natürlich schon, einen eigenen Schurken und den Gegenspieler von jemand anderem.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maekswell

Maekswell

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 26.02.12
Alter : 29
Ort : Chemnitz

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptySo 30 Sep 2012, 18:02

Das geht glaub ich klar. Also ich werd nur diesen einen, neuen Char spielen. Könnte mir aber vorstellen, dass er der Gegner von John wäre.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptySo 30 Sep 2012, 18:31

Deiner könnte doch so eine Art Allgemeinfeind sein, Legion hat ja schon seinen Gegenspieler.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptySo 30 Sep 2012, 21:15

@Vicati schrieb:
Also, ich meinte natürlich schon, einen eigenen Schurken und den Gegenspieler von jemand anderem.

Das geht, hab ich sogar von den meisten Mitschreibern erwartet, damit die nötige Zahl an neuen Chars zusammen kommt.

So wie es derzeit aussieht, kann ich aber wohl schon froh sein, wenn ich wenigstens jeweils 2 Helden / Schurken bekomme. Neutral
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maekswell

Maekswell

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 26.02.12
Alter : 29
Ort : Chemnitz

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptyDi 02 Okt 2012, 11:21

Also ich würde mich bereit erklären, noch einen Char zu schreiben, der wird aber wirklich nur temporär für diese Episode erscheinen, mir eigentlich auch egal, ob Schurke oder Held, würde mich da anpassen. Phial bekomm ich sicher auch dazu, ähnliches zu tun. Jetzt wäre nur meine Frage: Wer braucht jetzt noch welchen Gegenspieler, da ich a) keine Lust habe, gegen meinen eigenen Char zu kämpfen und b) das ja von Felli auch nicht gewünscht ist.
Also dann, auf inne Schlacht, bin hochmotiviert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptyDi 02 Okt 2012, 20:29

Ich hatte noch eine Idee, die ich gerne einbringen wollte. Statt dass ich und Maeks einen direkten Gegenspieler haben, gehören unsere guten Helden einem internationalen Kartell an,dass Verbrecher rund um die Welt jagt. Edit: Ich sollte lesen. Mein Name klingt aber besser als NJSL. Very Happy

Name:
Milova Kolnesikov
Tarnname:
Crimson Stinger
Geschlecht:
weiblich
Alter:
28
Aussehen:
Milova ist eine hochgewachsene, typisch russische Frau in den besten Jahren. Sie hat eine sehr helle Haut und ein schmales, aber schönes Gesicht mit sehr hohen Wangenknochen, einer kleinen, schmalen Nase, volle Lippen und leicht schräge, dunkelbraune Augen. Ihre scharlachroten Haare sind leicht gelockt, reichen bis knapp unter die Schultern. Sie trägt sie immer sehr geometrisch geschnitten, die Stirnfransen sind ganz gerade und reichen knapp über die dünnen Augenbrauen. In ihren Ohren finden sich immer Stecker in Form von Pistolen und auch sonst trägt sie an ihren Handgelenken allerlei Kettchen mit Anhängern in Form von Waffen, Flug- oder Fahrzeugen.
Milovas Kleidung besteht fast immer aus schwarzem Leder. Lederjacken, Lederhosen, hochhackige Lederstiefel ist Standard. In etwas anderem sieht man sie nur selten.
Superkraft:
Milova kann sich selbst und alles, was sie berührt schrumpfen. Die Grenzen, die ihr dabei gesetzt sind, liegen im Mikrometerbereich, so tief geht sie allerdings nur selten. Auch auf Menschen kann sie dies anwenden, doch je mehr sie sich bewegen, desto länger dauert es, bis eine Wirkung einsetzt. Ausserdem wird bei Menschen sofort ein Wachstumsprozess eingesetzt, sobald sie nicht mehr von Milova berührt werden. Bei Gegenständen hält die Wirkung etwa noch einen Tag an, sobald die Verbindung getrennt ist. Allerdings kann Milova bei allem die Schrumpfwirkung durch eine weitere Berührung sofort aufheben, was zu einem sehr abrupten Wachstum führt.
Neben dieser Fähigkeit ist Milova äusserst athletisch und akrobatisch begabt, sehr geübt in verschiedensten Kampfsportarten und im Umgang mit verschiedensten Waffen und Transportmitteln.
Charakter / Hintergrund:
Milova stammt aus Moskau. In ihrer Jugend hatte sie sich mit ihrer Fähigkeit einen Namen als Diebin gemacht, doch dann wurde ihr Bruder von der Mafia ermordet und sie entschied, dass sie nicht mehr so leben wollte. Sie schloss sich der International Criminal Reduction Foundation (ICRF) an, einer inernationalen Organisation, die Verbrecher mit gemeingefährlichen Möglichkeiten und Fähigkeiten auf der ganzen Welt bekämpft. In Moskau arbeitet sie seit der Beendung ihrer Diebeskarriere als Privatdetektivin und verreist immer wieder, um mit ihrem Partner, einem Mann mit Decknamen Kage, besonders harte Nüsse zu knacken.
Ihr Charakter lässt sich mit drei Worten beschreiben: Arrogant, kalt und berechnend. Sie lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen und spricht nur so viel wie nötig. Aber sie besitzt einen scharfen Verstand und eine hervorragende Beobachtungs- und Kombinierungsgabe. Das einzige, was sie aus der Ruhe bringen kann, sind Kinder auf dem Schlachtfeld. Nach dem Tod ihres Bruders ist sie in diesem Zusammenhang übervorsichtig.


Zuletzt von Vicati am Mi 03 Okt 2012, 00:58 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
Mali

Anzahl der Beiträge : 2332
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 40
Ort : Wedel

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptyDi 02 Okt 2012, 22:53

Name : Yusuf Sin Badal
Tarnname: Rombelonishen
Geschlecht; Männlich
Alter : 30

Aussehen: Yusuf würde mann auf den ersten Blick für einen Zuhälter oder aber einen Macho halten. Nicht, weil er irgendwie schmierig wirken würde, sondern, weil er stets gutgekleidet auftaucht und sein dunkelblondes Haar mit Haargel zurückgestriegelt ist. Auch die obligatorische Goldkette um den Hals kann man bei ihm finden und an jedem Finger einen Goldring. Seine Hautfarbe wirkt wie mit Bronze übergossen. Er ist etwa 1,80m groß, sein Gesicht ist markant geschnitten, das Kinn ist leicht spitz und wird von einem gut getrimmten Bart geziert. Seine braunen Augen blicken aufmerksam durch die Gegend. Wenn er aufträge für seine Arbeitgeber erledigt, trägt er einen den Assassinen nachempfundene Mantel mit Kapuze und als Waffe eine Pistole, da er nicht viel mehr braucht.

Superkraft: Yusuf hat seit einem Unfall die Fähigkeit, Erde und Gestein durch Berührung zu Sand zu verwandeln und diesen zu Kontrollieren. Erde und Gestein, die von anderen kontrolliert werden, kann er nicht übernehmen. Selber kann er zu einer Art Sandmonster werden und dann Sandgeschosse verschießen.

Herkunft: Geboren und aufgewachsen in Syrien war Yusuf eine lange Zeit ein recht religiöser Mann. Da seine Eltern etwas besser betucht waren als andere, konnte er die Schule besuchen und machte dort einen guten abschluss. Mit seinen Eltern besuchte er fast jeden Tag die Moschee und auch die Koranschule. Trotz seiner guten Bildung fand er aber leider keinen Beruf und landete auf der anderen Seite des Gesetzes. Erst als Lieferkurier für die Drogen und Terrornetzwerke, dann als Berufskiller. Als er dann in einem Testgelände landete und in einer Sandgrube verschüttet wurde, bekam er seine Superkräfte und wandte diese nun für seine Arbeit an. Da er viele Waffen aus dem Altertum sammelt und einige Bücher über die alten Assassinen gelesen hatte, lieh er sich einige dieser Ideen um seinem Superschurken einen Ruhmreichen Namen zu verschaffen.

Charakter: Yusuf ist trotz allem immer noch recht Religiös. Er hat eine art Ehrenkodex, an den er sich so oft es ihm möglich ist auch hält. Oftmals wirkt seine Freundlichkeit aufgesetzt und überheblich, doch er ist kein Mann, der unnötig zuschlägt. Er ist geduldig, humorvoll und hat einen messerscharfen Verstand.


Zuletzt von Mali am Mi 03 Okt 2012, 00:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptyDi 02 Okt 2012, 23:52

Wieso eine Robe und nicht einfach einen Mantel mit Kapuze?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
Mali

Anzahl der Beiträge : 2332
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 40
Ort : Wedel

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptyMi 03 Okt 2012, 00:09

Ich fand das vom empfinden her stylisch.. aber wenn das stört, kann ichs natürlich auch ändern. Ist ja erstmal nur ein entwurf, der vorgestellt wird.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
Lias

Anzahl der Beiträge : 3263
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28
Ort : Heimat der Floofs

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptyMi 03 Okt 2012, 00:26

Name: Ian Newstead
Tarnname: Smooth Criminal
Geschlecht: männlich
Alter: 28
Aussehen: In jeder Hinsicht aalglatt hinterlässt Ian vor allem dadurch einen Eindruck, dass er absolut keine Merkmale aufweist. Sein Gesicht ist in jeder Hinsicht mittelmäßig und geht selbst dann in der Menge unter, wenn er alleine irgendwo steht. Auch der restliche Körper scheint mit dem Hintergrund zu verschmelzen. Würde man irgendjemandem nach ihm fragen, so würde man vermutlich die Antwort "Oh, ja. Ian..." erhalten. Das bartlose etwas rundliche Gesicht könnte so auf einem Werbeplakat für einen Vertreter des Mittelstands erscheinen. Der schwarze Anzug erscheint irgendwie weder ganz modern oder teuer, noch abgegriffen oder verranzt zu sein. Seine Haarfarbe ist ein unauffälliges Braun, das genauso leicht vergessen wird und schwer zu beschreiben ist, wie der restliche Mensch.

Kraft: Schattentanz:
Im Grunde besteht Ian Newsteads Körper nicht aus Fleisch, sondern aus geballten Schatten. Dies ermöglicht ihm die spontane Umformung in jede Gestalt, solange der Raum nicht grade von einem Flutlichtstrahler ausgeleuchtet wird. Licht jeglicher Art löst die Schatten in unmittelbarer Umgebung auf. Auch ist es Ian möglich Teile seines Körpers abzuspalten, um mehrere wabernde Schattensäulen zu formen, aus denen er jederzeit angreifen kann. In extremen Fällen taucht er schlicht den ganzen Raum in Dunkelheit. Seine wichtigste Waffe ist hingegen die Täuschung seiner Gegner. So spielt er gerne Verletzungen vor oder erschafft Illusionen von Zivilisten, um einen Vorteil zu erlangen. Für besonders mächtige Illusionen muss er einen Teil seiner eigenen Lebenskraft aufzuzehren, die dann mit der anderer Lebewesen aufgefüllt werden muss.

Hintergrund: Ians Geschichte ist eine traurige. Vor allem aber ist er nicht einmal ein Mensch. Seine Herkuft erklärt auch seine völlige Profillosigkeit. Ian ist eigentlich nur der Schatten des Menschen Ian Newstead. Irgendwie wurden die beiden voneinander getrennt. Der Mensch starb daraufhin rasch. Der Schatten hingegen lebte weiter und gewann immer mehr an Kraft, getrieben von dem unerbittlichen Willen zum "Leben". Leider muss er dafür anderer Menschen Lebenskraft absorbieren, was ihn mehr oder weniger zum Mörder macht, sofern ein Ding denn einen Mord begehen kann. Interessen hat Ian keine, arbeitet aber trotzdem mit einer Verbrecherorganisation zusammen, weil er so am leichtesten an Opfer kommt, wobei das eine oder andere Mal auch seine Partner herhalten mussten.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maekswell

Maekswell

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 26.02.12
Alter : 29
Ort : Chemnitz

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptySo 07 Okt 2012, 20:37

Hab meine Steckbrief nochmal editiert, Vorname hinzugefügt und Verbindung mit der russischen Kollegin gespannt. Falls keine Beanstandungen zu den Fähigkeiten kommen, denke ich, kann ich sie so lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maekswell

Maekswell

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 26.02.12
Alter : 29
Ort : Chemnitz

[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 EmptySo 14 Okt 2012, 18:32

Name:
Katharina Voits
Tarnname:
Flux
Geschlecht:
weiblich
Alter:
39
Gesinngung:
böse
Aussehen:
Katharina ist durch und durch streng, was ihr Äußeres betrifft. Ihre dunkelblonden Haare, hat sie straff nach hinten gebunden und in einem Dutt zusammengefasst. Leuchtend grüne Augen stechen hinter einer Brille hervor, wie man sie sonst aus Klischee behafteten Filmen mit Lehrern kennt. Ihr Gesicht ist schmal, ihr Lippen dünn und gerade. Vorwiegend trägt sie „Business-Wear“, schwarzer Rock, Bluse, Jackett, ein wenig Schmuck, schlicht und elegant, aber nicht auffällig. Sie ist knapp 1.70 Meter groß, nicht dick, aber auch nicht schlank gebaut.
Superkraft:
Ihre besondere Fähigkeit besteht darin, Licht zu kontrollieren. Durch komprimieren ihrer Kräfte kann sie durchbrennende Lichtstrahlen schießen, die wie Laser funktionieren. Außerdem kann sie mit dem Licht andere blenden, oder sich selbst für kurze Zeit in selbiges verwandeln. Je heller die Umgebung, desto einfacher kann sie ihre Fähigkeit benutzen, genau so ist ein einzelnes Ziel leichter zu attackieren.
Charakter / Hintergrund:
Viel weiß man nicht über ihre Laufbahn vor dem Beitritt in E.V.I.L., nur dass sie wohl eine akademische Laufbahn hinter sich gelassen hatte. Seither ist Diplomatin und Botschafterin in der Organisation, nicht sehr mit Enthusiasmus gesegnet, aber durch und durch loyal. Im Regelfall kümmert sie sich also um innere Angelegenheiten bei E.V.I.L., was jedoch nicht heißt, dass sie keine Kampferfahrung hätte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3   [NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3 Empty

Nach oben Nach unten
 
[NJSD] Charakterdiskussion für Episode 3
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Contemporary :: New Jericho Superheroes Dawn-
Gehe zu: