Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Das Leben im kataklystischen Azeroth

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
AutorNachricht
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Das Leben im kataklystischen Azeroth   Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 EmptyMo 25 März 2013, 22:23

Endlich gaben die Harpyien auf. Triumphierend hob Tin'Zasha den Speer, als auch die letzte Harpyie zu fliehen begann. Wiedereinmal hatten sich ihre Wildheit und Karmots Besonnenheit ausgezahlt. Grinsend wandte sie sich an den Tauren und bemerkte, das dieser sich den rechten Arm hielt, das Gesicht vor Schmerzen verzerrt. Blut sickerte langsam zwischen den Fingern des Tauren hindurch. Sofort stand Tin'Zasha neben ihm und versuchte, den Arm zu untersuchen. Karmot versuchte, sie zu beruhigen, doch die Trollin duldete keinen Widerspruch und schließlich gab Karmot nach und ließ Tin'Zasha den Arm untersuchen.
Der Taure hatte sich einen tiefen Kratzer zugezogen. Eine der Harpyien musste seine geringere Geschwindigkeit genutzt haben, um ihm diese Wunde zuzufügen. Die Stirn in Falten gelegt behandelte sie notdürftig die Wunde, indem sie einige Kräuter aus ihrem Beutel holte, diesen an ihrem Speer befestigte und den Kratzer mit ihrem Gürtel verband.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1125
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 26

Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Das Leben im kataklystischen Azeroth   Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 EmptyDi 26 März 2013, 21:15

Als die Harpyien flohen, stieß Goroth einen Siegesschrei aus. "KRAFT UND EHRE!" Mit emporgestreckter Axt. Aber was sollte es auch anderes geben als Sieg oder Tod? Richtig, nichts. Also wären sie diejenigen, die jetzt in ihrem Blut liegen würden, wenn sie nicht gewonnen hätten. Es hatte zwar scheinbar bei dem Tauren Verletzungen gegeben, aber scheinbar war es nichts wirklich Ernstes. So etwas gehörte nun mal zum Kampf, ein guter Krieger wurde nicht nur durch Kraft definiert, sondern auch seine Fähigkeit, Schmerzen zu ertragen.
Mit grimmigen Grinsen ließ Goroth den Blick über das Schlachtfeld schweifen. Überall verstümmelte, schwer verletzte oder tote Harpyien und die, die noch lebten, schrien entweder am Spieß oder atmeten nur noch schwach. Überall Blut. "Das war ein schöner Sieg.", grinste der Orc. "Und ich denke, wir werden noch Weitere einfahren."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5192
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Das Leben im kataklystischen Azeroth   Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 EmptyFr 29 März 2013, 01:00

"Kein Grund sich in Eitelkeit zu ergehen, wir sind noch nicht fertig", erwiderte Tharka wenig zufrieden, "Für den Moment mögen sie fort sein, aber kommen wieder. Sie werden ihre Nester nicht aufgeben." Sie ging ein paar Schritt zur Seite, gerade weit genug um nicht mehr im Blut zu stehen, ließ sich auf ein Knie herab und kramte in ihrem Beutel nach Feuerstein und Zunder. "Fackeln wir den ganzen Haufen ab, das sollte ihnen eine Lehre sein. Wollen wir doch mal sehen, ob sie sich in absehbarer Zeit nochmal so nah an der Straße blicken lassen, jetzt wo sie sich eine blutige Nase geholt haben..." Sie wischte ihr blutiges Messer grob an einem zerrissenen Lumpen ab, stemmte es dicht neben dem Zunder in den Boden und begann in raschem Rhythmus Funken zu schlagen. "Besorg mir mal irgendwas brennbares um das Feuer zu füttern. Und mach rasch! Ich will, dass die Dinger in Flammen stehen ehe diese Ratten ihren Mut wieder finden..."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Das Leben im kataklystischen Azeroth   Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 EmptyFr 29 März 2013, 20:31

Nachdem sie den Tauren verbunden hatte, machte sich Tin'Zasha daran, weitere Harpyienkrallen in ihren Beutel zu stecken und auch ein wenig Blut, das noch nicht zu gerinnen begonnen hatte, hineinzuträufeln, während Karmot begann, Zweige, die wahrscheinlich aus den Harpyiennestern stammten, aufzusammeln und zu Tharka zu bringen. Man sah ihm an, das die Wunde schmerzte und er den rechten Arm daher schonte. Irgendwie wirkte er dadurch unbeholfen.
Schließlich ließ sich die Trollin im Schneidersitz nieder und beobachtete Tharkas Bemühungen, ein Feuer zu entzünden mit einer Miene, die gleichgültiger nicht sein konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1125
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 26

Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Das Leben im kataklystischen Azeroth   Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 EmptySa 30 März 2013, 00:47

Auch Goroth brachte einge Zweige aus den Nestern der Harpyien. Natürlich ließ er es nicht aus, die Eier zu zertreten. Wäre ja auch blöd, wenn sie sich rasch wieder vermehren würden, nachdem sie sie so schön dezimiert hatten.
Nach einer Weile brannten die Leichen lichterloh. Zufrieden starrte Goroth in die Flammen. Der Geruch von verbranntem Fleisch zwickte ihn in die Nase und die Hitze fiel ihm ins Gesicht.
"So, wofür wärt ihr jetzt?", fragte er in die Runde. "Direkt weiter oder warten bis das Feuer ausgebrannt ist?" Seine Kampfeslust war fürs Erste gestillt, doch der Orc kannte sich gut genug, um zu wissen, dass sie bald wiederkehren würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5192
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Das Leben im kataklystischen Azeroth   Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 EmptyDo 04 Apr 2013, 17:23

"Rückzug, würde ich sagen", schlug Tharka vor während sie Brände aus dem Feuer zog und sie in jene Harpyiennester warf, die Goroth und Karmot von hier oben nicht hatten erreichen können. Einige gingen daneben, andere trafen. Die Harpyien bauten aus trockenem Holz und zähem Gesträuch. Es dauerte nicht lange bis das Feuer über schlug und die Brutstätten in Flammen aufgehen ließ. "Weiter in ihr Gebiet eindringen bringt nichts, dafür sind wir zu wenige. Wenn wir zu viele aufscheuchen überwältigen sie uns irgendwann. Und ich will auch nicht mehr hier oben sein, wenn die Nacht einbricht..." Zwar rechnete Tharka kaum damit, dass die Harpyien einen Angriff im Dunkeln wagen würden, aber auf diesem ungeschützten Hochplateau würde es nach Sonnenuntergang bitter kalt werden. Und man konnte nie wissen, was sich noch alles hier oben herum trieb.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Das Leben im kataklystischen Azeroth   Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 EmptyFr 05 Apr 2013, 14:03

Noch immer ohne eine Gefühlsregung zu zeigen, erhob sich Tin'Zasha.
"Orcin hat Recht", meinte sie dann und grinste. "Wir sind stark. Aber Harpyien sind viel mehr. Karmot ist verwundet. Wir sollten gehen."
Mit diesen Worten machte sie sich auf den Weg, wieder in die Ebene zu kommen. Karmot gab den anderen ein Zeichen, ihr zu folgen, bevor er eben dieses tat.
"Hast du bekommen, was du haben wolltest?", fragte er die Trollin.
Grinsend nickte sie. "Ich bin sehr zufrieden", antwortete sie, bevor sie die anderen fragte, ob auch sie zufrieden mit dem Ausgang des Kampfes waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1125
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 26

Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Das Leben im kataklystischen Azeroth   Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 EmptySa 06 Apr 2013, 14:23

"Hmmm...", brummte Goroth. "Na gut. Lasst uns verschwinden." Wenn er so überlegte, konnte es wirklich haarig werden, wenn sie noch weiter vordrangen und sie hatten bereits einige Kämpfe hinter sich. Ja, vielleicht war wirklich ein guter Zeitpunkt, umzukehren.
"Na gut, wo sollen wir nun hin?", murmelte er nachdenklich. "Wieder zurück nach Orgrimmar? Oder nach Klingenhügel? Es ist beides nicht sonderlich weit weg."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5192
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Das Leben im kataklystischen Azeroth   Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 EmptySo 07 Apr 2013, 13:23

"Das Federvieh ist tot und ihre Nester brennen, oder?", antwortete Tharka der Trollin, "Ich schätze, wir können das als Erfolg bezeichnen. Wenn sie das ein paar Monate von der Straße fern hält war es es wert." Wirklich zufrieden klang sie dabei nicht, aber Tharka war selten zufrieden. Sie war nun einmal eine Schwarzseherin. Und sie wusste, dass alles, was sie heute hier oben erledigt hatten, keinen Effekt von Dauer haben würde.
Der Abstieg war beschwerlicher als es noch der Weg das Hochplateau hinauf gewesen war. Der steinige Boden war tückisch, die Stege schmal und der blanke Fels bot den Stiefeln wenig Halt. Immer wieder blickte Tharka mit Sorge im Blick zurück und zum Himmel, doch falls die Harpyien sie verfolgten waren sie diesmal klug genug, sich nicht blicken zu lassen.
"Wir werden weder die eine noch die andere Stadt vor Sonnenuntergang erreichen", gab sie auf Goroths Frage hin zu bedenken, "Wir werden heute Nacht wieder in der Wildnis schlafen müssen. Danach... mir ist es gleich, in welche Richtung wir uns wenden."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Das Leben im kataklystischen Azeroth   Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 EmptyMi 10 Apr 2013, 21:13

Karmot schwieg zu dem neu aufgekommenen Thema. Stattdessen begann er, als sie das flachere Land erreichten, nach seinem Kodo Ausschau zu halten. Er war sich sicher, das Maruk sich irgendwo in der Nähe herum trieb, doch groß suchen würde er nicht müssen. Bisher war das Tier stets von selbst zurück kommen.
Tin'Zasha konnte es nicht lassen, ihre Meinung kund zu tun und mischte sich in Tharkas und Goroths Meinungsaustausch ein. "Wir entscheiden Morgen", beschloss sie für sich. "Morgen haben wir mehr nachgedacht. Wir kennen unsere nächsten Ziele."
Mit diesen Worten war die Sache für die Trollin auch schon beendet. Sie würde erst am nächsten Tag sagen, was ihr nächstes Ziel wäre und ob sie die anderen bei ihren Zielen eventuell begleiten würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1125
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 26

Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Das Leben im kataklystischen Azeroth   Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 EmptySa 13 Apr 2013, 23:15

"Nun gut.", brummte Goroth. "Dann lasst uns ein Lager aufschlagen, wenn wir diese irren Vögel weit genug hinter uns zurückgelassen haben."
Die Gruppe wanderte noch eine Weile und schließlich, als sich die Sonne bereits hinter den Horizont schob, schlugen sie wie vor dem Angriff gegen die Harpyien ein Lager auf. Als das Feuer prasselte mampfte Goroth wieder etwas von seinem Proviant und sah zu seinen Gefährten rüber.
"Was alles in allem ein erfolgreicher Tag, findet ihr nicht?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1125
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 26

Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Das Leben im kataklystischen Azeroth   Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 EmptySa 27 Apr 2013, 14:43

Wollen wir nicht der Realität ins Auge sehen und diese MSG zu Grabe tragen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 Empty
BeitragThema: Re: Das Leben im kataklystischen Azeroth   Das Leben im kataklystischen Azeroth - Seite 6 Empty

Nach oben Nach unten
 
Das Leben im kataklystischen Azeroth
Nach oben 
Seite 6 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
 Ähnliche Themen
-
» kann ich ohne sie leben?
» ... ich mein altes Leben vermisse
» ~Das leben geht auch ohne dich weiter~
» das leben hasst mich:(
» Der Kampf um das Leben hat begonnen.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Spontane Geschichten-
Gehe zu: