Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Lost in space

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tungild

avatar

Anzahl der Beiträge : 268
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 25

BeitragThema: Lost in space   Fr 07 Dez 2012, 01:45

>>… zugriff auf Konsole 001 … zugriff Gewährt, heute um 15:41Uhr GMT+0<<

>> Achtung! Energiereserven nicht Ausreichend<<
>> Fehlerbericht wird erstellt:
- Orbitalstabilisator: aktiv
- Landungsdüsen: aktiv
- Treibstoffvorrat: |
- Landeluke: funktionsfähig
- Waffensysteme: funktionsfähig
- Hyperantrieb: beschädigt
- Subraumantrieb: beschädigt
- Stromversorgung: minimal Belastung <<
>> Achtung! Um die Sicherheit aller an Bord befindlichen Personen zu gewährleisten wird der Kryoschlaf bei Eintritt in die Atmosphäre des nächsten Planeten nach Protokoll 1.1.7 ausgesetzt. Willkommen an Bord der Freedom<<
>> Landung erfolgt. Analyse wird gestartet:
- Atmosphäre, Luftdruck und Strahlungswerte im normalbereich, das Toxikometer zeigt keine Auffäligkeiten
- es wird ein Notruf nach Protokoll 27.99.8 ausgesendet.
- Stellarkoordinaten unbekannt
- Lebenszeichen an Bord…
<<


Die Freedom ist im Jahr 2781 a.d. gestartet, die Menschheit, hat längst bewohnbare Planeten gefunden und diese auch im Zuge der Maßnahmen zur Bewältigung des Überbevölkerungsproblems und der Knappheit Fossiler Ressourcen besiedelt. Es gibt einige Planeten, die lediglich Abbausiedlungen beherbergen, andere sind bisweilen ähnlich bevölkert wie die Heimat der Menschen, die Erde. Die Meisten Menschen auf den anderen Planeten, sind bereits dort geboren und haben die Erde nie gesehen, welche immer noch Hauptsitz der irdischen Regierung ist. Mit intelligentem außerirdischen Leben haben sie jedoch noch keine Bekanntschaft gemacht. Einer dieser Planeten ist KY-103F, oder auch im Volksmund genannt, Apolion. Wobei „war“, ein wohl eher angemessener Begriff ist, denn Apolion musste vor kurzen evakuiert werden, da seine Sonne zu kollabieren drohte. Alle Bewohner wurden in rund 100 Evakuierungsschiffen vom Planeten gebracht um zu einem zwar weit weg gelegenen, jedoch bislang wenig Bevölkerten Planeten gebracht zu werden.
Eines davon ist die Freedom, kein besonderes Schiff, nicht sehr modern, dafür aber gut in Schuss, doch irgendetwas scheint bei dem Flug schief gegangen zu sein, die Freedom, mitsamt ihren Insassen hat unplanmäßig den Hyperraum verlassen und ist auf einem nahe gelegen Planeten „notgelandet“, defakto abgestürzt. Nur wenige Personen haben den Aufprall unbeschadet überstanden, und nur diese wurden auch aus dem Kryoschlaf geweckt. Du bist einer von ihnen, irgendwo im Nirgendwo, auf einem Unbekannten Planeten, nichtmal in der Lage genau zu bestimmen, in welchem System du dich befindest. Was wirst du tun? Versuchen das Schiff zum laufen zu bringen? Den Planeten erkunden? Vielleicht kann man sich hier eine neue Existenz aufbauen. Oder einfach auf Hilfe warten, die Regierung wird sicher bald jemanden schicken, sobald sie den Funkspruch auffängt.

Ich würde die MSG gerne als eine geleitete führen in Prolog - 3 Akten (die durchaus umschweifend werden können die story ist noch nicht voll geplant - wobei in Akt 2 auch gerne mitarbeit erwünscht ist) und Epilog.



Zu den Charakteren:
Wie ich bereits erwähnte sind bis jetzt keine Intelligenten außerirdischen Spezien bekannt, defakto heißt das, es sind nur Menschen spielbar. Haustiere sind an Bord eines Schiffes sowieso nicht erlaubt, also wird auch niemand ein Außerirdischen Schoßhund dabei haben.

Generell ist alles erlaubt. Die Charaktere kommen von einer Großen kolonie, wo alle Berufsfelder vertreten sind. Vom einfachen Kind, über Studenten, Ärzte, Anwälte, Politiker, Militärs bis hin zu Schauspielern, Programmierern, Schwangeren, Biologen, U-boot fahrern, Fischern, was weiß ich denn ist alles erlaubt. Sowohl weibliche wie auch männliche Personen waren an Bord der Freedom, es ist also jedem vollkommen selbst überlassen wer er sein will, einzige Einschränkung ist, da die Freedom ein Regierungsschiff ist, es befindet sich niemand an Bord der einen höheren Rang hat (militärisch) als der Captain. Dieser jedoch steht auch als spielbarer Charakter frei (sollte jedoch ein wenig mit mir abgesprochen werden (details über die Mission, Karthographie etc.)).

Nachtrag: Ehe solche fragen aufkommen. Nein es gab nie eine Nazibasis auf dem Mond und es gibt auch keine Hitlerklone.
Desweiteren sind nicht spielbar: Der Präsident der Erde - was soll er da?Er würde zurück zu Erde fliegen und nicht mit den anderen evakuiert werden, Seine Tocher/Sohn/Bruder - würde ebenfalls zurück zur Erde fliegen, der Pabst, der Weihnachtsmann und sonstige Scherze.


Politik: Der Großteil des von Menschen besiedelten Universums (ca. 250mio Lichtjahre radium um die Erde), steht unter der Kontrolle der sogenannten irdischen Regierung, bestehend aus den Vertretern einzelner Systeme und Angeführt duch einen Präsidenten, dem im zweifelsfall die entscheidungsfreiheit obliegt. Um die inneren Systeme mit allem nötigen zu versorgen muss in den Randkolonien einzelner Systeme oft sehr hart gearbeitet werden, was die Regierung auch mitunter mit drastischen mitteln durchsetzt. Vielen Leuten missfällt diese Einteilung in eher wohlhabende Leute im Systeminneren (je näher an der Erde umso besser), und den hart arbeitenden ärmeren Leuten in den Randgebieten, dadurch hat sich im Laufe der letzten 50 Jahre eine Rebellengruppe mit gleichberechtigungsidealen gebildet. Sie nennen sich die "Rote Flotte" und kämpfen gegen das Militär und irdische Adminstration wo sie nur können.


Technik:
Technisch gesehen ist die Menscheit mitlerweile recht weit fortgeschritten. Auf der Erde ist sie vollends auf Solarenergie umgestiegen und die Flora und Fauna regeneriert sich langsam, auf anderen Planeten, vor allem neueren wird jedoch oft, aus mangelndem wissen oder dergleichen manchmal noch auf Fossile brennstoffe gesetzt.
Die Raumfahrt hat in den frühen 2200ern ihre rückkehr erlebt, als der Tschechische Physiker Mirko Krotschuvni den Hyperraumantrieb erfand, wofür er auch mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde. Zwei Jahre Später schaffte er es in zusammenarbeit mit dem Schweizer Melvin Klein und der Kanadierin Alan Withworth das erste Raumschiff zu bauen, welches eines Solchen Antriebs standhalten konnte.
Die Rüstindustrie ist mittlerweile fast vollständig auf Plasmawaffen umgestiegen, da Rohstoffknappheit der Produktion von Projektil- und Explosionswaffen für Raumstiffe einhalt gebot.. Die Notwendigkeit für die Erfindung dieser Waffen war zwar nie wirklich gegeben, dennoch war in den frühen Schuhen der interstellaren Expansion die Angst vor außerirdischen Angriffen extrem groß.



Zuletzt von Tungild am Sa 08 Dez 2012, 00:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Lost in space   Fr 07 Dez 2012, 09:32

da hat dich vermutlich der film lost in space kreativ motiviert ? zumindest erkenne ich teilweise etwas wieder - kryoschlaf, hyperraum, irgendwo im nirgedwo un die rohstoffknappheit ( welche mittels hyperantrieb wohl geschichte ist da man ja im grunde alle nötige schnell zur erde schaffen kann ^^ )

250 mio. lichtjahre ist ne ganze strecke, da kommen schon ein paar galaxien zusammen und selbst ne millionen schiffe wären wohl zig millonen jahre beim suchen beschäftigt nach verschollenen - was den energiebedarf nicht rechtfertigt, daher fürchte ich die wären sich selbst überlassen und müssten funksignale senden die villeicht mal aufgeschnappt werden *g*

ich bin noch unentschlossen, aber da meine MSG bald zuende ist bin ich eher bereit bei was neuem mitzumachen
ausserdem plane ich ja auch ein Spaceiges MSGchen ^^
Nach oben Nach unten
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Lost in space   Fr 07 Dez 2012, 09:44

Tungild schrieb:
Wie ich bereits erwähnte sind bis jetzt keine Intelligenten außerirdischen Spezien bekannt, defakto heißt das, es sind nur Menschen spielbar. Haustiere sind an Bord eines Schiffes sowieso nicht erlaubt, also wird auch niemand ein Außerirdischen Schoßhund dabei haben.

(Anmerkung: das ist meine Meinung, die kann nicht falsch sein, also lebt damit)
Tungild schrieb:
Nachtrag: Ehe solche fragen aufkommen. Nein es gab nie eine Nazibasis auf dem Mond und es gibt auch keine Hitlerklone.

Tungild schrieb:
Die Rüstindustrie ist mittlerweile fast vollständig auf Plasmawaffen umgestiegen, da Projektile im Vakuum einfach keine Durchschlagskraft besaßen.
Okay, ich habe überhaupt nix gegen Plasmawaffen, aber wie kommst du darauf das normale Projektile im Vakuum weniger/keine durchschlagskraft haben? (ich würde hier gene die szene aus Me2 einfügen wo ein Offizier einem Soldaten das ganze erklärt, hab aber nix gefunden)
was ich eigentlich sagen will, eine Projektilwaffe wäre im Vakuum des Weltalls durchschlagskräftiger als auf einem Planeten weil es im Weltall viel weniger zeug gibt das dass Projektil bremsen würde (wie zum beispiel Luft oder so)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Lost in space   Fr 07 Dez 2012, 18:59

Ein paar Fragen:
1. Gab es mal eine Nazibasis auf dem Mond?
2. Darf ich einen Hitlerklon oder den Präsident der Erde spielen?
3. Alternativ würde mir auch der Papst oder der Weihnachtsmann reichen.

Okay, nach dieser kleinen Retourkutsche (die du selber provoziert hast Razz) - ernsthaft.

Grundsätzlich erinnert mich das Konzept an eine SciFi-Variante der einsamen Insel... klingt nicht uninteressant. Die von dir genannten Daten klingen mir etwas abgehoben... wenn sich die Menschheit wirklich über mehrere hundert Millionen Lichtjahre ausgebreitet hat, dürfte es wohl auch locker ein paar hundert Millionen Kolonien geben - und viele hundert Milliarden Menschen. Aber egal, daran will ich mich jetzt nicht aufhängen, das können alles einfach erste grobe Entwürfe sein.

Ich melde mal Interesse an, ohne jedoch schon eine Zusage zu geben; vor allem deshalb, weil ich in letzter Zeit nicht gerade durch überschäumende Aktivität geglänzt habe. Erst mal abwarten, wie das mit Phyrs neuer MSG anläuft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tungild

avatar

Anzahl der Beiträge : 268
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 25

BeitragThema: Re: Lost in space   Fr 07 Dez 2012, 23:59

@ Red
Ich sehe das mit den Plasmawaffen ein.
@ Taru
Den film Lost in Space habe ich nicht gesehen, tut mir leid dich enttäuschen zu müssen, mir viel einfach gestern nach mal n bisschen was ein und dachte mir aus akuter MSG knappheit kann man das mal anbringen.
@Felli
Nunja ich hab mal grob die ausdehnung des Alls genommen (ein paar Billionen lichtjahre) und versucht einen Bruchteil davon zu fassen. Wenn wir uns das mal anschauen, der einzige mir bekannte erdähnliche Planet, der mir spontan einfällt wäre Keppler und der ist ca. 600 Mio Lichtjahre weit weg, daher ist wenn man die schattenseite und die ungenauigkeit der Teleskope berücksicht unwahrscheinlich das mehr als 2 oder 3 Planeten mit Erdähnlichen bedingungen in 250 Mio Lichtjahren umkreis existieren. Gehen wir davon aus das 250 Lichtjahre verdammt groß sind, wären in diesem Fiktiven Szenario weniger als 100 Planeten durchaus realistisch.

Ich weiß einfach das gerne mal aus Jux versucht wird einigen aussagen wie: "Man kann jeden spielen" gegen einen zu wenden, also bedurfte es solcher abstrusen Einwände.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Lost in space   Sa 08 Dez 2012, 10:07

unsere milchstraße hat ca. 100.000 bis 150.000 LJ durchmesser und selbst hier ist es schwer erdähnliche planeten zu finden

die Andromedagalaxie unser großer nachbar ist ca. 2 Mio. LJ entfernt und da würde man wohl noch keine planeten erkunden könen geschweige in 600 mio. LJ

eventuell müsstest du dir nochmals paar zahlendaten besorgen

http://www.scifi-forum.de

dort im Forum geht es nicht nur um Sci-Fi Serien, auch nen wissenschafts und Technik bereich ist drin ( dort sind auch paar echte Laborratten im Forum unterwegs und ne menge leute die klug auf den tisch scheissen Laughing )

dort gibts auch nen exoplaneten thread und paar andere interessante und aktuelle dinge
Nach oben Nach unten
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Lost in space   Sa 08 Dez 2012, 11:00

Warum muß eine SciFi-MSG denn unbedingt auf realen Verhältnissen basieren? Neutral

Ist alles nur Fiktion, also knall unsere Milchstraße mit so vielen bewohnbaren Planeten voll, wie du willst! Cool
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Lost in space   Sa 08 Dez 2012, 11:55

Fellknäuel schrieb:
Warum muß eine SciFi-MSG denn unbedingt auf realen Verhältnissen basieren? Neutral

Ist alles nur Fiktion, also knall unsere Milchstraße mit so vielen bewohnbaren Planeten voll, wie du willst! Cool

*hust* Stargate *hust*

na ja mich stört halt immernoch am meistens das es keine Aliens gibt^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Lost in space   Sa 08 Dez 2012, 12:12

@ fell - in jedem thread mit deinen postings ruckelt mein explorer - liegt bestimmt an deinen animierten zombidingern da lol


also real muss es natürlich nicht sein, das stimmt schon, nur wenn es für menschen bewohnbare welten gibt, muss es dort leben geben, sonst wären sie ja nicht bewohnbar - zumindest tierisches und bakterielles leben müsste es geben - esseiden es sind kuppelkolonien auf ansonsten lebensfeindlichen welten


das muss halt bissel ausgebaut werden ^^
Nach oben Nach unten
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Lost in space   Sa 08 Dez 2012, 12:22

Taru schrieb:
@ fell - in jedem thread mit deinen postings ruckelt mein explorer - liegt bestimmt an deinen animierten zombidingern da lol


also real muss es natürlich nicht sein, das stimmt schon, nur wenn es für menschen bewohnbare welten gibt, muss es dort leben geben, sonst wären sie ja nicht bewohnbar - zumindest tierisches und bakterielles leben müsste es geben - esseiden es sind kuppelkolonien auf ansonsten lebensfeindlichen welten


das muss halt bissel ausgebaut werden ^^
ich denke wenn du es so auslegst gibt es schon Aliens, aber ich glaube Tungild meinte das eher in form von spielbaren inteligennten Spezies die ne eigene Kultur entwickelt haben
(und leider finde ich das alles andere als gut, aber na ja is ja nur meine meinung) aber auserirdische wildtiere muss es zwangsläufig geben, weil bewohnbare Planeten nunmal ein ökosystem brauchen das funktioniert.
wobei, blöde Frage, warum können wir net auf dem Planeten auf dem wir abgestürzt sind auf Aliens stossen^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Lost in space   Sa 08 Dez 2012, 13:25

er hatte auch erwähnt

Wie ich bereits erwähnte sind bis jetzt keine Intelligenten außerirdischen Spezien bekannt,

was ja nicht heist das es keine geben muss - villeicht so ne art xenomorpf aus alien der da rumrennt und leute killt *g*
Nach oben Nach unten
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Lost in space   Sa 08 Dez 2012, 13:51

Taru schrieb:
er hatte auch erwähnt

Wie ich bereits erwähnte sind bis jetzt keine Intelligenten außerirdischen Spezien bekannt,

was ja nicht heist das es keine geben muss - villeicht so ne art xenomorpf aus alien der da rumrennt und leute killt *g*
der is aber dann ganz sicher net spielbar -.--
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Tungild

avatar

Anzahl der Beiträge : 268
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 25

BeitragThema: Re: Lost in space   Sa 08 Dez 2012, 14:48

Es sind keine außerirdischen Spezien bekannt soll soviel heißen wie:

- es ist durchaus außerirdische Flora und Fauna bekannt, da sich vermutlich auf anderen Planeten die Lebensformen anders entwickelt haben.
- es befindet sich jedoch keine Spezies darunter die wirklich mit den Menschen kommuniziert und/oder eine höhere Kultur entwickelt hat
- das heißt jedoch nicht das im All keine solche Spezies existiert.
- das heißt jedoch das sie nicht spielbar ist, da nur Leute die auf dem Schiff waren spielbar sind.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Lost in space   Sa 08 Dez 2012, 14:53

Taru schrieb:
@ fell - in jedem thread mit deinen postings ruckelt mein explorer - liegt bestimmt an deinen animierten zombidingern da lol

Selber schuld, was nutzt du auch den Internet Explorer! Razz

Nein, ernsthaft - könnte es an der Version deines Flash Players liegen (der ist ja glaub ich zuständig für solche Darstellungen)? Bei mir wird die Zombie-Party jedenfalls einwand- und ruckelfrei dargestellt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Lost in space   Sa 08 Dez 2012, 16:14

ja dargestellt wird sie, nur das scrollen über alle beiträge geht ruckelartig ab ^^
Nach oben Nach unten
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4888
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Lost in space   Mo 10 Dez 2012, 10:16

Spontan fällt mir kein wirklich ansprechendes Konzept für diese MSG ein und die Idee an sich ist zwar nicht schlecht, aber ehrlich gesagt nicht so wirklich meinem Zielschema entsprechend. Vielleicht fällt mir doch noch etwas ein und ich ändere meine Meinung, aber vorläufig gibt's erstmal nur eine Absage von mir.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lost in space   

Nach oben Nach unten
 
Lost in space
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Nebulon Fregatte [Space Rocks]
» [Suche] Space Rocks / Armada Raumstation und Trümmer
» FF- Secret of lost Clan /Das Gehimnis des verlorenen Clans
» The lost Warriors
» The lost Warriors

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Vorschläge :: Vorschläge: Sci-Fi :: Abgelehnte / aufgegebene Ideen-
Gehe zu: