Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Karte der Welt

Nach unten 
AutorNachricht
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

Karte der Welt Empty
BeitragThema: Karte der Welt   Karte der Welt EmptySa 05 Jan 2013, 14:23

Postet hier bitte eine Beschreibung eurer Gebiete hinein und, wenn ihr wollt, eine ungefähre Positionierung.

Karte der Welt Map15


Zuletzt von Vicati am So 13 Jan 2013, 02:42 bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt EmptySa 05 Jan 2013, 14:46

Arangamar
Das flache Savannenland von Arangamar ist vom großen Fluss Katt durchzogen, der jährlich Hochwasser führt und dadurch das Delta fruchtbar hält. Der Katt selbst speist sich aus den gewaltigen Gletschern des Labambagebirges, an dessen Hängen die Mienenstadt Labata liegt. Dieses Gebirge grenzt Arangamar teilweise nach Norden hin ab, im Süden und Westen grenzt das das Land ans Meer. Wo der Katt ins Meer mündet, liegt die Hauptstadt Arangia. Im Osten befinden sich große Regenwälder, durch die sich irgendwo die Grenze des Landes zieht, da die Leoniden die Wälder zur Versorgung mit Holz beanspruchen. Die Vegetation des Landes besteht zum Großteil aus Trockensavanne, unterbrochen von den vielen Oasen, um die sich meist Dörfer ansiedeln. Die Ufer des Katt sowie das Hinterland werden von zahlreichen Löwen und Luchsen bevölkert, während die Geparden hauptsächlich in größeren Städten leben.

Das Land liegt am westlichen Rande des Kontinents und endet im Süden ebenfalls am Meer. Im Norden gibt es ein Gebirge, in dem sich gerne andere Völker niederlassen können. Im Osten ist ein großer tropischer Regenwald, der das Land nach Süden hin abgrenzt und bis ans Meer reicht. Was westlich davon kommt ist mir egal, es könnte auch noch weiter nach Süden gehen, vergleichbar wie die Form Afrikas. Zwischen Wald und Gebirge ist ein breiter durchgang bestehend aus Steppe/Grasland.
Nach oben Nach unten
Lias
Herr der Diebe
Lias

Anzahl der Beiträge : 3263
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28
Ort : Heimat der Floofs

Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt EmptySa 05 Jan 2013, 15:16

Die Frostbiss Ödnis:

Das Heimatland der Luminay bildet den nördlichen Abschluss des Kontinents. Zum allergrößten Teil besteht das Land aus schneebedecktem Garnichts mit einem Hauch zugefrorenem Fluss. Wälder gibt es nur sehr wenige und sie alle stehen unter Kontrolle der Luminay. Nur wenige Wege durch die Ödnis sind mit gewaltigen Wegsteinen markiert, die man selbst aus großer Entfernung erkennen kann. Die meisten von ihnen sind mit dem Mondzeichen versehen.
Alle Siedlungen der Luminay verfügen über ein Signalfeuer, das man selbst im schwersten Schneesturm noch erkennen kann. Die größte Siedlung ist Luna'Raya, was ungefähr Hafen des Mondes bedeutet. Die Stadt liegt am nördlichen Ende der Ödnis und ist über einen geschützten Hafen mit dem Meer verbunden. Die Siedlungen hingegen befinden sich immer um irgendetwas wichtiges herum, wie zum Beispiel eine Mine oder einen Wald oder gar fruchtbares Land.
Während das Land rein von der Fläche her wahrscheinlich das größte ist, so ist es doch zum allergrößten Teil unbrauchbar, weswegen die anderen Völker kein Interesse an der Ödnis haben.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt EmptySa 05 Jan 2013, 16:25

Aarister
Aarister umfasst ein eher kleines Gebiet im Osten des Kontinents. Es besteht grösstenteils ein von vielen Flüssen durchzogenes Sumpfgebiet. In der Mitte findet sich aber auch ein Gebiet, wo sich auch die meisten Siedlungen der Pandora befinden. Es ist immer noch feucht, doch nur wenige Flüsse führen direkt hinein und die wenigen laufen in der Mitte zu einem See zusammen. In diesem Gebiet wachsen viele kleine Wäldchen. Die Bäume sind eher kümmerlich und liefern nicht viel Holz, da der Boden sehr feucht ist, aber Kräuter gedeihen hier hervorragend. Sowohl im Sumpf als auch im inneren Gebiet haben die Pandora viele Wege errichtet. Die Pfade sind teilweise mit Holz befestigt, aber nicht mit Stein, weshalb sie sich nicht für Wagen eignen.
Durch den Sumpfring darum, beständigen Gestank und für andere Völker giftige Luft ist Aarister gut geschützt und bietet keinen Anreiz für Angriffe. Die meisten Siedlungen der Pandora finden sich im inneren Gebiet, aber auch im Sumpf gibt es einige Siedlungen, die vor allem als Übernachtungspunkte für Reisende dienen. Sie sind auf Pfahlbauten errichtet. Für gewöhnlich bauen Pandora aber niedrige Erdhäuser was ihren Siedlungen den Anschein von einer Ansammlung von Hügeln verleiht.
Es gibt nur zwei relevante Pandora-Siedlungen. Am See im inneren Gebiet liegt die grösste Siedlung Aphaia, wo sich die – eher unwichtige – Regierung der Pandora findet. So etwas wie eine Priesterschaft gibt es nicht, aber hier findet sich der grösste Schrein Aphaias‘. Dann wäre da noch die Hafensiedlung Nuurn im Osten, wo der Sumpf ans Meer grenzt. Von hier stechen die Pandora mit bauchigen Handelsschiffen ins Meer und es ist der einzige Ort in Aarister, wo sich auch andere Völker aufhalten können, denn die Meerluft vertreibt das Giftgas und den Gestank aus dem Sumpf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shoggoth

Shoggoth

Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 29.12.12
Alter : 24
Ort : Norderstedt

Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt EmptySa 05 Jan 2013, 17:43

Mulmheim und Umgebung
Mulmheim liegt im Osten, nahe des Regenwaldes. Die Gegend ist gut fruchtbar und von Flüssen durchzogen.
Außer Mulmheim gibt es noch einige kleine Städte die aber zu vernachlässigen sind. Eine Siedlung befindet sich auch im Regenwald.
Mulmheim grenzt nicht ans Meer, ein Hafen gibt es trotzdem. Dieser liegt am Fluss Mulm welcher der Stadt auch ihren Namen gibt. Der Hafen befindet sich an der Südseite der Stadt.
Insgesamt ist nur ein kleiner Teil des Kontinents von den Gijak bevölkert. Dafür sind die Städte umso voller.
Nach Süden hin zieht sich eine lange und hohe Hecke, die aber keinerlei wirklichen Schutz bietet. Ein Bewohner hatte sich einfach nur bei der Länge seines Gartens vertan.
Trotzdem dringen nicht viele in das Land um Mulmheim ein, hier gab es weder Bodenschätze noch war es groß genug als dass eine Eroberung sich lohnen würde. Außerdem genoßen die Bewohner einen merkwürdigen Ruf.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt EmptySa 05 Jan 2013, 17:59

Vorensia

Das Alverreich Vorensia befindet sich nördlich von Arangamar und umfasst einen Großteil des dort liegenden Gebirges. Jedoch liegt es größtenteils unterirdisch, weswegen niemand seine genauen Grenzen kennt. Bekannt ist nur, dass sich die Minen und Tunnel der Alver nicht weiter als wenige Kilometer von dem Gebirge entfernen, denn nur an diesem Ort befinden sich die Erzvorkommen, die die Alver mit so großer Hingabe bergen und bearbeiten. Unter den monumentalen Bergen befinden sich einige Städte in riesigen Höhlen, deren Häuser direkt aus dem Stein gemeißelt sind und die die Alver zusätzlich mit herrlichen Edelsteinen verziert haben. Die größte dieser Städte ist Njordheim, welche die nördliche Grenze des Reiches bildet und gleichzeitig der wichtigste Versammlungsort für die Alver ist. Die gewaltigen Tunnel, die das Volk der Alver in jahrelanger Arbeit in den Fels getrieben hat, sind hunderte von Kilometern lang und verzweigen sich zu einem wirren Geflecht, das nur noch die ältesten der Alver in seiner Gesamtheit kennen. Es ist nahezu unmöglich, eine komplette Karte des Reiches anzulegen, denn bis diese vollendet ist haben die unermüdlichen Spitzhacken der Alver bereits dutzende neue Tunnel gegraben.
Der wohl wichtigste Ort Vorensias ist jedoch Asvlad, die Pforte. Sie befindet sich im südlichen Teil des Gebirges und ist der einzige offen bekannte Zugang zum Alverreich, durch den die Bewohner mit anderen Völkern Handel treiben und ihre geschaffenen Schätze und zutage geförderten Rohstoffe verkaufen. Die restlichen Zugänge sind gut versteckt und ihre Positionen werden von den Alver streng geheim gehalten, um gegen überraschende Angriffe etwaiger Feinde geschützt und gleichzeitig nicht nur auf Asvlad zum Verlassen ihrer Minen angewiesen zu sein.
Nach oben Nach unten
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5195
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt EmptySo 06 Jan 2013, 12:45

Die Schwarmlande

Jeder Schwarm der Drachenkinder ist ein autarkes Gebilde, den anderen Schwärmen freundschaftlich verbunden, doch nicht Teil eines gemeinsamen Reichs unter der Oberhoheit eines Königs, wie es bei anderen Völkern der Fall ist. Und so besitzen die Dravarcila auch kein zusammen hängendes Territorium. Vielmehr sind sie weit über den Kontinent verstreut, haben dort ihre Städte gegründet wo die Fernsicht ihrer Göttin geeignete unterirdische Kavernen entdeckt hat und beanspruchen nun die Lande um diese herum als Schwarmlande.
Zharakal ist die größte der Caraka. Sie liegt im Vorgebirge jener Berge, die von den Völkern südlich dieser als Labambagebirge bezeichnet werden. Die Kaverne selbst grenzt an die Ausläufer der Berge und frisst sich tief in deren Wurzeln, darüber hinaus beansprucht der Schwarm jedoch noch große Teile des Landes, das sich nach Norden und Westen erstreckt, karges Hügelland, das vielfach von anspruchslosen Gehölzen überzogen ist und die Drachenkinder mit Holz und Wild versorgt. Zahlreiche Hügelheime sind über das Land verstreut.
Nicht weit nördlich liegt Gareekal, der Tieflandschwarm. Das Land dort ist ein endloses Meer aus Gras, so eben, das der Horizont unerreichbar fern erscheint. Die Hügel der Zhalgorcera und Eingänge der Carak erheben sich als auffällige Landmarken aus dieser Ebene. Zahlreiche kleinere und größere Flüsse durchziehen das Land und die Boden sind fruchtbar und ergiebig. Die Drachenkinder betreiben hier Landwirtschaft in großem Ziel und weite bestellte Ackerflächen erstrecken sich rings um die Stadt und die Hügelheime.
Die dritte große Kaverne, Tenakal, liegt weit im Nordwesten. Sie grenzt an das Meer und besitzt als einzige einen Eingang vom Wasser her und einen unterirdischen Hafen, der sich bis in den Ring der Tiefenkaste erstreckt. Von hier stechen Schiffe der Drachenkinder in See und die Fischerei ist von erheblicher Bedeutung. Das zugehörige Schwarmland ist ein raues, windiges Land, bedeckt von weitläufigen, finsteren Wäldern. Weiße Strände und abrupt abfallende Klippen aus bräunlichem Stein bilden die Küstenlinie. Der Schwarm beansprucht nur wenig Territorium ins Landesinnere hinein, doch einen langen Streifen entlang der Küste, sowohl nördlich als auch südlich der Kaverne.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tungild

Tungild

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 26

Karte der Welt Empty
BeitragThema: Silentia   Karte der Welt EmptyMo 07 Jan 2013, 00:23

Silentia
Silentia ist ein großes Reich im Osten. Zum Größten Teil ist von mildem Klima, durchzogen von einigen größeren und kleineren Flüssen, was sich in Silentias Fruchtbarkeit wiederspiegelt. An den Äußersten ausläufen ist das Gebiet jedoch stark Bewaldet und sumpfig.
Silentia ist ein Königreich, was bedeutet das alle Macht von ihrem König ausgeht.
Die Hauptstadt des Landes ist Hyma. Sie liegt zwar nicht ganz Zentral, ist jedoch über die Gut angelegten Straßen sehr gut zu erreichen. Hyma ist eine Absolutistische Stadt, heißt dass alle Straßen auf den Platz vor dem Schloss zuführen, welches sich ganz im Osten befindet. Der Haupteingang ist demnach nach Westen ausgerichtet und von einer Großen Mauer umgeben.
Von Osten her dient ein breiter Fluss als natürliche Schutzanlage.
Dracias ist die Handelsmetropole des Landes und noch vor Hyma die Größte Stadt. Sie liegt nahe der Westlichen Grenze und ist über viele Ruten von Süden, Norden und Westen her einfach zu erreichen. In Dracias hat sich unter dem Stadthalter ein zweites Regierungssystem der Gilden gebildet, welche demokratisch den neuen Stadthalter bzw. das Gildenoberhaupt wie sie es zu nennen Pflegen zu wählen. Der derzeitige König sieht dies als Experiment an.
Über ganz Silentia sind noch einige weitere Städte und Siedlungen verteilt so
währe da Malmhöh, welches nahe den Östlichen Sümpfen liegt und als größter Torfabbau bekannt ist, wenn es auch eine kleine Siedlung ist.
Bronnheim im Norden bekannt als größte Festung des Reiches, da diese in den einzigen Berg des Landes geschlagen worden war, worum herum sich einzelne Dörfer ansiedelten und zu einer Stadt heranwuchsen.
Oder Rift im Südosten wo die Kirche ihren Hauptsitz pflegt.
Und einige weitere kleine Unbedeutende Siedlungen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt EmptyMi 09 Jan 2013, 21:30

Lumin, könntest zumindest kurz sagen, wo du dein Land ungefähr haben möchtest und wie es ungefähr aussieht, könnte ich die Länder grob positionieren. Wenn möglich möchte ich nämlich morgen starten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt EmptyMi 09 Jan 2013, 23:04

Belerasa
Belerasa ist das raue Land der Zyklopen. Es liegt hoch im Norden an der westlichen Küste. Das Land erstreckt sich über das eisige Nordfallgebirge und ist durch das sich durch Steinschläge und Lawinen ständig verändernde Terrain schwer zugänglich. Nur wenig wächst in dieser Gegend und das wenige ist hart zwischen den Kreaturen dieses Landes umstritten. Es gibt nur wenige Passagen in die Berge hinein, viele sind vom Schnee blockiert, die einzige, die das ganze Jahr durch offen ist, ist der Kaltfelspass, auch der einzige Weg, zu dem ein Pfad führt. Dieser Pfad wurde von den Zyklopen errichtet, die dieses Gebiet bewohnen und er führt direkt zu einem gewaltigen Tor aus Stein, von dem man sagt, dass es von Belerus errichtet wurde, da die Zyklopen dazu nicht in der Lage sind. Dahinter findet man die verstreut lebenden Zyklopenstämme. Sie leben von der Jagd und dem, was der karge Fels hergibt, feste Wohnsitze errichten sie nicht, dazu ist das Land zu unstet und die dort lebenden Tiere zu gefährlich.
Seit einiger Zeit sagt man aber, dass die sonst verstrittenen Stämme sich zusammenziehen, das Tor am Kaltfelspass verschlossen haben und es mit aller Macht bewachen. Niemand weiss, was dort los ist, denn nicht einmal die Götter können so einfach in das Reich des Belerus, des Gottes der Augen blicken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt EmptyMi 09 Jan 2013, 23:13

Die "Karte" ist da. Ich mache das natürlich noch ein wenig kartiger, es geht mal erst nur um die Positionen. Wer Einsprüche hat, möge sie so schnell wie möglich erheben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5195
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt EmptyMi 09 Jan 2013, 23:53

Ganz so viel Land hätte ich gar nicht im Sinn gehabt. Im Wesentlichen sind es ja wirklich nur Städte mit ein wenig Umland. Das Gebiet um jede der Städte könnte man eigentlich auf weniger als das, was du für dein Volk beanspruchst, einschrumpfen. Eventuell kann man aus allem, was dann übrig wäre, einfach no-man's-land machen. Oder man schlägt es irgendwelchen anderen Nachbarn zu.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt EmptyDo 10 Jan 2013, 13:39

Mir wäre es recht, wenn du mein Land etwas mehr in die Länge ziehen würdest und ein bisschen schmaler.
Nach oben Nach unten
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt EmptyDo 10 Jan 2013, 20:53

Edit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt EmptyDo 10 Jan 2013, 21:42

Ich glaub ich hab mich falsch ausgedrückt, ich meinte eher große Ausdehnung von Norden nach Süden, dafür schmaler von West nach Ost.
Nach oben Nach unten
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt EmptyDo 10 Jan 2013, 21:43

Also breiter und kürzer? Razz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
Mali

Anzahl der Beiträge : 2332
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 40
Ort : Wedel

Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt EmptyFr 11 Jan 2013, 21:14

Die Weiten des Wanderers.
Das Land der Yathenier wird von ihnen oftmals nur als die Weiten des Wanderers benannt. In der Mitte des Landes steht ein mächtiges Gebirge, das den Namen Pilgrims Hort trägt. Pilgrims Hort ist mit Minen durchzogen, die von den Yatheniern zum Abbau von Eisen, Gold und Edelsteinen genutzt wird. Eine große Höhle haben sie aber als Tempel für ihren Gott Emrys eingerichtet. Die Hauptstadt Graustein mit der Burg der Yathenier zieht sich leicht am Gebirge entlang. Drei andere Städte sind ebenfalls am Gebirge entstanden. Die Yathenier leben vom Handel und sind bekannt für die Herstellung edlen Schmucks und Waffen sowie Fellen und schönen Stoffen. Es gibt Wälder, in denen Wild lebt und einige schöne Seen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tungild

Tungild

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 26

Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt EmptySa 12 Jan 2013, 20:37

Öhm was ist das Blaue? Meer?
Ich weiß es ist Spät aber ich würde ungern mein Land am Meer vorfinden, ich hatte es eher Westlich von deinem eingeplant (im Osten meines Landes sümpfe dein Land fast nur sumpf)
Desweiteren nützt mir glaubich so eine Handelsstadt im Westen wenig, ich meine quasi nur Lias lannt umgibt Silentia warum sollte man da Handelsstraßen nach Westen und Norden bauen? Ich würde mich freuen wenn mein Land also mehr nunja woanders hinkäme, natürlich nur wenns keine umstände macht, sonnst pass ich alles ein wenig an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt EmptySa 12 Jan 2013, 23:46

Ich kann dich höchstens mit Mali tauschen, wenn sie einverstanden ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tungild

Tungild

Anzahl der Beiträge : 279
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 26

Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt EmptySo 13 Jan 2013, 01:51

ich kann auch bleiben wie gesagt wenns dir so besser passt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




Karte der Welt Empty
BeitragThema: Re: Karte der Welt   Karte der Welt Empty

Nach oben Nach unten
 
Karte der Welt
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die Karte der Warrior Cats
» Die Flauschis - Die kuscheligsten Bällchen der Welt [Geschlossen]
» Karten der Gilde
» Firespray + Taktiker + zusätzlicher Feuerwinkel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Fantasy :: Watcher's Legacy-
Gehe zu: