Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Bund der Freiheit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
kuubi

avatar

Anzahl der Beiträge : 491
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 21
Ort : Baden-Württemberg

BeitragThema: Bund der Freiheit   Do 24 Nov 2011, 22:13

So und hier ist mein aller erstes Konzept für eine MSG, bevor ich überhaupt in einer war Wink

Früher war die Welt ein reiner Ort voller Frieden und Harmonie.Natürlich gab es kleinere Kämpfe und Streitigkeiten zwischen einzelnen Dörfern und Städten, aber nie einen großen Krieg. Es existierte kein großer Herrscher, der über alles herrschte, sondern nur einzelne Landesherren, die über kaum mehr als ein Dorf oder eine Stadt herrschten. Es gab wenige Ausnahmen, welche mehrere Landstriche und Siedlungen besaßen, aber diese spielten kaum eine größere Rolle als die anderen Herren.
Doch eines Tages änderte sich dies alles drastisch. Von den großen Bergen, welche als unpassierbar galten, im Osten kam das Unheil. Es sandte nur seine niederen Diener, wie Orks und Oger, welche die Welt erkundeten und kleinere Dörfer angriffen. Doch es war nicht mehr als eine kleine, lokale Plage. Manche Dörfer und Städte schlossen sich zusammen und wehrten den Angriff gemeinsam und mit wenigen Verlusten ab.
Doch dann kamen die Drachen ...
Sie brachten Feuer und Chaos über den östlichen Teil der Welt und ihre Diener, die Orks, Oger, Trolle und alle möglichen Unheilsboten, zerstörten zahlreiche Siedlungen und töteten unzählige Lebewesen der noch freien Völker. Die östliche Welt schloss ein Bündnis um sich zusammen zu verteidigen, während der Rat der Magier eine mächtige, magische Waffe erschuf. Als die Herstellung endlich vollbracht war, wurde eine kleine Gruppe von Helden ausgesucht, welche mit der Waffe den Anführer der Invasion besiegen sollte. Es waren viele Opfer nötig, damit die Gruppe an ihr Ziel ankam, doch zum Schluss schafften sie es und wehrte die Invasion ab.
Nach dem Ende der Invasion wurde die Waffe versteckt, damit niemand sie für falsche Zwecke benutzen konnte und das Bündnis löste sich auf.
Dann vergingen über 100 Jahre des Friedens, eine lange und ewige Zeitspanne für die meisten Völker. Doch für die Drachen war es nicht mehr als eine kurze Pause, in der sie Pläne schmiedeten und ihre Kräfte sammelten.
Und schließlich kamen sie wieder. Diesmal war es kein zögerliches Tasten, wie das vorherige Mal, sondern ein Angriff mit voller Kraft. Die ganze Welt wurde vom Feuer und Chaos des Krieges überzogen und die östliche Welt, welche beim letzten Mal die Drachen zurück schlugen, wurde innerhalb weniger Wochen überrannt. Die Drachen knechteten die Länder und nahmen alle Einwohner als Sklaven in ihre Gewalt.
Schließlich schlossen sich die restlichen, noch freien Völker zum "Bund der Freiheit" zusammen. Sie kämpften einen verzweifelten Kampf, doch sie verloren ihn langsam, Stück für Stück. Doch dann kam eine Legende auf, die Legende der magischen Waffe. Der Bund beschloss in ihrer Verzweiflung, eine Gruppe auszuschicken, welche die Waffe bergen und mit ihr den Herrscher der Drachen besiegen sollte ....

Wie ihr sicherlich erraten habt, sollen wir diese Gruppe sein. Ich denke das Ziel der Mission ist auch klar.
Ich habe extra keine Völker genannt, denn ihr dürft selber Rassen erfinden, wenn ihr dies möchtet. Natürlich gibt es Menschen, Zwerge auch, Elfen NICHT. Ich möchte keine Elfen und keine Elfen ähnliche Rasse, höchstens Albae als Diener der Drachen.
Wenn wer möchte, darf er auch einen Diener der Drachen spielen, aber keinen Drachen selber! Ihr dürft auch Rassen für die Diener erfinden.
So und jetzt möchte ich eure Meinung hören : )
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4885
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Bund der Freiheit   Do 24 Nov 2011, 22:34

Also gut, du willst Kritik, du sollst Kritik haben. Wenn man sich das ganze so durchliest, dann klingt das meiner Meinung nach nach einer durch und durch soliden Idee. Nach mehr aber auch nicht. Das Konzept ist - entschuldige, wenn ich das so sagen muss - reichlich klassisch. Ein Standardsetting. Eine Standard-Fantasy-Geschichte. Mich erinnert sie ja stark an an die Zwerge-Quadrologie von Markus Heitz, in gewissen Aspekten auch an den Altmeister selbst: J.R.R.Tolkiens Herr der Ringe. Nicht, dass das schlecht wäre. Aber es ist auch nicht wirklich innovativ. Das muss es selbstverständlich auch nicht sein. Ich bin mir sicher, es gibt genug Leute, die Interesse an einer ganz klassischen, geradlinigen Fantasy-MSG haben. Aber mir fehlt es da ein wenig an Esprit. An Geist. An Individualität. Insofern bin ich wohl eher nicht dabei. Aber selbstverständlich wünsche ich dir trotzdem ganz viel Erfolg mit dem Projekt und hoffe, dass du genügend Mitschreiber findest um sie starten zu können. Und wenn nicht, dann mach dir nichts draus. Mein erster MSG-Vorschlag im alten Unbesiegbar-Forum ist auch gefloppt. Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Bund der Freiheit   Do 24 Nov 2011, 22:41

kuubi schrieb:
Wenn wer möchte, darf er auch einen Diener der Drachen spielen

Davon würde ich dir abraten. Die letzte MSG im alten Unbesiegbar-Forum, an die ich mich erinnern kann, in der sich die Charaktere auf gut und böse verteilt haben (und räumlich sehr weit auseinander waren) - Vicatis Chroniken des Weltenrunds - sind an diesem Punkt gescheitert. Ab dem Zeitpunkt, als die beiden Gruppen wirklich voneinander getrennt waren, hat die Aktivität merklich nachgelassen, bis sie sich schließlich vollends verabschiedet hat.

Auch Baphemots Der dunkle Turm ist abgesoffen, als er die schreibenden in zwei Gruppen aufgeteilt hat.

Ich kann dir natürlich nichts vor schreiben, aber ich würde die Mitschreiber auf die gute Seite beschränken (und immer beisammen lassen).
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Bund der Freiheit   Do 24 Nov 2011, 22:42

Grim schrieb:
Also gut, du willst Kritik, du sollst Kritik haben. Wenn man sich das ganze so durchliest, dann klingt das meiner Meinung nach nach einer durch und durch soliden Idee. Nach mehr aber auch nicht. Das Konzept ist - entschuldige, wenn ich das so sagen muss - reichlich klassisch. Ein Standardsetting. Eine Standard-Fantasy-Geschichte. Mich erinnert sie ja stark an an die Zwerge-Quadrologie von Markus Heitz, in gewissen Aspekten auch an den Altmeister selbst: J.R.R.Tolkiens Herr der Ringe. Nicht, dass das schlecht wäre. Aber es ist auch nicht wirklich innovativ. Das muss es selbstverständlich auch nicht sein. Ich bin mir sicher, es gibt genug Leute, die Interesse an einer ganz klassischen, geradlinigen Fantasy-MSG haben. Aber mir fehlt es da ein wenig an Esprit. An Geist. An Individualität. Insofern bin ich wohl eher nicht dabei. Aber selbstverständlich wünsche ich dir trotzdem ganz viel Erfolg mit dem Projekt und hoffe, dass du genügend Mitschreiber findest um sie starten zu können. Und wenn nicht, dann mach dir nichts draus. Mein erster MSG-Vorschlag im alten Unbesiegbar-Forum ist auch gefloppt. Wink

Aschenheym? Du hast die MSG einfach nicht gestartet, genug Leute hattest du ja schon...

Wie schon gesagt, erinnert mich etwas an meine Chroniken, was ja nichts Schlechtes ist. Surprised Ob ich mitmache, weiss ich noch nicht, wohl eher nicht, ich habe schon genug MSGs.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nalim
Gottverdammtescheißenochmal
avatar

Anzahl der Beiträge : 844
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Bund der Freiheit   Do 24 Nov 2011, 22:44

Mir gefällt der Hintergrund nicht.
Dieses typische Gut gegen Böse schreckt mich etwas =(
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bund der Freiheit   Mo 28 Nov 2011, 16:06

erinnert ein wenig an eragon... aber ist keineswegs eine schlechte story aber ich bin nicht 100% überzeugt..
werde folglich nicht mitschreiben.. tut mir leid..
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bund der Freiheit   

Nach oben Nach unten
 
Bund der Freiheit
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» mehr freiheit, mehr mühe geben? ich weiss nicht was sie will
» Erdebeben erschüttert die Türkei
» Fleeting Freedom - Fliehende Freiheit
» Feehan, Christine - Fesseln der Nacht: Der Bund der Schattenjäger 6
» Feehan, Christine - Magisches Spiel: Der Bund der Schattenjäger 7

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Vorschläge :: Vorschläge: Fantasy :: Abgelehnte / aufgegebene Ideen-
Gehe zu: