Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Takanors Geißel

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Gast
Gast



Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyMi 19 Jun 2013, 15:12

Vrael lag jetzt schon fast 10 Minuten auf dem dach, als ihm schlagartig eines bewusst wurde. Dieses Gebäude hatte sicher mehr als die beiden Eingänge der er bis jetzt erspäht hatte. Was also wenn er verpassen würde wie sein Ziel ging und er somit die Jagd von neuen beginnen musste.
Das Risiko konnte er nicht eingehen dazu war er seinem Ziel viel zu nahe um es jetzt noch entkommen zu lassen. Lieber würde er ewig in einem Kerker schmoren, als dieses niedrige Objekt von einem Menschen wieder zu verlieren.
Also glitt er vorsichtig von dem Dach. Schnell und als nicht viel mehr als ein Schatten glitt er in das gleich Portal in das auch die anderen gegangen waren. Zum glück gab es kaum Abzweigungen, so dass der Weg klar vor ihm lag.
Schon nach wenigen Augenblicken konnte Vrael gedämpfte Stimmen hören. Er war so nahe er konnte es spüren, die Zeit des Jagens war vorüber.
Er griff seinen Bogen, nahm einen Pfeil und spannte den Bogen.
Vor ihm war eine Tür und da hinter hörte er die Stimmen. Er konnte zwar nicht genau verstehen  was sie sagten doch das war auch egal. Jetzt musste es schnell gehen.
Vrael trat die Tür auf, blickte in den Raum und sah sein Ziel.
Er legte an.. endlich war die Jagd vorbei und er schoss.
Was jetzt passierte hingegen konnte er sich nicht erklären. Vrael war ein sehr gute Schütze und er hatte genau gezielt der Pfeil hätte treffen müssen, doch er tat es nicht. Anstelle sein Ziel zu durchbohren ging der Pfeil direkt an seinem Körper vorbei und prallte gegen die Wand.
Vrael ließ seinen Bogen fallen und zog sein Schwert. Vielleicht könnte er ihn noch bekommen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyMi 19 Jun 2013, 16:26

Mit klopfendem Herzen starrte Sheix auf den Pfeil, der ihn nur knapp verfehlt hatte. Er hatte ihn nur als Schatten aus den Augenwinkeln herannahen sehen und für einen kurzen Moment hatte er mit seinem Leben schon abschließen wollen. Doch der Schütze hatte ihn verfehlt und der junge Dieb war nochmal davon gekommen. 
Nach dem ersten Schockmoment richtete er seinen Blick sofort auf die Tür, von wo der Pfeil abgeschossen wurde. Dort stand ein zierlicher Mann, mit gezückter Klinge und hatte es offensichtlich auf ihn abgesehen. Zumindest hatte sich sein Blick zielsicher auf Sheix gerichtet. Ob er etwas mit dem Attentäter zu tun hatte, den sie gerade verhören wollten? Vielleicht waren sie zu zweit unterwegs gewesen und nun versuchte er seinen Kameraden zu befreien. Würde Sinn machen, das einzige was nicht ins Bild passte, war, dass er den anderen im Raum kaum Beachtung zu schenken schien, sondern seine Aufmerksamkeit nur auf den Dieb gerichtet war. Na klasse, er war jetzt nicht gerade der Typ, der gerne und gut kämpfen konnte, deshalb hatte er auch einen "Beruf" gewählt, bei dem er wenn möglich nicht in den direkten Konflikt geriet.
Aber jetzt blieb ihm nichts anderes übrig und auch wenn der Fremde zierlich und schwach wirkte, der entschlossene Blick von ihm ließ erahnen, dass er doch gut mit seiner Waffe umgehen konnte. Mit einer schnellen Handbewegung zog Sheix seine eigene Waffe, einen Dolch, der ihm in diesem Kampf wohl nichts bringen würde, doch es war immer noch besser als komplett Schutzlos dazustehen. 
Um seine eigene Unsicherheit zu überspielen - es war nie gut, wenn der Gegner einem ansah, dass man eigentlich  ziemlich unterlegen war - rief er dem Attentäter zu: 
"Hey! Ganz ruhig. Ich an deiner Stelle würds mir dreimal überlegen, bevor du was unüberlegtes tust!"
Nach oben Nach unten
Anubis

Anubis

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28

Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptySa 22 Jun 2013, 17:03

Pravum führte Ciara durch das Gebäude auf den Weg zu den anderen. Die Heilerin selbst schwieg auf den Weg zurück und schien etwas in Gedanken versunken zu sein, zumindest machte es diesen Eindruck auf den Totenbeschwörer. Plötzlich hielt Pravum inne und sein die Rune auf seinen Obsidianauge leuchtete rot auf und sein Blick verfinsterte sich. „Heute ist wohl der Tag der Attentäter“, kam es leise von ihm, bevor er sich mit schnellen Schrittes auf machte zu dem Ort der Ruhestörung.

Er kam zusammen mit der Heilerin gerade zu dem Zeitpunkt an wo der Dieb dem Attentäter etwas zurief. Es sah nicht so aus als könnte sich der Nekromant es leisten lange zu überlegen und von daher hieß es handeln. Schnell streckte er seine Hand aus und zielte so auf den Attentäter, bevor er einen Fluch auf den Weg schickte. Sollte dieser Fluch sein Ziel finden würde dieser dem Attentäter seine Kraft und Stärke rauben, so das er nicht mehr in der Lage sein würde seinen Angriff fort zu setzen. Da der Fluch mit genug Kraft ausgestattet war konnte es auch durch aus seien das dieser auf die Klinge des Attentäters übersprang, was zur Folge hätte das es sich anfühlte als würde die Klinge immer schwerer werden und man am Ende nicht mehr in Lage wäre diese in der Hand zu halten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyDi 25 Jun 2013, 14:51

Sein Ziel war nun direkt vor Ihm und hielt ein kleines Messer um sich zu schützen.
Der Mensch war mutig, doch konnte man ihm anmerken, dass er unsicher war. Das würde schnell vorbei sein.
Plötzlich jedoch traf Vrael ein Zauber, jedenfalls dacht er das, denn ohne erfindlichen Grund verließen Ihn seine Kräfte.
Sein Schwert schien plötzlich Tonnen zu wiegen.
Er musste es loslassen um nicht von dem Bloßen Gewicht des Schwertes umzufallen.
Vrael versuchte sich zu konzentrieren. Er war doch nicht so weit gekommen um jetzt einfach um zu kippen.
Mit all seinen Hass, seiner Wut und Willenskraft schaffte er es die Schwäche zu unterdrücken. Er konnte danach immer noch umfallen.
Er war zwar entwaffnet, aber er war auch ein Elf wenn er richtig treffen würde, würde ein Schlag genügen um diesen Abschaum zu vernichten.
Mit einem Lauten Schrei rannte er los.
Zu Vraels Glück war der Dieb kein guter Kämpfer und so schaffte er es den Dolch zu umgehen.
Er holte aus, wollte in den Schlag alles legen was er hatte. Er würde es jetzt beenden.
Doch plötzlich wurde er erneut getroffen. Zum einen von einer unbeschreiblichen Übelkeit, verbunden mit Kopfschmerzen und erneut eine Welle der Schwäche, so dass der Schlag nicht ansatzweise die Kraft hatte die Vrael
sich gewünscht hätte. Es reichte zwar noch Sheix von den Füßen zu werfen und vielleicht hatte Vrael ihm sogar die Nase gebrochen, das konnte er nicht mit Sicherheit sagen, denn vor seinen Augen wurde alles schwarz, schon bevor er auf dem Boden aufschlug.
Nach oben Nach unten
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyMi 26 Jun 2013, 12:56

Es war wieder eine Panikreaktion, in der Ciara ihre Gabe einsetzte, wenn sie es diesesmal auch nur auf einen sehr kleinen Bereich ausdehnte. Außer Pravum und dem Attentäter dürfte niemand etwas davon gespührt haben. Abgesehen natürlich von der Aura, die sie sowieso immer umgab. Zusammen mit dem Fluch zeigte es bei dem Attentäter auch große Wirkung. Der Elf brach zusammen, jedoch nicht ohne Sheix noch einen Schlag ins Gesicht zu versetzen.
"Was... Was ist hier heute los?"
Ein wenig panisch betrachtete sie den Elfen. Warum griff er Sheix an? Hatte dieser ebenso dunkle Geheimnisse wie selber? Ihr schauderte. Wie viele Angreifer würden denn noch kommen? Für jeden einer? So hatte sie sich das Ganze nicht vorgestellt... Andererseits bestand so die Hoffnung, das die anderen nicht an ihrer Seuche sterben, sondern einem Mord zum Opfer fallen würden. Aber war das so viel besser? Noch immer blass im Gesicht wandte sie sich Sheix zu.
"Alles in Ordnung bei Euch?", fragte sie besorgt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anubis

Anubis

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28

Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyMi 26 Jun 2013, 18:44

Pravum betrachtete den nun bewusstlosen Attentäter und seufzte leise, während bereits Wachen herbei eilten. Das war eindeutig nicht sein Tag. Als ob nicht ein Attentäter nicht schon schlimm genug gewesen wären, nun hatte er einen Zweiten hier liegen. Hoffentlich war nicht noch ein Attentäter hinter dem Assassinen her.
„Nehmt ihm mit zum anderen Attentäter“, meinte Pravum schließlich zu den Wachen, welche kurz nickten und den bewusstlosen Elfen an den Handgelenken packten, bevor sie ihm schließlich so durch den Gang zu den Raum schleppten wo bereits der andere Attentäter wartete. Während diese langsam in den Gang verschwanden betrachtete der Nekromant Ciara welche sich anscheinend Sorgen um Sheix machte. Natürlich hatte er gespürt wie sie wieder unbewusst ihre Fähigkeit eingesetzt hatte, damit hatte sie den Dieb wohl vor einigen schlimmeren Verletzungen bewahrt. Über eines war sich Pravum sicher und zwar das er bereits während der Reise beginnen musste die Heilerin aus zu bilden. Der alte Nekromant begann finster zu lächeln als ihm der Gedanke wie er ihr Training beginnen konnte und bereits zwei Freiwillige sich in seiner Gewalt befanden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptySa 29 Jun 2013, 14:19

Es ging alles viel zu schnell. Sheix spürte nur einen dumpfen Schlag in sein Gesicht und fand sich im nächsten Moment auf dem Boden liegend mit einer schmerzenden Nase wieder. Benommen versuchte er sich wieder aufzurichten, doch um ihn herum drehte sich alles. Mit einem leisen Stöhnen ließ er sich wieder nach hinten fallen. Dem Schmerz und dem Pochen nach zu urteilen und vorallem von der Menge von Blut, die herausströmte, war sie wahrscheinlich gebrochen.
"Verdammte Scheiße", stieß er von sich und rollte sich auf die Seite um nach dem Angreifer zu schaun. Dieser lag auf dem Boden, offensichtlich bewusstlos, worüber der Dieb sehr erleichtert war. Dann versuchte er sich erneut aufzurichten, diesmal mit weitaus mehr Erfolg.
"Ja... mehr oder weniger", gab er Ciara zur Antwort. Sein Kopf schmerzte, seine Nase schmerzte noch viel mehr, doch immerhin war der Rest an ihm noch in Ordnung.
Nach oben Nach unten
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyMo 01 Jul 2013, 21:56

"Wartet", sagte Ciara, bevor sie behutsam mit ihren Fingern Sheix' Nase abtaste - wahrscheinlich trotzdem nicht, ohne ihm weitere Schmerzen zuzufügen. Sie runzelte die Stirn. Die Nase war definitiv gebrochen, ohne Magie würde sie hier nicht weiter kommen. Ärgerlich, würde das doch bedeuten, das sie damit ungewollt ihre Pestpräsenz stärkte. Aber sie konnte Sheix auch nicht einfach mit einer gebrochenen Nase herumlaufen lassen... Immerhin musste sie nicht gerichtet werden. Das würde ihm einiges an Schmerz ersparen.
"Haltet still", bat sie, bevor sie je zwei Finger auf seine Nasenflügel legte, die Augen schloss und den Bruch mit Magie heilte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anubis

Anubis

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28

Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyDi 02 Jul 2013, 10:40

Der Nekromant beobachtete wie die Heilerin begann den Dieb zu heilen und er spürte dabei wie sich ihre Pestpräsenz etwas verstärkte. Unwahrscheinlich das Sheix viel mehr als eine leichte Übelkeit durch die Präsenz spüren würde, natürlich könnte die Nähe zu der Heilerin ihm das ganze etwas intensiver wahrnehmen lassen. Doch im Grunde interessierte dies Pravum überhaupt nicht, viel mehr lag seine Aufmerksamkeit auf Ciara. Er konnte sich gut vorstellen das sie unter ihrer Gabe genauso gelitten haben musste, wenn auch auf eine andere Art und Weiße.
Natürlich sah er auch ihr Potential eine mächtige Figur in der Geschichte zu werden und er würde versuchen sie auf seine Seite zu bekommen, auch wenn sein Vorrangiges Ziel war diesen armen Kind zu helfen. „Wenn du ihm fertig zusammen geflickt hast, dann folgt mir. Wir müssen uns noch mit zwei Attentätern unterhalten“, begann Pravum, während er sich von den Beiden abwandte und langsam voraus ging und aus Vorsicht gab er einer der Wachen in der nähe ein Zeichen in der Nähe der Beiden zu bleiben. Zu einen sollte diese den Beiden Schutz gewähren sollte noch ein Attentäter irgendwo in den Schatten lauern und zum anderen sollte der Dieb nicht schnell genug wieder auf die Beine kommen und sie die Sicht auf Pravum verlieren, könnte die Wache den Weg weißen.
Pravum begab sich während dessen zu den Raum in dem Beide Attentäter festgehalten wurden. Nun hieß es erst einmal beide zu befragen und mit etwas Glück weigerten diese sich etwas zu erzählen, dann könnte er mit der Ausbildung von Ciara auch gleich beginnen. Natürlich erwartete der Totenbeschwörer nicht gerade das die Heilerin es gut heißen würde einen Menschen zu verletzen. Langsam betrat Pravum den Raum und betrachtete die Gefangenen mit einen leicht finsteren Lächeln. Der Armbrustschütze war auf einen Tisch gekettet, während der Elf noch bewusstlos in den Ketten hing, welche an der Mauer befestigt waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyDo 04 Jul 2013, 10:32

Langsam kam Vrael zu sich. Sein Kopf dröhnte und er fühlte sich schwach.
Er wollte sich richtig aufrichten. Doch dabei merkte er die Ketten, die ihn hielten und die auf ihn im Moment noch unerträglich schwer wirkten. Doch konnte Vrael auch spüren, dass seine Kräfte sich langsam wieder sammelten.
Er jetzt wurde ihm bewusst, dass er nicht allein im Raum war. Zum einen lag neben ihm auf einen Tisch gekettet eine Person und im Raum war noch jemand, jemand der vor Magie triefte.
Er hatte versagt, er war so nahe gewesen und doch war sein Feind noch am Leben, so durfte das nicht enden.
Vrael warf sich gegen die Ketten. Ihm war bewusst, dass das nicht sehr erfolgreich sein würde (noch nicht), doch bekam er so seine Aufmerksamkeit.
Und es funktionierte der Mann im Raum schenkte ihm seine Aufmerksamkeit. Es war ein großer Mann, mit einem leuchtenden Auge. Mehr konnte Vrael nicht erkennen.
"Mensch! Lass mich frei. Ich habe nichts gegen euch. Doch ihr beherbergt einen Mensch, der uns etwas Wertvolles gestohlen hat und nun mit dem Tod dafür zahlen muss!
Lasst mich meine Aufgabe beenden und ich werde in eurer Schuld stehen, nennt mir nur euren Preis!"
Ziemlich sicher würde der Fremde reagieren. Er war ein Mensch und die waren ehrlos. Mann musste nur den richtigen Preis bieten.
Vrael lockerte wieder seine Muskeln. Seine Kraft kam langsam aber sicher wieder und er hing an Ketten die für einen Mensch gedacht waren, doch sicher war dies auch seinem
"neuen Freund" klar.
Nach oben Nach unten
Anubis

Anubis

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28

Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyDo 04 Jul 2013, 12:47

Als der Elf aufwachte und sich begann gegen die Ketten zu wehren, blickte Pravum zu eben diesen. Die Worte des zweiten Attentäters zeigten zumindest das er hinter etwas anderen her war. Anscheinend hatte der Dieb etwas gestohlen das dem Elfen heilig war und sollte nun mit dem Tod dafür bezahlen. Langsam ging der Nekromant auf den Elfen zu und betrachtete diesen genau. „Mir ist bewusst das du nichts gegen mich hast, doch du bist in meinen Besitz eingedrungen und wolltest meine Hallen mit Blut tränken, von daher werde ich dich nicht einfach ziehen lassen“, begann er und begann finster zu lächeln, „Dein Leben liegt bereits in meiner Hand und du wärst ein Narr zu glauben das ich dich einfach ziehen lasse. Doch ich gebe dir eine Chance und biete dir an mich auf einer Aufgabe zu begleiten. Dieser Dieb von dem du sprichst begleitet mich ebenfalls und bis zum Ende der Reise wirst du Geduld üben müssen und sobald die Reise vorbei ist und ich ihm aus meinen Dienst entlasse, darfst du tun was du möchtest. Natürlich nur solange du nicht wieder versuchst meinen Hallen mit seinen Blut zu schmücken. Wahrscheinlich werde ich dich dann auch von deiner Schuld entlassen. Wie entscheidest du dich?“
Es war nicht so das das Leben von Sheix Pravum irgendetwas bedeutete, doch er hasste es wenn man seine Leute auf seinen Grund und Boden angriff. Außerdem hatte dieser Elf ihm nun eine perfekte Gelegenheit gegeben diesen für die Reise zu rekrutieren. Im Grunde war es egal ob der Dieb und der Elf gut zusammen arbeiteten, solange sie sich während der Reise nicht versuchten gegenseitig umzubringen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyMo 08 Jul 2013, 16:37

Als Ciara die Nase von Sheix geheilt hatte, half sie ihm auf, um dem Grafen, der nun ihr Lehrmeister war, zu folgen. Sie kamen gerade an, als der Graf dem Elfen anbot, die Gruppe zu begleiten. Ciara runzelte die Stirn. Sie war sich nicht sicher, ob der Elf sich daran halten würde, Sheix nichts zu tun. Sie nahm sich vor, auf diesen besonders aufzupassen. Nicht, das ihn im Kampf ein verirrter Pfeil traf... Sie konnte nachvollziehen, warum der Graf sich entschied, dem Elfen dieses Angebot zu machen, aber trauen tat sie diesem dennoch nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyMi 10 Jul 2013, 00:01

Noch ein wenig benommen folgte Sheix dem Rest der Truppe. Da hing der verdammte Elf, in Ketten, wo er hingehörte. Eigentlich hatte er ja nichts gegen Elfen, doch in diesem Moment verspürte er eine wirkliche Abneigung gegen diese Wesen. Verdammter Rassenstolz. Nur wegen eines kleinen Diebstahls, an den er sich gar nicht mehr wirklich erinnern konnte.
Er warf einen verabscheuenden Blick in Richtung des gefesselten Elfs und verfolgte dann das Gespräch zwischen ihm und dem Grafen. Nebenbei - seine Nase schmerzte immer noch ein wenig! Auch wenn sie nicht mehr gebrochen war, in diesem Fall hatte Ciara wirklich gute Arbeit geleistet.
Die nächsten Worte, welche an Sheix Ohren drangen, brachten ihn einem Erstickungstod ziemlich nahe. Zumindest lösten sie einen starken Hustreiz bei ihm aus, da er sich fast an der Luft, die er gerade eingeatmet hatte verschluckte.
"Was?!", schaffte er es gerade so noch herauszubringen. "Das könnt Ihr doch nicht ernst meinen. Als ob man diesem Elf vertrauen könnte!"
Der Dieb hoffte wirklich, dass der Graf diesen Vorschlag nicht ernst gemeint hätte. Es reichte ihm schon, dass sie wahrscheinlich genug Gefahren von außerhalb begegnen würden, da brauchte er nicht auch noch die ständige Bedrohung von innerhalb der Gruppe.
Nach oben Nach unten
Anubis

Anubis

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28

Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyMi 10 Jul 2013, 21:49

Während der Nekromant noch auf eine Antwort des Elfen wartete, wandte er sich zu Sheix und betrachtete ihm kurz, bevor er sich wieder zu dem Elfen wandte. „Natürlich weiß ich das ich diesen Elfen nicht vertrauen kann, doch die Gefahr das er mich hinter geht ist minimal“, begann der Graf und lächelte finster, „Von der kleinen Gruppe die ich rekrutiert habe kann ich sowie so nur meiner neuen Schülerin vertrauen.“ Kurz schwieg Pravum und betrachtete den Elfen mit einen finsteren lächeln, während an seinen Obsidianauge die Todesrune rot aufleuchtete. „Mir ist egal was für ein böses Blut zwischen euch herrscht, aber für die Reise werdet ihr euch zusammen reisen und euch nicht an die Kehle gehen. Sobald wir diese Aufgabe hinter uns haben, ist es mir egal ob ihr euch umbringt oder versöhnt.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyFr 12 Jul 2013, 15:45

Vrael hatte wohl mehr Glück gehabt, als ihm nach diesem missglückten Angriff zustand.
Sie würden ihn frei lassen und er würde in der Nähe dieses drecken Diebes bleiben. Und so könnte er ihn entweder während dieser ominösen Reise oder halt sobald diese beendet war töten.
Die anderen schienen nicht begeistert, doch schien der Mann mit dem leuchtenden Auge der Anführer zu sein.
Ohne groß zu zögern antwortet Vrael
"So soll es sein. Ich werde euch folgen und wenn die Reise vorbei ist vertraue ich auf eurer Wort mir nicht im Weg zu stehen! Also macht mich los und sagt mir wohin es gehen wird."
Vrael schob demonstrativ seine Arme nach vorne, damit es leichter war seine Fesseln zu öffnen.
Wenn er frei war würde er seine Waffen holen und hoffen dass die Aufgabe schnell erledigt sein würde.
Nach oben Nach unten
Anubis

Anubis

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28

Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptySa 13 Jul 2013, 00:50

Im Grunde war es keine wirkliche Überraschung das der Elf am Ende einwilligte. Doch auch war der Nekromant sich bewusst das er diesen Elfen nicht aus den Augen lassen durfte, am Ende würde dieser noch den Dieb töten und sich selbst aus den Staub machen. Pravum würde wohl Ciara darum bitten müssen auf den Rücken von Sheix auf zu passen.
„Solange du dich an deinen Teil dieser Abmachung hältst, werde ich mich auch an meine halten“, begann der alte Totenbeschwörer, bevor er mit einer einfachen Geste zwei Wache heran rief, welche den Elfen von seinen Ketten befreiten und am Ende ihm seine abgenommen Waffen überreichten, „Nun haben wir noch einen anderen Attentäter zu verhören.“ Mit diesen Worten wandte sich Pravum auch schon dem Elfen ab ohne sich nach dessen Namen zu erkundigen und sein Blick lag nun auf den Attentäter der auf den Tisch gekettet war. Der Blick des Armbrustschützen wirkte weiterhin leer und er hatte ein spöttisches Grinsen auf den Lippen. „Ciara, mein Kind, komm zu mir“, begann Pravum und winkte die Heilerin zu sich, „Beginnen wir doch mit deiner Ausbildung.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyMi 24 Jul 2013, 19:23

Ciaras Herz raste, als der Graf ankündigte, das ihre Ausbildung nun beginnen würde. Sie ahnte nichts Gutes. Sie wollte diesem Mann nichts tun, auch wenn er versucht hatte, sie umzubringen... Er stellte keine Gefahr mehr da und daher war es nicht notwendig, ihre Fähigkeiten einzusetzen. Sie wollte gerade ihren Mund öffnen, um ihre Zweifel zu äußern, da fiel ihr das Versprechen ein, das sie gegeben hatte: Pravums Anweisungen nie in Frage zu stellen.
Langsam trat sie zu dem Grafen und betrachtete den Mann, der noch immer mit leerem Blick vor sich hinstarrte. Als wäre seine Seele aus dem Körper gefahren und er nicht mehr, als eine Marionette, der man die Fäden durchgeschnitten hatten. Hatte der Graf nicht etwas in die Richtung erzählt? Was, wenn dieser Mann eine dieser Marionetten war? Vielleicht würde dieser Mann den ersten Hinweis bringen...
"Was soll ich tun?", fragte sie den Grafen, noch immer nicht davon überzeugt, dass ihr das, was sie würde tun müssen, gefallen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anubis

Anubis

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28

Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyFr 26 Jul 2013, 00:29

Pravums Blick lag auf den Gefangenen und dabei lächelte er finster. Mit einen leeren Blick starrte der Armbrustschütze vor sich hin, während sein spöttisches Grinsen immer noch, wie eingefroren, auf seinen Lippen war. In einen war sich der Nekromant jedoch nicht sicher und das war mit welchen Zauber dieser Mann belegt war, doch es wirkte viel mehr wie sehr einfacher, wenn auch mächtiger. „Wenn du diesen Mann betrachtest, erkennst du das sein Körper kaum noch auf seine Umgebung reagiert. Sein Verstand ist von seinen Körper getrennt und wartet nur noch auf Befehle von außen“, begann der Totenbeschwörer, dabei zeigte er mit seinen skelettierten Fingern kurz auf den Kopf des Schützen, „Als erstes konzentriere dich und versuche mit deiner Heilmagie die Blockaden zu spüren, die der Zauber des Marionettenspielers verursacht. Findest du solche Blockaden in seinen Körper greif diese Stellen mit deiner Gabe an.“
Pravum glaubte nicht daran das sie direkt den Zauber des Marionettenspielers spüren würde, jedoch würde sie wohl die Unregelmäßigkeiten finden die der Zauber verursachte. Das hieß natürlich wenn ihre Heilmagie stark genug ausgeprägt wäre. Im schlimmsten Falle könnte er es auch selbst tun. Im Moment konzentrierte sich der Graf darauf die anderen vor den Effekten von Ciaras Gabe abzuschirmen und sollte der Marionettenspieler doch einen stärkeren Zauber gewirkte haben und versuchen seine Marionette erneut zu kontaktieren, die Verbindung unterbrechen und vielleicht sogar soweit zurück zu folgen das er eine ungefähre Gegend benennen konnte wo sich dieser Magier befand. Doch an einen solchen Erfolg glaubte Pravum kaum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyFr 26 Jul 2013, 13:59

Vrael hatte seine Waffen entgegen genommen und sie wieder an ihren rechten Platz gebracht.
Der Dieb funkelte ihn immer noch an und die beiden Zauberer schienen mit irgendwelchen langweiligen Magie kram beschäftigt zu sein. Vermutlich würde ehe nicht verstehen was genau dort vor sich ging. Vorerst wollte er seinem neuen "Gefährten" etwas Vertrauliches mitteilen.
So ging Vrael mit auf Sheix zu. Der Dieb hatte Mut und wich nicht zurück. Vermutlich auch aus dem Grund das klar war des er im Moment nicht unmittelbar in Gefahr war.
Der Elf beugte sich leicht nach vorne und flüsterte seinem Ziel leise etwas ins Ohr
"Irgendwann werden deine neuen Freund nicht das sein um dir den Rücken zu deck und glaube mir mein Freund in diesem Moment wirst du dein letzt verkommenen Atemzug machen, das schwöre ich dir! Du wirst mir nicht mehr entkommen!"
Damit lehnte sich Vrael wieder zurück und suchte sich die nächste Wand, von der er einen guten Überblick der Geschehnisse im Raum hatte.
Als er einen passenden Platz gefunden hatte lehnte er sich zurück und hoffte das die Zauberer schnell fertig werden würde er hatte keine Lust ewig in diesem Raum zu bleiben.
Nach oben Nach unten
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyMi 07 Aug 2013, 12:23

Die Heilerin musste gestehen, das sie den Grafen unterschätzt hatte. Sie hatte gedacht, sie würde den Mann nun foltern müssen, damit er Informationen herraus gab. Einen solchen Plan hätte sie ihm nicht zugetraut. Möglicherweise war es doch kein Fehler, sich auf ihn einzulassen.
Sanft legte sie die Hand auf die Stirn des Mannes, bevor sie die gleiche Magie einsetzte, um verletzungen und Krankheiten im Körper aufzuspüren. Erst konnte sie nicht entdecken, bis sie versuchte, den Zauber ein wenig umzuformen, mit ihrer Aura abzustimmen und so zu versuchen, Magie aufzudecken. Und tatsächlich entdeckte sie die Blockade. Es schien fast, als wären an dieser Blockade Fäden befestigt, wie sie ein Marionettenspieler benutzte. Sie alle führten in die gleiche Richtung. War das Norden? Oder Osten? Vielleicht doch Westen? Süden konnte die Heilerin mit ziemlicher Sicherheit ausschließen. Doch das war auch irrelevant. Sie hatte die Blockade gefunden. Nun musste sie nur noch...
Ciara atmete aus, bevor sie sich kurz zu den Anderen umsah. Der Graf würde wohl wissen, was er tat. Und wenn nicht, war es zumindest nicht ihre Schuld. Mit diesen Gedanken sah sie wieder den Mann vor ihr an, bevor sie ihre Aura verstärkte und nur minder erfolgreich auf eine Stelle zu lenken versuchte. Dennoch, die Blockade schien die Aura aufzunehmen und an den Ursprung zu senden... Kurz darauf stieß der Mann auf dem Tisch einen Schrei aus, dann zerbrach die Blockade. Der Mann begann zu wimmern. Er musste höllische Kopfschmerzen haben und möglicherweise unter Übelkeit leiden. Sofort stellte Ciara ihre Gabe soweit es ihr möglich war ein. Zusätzlich zu dem, was sie im antat, war der Mann höchstwahrscheinlich desorientiert. Zumindest wirkte er so.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anubis

Anubis

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28

Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyDo 08 Aug 2013, 11:11

Pravum beobachtete seine junge Schülerin genau und war erstaunt und auch etwas Stolz darauf wie gut sie sich schlug. Besonders als sie begann ihre Aura zu verstärken und sie versuchte auf bestimmte Punkte zu lenken. Anscheinend hatte sie den Zauber des Marionettenspieler gefunden und machte sich daran diesen zu entfernen. Sie schaffte es nur sehr bedürftig ihre Aura zu konzentrieren und so musste der Nekromant ein greifen. Mit seiner Magie verhinderte das jemand anderes in diesen Raum von der Aura betroffen werden würde. Solange sie die Aura nicht konzentrierte war es ein leichtes sie ab zu wehren. Daran würde er noch mit ihr Arbeiten, doch er war sich sicher das er es schaffen würde ihre Gabe zu kontrollieren.
Als der Mann aufschrie und Ciara ihre Gabe einstellte, legte Pravum eine Hand auf ihre Schulter und schien leicht zu lächeln. „Das hast du wirklich gut gemacht, mein Kind“, begann der Graf, während sein Blick kurz auf der Heilerin lag, bevor er wieder auf den Soldaten vor ihm sah, „Mit etwas Glück werden wir auf der Reise genug Zeit finden deine Gabe zu trainieren.“ Dann zog er seine Hand von ihrer Schulter zurück. Im Moment war der Soldat vor ihm wohl keine wirkliche Hilfe und sie würden die Zeit wohl nicht haben um zu warten bis er wirklich ansprechbar war. Das würde er wohl seinen Leuten überlassen und diese könnten ihm dann auf die eine oder andere Weiße über das Ergebnis informieren. „Dann sag mir einmal, mein Kind, was hast du gespürt als du die Verbindung gefunden hast?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 EmptyDi 13 Aug 2013, 14:16

"Es fühlte sich an, als wenn etwas seinen Geist umschlossen hätte. Und dieses etwas hatte Fäden, die... Dorthin führten."
Sie zeigte nach Osten.
"Glaubt Ihr, Graf Pravum, das sich dort unser Ziel befindet?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




Takanors Geißel - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Takanors Geißel   Takanors Geißel - Seite 3 Empty

Nach oben Nach unten
 
Takanors Geißel
Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Random Fakts aus den Büchern.
» The Battle of smoke and ice

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Fantasy :: Takanors Geissel-
Gehe zu: