Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Karte der Gewässer und ihren Inseln in der MSG Black Tides

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 24
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Karte der Gewässer und ihren Inseln in der MSG Black Tides   Di 16 Apr 2013, 20:35

Bitteschön:


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Karte der Gewässer und ihren Inseln in der MSG Black Tides   Mo 29 Apr 2013, 23:30

sooo Grim meinte ich soll meine Konzepte für die Seemonster ebenfalls hier Posten, also mach ich das nun^^

Der grosse Weisse, auch manchmal als König der Haie oder Haikönig bezeichnet.

Eines der wenigen Seemonster dessen Existenz heutzutage allgemein bekannt und anerkannt ist, da es recht viele Sichtungen von ihm gibt. Dieser grosse Hai übertrifft alle anderen bekannten Haiarten bei Weitem und auch so mancher Wal muss sich in diesem Punkt geschlagen geben. Ironischerweise ist dieses Seemonster für Menschen weniger gefährlich, als seine kleinen verwandten, einfach weil dieser Hai es sich nicht leisten, kann seine Energie mit so kleinen happen zu verschwenden. Oft wird er in der Nähe von Walschwärmen gesichtet den neben seinen Artgenossen sind kleinere Walarten seine Hauptnahrung. Trotzdem sollte man es nicht drauf anlegen Schwimmen zu gehen, wenn dieses Monster in der Nähe ist, den zu einem geschenkten Gratishappen sagt auch der grosse Weisse nicht Nein.

Bild: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/9e/VMNH_megalodon.jpg
Grössenvergleich: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/07/Megalodon_scale1.png
[Walhai (violett), Weisser Hai (grün) Menschen (blau)]

Der Leviathan

Um dieses Seemonster ranken sich viele Geschichten und Legenden, doch ob es wirklich existiert ist unklar. Einige behaupten der Leviathan sei ein ehemaliger Gott, der von seinesgleichen verstossen und in die Meere der Welt verbannt wurde, andere wiederum sagen, dass der Leviathan der Avatar eines Gottes sei. Über seine Fähigkeiten und Kräfte wird ebenso gestritten, so soll er Stürme und Flutwellen in sekundenschnelle heraufbeschwören können, manchmal hat er eine undurchdringliche Schuppenhaut oder ist unverwundbar, gerne wird auch erzählt, dass er Schiffe und deren Mannschaften mit Flüchen und Krankheiten belegen kann oder das, wenn es ihm danach ist, auch fliegen kann und somit nicht an das Meer gebunden ist. Der einzige Punkt, indem halbwegs Einigkeit besteht, ist sein Erscheinungsbild, das dem einer gigantischen Seeschlange entspricht, wobei bei der genauen Grösse wiederum gestritten wird. Einige behaupten er sei nur etwas grösser als ein Seekönig, andere behaupten das er ungleich grösser sei und einige behaupten er könne seine Grösse beliebig ändern.

http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20120120101644/finalfantasy2/de/images/f/fb/G.F._Leviathan_VIII.jpg

Die Seekönige

Seekönige ist eine Bezeichnung für die grossen Seeschlangen, die in gewissen Gebieten die See unsicher machen, doch wie gross diese Biester genau werden ist nicht bekannt. Zwar ist es Kriegsschiffen schon gelungen Seekönige zu töten, doch die Überreste versanken immer im Meer und konnten nie untersucht oder vermessen werden. Genau so wenig wurden je sterbliche Überreste an Land gespült die genauere Rückschlüsse zuliessen. Angriffe auf Schiffe sind jedoch selten da Holz nicht zur Nahrung der Seekönige gehört und die paar Menschen darauf die Mühe nicht wert sind, allerdings gibt es zwei ausnahmen. Kommt man dem Nest eines Seekönigs zunahe wenn er junge hat wird er diese Schiffe gnadenlos attackieren, bis es gesunken ist oder den Rückzug antritt. Allerdings sind Mittlerweilen die Brutzeiten der Seekönige im groben bekannt und bekannte Nestplätze auf guten Seekarten vermerkt, so das solche Angriffe seltener geworden sind. Die zweite Ausnahme sind Walfängerschiffe, die ab und an angegriffen werden, sollten sie das Pech haben bei der Waljagd einen Seekönig in der Nähe zu haben. Diese Wale sind natürlich leichte Beute die diese sich nicht entgehen lassen und es ist daher schon vorgekommen das Walfänger sich unabsichtlich mit einem Seekönig angelegt und den kürzeren gezogen haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Karte der Gewässer und ihren Inseln in der MSG Black Tides   Mi 22 Mai 2013, 03:58

Calypso, manchmal auch Kalypso geschrieben
Calypso ist eine der wenigen heidnischen Götter, die heute noch bekannt und teilweise auch noch verehrt werden, vor allem in der verschlungenen Tiefen der Voodoogemeinschaften wird die Göttin der Meere immer noch angebetet und Voodoo-Anhänger, die zu See fahren, bringen ihr nicht selten vor dem Auslaufen ein kleines Opfer dar. Bei den Thurmerern, Imperialen und den Ba'al Sha'ar wird ihre Existenz als heidnisches Märchen abgetan, während im Stammeskönigreich Butumba wohl ihre grösste Anhängerschaft sitzt.
Als Meeresgöttin soll sie angeblich die Meeresströmungen beeinflussen und aus dem nichts gefährliche Strudel entstehen lassen können. Auch auf das Wetter soll sie begrenzten Einfluss haben, auch wenn dafür eigentlich eine andere heidnische Gottheit zuständig ist. Durch den kulturellen Austausch haben sich auch einige neue Sagen um die Meeresgöttin gebildet, obwohl der Glaube an Sie eigentlich schon recht alt ist.

Die Meerjungfrauen, auch als Nixen, Sirenen oder Wassergeister bezeichnet
Auch die Meerjungfrauen gehören zu den Wesen, deren Existenz nicht bewiesen ist und es dafür nur so von Gerüchten und Sagen so wimmelt. Man kann diese Erzählungen grob in zwei arten unterteilen eine positive und eine Negative.
In der einen werden Meerjungfrauen als hinterlistige Verführerinnen dargestellt die ihre Schönheit und ihren Gesang dazu benutzen Menschen ins Wasser zu locken, worauf diese danach ertränkt und verspeist werden. In anderen Darstellungen werden Sie als eine Art Schutzgeister beschrieben die den Menschen heimlich Helfen die Gefahren der See zu überwinden.
Laut den Legenden sollen sie die Kinder von Calypso sein, wobei der Vater je nach Legende Mal ein anderer Gott, mal ein Sterblicher oder ein Wesen der Meere sein soll. Auch ihre Darstellung und Fähigkeiten variieren je nach legenden, oft heisst es das der Kuss der Meerjungfrauen einen Menschen vor dem Ertrinken bewahrt oder ihm sogar bis an sein Lebensende ermöglicht Unterwasser zu atmen, sollten sie das Wasser einmal verlassen können sie sich angeblich in Menschen verwandeln, bis sie das Meer wieder betreten und manchmal wird auch behauptet das ihre Tränen Unsterblichkeit verleihen sollen.

http://bashooka.com/wp-content/uploads/2012/07/mermaid-illustrations-8.jpg
http://www.wallpaperpin.com/webdisk/paul-massison-ariel-the-little-mermaid.jpg

Riesenkraken
Die Riesenkraken sind zwar nicht die grössten Monster der Meere, aber vermutlich für die Menschen die gefährlichsten. Zwar sind Seekönige um einiges gefährlicher, jedoch kann man kämpfe mit diesen Wesen gut vermeiden. Bei den Riesenkraken ist dies nicht so. Obwohl man nicht weis warum, greifen diese Wesen, anscheinend völlig willkürlich, Schiffe an und versuchen sie in die Tiefe zu ziehen. Dies tut er in dem Er unter das Schiff schwimmt und dann seine langen tentakelartigen Arme um das Schiff schling. Hat sich die Riesenkrake einmal richtig festgesetzt kann sie ihre Arme dazu benutzen, um den Rumpf praktisch zu zerquetschen. Allerdings kann sich selbst ein Handelsschiff ohne schwere Bewaffnung gegen einen solchen Angriff verteidigen. Die Crew muss dafür sorgen das sich die Riesenkrake nicht mit zu vielen armen am Schiff festsetzt, da sie dann nicht die nötige Kraft aufbringen kann, um dem Rumpf zu schaden, wobei hier natürlich auch die Art des Schiffes eine Rolle spielt. Bei leichten Handelsschiffen genügen manchmal bereits 4 bis 6 Arme, bei einem gepanzertem Kriegsschiff reichen unter umständen nicht einmal alle 8 Arme aus.
Während Musketen oft keinen Effekt haben sind Klingenwaffen eine sehr effektive Möglichkeit die Krake zu verletzen, da sie die weiche Haut gut durchdringen können. Dies ist auch der Grund, warum die Riesenkrake sein Ziel nicht einfach rammen kann, da sie sich bei der Aktion eher selber verletzen würde. Schafft die Crew es der Riesenkrake genügend Wunden zuzufügen oder sogar einen der Arme abzutrennen lässt sie meistens von dem Schiff ab und zieht sich zurück, wobei es nur selten zu einer weiteren Attacke kommt. Vorsicht ist jedoch trotzdem geboten, da es einige Arten gibt, die giftig sind, welche jedoch gut an ihrer farbigen und mit muster verzierten haut zu erkennen sind. Im Allgemeinen sind angriffe von Riesenkraken zwar recht gut abwehrbar, trotzdem sorgen sie in der heutigen Zeit für die meisten Schiffsverluste, weil sie völlig willkürlich und überraschend auftreten können.

Davy Jones und sein Geisterschiff
Eine alte Seefahrerlegende, die praktisch jedem in der eint oder anderen Form geläufig ist der auf einem Schiff dient oder in einer Hafenstadt aufgewachsen ist. Davy Jones soll angeblich einmal ein gewöhnlicher Mensch gewesen sein, aber während einer harten und verlustreichen Seereise die Götter (oder je nach Glauben auch den Gott) beleidigt haben, worauf diese seine Worte, wenn es sein muss, bis zum Jüngsten Tag zu segeln, geschehen Liesen und ihn tatsächlich dazu verfluchten bis ans Ende aller Tage über die Meere der Welt zu segeln und dabei die Seelen der verstorbenen Seeleute aufzusammeln und ins Reich der toten zu überführen, wobei ihm selbst jedoch der eintritt in ebenjenes verwehrt bleibt. So ist es nicht weiter verwunderlich das in der Seemannssprache oft Phrasen vorkommen die Davy Jones mit dem Tod gleichsetzen (z.b. "Er tritt nun seine letzte Reise bei Davy Jones an" als Umschreibung für einen kürzlich verstorbenen Seemann).
Es gibt zwar berichte von Seeleuten, die angeblich dem Geisterschiff von Davy Jones begegnet sein sollen, doch diese werden als Seemannsgarn abgetan, obwohl sich die Beschreibungen oft sehr ähnlich sind. Im Allgemeinen wird ein Kriegsschiff beschrieben, welches Selbst die heutigen Thurmerischen Schiffe in den Schatten stellen soll. Das Holz und auch die Panzerplatten sollen pechschwarz sein, die Segel blutrot und an Deck soll eine untote Crew ihren Dienst tun. Manchmal soll das Schiff urplötzlich aus den Tiefen der Meere auftauchen oder über der Meeresoberfläche, von einem unnatürlichen Nebel getragen, schweben. Auch soll es gegen den Sturm, bei absoluter Flaute oder auch rückwärts segeln können.

http://3.bp.blogspot.com/_V2eS6_uJvQE/SsHkrJUvy8I/AAAAAAAAAJo/koxWUq2W93w/s400/n99.flying+dutchman,+2007,+12,5x15,0cm.jpg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Karte der Gewässer und ihren Inseln in der MSG Black Tides   

Nach oben Nach unten
 
Karte der Gewässer und ihren Inseln in der MSG Black Tides
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» grußkarte aus nürnberg
» Das Gewöllorium
» Die Karte der Warrior Cats
» Wird sie ihren Engel zurücknehmen?
» Eine Karte von dem Reich der Eulen (Für das RPG)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Fantasy :: Black Tides-
Gehe zu: