Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 [MSG] Episode 1: Eröffnung

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptyDo 03 Okt 2013, 00:01

"Sie werden auch immer kleinlicher, unsere grossen stählernen Freunde", kommentierte Hermes ohne den Blick vom Einkaufszentrum in der Ferne abzuwenden. "Als nächstes beginnen sie, alte Menschen zu verhaften, weil sie Stöcke dabei haben. Nun, wir werden auf jeden Fall in nächster Zeit mehr von ihnen hören."
Jetzt drehte er sich doch zu Svetlana um und grinste sie an.
"Ich bin mir sicher, dass dir die Veränderungen, die auf uns zukommen, gefallen werden."

Gab schien der Menschenauflauf und Max' Warnung gar nicht zu interessieren, noch immer war er damit beschäftigt, wie ein Wahnsinniger auf den Gunman einzuprügeln, den er so am Boden festgenagelt hatte. Dieser hatte inzwischen seine Armklinge ausgefahren und ihm mehrfach in den Bauch gerammt, doch Gab bemerkte weder die Schnitte noch die Elektroschocks und fuhr mit seinen Schlägen fort. Inzwischen zeigte sich bereits eine Delle im Helm des Gepanzerten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dreyri
Speedy Postales
Dreyri

Anzahl der Beiträge : 4151
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 25
Ort : Hier... irgendwo

[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptySo 06 Okt 2013, 13:28

"Ach, warum bist du dir da so sicher?"
Es gab nur eine Veränderung in ihrem Leben, die sie willkommen heissen würde. Sie wollte ihre Freunde und ihren Ehemann endlich wieder treffen. Sie vermisste Rust unheimlich und bevor sie abkratzte, wollte sie ihn wenigstens noch einmal gesehen haben.
"Ich interessiere mich im Moment nicht für die Gunmen."

_________________
[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 X8mlUgU
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Gast
Gast



[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptySo 06 Okt 2013, 20:48

"Gnah, wen interessieren schon die scheiss Blechdosen", kommentierte Alois ungefragt das Gespräch der beiden.
Er liess weiter die Füsse baumeln, musterte das Center aus der Ferne und ärgerte sich, dass er nichts zu trinken hatte. Oder Popcorn oder so was. Aber schien das nur so, oder war es inzwischen so, als ob sich auf einmal die Menschenmenge unter dem Gebäude noch vergrössern und mehr stauen und chaotisieren würde? Als ob da welche noch hinzuströmen würden.. Oder hinaus.
"Ich hätt auch nix dagegen, gar nix mehr von denen zu hören. Die stören doch nur alles und jeden. Meinen was, weil sie in so ner Tonne drin stecken pfs.. in so ner Tonne würd ich auch mehr Schläge einstecken und von nem Hochhaus springen können pfs.."
Nach oben Nach unten
Syari

Syari

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 24
Ort : NRW

[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptyMo 07 Okt 2013, 21:49

Ki hörte nur "Selbstmordattentäter" und brach in Panik aus. War es denn verdammt noch einmal nicht genug, dass diese Scheiß Mall überfallen wurde und die verfluchten Gunmen hier lieber die Gegend unsicher machten, als die Schwarzmäntel zu jagen? Nein, das wäre ja zu leicht gewesen, stattdessen sollte man lieber Jagd auf die Mutanten machen, die versuchten den normalen Menschen hier zu helfen, aber das war sie im Grunde ja schon gewohnt. Viel schlimmer war es, dass sich ausgerechnet heute auch noch jemand in die Luft sprengen wollte. Ganz große Klasse. Konnten die das nicht mal vorher in der Zeitung ankündigen, sodass sie wusste, wann sie sich kein Haarspray kaufen sollte.
Ki schaute nervös vom einen zum anderen.
Der Steinmensch schien dieser Max zu sein, der mit der steinernen Schlange und der Spinne. Uah. Aber immerhin, diese Rüstung war ziemlich praktisch. Er wollte gehen. Eine gute Idee, wie Ki fand.
Gab hingegen schien Max nicht einmal zugehört zu haben, der prügelte immer noch wie ein Besessener auf den Gunman ein. Eigentlich würde Ki nicht auf die Idee kommen, irgendjemanden davon abzuhalten, einem Gunman gehörig eins reinzuwürgen, aber ausnahmsweise empfand sie dies nicht als den passenden Zeitpunkt dafür.
"Gab verdammte Scheiße lass den Vollidioten los, wir müssen hier raus!", brüllte Ki ihn an, in ihrer Stimme klang blanke Panik und völlig überreizte Nerven mit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptyDi 08 Okt 2013, 14:07

Die Situation wurde ja immer besser. Jetzt wollte scheinbar auch noch jemand alles in die Luft sprengen, es war ja nicht schon genug geschehen. Der Einzige dem dies scheinbar vollständig an der Nase vorbei ging war Gab, wenn es den Gab war, so sich war sich Jarvan dabei ganz und gar nicht.
Das vor ihm handelte viel mehr animalisch und vielleicht sogar Blutrünstig. Der ruf von Ki riss Jarvan wieder zurück aus seinen Gedanken. Er konnte die Panik in ihrer Stimme hören. Er musste sie hier raus bringen das Arme Mädchen hatte schon zu viel durchgemacht für einen Tag und sie war noch viel zu jung um einfach in die Luft gesprengt zu werden und auch er legte drauf keinen gehobenen Wert. Doch er war sich nicht ganz sicher ob er das Ding was wohl Gab war so einfach von seinem Feind lösen könnte. Er schien wie im Rausch, er reagierte nicht mal auf die Treffer die er immer wieder einstecken musste, wovon einige eigentlich hätten Tödlich sein müssen.
Jarvan wand sich zu Ki
"Er wird nicht auf dich hören! Irgendwas scheint nicht ganz zu stimmen bei Ihm. Wir müssen hier raus, weißt du wo der Ausgang ist? Vielleicht bekommen wir Ihn draußen wieder zu ruhe.
Hey Steingolem, du scheinst ja auf unserer Seite zu sein. Bekommst du den Kerl der auf den Gunmen eindrischt mit nach draußen gezerrt? Ich werde das nicht hinbekommen!"
Jetzt trat Jarvan auf Ki zu und reichte ihr die Hand.
"Wir sollten ganz dringend weg von hier komm jetzt!"

Nach oben Nach unten
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptyFr 11 Okt 2013, 21:03

"Ich würde es bevorzugen, wenn du mich nicht mehr Steingolem nennen würdest," kommentierte Max, während er sich auf den Berserker zu bewegte, der immer noch rasend auf den Gunman einprügelte.
"Keine Ahnung, was hier los ist," sagte er, nun an Gab gewandt, "aber es dürfte besser sein, wir verschwinden von hier!" Er wollte nach dessen Schulter greifen, um ihn von seinem mehr oder weniger wehrlosen Opfer weg zu ziehen, als ihm die Wunden auffielen, die ihm der Gunman zugefügt hatte.
"Fuck! Er hat dich erwischt!" Schnell holte Max mit einem Fuß aus und trat dann mit brutaler Gewalt gegen den Kopf des Gunman. Normalerweise hielt er nichts davon, auf am Boden liegende einzutreten... aber hier heiligte der Zweck wohl die Mittel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptyMo 14 Okt 2013, 20:04

Ruckartig riss die Kreatur den Kopf herum, entblösste nadelspitzen Zähne und stiess eine Mischung zwischen Fauchen und Kreischen aus, um Max von seiner Beute wegzujagen. Die Wunde, die der Gunman in seinen Bauch geschnitten hatte, verschloss sich inzwischen schon wieder, doch der Gepanzerte nutzte die Gelegenheit und schlug Gab, während er abgelenkt war mit der Faust gegen den Kopf und rammte ihm dann die Schulter in den Bauch. Scheinbar hatte der Tritt des Steinmenschen nicht viel gebracht. Die Wucht der Ramme hob Gab in die Luft und dem Gunman gelang es sich wegzurollen. Mit einem Satz brachte er sich auf die Füsse und machte zwei unsichere Schritte auf das Geländer zu, dann setzten die Servos ein und er machte einen Satz um darüber hinwegzusetzen. In diesem Moment sprang ein dunkler Schemen mit einem kreischen auf seinen Rücken und brachte ihn aus dem Gleichgewicht, so dass er mit dem Bauch voran nach unten stürzte, Gab wild boxend auf seinem Rücken. Momente später war ein lautes Krachen von unten zu hören.

"Nun, aber du magst sie bestimmt nicht", entgegnete Hermes und krempelte dann den Ärmel zurück, um auf die Uhr an seinem Handgelenk zu schauen. "Was dauert das so lange...?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Syari

Syari

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 24
Ort : NRW

[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptyDi 22 Okt 2013, 23:15

Ki beobachtete die Szene mit einer Mischung aus Faszination und Entsetzen. Gab wirkte so wenig menschlich, wie ein Tier, kreischte dun fauchte und prügelte wie von Sinnen auf den Gunman ein. Er schien gar nicht wirklich mitzubekommen, dass sie versucht hatte mit ihm zu reden und Maxs Eingreifen schien ihm nicht gefallen zu haben. Sie wollte Gab nicht allein lassen, wusste aber auch nicht, was sie sonst tun sollte. SIe mussten hier heraus, raus aus dem Einkaufszentrum. In ihrem Kopf schwirrte die Panik. Sie schüttelte immer wieder den Kopf. Konnten sie Gab zurücklassen? Sie würden noch alle draufgehen.
Plötzlich ging alles ganz schnell. Der Gunman stand auf seinen Füßen, nahe am Geländer und im nächsten Moment sprang die Gestalt, die einst Gab gewesen war den Gunman an, beide brachen durch das Geländer und fielen.
Entsetzt stieß Ki einen überraschten Schrei aus und stürzte zum Geländer, doch sie konnte nichts genaues erkennen.
"Hinterher!", rief sie den anderen zu und stürzte zur Treppe. Ihre Müdigkeit war verflogen, in ihr tobten die Gefühle, Angst, Panik, Sorge und auch ein bisschen Wut ungehindert. Sie machte sich kaum mehr die Mühe auch nur zu versuchen sich zu kontrollieren, das war im Moment zweitrangig. Die Angst trieb sie an.
"Kommt schon! Wir müssen doch sowieso nach unten!", rief sie noch einmal, ehe sie begann zwei, drei Stufen auf einmal nehmend die stillgelegte Rolltreppe herunterzuspringen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptyFr 25 Okt 2013, 15:09

Jarvan war absolut perplex. Was war denn bloß mit Gab los er hatte sich gerade vermutlich in den Tod gestürzt und das ohne auch nur eine Sekunde darüber nachzudenken. Vermutlich könnte er diesen Sturz überleben, zum einen sollte der Stahlkoloss schon einige Wucht des Sturzes abfangen und zum anderen hatte Jarvan genau gesehen wie ein Tiefer Schnitt in Gabs Bauch einfach wieder zugewachsen war als ob nichts geschehen währe, vielleicht war er ja unverwundbar..
Doch viel Zeit darüber nachzudenken hatte er nicht, denn Ki stürzte plötzlich nach unten. Und sie war vollkommen aufgebracht. Wenn er nicht auf sie aufpassen würde, könnte weis Gott was passieren.
Jarvan wandte sich in Richtung von Max und zuckte mit den Schultern. Dann setze auch er sich in Bewegung und versuchte aus Ki aufzuschließen die in einem viel zu hohem Tempo die Treppen runter sauste.
Innerlich bereitet Jarvan sich schon wieder auf einen Kampf vor, denn die anderen beiden Gunman waren auch nach unten Gesprungen, also war es doch sehr wahrscheinlich dass man diesen wieder über den Weg laufen könnte.
Mittlerweile hatte Jarvan wieder aufgeholt und war nahe genug an Ki um mit Ihr reden zu können.
Und im Moment interessierte ihn nur eines:
"Wie weit ist es eigentlich bis unten?"
Nach oben Nach unten
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptyFr 25 Okt 2013, 15:42

Ungläubig starrte Max auf den Gunman, der sich einfach so davon machte, als wäre nichts gewesen. Die Kraft hinter seinem Tritt hätte gereicht, um einem ausgewachsenen Bullen zumindest das Genick zu brechen - und der steckte das einfach so weg! Diese Kerle mußten wirklich hervorragende Schutzanzüge haben - oder vielleicht waren es ja auch gar keine Menschen...? Andererseits, wie hatte er dann diesen anderen Gunman, gegen den er vorhin gekämpft hatte, überhaupt in Schach halten können?
Er verschob diese Fragen auf später. Irgendwie bezweifelte er, ob es so sinnvoll war, diesem... Ding weiter zu folgen, aber die anderen waren ja bereits dabei, und aufhalten konnte er sie ohnehin nicht. Also folgte er ihnen ebenfalls.
Um nach unten zu gelangen, nahm er denselben Weg wie der Gunman und sein Häscher - er schwang sich über das Geländer und landete mit lautem Krachen unweit der beiden am Boden. Selbst die Rüstung schützte ihn nicht wirklich zuverlässig vor der Aufprallwucht, doch obwohl ihm alles weh tat, konnte er sich noch gut bewegen.
Der Verrückte war immer noch dabei, auf den Gunman einzuschlagen, und nun packte Max wirklich die Wut. Die flüchtenden hatten etwas von einer drohenden Explosion geschrieen, und er hatte das Gefühl, daß es mehr als nur eine Handgranate sein würde, die da kurz vorm hochgehen war. Und dieser Vollidiot konnte an nichts anderes denken, als sich mit diesem Gesetzeshüter zu prügeln!
Er versuchte die beiden gewaltsam zu trennen, doch der Schwachkopf war so aggressiv wie zäh, und schließlich gab er es entnervt auf.
"Keine Chance, die beiden zu trennen!" grollte er, als die anderen die Treppen herunter kamen. "Wir müssen hier raus, und zwar sofort!" Mit einer auffordernden Geste stampfte er davon, in die Richtung, in der er einen der Ausgänge vermutete. Er stellte fest, daß er richtig gelegen hatte, denn schon nach kurzer Zeit kamen die Türen in Sicht, die mit den metallenen Sicherheitstüren zusätzlich abgeriegelt waren. Max nahm Anlauf, wurde schneller und schneller, und rannte, die Schulter voran, mit der Wucht eines wütenden Nashorns gegen die Barriere, die dieser Kraft denn auch nicht standhalten konnte. Er riß ein gewaltiges Loch hinein, und dann stand er auch schon im Freien.
Endlich wieder Sonnenlicht! Und, was noch viel wichtiger war - endlich wieder vernünftiger Boden unter den Füßen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptySo 03 Nov 2013, 13:22

Es dauerte nicht lange, bis ein Menschenstrom hinter den dreien aus dem Loch in der Tür strömten. Das Loch der Gunmen war ein Stück von ihnen entfernt und die Menschenmenge dort verstopften die Öffnung, so dass der neue Ausgang schnell Fliehende anzog, die vor der Explosion entkommen wollten. Die Panik liess die Menschen scheinbar ignorieren, dass da ein Steinmensch und ein Schwertkämpfer standen und sie wurden genau wie Ki von der Menge mitgerissen und weiter weg gestossen. Das rettete ihnen wohl das Leben. Etwa eine halbe Minute, nachdem sie das Einkaufszentrum verlassen hatten, erklang ein lauter Knall hinter ihnen. Momente später wurden sie von einer Druck- und Hitzewelle erfasst und mitgerissen. Schreie wurden laut und Trümmer und Körper von Unglücklichen regneten um sie herum herab. 

Hermes blickte noch einmal nachlässig auf seine Uhr und runzelte die Stirn. Der Junge liess sich Zeit. Eigentlich sollte dieses Einkaufszentrum nun doch in Trümmern liegen. Gerade als er aufblickte, zerbarst der mittlere Teil des Einkaufszentrum. Der Knall erreichte sie einen Moment später zusammen mit einer schwachen Druckwelle, die über sie hinwegrollte. Oranges Licht strömte aus den Löchern in der Fassade und das Gebäude stürzte in sich selber zusammen. Ein weiteres Krachen ertönte. Man konnte sehen, wie Trümmer durch die Luft flogen und auf die Strassen rund um das Einkaufszentrum herabregneten. Das Einkaufszentrum lag in Trümmern und wenn sie näher dran gewesen wären, hätten sie wohl eine Menge Sterbender und Toter gesehen. Hermes lächelte.
"Na also", sagte er. "Akt zwei ist abgeschlossen. Wartet noch, es kommt noch mehr."

Gab bemerkte den Aufprall kaum und fuhr einfach fort, auf die Panzerung des Gunmans einzuprügeln, der zunehmend verzweifelt versuchte, sich von ihm zu lösen. Doch der Verwandelte spürte die Schläge und Wunden, die sein Gegner ihm zufügte, gar nicht. Er wollte nur seine Beute verschlingen, doch jeder nutzlose Schlag gegen das Metall machte ihn noch wütender. Wegen dieser tobenden Wut bemerkte er auch kaum die Hitze über seinem Kopf und schlug noch einmal gegen Helm. Dann wurde er zusammen mit dem Gunman von der Explosion verschlungen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptySo 03 Nov 2013, 15:33

Es war vermutlich ein Glücksfall für Ki und Jarvan gewesen, daß Max immer noch seine Rüstung trug, denn indem er die beiden vor sich her schob, bewahrte er sie davor, von der panischen Menge niedergetrampelt zu werden. Zwar mußte er durchaus gegen den Druck der Menschenmenge ankämpfen, doch gegen seine Masse kamen die Leute letztlich nicht an.
Und dann, ganz plötzlich, explodierte das Einkaufszentrum, und was die Menschenmassen nicht geschafft hatten, gelang der Explosionsdruckwelle mühelos - Max wurde von den Füßen gehoben und davongeschleudert, ebenso seine beiden Begleiter. Sie fanden sich unterhalb einer kleinen Baumreihe wieder, die einen der zahlreichen Parkplätze auf dem Gelände eingrenzte. Er rappelte sich auf und sah nach Ki und Jarvan.
"Alles... klar mit euch?"


2/24
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Syari

Syari

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 24
Ort : NRW

[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptySo 03 Nov 2013, 18:33

Ki schaute sich verwirrt um. Was war da gerade alles passiert? Sie erinnerte sich nur noch daran, dass sie zu Gab hatte eilen wollen, doch stattdessen war sie mitten in einen Menschenstrom geraten, die sie unaufhaltsam nach draußen geschoben hatten. Jarvan war neben ihr gewesen und Max auch. Was war dann gewesen? Sie hatten es durch dieses Loch geschafft ohne tot getrampelt zu werden. Ki wurde schlecht. Vor ihr war jemand gestürzt. Wahrscheinlich war die Person schon lange tot, die Menschen waren so panisch gewesen. Sie schaute sich um, doch von dem Einkaufszentrum war nicht mehr übrig, als ein brennender Haufen Schutt und Asche. Himmel. Wie viele Menschen waren da noch drinnen gewesen?
Sie hatte ein Piepen in den Ohren, ein lautes, durchdringendes und schrilles Piepen.
Irgendwo unter dem Piepen hörte sie eine Stimme. Max.
"Ich...wir müssen hier weg...die Gunmen...sie könnten UNS verantwortlich machen!" Ki erfasste das Grauen. Die Gunmen hatten sie angegriffen und nun lag da ein Einkaufszentrum in Trümmern, natürlich würde man sie, die Mutanten dafür verantwortlich machen. Ängstlich schaute sie sich um, ob nicht bereits einer von ihnen auf dem Weg war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptySo 03 Nov 2013, 19:37

"Hah, was für ein hübsches Feuerwerk!", lachte Alois amüsiert auf und klatschte in die Hände.
Wobei es ein Wunder war, dass der hagere Kerl nicht noch das Gleichgewicht verlor und hinunterstürzte, so arg wie er die Beine herumschwang, als wolle er die hier hinten doch nicht mehr so starke Druckwelle würdigen. Zumindest schien er seinen Spass an dem Spektakel zu haben.
"Na Boss, da hast du ja ein süsses und äusserst kreatives Denkmal errichtet! Auf welchen Namen wirst du es taufen? Wir brauchen noch eine Sektflasche, verdammt, wir hätten eine Sektflasche mitgehn lassen sollen!"
Er beugte sich vor und versuchte bessere Details von dem Geschehen bei den Trümmern zu erblicken. Es war nach wie vor ein unglaubliches Gewimmel und Durcheinander, wenn hier und da nun auch dunkle, regungslose Stellen in dem Getümmel erkennbar waren.
Er war ja wirklich gespannt, was dies nun noch so auf die Schnelle toppen sollte.
Nach oben Nach unten
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptySo 03 Nov 2013, 19:57

"Ja, es wird Zeit, von hier zu verschwinden," sagte Max, nachdem er sich davon überzeugt hatte, daß auch der Schwertkämpfer in Ordnung war. Er sah sich hektisch um und entdeckte dann einen Kanaldeckel, nur ein paar Meter weit weg. Er stapfte hin und versuchte, den Gegenstand aus dem Loch zu heben, was bei der Größe seiner Pranken jedoch alles andere als einfach war. Schließlich gab er frustriert auf, ballte die Faust und drosch die Scheibe kurzerhand entzwei.
"Schnell hier runter," drängte er und ließ sich dann durch das Loch nach unten fallen. Er landete auf den Trümmern des Kanaldeckels, auf einem ca. 2m breiten Streifen Beton, neben ihm ein Fluß stinkenden Abwassers. Er trat rasch ein paar Schritte weit weg und befahl seinen Dienern, vor ihm zu erscheinen. Anschließend holte er sie zurück an seine Handgelenke.
Nun genoß er keinen Schutz durch seine Rüstung mehr, und auch seine übermenschliche Körperkraft hatte er abgelegt, um seine Erdverformungskraft zurück zu erhalten. Dennoch fühlte er sich so sehr viel sicherer hier unten.


5/24
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Syari

Syari

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 24
Ort : NRW

[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptySo 03 Nov 2013, 20:16

In die Kanalisation? Ki rümpfte die Nase, als Max in seiner Steinrüstung, den Kanaldeckel wegschlug. War das jetzt sein Ernst? Ihre erste Wahl wäre jetzt gewesen sich unauffällig aus dem Staub zu machen, das Chaos, das gerade herrschte war ja quasi die perfekte Geöegenheit dazu. Aber in ihrer Angst war es ihr auch nun wieder nicht so wichtig, sich jetzt über den Fluchtweg zu streiten, weshalb sie gleich hinter Max in das Loch sprang.
Ein bestialischer Gestank nach Fekalien und Moder schlug ihr entgegen.
"Bah", gab sie angewidert von sich. So etwas ekelerregendes hatte sie seltenst gerochen. Ihr Magen rebellierte. Nein, sie würde jetzt nicht..zu spät. Mit lautem Würgen übergab sie sich in den stinkenden Abwasserfluss. Ob nun nur der Gestank Schuld an allem war, oder aber die ganze Situation, die sie noch nicht verarbeitet hatte, konnte Ki kaum sagen, während sie sich die Seele aus dem Leib kotzte. In ihren Augen brannten die Tränen, als sie sich zitternd wieder aufrichtete.
"Lasst uns schnell ein bisschen Raum zwischen uns und die Mall bringen und dann sollten wir zusehen, dass wir hier rauskommen, ehe wir an irgendwelchem Giftgas ersticken!", sagte sie gequält und tastete sich einige Schritte weiter vor in die Dunkelheit. In zwanzig Metern Entfernung konnte sie einen hellen Punkt sehen, wahrscheinlich ein weiterer Kanaldeckel, aber ihr war es hier bei weitem zu dunkel drinnen. Irgendwo bei ihren Füßen hörte sie ein leises Rascheln und sie kreischte leise auf. Eine Ratte? Oder was war das gewesen. Gott, sie hasste diese Idee. In ihr wuchs die Wut und Ki steigerte sich ganz bewusst weiter hinein. Diese bescheuerten Gunmen hätten mal besser aufpassen sollen die RICHTIGEN Bösewichte zu jagen, dann würde die Mall vielleicht noch stehen, aber nein, diese Volltrottel hatten ja lieber sie gejagt und das, obwohl SIE ihnen die Arbeit abgenommen hatte. Sie hatten mehr als ein Dutzend von den Schwarzmänteln beseitigt und zum Dank ließen die Gunmen die ganze Mall in die Luft fliegen.
Eine kleine Flamme bildete sich in Kis Handfläche und erleuchtete die Umgebung, wobei sich an den Wänden der stinkenden Kanalisation langgezogene wabernde Schatten abzeichneten. Innerlich regte sie sich weiter auf um das Feuer am Leben zu erhalten, während sie äußerlich zufrieden grinste.
"Alle mir nach, ich bring uns nach Hause!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptySo 03 Nov 2013, 21:16

Max konnte das Mädchen durchaus verstehen, ihn selbst widerte die Kanalisation ebenso an. Wäre er allein gewesen, hätte es kein Problem für ihn dargestellt, in Sicherheit zu gelangen, ohne sich dem Gestank weiter auszusetzen, doch er war nun mal nicht allein.
"Schön, dann laßt uns gehen," stimmte er zu und machte sich auf, Ki zu folgen. Er weigerte sich, so etwas wie Erleichterung zu fühlen, denn noch waren sie nicht in Sicherheit. Erst, wenn sie genügend Entfernung zwischen sich und diesen Unglücksort gebracht hatten, würde er sich so etwas wie ein aufatmen gestatten.
Er konnte aber trotzdem nicht umhin, einen Moment lang an den Verrückten zu denken, den sie dort oben zurückgelassen hatten. Hoffentlich hatte er es irgendwie geschafft, rechtzeitig rauszukommen.


7/24
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptySo 03 Nov 2013, 21:23

„Nach Hause“ Jarvan war sich nicht ansatzweise sicher ob er jemals wieder nach Hause kommen würde. Doch das war jetzt eigentlich auch egal. Erstmal musste er das verarbeiten was gerade alles passiert war. Erst wurde er sehr unsanft nach draußen gedrückt und kurz nachdem er endlich wieder am Tageslicht war, was er schon den ganzen Tage gesucht hatte wurde er auch schon wieder in einen engen Gang gezwängt. Er hatte nicht mal die Zeit gehabt sich umzublicken und vielleicht rauszufinden wo er war.
Jetzt stand er in einer stinkenden Grube und hatte schwer damit zu kämpfen Herr über sein Magen zu bleiben.
Sein rechte Schulter schmerzte immer noch, doch war er sich recht sicher, dass er hier unten keinen Arzt finden würde.
„Und was ist jetzt unser Ziel? Wohin wollen wir? Und noch was hat eigentlich einer einen Vorstellung wo Gab ist?“
Jarvan blickte seine beiden Gefährten fragend an und dabei kam ihm noch eine Frage, eine die ihm wohl am meisten beschäftigte seit dem er hier aufgetaucht war, doch schien jetzt das erste Mal zu sein das er die Zeit hatte es zu fragen.
„Leute wo bin ich hier eigentlich?“
Nach oben Nach unten
Syari

Syari

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 24
Ort : NRW

[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptySo 03 Nov 2013, 21:32

Himmel, was redete Jarvan denn da. Es war doch offensichtlich, dass dies eine Kanalisation war, das sollte er doch wissen. Wollte er sie nur verarschen oder war dies wirklich sein Ernst. Wusste er nicht, was eine Kanalisation war? Zugegebenerma´ßen, von den Klamotten her sah er nicht wirklich so aus wie jemand aus der Gegend, aber es gab ja auch immer Menschen mit einem ausgefallenem Geschmack.
"Du bist in einer Kanalisation!", gab Ki knapp von sich, während sie innerlich wieder über die Gunmen wetterte um die Flamme in ihrer Hand am Leben zu erhalten. Blöde Gunmen, was bringen die eigentlich? Mutanten sind auch nicht gefährlicher als normale Kriminelle, zumindest die meisten nicht. Vorurteilsbehaftete Bastarde.
"Hier laufen die Fekalien zusammen, die die Menschen im Klo herunterspielen, sowie das Duschwasser und das vom Geschirrspülen!"
Erschrocken zuckte Ki zusammen, als eine Ratte genau durch ihre Füße lief. Ekelige Wesen, dreckige Wesen. Nur wegen diesen Scheiß Gunmen muss ich jetzt durch diese stinkende Kloake laufen und mich mit verseuchten Ratten umgeben, redete sie sich selbst ein.
"Wohin wir können..ich würde sagen erst einmal in meine Wohnung, die ist nicht all zu weit weg. Dann duschen und neu einkleiden und dann sollten wir bereden, was genau darin passiert ist!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptySo 03 Nov 2013, 22:55

Jarvan sah Ki verwirrt an. Er war mit dem Konzept der Kanalisation vertraut und obwohl er noch nie eine gesehen hatte, war im doch sofort klar gewesen das das wohl eine war. Vermutlich musste er die Fragen doch noch etwas genauer ausdrücken. Doch vorerst interessierte ihn eine der fetten Ratten auf dem Boden. So ein großes Exemplar hatte er noch gesehen. Und scheinbar hatte die nicht mal große Angst vor den Menschen. Ein sehr merkwürdiger Ort war das hier.
„Ich weiß was eine Kanalisation ist. Ich habe in alten Aufzeichnungen davon gelesen. Mich interessiert mehr wo genau befindet sich diese Kanalisation? Wo genau bin ich hier? Es scheint ein sehr großes Dorf zu sein, bei dem Gestank und der Anzahl an Fäkalien. Wie viel Menschen leben hier 500 oder vielleicht sogar 1000?“
Nach oben Nach unten
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptySo 03 Nov 2013, 23:37

"Wahrscheinlich wird es als der Beginn eines Bürgerkrieges in die Geschichte eingehen", antwortete Hermes seinem Untergebenen. "Irgend ein Historiker wird sich dann ihn einem halben Jahrhundert einen hübschen Namen dafür ausdenken. Machen sie immer."
Er blickte sich schnell um, doch konnte keinen Lautsprecher in der Nähe entdecken. Diese waren installiert worden, um schnell Nachrichten an die Bevölkerung weiterzuleiten. Während der Neuorganisierung St. Remins waren sie viel genutzt worden, doch inzwischen hörte man nur selten eine Durchsage. Allerdings konnte er keine entdecken. Sie waren recht hoch und eigentlich wollte er ihre kleine Freundin das hören lassen. Niemand, der nicht etwas drauf hatte, wäre in diesem Chaos im Einkaufszentrum herumgerannt. Er hob seinen Stab.
"Wir wechseln kurz den Standort", erklärte er und schon hüllte eine violette Kuppel die drei und sie schossen mit hoher Geschwindigkeit los, das Hochhaus hinunter und durch einige Strassen und Gassen, bis sie einen Platz erreicht hatten. Hermes bremste ein Stück vorher, damit die Leute die sich wegen der Explosion versammelt hatten sie nicht bemerkten. An eine Laterne fanden sich zwei Lautsprecher, die prompt in diesem Moment laut knacksten.
"Dies ist eine Nachricht an alle Bürger und die Regierung St. Remins. Hier spricht das Phantom", erklang eine laute, verzerrte Stimme. Hermes fand immer noch, dass sein Boss sich einen kreativeren Namen hätte ausdenken sollen. Das Phantom klang so langweilig. "Wie ihr alle bestimmt bemerkt habt, haben wir gerade ein Wahrzeichen unserer Stadt zerstört. Doch das ist erst der Anfang. Wir werden uns nicht mehr von euch unterdrücken lassen! Die Zeit des Zurückschlagens ist gekommen und wir werden mit aller Macht zurückschlagen. St. Remin war zu lange ein Hafen des Hasses gegen alles was anders und besser ist und ich und meine Männer und Frauen werden dies ändern. Diese Nachricht geht an alle, die anders sind und von ihren Familien und Freunden verstossen wurden, nur weil sie mit einer Gabe geboren wurden. Ihr seid nicht alleine. Wir werden euch finden und euch helfen. Und an Präsident Hayward: Sie werden schon bald abgesetzt sein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dreyri
Speedy Postales
Dreyri

Anzahl der Beiträge : 4151
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 25
Ort : Hier... irgendwo

[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptyMo 04 Nov 2013, 10:45

Die Explosion hatte Svetlana schon beeindruckt. Hatte das nur dieser komische kleine Bengel gemacht? Und an dieses abartige Reisetempo würde sie sich wohl nie gewöhnen. Ihr Magen rumorte und sie war froh, als sie dann wieder stoppten.
Die Worte des Kerl klangen nicht übel, eigentlich das, was sie mit ihrer Gruppe schon tat. Ob Rust die Durchsage hörte? Würden sie so vielleicht wieder zueinander finden?
"Gut gebrüllt, Löwe", lächelte sie.

_________________
[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 X8mlUgU
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Gast
Gast



[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptyMo 04 Nov 2013, 12:10

Alois gluckste erneut leicht auf und schlug drei Mal die Hände langsam zusammen, wohl um so was wie ein Klatschen anzudeuten.
"Wie pathetisch. Als nächstes stehen wir alle in nen Kreis und singen Lagerfeuerlieder."
Obwohl, er hatte ja nichts gegen ein wenig Gesang, um die Laune zu verbessern. Solange das Lagerfeuer ihr Feuer der Zerstörung und irgendwelcher menschlichen Fackeln war, würde es sicher spassig sein.
Die meisten Menschen wirkten jedoch nicht sonderlich erfreut über diese Mitteilung. Noch vom Schock durch das zerstörte Gebäude völlig beherrscht gab es hier und da laut heulende und schniefende Personen, andere sahen sich auch hektisch um auf der Suche nach irgendeinem Anker der Sicherheit. Einige kreischten auch nach Hilfe und Sanität.
Nach oben Nach unten
Syari

Syari

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 24
Ort : NRW

[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptyMo 04 Nov 2013, 17:52

Wor sie waren? Irgendwie erschien ihm dieser Jarvan von Minute zu Minute komischer.
"Wir sind hier in St Remin", erklärte sie, während sie einen genervten Tonfall unterdrücken musste. Normalerweise würde sie ruhiger reagieren, aber gerade musste sie ja wütend bleiben und das war gar nicht so einfach einerseits wütend andererseits geduldig zu sein, weshalb Jarvan jetzt mit ihrem ruppigeren Tonfall abfinden musste.
"Und hier leben weder 500 noch 1000 Menschen, das ist kein Dorf! Woher kommst du denn bitte? Das ist eine Millionenmetropole, nicht weniger. Für 500 Leute wäre diese Kanalisation viel zu groß." Ki schüttelte den Kopf und begann einen Schritt schneller zu gehen, um weg von den Ratten zu kommen. Unter drei Gullis waren sie bereits hergegangen, aber sie sollten wohl noch zwei, drei Gullis abwarten, ehe sie versuchen wieder an die Oberfläche zu gelangen, zu lange sollten sie nicht unter der Erde bleiben für den Fall, dass die Gunmen sie dort suchten, gleichzeitig durften sie nicht zu früh wieder auftauchen.
Gerade wollte Ki vorschlagen, dass sie wieder auftauchen und der stinkenden Jauche entfliehen sollten, als es über ihnen knackte und eine metallisch verzerrte Stimme erklang, die verkündete, dass das Einkaufszentrum ein Exempel sein sollte, dass dieses "Phantom" die Stadt übernehmen wollte. Die Flamme in Kis Hand vergrößerte sich rasend schnell zu einem Feuerball, der größer war als ein Basketball. Dieses elende Schwein, behauptete im Namen der "andersartigen" zu Handeln. Großartig, nun würden die Gunmen noch mehr Jagd auf sie alle machen.
"Uhm....weg hier, ganz schnell, ich weiß nicht woher die Durchsage kommt, aber die Gunmen werden wohl in ihrer Beschränktheit davon ausgehen, dass ALLE Mutanten oder was auch immer daran beteiligt sind und es sich um eine gigantische Verschwörung handelt!" Unverhohlener Ärger schwang in ihrer Stimme mit, während sie versuchte den von ihrer Wut angefachten Feuerball wieder zu verkleinern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 EmptyMo 04 Nov 2013, 18:34

Sie alle hatten die Lautsprecherstimme gehört, und Max hatte dabei sofort gestutzt, war es doch selten genug, daß die Lautsprecher zum Einsatz kamen. Doch das war auch keine Ankündigung der Behörden - ganz im Gegenteil. Als die Stimme verklungen war, ballte er in ohnmächtiger Wut die Fäuste.
"Größenwahnsinnige Terroristen!" schimpfte er. "Wenn es ihnen wirklich nur um die gerechte Sache ginge, würden sie keine unschuldigen mit reinziehen. Ich mag gar nicht daran denken, wieviele unbeteiligte Bürger da oben gestorben sind, weil sie es nicht rechtzeitig aus dem Einkaufszentrum rausgeschafft haben!"


15/24


Zuletzt von Fellknäuel am Di 05 Nov 2013, 14:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




[MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 1: Eröffnung   [MSG] Episode 1: Eröffnung - Seite 9 Empty

Nach oben Nach unten
 
[MSG] Episode 1: Eröffnung
Nach oben 
Seite 9 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» NachtClan.aktiv-forum.com Neueröffnung!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Beendete MSG's :: Contemporary :: St. Remin Outcasts :: Abgeschlossene Episoden-
Gehe zu: