Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Dead Space: Severed

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Dead Space: Severed   So 28 Jul 2013, 13:50

Position: Sonnensystem, Titan Station (genauer: CEC Hauptgebäude) über dem Planeten Saturn
Jahr: 2511 n. Chr.
Uhrzeit: 7:30 Ortszeit

Eine weitere Tablette fand den Weg in den Mund von CEC-Ingenieur Taylor McMillan. Seit Tagen plagten ihm Kopfschmerzen, teilweise so stark das er seine Arbeit unterbrechen musste. Tabletten zu schlucken war das einzige was ansatzweise half. "Taylor alles klar?", fragte ihn seine Kollegin Jenny Sanford. "Urgh...ja es geht schon irgendwie. Was steht heute an?" "Wir müssen runter in die Minen. Die Trottel haben mal wieder die Aufzüge geschrottet." "Hmpf..na gut. Hast du alles zusammen?" "Jap." Beide gingen sie durch das CEC Gebäude zu den Shuttledocks. Die Gänge waren recht voll heute, ein Großteil jedoch ging in Richtung der Docks. Schiffsmechaniker die sich um das zerschrottete Bergbauschiff USG Ishimura kümmern sollten. Taylor fragte sich einmal mehr, welche Terroristengruppe stark genug wäre, so ein gigantisches Schiff derart zu zerstören. Von den hunderten Litern von Blut an den Wänden, einmal abgesehen.
Um schnell zu den Minen zu kommen, welche irgendwo tief unter der eigentlichen Station lagen quasi die letzten Reste vom Titanmond, würden sie ein Shuttle benutzen. Sie setzten sich in ihre Sitze, Jenny startete die Antriebe und Systeme und kurz darauf flogen sie durch das All. "Ist sonst was passiert?", fragte Taylor während er gelangweilt auf die Anzeigen starrte. Der Flug war bei weitem nicht so spektakulär wie man annehmen würde, selbst wenn über einem die Station dahinzog und sich gigantische Hochhäuser nach oben und unten erhoben. "Was neues? Eigentlich nicht....sieht man mal von den Unitology-Spinnern ab, die gestern eine Kundgebung ausgerufen haben." "Um was ging's?" "Der übliche Müll. Ohh die Konvergenz ist so nahe meine Brüder und Schwestern! Blabla...wir sind da." Das Shuttle dockte automatisch an eine der Landungsbuchten. "Keine Positionslichter? Kein Funk? Haben die die ganze Mine auseinander genommen oder was?" "Schauen wir nach." Sie erhoben sich von den Sitzen und nahmen ihre Ausrüstung mit. Plasmacutter zum Schneiden, Schweißbrenner und sonstige Werkzeuge. "RIGs in Ordnung?" "Jap sieht gut aus. Wobei bei dir..." "Jaja sind die Kopfschmerzen, keine Sorge." Damit spielten sie auf die Anzeige auf ihrem Rücken an. Eine farbliche Linie, die den Gesundheitszustand anzeigte. Blau war hervorragend, bei ihm hingegen leuchtete sie nur grünlich. Gesund ja, aber mit leichten Symptome. "Helme auf." Aus seinem standardisierten Technikeranzug, bildete sich beinahe umgehend ein Helm, nach und nach baute er sich auf und schloß sich um den Kopf. Diverse Informationen wurden ihm auf dem Display angezeigt.

Sie verließen das Shuttle. Nur das Leuchten ihrer Helme und den Taschenlampen auf den Schultern erleuchtete die nahe Umgebung. "Was ist den hier passiert?", hörte er Jenny im Funk. "Keine Ahnung..." Ein leises Kratzen. "Was war das?" Sie sahen sich um, leuchteten die nahe Umgebungen aus. "Angst im Dunkeln mhm?", lachte Jenny und ging voran. Sie gingen Stück für stück weiter in die dunklen Gänge. Kisten lagen verstreut herum, teilweise sogar Ausrüstung. Es sah aus wie..."Sind die geflüchtet?" "Sieht irgendwie danach au..was ist das links?!" Köpfe wurden gedreht.
Er starrte einfach nur in Schock auf das was dort an die Wand gelehnt lag. Ein Mensch. Ein toter Mensch oder was von einem toten Menschen übrig war. Grässliche Wunden am ganzen Körper, so tief das sogar die inneren Organe sichtbar lagen, der Kopf hing beinahe nur noch lose an wenigen Muskelsträngen am Hals. "Ich..ich.." Er hörte wie sich ein Helm öffnete und ein leises plätscherndes, würgendes Geräusch. "Alles in Ordnung Jenny?" "W...was ist das?" "Hier muss irgendetwas schreck..." Wieder kratzende Geräusche, ein Kreischen und Gurgeln. Taylor sah sich hektisch um. "Hast du eine Flare?" "Warum sollte ich sowas mitnehmen?", fragte die Frau, inzwischen fast schon panisch. "Weg. Wir müssen hier weg!"
Er wollte Jenny grade am Arm packen, als die Öffnung zu einem Lüftungsschacht gewaltsam herausflog. Das laute Geräusch von Metall auf Metall ließ sie zusammenzucken. Eine Gestalt fielt auf den Boden. "Was ist DAS?!" Der Oberkörper glich einem Menschen, einem grässlichen entstellten Menschen mit grausamen Wunden und toter Haut. Statt Fingern jedoch besaß dieses "Vieh" lange Stacheln. Am Bauch war ein weiteres Paar Arme zu sehen, normale mit Fingern. Die Kreatur ging leicht vornüber gebeugt, sie war blutüberströmt mit toten leeren Augen. Sie schrie lautstark und stürmte auf Taylor zu. Keine Zeit eine Waffe zu ziehen, rammte sie ihn gegen die Wand. "ARGH!" Er trat und schlug nach der Kreatur um die auf Abstand zu bringen, ein Stachel am Arm verfehlte nur knapp seinen Kopf. "JENNY! TÖTE ES! TÖTE ES!" Doch die Frau bewegte sich nicht, sondern saß auf dem Boden, wippte vor und zurück, die Augen aufgerissen mit Wahnsinn welche in ihnen leuchtete. Taylor brüllte und griff sich ein Arm der Kreatur, einen Fuß gegen den Bauch stemmend. Er zog und drückte gleichzeitig. Mit einem widerlichen Geräusch, was Taylos Magen auf eine harte Probe stellte wurde der Arm vom Körper getrennt. Die Kreatur schrie lautstark und beinahe wimmernd auf. Etwas Zeit gewonnen, griff sich der Mann seinen Plasmacutter und aktivierte ihn. Er stellte eine Frequenz ein und drückte ab. Eine Plasmaladung traf die Kreatur an ihren Beinen und trennte es sauber vom Körper ab. Noch ein Schuss und der Kopf rollte davon. Sie lag regungslos am Boden. Tot. Er keuchte und atmete schwer, lief hinüber zur Frau. "Alles in Ordnung?" Jenny blickte zu ihm hoch und mit einem Mal empfand er eine unglaubliche Angst vor ihr. Die Augen waren voller Wahnsinn. Sie sprach: "Ich habe ihn gehört...wir werden alle sterben. Wir alle! Ich...ich will nicht das sie mich.." Ein Finger deutete dorthin wo grade noch der Tote gelegen hatte. Der Kopf lag neben ihm und eine kleine Kreatur bestehend aus viel zu vielen Tentakeln und einem kleinen Kopf, hatte sich anstelle des Kopfes "eingepflanzt." Der Körper bewegte sich und erhob sich, er verformte sich und wurde entstellter.
Taylor packte sich Jenny und rannte los. Er rannte und hörte das Kreischen und Kratzen von dutzenden dieser Kreaturen. Die Shuttletür öffnete sich und er machte einen Notfallstart, wurde regelrecht mehr von den Landungsdocks weggeschleudert als kontrolliert. Sicher im Weltraum, drehte sich Taylor vom Cockpit weg und sah...in den Lauf eines Plasmacutters. "Ich..ich will nicht das sie mich verwandeln!" "Jenny...nimm den Cutter runter..." "Ich.." Tränen liefen an ihren Augen hinab. "Ich will nicht mehr!" "JENNY! NEIN!" Sie hielt sich den Cutter an den Kopf und drückte ab. Blut spritze durch das kleine Shuttle und Taylor sah einfach nur entsetzt zu. Blut traf sein Gesicht und lief an diesem hinab. Taylor blickte hinter sich und sah wie nach und nach die Lichter der Station ausgingen und in seinem Kopf sprach Jennys Stimme: "Mach uns ganz." Mit einem Mal sah der Plasmacutter so verlockend aus, in seinem Kopf tanzten merkwürdige Symbole. Ein Geräusch hinter ihm. Er legte den Cutter an seine Schläfe, spürte bereits einen Stachel an seiner Kehle und blickte kurz nach hinten. Jennys Körper hatte sich erhoben und verformt. "Ich mach uns ganz." Er drückte ab.


------------------------------------------------------------------------------------------------------
Eine Idee die mir zugegebenermaßen schon länger im Kopf herumspukte. Eine MSG im Dead Space Universum. Ja die Vorstellung ist deutlich länger als üblich, aber ich möchte das auch Leute die das Spiel nicht kennen eventuell trotzdem mitmachen möchten. Eine kleine Hilfe ist dieses Video hier:
http://www.youtube.com/watch?v=hRpdu-2O5xg

Wer mehr wissen möchte und noch Hintergrundinfos haben will kann mich anschreiben oder hier nachschauen (Englisch) http://deadspace.wikia.com/wiki/Main_Page

Die Story spielt zum Zeitpunkt des Ausbruches auf der Sprawl in Dead Space 2. Wir stellen eine Gruppe von Menschen dar, welche den Ausbruch durch Glück überlebt haben und nun versuchen zu fliehen. Im Gegensatz zu Dawn of the Dead (welches ja ein durchaus ähnliches Konzept aufweist) soll hier ganz klar der Horror, Dunkelheit und Wahnsinn im Vordergrund stehen (die durchaus gewollt ziemlich brutalen Kämpfe gegen die Necromorphs kommen dennoch nicht zu kurz). Auch müssen sich unsere Charaktere nicht zwangsläufig treffen, sondern können durchaus entweder als Kleingruppe oder alleine durch die Korridore streifen (andere Charaktere können dennoch entweder per Funk oder Bildübertragung erreicht werden). Das war's soweit von mir.

MFG Keydiam
Nach oben Nach unten
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2359
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Dead Space: Severed   So 28 Jul 2013, 14:02

Als Dead Space Veteran und großer Fan der Trilogie muss ich ehrlich gesagt nicht mehr wissen...
Ich wäre gerne mit von der Partie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Dead Space: Severed   So 28 Jul 2013, 15:00

Ich bin schon längst kein Horror-Fan mehr, und selbst diverse Resident Evil-MSGs ließen mich kalt.

Von daher leider eine Absage.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nalim
Gottverdammtescheißenochmal
avatar

Anzahl der Beiträge : 844
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Dead Space: Severed   Mo 29 Jul 2013, 00:42

Ich finde es nicht sehr faszinierend in einem bestehenden Setting herum zu spielen (Ausnahmen (WoW) bestätigen die Regel), außerdem bin ich grade überhaupt kein bisschen daran interessiert einen Mensch zu spielen.
Dementsprechend. Happy Hippo.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Dead Space: Severed   Mo 29 Jul 2013, 15:51

mhh spiele haben mir gereicht hier werd ich nicht mitmachen
wünsche aber allen beteiligten viell spaß
Nach oben Nach unten
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4887
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Dead Space: Severed   Mo 29 Jul 2013, 17:31

Ich kenne den Hintergrund nicht und habe weder an SciFi noch an Horror gesteigertes Interesse. Insofern: sorry, aber absolut nicht mein Genre.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tungild

avatar

Anzahl der Beiträge : 268
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 25

BeitragThema: Re: Dead Space: Severed   Fr 09 Aug 2013, 23:36

Ich hätte schon lust
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Dead Space: Severed   

Nach oben Nach unten
 
Dead Space: Severed
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Nebulon Fregatte [Space Rocks]
» [Suche] Space Rocks / Armada Raumstation und Trümmer
» The Walking Dead All Out War Miniatures
» [Info] Unschlagbar günstige Spielmatten
» FFG bringt eigene X-Wing tMG Playmats auf den Markt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Vorschläge :: Vorschläge: Sci-Fi :: Abgelehnte / aufgegebene Ideen-
Gehe zu: