Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 [MSG] The Forbidden City

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyMo 21 Okt 2013, 16:40

Draz' Hosen waren fest und robust, aus starrem Leder gearbeitet und sogar in halbwegs passablem Zustand. Der Kniestoß in den Schritt war dennoch das Schmerzhafteste, was dem Ork während dieser Schlacht widerfahren war – und bedachte man das knappe halbe Dutzend blutender Wunden, das er bisher schlichtweg ignoriert hatte, war das nicht trivial – und verpasste seiner Kampfeslust zumindest einen kurzzeitigen Dämpfer. Der unerwartete Hörnerschall und der plötzlich nieder gehende Feuerhagel änderten das jedoch rasch wieder. Mehr Menschen! Mehr Menschen hieß mehr zu bekämpfen, mehr zu töten. Gut! Noch ein wenig steif kam er wieder auf die Füße, suchte breitbeinig nach Stand. Gleich mehrere brennende Kadaver trennten ihn von seinem vorherigen Gegner und so furchtlos er auch ansonsten war: Draz war wenig gewillt, durch das Feuer zu gehen. Also suchte er sich kurzerhand einen anderen, näher befindlichen Menschen und begann auf diesen einzudreschen.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyMi 23 Okt 2013, 15:20

Eleona überlegte, wie sie die Sache am Besten einfädeln sollte. Sie spielte mit dem Gedanken, die Dämonin mit Hilfe des Steines zu sich zu rufen, doch sie hiel es für sinnvoller, diesen nur in Notfällen zu verwenden. Und dies war definitiv kein Notfall. Daher nickte sie leicht.
"Wir sollten uns Morgen früh erneut hier treffen, dann bringe ich meine Verbündete mit. Der Fairnesshalber dürft Ihr natürlich auch jemanden mitbringen. Vielleicht wäre das sogar sinnvoll, damit wir uns ein Bild von Euren Verbündeten machen können."
Sie lächelte freundlich, während sie auf seine Antwort auf ihren Vorschlag wartete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1125
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 26

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyMi 23 Okt 2013, 17:08

Inzwischen gingen die Orcs mehr und mehr auf die Untoten los. Das war gut, denn so wurden sie von den Menschen abgelenkt. Sollten sich diese Kreaturen gegenseitig zerfetzen!
Lucas bemerkte, wie die Magierin ihn zu sich rief und folgte auf der Stelle. Er bezog direkt neben der alten Frau Stellung, bereit, sie gegen alle feindlichen Angriffe zu verteidigen. Er war zwar schon sehr erschöpft, doch sein Wille trieb ihn trotzdem unablässig an. Wann er endlich eine Pause bekäme, fragte er sich trotzdem.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyMi 23 Okt 2013, 17:51

Von ihrer erhöhten Position auf der Außentreppe eines halb verfallenen Hauses, geschützt durch die Überreste der Ballustrade, beobachtete Amarys mit Erleichterung den Ansturm der estrayanischen Entsatztruppen. Zwar waren sie den Expeditionstruppen zahlenmäßig allenfalls ebenbürtig, doch allein ihr unerwartetes Auftauchen würde diesem hoffnungslosen Gefecht eine Wendung geben. Gleißend brach sich das Sonnenlicht auf blankem Stahl als schwer gepanzerte Reiter durch den Ring der Untoten pflügten, mit Klinge und Hammer großzügig Erlösung in alle Richtungen verteilend. Fußvolk mit Schwert und Schild in Händen folgte ihnen im Sturmschritt. Unbeschreibliche Erleichterung durchströmte die Magierin. Sie wusste, dass sie gerettet waren. Mit beiden Händen formte sie eine etwa Schädelgroße Feuerkugel, schleuderte sie senkrecht nach oben und ließ sie über ihrem Kopf bersten, die Verstärkung auf ihre Position aufmerksam machend. Mit einem Lächeln auf den Zügen legte sie dem jungen Soldaten, den sie sich als Leibwächter genommen hatte, eine Hand auf die gepanzerte Schulter. Gleichwohl war ihr jedoch bewusst, dass diese Schlacht noch nicht geschlagen war, dass ihnen noch einiges an blutiger Arbeit bevor stand und noch mancher tapfere Soldat sein Leben verlieren würde ehe dieser Albtraum vorüber war.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyMi 23 Okt 2013, 23:30

Mehr schlecht als recht parierte Karrath den Schwerthagel des Paladins mit seinen beiden Äxten. Nun war er es, der einen Schritt zurück machen musste, um sich etwas Raum zu schaffen. Dennoch durchdrang ein Hieb seine Abwehr und fügte seiner Wundensammlung einen weiteren Schnitt an seinem Arm zu. Der Mensch war also doch kein Schwächling. Gut so! Karrath stiess einen freudigen Kampfschrei aus und machte noch einen Schritt nach hinten, doch diesmal ging er zum Gegenangriff über. Er schwang seine Doppelaxt mit Wucht auf die Seite des Paladins zu. Die Schneide der Waffe hatte schon besser Zeiten gesehen und könnte wohl keinen Kopf sauber vom Rumpf trennen, doch mit der Kraft eines Orks im Blutrausch dahinter war sie trotzdem eine tödliche Waffe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyFr 25 Okt 2013, 15:33

Eine große Abteilung Reiter preschte auf der Straße heran - sicher deutlich über fünfzig - und pflügte durch Untote und Orks gleichermaßen wie der Bug eines Schiffes durch das Wasser. Die Feinde, die sich ihnen entgegenstellten, wurden einfach nieder gemacht, sie starben entweder unter den Hufen der Schlachtrösser oder unter den Waffen ihrer Reiter.
Ihr Anführer, ein Hauptmann namens Sarvost, verschaffte sich rasch einen Überblick über die Lage. Von dem Stoßtrupp war nicht einmal mehr die Hälfte noch am Leben, und auch wenn ihnen das auftauchen der Verstärkung sichtlich neuen Kampfeswillen zurückgegeben hatte, würden sie nicht mehr lange durchhalten können. Sarvost hatte den Befehl erhalten, den Stoßtrupp zu unterstützen und die Position zu sichern, doch gegen diese Massen an Untoten, die von allen Seiten heran wankten, würden sie selbst mit vereinten Kräften nicht siegen können. Die Orks waren da sogar das deutlich geringere Übel. Nein, sie hatten keine andere Alternative, als die Verwundeten einzusammeln und sich zum Hauptlager zurück zu ziehen.
"Unterstützung leisten und formieren, Verletzte hinter die Frontlinie!" befahl er seinen Truppen, und er mußte brüllen, um den Schlachtenlärm zu übertönen. "Anschließend Rückzug zum Hauptlager!" Unterdessen suchte er das Schlachtfeld nach einer bestimmten Person ab und fand sie auch rasch. Die hell schimmernde Rüstung war nicht zu übersehen. Sir Dar'Gandur war gerade in einen heftigen Kampf mit einem besonders großen Ork verwickelt. Doch so oder so, dieser Kampf würde nicht mehr lange andauern.

Auch Trineas hatte die Kriegshörner gehört und mit einem erleichterten Grinsen zur Kenntnis genommen. Nun war er froh, daß er sich dem Stoßtrupp angeschlossen hatte; zweifellos hatte der Fürst - oder viel mehr das Haus Dar'Gandur - General Tharodyn nahe gelegt, seinem Paladin eine sichere Rückkehr nach Estrayan zu ermöglichen. Vermutlich hätte er die Verstärkungstruppen auch sonst losgeschickt, doch sicher war sich Trineas dessen nicht.
Sein Kampf gegen den Ork dauerte nun schon überraschend lange - länger, als bisher jeder andere Ork durchgehalten hatte, gegen den er gekämpft hatte. Das Schicksal schien ihm einen würdigen Gegner beschert zu haben, doch die Umstände waren alles andere als günstig. Von beiden Seiten wankten Untote heran, und die trieben allmählich einen Keil zwischen die verbliebenen Menschen und Orks. Früher oder später würden auch der Paladin und sein Gegner weichen müssen.
Wenn der Ork zurückwich, würde Trineas ihm sicher nicht folgen, denn dann würde er von seinen Truppen abgeschnitten sein; umgekehrt verhielt es sich ebenso, so daß auch der Ork ihn wohl nicht weiter verfolgen würde.
Schließlich blieb ihm keine Wahl mehr, auch er und der Orkkrieger wurden nun von Untoten bedrängt. Trineas wich notgedrungen zurück, sich dabei mit wilden Schwerthieben geifernde Zombies vom Leib haltend. "Wir sehen uns wieder, Ork!" schrie er seinem Gegner zu. "Wagt es nicht, vorher zu sterben!"
Seit die Verstärkungstruppen aufgetaucht waren, schienen die Untoten ein größeres Interesse an den Menschen zu haben als an den Orks. Sie bedrängten nun vor allem die Estrayaner, und wenn sie eine Alternative hatten, mieden sie den Kampf mit den Orks. Das führte auch dazu, daß die heranrückenden Zombiemassen aus der westlichen Richtung zu zerfasern begannen, was den Grünhäuten einen Rückzugsweg öffnete.

Narel nahm den Vorschlag der Frau mit einem angedeuteten Nicken zur Kenntnis. "Schön, dann soll es so sein. Im Morgengrauen! Laßt uns hoffen, daß wir bis dahin alle noch am Leben sind."
Sorgen machte er sich allerdings auch über diesen Treffpunkt, denn allzuweit von der Schlacht war er nicht entfernt. Und sowohl die Estrayaner als auch die Orks hatten gerade eben auf die harte Tour gelernt, wie unberechenbar diese Untoten sein konnten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyFr 25 Okt 2013, 20:27

Verdammte, verweichlichte, erbärmliche Menschlein! Zuerst hatte es so ausgesehen, als würden deren frische Truppen wieder ein wenig Spaß in dieses Gemetzel bringen, als würden sie diese jämmerliche, abgekämpften Hunde ablösen und Draz wieder ein wenig Herausforderung bieten, ja, sie hatten dem Ork, der langsam bemerkte, dass auch seine Kräfte nicht endlos waren, sogar ein wenig zugesetzt. Aber jetzt? Was sollte das jetzt? Da beschränkten sie sich doch glatt darauf, einen Schildwall zu bilden und die gegen diesen brandenden Angriffe zurück zu schlagen. Und – schäbiger noch – sie zogen sich zurück. Gönnten sie ihm denn gar nichts? Diese Spielverderber!
Die Untoten, die an Stelle der Menschen in den von diesen aufgegebenen Raum strömten, waren kein ernst zu nehmender Ersatz. Sie dienten bestenfalls dazu, dass Draz den über den Abzug der Menschen aufgebauten Frust auslassen konnte. Mit einigen lustlosen Hammerschlägen zerschmetterte der Krieger einige der wankenden Toten, dann bahnte er sich einen Weg in Richtung seines Häuptlings. Zeit, sich neue Befehle abzuholen. Selbst zu entscheiden, was zu tun war, lag Draz einfach nicht.
"Was jetzt, Boss?", schrie er Karrath über den Schlachtenlärm hinweg zu, "Hinterher oder die Stinker hier vermöbeln?"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptySo 27 Okt 2013, 22:57

"Dann bis zum Morgengrauen", antwortete Eleona, bevor sie sich von Narel abwandte und aus einem Fenster auf die Straße sprang, bevor sie im Schatten des nächsten Hauses verschwand. Erleichtert atmete sie auf. Wenn es nach ihr ging, dann würde ihr potenzieller Verbündeter alle magischen Artefakte haben können, solange sie den Rest bekam. Doch das war nicht ihre Entscheidung und sie bezweifelt, das der Kerl damit ebenso einverstanden wäre, wie es die Dämonin war. Doch darüber konnte sie sich später noch Gedanken machen. Nun würde sie endlich das Haus aufsuchen, das schon am Tag zuvor gute Beute versprach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyMo 28 Okt 2013, 23:35

Wütend versuchte Karrath, den Glitzermenschen noch einzuholen, doch die Leichen, die sich von der Seite an ihn drückten, hielten ihn auf. Mit einigen heftigen Schwüngen verschuf er sich ein wenig Platz und verteilte grosszügig Knochen und Körperteile über die Kämpfenden um ihn herum. Doch als er sich die Dinger für einen Moment vom Hals geschafft hatte, war der Paladin schon verschwunden. Die Menschlein zogen sich zurück! Feiglinge! Und sie konnten sie nicht einmal verfolgen, weil die Untoten, die sich von der Seite näherten, ihnen zu sehr auf die Pelle rückten. Ein frustrierter Schrei löste sich aus seiner Kehle und er schleuderte ein Skelett mit einem kräftigen Hieb über die eigenen wankenden Reihen hinweg. Sein Kampfrausch legte sich ein wenig. Die Toten waren langweilig und die interessanten Menschen verschwanden langsam, aber sich Richtung Tor. Er hörte einen Ruf von der Seite und wandte den Kopf, während er mit einer Axt weiter blind auf die Untoten einprügelte. Draz war's.
"Hm", machte Karrath und dachte angestrengt nach. Die Stinker waren langweilig und die Menschlein würden sie zu zweit nicht einholen. Die ganze Horde zu sammeln würde zu lange dauern. "Wir suchen den Schamanen! Der macht sein Knochen... ding!"
Seinem eigenen Vorschlag folgend begann der Häuptling sofort, nach dem alten Ork Ausschau zu halten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyMi 30 Okt 2013, 14:09

Den Schamanen suchen, das verstand Draz. Was der Boss von diesem wollte war ihm nicht ganz klar, aber Draz war nicht der Typ, der alles und jeden hinterfragte. Wenn Karrath etwas von dem Schamanen wollte, dann würde er den Schamanen suchen. Wo war der nur zuletzt gewesen? Irgendwo weiter hinten, vermutete Draz. Da, wo jetzt der dichteste Haufen an Untoten her kam. Nun gut, dann würde er da suchen. Er packte die Reste seines Hammers mit beiden Händen und begann, sich den Weg frei zu machen. Es war lächerlich einfach. Diesen Untoten fehlte jeder Selbsterhaltungstrieb. Sie wichen nicht aus, sie wichen nicht zurück, sie versuchten kaum, die Angriffe zu blocken. Jeder Schwung fegte gleich mehrere zur Seite. Aber mit der Dauer ging es ganz schön in die Arme. Auch Draz' Kraftreserven waren nicht unbegrenzt. Er wechselte wieder zu einem einhändigen Griff.
"Korr?", brüllte er in die Richtung, in der er diesen vermutete, "Schamane? Biste irgendwo da hinten?"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyMi 30 Okt 2013, 15:20

Der Rückzug zum Basislager war nicht einfach, doch mit Hilfe der Kleriker, die die Untoten mit ihren Gebeten zurückdrängten oder gleich ganz auslöschten, schafften sie es ohne weitere Verluste; wenn auch nicht ohne Verletzte. Trineas selbst bewegte sich am hinteren Ende des Zuges, denn dort war das Feindaufkommen am größten. Von dort hinten konnte er nicht sehen, wieviel Weg sie schon hinter sich gebracht hatten und wieviel noch vor ihnen lag. Daher seufzte er erleichtert auf, als er endlich den Ruf hörte, daß das Lager nicht mehr weit sei.
Kurz darauf merkte er, wie die Straße unter seinen Füßen sanft anstieg - sie hatten die Rampe erreicht, die zur Kaserne hinauf führte, welche von den Estrayanern in ein Lager umfunktioniert worden war. Die Aggressivität der Untoten hatte mittlerweile spürbar nachgelassen, es waren nicht mehr halb so viele wie noch dort hinten auf dem Schlachtfeld, wo die Orks angegriffen hatten.
Und dann war es vorbei. Er durchquerte den großen Torbogen und sah, wie das schwere Fallgitter hinter ihnen zu Boden fiel und die Untoten endgültig aussperrte. Erst jetzt ließ die Anspannung nach, die seinen Körper die ganze Zeit über kampfbereit gehalten hatte, doch er zwang sich, auf den Beinen zu bleiben. Viele andere aus dem Stoßtrupp brachten nicht diese Disziplin auf, doch das wollte er ihnen nach dieser Schlacht nicht zum Vorwurf machen. Irgendwo hinter sich hörte er Hauptmann Sarvost Befehle bellen; die Verletzten mußten sofort zu den Heilern gebracht werden, und die anderen Mitglieder des Stoßtrupps sollten sich ausruhen, um für den nächsten Kampf bereit zu sein. Dann kam der Hauptmann auf ihn zu.
"Herr? General Tharodyn hat nach Euch verlangt. Er möchte einen Bericht über das, was da draußen vorgefallen ist."
Trineas schnaubte abfällig. "Was soll schon vorgefallen sein! Wir wurden von Orks angegriffen und wären um ein Haar von einer Armee der lebenden Toten verschlungen worden! Aber es stimmt, ich habe da durchaus noch etwas zu berichten. Ich werde sofort zu ihm gehen."

Je weiter die Menschen sich entfernten, desto mehr Untote schienen sich wieder von ihnen ab- und den Orks zuzuwenden. Deren Stand wurde zunehmend schwerer, auch weil sie zahlreich in der Umgebung verstreut waren. Mehr und mehr Grünhäute fielen, und es war offensichtlich, daß sie, so sie sich nicht bald zurückzogen, früher oder später von den Untoten überrannt werden würden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyMo 04 Nov 2013, 13:47

Erst als sie in der verhältnismäßigen Sicherheit des Feldlagers einkamen und eine mehr oder weniger solide steinerne Mauer sie von den Grauen der Stadt vor ihrem Tor trennte wurde Amarys sich bewusst, wie zerschlagen sie sich fühlte. Während des Kampfs und des darauf folgenden Rückzugs hatte das Adrenalin alles andere unterdrückt, aber nun brachen die Eindrücke mit Wucht über die Zauberin herein. Auch wenn sie selbst keinen direkten Angriffen ausgesetzt gewesen war spürte sie doch den Schmerz in ihrem ganzen Körper. Etliche male war sie gestürzt und auf dem Boden aufgeschlagen, sie hatte ihr Pferd verloren und zu Fuß zurück weichen müssen und die mächtigen Zauber, die sie hatte wirken müssen, hatten sie ausgelaugt.
Kraftlos ließ sie sich in den erstbesten freien Feldstuhl fallen. "Ich könnte jetzt etwas zu trinken gebrauchen", wandte sie sich an den jungen Soldaten, den sie sich als Leibwächter auserkoren hatte und der während des Rückzugs nicht von ihrer Seite gewichen war. Hoffentlich war er so gutherzig, dass er ihrer Bitte nachkommen würde.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyMo 04 Nov 2013, 16:38

Während sie sich von dem Ort des kurzen Gesprächs entfernte, vergewisserte Eleona sich, dass der Fremde ihr nicht folgte. Es wäre ärgerlich, wenn er ihr jetzt doch in den Rücken fallen würde. Geschickt nutzte sie Schatten und Ruinen, um es ihm, sollte sie ihn doch übersehen haben, schwerer zu machen, sie im Auge zu behalten. Ebenso wechselte sie oft die Richtung, bis sie sich wieder dem Kampfplatz näherte. Die Menschen hatten sich zurückgezogen. Nur noch die Orks und die Untoten waren übrig geblieben.
In einem großen Bogen gelangte sie auf die andere Seite er Kämpfe, bis sie schließlich das Haus erreichte, das ihr schon am Abend zuvor aufgefallen war. Endlich konnte sie sich daran machen, es zu plündern. Ein freudiges Lächeln legte sich auf ihre Lippen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1125
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 26

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyMo 04 Nov 2013, 22:21

Lucas war sehr erleichtert, dass diese grausige Schlacht überstanden war und er mit dem Leben davongekommen war. Aber das bedeutete für ihn nicht, dass er sich auf die faule Haut legen konnte. Er selbst war erschöpft, doch die alte Dame hatte keinen so kräftigen Körper wie er und schien offenbar ebenfalls sehr geschwächt zu sein von dem Stress, der Hektik des Gefechts und dem Einsetzen von Zaubern.
"Hier, Mylady.", sagte Lucas und reichte ihr eine Feldflasche mit Wasser darin. Er konnte selbst etwas zu Trinken gebrauchen, doch der Kavalier in ihm kam durch, sodass er sich noch eine Weile geduldete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nalim
Gottverdammtescheißenochmal
Nalim

Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 06.11.11

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyDi 05 Nov 2013, 07:35

Die Verstärkung der Menschen hatte die Prioritäten noch stärker verschoben und die Zahl der Untoten die von der Flanke der Armee in die Seite fielen waren großzügig verbraucht worden. Ihr Rückzug war schon nach kurzer Zeit gesichert und sie konnte sich - ohne auf ihre letzte Rettung zurückgreifen zu müssen - aus dem Sichtfeld der Außenweltler befreien und durch die Häuser noch weiter von dem Kampf entkommen.
Es war das erste mal das die Untoten in so großer Zahl aufgekommen waren. Zielstrebig - etwas das man bei Wiedergängern nur selten erwartete. Ob die Menschen oder die Grünen schon etwas ahnten?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyDi 05 Nov 2013, 11:58

Es war nur Wasser, dass der junge Mann ihr reichte und nach dieser nervenaufreibenden Expedition hätte Amarys nichts gegen etwas stärkeres einzuwenden gehabt. Aber es war besser als nichts und sie nahm es dankbar an um in tiefen Schlucken aus der Flasche zu trinken. Auch wenn das Wasser abgestanden und lauwarm war, so erfrischte es doch.
"Danke, Soldat", sprach sie dem jungen Mann noch einmal aus als sie ihm die Flasche zurück reichte, "Du hast dich heute gut geschlagen. Wie ist dein Name? Ich werde dich bei deinem Hauptmann für eine Belobigung vorschlagen."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
Lias

Anzahl der Beiträge : 3262
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28
Ort : Heimat der Floofs

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyDi 05 Nov 2013, 15:03

Zwei knurrende und knisternde Wölfe warfen sich zwischen die Untoten. Korr stützte sich keuchend auf seinen Stab. Er war nicht mehr jung. Und die jungen Narren verstanden nicht, dass Magie wirken genauso anstrengend war wie eine Waffe zu schwingen. Aber was verstanden sie schon? Korr suchte immer noch nach einem Nachfolger, aber keiner dieser Mundatmer taugte zum Schamanen.
Mit einem Ohr vernahm Korr den fragenden Ruf von Draz. Was wollte der jetzt? Dem Häuptling konnte nichts passiert sein. Die Menschen waren weg und wenn Karrath sich von ein paar Untoten erledigen ließ war er es nicht wert Häuptling zu sein.
"Ich...bin hier. Was gibts?"
Die beiden Blitzwölfe kamen knurrend und knisternd neben dem Schamanen zum Stehen und reckten Draz die Köpfe entgegen.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1125
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 26

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyDi 05 Nov 2013, 17:16

"Lucas Goldregen, der Name...", stammelte Lucas überrascht. "Ihr ehrt mich, Mylady."
Eine Belobigung? Für das übliche Kämpfen gegen niedere Kreaturen? Freude stieg in ihm auf, hatte der Tag also trotz der vielen Toten und des Blutes, das vergossen worden waren, etwas Gutes. Was natürlich nicht über diese Sachen hinwegtrösten konnte. Er musste noch in Erfahrung bringen, wen sie alles verloren hatten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyMi 06 Nov 2013, 11:15

Ja gut, was gab es eigentlich? Der Schamane war hier, aber was genau wollte Karrath eigentlich von ihm? Warum hatte er Draz ausgeschickt, ihn zu suchen. Mit ihm sprechen wollte er. Wie... wie sie weiter machten, genau. Das war es. "Der Boss will mit dir red'n", erklärte er Korr während er mit einem beiläufigen Hammerschlag einen allzu aufdringlichen Untoten zurück in dessen eigene Reihen schleuderte, "Braucht'n Ratschlag, oder so. Besser, du schaust mal nach ihm. Ich halt' solang hier die Stellung."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyMi 06 Nov 2013, 17:30

Draz hatte den Schamanen entdeckt. Nachdem er sich durch ein Dutzend Untote gewühlt hatte, war Karrath schliesslich auf die Idee gekommen, den Blitzwölfen zu folgen. Irgendwann mussten die Viecher ja zum ihrem Herrchen zurück. Dabei hatte er eine Schneise durch die untote Horde geschlagen. Die wandelnden Leichen waren an und für sich nciht gefährlich, waren sie doch viel zu langsam und nicht bewaffnet. Ihre einzige Stärke war ihre Überzahl. Und die Tatsache, dass man sie nicht töten konnte, wie der Orkhäuptling entnervt feststellen musste. Auch mit einem zertrümmerten Schädel und ohne Arme versuchte ein wandelnder Torso noch, sich auf ihn zu stürzen. Das war kein Kampf!
"Schamane! Hast du deine Knochen?", fragte er mit wütender Stimme, nachdem er hinter einem der Blitzwölfe zu den anderen getreten war. "Wo ist die nächste Schlacht?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyDo 07 Nov 2013, 19:14

Trineas fand den General nicht in seinem Zelt, sondern auf einem der Wachtürme, die die Kaserne eingrenzten. Dort stand er auf den Zinnen und blickte über den Teil der Stadt hinab, den sie von hier aus einsehen konnten. Von hier aus konnte man sogar das Schlachtfeld erkennen, dem sie gerade entronnen waren. Kein Wunder, daß man ihre Notsituation so schnell erkannt hatte.
"Wieviele waren es?" wollte der General wissen, ohne seinen Blick von der Stadt abzuwenden.
"Etwa fünfzig bis hundert Orks," antwortete Trineas, der die genaue Anzahl nur schätzen konnte. "Dazu ein paar Trolle. Oh, und natürlich etliche hundert Untote."
General Tharodyn drehte sich herum. Er war schon alt, noch älter als Trineas. Sechzig Jahre hatte dieser Mann sicher schon auf dem Buckel. Aber in dieser Zeit war er auch zu Estrayans größtem General geworden. "Es gab vorab keine Anzeichen?"
Trineas schüttelte den Kopf. "Keine, General. Es war keines von diesen Biestern zu sehen. Erst als die Orks angriffen, kamen sie plötzlich alle aus ihren Löchern. Es war gespenstisch... fast, als hätten sie uns einen Hinterhalt gelegt."
"Untote legen keine Hinterhalte."
"Außer jemand sagt ihnen, sie sollen es tun."
"Ihr glaubt also, ein Nekromant befehligt diese Horde?"
Wieder schüttelte Trineas den Kopf. "Viel zu viele, als daß ein Nekromant sie befehligen könnte. Entweder ist das eine ganze Gruppe von ihnen... oder..."
Der Paladin ließ den Satz absichtlich unvollendet, und die beiden Männer schwiegen nachdenklich. "Nun, eine der Theorien besagt ja ohnehin, daß ein Dämon die Herrschaft über die verbotene Stadt übernommen hat," brach der General schließlich das Schweigen.
"Und eine andere, daß sich die Akademie der Magier der Nekromantie zugewandt hat. Beides würde Sinn ergeben."
"Wir werden sehen. In jedem Fall müssen wir unser Vorgehen ab jetzt mit Bedacht planen. Ich beabsichtige nicht, noch einmal einen Trupp in einen Hinterhalt der Untoten zu schicken. Ihr könnt gehen, Trineas Dar'Gandur."
Trineas nickte, wandte sich um und ging wieder nach unten, um sich irgendwo ein Feuer zu suchen. Auch Paladine brauchten hin und wieder eine Rast.

Baenris trat zu den beiden hinzu, und er warf dem Soldaten einen Blick zu. Er glaubte ihn wieder zu erkennen - hatte er nicht die Magierin mit seinem Leben gegen die geifernden Horden verteidigt?
"Lucas Goldregen, eh?" wiederholte er dessen Namen. "Habt Euch wacker geschlagen da draußen, Soldat. Nicht viele von uns sind zurückgekehrt, und noch weniger unverletzt."
Er drehte sich halb zu Amarys um. "Wie ist es Euch ergangen, Mylady? Ich hoffe, Ihr wurdet während der Schlacht nicht verletzt?"


10/28
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
Grim

Anzahl der Beiträge : 5191
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 29

[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 EmptyFr 08 Nov 2013, 15:59

Während der Häuptling mit seinem Schamanen Rat hielt tat Draz, der gar nicht annahm, bei deren Gesprächen durchzublicken, ausnahmsweise einmal tatsächlich das, was seine Stellung in der Horde von ihm verlangte: er hielt seinem Häuptling den Rücken frei und die Feinde vom Pelz. Gegen diesen Feind war es keine anspruchsvolle Aufgabe. Draz' breite Statur reichte völlig aus um ihnen, breitbeinig wie er Stand gesucht hatte, den Weg zu versperren und er musste lediglich auf alles hauen, was ihm so zu nahe kam. Nur, dass das langsam mehr wurden, als er in der gegebenen Zeit erschlagen konnte. Wenn er einen erschlug, dann traten sofort zwei neue an seine Stelle. So schnell konnte man doch gar nicht töten!
"Boss?", erkundigte er sich und ausnahmsweise lag ein wenig Unsicherheit in seiner Stimme, "Dauert's noch lange?"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




[MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty
BeitragThema: Re: [MSG] The Forbidden City   [MSG] The Forbidden City - Seite 4 Empty

Nach oben Nach unten
 
[MSG] The Forbidden City
Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Fantasy :: The Forbidden City-
Gehe zu: