Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 GQ - [Die MSG]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 21 ... 40  Weiter
AutorNachricht
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3084
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Do 12 Sep - 11:36

"Legen heute noch ab, heh", warf Amun ein. Die Luftschiffer vergeudeten keine Zeit. Der Himmel war eine wankelmütige Herrin. Jederzeit konnten sich die Winde zum Schlechteren wenden oder ein Gewitter aufziehen. Kein Luftschiffer, der etwas auf sich oder seine Mannschaft gab, würde durch ein Gewitter fliegen, solange es einen Flecken gab, auf dem man landen konnte. Durch die Wolkenberge zu navigieren wäre schon eine Herausforderung für sich selbst betrachtet und ohne einen Avior unmöglich. Glücklicherweise hatten sie ja einen dabei, heh?
"Sind alle da. Sind alle da?", fragte Amun und wandte sich zur Gruppe um, der er vorausgeschritten war. Eisbärmann war da, Waldmann, Nestling, Dunkelmensch und Schwertmann waren auch hier. Fehlten doch zwei. Aber sie hatten keine Zeit zu warten. Das musste den anderen doch klar sein. Die Winde standen gut, niemand konnte sagen, wie sie morgen wehen würden.
"Eisbärmann Aldred. Sollten an Bord gehen, heh."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4814
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Do 12 Sep - 19:01

Nur zögerlich folgte Aldred Amun'Raaks Aufforderung. Seline und Sahin hier zurück zu lassen hinterließ einen bitteren Nachgeschmack für ihn. Er fühlte sich schuldig. Es wäre seine Aufgabe gewesen, sie zu verständigen, ihnen von dem Luftschiff zu berichten. Nie hätte er die Gruppe verlassen dürfen ohne einen Treffpunkt auszumachen. Es war seine Schuld, dass sie derart zerfallen war. Aber der Avior hatte recht. Sie mussten an Bord. Sie konnten nicht warten. Ihre Aufgabe war zu wichtig. Zögerlich, widerwillig folgte er dem Avior als letzter die Planke hinauf. Noch einmal galt sein Blick dem Hafen, glitt suchend über den Kai. Aber da war keine Spur von den Verschwundenen. Erst dann riss er sich los, hielt nach dem Kapitän Ausschau und trat, nachdem er ihn entdeckt hatte, an diesen heran.
"Unsere Gruppe ist vollzählig, Kapitän. Zwei unserer Kameraden sind über Nacht verschwunden", meldete er dem Mann, sich schmerzlich bewusst, dass dies die Wahrheit war, die er nun akzeptieren musste, so ungern er es auch tat, "Wie steht es um eure Mannschaft? Ist das Schiff beladen? Können wir ablegen?"
"Ein wenig Ladung wartet noch darauf, an Bord genommen zu werden", erklärte der Mann, "Legt mit Hand an, dann wird es schneller gehen..."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 23
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Fr 13 Sep - 23:03

Die rührende Verabschiedung von dem komischen Zwerg hatte Tristan verpasst. Dafür trug er in den Armen warmes, frisches Brot, von dem er auch schon was gegessen hatte.
Er wirkte relativ entspannt, als er auf dem Schiff stand und man ihm sagte, wo er sein Zeug hinstellen konnte. Also ging er erst einmal unter Deck und verstaute das Brot, ehe er dann wieder nach oben kam.
Es dauerte noch eine Weile, bis das Schiff endlich ablegte. Tristan fand es eigentlich ganz eindrucksvoll und schaute entsprechend gerne dabei zu, wie Leinen gelöst und Befehle gerufen wurden. Sie wurden vom Kapitän dann auch aufgefordert, mitzuhelfen. Tristan fand das gut und packte mit Elan an.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Mo 16 Sep - 23:43

Das also war das Schiff, mit dem sie fliegen sollten? Trevin betrachtete es von festem Boden aus mit skeptischem Blick. Es war nicht das erste Mal, daß er mit einem Luftschiff flog, doch es war das erste Mal, daß er sich fragte, ob er heil an seinem Ziel ankommen würde. Das Schiff machte einen alles andere als vertrauenerweckenden Eindruck, aber schließlich gab sich Trevin einen Ruck und ging an Bord. Wäre das hier einfach, wäre er erst recht mißtrauisch geworden, wie er belustigt dachte, als er einen Fuß auf das leicht schwankende Deck des Luftschiffes setzte.
Aldred schien besorgt; er wartete wohl noch auf zwei weitere Leute, die jedoch nicht mehr kamen. Trevin war es gleich, denn er kannte sie ohnehin nicht. Als der Kapitän ihn und die anderen aufforderte, mit an zu packen, langte er ohne zu zögern zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 21

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Di 17 Sep - 21:24

Die Antwort auf seine Frage erhielt Finn aus dem kurzen Wortwechsel zwischen dem Kapitän des Luftschiffes und Aldred. Da er sich für keine grosse Hilfe beim Beladen sah, ging er schnell auf die andere Seite des Schiffes und stellte sich dort an die Reling, um den umherhuschenden Matrosen nicht im Weg zu stehen. Er war froh, dass dies nicht seine erste Reise mit einem Luftschiff war. Noch lebhaft konnte Finn sich an schrecklichen ersten Tage erinnern, die er mit Bauchschmerzen und Übelkeit in seiner Kabine verbracht hatte, was eigentlich nicht weiter verwunderlich war, schliesslich war es erst etwas mehr als drei Wochen her, auch wenn die Zeit ihm viel länger vorkam. Nun gewöhnte er sich schnell wieder an den schwankenden Rhythmus des Schiffes und die kurze Übelkeit, die sich bei ihm bemerkbar gemacht hatte, verflog schnell wieder.
Von seiner Position aus konnte er gut beobachten, wie die Matrosen und Hafenarbeiter Truhen und Kisten an Bord trugen und schleppten und sie rasch unter Deck in den Lagern des Schiffes verstauten. Die beiden Gruppen waren leicht zu unterscheiden, während die Hafenarbeiter alle Männer in schwarze Hemden und Hosen waren und aussahen, als wären sie gut genähert, waren die Matrosen ein zusammengewürfelter Haufen verschiedener Völker in allen Grössen und Staturen und trugen eine wilde Mischung verschiedenster Kleidungsstücke. Auch einige Frauen griffen tatkräftig zu und Finn vermutete einfach mal, dass sie auch zur Crew gehörten. Er hatte den Eindruck, dass sie auf dieser Fahrt noch einiges erleben würden, die Truppe sah deutlich abenteuerlicher aus, als die Mannschaft auf dem Passagierschiff, mit dem er auf den Kontinent gekommen war. Obwohl Finn eigentlich fürs Erste auf Abenteuerliches verzichten konnte.
Schliesslich verebbte der emsigen Strom und die schwarz gekleideten Hafenarbeiter verschwanden aus der Menge. Die Matrosen verteilten sich über das Schiff und der Kapitän brüllt noch ein ganzes Stück lauter. Finn presste sich an die Reling, um den umher rennenden Matrosen nicht im Weg zu stehen. Die Planke an Land wurde eingezogen und Leinen wurden gelöst und aufs Schiff geworfen. Als alle Verbindungen mit dem Festland gelöst wurden, ging ein Rumoren durch das Schiff und Finn musste sich festklammern, um von der plötzlichen Woge im Boden nicht umgeworfen zu werden. Das Schiff beruhigte sich aber wieder und das Rumoren wurde zu einem diffusen Vibrieren, dass weniger mit den Füssen und mehr mit anderen Sinnen wahrgenommen werden konnte. Wie Finn wusste, stammte es von dem magischen Apparaten, die die Luftschiffe in der Luft hielten, auch wenn diese im letzten Schiff überhaupt nicht zu spüren gewesen waren.
Während Finn sich noch fasste, hatten die Matrosen bereits die Segel gehisst und die Propeller am Heck des Schiffes wurden in Betrieb gesetzt. Sanft beschleunigte das Luftschiff, drehte sich und stieg gleichzeitig auf, um den Luftschiffhafen zu verlassen und Kurs auf die Wolkenberge zu nehmen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3084
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Do 19 Sep - 13:55

Die Segel nahmen bereits Wind auf und das Schiff verließ den Hafen, wobei es an Höhe gewann. Amun stakte schnurstracks zur Bugreling und hielt den Kopf in den Wind. Die Menschen mochten vielleicht niemals aus eigener Kraft den Boden verlassen, aber das hier kam dem schon verdammt nahe. Luftschiffer waren sowieso sympathisch. Sie verstanden mehr von den Winden als andere Menschen und waren den Avior gegenüber fast immer freundlich eingestellt. Mehr konnte man von einem Landgeher nicht erwarten. Natürlich verstanden sie nicht die Feinheiten der Winde oder das Windlied, aber das war eben den Avior vorbehalten. Außerdem würden sie bald in den Wolkenbergen sein und Amun konnte es kaum erwarten, seinen Freunden seine Heimat zu zeigen.
Ab den Wolkenbergen würden Amun den Weg zeigen müssen. Die Winde dort waren tückisch und würden jeden unvorsichtigen Luftschiffkapitän zerschmettern. Die Beschaffenheit der Berge sorgte dafür, dass die Winde jederzeit wechseln konnten. Und nur die Avior kannten sich gut genug aus, um diese Veränderungen zu erkennen. Aber bis dahin blieb ihnen ein bisschen Zeit.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4814
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Do 19 Sep - 17:27

Eine steife Brise kam auf als sie den Windschatten des Hafens hinter sich ließen, blähte die Segel der Donnerjäger und bließ frostigen Wind über Deck, der unter die Kleidung fuhr und der Haut die Wärme stahl. Freilich war dies kein Vergleich zu jenen Winden, die die Letzte Stadt um diese Jahreszeit heimsuchen würden und so blieb Aldred, den die Jahre in den eisigen Einöden des Nordens abgehärtet hatten, weiterhin an Deck anstatt sich in den Bauch des Luftschiffs zurück zu ziehen. Wieder den Wind zu spüren war ein gutes Gefühl. Es war das eindeutige Zeichen, dass sie sich wieder auf Reisen befanden, unterwegs, was auch immer sie in den Wolkenbergen erwarten würde.
Der Kapitän des Schiffs hatte sich inzwischen zurück gezogen. Wohin, das hatte Aldred nicht mitbekommen. Vermutlich in seine Kabine um dort über die Strecke, die sie nehmen würden, zu brüten. Also hielt der Schmied um seine Neugierde zu befriedigen Ausschau nach anderen Mitgliedern der Mannschaft. Ein Zwerg, der nicht sonderlich beschäftigt wirkte, fiel ihm ins Auge. "Gute Winde, Schiffer", entbrachte er ihm den traditionellen Gruß der Luftschiffer, "Sagt, wie lange wird es dauern, bis die Donnerjäger ihr Ziel in den Wolkenbergen erreicht hat? Wie viele Tage werden wir unterwegs sein?"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tungild

avatar

Anzahl der Beiträge : 268
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Sa 21 Sep - 16:09

Cathort hatte gerade einige Ladungen unter Deck verzurrt. Der Kaptain hatte ihnen gestern Abend mitgeteilt, dass sie auf ihrer Reise ersteinmal ein paar weitere Leute, Passagiere, begleiten würden. Passagiere hatten sie hier noch nie gehabt und neue Gesichter freuten Cathort immer. Jetzt allerdings stand er an Deck und beäugte das eines der Segel. Er hatte gerade erst die Rahe repariert und schaute nun ob sie hielt. Aber wie es schien hatte er gute Arbeit geleistet, so wie sie sich jetzt bewegte würde sie auch einem Sturm stand halten. Der Kaptain hatte wohl eher weniger Bedenken gehabt, hatte er sich doch bereits in seine Kabine zurückgezogen.
Jemand sprach ihn an.
Cathort zuckte ein wenig zusammen und drehte sich um und sah einen kräftigen Mann mittleren Alters. Da er ihn nicht kannte nahm er sofort an, dass es einer der Passagiere sei.
"Gute Winde, Schiffer", brachte ihm der Mann den traditionellen Gruß der Luftmänner entgegen.
Er war höflicher als Cathort erwartet hatte, dass zauberte ihm direkt ein grinsen aufs Gesichte.
"Auf das die Winde dich tragen" entgegnete der Zwerg und folgte gleich mit einer Antwort auf die eigentliche Frage: "Ich denke wir werden in HIER TAGE EINTRAGEN da sein, sodenn uns denn Wetter und Winde gesonnen sind, vielleicht auch Ein, Zwei Tage mehr wenn sie es nicht sind aber vermutlich nicht länger. Das Wetter um die Wolkenberge ist in der letzten Zeit recht stabil gewesen."
Er überlegte kurz und beschloss dann den Mann doch zu Fragen:
"Ich bin Cathort Silberschmidt aber alle nennen mich Cat." Er hilt dem Mann seine Hand hin, "Ihr müsst die Passagiere sein von denen der Kaptain gesprochen hat. Was führt euch auf diese Reise wenn ich fragen darf?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4814
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 22 Sep - 10:59

Der Zwerg war Aldred auf Anhieb sympathisch – ein offener, herzlicher Mann, wie ihm schien – und so ergriff er bereitwillig dessen dargebotene Hand. "Aldred Thjurenson, freut mich", stellte er sich vor, doch seine Miene verdüsterte sich rasch wieder als er auf die Frage des Luftschiffers zu sprechen kam. "Was uns in die Wolkenberge führt ist eine düstere Gesichte", begann er, "Ruhte droht Krieg. Marodierende Banden ziehen durch die Lande, überfallen Gehöfte und brennen Dörfer nieder. Es ist schwer zu erklären, wer sie sind, aber sie scheinen mit den vergessenen Göttinnen zu tun zu haben. Amun'Raak hier..." Er deutete hinüber zu dem Avior, der an der Reling stand. "... hat uns von einer Prophezeihung berichtet. Und von einer Gefahr, die seiner Heimat droht. Ich kann nicht sagen, wie dies mit dem Krieg verknüpft ist. Vor allem sind es Antworten, die wir im Land der Avior suchen... denke ich."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 23
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 22 Sep - 14:59

Langsam aber sicher wurde es gelinde gesagt Arschkalt hier oben. Ein Glück hatte er seinen Mantel noch immer, den er sich überwarf und die Kapuze hochschlug, damit ihm der Wind nicht so heftig um die Ohren pfiff. Ansonsten war er relativ gut gegen die Kälte gerüstet. Ausserdem war ihm warm, da er geholfen hatte, die Segel zu setzen und noch ein paar Fässer unter Deck zu bringen.
Erst da entliess man Tristan aus dem Dienst, weshalb er erst einmal übers Deck schlenderte. Da fiel ihm der Junge auf, der beim Tempel sein Pferd abgesattelt hatte.
Er stand an der Reling und schaute schweigend in die Welt hinaus. Tristan stellte sich neben ihn.
"Ganz schön windig, hm?", grinste er. "Und ganz schön kühl ... "
Ungefragt legte er Geralt den Arm um die Schulter und lachte leise.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Warmonger

avatar

Anzahl der Beiträge : 766
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 22 Sep - 17:43

Geralt hatte mitgeholfen, das Luftschiff zur Abfahrt bereit zu machen, so weit, wie seine Kräfte es zuließen, und das bis zur Erschöpfung. Als alles getan war stellte er sich an die Heckreling und blickte in die Ferne. Hinter ihnen zog der Hafen davon, die Hafenarbeiter verschwammen bereits in Blau, während sie langsam schaukelnd aufstiegen. Geralt schloss die Augen und hörte auf das leise Knarren der Planken bei jeder Bewegung des Schiffs und des Mastes, an dem jeder Windhauch zerrte. Als er sie wieder öffnete waren auch die Kräne schon beinahe im Blau des Himmels untergegangen. Und sogar der Blick nach unten begann sich langsam zu verschleiern, Häuser, Bäume und Gras verschwammen alle in eines.
Geralt legte den Kopf auf die Reling und ruhte stumm. Der Wind störte ihn kaum, sein Wams und seine verwirrten Haare hielten die Kälte ab, auch wenn er an den Ohren pfiff. Erst Tristan schreckte ihn auf, als er ihm ohne auch nur ein Wort der Vorwarnung einen Arm um die Schulter legte. Nicht allzu fest. Geralt versuchte nur halbherzig abzurücken. "Ja. Ist es."
Kurz blickte er sich um, schaute dem lachenden Mann ins Gesicht, aber er wandte sich gleich wieder und sah abermals in die Ferne.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tungild

avatar

Anzahl der Beiträge : 268
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 22 Sep - 23:26

"Ein Krieg? Gefahr die den Avioren droht? Das klingt schrecklich." Und Cathort sagte dies nicht so sonder es entsprach wirklich seiner Meinung. Kriege waren immer schlecht und seit er kein eigenes Geschäft mehr hatte war er auch nichtmehr auf ihren Wirtschaftsfördernden Teil aus. Und was noch viel schlimmer war, war die Gefahr die den Avioren drohte. Avioren waren gemeinhin bekannt als Kinder der Lüfte. Sie brachten Luftfahrern glück und waren essentieller Bestandteil des Luftverkehrs. Cathort fühlte sich unwohl wenn ihnen eine Gefahr drohte. Unsicher fuhr er fort: "Was für eine Art von Bedrohung mein Herr? Ihr meint doch nicht, dass den Avioren etwas passieren könnte oder? Wenn das der Fall ist muss ich mit dem Kaptain reden, vielleicht können wir doch noch ein paar Knoten zulegen." Kurz schweiften seine Gedanken ab, dahin, dass obwohl Knoten in der Luft keine Möglichkeit zu Messen waren immernoch die annerkannte Einheit war, doch kehrten dann sofort zurück zum Thema und er sah den Schmied mit ernstem Blick an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4814
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Mo 23 Sep - 18:49

"Ich fürchte, ich kann es euch nicht sagen", antwortete Aldred dem Zwerg langsam, zögernd, "Ich verstehe es selbst nicht wirklich. Es sind die Göttinnen, die uns auf diesen Weg gesandt haben. Ihnen folgen wir, ihrem Rat vertrauen wir." Ob dem wirklich so war, Aldred hätte es nicht beantworten können. Sicher, das Relief mit den Aviorrunen hatte sich im Tempel der Reija befunden. Aber war es wirklich ein Hinweis der Göttin gewesen. War es das, was zu entdecken der Hohepriester sie ausgesandt hatte? Ja, es musste so sein! Es waren unzweifelhaft die Göttinnen gewesen, die sie durch die Gewundenen Tiefen geleitet hatten. Und die sie in den Luftschiffhafen E'jin geführt hatten. Weshalb E'jin, wenn nicht um einen Weg in die Wolkenberge zu finden? "Sprecht mit Amun'Raak, wenn ihr mehr wissen wollt", empfahl er dem Luftschiffer und deutete auf den Avior, der noch immer an der Reling verharrte, "Er wir euch mehr dazu sagen können."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 23
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Mo 23 Sep - 22:33

Hm. Der Kerl war ganz schön kurz angebunden. Naja, kein Wunder wollte irgendwie niemand mit ihm reden.
"Wie war eigentlich nochmals dein Name? Und wo kommst du her?", fragte er einfach mal weiter.
Vielleicht taute der Junge ja irgendwie noch auf, wenn er genug Aufmerksamkeit erhielt? Den Arm behielt er da, wo er war, doch Tristan richtete seinen Blick nun in die Weite und liess sich den Wind um die Ohren pfeifen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Warmonger

avatar

Anzahl der Beiträge : 766
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Di 24 Sep - 22:57

Vorsichtig versuchte sich Geralt aus der Umfassung zu befreien, drehte sich ein wenig hin und her, gab aber auf, als deutlich wurde, dass Tristan anscheinend Wert darauf legte. Wieder sah er ihm ins Gesicht, diesmal etwas länger, abschätzend, vielleicht unsicher. So viel hatte schon einige Zeit niemand mehr gesprochen – aus ganz praktischen Gründen, und auch, weil Geralt nicht viel Anlass dazu gab. Er schwieg eine Weile, legte sich im Kopf die Worte zurecht. Tristan schien geduldig zu warten.
"Ich bin Geralt Imricsson … Aus dem Osten. Hinter den Bergen."
Nach einer Pause erinnerte er sich, dass nur die Fragen zu beantworten Tristan vielleicht nicht gefallen würde. Und Geralt hatte schon lange nichts mehr erzählt, denn niemand hatte ihn nach etwas gefragt.
"Meine Eltern sind gestorben … Ich bin in den Westen gewandert. Und auf Diese gestoßen … Seit ein paar Wochen reisen wir gemeinsam."
Wieder entstand eine Pause, in der Geralt zum Heck hinausblickte und ihm aufging, dass er vielleicht auch etwas fragen sollte. Weil das in Gesprächen eben so ging, und, wenn er es recht bedachte, wirkte es ganz so, als ob Tristan ein Gespräch wollte.
"Und ihr? Woher kommt ihr?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 23
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Mi 25 Sep - 21:46

Der Junge war also als das Hemd, das er war, einfach so irgendwie ins Holz gegangen und hatte sich sein Leben selbst irgendwie aufgebaut.
Tristan klopfte ihm auf die Schultern.
"Ich stamme aus den Hochebenen von Elvarin. Meine Eltern waren Bauern. Reiche Bauern."
Er lachte leise auf und nahm seinen Arm dann weg.
"Kannst du eigentlich anständig kämpfen?"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Tungild

avatar

Anzahl der Beiträge : 268
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 24

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Do 26 Sep - 23:29

"Hm" sagte Cathort und strich sich geistesabwesend durch den dichten Bart. Er war sich nicht sicher ob die Götter diesen zusammengewürfelten Haufen wirklich beauftragt hatten. Man hatte schon ewig nichts mehr von den Göttern gehört. Viele Leute waren vom glauben abgefallen. Warum sollte sie jetzt zurückkehren?
Er war sich nicht so sicher, dennoch beschloss er sich mit dem Avior zu Unterhalten. Sein Volk galt generell als vertrauenswürdig und erweist den Luftschiffern einen großen Dienst. "Ich denke das werde ich tun, nicht das wir den Kaptain zu unnötiger Eile antreiben", verabschiedete sich der Zwerg aus dem Gespräch und trat folglich an den Vogelmenschen heran. "Verzeiht werter Avior, aber ich hörte euer Reich sein in Gefahr. Ist da etwas dran? Ich meine wenn es Eilt, könnten wir bestimmt noch einen Zahn zu legen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3084
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Do 26 Sep - 23:39

Werter Avior? Vor Stolz stellte sich Amuns goldenes Nackengefieder auf. So hatte man ihn lange nicht mehr genannt. Und das letzte Mal war ebenfalls auf einem Luftschiff gewesen. Die Luftschiffer wussten einfach, was sich gehörte. Sie waren halt so sehr Avior wie ein Landgeher es sein konnte. Sie teilten die Liebe des gefiederten Volkes zum Fliegen und erwiesen den Winden und den Stürmen den ihnen gebührenden Respekt.
"Ausgeschickt haben mich die Windsprecher. Um den Palast des Sturmkönigs hat sich ein Sturm gelegt, heh. Ist nicht natürlich. Wütete drei Wochen ununterbrochen. Windsprecher haben versucht mit dem Sturm zu reden und ihn zu besänftigen. Ohne Erfolg, heh. Sturm wird schlimmer, breitet sich weiter aus. Wird schon die umliegenden Berge eingeschlossen haben. Müssen in den Palast, um eine Prophezeiung zu erfüllen und dann... und dann wird der Sturm verschwinden."
Amun kratzte sich nachdenklich am Schnabel. Wäre es eine gute Idee die Luftschiffer zur Eile anzutreiben? Wahrscheinlich nicht.
"Wolkenberge sind schwierig zu navigieren, heh. Unmöglich ohne Avior. Sollten gut ausgeruht sein, bevor wir uns zwischen die Lanzen wagen. Keine Eile. Lieber Schiff und Mannschaft schonen für schwierigen Teil der Reise."
Mit einer Hand schien Amun etwas aus der Luft zu fischen und hielt sich die geschlossene Hand ans Ohr. Der Avior nickte wissend: "Sturm ist schlimmer geworden. Vielleicht ein bisschen Eile, heh?"

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen Online
Warmonger

avatar

Anzahl der Beiträge : 766
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Fr 27 Sep - 1:59

Es war eine Erleichterung, als Tristan seinen Arm von Geralts Schulter nahm. Geralt hatte bereits mit dem Gedanken gespielt, ihn darauf anzusprechen, wenn auch nur am Rande. Inzwischen taute er auch, was das Gespräch anging, etwas auf, versuchte nicht mehr nur, sich mit möglichst wenigen Worten aus der Verantwortung zu stehlen.
"Ja, schon … Und jagen … Aber meinen Speer habe ich verloren. Auf der Flucht. Vor diesen schwarzen Reitern. Und …"
Er wollte schon wieder 'und ihr?' fragen, als ihm gerade noch auffiel, dass er das schon einmal getan hatte. Stattdessen verstummte er also einen Moment, drehte sich um und lehnte an die Reling. Der Blick über das Deck war trotz der geringen Größe des Schiffs beeindruckend.
"Ihr kämpft häufig, nicht wahr?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4814
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Fr 27 Sep - 17:39

Der Zwerg ging hinüber zu Amun'Raak und ließ Aldred allein mit seinen Gedanken zurück. Wie groß war die Gefahr, in der das Reich der Avior schwebte? Und was konnten sie dagegen tun? Ein Sturm, hatte Amun'Raak gesagt, bedrohte seine Heimat. Doch was konnten sie schon gegen den Sturm unternehmen? Sie, die sie nichts weiter als Sterbliche waren. Einen Sturm aufzuhalten, das lag einzig in der Macht der Göttinnen. Unwillkürlich kehrten seine Gedanken in jenes sturmdurchbrauste Tal in den eisigen Einöden und die schlafende Maid auf dem Felsen zurück. Auch wenn der Traum keinen Namen offenbart hatte wusste Aldred sehr wohl, wer sie war. Die Herrin der Winde. Sie, ja, sie mochte diese Macht vielleicht besitzen. Doch was hatte der Hohepriester des Reija-Klosters über die Göttinnen und die Schwarze Heerschar gesagt? Ihre Macht schwand, eben wie die Macht der Dunklen anschwoll. Mochte es wieder ihr Werk sein, mit dem sie hier zu tun hatten?
In derartige Grübeleien versunken lehhnte der Schmied an der Reling, sein Blick glitt träge über Deck hinweg. Und blieb schließlich an dem merkwürdigen Mann hängen, den Kazeel am gestrigen Abend zu ihnen gebracht hatte. Ihm ging auf, dass er nichts über den Mann wusste, der sie wohl fortan begleiten sollte. Aldred entschloss sich, dies zu ändern. Er stemmte sich von der Reling fort und schritt auf den Mann zu.
"Ihr seid ruhig gewesen, bisher", stellte er fest, "Und ich frage mich, was euch dazu bringt, diese Gefahren auf euch zu nehmen, die auf uns warten. Was hat der Grindyl euch erzählt?"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 23
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Sa 28 Sep - 0:20

"Nun, meine Arbeit verlangt es öfters von mir, ja", bestätigte er Geralts Vermutung.
"Ausserdem habe ich einige Jahre als Knappe verbracht, war sogar mal sowas wie ein Ritter." Er lachte auf. "Aber das ist lange her und jetzt kein Thema mehr. Wenn du willst, kann ich dir einige Kniffe im Kampf beibringen."
Er grinste ihn schief an.
"Und wie steht es mit den Frauen?"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   So 29 Sep - 23:43

Trevin war gerade mit seiner Arbeit fertig geworden, als er beobachtete, wie ein Mann von der Besatzung - ein Zwerg - sich mit Aldred unterhielt. Eigentlich hatte er ihn selbst ansprechen wollen, doch die Richtung, die das Gespräch schnell nahm, veranlaßte ihn, erst einmal nur zu lauschen. Schließlich suchte sich der Zwerg den Vogelmann als neuen Gesprächspartner, und Aldred kam zu ihm.
"Nichts, das ist das frustrierende daran," antwortete er auf dessen letzte Frage hin und zog eine Grimasse, die jedoch sogleich einem zynischen Lächeln wich. "Nun, immerhin hat er mich aus den Gewundenen Untiefen - und damit vor dem sicheren Tod - gerettet, ist doch auch schon was." Er wurde wieder ernst. "Warum ich das tue, wollt Ihr wissen? Sagen wir... die dunkle Fürstin hat es mir nahe gelegt. Der Weg zu euch war sicher nicht leicht, aber Yragonas Wege sind niemals leicht."
Einen Moment lang starrte er gedankenverloren in die Ferne, dann fixierte er wieder Aldred. "Also, was habt ihr jetzt vor? Ihr habt es dem Zwerg erzählt, also ist es vermutlich kein Geheimnis. Wer sind sie, die marodierend durch die Lande ziehen? Ihr spracht von Krieg. Gegen wen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Warmonger

avatar

Anzahl der Beiträge : 766
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Mo 30 Sep - 1:48

Es war nicht besonders überraschend, dass Tristans neueste Frage Geralt auf dem falschen Fuß erwischte. Für einen Moment entglitten ihm die Gesichtszüge, und er blickte Tristan verwirrt in die Augen. Aber gleich darauf hatte er sich wieder unter Kontrolle, blickte angelegentlich weg und tat so, als hätte ihn die Frage überhaupt nicht berührt.
"Nichts Dauerhaftes … Aber … Schon."
Ein kleines Lächeln stahl sich in Geralts Gesicht – aber nur in dem Tristan abgewandten Mundwinkel, sodass er es unmöglich sehen konnte. Und es verlosch auch bald wieder, als ob angenehme Erinnerungen von ganz Anderen eingeholt würden. Unbehaglich sah sich Geralt zur Seite um, als ob er inzwischen lieber anderswo wäre, aber er blieb.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4814
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Mo 30 Sep - 17:56

Aldred konnte nicht sagen warum, aber irgendwie imponierte der Mann ihm. Sympathisch war er ihm beileibe nicht, aber er hatte einen Zug an sich, der dem Schmied Respekt abtrotzte. Vielleicht, weil es unübersehbare Gemeinsamkeiten zwischen ihnen gab. Ein weiterer Streiter auf dem Pfad seiner erwählten Göttin. Ein Jünger, der sein altes Leben zurück ließ und einen Weg betrat, von dem er weder das Ziel, noch die darauf lauernden Gefahren kannte. Und nun, wie es schien, ein weiterer Gefährte auf ihrer ungewissen Mission.
"Wir wissen wenig von ihnen", erläuterte er Trevin, "Sie werden die Schwarze Heerschar genannt und wenn ihr sie seht, dann werdet ihr verstehen warum. Sie mögen wie Menschen erscheinen, doch sie sind... etwas anderes. Ihre Körper verschmelzen mit der Dunkelheit, sie erscheinen aus dem nichts und wo man glaubt, seine Klinge in festes Fleisch zu bohren erwischt man mit einem mal nur noch Schatten und Rauch. Sie sind Chaos, Zerstörung. Sie erobern nicht, sondern morden und brennen um das Land verheert zurück zu lassen. Sie sind die finstere Seite jener Medaille, deren helle Seite die Göttinnen sind. Und sie trachten danach, diese auszulöschen..." Aldred war sich bewusst, dass jener Monolog, den er dem Mann zur Antwort gegeben hatte, seine Behauptung, wenig zu wissen, in Zweifel stellen mochte. Doch es waren nicht seine Worte, die er da erläuterte. In diesem Moment hatte der Hohepriester des Reija-Klosters aus ihm gesprochen. Er hatte allein dessen Worte wieder gegeben. Und es wäre vermessen gewesen, hätte Aldred behauptet, diese zu verstehen.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   Mi 2 Okt - 20:01

"Na klasse," knurrte Trevin, als Aldred seinen Monolog beendet hatte. "Genausogut hätte ich einen von diesen Grindyl fragen können, der hätte wahrscheinlich so ziemlich dasselbe gesagt." Er seufzte kurz. Es waren nicht wirklich die Informationen, die er sich gewünscht hatte, aber er hatte auch nicht wirklich mehr erwartet. Er würde weiterhin auf die dunkle Fürstin vertrauen müssen.
"Harte Gegner, nehm ich an? Ihr habt doch schon gegen sie gekämpft, oder?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: GQ - [Die MSG]   

Nach oben Nach unten
 
GQ - [Die MSG]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 21 ... 40  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: MSG-Sektion :: Fantasy :: Goddess' Quest-
Gehe zu: