Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyMi 27 Nov 2013, 23:08

Zwei Wochen waren seit der Zerstörung der St. Remin East Mall vergangen und noch immer gingen die nächtlichen Strassenschlachten zwischen den aufbegehrenden Anderen und den Truppen von Präsident Hayward weiter. Doch aufmerksame Beobachter des Konfliktes bemerkten, dass es immer weniger Zwischenfälle gab und auch vom Phantom, das den Konflikt entfesselte, hatte man nichts mehr gehört. Optimistische Stimme wurden laut und erklärten, dass die Situation bald zu Ende wäre, das Präsident Hayward den Strippenzieher wahrscheinlich schon in Gewahrsam genommen hatte und nun nur noch die Elemente auf den Strassen besiegen müsse. Auch das Flugblatt St. Remin Hero Times, das nach der Explosion aufgetaucht war, sorgte immer für weniger Furore und die öffentliche Meinung kehrte langsam wieder zu einer Haltung der Ignoranz zurück. Wer brauchte schon Helden, wenn die Regierung alles unter Kontrolle hatte?
Natürlich ahnten sie nicht, dass der nächste Streich des Phantoms nicht lange auf sich warten lassen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Syari

Syari

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 24
Ort : NRW

[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyDo 28 Nov 2013, 20:56

Seitdem die Mall zerstört worden war, waren nun schon zwei Wochen vergangen, doch Ki kam das Ereignis noch immer so vor, als wäre es ein schrecklicher Albtraum gewesen, ein einziger Albtraum, aber nicht die Realität. Doch jedes Mal wieder, wenn sie die Nachrichten anstellte oder auch nur die Wohnung verließ, erfasste sie eine schreckliche Gewissheit, dass das alles wirklich passiert war. Das sie wirklich in dieser Mall gewesen war, tatsächlich die Schwarzmäntel getötet hatte, tatsächlich ihre Kräfte offen zur Schau gestellt hatte.
Kopfschüttelnd joggte sie durch den Park, durch den sie jeden Tag joggte. Durch den Park, auf dessen Parkplatz sie damals mit Jarvan und Max aus der Kanalisation gekrochen waren. Noch immer stieg ihr der üble Gestank in die Nase, wenn sie auch nur daran dachte, in der Kanalisation gewesen zu sein. Doch das war länger her, genau so wie es länger her war, dass sie Max das letzte Mal gesehen hatte. Er war kurz nachdem seine Sachen gewaschen waren auch schon verschwunden. Auf nimmer Wiedersehen. Seitdem hatte sie nichts mehr von ihm gehört.
Sie selbst hatte sich um sich selbst gekümmert, hatte sich bedeckt behalten. Auch wenn es ihr nicht passte, ohne Mützen verließ sie das Haus kaum noch, aus Angst aufzufallen. Weniger die Gunmen waren dabei ihr Problem, nein, die normale Bevölkerung schon eher. Für einige war sie zu einer Art Superheldin geworden und sie hatte versucht ihrem Namen alle Ehre zu bereiten. Bei Straßenschlachten hatte sie den aufsässigen und randalierenden Mutanten ab und zu Feuer unterm Arsch gemacht - im wahrsten Sinne des Wortes.
Heute jedoch wollte sie einfach nur ihre Ruhe haben. Ihr war das ganze zuwider geworden. Überall Kämpfe, auch wenn sie weniger wurden, noch immer erschien ihr die Stadt ein einziges Schlachtfeld zu sein. Jeder gegen jeden.
"Hier!", ein juinger Mann drückte ihr ein Flugblatt in die Hand, auf das Ki nur einen kurzen Blick warf, ehe ihre aufflammende Wut den Zettel in ein ein Häufchen Asche verwandelte. Lady Water. Hatten sie sie noch alle? Gab es einen bescheuerteren Spitznamen? Lady Water? Was war denn mit der ganzen Zeit, in der sie Leute abgefackelt hatte? Zählte das gar nicht? Nein, man musste nur das Wasser rausnehmen und dann etwas ganz schön blödes daraus basteln. Sie war bereits einige Schritte weiter, ehe sie wieder umdrehte und zurück zu dem jungen Mann lief, der auf dem schmalen Weg im Park stand und fleißig Flugblätter an Passanten verteilte, die den Passanten sagten, dass die vier "Helden" aus der Mall noch immer über die Stadt wachen würden.
"Lady Water ist ein äußerst unpassender Name!", blaffte Ki den überrumpelten Teenager an, ihre Haare, die unter der schwarzen Mütze hervorlugten, leuchteten flammend rot vor Wut, "In der Mall hat das Mädel die Hälfte der Zeit mit Feuerbällen durch die Gegend geworfen! Warum denkt man sich so einen bescheuerten Namen wie "Lady Water" aus...sie kontrolliert die Elemente..nennt sie "Elementary" oder so..aber Lady Water..ich bitte dich, das ist albern!"
Ki drehte sich auf der Stelle um und rannte so schnell wie sie konnte weiter, Wut loswerden, Frust abbauen. Sie war geladen wie lange schon nicht mehr, selbst ausgedehntes Sporttraining half da kaum. Die ganze Stadt frustrierte sie. Ob es den anderen wohl besser ging?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyDo 28 Nov 2013, 21:44

Aus den Augenwinkeln bemerkte er, wie plötzlich Bewegung um ihn herum entstand. Eine Menge Bewegung. Er sah auf und stellte fest, daß die anderen alle aufstanden und ihre Sachen packten. Die Schulglocke? Er hatte sie gar nicht gehört! Schnell raffte er sein Zeug zusammen und packte es in seine Schultasche.
Die anderen waren schon größtenteils draußen, Caleb war der letzte, der das Klassenzimmer verließ. Wieder einmal wurde ihm bewußt, daß die Anzahl der Schüler in der Klasse abgenommen hatte; vier Schüler fehlten seit jenem Tag vor zwei Wochen, als das Einkaufszentrum in die Luft gesprengt worden war. Sie waren der Explosion zum Opfer gefallen - Caleb war von denen, die dort gewesen waren, der einzige, der heil rausgekommen war, wenn auch nur sehr knapp. Er hatte die Hitze der Explosion noch zu spüren geglaubt, als er von der Druckwelle der Explosion zu Boden geschleudert worden war. Erst Minuten später hatte er sich aufgerichtet, ungläubig auf das Flammeninferno hinter ihm gestarrt und war dann gerannt, bis er beim besten Willen nicht mehr die Kraft aufbringen konnte, auch nur einen einzigen weiteren Schritt zu tun. Die folgende Woche hatte er benötigt, um sich von dem Schock zu erholen, und seine Mutter hatte ihn an seiner Schule kurzerhand für einige Tage krankgemeldet.
Seit seiner Rückkehr in die Schule hatte er das Gefühl, daß sich einige der anderen ihm gegenüber feindselig verhielten. Die vier verstorbenen waren allesamt beliebte Schüler gewesen, und einige schienen es Caleb zum Vorwurf zu machen, daß es sie erwischt hatte und ihn nicht. Das konnte er nicht begreifen. Wie konnte man es jemandem zum Vorwurf machen, einer Katastophe lebendig entronnen zu sein?
"Hey, Anderson!"
Caleb blieb abrupt stehen und sah in die Richtung des Rufers. Shawn Crowler, der beliebteste, stärkste - und dümmste - Junge in der Klasse. Wäre er nicht der Star des Football-Teams, wäre er vermutlich schon von der Schule geflogen. Aber er war mit ein paar anderen Jungen zusammen, die es ebenfalls mehr in den Armen als im Kopf hatten, und zusammen waren sie quasi die Herrscher der Klasse, und aus irgendeinem Grund genossen sie bei den anderen ein hohes Ansehen.
Shawn stand mit seiner Clique neben der Spindreihe, und sie alle sahen ihn feindselig an. "Wäre besser, du wärst draufgegangen, und nicht Brad!"
Caleb blieb bei diesen Worten die Luft weg - was konnte er denn dafür, daß Shawns Kumpel Brad in der Explosion umgekommen war? Er hatte nicht einmal gewußt, daß er da gewesen war!
"Halt's Maul, Crawler!" hörte er eine Mädchenstimme an seiner Seite. Mindy Jackson, eine der besten Schülerinnen in der Klasse, stand ein paar Meter neben ihm und bedachte Shawn, dessen Namen sie sicher nicht versehentlich falsch betont hatte, mit einem aggressiven Blick. "Du kannst nicht Caleb für das verantwortlich machen, was den anderen passiert ist. Wir sollten lieber froh sein, daß wenigstens einer von uns den Unfall überlebt hat!"
"Verdammte Streberin!" knurrte Shawn und zog mit seinen Freunden davon. Caleb indes warf Mindy eiinen verstohlenen Seitenblick zu. Sie war nahezu die einzige in der Klasse, die ihm sympathisch war, und er hatte das Gefühl, daß es umgekehrt ebenso war. Er wußte, er brauchte nur ihre Gedanken zu lesen, um Gewißheit zu haben, doch den Mut dazu hatte er nicht. Und er wollte es auch nicht.
Also beließ er es dabei, mit gesenktem Kopf und einem gemurmelten "Danke" an ihr vorbei zu gehen und sich auf den Heimweg zu machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptySo 01 Dez 2013, 01:46

Der Flug hatte länger gedauert als angenommen. Kai lümmelte in seinem Sessel herum und nahm immer wieder eine andere Haltung ein, was ihm finstere Blicke von der älteren Dame neben ihm einbrachte. Doch er konnte nicht anders. Das Flugzeug war zu eng, zu viele Leute waren zu nahe. Er hatte sogar ein Beruhigungsmittel genommen, bevor er ins Flugzeug eingestiegen war und seine Luftverbundeheit war auf ein absolutes Minimum hinuntergedreht. Doch langsam liess die Wirkung des Medikaments nach und Panik begann in ihm aufzusteigen. Sie hätten schon vor einer Stunde ankommen müssen, doch der Start hatte sich wegen einem betrunkenen Franzosen verspätet und im St. Remin Flughafen hatten sie keine Andockstelle gefunden. Sie waren schon viel zu spät dran und er würde sich noch durch den vollen Flughafen drängen müssen, seinen Koffer finden. Wahrscheinlich waren die Leute, die die Neuankömmlinge für sein Wohnheim abholten such schon weg. Wie sollte er sich in der fremden Stadt zurechtfinden?
Endlich begann das Flugzeug sich zu leeren. Kai sprang förmlich aus seinem Sessel, riss seine Tasche aus der Gepäckablage und quetschte sich, die Frau neben ihm ignorierend, in den Gang und zwang dort einen Jungen, abrupt zu bremsen, weil er sich hinausdrückte. Er war den ganzen Gang zur Schleuse hibbelig und stand nie still. Er rannte fast, als er in den Gang trat, der zur Kofferentgegennahme führte. Er wollte nur weg von den anderen Leuten. Bei den Laufbändern stand er abseits von allen anderen und ging auf und ab, bis sein blauer Koffer auftauchte. Zum Glück beschränkte sich die Kontrolle bei Inlandflügen auf eine einfach Passvorweisung und sein Handgepäck musste er noch einmal durchleuchten lassen. Dann war er in der Ausgangshalle des Flughafens. Die wartenden Personen ignorierend hastete er zielstrebig auf den Ausgang zu und trat ins Freie. Die Sonne stand hoch am Himmel und er nahm einen tiefen Atemzug. Endlich wieder im Freien.
Damit hatten sich seine Probleme natürlich noch nicht gelöst. Nun musste er den Weg ins Wohnheim finden. Er zog kurz in Betracht, ein Taxi zu nehmen, doch er wusste, dass er sich das nicht leisten konnte. Seine Eltern hatten ihm nur ein paar Scheine mitgegeben und das meiste den Verantwortlichen im Wohnheim überwiesen. Sie trauten ihm nicht zu, sein Geld selber zu verwalten.
Von dem Gedanken daran missmutig gestimmt drehte er sich zu den Bussen um und betrachtete. Er hatte keine Ahnung, wo sie hinfuhren, aber wahrscheinlich fuhren alle in die Stadt und da war einer so gut wie der andere. Also entschied er sich für den leersten und stieg ein.

Dreissig Minuten später erreichte der Bus seine Endstation. Kai stieg aus und sah sich. Er hatte keine Ahnung, wo er war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyMo 02 Dez 2013, 14:19

Endlich Mittagspause. Bisher war der Tag für Max reichlich langsam und zäh vergangen; was aber auch daran liegen konnte, daß er in der letzten Nacht wieder auf den Straßen gewesen war und Verbrecher gejagt hatte. Davon hatte es in den letzten zwei Wochen jede Menge gegeben, doch mittlerweile schien sich die Situation wieder zu normalisieren. Das war gut, denn die ständigen nächlichen Aktionen kratzten an Max' Konzentrationsfähigkeit im Unterricht. Bisher hatte er es noch nicht fertig gebracht, während einer Vorlesung einzuschlafen, doch wer wußte schon, was noch kommen würde...
Jetzt war es jedoch erst einmal Zeit zu essen. Da der Kantinenfraß in der Uni nicht dazu beitrug, seine Leistungsfähigkeit zu steigern, zog er es vor, sich außerhalb des Schulgeländes etwas zu besorgen. Gerade, als er die Straße entlang schritt, kam ihm jemand entgegen und drückte ihm etwas in die Hand. Ohne überhaupt darüber nachzudenken, wer das überhaupt war, griff er automatisch nach dem Zettel, der ihm da übergeben wurde, und warf einen Blick darauf.
"The Rock!?" Er riß die Augen auf und starrte auf den Zettel mit der sonderbaren Botschaft. "What the fuck? Wer denkt sich nur so einen Blödsinn aus!" Kopfschüttelnd zerknüllte er den Zettel in der Hand und warf ihn dann in den nächsten Papierkorb, direkt an einer Bushaltestelle. "Naja, immer noch besser als Earthman..." murmelte er finster, während er seinen Weg fortsetzte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyMo 02 Dez 2013, 22:15

Mit einem hydraulischen Quietschen öffneten sich die Bustüren und Kizen nahm einen tiefen Atemzug. Die Luft war zwar weder so klar wie sie es in den tibetischen Gebirgen war, noch so frisch wie in der Küste Südamerikas. Aber sie war besser als die abgestandene Luft im Bus die nach fettigen Haaren und verschwitztem Gewand roch.
Mit einem leisen Knirschen stieg er mit seinen Stiefeln in den Kies des Parkweges gleich neben der Busstation.
Nach seiner Ankunft in der Stadt musste er zuerst herausfinden wie die aktuelle Lage war. Seine Erfahrung zeigte das man dieses Ziel am besten erreichte in dem man aufmerksam zuhörte.
Seine Reisetasche auf der Schulter tragend ging er gemächlich durch den Park. Mit einem unterbewussten Gedanken unterdrückte er das stetige Hintergrundgeräusch aus fahrenden Autos und konzentrierte sich auf die Geräusche um ihn herum. Der Wind der die Blätter zum Rascheln brachte. Die kleinen Tiere die sich in den Büschen versteckten. Aber vor allem die Menschen und ihre Gespräche.
Schon nach kurzer Zeit hörte er etwas das sein Interesse erregte. "Der junge Mann dahinten hat mir diesen Zettel gegeben, schau her!", sagte eine weibliche Stimme. "Ja die sind seit letzter Woche überall.", antwortete eine zweite weibliche Stimme. Etwas älter als die erste schätzte Kizen. "Ich weiß nicht was ich von diesen 'Helden' halten soll. Keine kann sagen was in dieser Mall wirklich vorgegangen ist. Auf jeden Fall würde ich alles meiden was mit ihnen zu tun hat, weil auch wenn sie gute Absichten haben bringen sie sicher nur Probleme"
Interessant.
Das Gespräch der zwei Frauen wurde aber plötzlich von lautem Gezeter übertönt. Kizen schwang die Reisetasche von der Schulter und drehte sich um. Der vorher genannt Mann versteckte sich halb hinter einem Stoß seiner Flugzettel während ihn eine Frau mit blauen Haaren anfauchte. Nein mit roten Haaren. Kizen blinzelte, sein Interesse war geweckt.
"...'Elementary' oder so..aber Lady Water..ich bitte dich, das ist albern!" Die Frau drehte sich auf dem Absatz um und rannte wütend in seine Richtung.
Statt ihr aus dem Weg zu gehen stellte er sich genau in die Mitte, um sie zum Bremsen zu zwingen.
"Warum so aufgebracht meine Dame?", fragte er mit einem Lächeln.
Es war Zeit für ein paar Probleme.
Nach oben Nach unten
Syari

Syari

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 24
Ort : NRW

[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyDi 03 Dez 2013, 13:29

Ki war nicht weit gekommen, ehe sie, ganz in Gedanken vertieft, eine Stimme hörte, die sie anzusprechen schien, ehe sie mit voller Wucht in einen Mann hineinlief. Sie prallte von ihm ab und fiel auf den leicht staubigen Boden.
"Verdammter...", sie verbiss sich jeden weiteren Kommentar und presste die Zähne fest aufeinander, während sie sich vom Boden aufrappelte. Die Mütze war ihr vom Kopf geflogen und lag einen Meter entfernt auf dem Weg. Ki hob sie hoch, klopfte sie aus und zählte innerlich erst einmal bis zehn, um sich zu beruhigen. Sie steigerte sich viel zu sehr in ihre Wut hinein, schon die ganze Zeit. Sie lief ja nurnoch auf dem Zahnfleisch. Seitdem die Mall explodiert war, hatte sie kaum mehr Zeit für sich. Sie ging zur Uni, kümmerte sich um ihre Katze und um die Straßenschlachten. Sie wollte gar nicht wissen, wie viele bei diesen Kämpfen schon gestorben oder verletzt worden waren.
Nach ein paar Sekunden hatte sie sich halbwegst wieder gefangen und blickte schließlich zu dem Mann auf, den sie umgerannt hatte.
"Verzeihen Sie, ich hatte sie gar nicht gesehen!"
Der Mann schien älter zu sein, als sie es war, einige Jahre. Seine schwarzen Haare waren zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden und er trug einen Undercut. Alles in allem schien er nicht all zu wütend zu sein, eher wartend.
"Hatten Sie mich etwas gefragt?"
Kis Zorn verpuffte mit einem Mal und sie lächelte freundlich. Es war ruhig hier im Park und weit und breit war keine Sirene zu hören, kein Geschrei, keine Straßenschlacht. Als ihre Nägel und einige Haarsträhnen sich hellblau verfärbten, zog sie sich schnell wieder die Mütze auf den Kopf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyDi 03 Dez 2013, 21:48

Geplant war die Frau auszubremsen, aber nachdem sie ihn anscheinend in ihrem Ärger nicht gesehen hatte kam es zu einem Zusammenstoß.
Seine ausgestreckte Hand ignorierend, stand sie wieder auf und schnappte ihre Mütze vom Boden.
Kizen bereitete sich auf einen weiteren Wutausbruch vor, doch stattdessen nahm sie ein paar tiefe Atemzüge. Sofort begann sich ihre Ausstrahlung zu ändern, ihr Gesichtsausdruck wurde ruhig und Kizen konnte schwören das die Haare an Farbe verloren.
Freundlich entschuldigte sie sich und setzte sich wieder ihre Mütze auf, jedoch nicht schnell genug um die immer rapidere Färbung ihrer Haare zu verbergen.
"Wenn sich jemand entschuldigen muss, dann bin es ich!", Kizen deutete eine leichte Verbeugung an: "Ich habe Ihre ... angeregte Unterhaltung mit dem jungen Mann dort hinten mitbekommen. Wenn ich es richtig verstanden habe waren Sie während den dramatischen Ereignissen vor zwei Wochen vor Ort?"
Er lies die Frage kurz im Raum stehen um ihre Reaktion zu beobachten, aber lies sie noch nicht antworten.
"Mein Name ist Kizen Wado.", diesmal verbeugte er sich ganz, wie er es in seiner Kindheit gelernt hatte: "und ich bin weit gereist um von den Ereignissen aus erster Hand zu hören!"
Nach oben Nach unten
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyMi 04 Dez 2013, 15:00

Ratlos stand Kai etwas abseits der Bushaltestelle und rätselte darüber, wie er nun zum Wohnheim kommen sollte. Er hatte keine Ahnung, wo er gelandet hatte und selbst wenn er eine Ahnung hätte, würde sie ihm reichlich wenig helfen. Er musste irgendwo einen Stadtplan finden... oder er konnte einfach fliegen. Allerdings schienen die Leute hier nicht besonders gut auf Menschen mit besonderen Fähigkeiten zu sprechen sein und würden sich nicht freuen, wenn ein Blondschopf in ihrem Vorgarten landete.
In diesem Moment spürte er, wie etwas durch die Luft neben ihm flog. Reflexartig riss er den Kopf herum und fing das zusammengeknüllte Papier auf. Durch die Drehung erhaschte er einen Blick auf den an ihm vorbeirauschenden Jungen, der irgendetwas von 'Earthman' murmelte. Das war genug, um Kais Aufmerksamkeit zu erregen. Earthman, das klang nach Erde und Erde klang nach Terranim. Wenn er schon sein Wohnheim nicht finde konnte, dann konnte er sich genausogut auf die Suche nach seiner Nemesis machen und die Welt wieder von diesem Monster befreien. Und vielleicht konnte er ihm auch bei der Suche nach dem Wohnheim helfen.
Kai drehte sich ganz um, warf das Papier zielsicher in den Abfalleimer und hastete dem anderen hinterher. Schnell hatte er ihn eingeholt und fiel im Gleichschritt neben ihm her.
"Hey!", begann er und schenkte dem Jungen sein breitestes Grinsen. "Du hast nicht zufällig eine Ahnung, wo ich das Mary-McCaine-Wohnheim finde? Und was war das mit Earthman? Ich habe in den Nachrichten gehört, dass hier ein Steinmonster aufgetaucht ist, das angst und Schrecken verbreitet."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyMi 04 Dez 2013, 16:54

Jarvan lag wieder einmal an seinem Lieblingsplatz. Oben auf dem Dach eines der höchsten Gebäude in St. Remini. Hier war die Luft noch einigermaßen klar und wenn er sich umblickte hatte er ein Gefühl von weite. Die letzten Tage hatte er schmerzlich feststellen müssen, dass er die Stadt hasste. Sie war viel zu voll, zu end zu stickig. Jeder Meter hier war eine Qual. Es gab nur wenige plätze die erträglich waren. Da waren die wenigen Grünflächen und die hohen Dächer der Stadt.
Jarvan musste einige ausprobieren bis er ein Dach gefunden hatte wo er nicht entdeckt wurde. Als er das erste Mal Auf ein Dach gesprungen war, waren etwa 3 Minuten später Sicherheitsleute gekommen um ihn dort runter zu holen.
Jetzt nach einigen Sprüngen hatte er endlich seinen Platz gefunden.
Ansonsten waren die Zwei Wochen ziemlich ereignislos verlaufen. Er hatte seitdem bei Ki unterschlupf gefunden. Er war ein vorbildlicher Gast, was wohl vor allem daran lag, dass er so gut wie nie da war. Er kam meistens spät in der Nacht, wusch sich und legte sich dann auf die meistens schon vorbereitete Couch.
Auch sein Outfit hatte sich zwischenzeitlich geändert. Mithilfe von Ki hatten Sie ihm ein paar neue Sachen besorgt und so lief er jetzt meist mit einer unauffälligen Jeans und einem "Trampertasche" genannt hatte.
Trotz seiner neuen Kleidung hatte er sich zwei neuen Leinenhemden besorgen können, außerdem fand er einen Laden, der es tatsächlich Geschäft hatte seinen Kimono zu reinigen und das Loch zu stopfen. Auch seine Wunde war mittlerweile so gut wie verheilt. Ki hatte ihn zu seinen Ihrer "Freunde" geschickt, der die Wunde recht gut versorgt hatte. Erst im Nachhinein hatte Jarvan erfahren, dass es sich hierbei um einen Studenten gehandelt hatte.
Sonst hatte er die tage damit verbracht seinen Körper zu stärken. Er besuchte am Tag mehrere Schulen für den Schwertkampf. Hier lernte er zum ersten Mal welch verschiedenen Techniken es gab. Im Kloster hatte er nur einen Lehrer gehabt und dieser hatte ihm den Kampf eher Intuitiv beigebracht. Doch der Schwertkampf war in Jarvan tief verwurzelt, es war ein Teil von ihm. Und so konnten selbst die Altmeister nur dank jahrelanger Erfahrung mit ihm mithalten. Da er kein Geld hatte golt er seine Stunden damit ab verschiedene Arbeiten für die jeweiligen Lehrer auszuführen.
Nachmittags begab Jarvan sich dann auf "sein" Dach und trainierte seinen Klingentanz. Mittlerweile konnte er diesen Modus etwas 7 Minuten halten und er merkte dass das Training die Zeit noch weiter nach oben treiben konnte.
Wenn er Nacht nicht schlief, dann er hielt er sich im Hintergrund, wenn Ki mal wieder der Meinung war sich in einen der Straßenkämpfe einzumischen. Jarvan hielt sich dort raus, denn er war sich nicht sicher welche Seite die richtige war. Doch er passte auf das Ki nichts passierte. Mittlerweile war sie eine richtige Freundin für ihn geworden und so war er nachts ihr stiller und heimlicher Beschützer.
Sein Meister hatte sich ihm noch nicht offenbart, doch Jarvan konnte warte.
Jetzt stand er auf. Er war noch unglaublich erschöpft, nachdem er mal wieder versuchte seinen Klingentanz zu verbessern. Es war jetzt Zeit sich etwas zu essen zu besorgen und dann um 18 Uhr zu Meister Lee in die Schule zu gehen um dort sein Training fortzusetzen. Von allen Lehrern die er bis jetzt kennengelernt hatte war Lee etwas besonders. Er verlange keine Gegenleistung für sein Training. Er verlangte nur Disziplin, Pünktlichkeit und das man jeden Gegner respektierte.
Regeln die Jarvan nur zu gut kannte.
Er zog sich ein Hemd über, verstaute seine Schwerter und fixierte den Park. Er hatte gemerkt dass es besser war irgendwo hin zu springen wo ihn niemand sehen konnte und so war sein Ziel jetzt immer ein kleiner Baum am ende des Parks.
Er "sprang" und taucht an seinem Ziel auf. Jetzt schnell nach hause.... zu Ki, eine Kleinigkeit essen und weiter geht es.
Er begann zu Joggen. es war nicht weit vom Park bis zu Ki's Wohnung.
Nach oben Nach unten
Syari

Syari

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 24
Ort : NRW

[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyMi 04 Dez 2013, 17:40

Ki zuckte mit den Schultern. In den letzten zwei Wochen hatte sie sich daran gewöhnt, dass sie mit Gesten überrascht wurde, die hier in St Remin eigentlich nicht geläufig waren. So dachte sie nur kurz darüber nach, was sie in der Schule gelernt hatte. Verbeugungen als Begrüßung waren meist asiatisch, das hatte man ihr zumindest so beigebracht.
Sie musste Schmunzeln. Der Kerl hieß wirklich Kizen.
"Na dann kann ich ja nur hoffen, dass man deinen Namen nicht mit "Ki" abkürzt, denn so lautet mein Name. Unabgekürzt, ich heiße wirklich so Ki Iki! Und du willst wirklich etwas über die Sache in der Mall wissen? Naja, wenn du das unbedingt möchtest, dann kann ich dir gerne einiges erzählen, aber hier ist wohl kaum der geeignetste Ort dafür, meinst du nicht?"
Sie hatte in den letzten Wochen immer mal wieder einige Dinge über das, was in der Mall passiert war, erzählt, dabei aber doch einige Details weggelassen, wie zum Beispiel, dass sie mitgekämpft hatte und nicht nur eine x-Beliebige Geisel gewesen war. Außerdem hatte sie dafür gesorgt, dass nur Gutes über Max, Gab, Jarvan und sie verbreitet wurde, eine Meinung, die zum Glück viele Passanten zu teilen schienen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyDo 05 Dez 2013, 01:13

"Keine Sorge, ich habe nicht die Angewohnheit meinen Namen abzukürzen", beschwichtigte Kizen sein Gegenüber: "Im Gegenteil, ich trage den Namen als Erinnerung an jemand sehr wichtigen und möchte dieses Andenken Ehren."
Mit einem Schwung hob er seine Reisetasche auf und schwang sie über die Schulter: "Aber Sie haben recht Ki! Bevor wir ins Detail gehen sollten wir uns einen etwas privateren Ort suchen."
"Da ich mich nicht sehr gut in der Stadt auskenne, verlasse ich mich in dieser Angelegenheit ganz auf Sie", fügte er mit einem freundlichen Lächeln hinzu.
Kizen musste schnell herausfinden wie sehr Ki in die Ereignisse verstrickt war und sich entscheiden ob es ratsam war seine Fähigkeiten zu offenbaren.
Einerseits könnte er damit das Eis brechen und Ki dazu bringen ihm die Wahrheit zu erzählen, allerdings barg dieser Weg auch Gefahren.
Zunächst würde er sich beide Optionen offen halten bis er etwas mehr über die geheimnisvolle Frau und ihre Chamäleon-Haare herausgefunden hatte, aber dann durfte er nicht zögern. Kizen befürchtete, das bis zu einer erneuten Aktion des Phantoms nicht mehr lange dauern würde.
Nach oben Nach unten
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyDo 05 Dez 2013, 14:22

Max betrachtete den anderen etwas verdutzt - was war das denn für ein Typ? Nun ja, vermutlich ein neuer Student, wenn er nach dem Wohnheim fragte. Max kannte es, nutzte es aber nicht, da er ohnehin hier in der Nähe wohnte.
"Klar, das Wohnheim kenne ich," erwiderte er und gab dem anderen eine knappe, aber genaue Wegbeschreibung. "Und zu deinem Steinmonster," fügte er schließlich mit einem spöttischen Grinsen hinzu, "glaub mal lieber nicht alles, was in den Nachrichten kommt, die denken sich jede Menge Mist aus, wenn es um die Quote geht. Von einem Steinmonster, das Angst und Schrecken verbreitet, hab ich noch nie was gehört!"
Wobei das genau genommen nicht ganz unzutreffend war, denn unter den Kriminellen dieser Stadt mochte mit seinen Taten durchaus Angst und Schrecken verbreiten...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyDo 05 Dez 2013, 14:59

Na, der schien sich ja auszukennen. Kai prägte sich die Wegbeschreibung, machte aber keinerlei Anstalt, sich auf den Weg dorthin zu machen. Wahrscheinlich hätte er sich auf dem Weg dorthin gleich wieder verlaufen. Und ausserdem hatte er so ein Gefühl, dass der Junge noch irgendetwas über den Tarranim wusste. Das mit dem 'Angst und Schrecken' war natürlich übertrieben gewesen. Tatsächlich waren nur einige Berichte über einen Steinmenschen aufgetaucht, aber das war genug gewesen, um Cirrus und Zephyrus davon zu überzeugen, dass es der Terranim war. Seine Windwächter kannten den Erdgeist besser als er und deshalb vertraute er ihnen in dieser Sache einfach. Und von einem Monster erwartete man nunmal, dass es Angst und Schrecken verbreitete.
"Aber von einem Steinmonster hast du gehört, oder?", hakte er deshalb nach. "Ich habe sogar ein Bild gesehen, du kannst mir nicht erzählen, dass du nichts mitbekommen hast, schliesslich wohnst du hier. Ich habe noch nie von so einem Monster gehört. Weisst du, ich bin neu in der Stadt, heute gerade gelandet. Eigentlich bin ich aus New York und dort ist nicht so viel los, wie hier."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyDo 05 Dez 2013, 19:39

Aha, der andere war besser informiert, als Max gedacht hatte. Und er schien ein gewisses Interesse an Terranim zu besitzen. Oder vielleicht hatte er auch noch von keinen weiteren der vielen Mutanten hier gehört.
"Es gibt hier so eine Art Steinmonster, aber wenn der Angst und Schrecken verbreitet, dann höchstens unter dem organisierten Verbrechen in der Stadt," stellte Max die Dinge richtig. "Man hört und liest immer wieder von Verbrechern, die von ihm aufgemischt wurden. Für manche ist er sogar so 'ne Art Held. Für die Regierung allerdings..." Ein Schulterzucken. "Naja, die betrachten ja jeden Sonderling hier als Feind, den es auszumerzen gilt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Syari

Syari

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 24
Ort : NRW

[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyDo 05 Dez 2013, 20:53

Ki überlegte kurz. Sie würde den Kerl garantiert nicht in ihre Wohnung lassen, sie kannte ihn ja kaum. Außerdem war Jarvan da und auch wenn er ein tadelloser Gast und wirklich nett war, so wollte sie nicht, dass er dachte, dass sie andauernd wildfremde Menschen mit in ihre Wohnung nahm. Nein, dorthin würde es nicht gehen, ein Cafe war zwar nicht unbedingt so privat, wie sie es gerne hätte, aber immer noch besser als ihre Wohnung und der Park hier.
"Na schön, Kizen. Ich kenn da ein kleines Cafe, gar nicht weit entfernt von hier. Auf den ersten Blick mag es vielleicht...gewöhnungsbedürftig sein, aber sie machen einen guten Kaffee und fantastischen Käsekuchen!"
Und auf den hatte Ki jetzt Hunger und zwar gewaltigen. Hatte sie heute schon gegessen? Eine Kleinigkeit zum Früstück, mehr Zeit war nicht gewesen, da sie dummerweise verschlafen hatte.
Also machte sie sich zielstrebig auf den Weg, ohne auf eine Antwort von Kizen zu warten. Er hatte ihr ja gesagt, dass er sich nicht auskannte, da sollte er mit dem zufrieden sein, was sie anzubieten hatte. In diesem Fall war das ein kleines, Cafe, dass man nur durch eine schmale und dreckige Seitengasse erreichte. Wer nicht wusste, wonach er suchte würde es vermutlich gar nicht finden. Es war kein heller Ort, das spärliche Licht durch die Fenster erhellte den mit Stühlen, Sofas und Tischen vollgestopften Raum kaum, doch die Besitzer des Cafes legten auch nicht besonders viel Wert auf Licht. Im Gegenteil, sie hatten das herrschende Zwielicht einfach zu ihrem Motto gemacht und das Cafe kurzerhand "Twilight" genannt.
Dort angekommen stieß Ki die Tür auf, ein, zwei Gäste drehten sich zu ihr um, die meisten interessierten sich jedoch nicht weiter für sie. Hier wurde noch wert auf Privatsphäre gelegt. Ein Tummelplatz für nicht ganz legale Transaktionen. Wenn man wusste, wen man ansprechen wollte, konnte man hier von Waffen über Drogen fast alles bekommen. Auch kleinere Aufträghe für Einbrüche oder Einschüchterungsaktionen konnte man hier leicht ergattern.
Mutanten und normale Menschen, hier gingen die verschiedensten Menschen ein und aus. Die meisten jedoch wollten nur eine kleine Menge Gras oder was auch immer abstauben, aber, um unbehelligt reden zu können, war dies der beste Platz.
Auch wenn Ki sich fragte, ob die Gunmen hiervon wussten, wahrscheinlich nicht, sonst hätten sie den Laden längst zugemacht.
"Willkommen im Twilight! Komm, dort hinten in der Ecke kann man immer ganz gut reden!"
Ki ging zielstrebig auf eine Sitzecke ganz hinten im Raum zu, das Ecksofa war mit schwarzem Leder überspannt, auf dem sich goldene Samtblumen rankten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyFr 06 Dez 2013, 14:34

Der Weg bis zu Ki's Wohnung war nicht weit und so war er nach etwas 15 Minuten angekommen.
Nachdem Jarvan sicher gegangen war, dass niemand in der Wohnung war, legte er seine verdreckten Sachen in den dafür vorgesehenen Korb. Er hatte selber striktes verbot die Maschine zu
bedienen´, Ki machte sich wohl sorgen er würde diese Kaputt machen, genau so wie er Ihre Mikrowelle ausversehen zerstört hatte, bei dem
versuch etwas zu essen zu zubereiten.
Dann ging er unter die Dusche. Dieses Ding hatte er echt lieb gewonnen. Man konnte die Wärme regulieren und brauchte keine Angst haben, dass das Wasser aus ging. Nachdem er auch damit fertig war und sich abgetrocknet hatte legte er seinen Bademantel über. Diesen hatte Ki am dritten Tag seitdem er bei ihr war besorgt.
Dies beruhte wohl darauf das er am Abend zuvor nach dem Duschen keine Sachen zum anziehen im Bad hatte und so einfach nackt rausgegangen war. Und natürlich war er dabei Ki begegnet. Jarvan hatte damit keinerlei Probleme gehabt, er empfand dies nicht also äußerst schlimm. Ki jedoch hatte dies wohl nicht so toll gefunden Sie hatte eine ziemlich Rote Gesichtsfarbe bekommen und ihn angemeckert das er doch aufpassen sollte.
Und so hatte er am nächsten Tag einen Badmantel von Ihr bekommen. Zuerst dachte er es sollte noch etwas zum anziehen sein, doch wurde ihm schnell erklärt wozu dieser gut war. Er mochte den Mantel er war schön warm, verdeckte alle markanten Stellen und war außerdem äußerst bequem.
Als nächstes ging er in die Küche. Dort wusch er das restliche Geschirr vom Vortag ab und räumte es fein säuberlich weg. Dies war wohl das mindeste was er tun konnte um seine Dank auszudrücken, er nahm auch noch andere Hausarbeiten war, sofern er diese erledigen konnte.
Dann öffnete er den Kühlschrank und nahm die Schachtel mit den Resten des asiatischen Essens vom Vortag heraus. Das war auch so eine Besonderheit der Stadt. Man musste sich nicht selber um sein essen kümmern, man musste einfach das Telefon, ein Apparat der Jarvan vollkommen suspekt war, benutzen, ein paar Nummern aufzählen und kurze Zeit später brachte jemand essen an die Tür.
Als er fertig war räumte er die Schachtel in den Müll und legte die Essstäbchen zum Abwasch. Dass dies Einwegstäbchen war hatte er noch nicht verstanden, das würde Ki Ihm dann wohl am Abend erklären, oder sie würd es einfach ignorieren. Aber so weit war es noch nicht.
Er guckte auf die Uhr. Er hatte noch etwas Zeit bis er wieder los musste. Also nahm er sich das Buch was Ki ihm geliehen hatte, setzte sich auf einen Küchenstuhl und begann zu lesen
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyFr 06 Dez 2013, 23:15

Wenig überraschen schlug Ki neutralen Boden in Form eines Cafes vor, was Kizen aber nicht ungelegen kam nachdem er seit dem letzten Abend nichts mehr gegessen hatte. Eigentlich war er es von früher gewohnt genügsam zu sein was Ernährung anging, aber diese Zeiten waren mittlerweile schon so lange her das manche Dinge nur mehr Erinnerungen waren.
Manchmal kam er sich alt vor.
Kizen schüttelte seine Gedanken ab und folgte Ki zu diesem Cafe. Als sie in eine kleine düstere Seitengasse einbogen musste er schmunzeln. In den Jahren seiner Reise durch die Welt hatte er selbst viele solche Orte besucht. Ein Versteck für die Andersartigen, die Rebellen und die Querdenker. Diese Art Unterschlupf fand man in jeder Stadt, manche waren sehr versteckt andere einfacher zu finden.
Obwohl er wusste was ihn erwarten würde nahm er unbewusst eine lockere Verteidigungshaltung ein als sie das Cafe betraten und seine Erwartungen wurden nicht enttäuscht.
Drogendealer, Schläger und alles mögliche schmuddelige Volk, das man auf der Straße nur Nachts traf versammelte sich hier. Ki bat ihn in eine Ecke des Raumes mit einem Ledersofa auf dem die beiden es sich gemütlich machten.
"Ich bin überrascht das ein Ort wie dieser nach den Ereignissen vor zwei Wochen noch nicht dicht gemacht wurde oder zumindest überprüft wurde.", merkte er an: "Aber wie auch immer, danke dass du dich bereiterklärt hast mir weiter zu helfen. Ich werde versuchen mich erkenntlich zu zeigen."
Vor dem Sofa stand ein kleiner Tisch auf dem eine Speisekarte lag. Ein Blick durch das Cafe hielt ihn jedoch davon ab etwas zu bestellen. Wer weiß was in dem Essen wirklich war. Essen musste wohl noch etwas warten, aber sein Hunger nach einem Lagebericht würde er hoffentlich stillen können.
Nach oben Nach unten
Dreyri
Speedy Postales
Dreyri

Anzahl der Beiträge : 4151
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 25
Ort : Hier... irgendwo

[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyFr 06 Dez 2013, 23:36

Soweit das ging, hatte Svetlana sich in den letzten Tagen bedeckt gehalten. Sie hatte bei Pennern und Notschlafstätten übernachtet und war den Wachpatroullien so gut es ging ausgewichen.
Dabei hatte sie eine zerbrochene Fensterscheibe entdeckt, die direkt in den Keller einer Pizzeria führte. Dort verkroch sie sich und ernährte sich von eingelegten Pilzen und Nachts, wenn der Laden geschlossen war, auch mal von Resten. Das tat verdammt gut!
Tagsüber streifte sie umher, suchte nach ihrem Mann und der Organisation. Mit einem Filzstift, den sie aus der Pizzeria geklaut hatte, hinterliess sie kleine Botschaften an den Wänden.
"Mindwitch", stand da meistens. Manchmal aber auch ein einfaches Herzchen in dem R+S drin stand. Botschaften, die von ihrer Gruppe verstanden werden mussten.

_________________
[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben X8mlUgU
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Syari

Syari

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 24
Ort : NRW

[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptySo 08 Dez 2013, 15:19

Ki grinste breit, Kizen reagierte besser auf die Umgebung, als sie erwartet hatte, auch wenn das einiges über ihn aussagte. Die meisten unbedarften Bürger wären wahrscheinlich beim Anblick einiger Leute hier rückwärts aus dem Laden herausgetaumelt, doch Kizen hatte nicht einmal mit der Wimper gezuckt. Das schien wohl zu heißen, dass er sich mit solchen Orten auskannte.
"Naja...entweder die Gunmen wissen nichts von diesem Ort, oder sie kennen ihn besser, als man gerne glauben möchte und haben doch einen Funken Verstand im Hirn - wovon ich nicht ausgehen kann. Nur zu deiner Information: das Twilight hat direkt nach den Vorkommnissen in der Mall Farbe bekannt. Die Aussage der Besitzer ist, dass wenn hier Menschen und Mutanten friedlich zusammensitzen und quatschen und lachen können, dass sie nicht glauben, dass ein Kampf der Mutanten gegen die Menschen der richtige Weg ist. Wer hier sitzt will also nichts mit dem Phantom zu schaffen zu haben. Neutrale Zone und so...hier herrschen eigene Regeln.
Aber wie dem auch sei...was willst du denn über das, was in der Mall passiert ist wissen? Ich denke den ungefähren Ablauf kennst du schon aus den Medien, es wurde ja ausführlich darüber berichtet!"
Während Ki noch auf eine Antwort wartete, wurde sie von einer kleinen, rundlichen Frau mit knallblauen Haaren entdeckt, die mit einem breiten Grinsen auf sie zueilte.
"Hi! Schön dich auch mal wieder hier zu sehen! Was kann ich für dich tun, Ki? Das übliche? Und wer ist dein Gast?"
Ki lachte laut los, die quirlige Art von Maggy brachte sie immer zum Lachen. Sie war die Tochter der Besitzer des Cafes, die sie vor ein paar Jahren zufällig mal im Park getroffen hatte.
"Ich nehm das übliche, Käsekuchen und Milchkaffee...Kizen willst du auch was? Den Kuchen kann ich nur empfehlen, der ist hier wirklich super lecker!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyMo 09 Dez 2013, 15:32

Nach einiger Zeit legte Jarvan das Buch wieder zur Seite. Es war jetzt langsam Zeit sich fertig zu machen und los zu gehen. Er wollte auf keinen Fall zu spät zu Meister Lee kommen.
Er räumte sein Buch wieder sorgfältig weg, zog sich an und legte seinen Bademantel wieder auf den vorgesehen Platz im Bad.
Ein Vorwurf konnte man ihm nicht machen, er war nicht unordentlich.
Jetzt ging er an seinen Rucksack. Er kontrollierte ob seine Schwerter noch an ihrem Platz waren. Dann legte er seine Trainingskleidung hinein und verschloss ihn wieder.
Er blickte sich noch einmal in der Wohnung um und entschied gleich den Müll mit raus zu nehmen. Dann machte er sich auf den Weg. Er schloss die Tür hinter sich zu, brachte den Müll raus und machte sich auf den Weg. Bis zu Meister Lee war es ein weg von etwa 20 Minuten mit einem Bus. Nachdem Ki ihm langwierig erklärt hatte was ein Bus machte und das es doch verschiedenen gab, obwohl alle gleich aussahen, nur mit anderen Nummern, hatte Jarvan entschieden das ein Bus durchaus praktisch war. Er mochte zwar die Enge nicht aber er kam so deutlich besser voran als wenn er laufen würde.
Er musste zum Glück nicht lange warten sein Bus mit der Zahl 822 kam schnell. Er zahlte seine Karte mit Kleingelt welches er von Ki zur Verfügung gestellt bekommen hatte, setzte sich auf einen Freien Platz und nach 11 Stationen war er angekommen.
Er betrat das Gebäude in denn Lee das Training gab. Er ging in einen Umkleideraum zog sich um und war Punkt 17:55 Uhr im Trainingsraum um sich warm zu machen.
Meister Lee würde genau 18:00 Uhr auftauchen und dann würde das Training beginnen.

Nach oben Nach unten
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyMo 09 Dez 2013, 23:41

"Ein Held?", fragte Kai und runzelte die Stirn. Entweder war die Inkarnation des Terranims nicht so zerstörungswütig oder er hatte aus Versehen mal ein paar Gauner aus den Latschen gehauen. Bestimmt eher zweiteres. Er beschloss, erstmal vom 'Earthman'-Thema abzukommen und sich anderen zuzuwenden. Schliesslich musste er auch noch in dieser Stadt leben, wenn er nicht gerade Terranim jagte. "Die Regierung... ist die wirklich so schlimm? Ich meine, diese Sonderlinge können ja meistens nichts dafür, dass sie anders sind. Werden sie irgendwie aktiv gejagt oder wie läuft das hier?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyDi 10 Dez 2013, 14:26

Eine leicht untersetzte Frau mit blau gefärbten Haaren kam zum Tisch und begrüßte Ki. Sie schienen sich schon länger zu kennen.
Eigentlich hatte er vorgehabt nichts zu essen, aber sein Magen meldete sich erneut bestärkt durch die Empfehlung von Ki zurück.
"Dann nehme ich bitte auch einen Käsekuchen, und eine heiße Schokolade dazu", meinte Kizen während er unter dem Tisch einen kurzen Finanzcheck machte. Zum Glück hatte er schon auf dem Flughafen Geld gewechselt.
Die Kellnerin schrieb die Bestellung gar nicht erst auf sondern nickte nur mit einem Grinser und eilte wieder davon.
Kizen blickte sich kurz im Raum um, aber niemand schien sie zu beobachten oder ihre Anwesenheit überhaupt wahr zu nehmen. Genau was man sich an so einem Ort erwarten würde.
Zufrieden wandte er sich zurück an Ki.
"Ja ich habe die Berichte gesehen, aber leider neigen die Medien dazu die Wahrheit...", er rang kurz nach dem richtigen Wort: "...zu biegen".
Sein Blick wanderte wieder zu Kis Haaren. Mittlerweile hatten sie sich "beruhigt", oder zumindest konnte Kizen keinen anderen Ausdruck dafür finden. Einen Moment fragte er sich ob er sich die roten Haare zuvor nur eingebildet hatte. Momentan waren sie in einem ähnlichen Blauton wie ihn die Kellnerin gehabt hatte. Ob es da einen Zusammenhang gab?
Er behielt die Frage im Hinterkopf aber wollte jetzt erst einmal das eigentliche Thema voranbringen.  "Aber jemand der dort war, weiß was wirklich passiert ist.", er lehnte sich etwas näher: "Und natürlich wüsste ich auch gerne wieso du gejagt wurdest und wie du entkommen konntest"
Nach oben Nach unten
Syari

Syari

Anzahl der Beiträge : 879
Anmeldedatum : 01.01.13
Alter : 24
Ort : NRW

[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyDi 10 Dez 2013, 20:24

Ki hatte die Umgebung fröhlich gestimmt, dazu kam noch die Tatsache, dass sie Maggy, wenn auch nur kurz, mal wiedergesehen hatte und natürlich, dass es gleich Käsekuchen geben würde. Jetzt konnte das Gespräch ja kommen. Sie würde einfach das sagen, was sie bisher allen gesagt hatte, die sich bei ihr erkundigt hatten. Dass sie eben nur eine Geisel gewesen war, die zwar einen guten Ausblick auf das Geschehen gesehen hatte, dann aber wiederum auch nichts genaueres sagen konnte. Ihr war nichts passiert, weil sie einfach ihren Geldbeutel im ganzen in den Beutel geworfen hatte und aus war die Geschichte dann auch schon...so hatte sie es bisher immer gesagt.
Ihre freudige Erwartung auf den Kuchen und vielleicht ein nettes und interessantes Gespräch wurden sogleich von Kizen mit seiner ersten Frage zerstört. Er fragte danach, wieso sie gejagt wurde und wie sie entkommen war, doch davon dürfte er nichts wissen. Es war nichts über sie in den Nachrichten gekommen, das hatte sie immer wieder geprüft. Niemals war auch nur eine vage Personenbeschreibung von ihr abgegeben worden. Und jetzt kam er an, der, der sich angeblich in der Stadt nicht auskannte und von den Geschehnissen nichts wusste.
Mit einem Mal fühlte Ki sich schrecklich in die Ecke gedrängt. Nervös begann ihr Bein zu zittern, doch sie konnte nicht sagen, ob das vor Unruhe kam, oder einfach weil sie länger still saß. Ihre Haare hatten sich unter ihrer Mütze schlagartig dunkelblau verfärbt, während eine plötzlich aufkeimende Wut über sich selbst, dass sie so arglos und unvorsichtig mitgegangen war, mit diesem Fremden und ihn nicht einfach abgewimmelt hatte, dafür sorgte, dass sich einzelne Strähnen feuerrot färbten.
"Ich kann dir gerne sagen, was passiert ist, zumindest das, was ich mitbekommen habe. Was du aber mit gejagt werden und entkommen meintest, das ist mir ein Rätsel. Magst du mir das erklären?", erkundigte Ki sich mit ruhiger Stimme, während sie sich mit ihren Fingernägeln ins Bein kniff, um ruhig zu bleiben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben EmptyDo 12 Dez 2013, 12:02

Während seiner Frage hatte er Kis Reaktion genau beobachtet. Er hatte sie am falschen Fuß erwischt und ihr kurzes Stocken sagte ihm alles was er wissen musste. Es gab auch andere Anzeichen. Obwohl ihre Stimme ruhig blieb veränderte sich ihre Körpersprache. Sie war eindeutig angespannt, und auch ihre Haare begannen wieder die Farbe zu ändern.
Jetzt musste Kizen nur noch herausfinden wer - wie hatte Ki gleich gesagt? "Elementary?" - war. Natürlich war es naheliegend das Ki selbst es war, auf der anderen Seite war die Kellnerin äußerst verdächtig. Sie hatte eine ähnliche Haarfarbe und schien gut mit Ki befreundet zu sein. War es möglich das sie im Park ihre Freundin verteidigt hatte? Auf jeden Fall musste er versuchen die Situation nicht eskalieren zu lassen. Er hatte Ki in die Ecke gedrängt, aber er wollte Antworten und die würde er nicht bekommen wenn er ihr Angst einjagte.
"Du hast im Park diesen Jungen angekeift weil er einen unpassenden Namen für einen der sogenannten Helden gewählt hat. Das schien mir sehr persönlich zu sein, so als würdest du diese Person kennen.", sagte Kizen mit beruhigender Stimme. Er faltete seine Hände auf dem Tisch und lehnte sich zurück um eine unbedrohliche Haltung zu zeigen: "Außerdem ist dein Auftreten...außergewöhnlich."
Kizen nickte mit dem Kopf in Richtung ihrer Mütze: "Warum setzt du denn nicht die Mütze ab? Es ist warm genug hier".
Bevor Panik entstehen konnte setzte er ein - hoffentlich - entwaffnendes Lächeln auf: "Hör mal, ich habe hier keinen Hintergedanken oder versuche dich zu täuschen. Ich bin über die halbe Welt hier her gekommen um zu helfen, aber dazu muss ich wissen was wirklich passiert ist."
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty
BeitragThema: Re: [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben   [MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben Empty

Nach oben Nach unten
 
[MSG] Episode 2: Kampf in den Gruben
Nach oben 
Seite 1 von 7Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Weltmeisterschaft 2015
» Der Kampf um das Leben hat begonnen.
» [08.01.2017][Wadersloh-Liesborn]Kampf um Alaris Prime III
» Bombrun oder Kampf der Tägerschiffe

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Contemporary :: St. Remin Outcasts-
Gehe zu: