Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 End of verity

Nach unten 
AutorNachricht
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2522
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: End of verity   Do 02 Jan 2014, 21:41

End of verity


Grüße ihr Lieben! Da meine letzte MSG-Idee großteils nicht einmal kommentiert und einfach so trotz der ganzen Arbeit ignoriert wurde (was ich daher als große Frechheit empfand weil ein "Nope" dazu schreiben keine fünf Sekunden dauert), entschloss ich mich schlussendlich doch noch einen Versuch zu wagen.
Wird der Vorschlag erneut nicht einmal ordentlich kommentiert und links liegen gelassen, wird dies wohl mein letzter Versuch sein eine Endzeit-MSG aufzustellen und vermutlich auch mein letzter Versuch überhaupt irgendwas zu entwerfen... Also nehmt euch doch bitte die paar Sekunden und kommentiert es wenigstens, so viel Anstand traue ich jedem hier zu.  Wink





"End of verity" ist eine MSG welche geschichtlich im Jahre 2274 stattfindet. Es ist ein typisches Endzeitszenario im Sinne von Fallout oder Wasteland wodurch es in den immer mehr ausufernden Ressourcenkriegen auf der Erde zu breitflächiger Zerstörung und Verwüstung kam. Im Jahre 2089 sorgte der globale nukleare Winter für ein Massensterben und nur Wenige überlebten, entweder durch den Gebrauch eigener Schutzmaßnahmen, große Bunkeranlagen oder die Tiefschlafzellen der alten Regierungen.
2220 endete die Kryostase und ab diesem Zeitpunkt versuchten die Überbleibsel der Regierung sich neu zu ordnen. Sie formierten sich im Laufe der Jahre zur heutigen Fraktion "Unity" mit der am stärksten vertretenen militärischen Zweigstelle "L.E.A.D." (Lost Echo Armed Divisions), der "U.S.D." (Unity Science Division) und der P.E (Police Enforce).
Die Unity stellte durch immer stärker werdende Gruppierungen von Ödlandbanditen und Schmugglern eine Sondereinheit zusammen um jene gezielt auszurotten. Doch es handelt sich um keinen normalen Einsatz, denn bald stoßen sie in den tiefen der alten und verlassenen Anlagen auf düstere Überbleibsel der Geschichte...
(genauere Erklärung der Regierung im Spoiler)


Die Schreiber/inen übernehmen die Rolle von Elitetruppen, Soldaten und Soldatinen, Einheiten der Police Enforce oder die Rolle eines Wissenschaftlers oder Sanitäters welche die Gruppe begleiten und können so ihren Char inklusive Ausrüstung frei nach Wunsch gestalten (falls Interesse besteht ist auch das spielen einer KI möglich und erwünscht). Die Einheit in welcher der jeweilige Charakter sich befindet und welche Eigenschaften er dadurch besitzt ist unwichtig, denn kurz nach Beginn der MSG werden die Charaktere in der bereits genannten Sondereinheit zusammen gefasst.

UNITY:
 


Und? Was bietet einem die MSG?


  • Nahezu vollständige freie Entfaltung in der Charaktergestaltung und Ausrüstung (jedoch Lorekonform)


  • Ein vollständiges und umfangreiches militärisches Rangsystem von Mannschaften, Unteroffizieren und Offizieren


  • Mehrere verschiedene Einheiten innerhalb der Unity denen die Chars angehören können wie zb. Infanterie, Scharfschützen, Artillerie, Sanitäter und speziellen Einheiten nach Wunsch


  • Düsterer Plot welcher die Spieler vor Entscheidungen stellen wird


  • Um die Übersicht zu wahren erhalten große Schauplätze stets eigene Threads


ANMERKUNG: Vergesst das "Endzeit-Szenario" ein wenig und lasst euch davon nicht zu sehr beeinflussen, denn dies dient lediglich zur Darstellung der Schauplätze. Es geht nicht um Mutantenangriffe oder das Überleben nach einer atomaren Katastrophe in einem Ödland welches einem bei dem Wort "Endzeit" immer als erstes in den Sinn kommt! Die Charaktere befinden sich in einer zivilisierten und technologisch fortschrittlichen Organisation.



Zuletzt von Nanoteh am Fr 03 Jan 2014, 03:06 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: End of verity   Do 02 Jan 2014, 22:09

Okay, typische Endzeit wie in Fallout ist das schon mal nicht, daher auch noch keine Absage von mir.
Der Teil mit dem gezielten ausrotten klingt nach Gewissenskonflikten, aber Entscheidungen hast du ja schon in deiner Liste angekündigt.

Im großen und ganzen bin ich noch unsicher, vor allem, weil ich derzeit in meinen vorhandenen MSGs schon genug schleife; ich will deine MSG nicht auch noch aufhalten. In Stein gemeißelt ist aber noch gar nix.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 24
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Re: End of verity   Do 02 Jan 2014, 22:13

Mhhhh … ich bin nicht so der Freund von Soldaten und so …
Hast du einen groben Plot im Hinterkopf? Oder erwartest du, dass die Schreiber plottechnisch selbst denken?

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2522
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: End of verity   Do 02 Jan 2014, 22:33

@Dreyri schrieb:
Mhhhh … ich bin nicht so der Freund von Soldaten und so …

Es steht nirgendwo, dass du einen Soldaten spielen musst... du kannst auch einen Wissenschaftler/in spielen die nicht zum Militär gehören aber aus analytischen Gründen die Einheit begleitet. Oder du spielst einen Polizisten... sind auch keine Soldaten... oder du spielst einen Sanitäter. ODER da ich gerade mit Caro darüber diskutiert habe, wäre es auch möglich, dass du einen Ödländer oder normalen Bürger spielst welcher zb in Gefangenschaft der Banditen gerät und dann von der Einheit befreit wird.
Da ich zweifel habe genug Leute dafür zusammen zu bekommen, lasse ich einem da sehr viele Freiheiten zur persönlichen Entfaltung :3

@Dreyri schrieb:
Hast du einen groben Plot im Hinterkopf? Oder erwartest du, dass die Schreiber plottechnisch selbst denken?

Es steht bereits ein Plot bis zu einem gewissen Punkt fest... ab jenem Zeitpunkt müssen jedoch die Spieler selbst überlegen und ihre Chars gewissenhafte Entscheidungen fällen lassen, es wird aber weiterhin der Hauch eines Plotes im Hintergrund laufen um es weiterhin in die richtige Richtung tendieren zu lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5068
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: End of verity   Do 02 Jan 2014, 23:15

Count me in.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1393
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: End of verity   Fr 03 Jan 2014, 00:40

Fuck it, ich bin dabei. Muss mich mal wieder pushen was die Schreiberei angeht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 26

BeitragThema: Re: End of verity   Fr 03 Jan 2014, 00:45

es wäre eine überlegung wert, da mit zu machen, da ich ja kaum noch MSGs habe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1628
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: End of verity   Fr 03 Jan 2014, 12:52

klingt schonmal interesannt, aber ma doofe frage(n)
Wie sieht es mit der Technik aus, gepanzerte Kampfanzüge haste ja schon erwähnt (ich denke ma hier würde die "Power-Armor" aus fallout als gutes beispiel dienen, zumindest eher als ein Kampfanzug eines gewissen Tony's^^) und auch fortschrittliche KI. aber ansonsten so? Energiewaffen, schutzschilde usw, oder ist das dann schon ein bissel zu weit? (oder theoretisch zwar machbar, aber aufgrund der umstände verlässt man sich auf die bewährte und billigere schusswaffentechnologie?)

du hast ja schon erwähnt das es kein klassisches szenario ala "überlebenskampf" und "mutanteninvasion" sein soll, aber wie sieht es mit Mutationen und Genmanipulation grundsätzlich aus? Immerhin sind wir ja immernoch in einer Welt nach einem Atomkrieg (und auch wenn der schon lange her ist, wir wissen ja alle das Radioaktivität nur sehr langsam verschwindet)

und nochmals doofe frage, wo spielt das ganze? es macht zumindest den anschein das wir irgendwo im gebiet der ehemaligen US und A rumlaufen werden, oder hab ich das jetzt völlig falsch interpretiert?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Gast
Gast



BeitragThema: Re: End of verity   Fr 03 Jan 2014, 13:02

hört sich gut an
ich werde mitschreiben =)
Nach oben Nach unten
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: End of verity   Fr 03 Jan 2014, 13:24

Nicht so meins, weil SciFi. Aber ich habe momentan ziemlich wenige MSGs, falls mir also ein guter Char einfällt, steig ich vielleicht trotzdem ein, rechne aber nicht mit mir.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2522
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: End of verity   Fr 03 Jan 2014, 13:53

@Redeyes schrieb:
aber ansonsten so? Energiewaffen, schutzschilde usw, oder ist das dann schon ein bissel zu weit?


Es gibt Prototypen eines tragbaren Schildgenerators welcher den Ansturm auf schwer befestigte Stellungen erleichtern soll. Der kleine mobile Generator verfügt jedoch nicht über die Energiereserven um starkem Beschuss lange stand zu halten und so sind stationäre Generatoren dafür notwendig. Die Technologie befindet sich also noch in den Kinderschuhen.
So kann man sich das vorstellen:
 


@Redeyes schrieb:
(oder theoretisch zwar machbar, aber aufgrund der umstände verlässt man sich auf die bewährte und billigere schusswaffentechnologie?)


Die Unity und dessen militärischer Zweig nutzen immer noch Schusswaffensysteme mit verschiedenen Munitionstypen. Neu ist dabei zb neben der klassischen Stahlmantelmunition und der Panzerbrechenden eine Pulsmunition welche wie ein EMP wirkt. Es gibt also keine Laserwaffen oder Plasmagewehre wie in Fallout... Welche Munitionsarten und welche Waffen der Spielercharakter jedoch benutzt wird frei dem Spieler überlassen.

Schwere Unity AR:
 


@Redeyes schrieb:
wie sieht es mit Mutationen und Genmanipulation grundsätzlich aus? Immerhin sind wir ja immernoch in einer Welt nach einem Atomkrieg


Wie es damit aussieht habe ich absichtlich nicht dazu geschrieben weil dies später auch eine Rolle im Plot spielen wird (mit Letzterem vorallem)... lass dich da überraschen. So typische Mutanten und ganze Gruppen davon gibt es aber nicht.


@Redeyes schrieb:
wo spielt das ganze? es macht zumindest den anschein das wir irgendwo im gebiet der ehemaligen US und A rumlaufen werden, oder hab ich das jetzt völlig falsch interpretiert?


Das hast du richtig interpretiert, die ganze Story spielt in den USA, jedoch wird der Schauplatz in jeder spezifischen Mission wechseln. Zb. befindet sich die Hauptstadt der Unity ein wenig außerhalb von Washington DC welche zwar großteils zerstört ist, im Laufe der Jahre jedoch von Ödlandbewohnern wieder besiedelt wurde welche nun zu Bürgern der Regierung zählen.
Jede Operation (welche jeweils einen eigenen Thread erhält) führt die Gruppe in ein anderes Gebiet wie zb das postapokalyptische Chicago, die stark verstrahlten Überreste von New York, alte Militärstützpunkte, Bunkeranlagen oder ein havariertes Kriegsschiff. Es wird viel Wert auf Abwechslung gelegt werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: End of verity   Fr 03 Jan 2014, 15:01

Hmmm.. bin noch unentschlossen. Ich hab auch mit meinen anderen MSGs genug zu tun... Interesse hätte ich aber eigentlich schon.
Was meinst du genau mit KIs? Wie genau begleiten diese die Gruppe? Haben die Kis eine "mobile Kampfplattform" mit der sie unterwegs sind oder wie hast du dir das vorgestellt?
Nach oben Nach unten
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2522
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: End of verity   Fr 03 Jan 2014, 16:02

@Skorm schrieb:
Haben die Kis eine "mobile Kampfplattform" mit der sie unterwegs sind oder wie hast du dir das vorgestellt?

Richtig, sie agieren über eine mobile Plattform dessen Aussehen und Nutzen aber dem Spieler überlassen wäre. (solange logisch und für die Gruppe sinnvoll)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
kuubi

avatar

Anzahl der Beiträge : 493
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 21
Ort : Baden-Württemberg

BeitragThema: Re: End of verity   Fr 03 Jan 2014, 19:57

Gefällt mir sehr gut (genau wie deine alter Vorschlag) und bin dabei
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tungild

avatar

Anzahl der Beiträge : 270
Anmeldedatum : 24.06.12
Alter : 25

BeitragThema: Re: End of verity   Fr 17 Jan 2014, 00:50

Würd gerne trotz langer abwesenheit zuletzt mitmachen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: End of verity   

Nach oben Nach unten
 
End of verity
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Vorschläge :: Vorschläge: Contemporary :: Umgesetzte Ideen-
Gehe zu: