Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Torran - das RPG

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 24
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Do 03 Apr 2014, 13:09

Er wusste ehrlich nicht, wie lange er da gelegen hatte, als er aufwachte. Sein Schädel brummte. Doch immerhin - er war noch am Leben.
Mühsam wollte er sich aufrichten, merkte aber, dass irgendwas auf ihm lag. Er blickte über die Schulter und entdeckte die Frau, die versucht hatte, ihn auszuliefern. Sie war vom Gift ganz blass. Glücklicherweise war es kein tödliches Gift. Sie würde darüber hinweg kommen.
Langsam schob er sie von sich runter und packte das Messer, um es einzupacken. Er stand auf und trat zu dem Tisch, wo er das Geld gestern zurückgelassen hatte. Doch es war nicht mehr da!
Leise fluchte er und begann alle Schubladen zu durchsuchen. Ohne Erfolg.
Sein Blick glitt wieder zu der Frau. Entschlossen trat er zu ihr und schleppte sie zu dem stabilen Tisch. Er setzte sie auf und fesselte ihre Hände mit Draht ans Tischbein.
Eigentlich war das Geld nicht so wichtig, dass er es unbedingt haben musste. Aber ein Versuch war es wert.
Während er darauf wartete, dass sie aufwachte, schaute er sich in der Werkstatt um.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2385
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Do 03 Apr 2014, 13:48

Blinzelnd und mit nach vorne gesacktem Kopf wachte Lilith langsam auf... sie fühlte sich schwummrig und ein wenig übel war ihr auch. Die Klinge war mit irgend einem Gift behandelt gewesen, es war anscheinend dazu gedacht jemanden für einige Zeit ins Reich der Träume zu befördern... sonst wäre sie ja nicht mehr am Leben gewesen oder?
Erst als sie sich bewegte fiel ihr auf, dass sie gegen irgendetwas gefesselt worden war. Nachdem sie den Kopf ein wenig zur Seite drehte, bemerkte sie aus den Augenwinkeln den Tisch an dessen Standbein man sie gebunden hatte. Verflixt... sie hätte verdammt nochmal vorsichtiger sein sollen! Aber es gab nun absolut keinen Zweifel mehr, der Kerl war sicherlich der von den Behörden gesuchte.
Lilith zog an den dünnen Strängen welche ihre Handgelenke zusammen hielten, doch dabei biss sie die Zähne zusammen als sie sich nur noch enger zogen. Musste wohl Draht sein... den würde sie aus eigener Hand ohnehin nicht auf bekommen, nicht in dieser Position zumindest...
"Hey, ich warne dich... Finger weg von meinen Sachen, schmieriger Verbrecher!", fuhr sie den Mann an welcher sich in ihrer kleinen Werkstatt umsah. Das betonte sie explizit auf jene Art und Weise. Er sah im Grunde überhaupt nicht danach aus, ganz im Gegenteil... die gut gebräunte Haut, gute Kleidung... Wäre sie nicht in dieser Situation gewesen, oder der Typ kein gesuchter Verbrecher gewesen, dann hätte er bestimmt eine gewisse Wirkung auf Lilith gehabt. Doch sie schüttelte den Gedanken sogleich wieder von sich... "Und jetzt mach mich los! Sofort!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4919
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Do 03 Apr 2014, 20:11

"Es sind bereits Teams von Angestellten unterwegs, die die gesamte Anlage auf eventuell Abhandengekommenes durchsuchen", berichtete Morris weiter, "Aber selbstverständlich wird es einige Zeit in Anspruch nehmen, ehe wir mit Sicherheit sagen können, was der Dieb alles entwendet hat. Vor dem Morgen ist nicht mit einem Bericht zu rechnen." Abermals hielt er kurz, zögernd, inne. "Mr. Tinger, Sir", fuhr er dann fort, "Ich würde ihnen raten, sich wieder zu Bett zu begeben. Sie werden den Schlaf benötigen, denn ohne Zweifel wartet morgen viel Arbeit auf sie. Mehr noch als sonst, dank dieses bedauerlichen Zwischenfalls. Und im Moment können sie wenig tun. Alles Notwendige wurde bereits in die Wege geleitet." Und wenn Tinger ging, dann konnte auch er selbst sich ein paar Stunden hin legen. Nur mit Mühe unterdrückte Morris ein Gähnen. Verdammt, er war müde!

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Do 03 Apr 2014, 22:31

Schnurstracks lief Peggy auf Mr. Tinger zu. Die Wachmänner im Eingang hatte sie erfolgreich täuschen können, denn sie hatte sich einfach unter einige Arbeiter gemischt, die mit ihrer täglichen Schicht begannen.
Ein zweiter Mann stand neben ihm und redete auf ihn ein, doch Peggy beachtete ihn nicht weiter und räusperte eindringlich. Mr. Tinger drehte sich mit hochgezogener Augenbraue um. "Guten Tag Mister Tinger." Peggys Stimme klang etwas forsch, wie immer wenn sie geschäftlich unterwegs war. "Wenn ich mich vorstellen darf? Ich bin Peggy Lawlor und bin als Kopfgeldjägerin tätig. Wenn sie mir erlauben würden, hier ein paar Nachforschungen zu betreiben, dann, das versprech ich ihnen, serviere ich ihnen den, den sie suchen bald auf einem silbernen Tablett." Ich schloss mit einem freundlichen und selbstsicheren Lächeln und wartete seine Antwort ab.
Nach oben Nach unten
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 24
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Do 03 Apr 2014, 23:25


Als Krishan bemerkte, dass die Frau wach war, wandte er sich ihr zu und lehnte sich an die Wand.
"Ich lass dich sicher nicht gehen, bevor du mir nicht sagst, wo mein Geld ist", meinte er.
Noch verschwieg er ihr, dass er sie nicht unbedingt töten wollte. Sie hatte mit der Sache nichts zu tun. Zumindest nicht viel.
"Es war ja schon ziemlich dreist von dir, dich mit mir anlegen zu wollen. Trotzdem. Ich verzeihe dir. Also, wo ist das Geld?"


Tinger sah am Morgen bedeutend besser aus, als noch in der Nacht, als er überstürzt aufgestanden war. Natürlich wollten auch am Morgen eine Menge Leute von ihm, und als er von hinten angesprochen wurde, konnte er es sich gerade noch verkneifen, die Augen zu verdrehen.
"was?!", fauchte er, ehe die Dame ihr Anliegen erklärte.
"Danke. Ich habe genug Leute, die nach dem Mann suchen", wimmelte er die Frau dann ab, ehe er sich umwandte.
Warum sollte er auch noch Geld für irgendeine Frau ausgeben. Er war sich sicher, dass genug andere Kopfgeldjäger dem netten Sümmchen hinterher jagten.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2385
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Fr 04 Apr 2014, 00:00

Unfassbar... erst wollte sie den Kerl überrumpeln und dann eine satte Belohnung einkassieren... und nun war sie die Überrumpelte. Wäre es möglich gewesen, dann hätte sie sich nun am liebsten selbst in den Hintern gebissen, doch so ärgerte sie sich nur über sie selbst. Sie hätte ihm gleich eins überziehen sollen!
Keine Ahnung was der Kerl mit ihr anstellen würde wenn sie ihm nicht sein Geld geben würde... doch sie dachte erst gar nicht daran, zu groß war ihr Ärger mehr über sich selbst und ihre Naivität. Wütend funkelte sie den Kerl an, bevor sie dann jedoch kurz zur Seite blickte, zu der beschlagenen kleinen Kellertür. Einen Ausweg gab es da schon noch.
"Steamlord!!!", rief sie schließlich aus voller Kehle...
Es gab schließlich einen dumpfen Knall gegen die Tür des Kellers. Gott verflixter... sie hatte die Tür nicht ehrlich abgesperrt? Da war der Plan B auch schon dahin...
Doch dann krachte es regelrecht gegen das Holz wobei die Nieten aus den Beschlägen schossen. Kurz darauf folgte ein dumpfes grollen, wobei es anschließend erneut laut krachte, die Tür einfach zerbarst und hölzerne Bruchstücke und Splitter in alle Richtungen davon flogen.
Da war auch schon eine schwebende Maschine heran, jagte auf den Fremdling zu und rammte ihn einfach frontal um ihn von den Füßen zu reißen.
Das Konstrukt baute sich vor Lilith auf und verharrte dort wartend in einer schwebenden Position. "Und jetzt machst du mich los... oder es wird sich jemand verdammt weh tun.", forderte sie den Kerl auf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 24
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   So 06 Apr 2014, 11:11

"Das ist … interessant", bemerkte Krishan, als er sich aufgerappelt hatte. Verdammt! Natürlich voll gegen seinen verletzten Arm. Drecksmaschine!
Er musterte das Konstrukt erst einmal eingehend. Gegen Menschen konnte er kämpfen. Maschinen waren deutlich schwieriger.
"Nun. Zugegeben. Das kam unerwartet."
Es war nicht das erste Mal, dass er mit technisierten Bots zu tun hatte. Doch bisher hatte er davon immer gewusst und sich darauf vorbereiten können. Diese Frau war wirklich für einige Überraschungen gut.
"Einigen wir uns auf unentschieden?", versuchte er zu verhandeln. Er wollte diesem Ding nicht zu nahe kommen, weswegen er keine Anstalten machte, ihrem Befehl Folge zu leisten.
"Ich habe nicht vor, Zivilisten zu schädigen. Ich möchte nur mein Geld und dann gehen. Dieser Krieg den ich führe, ist einer zwischen Tinger und mir. Es ist nicht fair, jemanden mit hinein zu ziehen, der nichts damit zu tun hat."

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4919
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   So 06 Apr 2014, 16:14

Obwohl Tinger seiner Bitte nachgegeben und ihn nach Hause hatte gehen lassen war es doch früher Morgen geworden ehe Morris ins Bett gefunden hatte und dementsprechend spät erst war er erwacht. Nicht von sich aus, freiwillig. Norman, der Butler, hatte ihn nach nicht einmal fünf Stunden Schlaf geweckt. Ein Herr von der Gendarmerie sei da und wünsche Mr. Morris zu sprechen. Es sei dringend, der Mann warte unten in der Halle. Was also war Morris anderes übrig geblieben, als grummelnd aufzustehen, eine rasche Toilette hinter sich zu bringen und sich halbwegs repräsentabel herzurichten. Die tiefen Ringe unter seinen Augen freilich konnte er nicht verbergen.
Der Mann von der Gendarmerie war ein anderer als der, mit dem er noch in der Nacht zu tun gehabt hatte, ein Hauptmann diesmal, der sich als der Befehlshaber der Garnison vorstellte und versicherte, nun persönlich die Kontrolle über die Ermittlungen übernommen zu haben. Gleichzeitig musste er jedoch auch vermelden, dass sie den Dieb nach wie vor nicht gefasst hatten und auch keine konkrete Spur verfolgen konnten. Morris war augenblicklich klar, dass dies ein eingestehen des Scheiterns war. Nach einem knappen halben Tag war eine Spur in einer Stadt wie Torran längst erkaltet.
"Wie ist es möglich, dass dieser Bastard ihren Männern entkommen ist?", verlangte Morris, vom Schlafmangel und der Ernüchterung gleichermaßen gereizt, zu wissen.
"Wir vermuten, dass er über die Dächer geklettert sein muss und so unsere Patroullien auf den Straßen umgangen hat", vermeldete der Gendarmeriehauptmann, "Einer unserer Einsatztrupps hat einen Verdächtigen gesehen, der sich auf diesem Weg bewegt hat, hat ihn allerdings rasch wieder verloren. Im Augenblick suchen Spezialeinheiten die Dächer in der näheren Umgebung von Tingerstries nach verwertbaren Spuren ab. Sollten sie etwas finden, dann wird es ihnen eventuell möglich sein, Rückschlüsse auf die Identität des Verbrechers anzustellen."
"Und sie werden der Erste sein, der davon in Kenntnis gesetzt wird?", halte Morris nach.
"Selbstverständlich, Sir", bestätigte der Hauptmann, "Aber ich werde sie schleunigst in Kenntnis setzen, wenn wir etwas heraus finden."
"Nicht nötig. Ich begleite sie in ihre Zentrale."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Torran - das RPG   So 06 Apr 2014, 19:55

Peggy zog eine Schnute, als sich Mr. Tinger einfach weider umwand. Eingebildeter Kerl!, dachte sie. Doch so schnell wollte sie sich nicht geschlagen geben. Mit diesen Gedanken im Hinterkopf verliess sie die Fabrik, denn was sie nun vor hatte musste gut geplant sein. Noch auf dem Weg nach Hause entwickelte sie einen Plan, wie sie einen einblick in die Firma erlagen konnte. Diesen galt es jedoch noch auszufeilen und gut vor zu bereiten.
Nach oben Nach unten
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2385
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Mo 07 Apr 2014, 18:55

Erneut zog Lilith an dem Kabel welches ihre Handgelenke an das Tischbein fesselten, doch dabei verzog sie nur erneut das Gesicht. Als der Typ irgendwas von einem Krieg erklärte, da hob die Technikerin eine Augenbraue. Ein Krieg? Welche Art von Krieg? Wollte er etwa die Geschäfte von Tinger sabotieren? Sie hatte nichts gegen Tingerstries und durch das Kopfgeld auf den Kerl hatte sie nicht vor ihm so leicht sein Geld wieder zurück zu geben, geschweige denn ihn einfach so laufen zu lassen.
"Pah... unentschieden... mein großer Freund verhackfleischt dich wenn es sein muss.", meinte Lilith mit einem Grinsen im Gesicht. "Aber bevor ich hier durch meine Fesselung gleich völlig aus der Haut fahre und den Befehl gebe dich zerlegen zu lassen wie ein Metzger die Sau... Was haben sie mit Tinger zu schaffen und wieso sollte ich dir deine Kohle zurück geben wenn deinen Arsch auszuliefern mir ein Vermögen einbringen kann?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 24
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Mo 07 Apr 2014, 21:13

"Darf ich ehrlich sein? je nachdem, wie du dich entscheidest, meine Liebe, kann ich dafür sorgen, dass du den doppelten Betrag erhältst, den Tinger dir für meinen Kopf verspricht. Ausserdem … der alte Gauner fände sicherlich irgendwelche Ausflüchte, um dich um das Lösegeld zu bringen. Im Notfall reicht es schon nur, wenn er herausfindet, dass du nicht mit Uhrwerk, sondern mit Dampf arbeitest."
Er seufzte.
"Ausserdem wird mein Tod gerächt werden. Und zwar an allen, die damit zu tun hatten. Dir inklusive. Glaub mir. MIch auszuliefern wäre für dich keineswegs lohnenswert."

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4919
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Mo 07 Apr 2014, 23:11

Corporal Beckett von den Sondereinsatzkräften der Gendarmerie war schon immer ein Kletterer gewesen. Als Kind war er auf Bäume und verfallene Mauern geklettert, als Jugendlicher im Gebirge. Nun kletterte er auf Hausdächern über Torran. Er fühlte sich sicher dort oben, so sicher wie ein anderer Mann mit beiden Beinen fest auf dem Boden. Er besaß ein Talent dafür. Wo andere Männer mit Mühe das Gleichgewicht halten mussten bewegte er sich so sicher wie ein Seemann auf den schaukelnden Planken eines Schiffs. Insofern war es nicht schwierig für ihn, zu finden, weshalb man ihn und seinen Trupp ausgeschickt hatte. Man hatte ihnen die Stelle benannt, an der die Patroullie des nachts mit dem Dieb zusammen gestoßen war und die Spuren dieses Treffens waren hier oben offenkundig: Blutspritzer auf den Dachschindeln, eine regelrechte Fährte feiner roter Tröpfchen und Flecken. Und dann war da dieses zerbrochene Dachfenster. Corporal Beckett war kein Idiot. Er konnte zwei und zwei zusammen zählen.
"Heda!", rief er vom Dach aus den begleitenden Gendarmen am Boden zu, "Wir haben da was. Nehmt euch mal dieses Haus hier vor und seht nach, ob jemand zu Hause ist. Da ist ein Loch im Dachfenster."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2385
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Di 08 Apr 2014, 20:34

Endlich konnte Lilith den Draht durch ein paar halbe Drehungen ihrer Handgelenke lockern, als sie jedoch versuchte ihre rechte Hand aus der Schlinge zu ziehen reichte es noch nicht. Bei den Worten des gesuchten Mannes blickte die Technikerin wieder auf und man sah kurz in Funkeln in ihren Augen... das Doppelte? Vielleicht hatte er ja auch recht, wenn Tinger heraus fand für wen Lilith arbeitete... vermutlich würde er sie sogar wirklich über den Tisch ziehen.
Erneut versuchte sie ihre Rechte aus der Drahtschlinge zu ziehen, kam dabei aber nur bis zu dem ersten Gelenk ihres Daumens bevor es zu schmerzhaft wurde.
Sie überlegte gerade wirklich ob sie dem Kerl Gewähr erteilen sollte, es machte sie neugierig und sie konnte das Geld ebenfalls brauchen... doch woher wusste sie, dass auch er sie nicht einfach belog?
"Ich... ich kann nicht einfach einem gesuchten Mann unter die Arme greifen... ich weiß nicht was ihr angestellt habt, aber das Risiko... ich könnte hier alles verlieren was ich mir erarbeitet habe. Ich kann einfach nicht...", rang sie mehr mit sich selbst als sie eine Antwort formte. Doch noch bevor sie mehr darauf erwidern konnte hörte sie auf als sie von Draußen Stimmen vernahm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 24
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Di 08 Apr 2014, 21:50

Er wollte gerade dazu ansetzen, die Dame vollends davon zu überzeugen, auf seine Seite zu kommen, als er den Ruf vom nach wie vor beschäditen Dachfenster und der ebenso beschädigten Tür hörte.
Verdammt!
Wenn er jetzt wegrannte, dann hatte er im Nullkomanichts einen Haufen Soldaten am Arsch hängen, die bei Tag auch die Dächer im Blick behalten konnten.
Innerhalb von Sekunden traf er die waghalsige Entscheidung. Die komische Blechbüchse ignorierend, stürzte er zu Lilith hin und griff hinter ihren Rücken, wo er das Drahtgeflecht löste. Dabei schaute er ihr beinahe flehend in die Augen. Als ihre Hände frei waren, zog er sie auf die Füsse und gleich an sich heran, ehe er sie küsste und dabei gegen den Tisch drückte.
Vielleicht würden die Wachen von ihnen absehen, wenn sie das Gefühl hatten, ein sich gerade liebendes Pärchen unterbrochen zu haben. Vielleicht. Wenn die Dame mitspielte...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2385
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Do 10 Apr 2014, 20:54

Sie hatte aufgeblickt als die Stimmen nun deutlicher zu hören waren. Gar nicht gut... wenn Wachsoldaten den Kerl jetzt in ihrer Wohnung fest nehmen würden, dann wäre Lilith zwar endlich befreit worden, doch sie würde außer dem Geldbeutel sicherlich völlig leer ausgegangen. Die Lage wurde immer verzwickter...
Dabei hatte sie es sich so einfach vorgestellt. Dem gesuchten Mann eins überbraten, ihn in einer Schubkarre abliefern und eine satte Belohnung einstreichen... Nunja, das Wenigste im Leben lief so wie man es sich gerne vorstellte, warum hätte es hier anders sein sollen?
Die nächste Wendung war ebenso überraschend für die Technikerin... der Gesuchte stürzte auf sie zu, dabei wollte sie bereits ihrem Kampfbot den Befehl geben ihn in Stücke zu reißen. Doch sie merkte dann, dass er ihre Drahtfessel löste und sah davon ab.
Als er sie auf die Füße zog folgte auch schon die nächste Überraschung...
Lilith riss die Augen auf und wollte aufschreien, es wurde jedoch gedämpft als der Typ auch schon seine Lippen auf den ihren hatte. Die Technikerin hielt kurze inne bevor sie sich los riss, mit ihrer Rechten ausholte und ihm eine Ohrfeige verpasste, dass es durch den ganzen Raum schallte. Dann kam ihr jedoch eine Idee und auch die Möglichkeit warum der Kerl das eben gemacht hatte...
"Ach scheiß drauf...", dachte sich Lilith lediglich bevor sie sich auf den gesuchten Mann stürzte, ihn zu Boden riss und sich über ihn beugte um dann den Kuss auf aggressive Art und Weise zu erwidern.
Natürlich war der Hintergedanke jener, dass die Wachsoldaten vermutlich sofort wieder abziehen würden wenn sie ein vermeidliches Paar bei etwas störten was niemanden etwas angehen würde. Irgendwie rechtfertigte dies aber dennoch nicht warum Lilith dem ihr fremden Mann gerade regelrecht ihre Zunge in den Rachen schob...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4919
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Do 10 Apr 2014, 21:10

Das Pochen der Wachmänner an der Tür, das von der Straße aus hinauf klang, wurde lauter und lauter. "Gendarmerie! Öffnen sie die Tür", drang es gedämpft an Becketts Ohr während er sich leichtfüßig über das Dach hinweg dem zerborstenen Fenster näherte. Waren die Bewohner ausgeflogen, dass sie die Kollegen derart lange warten ließen? Dann würden sie wohl die Tür aufbrechen müssen. Oder einen Schlosser kommen lassen, der ihnen öffnete. Aber nein! Da war eindeutig jemand zu Hause. Durch das Loch im Dach konnte Beckett zwei Gestalten auf dem Boden des darunter liegenden Zimmers sehen. Die schienen zwar in der Tat gerade beschäftigt zu sein. Aber nie und nimmer so sehr, dass sie das Hämmern an der Tür ignorieren konnten. Das war doch eine Unverschämtheit, die er da beobachten musste!
Er kniete sich in den Fensterrahmen und pochte dezent dagegen. Ein paar Glassplitter brachen heraus und rieselten zu Boden. "Verzeihen sie die Störung", erhob er mit süffisantem Grinsen die Stimme, "Aber sie sollten die Kollegen dort draußen wirklich nicht noch länger warten lassen. Der Sergeant hat ein äußerst übles Gemüt und sie wollen doch nicht, dass ihrer Tür etwas geschieht..."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 24
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Do 10 Apr 2014, 22:16

Diese Frau war wirklich für Überraschungen gut. Die Ohrfeige brannte noch auf seiner Wange, als er schon wieder auf dem Boden landete. Er rechnete fest damit, dass sie ihn nun abstechen würde, doch stattdessen presste sie ihre Lippen wohl mit all ihrer Kraft auf seine und küsste ihn, als wäre es ihr letzter Kuss.
Nicht, dass er etwas dagegen gehabt hätte. Er griff ihr ins Haar und schlang den freien Arm um ihren Körper, um sie an sich zu pressen. Er konnte dabei allerdings beobachten, wie ein Soldat zum eingebrochenen Fenster hinein schaute.
Nach einem Moment gelang es ihm, Lilith so weit zu bremsen, dass er kurz einatmen konnte.
"Wir sind beschäftigt!", schnaubte er und sein Arm wanderte an den Hintern der Dame. "Was wollen diese Typen?!"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4919
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   So 13 Apr 2014, 12:02

Was für ein furchtbar unverschämtes Individuum! Der Mangel an Respekt gegenüber der Staatsgewalt, den dieser Kerl an den Tag legte, war geradezu ungesund. Wenn Beckett es darauf anlegte – und im Moment war es schwer versucht, dies zu tun – dann konnte er ihn für Jahre in den Kerker werfen lassen. Irgendeine Anschuldigung würde ihm schon einfallen und wer würde die Worte eines Gendarms in Frage stellen?
"Die Kollegen haben ein paar Fragen an sie", erwiderte er also gereizt, "Und sie täten wirklich gut daran, ein wenig Kooperation zu zeigen. Sie wollen nicht, dass ich herunter komme und die Fragen stelle..."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 24
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Mo 14 Apr 2014, 22:33

Missmutig verzog Krishan den Mund. Dann griff er zu seinem Hut, der im Eifer des Gefechts hinunter gefallen war, und setzte ihn auf seinen Kopf.
Dabei schaute er aus den Augenwinkeln, ob man die Verbände irgendwie sehen konnte, doch das war nicht der Fall. Sachte schob er die Rothaarige von sich runter, erhob sich und half ihr dann auf.
Anschliessend schritt er zur Tür, um diese zu öffnen.
"Entschuldigt die Verzögerung", begrüsste er die Wachen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2385
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Mo 14 Apr 2014, 23:33

Lilith konnte sich nicht erklären warum sie sich darauf einließ... Einerseits wäre sie völlig leer ausgegangen wenn sie den Kerl jetzt einfach den Wachen übergeben hätte. Ein paar Dankesfloskeln, viel hätte sie wohl nicht erwarten können. Einerseits hatte er einfach irgendetwas an sich, dennoch wusste die Technikerin nicht ob sie ihm trauen konnte. Wer sagte denn, dass er sie nicht bei der ersten Gelegenheit hinterging, sich sein Geld zurück holte und sie erneut irgendwo dagegen fesselte? Oder ihr vielleicht sogar an das liebe Leben wollte weil sie dann zu viel wusste.
Ihr wurde mulmig zumute bei dem Gedanken auf was sie sich da einließ... dennoch war da irgendetwas was sie zögern ließ und sie wohl nur noch tiefer in diesen mysteriösen Kaninchenbau treiben würde. Hoffentlich würde sie merken wann es zu spät wäre den Ausgang wieder zu finden.
Allein die Tatsache, dass sie den gesuchten Mann nicht gleich den Wachen übergab war bereits eine Straftat welche ihre gesamte Existenz bedrohen würde.
Aber sie durfte jetzt keinen Fehler machen, sonst wäre sie garantiert dran...
So folgte sie dem ihr immer noch fremden Mann zu der Tür, bevor er jene jedoch öffnete gab sie ihrer Maschine ein Zeichen worauf sich jene zu etwas zusammen faltete was mehr wie eine einfache metallene Kiste aussah, recht unscheinbar.
Als er sich an die Wache wandte, näherte sich Lilith und schlang ihre Arme um den Oberkörper des Gesuchten, lehnte sich dabei gegen seine Schulter und lugte darüber zu den Wachen nach Draußen. "Was ist denn los? Seit Gestern herrscht schon überall dieser Aufruhr... und zwei ihrer Männer waren Gestern bereits da. Es hat sich nicht viel geändert seitdem. Bitte entschuldigen sie mich, aber darf man langsam fragen was das ganze soll?", fragte sie mit gekonnt gespielter Neugierde in der Stimme.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4919
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Di 15 Apr 2014, 17:53

Beide – zuerst der Mann, dann die Frau – erhoben sich nun auf die Drohung hin und machten sich auf den Weg in Richtung der Türe, womit sie aus Becketts Sichtfeld verschwanden. Er verblieb dennoch auf seinem Posten an dem zerstörten Dachfenster. Abwarten, was nun passierte. Das Hämmern aus Richtung der Tür verstummte und stattdessen drangen nun Stimmen an Becketts Ohr.
"Es gab einen Zwischenfall letzte Nacht, bei dem mehrere Männer ermordet und etwas von großem Wert entwendet wurde", konnte er den schroffen Bass des Sergeants hören, "Unsere Männer haben Spuren auf ihrem Dach gefunden, die auf den Verbrecher hinweisen und offensichtlich wurde ihr Dachfenster zerstört. Wir möchten wissen, wie es dazu kam."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 24
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Di 15 Apr 2014, 18:57

"Wir wissen leider nicht, was mit dem Fenster passiert ist. Wir gingen davon aus, dass uns irgendwelche Jungen einen Streich gespielt haben."
Er legte seine Hände auf die von Lilith, wobei er ziemlich erstaunt war, dass sie so gut mitspielte. Was erhoffte sie sich davon? Wenn sie ihn jetzt noch auslieferte, konnte sie höchstens damit rechnen, am Leben zu bleiben. Eine Belohnung würde es sicherlich nicht mehr geben.
"Was für Spuren haben Sie denn gefunden?"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4919
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Mi 16 Apr 2014, 20:13

"Muss sie nicht kümmern", ertönte es barsch von der Tür her. Beckett musste schmunzeln. Ein Diplomat war der Sergeant nun wirklich nicht. Aber das musste er für seine Aufgabe auch nicht sein. Und der Hausherr versuchte sich auf einen Dumme-Jungen-Streich heraus zu reden? Becketts Züge verdüsterten sich schlagartig wieder. Danach sah das hier aber überhaupt nicht aus. Das Fenster war fast vollständig heraus gebrochen. Da hatte kein Lausbub mit einem Stein auf die Scheiben gezielt, da war etwas Großes, Schweres hindurch gebrochen. Wie sonst sollte sich ein Loch dieser Größe erklären?
"Wir müssen uns den Raum mit dem zerstörten Fenster von innen ansehen", war der Sergeant weiter zu vernehmen. Also gab auch er nicht so einfach auf. Gut! "Und wir brauchen ihre Personalien. Von beiden von ihnen."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2385
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Mi 16 Apr 2014, 21:43

Lilith hob ihre Augenbrauen zu einem eher überraschten Gesichtsausdruck an, innerlich wurde sie jedoch langsam nervös. Die Ausrede von dem Kerlchen hatte ihr auch nicht gerade gefallen, hätte er doch jenen Part ihr überlassen... Jetzt wollten die auch noch in ihre Werkstatt und sich umsehen... niemand durfte einfach in ihre Werkstatt und sich umsehen... Das war IHR geheiligtes Reich.
Die Technikerin ließ den gesuchten Mann nun los und wandte sich ab um den Wachmännern Platz zu machen. "Schuhe abputzen!", forderte sie jene aber noch scharf auf ohne sich umzudrehen.
Lilith lehnte sich mit vor der Brust verschränkten Armen an ihre Werkbank und wartete ab. Die momentane Situation begann sie zu nerven...
"Mein Name ist Lilith Sheerin Ashbrook, ich wohne hier, arbeite mir fünf Tage die Woche die Finger blutig und Ich zahle immer meine verfickten Steuern! Wars das jetzt?", fragte sie mit einem Selbstbewusstsein, dass es wohl ohnehin spätestens jetzt das Dachfenster gesprengt hätte. Das war typisch Lilith, die riesig große Klappe...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 24
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Re: Torran - das RPG   Mi 16 Apr 2014, 22:16

Auch Krishan trat zurück, als die Kerle eintraten. Er schwor sich selbst, dass wenn er hier lebend rauskäme, er niemals wieder durch ein Fenster brechen würde. Niemals! Wer hatte diese blöden Dachfenster denn überhaupt erfunden?!
"Ich heisse Mahjef Gjorsha. Ich bin zur Zeit hier, um mit Lilith die Zeit zu geniessen, bis in fünf Tagen die 'Silberne Möwe' nach Nawerisha aufbricht."
Es wäre dumm gewesen, verheimlichen zu wollen, dass er nicht von hier war. Man hörte es ihm schliesslich zu gut an.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Torran - das RPG   

Nach oben Nach unten
 
Torran - das RPG
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Fantasy :: Torran-
Gehe zu: