Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Blutiger Weg

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptyFr 13 Jan 2012, 19:11

Äußerlich fröhlich wie eh und je bewirtete Thela weiter die Gäste, doch in ihrem Kopf machte sich Verzweiflung breit. Sie wollte nicht heiraten. Nicht jetzt... Sie war doch erst Siebzehn... Ihr Vater hoffte, das er sie mit einer Heirat an den Ort binden konnte, doch dabei übersah er, das er sie schon band. Sie hatte nicht vor, ihn im Stich zu lassen, aber eine Heirat...
Dennoch nahm fröhlich lächelnd die Bestellung einer Gruppe Söldner auf, die sich gerade an den Tisch gesetzt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptyFr 13 Jan 2012, 23:56

"Das ist schlecht..." meinte Picaro betrübt, als ihm Ignis die Neuigkeit mitteilte. Damit fehlte ihnen ein wichtiges MItglied in ihrer Gruppe, aber das konnten sie jetzt nicht mehr ändern. Als Mathias zu ihnen ins Freie trat und wegen den Spitzen fragte schüttelte er leicht den Kopf. "Das wird nicht mehr gehen. Ich hab Aileen bereits die Spitzen gegeben und ich denke nicht, dass sie die einem von euch gegeben hat, oder?" Fragend sah er die anderen an.
Nach oben Nach unten
Anubis

Anubis

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptySa 14 Jan 2012, 12:03

Ignis seufzte leise und schüttelte leicht den Kopf. „Nein, darauf hab ich leider nicht geachtet“, meinte Ignis und sah zu Mathias, „Sie scheint die Silberspitzen mit genommen zu haben.“ Dann stieß sich Ignis von der Mauer auf und betrachtete seine Gruppe. „Hat jeder alles? Dann sollten wir langsam aufbrechen, denn je eher wir dieses kleine Problem in der Gruft lösen, desto eher werden wir bezahlt.“ Dabei hoffte Ignis immer noch das Thela sich bald entscheiden würde und das noch bevor die Gruppe die Stadt verlassen würde. Denn eine Heilerin in der Gruppe zu haben, wäre sicher von Vorteil. In den Gedanken war Ignis bereits auf dem Weg zu Gruft, er war sich recht sicher das sie bis zum Abend bei der Gruft ankommen würden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Altus

Altus

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 36

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptyDi 17 Jan 2012, 22:19

Varoc ergriff einfach die Initiative und lief in Richtung des Stadttores los, nachdem wieder normaler Betrieb eingekehrt zu sein schien. Sich nicht an der Menge störend, oder darauf achtend, ob der Rest folgte, ging er einfach weiter auf das temporäre Ziel zu, dabei darüber grüblend, wie sie in den Katakomben am besten vorgehen sollten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptyMi 18 Jan 2012, 13:45

Picaro sah Varoc nach, als dieser vor ihnen losstürmte. Er selbst zuckte kurz mit den Schultern bei diesem Verhalten und wandte sich zu Ignis, während er zusammen mit den anderen ebenfalls in Richtung Stadttor ging. "Gibt es noch irgendwas, dass ihr während unserer kleinen Einkaufstour besprochen habt und ich noch wissen sollte?" Inständig hoffte er, dass ihnen noch Wege einfallen würden, um den Fallen ausweichen zu können, die es in den Katakomben sicherlich gab.
Nach oben Nach unten
Anubis

Anubis

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptyFr 20 Jan 2012, 13:42

Ignis betrachte ständig ihre Umgebung während sie zum Stadttor gingen. „Nein, wir haben nichts wichtiges mehr besprochen“, meinte Ignis und seufzte leise, „Aber ich weiß was dir Sorgen bereitet, Picaro. Ich weiß nicht genau was für Fallen in der Gruft sind, ich war nur einmal dort und das auch nur an der Oberfläche. Da die Gruft schon sehr alt ist und einige Male einige Bereiche schon geplündert wurden oder als Unterschlupf missbraucht wurden. Das heißt wir werden wohl nur alte Fallen finden, aber vielleicht hat der Nekromant auch neue Fallen aufgestellt. Wir werden auf Stolperdrähte und Druckplatten achten müssen. Ich würde vorschlagen wir bewegen uns dann nur am Rand der Gänge entlang, da Druckplatten meist in der Mitte der Gänge angebracht sind“, erklärte Ignis mit ruhiger Stimme, bevor er zu Picaro sah, „Sollten dort auch einige Magische Fallen sein, sollten wir vielleicht auch unsere Augen nach Kristallen offen halten, welche diese Fallen mit Energie versorgen. Jedoch weiß ich nicht ob es so viele Fallen gibt, einfache Fallen wird es wohl kaum welche geben sobald wir auf die Untoden treffen, denn die würden diese wohl ständig auslösen.“ Ignis seufzte leise, während seine Gedanken wieder zu der Gruft glitten. Er hoffte dass der Auftrag nicht all zu kompliziert werden würde und alle ihn überlebten. Untote hatte er noch nie leiden können, besonders der Gedanke dass er selbst irgendwann einmal in ein solches Wesen verwandelt werden könnte machte ihm Angst. Schnell schüttelte er den Kopf um diese Ängste abzuschütteln, dafür hatte er eindeutig keine Zeit.
Je näher sie dem Stadttor kamen desto unterschiedlichere Völker waren zu sehen. Von kleinen Goblingruppen bis zu Ogern welche sich hier herum trieben. Die Torwachen bestanden hauptsächlich aus eben diesen Ogern, da diese stark genug waren um das Tor zu halten, sollte die Stadt irgendwann einmal einen Angriff zu Opfer fallen. Ein paar bekannte Gesichter sah Ignis als er sich dem Stadttor näherte und lächelte leicht, als er sah das diese noch unter den Lebenden weilten. Es schien auch so das einige andere Gruppen sich auf den Weg machten um ihre Aufträge zu erfüllen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Warmonger

Warmonger

Anzahl der Beiträge : 762
Anmeldedatum : 06.11.11

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptyFr 20 Jan 2012, 16:00

Ohne groß zu fragen folgte Mathias seinen Kameraden. Die Enttäuschung darüber, dass er nun doch kein versilbertes Schwert bekam, stand ihm deutlich ins Gesicht geschreiben – für jeden, der wusste, was los war, jedenfalls. Für alle anderen sah er nur aus wie einer mehr der jungen Söldner, die, um dem Alltag zu entkommen, sich für eine der umherstreifenden Truppen anwerben ließen – und dann die grobe Realität des Söldnerdaseins erkannten. Früh hart geworden und die Kindheit abrupt abgebrochen. Mit Gesichtern, die härter waren, als sie hätten sein sollen.
Mathias allerdings hatte sich seine Jugend bewahrt. Mehr oder weniger. Sein derzeitiger Gesichtsausdruck lag eher in der Situation begründet. Eine Kameradin war weg, und damit auch ihr wichtigster Faktor gegen den Nekromanten. Das war ein ziemlich schlechter Beginn für ihren Auftrag. Aber nicht schlecht genug, um sie davon abzubringen.
Kurz grüßte Mathias auf ihrem Weg ein paar andere Söldner, einige in seinem Alter, die meisten älter, aber nicht viel; die meisten über 40 in dem Metier suchten sich eine Stelle als Ausbilder, anstatt weiter durch die Welt zu ziehen.
Am Tor angekommen machte Mathias endlich einmal den Mund auf. "Mir gefällt die Sache nicht recht ... Kein Silber, ein anscheinend mächtiger Nekromant und keine Schützin. Wenn das mal nicht unser letzter Auftrag ist."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptySa 28 Jan 2012, 01:21

"Wenigstens etwas, worauf wir achten können." murmelte Picaro leise zu sich selbst, nachdem Ignis ihm von den vermutlichen Fallentypen erzählt hatte. Er hatte keine Lust, bei diesem Auftrag draufzugehen oder ernsthaft verletzt zu werden. Gedankenverloren folgte er den anderen weiter in Richtung Stadttor, während er über die Gruft nachdachte. Wenn sie bereits mehrmals ausgeraubt wurde, bezweifelte er, dass es noch wertvolle Dinge gab, die er sich vielleicht holen konnte, aber die Chancen waren zumindest im hinteren Teil noch einigermaßen gut dafür. Ihm war klar, dass er dabei vorsichtig sein musste, damit die anderen nichts mitbekamen. Vorallem Varoc schien in dieser Beziehung schnell an die Decke zu gehen. Gerade als er sich über dieses Verhalten zu wundern begann, trafen sie ihn am Tor wieder. "Das wird schon werden...wir wissen ohnehin nicht, wie stark dieser Nekromant sein soll. Übertrieben wird immer. Aber bevor wir uns jetzt darüber den Kopf zerbrechen sollten wir losziehen."
Nach oben Nach unten
Anubis

Anubis

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptySo 29 Jan 2012, 12:41

Ignis nickte leicht und seufzte leise. Er hoffte wirklich das die Berichte übertrieben waren, doch meist wurde viel ausgelassen und dazu gedichtet bei den Berichten. „Wenn wir uns jetzt aufmachen werden wir gegen Abend bei der Gruft sein“, meinte Ignis dann und sah nochmal jedes Mitglied seiner Gruppe an, „Wenn jeder bereit ist, sollten wir uns aufmachen.“ Darauf ging Ignis schon einmal los. Seine Gedanken hingen wieder bei dem Auftrag, wenn auch eher bei der Hinreise. Wenn die Aufträge sie irgendwann weiter weg führen würden, müsste die Gruppe sich Reittiere kaufen. Das Problem bei der Sache war, das so ein Reittier nicht billig war und auch noch versorgt werden musste. Nun er hoffte zumindest das bei der Reise zu der Gruft nichts passieren würde, denn er wollte das sie dort ausgeruht hin kamen.
Während er bereits sich vom Stadttor hinter sich ließ, drehte er sich um und sah nach ob jeder der Gruppe auch mit kam. Doch sein Blick glitt zurück zum Stadttor und die dahinter liegende Stadt, dabei hoffte er das Thela noch erscheinen würde und sich ihnen anschloss. Doch mit jeden Moment der verstrich, verringerte sich die Chance das sie auftauchte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Altus

Altus

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 36

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptyDi 31 Jan 2012, 12:52

Varoc folgte einfach der Gruppe, leicht trödelnd, da er hier und da am Wegesrand immer hielt, die Pflanzen betrachtend, und auch welche einsammelnd, wer wusste schon, wann man sie einmal brauchen würde. Ihm war durchaus klar, dass er so die Gruppe zwar verlangsamte, aber noch ein paar Vorbereitungen konnten sicher nicht schaden, weshalb es wohl erst nach Einbruch der Dämmerung sein würde, wenn sie die Gruft erreichten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptyDi 31 Jan 2012, 22:23

Thela wuselte weiterhin von einem Tisch zum Nächsten, ohne das die Kunden irgendetwas von dem Chaos ihrer Gefühle mitbekam. Verantwortungbewusstsein, Angst und Verzweiflung wechselten sich in rasanter Schnelligkeit ab. Schließlich blieb Thela im Küchenbereich und beobachtete ein wenig das Treiben in der Schankstube. Dabei fiel ihr auf, wie ihr Vater mit einem Mann, der kaum jünger war als er selber, herumschäkerte. Entsetzen machte sich in Thela breit, als sie verstand, das dies ihr zukünftiger Ehemann sein sollte, denn immerwieder warf er Thela eindeutige Blicke zu. Hastig wandte sie sich ab und lief in ihr Zimmer. Mit dem Rücken an die Tür gelehnt blieb sie stehen und fing an zu schluchzen. Sie wollte nicht heiraten und schon gar nicht diesen Mann.
Schließlich fasste sie einen Entschluss. Nur kurz sah sie sich in ihrem Zimmer um, bevor sie gehetzt ein paar Sachen zusammenkramte. Hauptsächlich weitere Kräuter und Phiolen, die sie in eine Tasche stopfte und damit die Sammlung an ihrem Gürtel vervollständigte. Zusätzlich noch ein paar Lebensmittel und den ein oder anderen magischen Trank. Dann lauschte sie und überlegte. Durch die Schankstube konnte sie nicht. Dort waren zu viele Leute, die sie beobachten würden. Außerdem war auch ihr Vater dort und der würde sie sofort aufhalten. Eine Hintertür gab es nicht. Also blieb ihr nur eine Wahl und innerlich dankte Thela den Göttern dafür, das ihr Zimmer genau so wie das ihres Vaters im Erdgeschoss lag.
Im Flur konnte sie nichts hören und so ging sie zu dem kleinen Fenster ihres Zimmers und öffnete es. Dann zwängte sie sich durch den kleinen Spalt und schon war sie draußen. Doch noch lange nicht außer Reichweite ihres Vaters...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Warmonger

Warmonger

Anzahl der Beiträge : 762
Anmeldedatum : 06.11.11

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptyFr 03 Feb 2012, 19:43

Die Wanderung besänftigte Mathias' Gedanken wieder. Er war kein Freund langer Fußmärsche, aber sie lenkten immerhin ab. Natürlich hätte er es vorgezogen zu reiten, aber der Gruppe fehlte das Geld, Pferde zu kaufen, geschweige denn zu unterhalten. Nun, er war noch jung und ausdauernd, und auch wenn sein langes Schwert immer wieder wippend gegen sein Bein schlug bereitete ihm die Distanz, die sie zu marschieren ahben würden, keine Mühe. Nur die Unterbrechungen von Varoc, der immer wieder anhielt, um irgendwelche Blümchen zu pflücken. Sicher, wenn es erst daran ging, isch von Tränken das Leben retten zu lassen, war er wieder dankbar, aber bis dahin kam ihm die Obession mit Pflanzen immer wieder sonderbar vor. Er war jung und ungeduldig, und auch wenn ihn der Kampf, der ihnen bevorstand, ihm Sorgen machte, fieberte er ihm doch auf beinahe schizophrene Weise entgegen. Aufregung, Nervenkitzel, Herausforderung, das war der Grund, warum er Söldner geworden und vor allem geblieben war. Die wenigsten Söldner wurden alt.
Gelangweilt marschierte Mathias über die krumme Straße und sah sich in der Umgebung um. Bauernhäuser, Felder, einmal, weit im Hintergrund, eine im Dunst aufragende Burg, die einen Weg bewachte, der irgendwo einmal nach rechts abgegangen war. Die Gegend war so schrecklich langweilig ,dass er beinahe verstand, warum mache Trupps plündernd durch die Gegend zogen. Manche. Ihrer war nicht nur zu klein, sie hatten bisher auch alle noch kein Interesse an so etwas bekundet.
Als sie einmal mehr an einer Bauernkate vorbeikamen, die so herzzerreißend uninteressant und jämmerlich gewöhnlich vor einem schlammigen Acker stand, dass er es nicht mehr aushielt, fragte Mathias mit einem Stöhnen in die Runde:
"Wie weit noch? Diese Gegend kotzt mich an ... Nichts als Bauern, im Ernst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anubis

Anubis

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptySo 12 Feb 2012, 11:02

Ignis hielt seinen Augen offen und achtete ständig auf seine Umgebung, auch wenn dieser Teil des Gebietes als Friedlich galt, konnte man nie wissen wann man in einen Hinterhalt geriet. Er selbst störte sich nicht daran das Varoc immer wieder stehen blieb und eine Pflanze aufsammelte. Sicher es verlangsamte die gesamte Gruppe etwas, doch was machten schon ein paar Stunden aus. Sobald sie in der Gruft waren, würden sie sowieso kein Tageslicht mehr sehen.
Als Mathias auf der Hälfte des Weges fragte wie weit es noch war, musste Ignis leise seufzten. „Keine Sorge, es ist nicht mehr weit. Nur noch einmal die Strecke die wir schon hinter uns haben“, meinte Ignis, bevor er kurz zu Mathias sah, „Lass dich von dieser friedlichen Gegend nicht täuschen. Wer weiß was uns jeden Moment erwarten könnte. Solche Gegenden ziehen Banditen wie magisch an.“ Dann sah er kurz zu Picaro welcher die ganze Zeit sich ruhig verhielt. Er schien angestrengt nach zu denken, wie sie die Fallen in der Gruft um gehen konnten.

Die Gruppe erreichte den Eingang der Gruft, als die Sonne gerade begann am Horizont zu verschwinden. Der Weg war hier nur teilweise gepflastert und auch die Vegetation sah hier etwas abgestorben aus. Ein kleiner schmaler Weg führte auf einen kleinen Hügel hinauf und dort oben stand ein altes aus Stein gebautes Gebäude. „Wir sind hier. Das ist das Gebäude der Totenwächter, dort drinnen ist der Eingang zu Gruft.“ Dabei legte Ignis eine Hand auf seinen Schwertknauf und griff bereits leicht zu, bevor er sich langsam dem Gebäude näherte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Altus

Altus

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 36

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptySo 12 Feb 2012, 22:47

Varoc wurde noch stiller als er eh schon war, nachdem die Gruft erreicht wurde, die Kräuter in seiner Gürteltasche verstauend. Er trug keine Waffen bei sich, spannte sich aber an, kurz darauf von einer Aura purer Magie umgeben seiend, die man sogar spüren konnte, wenn man mit Magie kaum etwas zu tun hatte. Dennoch ging er nicht voraus, der Mann war eher jemand, der hinten stand, wenn es Ärger gab, von da aus seine Künste einsetzend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptySo 12 Feb 2012, 23:03

Thela hatte eine Weile gebraucht, bis sie die Gruppe aus der Ferne sehen konnte. Dennoch ging sie nicht gleich zu ihnen. Es war ihr unangenehm, zu ihnen zu stoßen, hatte sie Ignis doch mehrmals gesagt, sie würde nicht mitkommen. Was würde er dazu sagen, wenn sie jetzt doch dabei war?
Außerdem hatte sie, wenn sie ehrlich war, Angst. Sie konnte nicht kämpfen. Heilen war das Einzige, was sie konnte. Und davon wusste außer Ignis niemand etwas. Ihre Lehrerin verstarb im letzten Winter, doch sie hatte Thela vorher alles gelehrt, was sie wusste.
Als die Gruppe schließlich die Gruft erreichte, hielt Thela sich in ihrer Nähe im Gebüsch versteckt. Noch immer traute sie sich nicht, sich zu offenbaren. Doch konnte das ewig so weiter gehen? Warum war sie ihnen überhaupt gefolgt, wenn sie nicht vor hatte, sich auf deren Abenteuer einzulassen? Sie seufzte kaum hörbar, bevor sie sich noch ein Stückchen näher schlich - und dabei über eine Wurzel stolperte. Erschrocken schrie sie auf, während sie zu Boden stürzte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptyMi 15 Feb 2012, 22:55

Die ganze Reise bis zur Gruft hatte Picaro geschwiegen und hing seinen eigenen Gedanken nach. Die aufkommenden Gespräche und Eindrücke der Wanderung hatte er komplett ausgeblendet, dennoch hatte er die Augen nach etwaigen Hinterhalten offen gehalten. Nach etwa der Hälfte der Strecke hatte ihn das Gefühl beschlichen, dass sie verfolgt wurden, aber egal wie oft er ihre Umgebung abgesucht hatte konnte er dennoch keinen Verfolger entdecken. Als sie endlich bei der Gruft angekommen waren, atmete er einige Male tief ein und aus, bevor er kurz seine Arm- und Schultermuskulatur aufwärmte. Varoc sah er fragend an, als dieser seine magische Aura aufbaute. "Könnt ihr das nicht etwas unbemerkter machen? Da können wir doch gleich laut rumbrüllen, dass wir jetzt die Gruft betreten werden." Ein Rascheln hinter ihm lies ihn herumfahren und in Angriffsposition gehen. Einen Moment später erkannte er Thela und atmete erleichtert auf. "Schleich dich nie wieder so an mich ran...das könnte böse enden." Meinte er lächelnd, während er zu ihr ging und ihr aufhalf. "Freut mich, dass du deine Meinung doch noch geändert hast."
Nach oben Nach unten
Anubis

Anubis

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptyDo 16 Feb 2012, 11:17

Ignis war gerade dabei sich dem Eingang zu nähern, als er etwas hinter sich hörte. Auch wenn er versuchte es nicht zu zeigen, war er doch sehr nervös und bereits sehr angespannt. So drehte er sich um als er den Schrei hörte und sah dann wie Thela am Boden lag, während Picaro bereits zu ihr ging und ihr dann auf half. Erleichtert atmete Ignis aus und lächelt leicht, schließlich freute er sich das Thela es sich doch überlegt hatte und mit kam.
Er blieb oben am Weg stehen und sah zu Thela nach unten, aber er wirkte auch etwas angespannt. Seine Hand lag noch immer auf dem Knauf seines Schwertes, während sein Blick wieder zum Gebäude der Totenwächter wanderte. Ignis wusste nicht ob die Untoten schon mit bekommen hatten das sie hier waren oder ob sie sich nur tiefer in den Gängen der Gruft befanden. Innerlich freute er sich jedoch sehr das nun Thela dabei war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Warmonger

Warmonger

Anzahl der Beiträge : 762
Anmeldedatum : 06.11.11

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptyFr 17 Feb 2012, 19:12

Als er eine Stimme aufschreien hörte, die definitiv nicht zu ihrer Gruppe gehörte, fuhr Mathias herum, das lange Schwert schon in der Drehung herausgerissen und abwehrbereit in die Richtung des Geräusches gerichtet. Einen Moment blieb er angespannt stehen und sah sich nach einem Feind um, aber niemand war zu sehen. Aus dem Gebüsch war es gekommenn also lief Mathias vorsichtig los, um nachzusehen, was da gerufen hatte. Es stellte sich bald als Thela heraus.
Verblüfft blieb Mathias abrupt stehen, bevor er auf die junge Frau zulief. Einerseits freute er sich, sie zu sehen, denn er mochte sie – aber andererseits war das hier wirklich gar nicht die Umgebung, in der sie etwas zu Suchen hatte. Sie würden auf sie gleich mit aufpassen müssen, dass ihr nichts passierte. Und das würde sie möglicherweise von ihrer eigentlichen Aufgabe abhalten. Nützlich sein würde sie jedenfalls wahrscheinlich nicht. Mit gerunzelter Stirn stützte er sich auf seine Klinge und kratzte sich nachdenklich an der Nase – erst war ihnen Eileen abhanden gekommen, und jetzt war Thela da. Unschlüssig wandte er sich wieder den Ruinen zu und betrachtete sie misstrauisch. Würden sie da wohl wieder herauskommen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptySa 18 Feb 2012, 00:20

"Danke", murmelte Thela mit hochrotem Kopf, als Picaro ihr aufhalf. Nun, immerhin hatte sich das Problem mit dem zur Gruppe gesellen gelöst... Und zu mindest Picaro freute sich, das sie dabei war. Sie sah die anderne Einen nach dem Anderen an, während ihr Gesicht langsam wieder die normale Hautfarbe annahm. Zumindest regte sich keiner von ihnen über ihre Anwesenheit auf.
"Ich... Es tut mir Leid, das ich euch einfach nachgeschlichen bin... Ich wusste nicht, wie ihr reagieren würdet, wenn ich mich euch anschließe. Zumal ich keine Kämpferin bin."
Sie lächelte entschuldigend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
Redeyes

Anzahl der Beiträge : 1677
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptySa 18 Feb 2012, 23:39

Obwohl Atra gerade erst erwacht war fühlte sie sich müde und kraftlos. Sie blickte sich um, doch es schien niemand hier zu sein. Warum sollte der Nekromant sie auch bewachen lassen, sie war viel zu schwach um aus ihrer Zelle zu entkommen und ohne ihren Stab konnte sie ihre Magie nicht einsetzen, überhaupt hatte man ihr alles abgenommen, das sie besessen hatte, so hatte sie auch nichts um das schloss zu knacken. Ihre Zelle, das war eine kleine Grotte, gerade gross genug das man darin stehen konnte, gesichert mit Eisenstäben und ein darin eingearbeitetes Tor. Ihr Lager bestand aus zwei Decken, eine, damit sie nicht direkt auf dem Boden schlafen musste und die andere um sich zudecken zu können. Atra seufzte als sie den Krug mit Wasser und die Schale mit etwas Essen entdeckte. Wasser bekam sie reichlich, dazu etwas Trockenfleisch, hartes Brot und, Atra war überrascht, einen grünen Apfel. Doch die Freude über das frische Obst verschwand sogleich wieder, den sie vermutete, dass Sie den nur bekam, weil ihr Kerkermeister vorhatte, ihr mehr magische Energie zu entziehen um noch mehr dieser scheusslichen Kreaturen zu erwecken. Dennoch nahm sie das Essen zu sich, noch hatte sie die Hoffnung nicht aufgegeben, dass sie doch noch hier entkommen konnte. Atra blicke an sich hinunter, sie war dünn geworden, was man unter der grauen Haut sehen konnte. Atra war keine Menschenfrau, sie war ein Gargoyle. Also solche war die Helle Grau Haut für Atra normal, genau so wie die kleinen Hörner auf dem Kopf, die leuchtenden Symbole an Oberschenkel und Oberarmen, der Schwanz und die Flügel. Die Schwarzen hüftlangen Haare und die Grünen Augen machen das Aussehen von Atra komplett, zumindest im Moment, den Ihre Kleidung und andere Sachen hatte man ihr abgenommen. Ein ziehen in ihrem Rücken kündigten den Abend an, den die Flügel der Gargoyles bildeten sich tagsüber zurück und in der Nacht brachen sie wieder hervor. Am Anfang war das noch schmerzhaft, doch mit der Zeit gewöhnte man sich daran. Und Atra wusste so auch, wie viele Tage sie nun schon hier eingesperrt war. Es waren nun schon knapp zwei Wochen. Sie hörte Schritte, aber sie war sich nicht sicher ob es der Nekromant oder nur eine von seiner Kreaturen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Anubis

Anubis

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptySo 19 Feb 2012, 21:31

Weiterhin behielt Ignis die Ruine im Blick, bevor er ein paar Schritte zurück setzte und sah kurz zu Mathias. Es schien so als würde dieser die Ruinen im Blick behalten, so drehte sich Ignis um und ging zu Thela zurück. Jedoch war es immer noch eine Situation wo er seine Hand nicht vom Knauf nehmen konnte, da er nicht wusste ob doch noch Untote aus der Gruft stürmten. Doch er hoffte es nicht.
Ignis ging soweit zu Thela zurück, das diese ihm klar verstehen konnte ohne das seine Stimme zu laut werden musste. „Es ist schön das du doch noch gekommen bist. Du hättest dich ruhig früher zeigen können, ich habe dir doch angeboten das du mit kommen darfst“, meinte er mit einen leichten lächeln, bevor er sich wieder zu der Ruine sah, „Dort auf den Hügel liegt unser Ziel. In dem alten Gebäude liegt der Eingang in die Gruft, sobald wir drinnen sind müssen wir vorsichtig sein. Es wird sicher einige Fallen geben.“ Darauf ging Ignis wieder in Richtung der Ruinen und deutete den anderen ihm zu folgen. „Bevor ich es vergesse. Mathias und ich werden als erstes rein gehen, Thela du bleibst vor allem bei Varoc und Picaro wird dafür sorgen das keiner der Untoten euch beiden zu nahe kommt.“
Ignis hoffte mit dieser Aufstellung gut durch die Gruft zu kommen, ohne das es all zu große Probleme gab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Altus

Altus

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 36

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptyFr 24 Feb 2012, 11:57

Es war tatsächlich der Nekromant, der zum Gefängniss der Gargoylen kam. Sein Gesicht war nicht zu sehen, mit Ausnahme der stechend orangenen Augen, die das Wesen fixierten, gradezu durchbohrten. Er war in eine alte, teilweise zerschlissene schwarze Robe gehüllt. Seine Statur war gebeugt, und fast wirkte es, dass er über den Boden schleifte, statt zu gehen. Daher ließ sich die Statur der Person auch nicht erkennen. Eine Aura puren Bösem umgab ihn. Er lachte plötzlich. Es klang trocken, sehr trocken, fast so, als wäre in Kehle und Rachen des Nekromanten nicht ein Tropfen Flüssigkeit. Mit einer brüchigen stimmte meinte er dann nur: "Du...wirst bald...mir gehören...Widerstand ist....zwecklos..." Damit schlurfte er wieder von dannen, aber ließ zur weiteren Bewachung zwei auferstande Champions mit brutalen Rüstungen und Waffen zurück. Etwas anderes hatte seine Aufmerksamkeit erregt. Auf dem 'Gesicht' des Nekromanten zeichnete sich ein grinsen ab, das man aber nicht sehen würde.

Varoc warf Ignis nur einen vernichtenden Blick zu, wut glomm ein seinen Augen, nein mehr als das, unbändiger Zorn.Er setzte sich in Bewegung, die Arme waren mittlerweile ausgebreitet und es schien, als würde der Mann komplett in Flammen gehüllt. Der Magier schritt gemächlichen Schrittes in das Gebäude. Ehe jemand der anderen Gefährten reagieren konnte, löste Varoc die gesammelte Kraft in einer Druckwelle, welche die Tür der Gruft geradezu aufsprengte, nud alles, was sich direkt hinter ihr befand in Trümmer oder Staub verwandelte.

Nachdem sich der Krach, wie auch der Staub gelegt hat, klang in den Köpfen der Gruppe die Stimme des Nekromanten. "Willkommen....Sterbliche...Dieser Weg...wurde für die Toten erbaut...und die Toten werden ihn halten...kommt...herein....und findet Euer Schicksal!" Aus den Gewölben der Gruft drangen dann sogleich Geräusch, als würden sich Untote erheben und auf den Weg machen. Schlurfend, stöhnend....so begann es also. Auf Varocs Gesicht zeichnete sich indes grimmige Entschlossenheit ab....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptySo 26 Feb 2012, 20:45

Einen Moment lang wirkte Picaro enttäuscht darüber, dass er nicht vorne mitspielen konnte, dann jedoch nickte er. "Ok, ich werd beide beschützen. Passt da vorne auf euch auf." Er warf einen Blick auf den Eingang und sein Blick wurde hart. "Hoffen wir nur, dass..." Weiter kam er nicht, da Varoc in diesem Moment die Tür aufsprengte und somit ihre Anwesenheit bestätigte. "Was ist nur los mit ihm? Hätten wir uns nicht einfach reinschleichen können?" Meinte er, während er leicht den Kopf schüttelte.
Nach oben Nach unten
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
Redeyes

Anzahl der Beiträge : 1677
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptyDi 28 Feb 2012, 00:37

Als der Nekromant sie mit seinem Blick quasi durchleuchtete, schlang Atra ihre Flügel umsich und bedeckt so ihren Körper, auch wenn sie irgendwie das gefühl hatte das dies nicht sehr viel brachte. In gedanken verfluchte sie diesen Mistkerl von Nekromant. Wenn er ihr schon die Kleidung wegnahm, hätte er ihr zumindest ein Mantel oder so geben können, anstatt sie nackt in diese Zelle zu sperren. Aber vermutlich war dies auch absicht gewesen um sie zu demütigen und ihren willen zu brechen, doch soweit hatte er Atra noch nicht gebracht. "Niemals werde ich dir gehören... meinen Körper kannst du vieleicht wiedererwecken, doch mein Geist und meine Seele wirst du nie bekommen!"
Sie seufzte, der Nekromant ging einfach weg, wenn er ihre worte noch gehört hatte dann kümmerten sie ihn nicht und die Zeit spielte momentan für ihn. Dennoch, irgendetwas war anders. Ansonsten hatte er ihr immer einfach die Magische Energie entzogen, doch heute war ihr das nichtnur erspart geblieben, nein er hatte auch noch Wachen zurückgelassen. Irgenetwas war los und Atra hätte nur zugerne gewusst was.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Altus

Altus

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 36

Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 EmptyDo 01 März 2012, 16:30

"Wage es nicht, meine Methoden in Frage zu stellen, Picaro, denn ich halt dir die deinen auch nicht vor! Und je eher wir uns diesen Nekromanten vornehmen, umso eher sind wir wieder aus der Gruft heraus!" donnerte Varocs Stimme, von einer ziemlich großen Wut erfüllt, zurück. Erneut sammelte der Mann die magischen Kräfte in sich, während er langsam den ersten Schritt in das Gewölbe setzte. Die Luft war stikig, staubig, obwohl hier gerade erst eine Feuerwalze durchgegangen war. Flüsternd fügte er noch hinzu: "Kommt Ihr Ahnen....wir werden Euch Eure ewige Ruhe wiedergeben..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




Blutiger Weg - Seite 3 Empty
BeitragThema: Re: Blutiger Weg   Blutiger Weg - Seite 3 Empty

Nach oben Nach unten
 
Blutiger Weg
Nach oben 
Seite 3 von 8Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Spontane Geschichten-
Gehe zu: