Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Welt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22

BeitragThema: Die Welt    So 18 Dez 2011, 21:38

Hier Beschreibung eurer Länder und ihrer Lage rein. Daraus wird dann später eine Karte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt    So 18 Dez 2011, 22:34

Das Jankargebirge
Die Jankarberge liegen zentral auf dem Kontinent. Sie sind sehr steil, die Gipfel meistens von einer Wolkenschicht bedeckt. Das dunkle Felsenmassiv ist weithin sichtbar und von einem gigantischen Höhlensystem durchzogen, das sich sogar noch weit in das Land erstreckt und dort an einigen Stellen die Oberfläche wieder erreicht. Es gibt unterirdische Flussläufe dort zu finden ebenso wie eine einzigartige Flora und Fauna. Über die Jahrhunderte hat sich dort ein auf Biolumineszenz aufgebautes Ökosystem gebildet, von leuchtenden Moosen und Pilzen über Leuchtkäfer und riesige Würmer, die für das Höhlensystem verantwortlich sind. Als schon seit langem inaktiver Vulkan besitzt das Jankargebirge dennoch über einige unterirdische heiße Quellen, die unter anderem von den Skizz genutzt werden. Der vulkanische Ursprung führt auch zu einem großen Vorrat an Erz und darüber hinaus erklärt er auch die dunkle Gesteinsfarbe und die Fruchtbarkeit des Bodens.

Für die Karte würde das also eine Gebirgsfläche bedeuten, die zentral auf dem Kontinent liegt. Umgeben am besten von einigermaßen fruchtbaren Ländern oder Malis Savanne, aber lieber mit mehreren Ländern, die an das Gebirge angrenzen. Es könnte sternähnlich oder eine Art Vieleck sein, von dem sich kleine Ausläufer in die umliegenden Gebiete ausbreiten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt    So 18 Dez 2011, 23:45

Das Land um Mystra und Mystra:
Mystra, der hochheiligste Ort für alle Menschen die dort leben, ist eine kristallene Säule, die sich etwa 80 Meter in den Himmel bohrt und nach oben hin schmaler wird. Bei Sonneneinfall leuchtet sie wie ein Stern in finsterster Nacht, und in ihr drin ist genug Platz um mindestens 2000 Leuten Raum zu bieten, um an einer Zurschaustellung der Macht teilzunehmen. Jedoch darf Mystra nur als Ort der Verehrung von Mimik genutzt werden, alles andere wird mit sofortiger Verbannung geahndet. Beinahe perfekt Kreisrund um das Kernland erstrecken sich schließlich die Lande von Mystra, ein fruchtbares Ackerland, das zu 60% bewirtschaftet wird. Weitere 30% sind Wälder und Seen, und nur 10% werden effektiv als Städte genutzt. Die Bevölkerungsdichte in den Städten ist jedoch so hoch, dass dort dennoch 40% der Bevölkerung leben, der Rest verteilt sich auf kleine Bauerndörfer, die überall im Land verteilt sind.
Das Land ist sehr flach und eignet sich ausgezeichnet für den bereits angesprochenen Ackerbau, und auch das Klima ist gut für die meisten Pflanzen die hier angebaut werden. Nur gegen die Randgebiete nimmt die Flachheit etwas ab, und gibt schrofferen Felsspitzen die Möglichkeit sich auszubreiten. Komplett an der Grenze der Lande um Mystra tun sich riesige Felsplatte auf, die ein eindringen quasi unmöglich machen, nur im Norden und Westen sind diese Platten so abgeflacht, dass ein simples Ein- und Ausgehen ermöglicht ist.

Die Lage Mystra's ist relativ zentral gesehen auf dem Kontinent, und besitzt keinerlei direkte Verbindung ans Meer, nur Flüsse, die durch andere Ländereien hindurch die Möglichkeit bieten auch Seefahrt zu betreiben. Die angrenzenden Länder sind, zumindest an den anliegenden Stellen, immer flacher als die Felsplateaus, die die Ländereien um Mystra begrenzen.
Nach oben Nach unten
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4887
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Die Welt    Mo 19 Dez 2011, 20:08

Die Faulsümpfe

Sümpfe stellen für die wenigsten Humanoide eine wirtliche Gegend dar und die wenigsten würden sich freiwillig dort ansiedeln, doch trotzdem kann man für gewöhnlich nicht behaupten, dass Sümpfe totes Land wären. Unzählige Arten von Pflanzen - Gräser, Moose, Algen - Insekten und Würmer, auch kleinere Fische und Vögel finden dort einen Lebensraum. Nicht so in den Faulsümpfen. Unterirdische vulkanische Aktivität lassen toxische Schwefelgase aus dem Grund aufsteigen, die in widerlich stinkenden Blasen aus dem Wasser hervor platzen und die Luft mit fauligem Gestank erfüllen. Und so sind die Faulsümpfe von jeglichem Leben verlassen. Fahle, leblose Erde erstreckt sich zwischen unzähligen größeren und kleineren Tümpeln, bildet mal kleine Inseln, mal gewaltige Schneisen, auf denen man den Sumpf trockenen Fußes durchqueren kann.
Nach Westen hin grenzen die Faulsümpfe ans Meer. Die Küstenlinie ist lang, sehr lang, den alles in allem sind die Sümpfe eher schmal. Hier, wo das Meerwasser in die Sümpfe drückt und die Tiden täglich an der Landmasse zehren haben sich große Mengen feinen Schlicks abgelagert und das Wasser ist häufig schlammig und trüb.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2197
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Die Welt    Mo 19 Dez 2011, 20:11

Das Land Chatara:

Das Land Chatara ist eine Riesige Savanne mit vereinzelten Bäumen, Kakteen und büschen. Wildgetreide,Gras und andere Gewächse sind überall zu finden und sorgen für die Ernährung der Bewohner der Savanne. Im Norden des Landes ist eine grosse Wüste und im Osten gibt es ein Gewässer in dem Fische und anderes Getier leben. In der Mitte des Landes thront ein mächtiger Berg mit einem kleinen See an der Westlichen Seite. Dort treffen sich einmal pro Jahr die Chetarer und feiern miteinander.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Die Welt    Mo 19 Dez 2011, 21:26

Die Einöde des Wahnsinns:

Die Einöde des Wahnsinn ist eine riesige Salzeinöde, in ihr gibt es einige Felsenformationen in die Höhle rein führen und zu unterirdischen Wasserreservoirs führen. In mitten dieser Einöde befindet sich die Stadt der Vecors, Cassus. Sie hat riesige Ausmaße und sieht von der Ferne wie ein Berg aus, welcher Reißenden Schatten und Erholung verspricht von der gleißenden Sonne der Einöde. Was sich für viele der Reißenden sich bereits als tödlicher Irrtum bewiesen hat.
Unter der Stadt Cassus ist eine Unterirdischer Fluss, der die Stadt mit Wasser versorgt.

Die Einöde des Wahnsinns liegt etwas tiefer als das umliegende Land, was bedeutet das es an kein Meer grenzt. Im Süden grenzt die Einöde an ein Gebirge, ansonsten ist es von Ebenen und Wäldern umgeben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Die Welt    Di 20 Dez 2011, 00:59

Das Tunnelreich Kor'Jiran/ Das Weltenherz:

Nur die Kor'Drakka wissen, wie weit die Tunnel unter der Erde reichen. Tatsache ist, dass nur die Hauptstadt über einen nennenswerten Zugang nach oben verfügt. Ein Turm aus weißem Marmor erhebt sich inmitten eines Tals, das zwischen hohen Bergen liegt. Unterirdisch jedoch reicht das Weltenherz über den gesamten Kontinent. Außenposten, meist nur mit einem kleinen Tunnel mit der Oberfläche verbunden finden sich in jedem der anderen Reiche. Teilweise sind sie uralt und nur Relikte der Raubzüge vor der Erdunkelung der Kor'Drakka.
Besiedelte Tunnel erkennt man leicht an den Lichtkristallen, die überall an der Decke befestigt sind. Auch findet sich hier öfter jenes phosphoreszierende Moos, aus dem die Kor'Drakka einen Großteil ihrer Nahrung herstellen.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt    Sa 24 Dez 2011, 09:32

Insel Sidalai:

Die Insel Sidalai, welche zwei Tagesreisen von der Küste des Kontinents entfernt liegt, ist die Heimat der Mandal. Weite Grasebenen erstrecken sich über ihren Rücken und es zeigen sich kaum Spuren der Mandal. Nur vereinzeilt zeigen sich die kleinen Ortschaften mit den charakteristischen Bauten - bewohnbare Halbkugel - der Mandal. Es gibt kaum Berge und nur wenig Flüße auf Sidalai. Reisende, welche die Länderen der Mandal besuchen wollen, sind willkommen müssen jedoch besondere Vorsicht walten lassen. Über die Jahrhunderte haben nicht nur die Mandal in den Traum gefunden, sondern auch Kreaturen des Traums haben einen Weg in die reale Welt gefunden.

Die Hauptstadt des Reiches am westlichen Ende der Insel ist Malkehit, die auf drei ansteigenden Ebenen gebaut ist, welche schließlich in den Tempel des Träumers, Sitz des Orakels und Heiligtum der Mandal gipfeln.

Weiters leben die Mandal noch auf den kleineren Insel um Sidalai herum.


Zuletzt von Phidas am Do 05 Jan 2012, 17:46 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt    Sa 24 Dez 2011, 23:36

Die Chamianische Landzunge

Das Gebiet der Chamianischen Nation kann man mit viel Fantasy als annähernd dreieckig beschreiben. Wobei es sich natürlich nicht mal annähernd um ein gleichseitiges oder gleichschenkliges Dreieck handelt. Zwei Seiten der Nation grenzen direkt an den Ozean. Die dritte Seite bildet die stark bewaldete von und niedrigen Gebirgen dominierte Grenzregion zum übrigen Festland. Das restlich Land ist fruchtbare Flachland, neben ein paar kleineren Wäldern Land- und hauptsächlich viehwirtschaftlich genutzt wird. Es gibt verschiedene prächtige Städte, die alle von Chamian übertropfen werden, das an der Spitze Chamianischen Landzunge liegt. Chamian ist eine riesige und beeindruckende Küstenmetropole. Angefangen von dem gewaltigen dreifachen Mauersystem an der Landseite, das mit perfekt verfugten Steinplatten verkleidet ist, auf den hochdetailliert geschichtliche und mystischen Ereignisse dargestellt sind. Die Straßen sind sauber gepflastert, die Häuser werden über Leitungssystem mit frischem Wasser versorgt. Dreck und Unrat werden über einem ausgeklügelten Netzwerk von unterirdischen Kanälen in die See geleitet. Die großen und teilweise mehrstöckigen Gebäude werden meist aus Ziegel gebaut Die Außenwände sich glatt verputzt und mit bunten kunstfertigen Fresken bemalt. Nicht gewerblich genutzte Gebäude werden von einem einzelnen Familienklan bewohnt, aber nur reiche Familien können sich raumgreifende einstöckige Villen leisten. In der ganzen Stad gibt es überall Atelier, Künstlerwerkstätte und Schulungseinrichtungen. Zentral gelegen befindet sich der Tempel der Perfekta. Ein großes Marmorgebäude, das eine Mischung Museum und Kultstätte ist.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt    So 25 Dez 2011, 10:58

Die Meere:
Tja, aus Sicht der Landbewohner gibts nicht viel zum Meer zu sagen. Ziemlich viel Wasser das den ganzen Kontinent umschließt, wechselhaftes Wetter das man nicht unterschätzen sollte. Da zuckeln viele leckere Sachen drin rum, die man fangen und essen kann. Hin und wieder soll auch der ein oder andere Fischmensch gesehen werden. Nur wenige wissen jedoch das dazu ein gesamtes Volk, die Yanuti gehören.
Und aus deren Sicht sieht das Meer ganz anderes aus. Ein riesiger Lebensraum, beheimatet von allen Arten von Lebewesen, Pflanzen und Tiere. Ihre Heimat. Auf dem Meeresboden liegende Siedlungen eines ganzen Volkes. Große Städte gibt es jedoch keine. Doch trotzdem sind die Wunder der Tiefsee grenzenlos...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt    Mo 26 Dez 2011, 02:15

Es wäre noch eine Idee, eine Geographische Einordnung im Sinne von N S W O hinzuzufügen bei denen, die das noch nicht haben. Ich bunker mir die Mitte des Kontinents (ich gehe mal davon aus, dass es wieder ein großer Kontinent wird bzw mit ein paar umgebenden Inseln).
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Welt    Mo 26 Dez 2011, 09:52

Ich habe auf eine N-S-W-O verziechte um den Kartenbau nicht unmötig ein zuschränken.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Welt    

Nach oben Nach unten
 
Die Welt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Welt der Katzen
» Umwelt - Was schadet der Welt am meisten?
» Naruto- Du in der Welt der Ninjas
» The Tribe: Eine neue Welt
» Allgemein lustiges aus aller Welt...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Fantasy :: Beobachter-
Gehe zu: