Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Sternenhimmel [MSG]

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14, 15  Weiter
AutorNachricht
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
Redeyes

Anzahl der Beiträge : 1677
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptySo 05 Apr 2015, 03:31

Während Fayt sich nun der Dämonen annahm versuchte sich Asuna ein wenig um Serrah zu kümmern. Sie zog die Blutelfe vorsichtig hinter die Bar in Deckung und untersuchte sie kurz auf Verletzungen oder Ähnliches. Doch körperlich schien die Paladine noch in Ordnung zu sein. Asuna lehnte Serrah vorsichtig an die Wand und begann nun ihrerseits die Bar zu durchsuchen, jedoch nicht nach Alkohol, sondern nach Wasser... was sich schwieriger gestaltete als angenommen.
Das war einer dieser Momente in denen Asuna die Magier beneidete, zu gerne wäre sie jetzt auch in der Lage gewesen einfach eine Flasche Wasser herbeizuzaubern, anstatt in diesem Flaschengewirr unter der Bar eine Flasche ohne alkoholischen Inhalt finden zu müssen. Während die Harpyie gerade eine Flasche mit Traubensaft fand, krabbelte der kleine Drache an der Paladinrüstung hoch, stupste die Blutelfe vorsichtig mit seiner schnauze an und leckte ihr übers Gesicht.

Rajis bemerkte das Myriel plötzlich davonstürmte, doch so flink wie die Nachtelfe war sie nicht. So war es nicht verwunderlich das Rajis es nicht schaffte ebenfalls die Verfolgung aufzunehmen, bevor jeder, welcher den Schankraum durchquerte, automatisch zu Grillhühnchen durchgebraten wurde. Und mit ihrer Eismagie konnte sie hier nicht viel ausrichten, zu viel Feuermagie und dazu noch der Atem von Ehre lagen in der Luft.
Während Sie versuchte den Überblick in diesem gesamten Chaos zu finden, um doch vielleicht noch eingreifen zu können falls nötig, bemerkte die Naga wie sich am Boden, an den Wänden und an der Decke langsam ein Netz von dünnen golden schimmernden Linien ausbreitete, und anscheinend auf die kämpfenden Paladine zusteuerte. Rajis vermutete, dass der ganze Tumult hier unten doch nicht unbemerkt geblieben war und dieses Netz das Werk der Naru war. Was sie damit allerdings bezweckten, konnte sie nur raten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Ena
Sexy Mafia Ente
Ena

Anzahl der Beiträge : 2429
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 24
Ort : Aux

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptySo 05 Apr 2015, 12:39

Eigentlich war sie ja eher der Meinung, dass Elfen nur halb so zerbrechlich waren, wie es in manchen Kreisen hieß, aber dieses Weib überzeugte sie irgendwie vom Gegenteil. Vielleicht hatte sie auch einfach zu hart geworfen? Mit einer Grimasse und einem adäquatem Schulterzucken kam sie auf die kriechende Magierin zu und packte sie an den Haaren, um sie aufzuhalten. "Für wen arbeitest du?"

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptySo 05 Apr 2015, 18:40

12/20

Tatsächlich liefen die goldenen Linien bei Tamorona zusammen und schienen ihren Schild noch zu verstärken, was er es dem untoten Dämonenwesen unmöglich machte, ihn weiter zu durchdringen. Selbst die Klaue, die er hindurch gezwungen hatte, wurde von dem Licht aufgelöst. Der Bestie würde nur die Wahl bleiben, entweder zurückzuweichen, oder von dem Schild aufgelöst zu werden. Und endlich erreichte der Schild auch das zweite Wesen und den Draenei, gegen den es kämpfe.

Der Schild erwischte auch Ruhm, bevor dieser an seinen Gegnern war. Er wurde von einer plötzlichen Welle Schmerz erfasst, die die Reste von Dämonenblut, die in seinem Körper waren, zerfraß. Er keuchte einmal, hielt sich aber auf den Beinen und sah sich verwundert nach der Quelle des Schmerzes um, während Ehre fasziniert beobachtete, wie das Grün aus der Haut des Orks verschwand und einen erdigen Braunton hinterließ.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyMo 06 Apr 2015, 01:49

Der Dämon schien nicht gewillt zu sein, zurückzuweichen und drängte weiter auf den Schild ein, bis sein Körper nachgab und von einer Welle aus Licht dahingeschwappt zu werden. Der zweite Dämon landete noch einen Treffer in den Rücken des Draenei, dann wurde er zuerst von mehreren Kugeln durchlöchert und ebenfalls vom Schild getroffen und zerschmettert. Inzwischen hatte sich der schwarze Kristall im hinteren Teil der Taverne ausgebreitet und als die Aura aus Licht auf sie traf, wurde der Zauber gestoppt und löste sich in Nichts aus. Die Kristalle wuchsen ungehindert weiter über den Boden.

Das Wimmern der Elfe wurde stärker als sie an den Haaren hochgehoben wurde, aber sie brachte Worte hervor.
„…könnt nicht gewinnen… die Eceelu… Sel’den wird siegen… die Dunkelheit der Leere… wird siegen… die Naaru sind schon verloren…“
Ein kümmerliches Lachen, das schnell zu einem Husten wurde, entkam ihrem Körper.
„Die Blinden Seher siegen…“


Zuletzt von Vicati am Mo 06 Apr 2015, 22:38 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
Lias

Anzahl der Beiträge : 3263
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28
Ort : Heimat der Floofs

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyMo 06 Apr 2015, 02:04

"Jetzt hörst du mir mal zu", hob Fayt an, der sich breitbeinig vor der gefallenen Elfe aufbaute und zwei Messer aus irgendeiner Tasche seiner Gewandung zog. Eines davon hatte eine Klinge aus rötlichem Stein, das andere eine aus bläulichem Stein. Der Hochelf rammte jeweils ein Messer in die Hände der Elfe und hockte sich vor hier hin, während diese erschauderte.
"Das eine ist aus einer Schuppe des roten Drachenschwarmes, das andere aus Seestein. Interessante Eigenschaften haben die beiden. Das eine heilt dich die ganze Zeit, während es dein Blut in Brand setzt. Zumindest fühlt es sich so an. Und das andere unterbindet Magiewirken deinerseits und auf dich. Lustig, nicht?"
Der Hochelf lächelte ein wölfisches Lächeln und balancierte ein weiteres Messer auf der Hand.
"Natürlich eignen sie sich nicht für den direkten Kampf, sind sie doch viel zu zerbrechlich um einen Treffer auf Panzerung zu überstehen. Aber sie sind verdammt gut darin Wesen am Leben zu halten. Tagelang. Und glaub nicht, dass ich kein Portal wirken kann, dass dich an einen netten, stillen und VON ALLEN VERSCHISSENEN LEBENWESEN VERGESSENEN ORT BRINGT, AN DEM DU BIS ZUM ENDE DIESER WELT UNSAGBARE SCHMERZEN LEIDEN WIRST."
Fayt räusperte sich und stand auf, wobei er das dritte Messer fallen ließ, wie eine Lady einen ekelhaften Käfer.
"Tja, siehst du. Normalerweise wäre es mir scheißegal, wenn diese Welt untergeht, aber da nun einmal beide meiner Schwestern hier sind, kann ich das leider nicht zulassen. Auch wenn ich ihnen das niemals sagen würde. Ich wäre dir wirklich sehr verbunden, wenn du mir erzählen könntest, was hier los ist. Wäre wirklich sehr nett."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
Redeyes

Anzahl der Beiträge : 1677
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyMo 06 Apr 2015, 12:33

Auch Rajis beobachtete, mit einer Mischung aus Faszination und sorge, wie Ruhm von dem Schild umhüllt wurde und sich dann der Farbwechsel seiner Haut vollzog. Sie kannte zwar die Geschichte der Orcs im Groben und hatte schon Mag'har und Höllenorcs gesehen, doch viel zu spät realisierte Sie, was der Schild eigentlich wirklich tat und dass er mit ihr eventuell dasselbe machen könnte, nur war bei ihrer Rasse ein wenig mehr verändert worden als nur die Hautfarbe.
Doch für die Flucht war es bereits zu spät. Reflexartig riss Rajis ihre Arme hoch, als wolle sie einen nach ihr geworfenen Gegenstand abwehren, doch das schützte die Naga natürlich nicht vor dieser heiligen Magie. Der erwartete Schmerz blieb jedoch erst einmal aus. Fasziniert beobachtete Rajis wie das sanfte goldene Licht ihre Arme umhüllte. Die grünbläulichen Schuppen verschwanden und wandelten sich zu einer bläulich-violetten Haut.
Doch dann stieg Panik in Rajis auf, Nachtelfen hatten nicht vier Arme und der Gedanke das ihr nun zwei einfach abfallen oder abgetrennt wurden, war natürlich alles andere als beruhigend. Sie versuchte von dem goldenen Schild zurückzuweichen, doch ihr Körper gehorchte ihr nicht, war wie gelähmt. Der goldene Schimmer umschloss ihren Oberkörper und einen Teil ihres Schlangenkörpers, doch bevor die heilige Energie Rajis vollständig erfasst hatte, brach der Zauber in sich zusammen.
Zitternd blieb die Naga einen Moment stehen, bevor sie keuchend zu Boden sank. Anfangs war sie von Schmerzen verschont geblieben, doch nun hatte Sie das Gefühl als würden ihre Eingeweide brennen und sich dabei verflüssigen. Ihr ganzer Körper hatte war mit merkwürdigen wandernden Flecken bedeckt, so als wollte sich ihr Körper an diesen Stellen wieder in eine Nachtelfe verwandeln und doch irgendwie scheitern. Rajis Gesicht war schmerzverzerrt, doch sie konnte keine Luft holen um einen Schrei oder sonstigen Schmerzenslaut ­auszustossen.
Trotz der schmerzen arbeitete ihr verstand noch. Die Nagas waren einst Nachtelfen gewesen und durch Magie verändert worden, doch Rajis war als Naga geboren worden, also versuchte der Zauber wohl etwas rückgängig zu machen, was im Grunde nicht wirklich rückgängig gemacht werden konnte. Ihr war klar das Sie wohl als groteske Kadaverpfütze enden würde, wenn sie nichts tat. Rajis hatte keine Gelegenheit gehabt der Gruppe zu Sagen, das sie eine Transmutationsmagierin war, und hatte auch eigentlich nicht geplant es so zu demonstrieren, doch nun hatte Sie ja keine grosse Wahl.
Es war zwar alles andere als leicht, sich zu konzentrieren, magische Kraft zu sammeln und sie dann auch noch in diesem Chaos im eigenen Körper einzusetzen, doch sie musste diese unkontrollierten Verwandlungen irgendwie kanalisieren und in eine Form lenken, welche einen lebensfähigen Körper ergaben. Die wandernden Flecken verschwanden und ein Trübes grau legte sich wie ein Schleier über Rajis Körper.
Erst hatte Rajis gehofft ihre ursprüngliche Form wiederherstellen zu können, doch diesen Gedanken musste sie rasch begraben. Sie spürte, wie sich ihr zweites Armpaar zurückbildete und ihr dafür ein Paar Beine wuchsen. Hätte sie versucht mit aller Kraft das zu verhindern, hätte es ihren Körper wohl zerrissen. Rajis wusste nicht wie lange sie am Boden gelegen und mit aller Kraft versucht hatte ihren Körper mithilfe ihrer Magie zusammenzuhalten, doch nach einer gefühlten Ewigkeit lies der Schmerz etwas nach. Dann konnte Rajis ihren Herzschlag fühlen, wie sich ihre Lunge mit kalter Luft füllten, als sie gierig einatmete, und wie sich ihr der Magen gerade umdrehte. Rajis schaffte es gerade noch sich zur Seite zu drehen, bevor Sie sich übergeben musste.
Für einen Aussenstehenden hatte das Ganze ebenfalls merkwürdig ausgesehen. Nachdem Rajis von einem grauen Schleier umgeben war, konnte man durch die Umrisse dennoch im groben die Verwandlung ihres Körpers beobachten. Dann brach der Schleier auf, löste sich langsam auf und gab den Blick auf ein Wesen frei welches zwar auf den ersten Blick immer noch an eine Naga erinnerte, doch der Schlangenunterleib war zwei langen beinen und einem, etwa einen Meter langem, Schwanz gewichen. Auch das für Nagafrauen typische zweite Armpaar war verschwunden, wohingegen die Schuppenhaut und der Kamm geblieben waren. Allerdings waren die Schuppen nicht mehr Grün und Blau, sondern nun in einem kräftigem Rot und Gelb.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyMo 06 Apr 2015, 15:57

Erschüttert sah Tamorona, wie der Schild an dem Kristall einfach zerbarst und der gesamte Zauber in sich zusammen fiel. Doch wie konnte das sein? Der Schild hatte aus reinem, heiligen Licht bestanden, es gab keine verdorbene Macht, die dem Widerstehen konnte. Was also war das für ein verdammter Kristall? Während sie das sich ausbreitende Gebilde Fassungslos anstarrte, kam ihr nur eine einzige mögliche Erklärung in den Sinn: Es war nichts Verdorbenes, sondern schlicht ein einfacher Kristall. Doch was sollte er bewirken? Und wie sollte sie ihn aufhalten? Verzweiflung stieg in der jungen Paladin auf, während sie sich hilfesuchen nach den Anderen umsah. Dabei fiel ihr auf, das Myriel und Fayt diejenige gefangen hatten, die hinter dem Zauber steckte...
Sie machte ein paar Schritte auf die drei Gestalten zu, bevor ihr rechtes Bein einknickte. Die dämonische Wunde, die sie dort gehabt hatte, war wieder aufgebrochen. Hatte sie sie nicht geheilt? Und warum hatte der Schild... Natürlich. Der Schild war um sie herum entstanden, nicht in ihr drinnen. Sie selber war von dem Schild nicht betroffen gewesen. Höllischer Schmerz schoss durch ihr Bein und trieb ihr Tränen in die Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
Lias

Anzahl der Beiträge : 3263
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28
Ort : Heimat der Floofs

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyDi 07 Apr 2015, 23:01

"Ruhig. Hier, ich habe Euch", beruhigte jemand Tamorona und griff der Paladin unter die Arme, um sie zu stützen. Der Draenei setzte die Frau vorsichtig auf dem Boden ab. Sein Hammer lag noch immer irgendwo in den Resten eines Dämonen. Die Wunde sah allerdings nicht gut aus, als wäre sie von einer dämonischen Klinge gerissen worden.
"Ich bin kein Heiler", gab der Draenei mit unsicherer Stimme zu: "Ich möchte es nicht schlimmer machen."
"Ich bin Heilerin. Lass mich, Sabriel. Ich habe ohnehin noch eine Rechnung zu begleichen."
Serrah kniete neben den beiden nieder. Mit blau leuchtenden Augen besah sie sich die Wunde und legte eine Hand darauf, unter der es golden zu glühen begann. Langsam schlossen sich die Ränder der Wunde, wobei sich die Stirn der Hochelfe zerfurchte.
"Ich kann die Magie nicht bannen. Aber es sollte schon weniger schmerzen. Ich würde ja sagen, dass wir damit quitt sind, aber Euer Dienst an mir ist viel größer."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyDi 07 Apr 2015, 23:19

Sichtbar erleichtert seufzte Tamorona, als der Schmerz tatsächlich nach ließ. An sich wäre die Wunde für sie kein Problem gewesen, doch der Schmerz kam einfach viel zu plötzlich. Auf Serrahs Worte hin sah sie die Elfe an, bevor sie abwehrend die Hand hob.
"Ich habe nichts getan, was jemanden bei mir in der Schuld stehen lassen würde. Die Gnade des Lichts wirkt durch mich. Ihr seid mir nichts Schuldig."
"Ich will euch ja nicht stören", mischte sich die angestrengt klingende Stimme von Ehre ein. "Aber ich weiß nicht, wie lange ich das Gebäude noch stützen kann. Ihr solltet also vielleicht zusehen, das ihr hier herraus kommt."
Ruhm, der noch nicht ganz begriffen hatte, was geschehen war - unter anderem wohl deshalb, weil er nicht nüchtern war - nahm sich immerhin Ehres Rat zu Herzen und torkelte zum Ausgang der Taverne, vor der sich einige Schaulustige versammelt hatten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
Lias

Anzahl der Beiträge : 3263
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28
Ort : Heimat der Floofs

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyMi 08 Apr 2015, 02:07

"Die Fel-Korruption aus mir zu bannen ist einiges mehr wert als eine simple Heilung", stellte Serrah klar und griff der Paladin unter die Arme, um sie aus dem Gebäude zu geleiten, bevor das Dach endgültig herab kam. Der Draenei half ebenfalls, sodass die drei recht schnell aus dem Gebäude kamen. Fayt bearbeitete grade die Haut der Elfe mit seinem dritten Messer und legte dabei eine beunruhigende Begeisterung an den Tag.
"Man sollte meinen, er wäre der mit der Fel-Korruption."
Serrah lächelte schwach. Fayt war eben ein Pirat. Er war nicht nett. Jeyne war das ebenfalls nicht, aber sie folterte wenigstens keine Menschen.
"Ich rate Euch die Augen abzuwenden. Fayt ist recht kreativ, was Folter angeht. Wenigstens wendet er diese Methoden nur bei Personen an, die eine solche Behandlung verdient haben."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyMi 08 Apr 2015, 02:27

20/20

Die Paladin betrachtete die elfische Versammlung, bevor sie Serrahs Rat annahm und sich abwandte. Sie schwieg einen Moment, bevor sie nocheinmal auf Serrahs "Schuldigkeit" zurückkam.
"Das heilige Licht hat die Korruption vernichtet. Vergeltet es ihm, in dem Ihr ihm weiterhin dient."
Sie lächelte. Irgendwie wirkte es merkwürdig, das die junge Frau versuchte, eine Elfe, die wohl viel älter als sie selbst war, belehrte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
Lias

Anzahl der Beiträge : 3263
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28
Ort : Heimat der Floofs

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyDo 09 Apr 2015, 10:48

"Ich fürchte, dass ich bis jetzt keine sonderlich gute Dienerin gewesen bin. Hey, Sabriel, helft mir mal."
Blaue leuchtende Augen richteten sich kurz auf die Harpie mit ihrem Drachen. Hatte sie sich nicht eben noch um Serrah gekümmert? In jedem Fall mussten die beiden aus dem Gebäude heraus. Der Drache sah schon ziemlich angestrengt aus und würde das Dach wohl nicht mehr lange halten können. Vorsichtig stieg Serrah, ihren draeneischen Begleiter im Schlepptau, über einige Trümmer hinweg und wäre dabei beinahe über einen geschuppten Schwanz gestolpert. Noch ein Drache? Im Grunde war es egal.
"Bringt dieses Wesen heraus, Sabriel."
Der Draenei nickte. Muskeln spannten sich an seinen Armen als der Paladin das Ding hoch hob und nach draußen trug.
"Wir sollten nach draußen", beschied Serrah der Harpie und sah sich weiter um. Die anderen Anwesenden hatten die Zeit anscheinend schon genutzt um zu verschwinden.
"Und...danke. Kann kaum glauben, dass ich mich mal bei einer Harpie bedanken würde. Hah. So kann es eben kommen."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyDo 09 Apr 2015, 23:46

Die Elfe spitzte die Lippen zu, um Fayt als Antwort ins Gesicht zu spucken, aber sie schaffte es nicht, genug Kraft aufzubringen. Ein roter Klumpen aus Schleim und Blut flog aus ihrem Mund und landete mitten in ihrem Gesicht. Da ihre Hände nicht frei waren, konnte sie ihn nicht wegwischen und er rollte langsam auf ihr Auge zu.
„Tu- tu was du willst“, röchelte sie nach ihrem kläglichen Versuch. „Ich werde dich fi- finden und… den Eceelu schenken. … Nach tausendmal mehr Schmerzen…“

Iasa sah, wie die Gruppe endlich aus der Taverne herausstolperte. Er stand auf und ging langsam auf sie zu, jeder mit höchster Konzentration gesetzt. Er hinterliess eine Wellenspur von kleinen Kratern hinter sich, während er sich ihnen langsam näherte, bis er in Hörreichweite war. Da er eine kräftige Stimme hatte, war das zum Glück nicht besonders weit.
„Hey!“, rief er, so laut er konnte. „Ist’s nomal, dass üüberall schwa- schwarze Stra- ahlen in den Himmel gehen? Sind mindestens füffzig, oder so!“
Er deutete um sich herum und tatsächlich waren überall schwarze Strahlen sichtbar, ähnlich dem, der aus dem Dach der Taverne brach. Bei einem nahen Strahl konnte man noch mehr schwarzen Kristall sehen, der langsam an einem Gebäude hochkletterte.
Die Anzahl konnten auch weniger sein. Er sah manche Dinge zweimal. Aber lieber auf Nummer sicher gehen und die höhere Zahl nennen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyFr 10 Apr 2015, 13:48

Endlich waren auch die letzten Leute aus dem Gasthaus geflohen. Ehre bewegete ihren Stützenden Flügel probehalber einen kleines Stück. Der Stein, aus dem das Gebäude errichtet war, sackte sofort hinterher und ein Poltern aus den oberen Stockwerken bestätigte, das auch dort die Steine verrutschten. Das bedeutete nichts Gutes... Sie atmete tief durch. Sie würde sich beeilen müssen, wenn sie nicht selbst lebendig begraben werden wollte...
"Geh, wir helfen dir", hörte sie plötzlich eine Stimme hinter sich. Ein sachtes Bewegen des Kopfes erlaubte ihr zu erkennen, das die Netherdrachen, die aus diplomatischen Gründen in Shattrath wohnten, Teile des Gebäudes mit stützten. Einer von ihnen nickte ihr sachte zu. Erleichterung durchströmte die weiße Drachin. Sie atmete ein, dann duckte sie sich rasch, bevor sie sich mit den Hinterbeinen kraftvoll abstieß, um mit angelegten Flügeln ebenfalls aus dem Gebäude zu springen. Hinter ihr fiel das Gebäude mit lautem Krachen in sich zusammen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
Redeyes

Anzahl der Beiträge : 1677
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyFr 10 Apr 2015, 23:10

Asuna nickte und begleitete die Blutelfe nach ­draussen, bevor die Taverne einstürzte, oder war Blutelfe nun der falsche Begriff? "Nun ja, nicht verwunderlich, ich weis, welchen Ruf meine Art bei den anderen Völkern hat... und so wie sich meine Schwestern benehmen, ist das auch kein wunder.." Asuna seufzte. "Manchmal frage ich mich, woher diese Wut, dieser Zorn auf die anderen Rassen kommt..." Asuna blickte zu Serrah hoch, auch wenn sie wusste, dass die Blut- und Hochelfen nicht auf Kalimdor beheimatet waren, so waren sie ein altes Volk. "Verzeiht die Frage, aber wisst Ihr vielleicht, ob das bei meinem Volk schon immer so war? Vielleicht alte Aufzeichnungen oder Legenden, irgendetwas?" Man konnte Asuna recht gut ansehen, dass dieses Thema Sie beschäftigte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Lias
Herr der Diebe
Lias

Anzahl der Beiträge : 3263
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28
Ort : Heimat der Floofs

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyMo 13 Apr 2015, 23:27

"Den Eceelu? Wer sind diese Eceelu? Möchest du mir diese einfache Frage nicht beantworten", hakte Fayt nach und rammte den dritten Dolch in einen Oberschenkel der Elfe. Die Wunde schloss sich in rasender Geschwindigkeit darum. Er hatte die Klinge persönlich geschärft. In Fayt Mantel schien eine unendliche Anzahl Messer zu stecken, denn er förderte grade ein weiteres zutage.
"Weißt du, was wirklich weh tut. Die Haut abgezogen zu bekommen. Wenn jede Bewegung, jeder Atemzug Schmerz bedeutet. Ist nicht schön."


"Ich meine, mich an einen Bericht erinnern zu können. Laut diesem sind Harpyen durch dämonische Magie mutierte...Nachtelfen? Ich bin mir nicht mehr sicher. Der Bericht befindet sich in meiner Bibliothek zuhause. So schnell ist er also auch nicht erreichbar. Aber ich kann zumindest persönlich bestätigen wie zornig Fel-Energie eine Person machen kann."
Einen Moment lang schauderte die Hochelfe, dann blitzte kurz ein Lächeln auf ihrem Gesicht auf.
"Aber zumindest liegt das nun hinter mir. Auch wenn ich einige pointierte Fragen an Prinz Kael'Thas habe. Und ich weiß nun, warum Fayts Augen blau geblieben sind, während meine dieses kränkliche Grün angenommen haben."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyDo 16 Apr 2015, 11:08

Mit gerunzelter Stirn wandte sich Tamorona zu dem Jungen um, der gerade die schwarzen Strahlen bestaunte. Was für eine finstere Magie hatte die verdammte Elfe verwendet, das nicht einmal das heilige Licht die Kristalle hatte zerstören können, diese aber nun ominöse Strahlen in den Himmel sandten? Sie wandte sich wieder zu Fayt und der Elfe um. Der Hochelf bearbeitete diese bereits, es wäre also wohl überflüssig sich einzumischen, daher wandte sie sich wieder ab und trat an einen der Kristalle herran, um diesen genauer zu betrachten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
Redeyes

Anzahl der Beiträge : 1677
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyMi 22 Apr 2015, 15:42

Asuna wusste nicht, ob sie über diese Information glücklich sein sollte oder nicht, immerhin hatte Sie nun zumindest so etwas wie einen Anhaltspunkt, aber wenn wirklich Fel-Magie dahinter steckte, dann war es vielleicht unmöglich, am Verhalten ihren Schwestern etwas zu ändern. "Nun ja ich weis das Fel-Magie alles andere als gut ist, aber so schrecklich sahen Eure Augen nun auch wieder nicht aus." Nun verstand Asuna auch so langsam das Es das Schild von Tamorona gewesen sein musste, welche Serrah so mitgenommen und gereinigt hatte. Asuna nahm sich vor die Paladine später noch nach diesem heiligen Schild zu befragen. Am liebsten hätte sie das ja sofort getan, aber auch der Harpyie war nicht entgangen das in der Stadt gerade einiges schief lief. Sie musterte nun ebenfalls einen der Kristalle und testete, wie dieser auf eine kleine Entladung ihrerseits reagierte. "Komische Dinger hab schon einige Kristalle gesehen, aber noch nie schwarze.. irgendeine Ahnung, was das ist?" Die Frage ging sowohl an Tamorona, welche die Kristalle ja ebenfalls betrachtete, sowie auch an Serrah und ihren Paladinkollegen, welcher immer noch Rajis über der Schulter trug.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyDo 23 Apr 2015, 19:58

Die Paladin schüttelte den Kopf.
"Ich habe keine Ahnung. Was bei dem Wissen in mir schon ziemlich viel zu bedeuten hat... Ich hoffe, Fayt kann die Antwort aus dieser Elfe herrauslocken. Für den Fall das nicht sollten wir uns etwas überlegen, wie wir diese Dinger einschränken können. Allerdings habe ich auch keine Idee, wie wir das tun können. Sie haben selbst reines Licht aufgehalten..."
Nachdenklich musterte sie nun die schwarzen Strahlen. Irgendwie hatte sie das Gefühl, das gleich noch etwas geschehen würde, für irgendwas musste die Elfe diese Kristalle ja gerufen haben...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyMo 27 Apr 2015, 00:32

Die Elfe brachte ein ersticktes Lachen hervor.
„Tu… wa… was du willst…“, antwortete sie. „Ihr… werdet sehen… werdet ver… verzeifeln. Verzweifelt!“
Die Strahlen veränderten in diesem Moment und begannen, sich einanderzuzubiegen. Sie wanden sich um einander und bildeten eine schwarze Fläche im Himmel über Shattrath. Das Innere diese Fläche schien aufzureissen und noch dunkler, noch schwärzer zu werden, obwohl das eigentlich gar nicht möglich schien. Und ein Moment später brach ein Strang aus schwarzer Energie durch das Portal, gefolgt von weiteren. Diese Stränge schienen zu einem wabernden Gewirr verschlungen zu sein, das nun langsam auf die Terasse des Lichtes herabschwebte, wo sich die grösste Ansammlung von schwarzen Kristallen befand. Die Elfe stiess ein fast schon erotisches Stöhnen aus.
„Er ist… da… Sel… ‘den ist… gekommen…“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
Ena

Anzahl der Beiträge : 2429
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 24
Ort : Aux

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyMo 27 Apr 2015, 10:29

Myriel, die Fayt mit zweifelndem Gesichtsausdruck den Spaß überlassen hatte, diese fremde Elfe zu foltern, puhlte mit dem kleinen Finger in der Nase und legte ihr Schwert über die Schulter, um sich das Schauspiel im Himmel zu betrachten. Wieso war diese Welt eigentlich ein Ort voller Chaos und Vernichtung, seit sie diese neue Gruppe kennengelernt hatte? Sie wollte doch nur einfaches Geld verdienen und jetzt mussten sie sich ständig gegen größere, noch lächerlichere Feinde behaupten. "Ist mir egal, wer kommt. Hast du nicht die kranken Idioten in dieser Stadt gesehen? Es gibt nichts, was sie nicht mit einem Fingerschnippen besiegen." Sie flippte ihren Nasenertrag auf die Straße. "Und wenn es schwieriger wird? Umso besser." Ihre Hand griff ihr Schwert etwas fester und sie zog sich mit dem freiem Arm die Unterhose wieder aus der Poritze. "Ich bin eine Klingenmeisterin. Was auch immer aus dem Himmel fällt, ich schicke es wieder zurück in das schwarze Loch, aus dem es gekrochen ist." Ihre monotone Tonlage brachte den Sinn ihrer Aussage nur bedingt gut hervor, doch es interessierte sie nicht. Stattdessen stürmte sie direkt auf einen der Kristalle zu und versuchte ihn mit einem kräftigen Schwerthieb zu spalten.

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyMo 27 Apr 2015, 23:46

Ein grosser Brocken des schwarzen Kristalls zersprang unter Myriels Schwerthieb und Risse zogen sich über den Rest. Der Strahl, den dieser Kristall aussandte, stockte und sank dann zu einem dünnen Rinnsal zusammen. Das dunkle Strangknäuel stockte für einen Moment, fuhr aber dann mit seinem Abstieg fort.
Allerdings war die Attacke nicht unbemerkt geblieben. Vier Dämonen, grössere Versionen derer, gegen die sie in der Taverne gekämpft hatten, erhoben sich von der Terrasse des Lichtes und flogen auf direktem Wege auf die Nachtelfe zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
Redeyes

Anzahl der Beiträge : 1677
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptySo 03 Mai 2015, 15:25

Ein wenig ungläubig blickte Asuna zu Myriel, welche die schwarzen Kristalle, welche vorher einfach allem standgehalten hatten, einfach mit einem Schwerthieb zerschmetterte. Lag das nun am Holzschwert von Myriel, oder einfach an der physischen Gewalteinwirkung an sich? Doch irgendwie hatte Asuna keine lust die Kristalle mit ihren Krallen zu bearbeiten, nur um dann eventuell festzustellen das Sie sich geirrt hatte.
Doch der Anflug der Dämonen brachte die Überlegungen sowieso zum Erliegen. "Myriel, zerschlagt ihr weiter diese schwarzen Kristalle, ich halte euch die Dämonen vom Leib." Danach stiess sich die Harpyie vom Boden ab und schleuderte den Dämonen ein paar Blitzkugeln entgegen. Sie erwartete zwar nicht bei dieser Entfernung auch nur einen zu treffen, aber ihre Aufmerksamkeit konnte sie damit sicherlich auf sich lenken. Mit kräftigen Flügelschlägen begann Asuna sowohl an höhe als auch Geschwindigkeit zugewinnen. Von der Kraft her waren diese Dämonen ganz sicher stärker, aber Asuna hoffte das Sie in der Luft schneller und beweglicher war als diese fliegenden Muskelberge.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyMo 04 Mai 2015, 22:20

"Gute Arbeit", lobte Tamorona die Elfe, bevor sie selbst einen Lichtblitz auf einen Dämon schickte, um im nächsten Moment nach einem anderen schwarzen Kristall zu schlagen. "Wir müssen die Dinger zerstören!"
Die Paladin sah sich nach den Anderen um. Rajis konnte sie gerade nicht entdecken. Fayt war mit der Blutelfe beschäftigt. Ruhm und Ehre konnte sie gerade nicht sehen. Was bei dem Drachen schon verwunderlich war... Asuna bekämpfte bereits die Dämonen im Himmel. Also wandte sie sich an Iasa und die Paladine.
"Helft uns!", rief sie ihnen zu und meinte damit gleichermaßen den Kampf gegen die Dämonen, als auch das zerstören der Kristalle.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
Ena

Anzahl der Beiträge : 2429
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 24
Ort : Aux

Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 EmptyDo 07 Mai 2015, 10:21

Die ganze Party schien nur einen kleinen Anstoß gebraucht zu haben, um in ihrer Gruppe Wellen zu schlagen. Myriel ließ sich nicht lange bitten und begann die Kristalle mit ihrem Schwert zu bearbeiten, als hätte sie einen Teilzeitjob in den Todesminen angenommen. Während sich unter ihren Schlägen immer mehr Brocken lösten, vertraute sie darauf, dass die Harpyie und die anderen ihr die Dämonen vom Leib hielten. Sie wusste nicht, wieso sie dies tat - wieso sie den Leuten tatsächlich ihr Leben in die Hände gab, doch etwas an ihnen schien sie dazu zu bringen, ihr helfen zu wollen und sie mitzunehmen. Vielleicht war es die Toilettenpapierschuld, vielleicht etwas Anderes. Aber eine Klingenmeisterin beschützte jene, die sie beschützten, also würde sie feinen Sand aus diesen schwarzen Steinen machen - und aus jedem Dämon, der sich ihr in den Weg stellte.

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty
BeitragThema: Re: Sternenhimmel [MSG]   Sternenhimmel [MSG] - Seite 12 Empty

Nach oben Nach unten
 
Sternenhimmel [MSG]
Nach oben 
Seite 12 von 15Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14, 15  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Fantasy :: Sternenhimmel - Reboot-
Gehe zu: