Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 [ZIVILISIERT] Rheza

Nach unten 
AutorNachricht
Monger

Monger

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 14.08.14

[ZIVILISIERT] Rheza Empty
BeitragThema: [ZIVILISIERT] Rheza   [ZIVILISIERT] Rheza EmptyMo 29 Dez 2014, 19:25

Name: Rheza

Lebenserwartung: ca. 90 Jahre

Erscheinungsbild: Humanoid, aber mit großen, dunklen, fast schwarzen Augen, in denen die Pupille verschwindet. Sehr feine, dichte Haare, die  rasch wachsen. Bartwuchs setzt bei beiden Geschlechtern sehr spät ein und bleibt kurz und flaumig. Die Fingernägel sehen auf den ersten Blick normal aus, werden aber krallenartig schmal, falls sie nicht geschnitten werden, und sind wesentlich dicker als menschliche Nägel. Ihre Haut ist typischerweise etwas dunkler, beispielsweise in mediterranen Olivtönen.

Kulturelles: Die meisten Rheza leben in einem der beiden kleinen Königreiche im Nord- bzw. Südwesten. Dementsprechend haben sie eine hochentwickelte Zivilisation, die im Norden jedoch noch wesentlich höhere Ebenen der Technologie und Handwerkskunst erreicht. Im Norden besteht ein stabiles Feudalsystem, an dessen Spitze der König steht, dessen Macht aber durch einen Rat aus sieben Erbfürsten und vier vom vorherigen König aus den Reihen des  Hofadels ernannten Hoffürsten kontrolliert wird.  Die Fürsten stehen ihrerseits den Lehen einer komplexen Feudalstruktur vor, sind ihnen aber auch ungewöhnlich verantwortlich. Eine Zweidrittelmehrheit der direkt unterstehenden Vasallen kann erzwingen, dass die Titel des Lehensherrn auf ein anderes Mitglied seiner Dynastie übergehen. Einerseits führt das zu einem größeren Anspruch an den Regenten, andererseits aber auch zu korrupten Ansprüchen und steten Verschwörungen, um eine Zweidrittelmehrheit für einen Umsturz zusammenzubekommen oder zu verhindern.
Im Süden sind die Verhältnisse in vieler Hinsicht einfacher: Das Handwerk ist weniger entwickelt, die verwendete Technologie ist weniger ausgefeilt, die Architektur ist eher von geschwungenen Holzformen als von den hehren Steinbauten des Nordens dominiert, aber in einer bestimmten Hinsicht ist der Süden auch deutlich überlegen: seine Fähigkeiten im Schiffsbau und in der Navigation übersteigen die des Nordens, und trotz der Luftschiffe, die der Norden verwendet, sind die südlichen Reiche besser mit der Welt verbunden und werden als Händler reich und reicher. Ihr politisches System ist weniger kompliziert: die Städte werden von gewählten Magistraten regiert, die jeweils nach ihren Vorstellungen Kabinette aufstellen und nur abhängig von der politischen Emanzipation ihrer Bürger und Zünfte Rechenschaft leisten müssen. Weitere mächtige Institutionen sind die Tempel der verschiedenen Gottheiten, die im Norden ausschließlich rituellen Charakter haben, und die Handelsvereinigungen und Reedereien. Zwischen den Städten kommt es häufiger zu Streitigkeiten um Einzugsgebiete, Steuern und Handelsabkommen, aber zu Gewaltanwendung kommt es meist nur in Duellen oder auf See zwischen den sich am meisten hassenden Handelsgesellschaften – auch, weil interne Kriege angesichts der vielen externen  Bedrohungen sehr närrisch wären.

Besondere Merkmale: Ein städtischer Rheza ist im Durchschnitt einigermaßen gebildet und wohlhabend, verglichen mit mittelalterlichen Standards, wenn man von den von der Güte ihrer Mitbürger abhängigen Ärmsten absieht. Viele Rheza sind außerordentlich stolz auf ihre Kultur und ihren recht angenehmen Platz in der Welt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
[ZIVILISIERT] Rheza
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Fantasy :: Goddess' Quest :: Die Welt von Goddess' Quest :: Rassen-
Gehe zu: