Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Ashbornes Fluch - Eine Takanor-Erzählung

Nach unten 
AutorNachricht
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3400
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Ashbornes Fluch - Eine Takanor-Erzählung   Di 02 Jun 2015, 03:17

Die Arme fest um den Körper geschlungen hastete die Frau durch die Gassen. Sie war spät dran, die Sonne war längst untergegangen und das Tageslicht fast völlig verschwunden. Jede Fackel, getragen von einer Stadtwache, brachte für einen kurzen Moment Erleichterung, bevor sie wieder in die Dunkelheit dazwischen geriet. Sie hätte längst zu Hause bei ihren drei kleinen Kindern sein müssen, doch der Händler, bei dem sie arbeitete, hatte sie gebeten, länger zu arbeiten und bei der Bestandsaufnahme der Waren zu helfen. Wie hätte sie ablehnen können? Er hatte ihr Geld dafür gegeben. Geld, das sie dringend benötigte, um ihre Kinder zu versorgen.
Doch nun war sie viel zu spät noch auf den Straßen. Es war nicht sicher, um diese Zeit draußen zu sein. Jeder Zeit konnte Er zuschlagen. Er, den alle fürchteten, denn niemand wusste, wer Er war, was Er wollte und was er seinen Opfern antat.
Ihre Schwester war eines seiner Opfer gewesen... Nun saß sie nur noch zu Hause, starrte vor sich hin und trippelte mit den Fingern auf den Armlehnen ihres Stuhls. Sie sprach nicht mehr, lächelte nur, wenn man sie ansprach und ganz selten einmal fand ihr Blick den Weg in andere Augen. Sie hatte den Verstand verloren, sagten die Leute. Man habe ihr die Seele geraubt... Und sie war bei Weitem nicht die Einzige, die verschwunden war und verändert zurück kehrte.
Und wenn sie sich nicht beeilte, wäre die Frau die Nächste, die dieses Schicksal erlitt. Wer kümmerte sich dann um ihre Kinder, nachdem ihr Mann gestorben war? Wer würde ihnen Essen besorgen, ihnen Dinge beibringen? Ihr Lohn und ihre Zeit reichten schon kaum, doch wäre sie nicht mehr da...
Ihr wurde schlecht bei dem Gedanken, doch dann erreichte sie den nächsten Fackelschein und einen Moment war die Welt wieder in Ordnung. Wachen waren Sicherheit. Er wagte es nicht, in der Nähe von Wachen zuzuschlagen. Nur deshalb war er unerkannt geblieben.
Endlich erreichte sie ihr Haus. Erleichterung spülte die Angst weg, als sie langsamer wurde und auf die Tür zu trat. Erleichterung, gefolgt von Schrecken und Panik, als sich von Hinten eine Hand über ihren Mund legte, bevor sie eine zweite Hand an ihrer Stirn fühlte und im nächsten Moment das Bewusstsein verlor.


~~~~~~

Ich möchte euch nocheinmal nach Takanor entführen. Im Gegensatz zu zu den beiden bisherigen Geschichten wird es dieses Mal weniger global sein.
Die Geschichte wird in Ashborne beginnen (und zum größten Teil wohl auch dort spielen), einer Stadt weit im Westen von Takanor. Seit ein paar Wochen verschwinden Bewohner der Stadt spurlos und tauchen Tage später wieder auf - allerdings ohne irgendwelche Erinnerungen und fast immer mit geistigen Behinderungen. Niemand kann sich erklären, was passiert ist. Lady Fiyona Redwyne, die Gräfin der Stadt, ist besorgt, denn die ersten Bewohner versuchen bereits, die Stadt für immer zu verlassen, aus Angst vor dem, was dort umher geht. Daher beschließt sie, Freiwillige zu werben, die die Stadtwache unterstützen sollen auf der Suche nach dem Täter, ohne durch die Pflichten der Wache eingeschränkt zu werden.
Und genau hier kommen unsere Charaktere ins Spiel. Ob es nun der Wunsch nach Ruhm ist, das versprochene Gold oder einfach der Wille zu helfen, die Motive eurer Charaktere bleiben Euch überlassen.

Die Hintergründe sind hier nachlesbar, ich werde jedoch nocheinmal einen gesonderten, erweiterten und überarbeiteten Hintergrundbereich erstellen, sollte die MSG zu Stande kommen.
Fragen dürfen natürlich jederzeit gestellt werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4151
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 25
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Re: Ashbornes Fluch - Eine Takanor-Erzählung   Di 02 Jun 2015, 06:11

Da ich ein gebranntes Kind bin, was Takanor angeht: Bin nicht dabei.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5141
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Ashbornes Fluch - Eine Takanor-Erzählung   Di 02 Jun 2015, 08:17

Die Grundidee deiner MSG gefällt mir... etwas eher kriminalistisch angelegtes haben wir ja gemeinhin eher selten hier. Ich denke aber auch, dass diese MSG sehr stark von den beteiligten Charakteren und deren Zusammenspiel abhängt. Und ich habe im Moment nicht die leiseste Ahnung, was ich schreiben könnte. Insofern gibt es von mir erstmal eine Absage, aber sollte mir noch etwas einfallen und mir die Ideen der anderen Beteiligten Gefallen, dann könnte ich es mir vielleicht nochmal anders überlegen.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Ashbornes Fluch - Eine Takanor-Erzählung   Di 02 Jun 2015, 13:07

Da mir Takanor nie wirklich gefallen hat und mich die Vorstellung auch nicht wirklich anspricht, gibt es von mir auch erstmal eine Absage. Vielleicht ändere ich meine Meinung noch, wenn mir die Charaktere oder der Anfang der MSG, wenn sie zustande kommt, gefallen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2318
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 39
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Ashbornes Fluch - Eine Takanor-Erzählung   Di 02 Jun 2015, 15:37

Takanor spricht mich nicht so an. Von mir daher erstmal ne absage.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3400
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Ashbornes Fluch - Eine Takanor-Erzählung   Di 02 Jun 2015, 15:58

Spricht euch Takanor als Welt nicht an, oder die bisherigen Takanor-MSGs?
Sollte es letzteres sein: Es steht schon in der Einleitung, das es dieses Mal anders wird.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2590
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 27

BeitragThema: Re: Ashbornes Fluch - Eine Takanor-Erzählung   Di 02 Jun 2015, 16:05

Ich glaube die lesen nur "Takanor" und sonst nichts... lol...

Ich mache wohl mit
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Ashbornes Fluch - Eine Takanor-Erzählung   Di 02 Jun 2015, 16:33

Also mir gefällt die Idee eigentlich ganz gut. Wäre meine Schreiblust schon wieder zurück, würde ich wahrscheinlich sogar mitmachen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ashbornes Fluch - Eine Takanor-Erzählung   Di 02 Jun 2015, 17:00

Ich denke eher näh. Begeistert mich nicht wirklich.
Nach oben Nach unten
Anubis

avatar

Anzahl der Beiträge : 966
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Ashbornes Fluch - Eine Takanor-Erzählung   Do 04 Jun 2015, 21:30

Wie ich dir schon persönlich sagte, bin ich bei der Geschichte wieder mit dabei
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2318
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 39
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Ashbornes Fluch - Eine Takanor-Erzählung   Do 04 Jun 2015, 21:51

bin wohl doch dabei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3400
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Ashbornes Fluch - Eine Takanor-Erzählung   Do 04 Jun 2015, 22:20

Wir wären vorraussichtlich vier Schreiber.
@Grim @Dreyri @Fellknäuel
Mag mir einer von Euch ein Unterforum machen?
Titel: Ashbornes Fluch
Moderator: Sternenvogel
Kurzbeschreibung für den Laufende Geschichten-Thread:
In der Stadt Ashborne geht seltsames vor sich: Bürger verschwinden und tauchen Tage später verwirrt und verändert wieder auf. Die Gräfin, Lady Fiyona Redwyne, ist derart besorgt, das sie ein Kopfgeld auf die Ergreifung des Täters aussetzt. Dieses Kopfgeld ruft "Helden" auf den Plan, die sich zusammen tun, um gemeinsam die Drahtzieher der Geschenisse zu finden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

BeitragThema: Re: Ashbornes Fluch - Eine Takanor-Erzählung   Do 04 Jun 2015, 22:31

@Sternenvogel schrieb:
Wir wären vorraussichtlich vier Schreiber.
@Grim @Dreyri @Fellknäuel
Mag mir einer von Euch ein Unterforum machen?
Titel: Ashbornes Fluch
Moderator: Sternenvogel
Kurzbeschreibung für den Laufende Geschichten-Thread:
In der Stadt Ashborne geht seltsames vor sich: Bürger verschwinden und tauchen Tage später verwirrt und verändert wieder auf. Die Gräfin, Lady Fiyona Redwyne, ist derart besorgt, das sie ein Kopfgeld auf die Ergreifung des Täters aussetzt. Dieses Kopfgeld ruft "Helden" auf den Plan, die sich zusammen tun, um gemeinsam die Drahtzieher der Geschenisse zu finden.

Wow, jemand hat eine Beschreibung hingekriegt!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ashbornes Fluch - Eine Takanor-Erzählung   

Nach oben Nach unten
 
Ashbornes Fluch - Eine Takanor-Erzählung
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die Legende des schwarzen Ritters
» Mein Ex hat eine neue Freundin =(
» Wie mach ich eine Bewerbung
» Wir machen eine Beziehungspause
» Mein ex hat eine neue Freundin!!!! bitte helft mir

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Vorschläge :: Vorschläge: Fantasy :: Umgesetzte Ideen-
Gehe zu: