Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 [VERBEITET/ZIVILISIERT] Elfen

Nach unten 
AutorNachricht
Ena
Sexy Mafia Ente
Ena

Anzahl der Beiträge : 2429
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 24
Ort : Aux

[VERBEITET/ZIVILISIERT] Elfen Empty
BeitragThema: [VERBEITET/ZIVILISIERT] Elfen   [VERBEITET/ZIVILISIERT] Elfen EmptyMi 04 Nov 2015, 13:09

Die Elfen
nach der Forschung von Prf. Dr. Jürgen Eisennebel

„Ein Elf ist ein Elf und kein Mensch mit spitzen Ohren.“

Die Elfen aus den nördlichen Landen sind ein stolzes Volk, um welches sich zahlreiche geheimnisumwobene Geschichten ranken. Ihr Ursprung lässt sich bis auf die allmächtigen Götter zurückführen, was sie zu einem der ältesten und zugleich weisesten Völker macht, welches die Welt bislang sehen durfte. Nach ihrer Herkunft gefragt, erhalten die überwiegende Zahl der Forscher ein rätselhaftes Lächeln, manchmal auch eine sinnesfreie Antwort wie „Wir waren da.“.
Anhand dieser Hinweise (man geht inzwischen davon aus, dass die Elfen selbst nicht wissen, wo sie nun genau herkamen) lässt sich darauf schließen, dass die Elfen unmittelbar von den Göttern erschaffen wurden.

Nun, da man weiß, woher die Elfen kommen, stellt sich unweigerlich die Frage: Wie erkenne ich einen Elfen?
Zunächst einmal sind ausnahmslos alle Elfen groß und schlank. Es gibt keine kleinen, dicken Elfen, das wäre so absurd wie ein sprechender Grom. Die Ohren eines Elfen sind spitz, das charakteristischte Merkmal an ihnen, und hören um ein vielfaches besser als das der gewöhnlichen Menschen. Ob das an der Form oder schlichtweg dem verbesserten Wahrnehmen liegt, ist unbekannt.
Elfen besitzen ausgesprochen gute Augen, sie sehen viel weiter und schärfer als jeder andere – vielleicht ausgenommen von Waldläufern...und Falken. Ihre Augen sind mandelförmig und schillern in den unterschiedlichsten Farbtönen, auch rot oder gar schwarz sind keine Seltenheit.
Im Allgemeinen sind Elfen von eher zierlicher, feiner Statur, ihre Gesichtszüge sind perfekt, und ihre Haltung ist gerade und stolz. Obwohl sie aussehen, als wären sie schwach, wäre es ein fataler Fehler, die Muskelkraft eines Elfen zu unterschätzen. Es gab schon Menschen, die plötzlich gegen eine Wand prallten, weil sie sich über deren dünne Glieder ausließen.
Ihre Haare tragen die weiblichen wie die männlichen Elfen lang, sie wachsen langsamer als Menschenhaare und sind von einem Glanz, in dem sich schon so manche einsame Seele verloren hat.
Weiße Haare stehen keinesfalls für hohes Alter, werden jedoch als Zeichen für große Macht und Begabung bewundert.
Zu Beginn glaubten viele, dass die Elfen unsterblich seien, doch nun ist klar, dass sie einfach extrem lange leben. Mehrere Tausend Jahre – abhängig von deren Gesundheitsstand. Auch die Legende der Unverwundbarkeit ist reinster Humbug, sie bluten genau wie Menschen und sterben an schweren Verletzungen.
Elfen kleiden sich in geschmackvolle, jedoch einfach gehaltene Kleider und lassen ihre Körper verhüllt.
Schmuck ist bei den Elfen sehr beliebt und reicht von goldenen Haarspangen bis hin zu gigantischen Amuletten – oft mit Zauberkraft. In diesem Belangen sind Elfen genauso habgierig wie Menschen.
Sie sind ein Volk von Tugend und Fröhlichkeit, gewiss, aber selbst der ärmste unter ihnen strebt nach Schönheit und Perfektion.

Um das Wesen der Elfen zu verstehen, muss man sich einen Satz ins Gedächtnis rufen:
„Elfen sind Elfen – keine Menschen mit Spitzohren“
Die Denkweise eines Elfen ist gespickt von jahrhundertelanger Erfahrung und eine Stunde ist nur ein Augenzwinkern im Antlitz der Zeit. Elfen sind nicht übermäßig geduldig, der Anschein rührt schlichtweg von der Tatsache, dass für sie ein Tag keinen Wert hat.
Für die Elfen sind Taten entscheidender als Namen. Sie werden sich nicht an Euren Namen erinnern, aber Euch ein lebenlang beschützen, wenn Ihr einen von ihnen das Leben rettet. Ihre Sicht der Dinge ist oftmals befremdlich, und erst nach dreifachen nachgrübeln zu verstehen, denn sie nehmen vieles ausgesprochen wörtlich. So sind harmlose Aussprüche wie „mein Freund“ für sie nicht irgendwelche Floskeln, sondern ehrlich gemeinte Zuneigungszeugnisse. Wenn ein Elf sagt, er würde Euch niemals vergessen, meint er es genau so, wie er es sagt.
Das Gedächtnis eines Elfen reicht weit zurück, und so wie er gute Taten noch rühmen wird, wenn Ihr längst unter der Erde begraben seid und die Enkel Eurer Enkel Greise sind, wird er auch die Boshaftigkeit und das Unrecht, dass einmal geschehen ist, nicht so schnell vergessen. Elfen sind edel und gut, aber sie sind auch nachtragend wie ein eifersüchtiger Zwerg.
Neben diesen seltsam anmutenden Dingen verwundert es nicht, dass Elfen meistens bei Angehörigen ihres Volkes bleiben, denn das Denken der jungen Menschen ist für sie viel zu schnell und ungeduldig.
Deshalb verzagt nicht, wenn ein Elf sich nicht sofort in die Schlacht stürzt, oder erst nach einigen Minuten eine Antwort gibt, denn die meisten Fragen nehmen Elfen außerordentlich ernst.
Die Gefühle eines Elfen mögen zwar ein wenig vielschichtig wirken, doch Zorn und Liebe sind ihnen ebenso bekannt wie Hass und Trauer.
Umso seltener Elfen Gefühlsausbrüche erleben, desto intensiver sind sie. Ein wütender Elf ist eine schreckliche Waffe – solltet ihr einen Elfen reizen, seht zu, dass Ihr die Beine in die Hand nehmt.
Elfen sind keineswegs unbesiegbar oder schlauer als Menschen, sie sind erfahrene, denkende Geschöpfe, die ihr Handeln gerne dreifach überprüfen, bevor sie sich zu etwas entschließen.

Die Gesellschaft der Elfen wird von Respekt und Gehorsam gegenüber den höheren bestimmt.
Ganz oben stehen die Weißhaarigen, die Schicksalserfüllten. Auch ein Elfenkind (welche außerordentlich selten sind) mit weißen Haaren wird behandelt wie ein Prinz.
Darunter stehen die Dämonenjäger, die Elite der Elfen. Diese Schicht der Elfen zeichnet sich durch Kampfgeschick aus, welches in harten, hundert Jahre dauernden Übungen gestählt wurde. Die Bestrafung für Versagen bei den Jägerklans ist scharf, und nicht alle Narben zeugen von gekämpften Schlachten. Einen Dämonenjäger erkennt man am Klanzeichen, eine Tätowierung, die das Wappentier des jeweiligen Klans zeigt.
Fast gleichauf mit den Jägern stehen die Magier, die intelligentesten und weisesten unter den Elfen. Sie lenken die Geschicke des Volkes und lehren den schlauesten Köpfen in die Gefilde der Magie einzutauchen. Ihre Schule ist hoch geachtet und auch Menschen reißen sich darum, dort studieren zu dürfen.
Unterhalb der Eliten stehen die einfachen Handwerker und Bürger, genau wie bei den Menschen.
Sklaven sind die absolute Unterschicht und werden mit distanzierter Höflichkeit behandelt.
Frauen sind bei den Elfen ebenso gestellt wie Männer, sie halten im Allgemeinen nicht viel von Haushalt, denn die wenigen Kinder, die in der Gesellschaft der Elfen sind, pendeln von Elf zu Elf, lernen hier und dort und werden allgemein vom gesamten Volk aufgezogen. Kinder haben bei ihnen eine ganz andere Rolle. Ein Elfenkind ist etwas Heiliges – und wehe denen, die eines töten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
 
[VERBEITET/ZIVILISIERT] Elfen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Fantasy :: Goddess' Quest :: Die Welt von Goddess' Quest :: Rassen-
Gehe zu: