Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Synthetic Salvation

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2359
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Synthetic Salvation   Mo 22 Aug 2016, 12:00



Ich wollte noch schnell diese Idee da lassen, bevor ich mich wieder in eine horizontale Position begebe...

Jahr 2076 - Norden der USA: Vor beinahe einem Jahrhundert fantasierte man noch darüber, stellte sich die Frage wie lange es noch dauern könnte bis Menschen und Computer miteinander verschmelzen würden. Ab dem Jahr 2000 entwickelte sich die Menschheit vergleichsweise mit einem rasenden Tempo, es gab immer neue Entdeckungen, immer neue Errungenschaften... gab es überhaupt noch Grenzen? Leider schützte der Fortschritt die Menschheit nicht vor einem der niedersten Triebe, dem Verlangen sich gegenseitig zu zerfleischen. Der Krieg blieb immer ein stetiger Begleiter des Menschen, egal welch Ziele man sich steckte. Man könnte lediglich versuchen das Leid und den Schmerz auf der eigenen Seite zu lindern...

Im Jahr 2076 gibt es weltweit zahlreiche private Firmen welche sich mit synthetischen Organen oder Körperteilen für Mensch und Tier beschäftigen, aber auch viele welche Maschinen erschaffen die beinahe schon so weit gehen, dass sie den Menschen in zahlreichen Belangen vollkommen ersetzen könnten. Das Bündnis der NATO sucht mittlerweile nach Partnern um menschliche Soldaten in Krisen- und Kriegsgebieten komplett durch synthetische Schöpfungen zu ersetzen, dazu ins Leben gerufen wurde das Erlöser-Programm.
Verschiedene aufstrebende Firmen wurden dazu aufgerufen daran teilzunehmen, es winkte ein äußerst lukrativer Vertrag und damit eine neue und gewaltige Gewinnspanne. 2076 gilt weiterhin Detroid, Mishigan als eine der gefährlichsten Städte der USA. An keinem Ort ist die Mordrate so hoch, auch das organisierte Verbrechen hat sich dort immer mehr eingenistet da viele Gebäude einfach leer stehen und praktisch an jeder Ecke sich auf irgendeine Art und Weise sich ein Unterschlupf anbietet. Die Polizei von Detroit ist schon seit langer Zeit vollkommen mit der Situation überfordert, es gibt kaum noch Beamte welche den Mut haben in einer Stadt wie jener ihren Dienst zu verrichten.
Die Gedenktafel im Dienst verstorbener Polizeibeamter ist mittlerweile sehr lang...
Das Militär erklärte damit die Kooperation mit dem Detroit Police Department und dem Erlöser-Projekt. Zu Testzwecken sollten Maschinen den menschlichen Polizeikräften unter die Arme greifen, unterstützen und dazu beitragen die Kriminalität in der Stadt deutlich zu dezimieren.
Als Grundgerüst des Projekts dient der sogenannte personelle "Link", dabei verbindet eine Person seine Gedanken mit den Prozessoren und Datenspeichern der Maschine, transferiert quasi seine gesamte Persönlichkeit in den Computer. So kann der Roboter/Cyborg/etc. außerhalb und auf Entfernung agieren, während der Proband vor jeglichen Einflüssen geschützt bleibt. Ein Nachteil des Links ist, dass Beschädigungen für den verbundenen Menschen Phantomschmerzen erzeugen, ein Umstand der noch nicht vollständig entfernt werden konnte und nur durch Sedierung gemildert werden kann.

In jener MSG haben die Schreiber in erster Linie die Aufgabe eine Firma zu vertreten welche am Erlöser-Projekt teilnimmt. Genauer gesagt schreiben die Teilnehmer eine freiwillige Person, welche über den Link mit der jeweiligen Maschine verbunden wird. Es ist egal aus welchen Verhältnissen jener Charakter stammt, militärische- oder polizeiliche Hintergründe sind aufgrund der Erfahrung natürlich von Vorteil aber absolut nicht zwingend notwendig.
Neben jenem Charakter gehört eine Maschine dazu, dies können Roboter sein, Hybridhumanoide/Cyborgs, etc. Sie sollten aufgrund der Anforderungen nicht größer sein als drei Meter, können humanoide Formen haben (im Sinne des Terminators) aber auch davon abweichen... da will ich absolut keine festen Richtlinien vorgeben.
Die Bewaffnung, etc lasse ich ebenfalls recht offen... es gibt natürlich keine Magie, wer aber trotzdem gerne Blitze schleudern oder Feuer spucken möchte, der kann dies gerne integrieren, es aber auch physikalisch etwas erklären können. (Kleine Patzer über physikalische Grenzen sehe ich nicht so eng).
Alle Schreiber zusammen bilden ein Squad welches in Detroit hauptsächlich gegen Banden, besonders gefährliche Subjekte und für Anti-Terror eingesetzt wird. Es ist dabei eine Art Wettbewerb um die beste Wahl für künftige Armeen ermitteln zu können, dennoch sollte das Team aber auch untereinander kooperieren können um die Feldtauglichkeit zu simulieren.

So, das war jetzt alles in allem sehr grob... bei Fragen nur zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2197
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Synthetic Salvation   Mo 22 Aug 2016, 13:42

klingt sehr interessant, wäre wohl dabei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4888
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Synthetic Salvation   Mo 22 Aug 2016, 17:56

Nette Idee, aber ich bin im Moment auslastungstechnisch ziemlich an meinem Limit. Deshalb leider eine Absage von mir.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Skorm

avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 30.11.15
Alter : 22

BeitragThema: Re: Synthetic Salvation   Mo 22 Aug 2016, 18:48

Klingt gut, aber gerade keine Zeit Sad. Daher ne Absage von mir.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Synthetic Salvation   Mo 22 Aug 2016, 23:07

klingt irgendwie wie ne mischung aus Robocop und der story von Alarmstufe Rot (dem ersten teil, wo man aus zensurtechnischen gründen die Menschen durch Cyborgs/Roboter ersetzt hat), bidde net falsch verstehen, ich mag beide dinge, is also positiv zu verstehen^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2359
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Synthetic Salvation   Di 23 Aug 2016, 00:17

Redeyes schrieb:
klingt irgendwie wie ne mischung aus Robocop und der story von Alarmstufe Rot (dem ersten teil, wo man aus zensurtechnischen gründen die Menschen durch Cyborgs/Roboter ersetzt hat), bidde net falsch verstehen, ich mag beide dinge, is also positiv zu verstehen^^

Das hast du sogar ganz gut erfasst. Alarmstufe Rot habe ich keine Ahnung von, aber ich bin an sich ziemlicher Robocop-Fan und hatte die Idee vor einiger Zeit dann als ich eine Art Terminator Filmmarathon machte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Synthetic Salvation   Di 23 Aug 2016, 00:49

Nanoteh schrieb:
Redeyes schrieb:
klingt irgendwie wie ne mischung aus Robocop und der story von Alarmstufe Rot (dem ersten teil, wo man aus zensurtechnischen gründen die Menschen durch Cyborgs/Roboter ersetzt hat), bidde net falsch verstehen, ich mag beide dinge, is also positiv zu verstehen^^

Das hast du sogar ganz gut erfasst. Alarmstufe Rot habe ich keine Ahnung von, aber ich bin an sich ziemlicher Robocop-Fan und hatte die Idee vor einiger Zeit dann als ich eine Art Terminator Filmmarathon machte.

na ja bei Roboter und Detroid musste ich halt sofort an den guten alten Robocop denken (ich mag die drei filme und die vier "nachfolge" filme, auch wenn ich mir net sicher bin ob die Kanon sind.. ok spätestens seit dem reboot sicher net mehr^^)

der andere vergleich bezog sich halt auf den Plan der NATO menschliche Soldaten durch Roboter zu ersetzen
in der deutschen version von Alarmstufe Rot haben sie die menschlichen Soldaten ja herausgeschnitten und dies mit einer etwas "komischen" story erklärt... mit dem Cyborg-kriegsvertrag (ich vermute mal schwer das für die übersetzer damals Cyborg und Roboter das gleiche war, aber heutzutage klingt das dämlich.) sollte erklärt werden warum da keine menschen sondern nur roboter sind... und das zu zeiten des kalten krieges... is klar (und man bedenke das der erste Alarmstufe Rot teil noch relativ ernst gemeint war, im gegensatz zu seinen beiden nachfolgern)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Synthetic Salvation   Di 23 Aug 2016, 10:28

Mußte - trotz der Link-Sache - auch schlagartig an Robocop denken, aber das Konzept von Robo-Polizisten reizt mich leider so gar nicht.
Daher muß ich absagen.

Redeyes schrieb:
in der deutschen version von Alarmstufe Rot haben sie die menschlichen Soldaten ja herausgeschnitten und dies mit einer etwas "komischen" story erklärt... mit dem Cyborg-kriegsvertrag (ich vermute mal schwer das für die übersetzer damals Cyborg und Roboter das gleiche war, aber heutzutage klingt das dämlich.) sollte erklärt werden warum da keine menschen sondern nur roboter sind... und das zu zeiten des kalten krieges... is klar (und man bedenke das der erste Alarmstufe Rot teil noch relativ ernst gemeint war, im gegensatz zu seinen beiden nachfolgern)

Westwood muß damals echt panische Angst vor den deutschen Jugendschützern gehabt haben... hätte gerne ihre Gesichter gesehen, als dann ca. 1 1/2 Jahre später die Starcraftschen Spacemarines scharenweise in Blutlachen zerspratzen durften, ohne daß das irgendwen gestört hätte. Wink
Von den Todesanimationen der Infanterie in KKND 2 (selbes Jahr) fang ich gar nicht erst an. Razz

Scheinbar haben sie aber daraus gelernt; in späteren Serienteilen gab's dann ja wieder menschliche Infanterie, und auch da hat sich keiner dran gestört.
Die Indizierung von Generals war dann ja wieder ein ganz anderes Ding (wenngleich nichtsdestotrotz unnötiger Blödsinn).
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Synthetic Salvation   Di 23 Aug 2016, 11:24

Fellknäuel schrieb:
Redeyes schrieb:
in der deutschen version von Alarmstufe Rot haben sie die menschlichen Soldaten ja herausgeschnitten und dies mit einer etwas "komischen" story erklärt... mit dem Cyborg-kriegsvertrag (ich vermute mal schwer das für die übersetzer damals Cyborg und Roboter das gleiche war, aber heutzutage klingt das dämlich.) sollte erklärt werden warum da keine menschen sondern nur roboter sind... und das zu zeiten des kalten krieges... is klar (und man bedenke das der erste Alarmstufe Rot teil noch relativ ernst gemeint war, im gegensatz zu seinen beiden nachfolgern)

Westwood muß damals echt panische Angst vor den deutschen Jugendschützern gehabt haben... hätte gerne ihre Gesichter gesehen, als dann ca. 1 1/2 Jahre später die Starcraftschen Spacemarines scharenweise in Blutlachen zerspratzen durften, ohne daß das irgendwen gestört hätte. Wink
Von den Todesanimationen der Infanterie in KKND 2 (selbes Jahr) fang ich gar nicht erst an. Razz

Scheinbar haben sie aber daraus gelernt; in späteren Serienteilen gab's dann ja wieder menschliche Infanterie, und auch da hat sich keiner dran gestört.
Die Indizierung von Generals war dann ja wieder ein ganz anderes Ding (wenngleich nichtsdestotrotz unnötiger Blödsinn).

Na ja war wohl eher ne vorsichtsmasnahme da sie es beim ersten teil ja schon so gemacht haben um ner zensur zu entgehen (und ja ich nenne das bewust zensus auch wenn die BpjM eigentlich ne indizierung verhängt, aber unterm strich ist es dasselbe darum verwende ich auch den begriff)
und die Zensur von Generals beweist das nur das diese Zensuren völlig wilkürlich von diesen Kalk-köpfen verhängt wird (insbesondere wenn man sich die begründung mal durchliest, da will man einfach nur den Kopf gegen den Tisch hauen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3083
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Synthetic Salvation   Di 23 Aug 2016, 21:03

Da ich auch ausgelastet bin (und schon wieder Tendenzen zum Schleifen habe... Shame on me), von mir ebenfalls ne Absage. Mal davon ab, dass mich das Setting leider auch gar nicht reizt.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2359
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Synthetic Salvation   Sa 27 Aug 2016, 00:01

Na da war doch hier und da doch jemand neugierig... aber ist wohl aktuell die falsche Zeit dafür. Ich würde die gesamte Idee aber gerne nochmal ausgraben, wenn nicht alle derartig gesättigt zu sein scheinen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Synthetic Salvation   

Nach oben Nach unten
 
Synthetic Salvation
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Vorschläge :: Vorschläge: Sci-Fi :: Abgelehnte / aufgegebene Ideen-
Gehe zu: