Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Skarabäuskrieg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Skarabäuskrieg   Do 19 Jul 2012, 15:51

Skarabäuskrieg
Die Völker von Karuna befanden sich eigentlich immer im Kampf. Im Kampf gegen andere Völker, Kriegsherren, Aufstände, Plünderer, Seuchen. Seit Jahrhunderten liegen die verschiedenen Völker im Streit, manchmal gibt es Kriege, manchmal lassen sich Konflikte gewaltlos lösen. Doch noch nie gab es eine Zeit wie heute. Seit dreißig Jahren hat es keinen größeren Krieg auf Karuna gegeben. Eine ganze Generation ist aufgewachsen ohne drohendes Unheil am Horizont. Manche wagen zu behaupten, diese goldene Zeit würde nun nie mehr enden. Doch die Beziehungen zwischen den Völkern sind alles andere als rosig, alte Konflikte schwelen noch immer. Doch die große Gefahr, die alles vernichten kann, ist kurz davor, die Völker der Oberwelt hinwegzufegen. Seit hunderten von Jahren hat sich tief unter der Erde ein Volk von insektoiden Wesen entwickelt, ein riesiger Schwarm von intelligenten Insekten. Lange hatten sie Zeit, ihr unterirdisches Reich aufzubauen, doch es wird eng dort unten. Unter den großen Bergen im Süden haben sie sich ausgebreitet, doch im Süden liegt der Ozean. Weiter geht es nur nach Norden. Dort liegt das fruchtbare Karuna.

Zuerst gab es immer wieder vereinzelte Meldungen von Monstersichtungen. Ein Bauer beklagte sich über den Verlust einer Kuh, ein Jäger tauchte nicht mehr auf. Doch den Erzählungen von mannsgroßen Riesenwespen wollte niemand Glauben schenken. Es gab ja vieles auf Karuna, doch Monsterinsekten – bitte, wer dachte sich denn so etwas aus? Das war doch wohl ein Witz. Das dachte Sultan Salahad jedenfalls, bis das erste Dorf dem Erdboden gleich gemacht wurde. Es war das südlichste Dorf, es lag an den Hängen der Berge und beherbergte nur ein paar Hundert der Hyänenmenschen. Doch als eine Karawane dort vorbeikam und nichts als Ruinen vorfand, wurde der Herrscher der Sha’luz misstrauisch. Konnte etwas dransein an diesen Spukgeschichten? Nein, wahrscheinlich waren das Plünderer gewesen. Sehr radikale Plünderer. Dennoch schickte er einige seiner Kamelreiter in die naheliegenden Dörfer, um sofort informiert zu werden, falls wieder etwas passieren sollte.

Zwei Woche später waren noch immer keiner der Kundschafter zurückgekehrt, also entsandte der Sultan weitere Reiter, doch die Botschaft, die sie zurückbrachten, war erschütternd: auch die angrenzenden Dörfer waren dem Erdboden gleichgemacht worden, doch es war keine Spur von Überlebenden, geschweige denn den Leichen der Verstorbenen. Erst der letzte Bote brachte die Erkenntnis. Er war Zeuge eines Angriffes geworden und hatte überlebt, besser gesagt konnte er fliehen, ohne erwischt zu werden. Er erzählte von einem riesigen Schwarm mannsgroßer Wespen, die von den Bergen her auf das Dorf zugeflogen seien. Gleichzeitig seien überall im Dorf gepanzerte Insekten aus dem Boden gebrochen, die sich auf die Dorfbewohner gestürzt hatten und die Häuser demoliert hatten. Auch erzählte er davon, dass er in der Ferne seltsame Wucherungen hatte sehen können, die sich von den Bergen aus ausgebreitet hatten. Doch was es damit auf sich hatte, hatte er nicht herausfinden können, da der Angriff kurz nach seiner Ankunft begonnen hatte. Sultan Salahad erkannte zwar die Gefahr, doch er unterschätzte sie. Er entsandte einen Teil seiner Truppen, doch er fürchtete einen Angriff von außerhalb auf sein Sultanat, dessen Truppen nun im Süden beschäftigt sein würden. Deshalb hielt er einen großen Teil seiner Soldaten an den nördlichen Grenzen. Welch fataler Fehler…

Keiner der Krieger kehrte zurück in die Hauptstadt Almada. Eine Woche später waren die Wucherungen bereits am Horizont zu entdecken und der Sultan erkannte seinen Fehler. Er zog alle Truppen von den nördlichen Grenzen ab, um die Hauptstadt zu verteidigen. Gleichzeitig entsandte er Boten zu all den anderen Nationen und Fürsten von Karuna, um deren Hilfe zu erbitten. Die Stadt bereitete sich auf eine Belagerung vor, doch wie sie mit den Angriffen aus dem Boden und aus der Luft fertig werden sollten, stand in den Sternen. Man konnte nur hoffen, dass die Boten ihr Ziel erreichen und Hilfe kommen würde. Es war unwahrscheinlich, dass die von Flüchtlingen überfüllte Stadt einen Angriff überstehen würde.

Die Azir
Die Azir sind kein einheitliches Volk. Es gibt wespenartige Drohnen, die eine Größe von zwei Metern erreichen. Es gibt meterlange Würmer, die das Tunnelsystem des Schwarms errichten. Es gibt vierbeinige Skarabäen, die die Fußsoldaten bilden und mit zwei Metern Länge sowie gewaltigen Kieferklauen eine Gefahr für jeden darstellen, der nicht schnell genug verschwindet. Auch gibt es einige wenige Schwarmführer, die auf zwei Beinen gehen und am Rücken ein paar Flügel tragen. Ihre Arme münden in sichelförmigen Klingen statt in Händen und ihre Gesichter ähneln den Wespengesichtern. Doch alle haben sie den harten Chitinpanzer gemein, der sie schützt wie ein Kettenhemd. Sie ernähren sich von Pilzen, die unterirdisch im Schwarmbau gezüchtet werden, doch seit kurzer Zeit schleppen sie die Leichen derer, die sie getötet haben, durch ihre Tunnel in den Schwarmbau. Dort, tief unter dem Gebirge, liegt irgendwo die Königin des Schwarms und legt täglich zig Eier, die dort ausgebrütet werden und den Schwarm weiter wachsen lassen.


So viel erstmal zur Geschichte. Das Setting ist sehr offen, es steht jedem frei, ein eigenes Volk zu erstellen. Es sollten allerdings größere Nationen sein, die technisch etwa auf dem Niveau des Mittelalters angesiedelt sind, keine Stammesvölker oder ähnliches. Magie ist ebenfalls ein Teil der Welt von Karuna, allerdings braucht es ein langes Studium, um diese zu meistern. Es soll allerdings auch Individuen geben, die von Natur aus ein Talent für die Magie besitzen, ebenso wie manche Wesen bei der Jagd eine primitive Art der Magie verwenden. Der Sinn der Geschichte ist es, ein Volk in den Krieg gegen die insektoiden Azir zu führen. Dies beinhaltet sowohl Feldschlachten, beginnend mit der Verteidigung von Almada, als auch das spätere Infiltrieren des Schwarmbaus, welches dann im Rahmen einer kleineren Gruppe geschieht.
Nach oben Nach unten
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Skarabäuskrieg   Do 19 Jul 2012, 21:31

Ich mag dein Setting. Ich erkenne zwar eine recht eindeutige Primärquelle als Vorbild für die Azir, aber besser gut geklaut als schlecht erdacht. Insofern ist das wohl halb so wild. Und die ganze Thematik der Invasion dieser absonderlichen, alles verzehrenden, unerklärlichen Spezies spricht mich an. Das hat was von einer Tyranideninvasion, der man sich auch nur verzweifelt entgegen stellen kann. Ich kann mir da wunderbar grausige Szenarien in einem solchen Setting vorstellen: die Panik unter den Flüchtlingen wenn der Himmel sich vor feindlichen Fliegern verdunkelt, die Überraschung der Kämpfer wenn der Feind, den man am Horizont gesucht hat, plötzlich aus dem Boden unter den eigenen Füßen hervor bricht...

Um also auf den Punkt zu kommen: ich hätte Interesse an deiner MSG. Allerdings fände ich es gut, wenn du noch ein wenig ausführlicher auf die Rolle von uns Schreibern eingehen würdest. Wenn du sagst, dass jeder Schreiber ein Volk in die Schlacht führt, geschieht das dann jeweils aus der Sicht eines einzelnen Charakters. Oder schreiben wir - wie bei den Beobachtern - jeder eine ganze Ansammlung von Charakteren, den Anführern unserer Völker usw.?

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 32
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: Skarabäuskrieg   Do 19 Jul 2012, 21:40

@Grim schrieb:
Ich mag dein Setting. Ich erkenne zwar eine recht eindeutige Primärquelle als Vorbild für die Azir,

die Bugs aus Starship Troopers? scratch
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1374
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Skarabäuskrieg   Do 19 Jul 2012, 21:47

Nein, die Silithiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Skarabäuskrieg   Do 19 Jul 2012, 22:29

Eher eine Mischung aus Silithiden, Zerg und Tyraniden. Btw werd ich bis Montagabend nicht mehr verfügbar sein, wundert euch also nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Skarabäuskrieg   Mo 23 Jul 2012, 18:15

Um es zu klären: Zu Beginn wird es ähnlich wie bei den Beobachtern darum gehen, ein Volk in die Schlacht zu führen. Dies geschieht aber nicht aus Sicht eines Überwesens, sondern aus Sicht eines Herrschers/Rats/whatever, der dem bedrängten Sultanat zu Hilfe eilt. Die Gründe für die Unterstützung sind natürlich offen, sei es Nächstenliebe, Verbesserung der Beziehungen, Handel, Spionage, eigene Invasionspläne, Eigenschutz,… Sobald die Heere eingetroffen sind, werden die Schlachten aus der Sicht einzelner Soldaten geschrieben, die im Gemetzel der Belagerung unter einem Banner vereint gegen die Azir kämpfen. Nach besonderem Hervortun in der Schlacht und einigen weiteren Ereignissen werden diese Soldaten dann als Infiltrationstrupp ins Herz des Schwarms geschickt, weiterhin aus der Sicht der Soldaten. Zu Beginn der Geschichte als Schema Beobachter, aber es geht über in Richtung Warcraft 2/350+.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Skarabäuskrieg   Mo 23 Jul 2012, 22:40

Fragen? Absagen? Zusagen?
Nach oben Nach unten
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Skarabäuskrieg   Mo 23 Jul 2012, 22:48

Wie gesagt: ich wäre dabei.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
kuubi

avatar

Anzahl der Beiträge : 491
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 21
Ort : Baden-Württemberg

BeitragThema: Re: Skarabäuskrieg   Mo 23 Jul 2012, 23:49

Wie schon im Chat gesagt : Ich wäre dabei, aber halt erst später und dann nur als Soldat ohne selber ein Volk zu erstellen,
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1374
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Skarabäuskrieg   Di 24 Jul 2012, 06:53

Eher nicht dabei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3056
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Skarabäuskrieg   Di 24 Jul 2012, 23:09

Wie im Chat gesagt, aber hier nochmal offiziell: Nicht dabei wegen keine Lust auf eine neue MSG.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Warmonger

avatar

Anzahl der Beiträge : 766
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Skarabäuskrieg   Di 24 Jul 2012, 23:46

Da du nach Absagen gefragt hast, Absage. Tut mir leid.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Skarabäuskrieg   Di 24 Jul 2012, 23:49

@Warmonger schrieb:
Da du nach Absagen gefragt hast, Absage. Tut mir leid.

Die meisten Schreiber - und wie ich zufällig weiß trifft das in diesem Fall auch auf Therk zu - bevorzugen eine begründete Absage, eine Absage, die die Gründe für diese Entscheidung aufführt. Man will ja wissen, was es an der Idee zu kritisieren gibt und was man beim nächsten mal besser machen kann...

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
avatar

Anzahl der Beiträge : 2876
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 21

BeitragThema: Re: Skarabäuskrieg   Di 24 Jul 2012, 23:53

Nicht dabei wegen ausreichend MSGs und die Thematik spricht mich nicht so an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Warmonger

avatar

Anzahl der Beiträge : 766
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Skarabäuskrieg   Mi 25 Jul 2012, 00:14

Um eine Begründung zu liefern: WoW spricht mich (derzeit) nicht an, Loreintrusionen ebensowenig, Fantasy nur in Ausnahmen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
avatar

Anzahl der Beiträge : 2892
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Skarabäuskrieg   Mi 25 Jul 2012, 00:46

Nalim sieht das zweifellos anders, aber ich kann mit schwärmenden Rieseninsekten nichts anfangen. Zudem sehe ich mich im Moment außerstande, in nur einer einzigen weiteren MSG einzusteigen.

Daher leider eine Absage.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Skarabäuskrieg   

Nach oben Nach unten
 
Skarabäuskrieg
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Vorschläge :: Vorschläge: Fantasy :: Abgelehnte / aufgegebene Ideen-
Gehe zu: