Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 E o V - Die Quartiere

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20
AutorNachricht
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2430
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: E o V - Die Quartiere   Di 16 Jun 2015, 10:31

Die Offizierin beugte sich über den Tisch und zog eines der Holopads zu sich um da selbst einmal drüber zu lesen, nebenbei war sie mit ihrem Schokomüsli noch beschäftigt. Knuspernd las sie sich alles nebenbei durch, der ihnen auferlegte Auftrag klang aber ziemlich nach Polizeiarbeit... verdeckte Ermittlung, da hatte Langfield vermutlich die meiste Ahnung von ihnen allen. In der Vega Kolonie selbst war sie noch nie gewesen, schon in der Ausbildung noch als Rekrutin wurde ihnen oft genug gesagt, dass man sich von der Kolonie als Einwohner Talons fernhalten sollte... Man verirrte sich dort sehr leicht, wurde möglicherweise ausgeraubt oder sonstiges.
Ihrer eigenen Erfahrung nach verschlug es einige Soldaten dort aber immer wieder hin... billige Bordelle...
"Es stand nichts dabei wann es losgehen sollte. Ich denke das heißt dann wohl Bereitschaft.", meinte Natalia und schob das Pad wieder von sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3123
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: E o V - Die Quartiere   Di 16 Jun 2015, 17:40

Die Red Hawks hatten die Sector 6 Bulls aber ordentlich über den Tisch gezogen! Die Bulls hatten schon lange kein Spiel mehr ohne einen einzigen Punkt beigeben müssen. Zeichnete sich da etwa ein aufsteigender Stern am Himmel des Hockey ab? Das konnte nur gut sein. Die Bulls waren schon viel zu lange unumstrittener Champion gewesen. Zeit für ein wenig frische Luft auf dem Podest.
Pad in der einen, eine duftende Tüte voller Croissants in der anderen Hand betrat Langfield die Quartiere und hob den Blick von ihrem Pad. Es waren tatsächlich noch andere Mitglieder der Einheit wach. Das Timing konnte quasi besser nicht sein. Sie selbst war vor einer Stunde bereits aufgewacht, hatte geduscht und beschlossen etwas zu Essen kaufen zu gehen. Und die Croissants hatten sie angefallen!
"Guten Morgen!", grüßte Myra mit jener leicht übersteuerten Fröhlichkeit in die Runde, die manchmal durch zu viel Kaffee zu früh am Morgen ausgelöst wird.
"Bereitschaft? Darf ich mal sehen?"

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4979
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: E o V - Die Quartiere   Di 16 Jun 2015, 23:04

"Nur zu. Wird ihnen zusagen, Lieutenant", antwortete Nick und reichte Langfield sein eigenes Datapad weiter, anstatt abzuwarten, dass Cavin dies tat. Er hatte das Briefing durchgearbeitet und konnte insofern im Moment auf das Gerät verzichten. Und er war gespannt, was Langfield zu dem Auftrag sagen würde. Sie war schließlich die Spezialistin hierin. Sie würde die zuverlässigste Einschätzung abgeben können.
"Ich würde davon ausgehen, dass wir den Befehl auszurücken zeitnah erhalten", steuerte er seine eigene Einschätzung zum Wortwechsel zwischen Cavin und Westerfeld bei während Langfield das Briefing durchging, "Wenn wir offiziell als Verstärkung nach Vega verlegt werden, dann gibt es keinen Grund für Geheimnistuerei. Also wird man uns zur normalst möglichen Zeit dort aufschlagen lassen. Vermutlich heißt es in zwei, drei Stunden, dass unser Flieger bereit steht."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3123
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: E o V - Die Quartiere   Sa 20 Jun 2015, 17:29

"Hm, ja. Ja. Das klingt gut. Ich war schon ein paar Mal in Vega, wenn auch immer dienstlich. An einigen Stellen ist eine Unity-Uniform dort nicht gerne gesehen. Wir sollten zivile Kleidung bereit stehen haben und ein paar unauffälligere Waffen", gab Myra geistesabwesend ihre Meinung zu der Mission kund. Wenn sie der Miliz zugeteilt werden würden, wäre ein Mischen unter die Bevölkerung von Vega schwierig. Die Rüstungen der Miliz verdeckten das Gesicht. Da konnten sie sich relativ unerkannt unter die deren Leute mischen. Und wenigstens war diese Mission viel eher ihr Gebiet als die letzte. Und es bestand zumindest eine geringere Chance, dass sie von panzerbrechender Munition durchlöchert wurden. Das war schön.
"Ah, wir werden Sira dabei haben. Sehr gut. Das wird uns die Arbeit mit den Überwachungssystemen erleichtern."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2430
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: E o V - Die Quartiere   Mi 24 Jun 2015, 11:14

Natalia hörte einfach nur zu während sie knuspernd ihr Müsli verputzte, hatten sie im Kühlschrank eigentlich noch irgendeinen Frühstückssaft? Sowas wie Orangensaft war sehr teuer und eher eine Seltenheit bei den Truppen. Allgemein waren Zitrusfrüchte nicht gerade billig, es wurden auf Anfrage eher Vitamin Brausetabletten mit Orangen- oder Zitronengeschmack ausgegeben... Oh man, jetzt hätte sie richtig Lust darauf gehabt in eine saftige Orange zu beißen.
"Sowas wie verdeckt ermitteln, hm? Wir sind dem Sergeant Major unterstellt, er wird uns einteilen und wir folgen den darauf folgenden Befehlen.", meinte sie nachdem sie geschluckt hatte und den Löffel kurz in der Schüssel ablegte.
"Ich vermute mal, dass wir eh nur in den Slums umher gurken und die KI derweil alles nach dem Gesuchten abgrasen wird. Sobald er entdeckt wurde werden wir dann wohl loslegen... soweit meine Theorie."
Mit diesen Worten stand die Offizierin kurz auf, ging zu der Küchenzeile und griff sich eine der kleinen, orangen Döschen aus einer der Schubladen. Eine der Brausetabletten in einem Glas mit Wasser versenkt, lehnte sie sich an den Rand der Arbeitsfläche der Küche während es in dem Glas bereits brodelte und die Tablette Stück für Stück auseinander brach und kleiner wurde.
"Lieutenant Langfield... sie waren also schon öfters in Vega? Wie sieht es eigentlich mit dem umliegenden Gebiet aus? Ganz in der Nähe befindet sich ja das Kapitol... Waren sie schon einmal dort? Ich würde jenes zu gerne einmal aus der Nähe sehen oder gar erkunden können..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3123
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: E o V - Die Quartiere   So 28 Jun 2015, 16:39

"Bisher immer nur dienstlich", antwortete Myra und lehnte sich zurück. Wie oft war sie nun schon Vega gewesen. Fünf oder sechs Mal mochte es wohl sein. Die Kolonie war so ganz anders als das saubere geordnete Talon. Die Gebäude dort erinnerten ein wenig an Wucherungen, so schief und zusammengesetzt sahen sie aus.
"Ich würde nicht damit rechnen, dass Sira uns von großflächigem Nutzen sein wird. Die Technologie, die die Kolonisten besitzen, ist zum größten Teil geradezu archaisch. Wobei Sira ja auch deutlich älter ist, hm."
Daran hatte sie vorher noch gar nicht gedacht. Vielleicht hatte man ihnen die K.I. deshalb zugeteilt.
"Das Kapitol werden Sie aber wohl nur aus der Ferne sehen können, First Lieutnant. Meinen letzten Nachrichten diesbezüglich zufolge ist das Gebiet darum herum abgesperrt. Wegen irgendeiner Art...Krankheit. Ich bin mir nicht mehr sicher."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2430
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: E o V - Die Quartiere   So 28 Jun 2015, 22:06

Irgendeine Krankheit...? Davon hörte sie gerade zum ersten mal. In ihrer "zu erledigen"-Liste stand dies jedenfalls ganz weit oben... und wenn sie irgendwann außerdienstlich mit dem Anzug raus müsste. Die hermetisch versiegelte Panzerung kam damit so oder so klar, ob Strahlung, verseuchtes Wasser oder irgendwelche Infektionskrankheiten in der Luft. Der Tag würde jedenfalls kommen. Das Kapitol, das Washington Monument, die Trümmer des weißen Hauses, das Lincoln Memorial... eventuell auch das Pentagon, beziehungsweise was davon übrig war. Mit eigenen Augen sehen und einige Fotos machen, auch wenn nicht mehr viel vom geschichtlichen Erbe übrig war.
Ob sie das irgendwann alles wieder aufbauen würden? Wenn sie so an Vega dachte, dann wollte Natalia selbst nicht wirklich daran glauben. Vermutlich würde vorher alles einfach verfallen, vollständig einstürzen und auf den Trümmern und dem Staub würde man irgendwann vielleicht neu anfangen... und man würde vergessen...
"Zumindest einen Blick aus der Ferne erhaschen, naja. Immerhin etwas.", meinte die Offizierin und machte sich daran ihr Müsli zu leeren.
"Entschuldigt die so arg persönliche Ebene... aber was mir gerade durch den Kopf geht. Schämt ihr euch eigentlich auch ab und an für die Menschheit? Daran, dass die ganze Geschichte da draußen in Trümmern liegt und immer mehr verfällt?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dreyri
Speedy Postales
avatar

Anzahl der Beiträge : 4160
Anmeldedatum : 23.01.13
Alter : 24
Ort : Hier... irgendwo

BeitragThema: Re: E o V - Die Quartiere   So 28 Jun 2015, 23:11

"Schämen? Warum?"
Eames hob die Augenbrauen, was man allerdings nicht sehen konnte, weil er mal wieder alles trug, was ein Mensch so tragen konnte. Inklusive der etwas zu langen Jeans, die an den Enden schön völlig zerlatscht waren.
"Die Menschheit hat andere Probleme ... Sei es nun die mutierte Version einer Kinderkrankheit, die nun auch bereits immunisierte Erwachsene wieder befallen kann", er warf einen Blick zu Myra, "oder die Tatsache, dass da draussen so viele Kriminelle rumlaufen ..."

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpgame.iphpbb3.com/forum/index.php?nxu=94048463nx42072
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4979
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: E o V - Die Quartiere   Mo 29 Jun 2015, 08:09

"Man muss Prioritäten setzen", gab auch Nick von sich und war damit, wie es schien, ausnahmsweise einmal einer Meinung mit Westerfeld, "Es ist traurig, was da draußen mit der Welt geschieht, aber was soll man tun? Das ist die Vergangenheit. Wir müssen an die Zukunft denken." Talon mochte seinen Bewohnern ein einigermaßen angenehmes Leben bieten, dass rasch vergessen ließ, dass man nicht mehr in der glorreichen Zeit vor dem Krieg lebte, aber das änderte wenig an der Tatsache, dass es in vielen Belangen noch immer um das nackte Überleben der Menschheit ging. Um sich Gedanken um Dinge wie Denkmalpflege zu machen fehlten schlichtweg die Ressourcen.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1128
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 25

BeitragThema: Re: E o V - Die Quartiere   Di 30 Jun 2015, 20:36

Ein wenig später als der Rest stieß Leo zu der Gruppe. Er hatte gut geschlafen und fühlte sich wieder einigermaßen frisch. Mit einem Kaffee setzte er sich zu den Anderen, die gerade über allgemeine Probleme in der Welt zu reden schienen. Leo wollte sich mit sowas eigentlich nicht herumschlagen, sein eigenes Leben stellte ihm definitiv genug Herausforderungen. Aber für ein wenig Smalltalk sicher kein unineressantes Thema.
"Guten Morgen allerseits.", begrüßte Leo die Runde und setzte sich auf einen freien Platz.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2430
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: E o V - Die Quartiere   Sa 04 Jul 2015, 17:31

Natalia mochte die Aussage von First Sergeant Fendring irgendwie nicht gefallen, dennoch änderte das nichts daran damit wohl ziemlich recht zu haben. Sie hatten die Geschehnisse der Vergangenheit nicht beeinflussen können, zu jener Zeit war niemand von ihnen geboren, an die Zukunft zu denken war daher die korrekte Einstellung. Sie befanden sich im Wiederaufbau, zumindest so gut es ging und verhinderten, dass am Ende wohl noch mehr in Trümmern liegen würde... Unity war der letzte richtige Pfeiler der Zivilisation... zumindest hier in Nordamerika. Es gab sonst keinen Kontakt zu anderen alten Supermächten, es wäre aber interessant zu erfahren wie es dort aussah...
Das ehemalige Europa scheint Aufnahmen zufolge nicht so stark getroffen worden zu sein, dort gab es sicher bis Heute Überlebende. Wie es weiter im Osten aussah konnte man nicht sagen, vor Kriegsende waren jedoch anscheinend die Metrotunnel verstärkt ausgebaut worden und im Stile von Bunkern angelegt worden...
Schon im Geschichtsunterricht damals in der Schule hatte Natalia darauf gewettet, dass es dort sicher sehr viele Menschen gab die es heil überstanden hatten.
Abwesend wirkend nickte sie zwischendurch Sergeant Miller zu welcher erst später zu ihnen stieß, gleich darauf schob sie das Datenpad auf dem Tisch in seine Richtung.
Egal... genug der Gefühlsduselei... erst einmal stand Vega auf dem Programm. Mal sehen ob es so ruhig werden würde wie es den Anschein hatte.

Start "Vigilant Force"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: E o V - Die Quartiere   

Nach oben Nach unten
 
E o V - Die Quartiere
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 20 von 20Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Contemporary :: End of Verity-
Gehe zu: