Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Shades of Grey

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptyMo 16 Apr 2012, 20:41

Druss sah Adela nach, während sie wegging, bevor er sich Vala zuwandte. "Dann muss heute euer Glückstag sein." meinte er trocken. Ihm war zwar klar gewesen, dass Gryphone selten in Städten gesehen wurden, aber wenn das so weitergehen würde, dann hatte er kein Interesse daran, diese weiterhin zu besuchen. "Wenn ihr mich dann entschuldigte, ich hab noch was zu erledigen." meinte er kurze Zeit später und trabte in Richtung Dorfausgang
Nach oben Nach unten
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptyMi 18 Apr 2012, 21:12

Vom Dorfausgang aus beobachtete Adela die Gruppe. Gerade wandte sich Druss von ihnen ab und kam auf sie zu. Die Hexe seufzte genervt. Also war ihr Ruhe wohl ersteinmal nicht mehr vergönnt. Verfluchter Händler. Hätte er sich nicht nach dem Überfall eine andere Richtung suchen können? Dann hätte sie ihn nicht verzaubern müssen und dann hätten weder der Felide, noch der Gryphone, etwas von ihr bemerkt. Oder sie zumindest nicht weiter zur Kenntnis genommen. Aber nun gut, jetzt war es geschehen. Hoffentlich wäre dies nicht für lange...
"Ihr habt also alles, was ihr benötigt?", begrüßte sie das geflügelte Wesen. "Dann können wir vielleicht schon morgen das nächste Dorf erreichen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maekswell

Maekswell

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 26.02.12
Alter : 29
Ort : Chemnitz

Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptyFr 20 Apr 2012, 21:23

Der Felide, der bislang in seinen Gedanken hin und her sprang, zwischen dem Bedürfnis, erneut nach dem Weg zu dem berüchtigten Anwesen zu fragen und der Vorstellung, welch Schrecken wohl dort auf ihn warten mochte.
Als er sich wieder fing, war die Frau, welche ihn vorher so geringschätzend abgewiesen hatte, in Richtung Dorfausgang von Dannen gezogen. Auch der Gryphone schickte sich an, zu gehen und während er dem gefiederten Hünen mit den Augen folgte, viel eine andere große Gestalt in das Blickfeld des Katzenmenschen. Ein wenig abseits stand ein Zentaur. Was zur Hölle war heute nur los? So ziemlich alles, was diese Länder an Exoten zu bieten hatte, schien sich hier eingefunden zu haben.
"Verzeiht, ich habe euch gar nicht bemerkt. Seid ihr mit den beiden gemeinsam auf Reisen?", fragte Flinktatze die verdutzt drein blickende Zentaurin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
Redeyes

Anzahl der Beiträge : 1674
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptySo 22 Apr 2012, 13:37

Vala blickte dem Grypohnen etwas verstört hinterher. Sie hatte sich doch entschuldigt, was wollte er noch hören? Aber ermutlich hatte sie hier gerade ein überempfindliches Exemplar erwischt, bei dem Glück das sie in letzter zeit hatte. Statdessen zog nun der Felide ihre aufmerksamkeit aufsich, diese wesen kannte Vala etwas besser. Auch eine etwas eigenartige Rasse wie sie fand, verabscheuten jegliche art von Gewalt oder Kämpfe und widmeten sich dafür allen möglichen dingen der Kunst. Vermutlich wirkte die Lebensart der Zentauren da genau so merkwürdig auf ihn wie die seine auf Vala.
"wie? nein, eigentlich nicht, ich bin alleine unterwegs... ich sehe die beiden zum ersten mal in meinem Leben." sie musterte Flinktatze. "Dann scheint ihr offensichtlich auch nicht zu den beiden zu gehören."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Maekswell

Maekswell

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 26.02.12
Alter : 29
Ort : Chemnitz

Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptySo 22 Apr 2012, 16:02

"Nein, nein, das tue ich nicht. Ich bin ungewünschter Zeuge einer ihrer Zauber geworden und mehr in die Situation hineingeschlittert als gewollt eingestiegen. Übrigens solltet ihr auf der Hut sein, auch der Gryphone ist zauberbegabt, wie ich am eigenen Leib erfuhr", sagte der Felide mit einem prüfenden Bick auf die Zentaurendame. Vermutlich hätte es ihn stärker überrascht, ein Exemplar dieser Rasse anzutreffen, wenn er nicht Sekunden zuvor von einem noch exotischeren Gryphonen verflucht worden wäre.
"Wenn Ihr mir die Frage gestattet, wie verschlägt es eures gleichen in diese Gegend? Und wohin seid Ihr des Weges?"
Er warf einen Blick an dem Pferdemensch vorbei, dem geflügelten Wesen hinterher, welches sich in Richtung Dorfausgang bewegte. Am Rande der Ortsbegrenzung sah er auch die Frau von vorhin stehen. Scheinbar reisten die beiden doch gemeinsam. Nun ja, gleich und gleich gesellt sich gern. Zwar verspürte Flinktatze einen gewissen Drang, erneut zu den beiden auf zu schließen, allein um vielleicht doch noch mehr Informationen über Lage und Gegebenheiten der verwunschenen Burg zu erfahren. Doch hatten sich die beiden äußerst gleichgültig bis abweisend verhalten und das ihn dieser Vogelkopf mit einem Zauber belegt hatte, nahm ihm der Katzenmensch nach wie vor übel.
Manchmal, in Situationen wie diesen, bereute er es, seine Reisen allein zu bestreiten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
Redeyes

Anzahl der Beiträge : 1674
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptySo 22 Apr 2012, 17:01

Vala hörte aufmerksam zu was Flinktaze erzählte. "Zauberkundige sagt ihr? hmm dann sollten sie vieleicht auch etwas wissen." murmelte sie leise vorsich hin, wobei es eher schien als das sie laut denken würde anstatt mit Flinktaze zu Reden. Kurz darauf viel ihr das selber auf und riss sich somit selbst aus den Gedanken. "Verzeiht, ich bin... nun ja das ist nicht so einfach zu erklären... aber in letzter zeit scheint etwas mit der Magie auf dieser Welt nicht mehr zu stimmen, selbst einfache Zauber scheinen plötzlich nicht mehr zu wirken oder halten nur unzuverlässig... und dann scheinen sie plötzlich wieder zu wirken... ich reise durch die Länder in der Hoffnung mehr herausfinden zu können, aber das ist schwierig. Oft sind Magiekundige stolz und geben nur ungerne zu das ihre Fähigkeiten eingeschränkt sind." Ihr blick folgte dem von Flinktatze und viel auf den Gryphonen und die Menschenfrau. "ihr habt gesagt das die beiden euch mit einem Zauber belegt haben? Also sind diese beide der Magie mächtig."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Maekswell

Maekswell

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 26.02.12
Alter : 29
Ort : Chemnitz

Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptySo 22 Apr 2012, 17:20

"Genau, das sind sie ohne Zweifel. Doch was sagt ihr da über die Magie? Sie unterliegt Schwankungen? Was genau soll das bedeuten? Ihr müsst wissen, ich bin seit nun mehr als einem Jahr auf Wanderschaft und bekomme folglich nur schwer etwas mit", führte der Felide an. Dann kratze er sich am Kopf und schaute ein wenig betreten auf den Boden, als er fortfuhr: "Und ich bin sehr unerfahren, was den Umgang oder das Wissen über Magie angeht. Ganz zu schweigen von dem Gebrauch von ihr, ich glaube ich kann mich nicht als talentiert rühmen."
Vor einigen Tagen hatte er in einem Dorf, in dem er sich nur kurz zur Durchreise aufhielt, wieder Gesprächsbrocken einiger Dorfbewohner aufgefangen. Sie sprachen von komisch mit der Magie und das es vielleicht ein größeres Problem sei. Doch Probleme gab es mit der Magie immer, denn große Zauberfähigkeiten konnten als Segen, jedoch ebenso gut als Fluch eingesetzt werden. Doch was hatte das zu bedeuten, wenn sich ein Gryphone, eine Zentaurenfrau und eine Zauberin ob dieses Problems auf der Suche nach Lösungen befanden. Das konnte nur bedeuten, das es kein regionales Problem war. Der weiterführende Gedanke erschreckte Flinktatze ein wenig.
Was ist wohl gerade zu Hause los, fragte er sich, wiedereinmal mit einem Anflug einer unbestimmten Paranoia.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
Redeyes

Anzahl der Beiträge : 1674
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptySo 22 Apr 2012, 18:20

"nun..." Vala war sich nicht sicher wie sie das nun formulieren sollte wenn diese einfache andeutung den Felide schon in halbe Panik versetzte. Aber schlussendlich wäre ihm ja auch nicht geholfen wenn sie einfach ein Lügenmärchen auftischte.
"Nun... Aus eigener erfahrung, meinen beobachtungen, Gerüchten und den wenigen gesprächen mit Zauberkundigen die ich hatte scheint es kein Regionales Problem zu sein sondern die ganze bekannte Welt zu betreffen. Es macht jedenfalls nicht vor Grenzen, Rassen- oder Gruppenzugehörigkeit halt. Es scheint aber das, je einfacher der Zauber ist, desto kleiner ist die chance das er miten in der ausführung abbricht oder überhaupt nicht funktioniert. Dennoch scheint es völlig willkürlich zu sein ob ein Zauber seine wirkung tut oder nicht, zum Glück ist mir bisher aber nicht zu Ohren gekommen das Zauber einfach etwas anderes tun als beabsichtigt... zumindest darum muss man sich momentan keine sorgen machen. Doch da Magie ein natürlicher teil unserer Welt ist, befürchte ich das es irgendwann nicht nur bei der Magie belieben wird und es einfluss auf andere sachen wie die Natur haben wird. Darum bin ich auf der suche nach der ursache... doch ich bin selbst keine alzu begabte Magierin, meine verbindung zur Magie ist deshalb nur schwach. Mit ein paar erfahrenen Zauberkundigen dieses problem gemeinsam anzugehen ist sicherlich nicht verkehrt."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Gast
Gast



Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptySo 22 Apr 2012, 19:26

Wieder einmal sass ich mitten in einem kleinen Dörflein. Ich spielte auf meiner Gitarre und sang: "Heute blühn die Blumen, in allen Farben" Ich sang dieses Lied weil mir viele Kinder zuhörten. Die Kinder lachten und klatschten als ich fertig war. In ihre glänzenden Augen zu schauen war einfach wundervoll. Ich lächelte alle an und fragte in die kleinere Menge hinein: "Wollt ihr noch ein Liedchen hören?" Alles sagten, jaa sie wollten unbedingt noch eines hören. Doch die Idylle wurde von einem mürrischen Erwachsenem gestört er sagte: "verzieh dich du Streuner! Schwarze Katzen bringen Unglück also verzieh dich! Na los lauf schon du Abschaum" Ich habe solche Ausdrücke wie Streuner oder Abschaum schon viele male gehört deswegen störte es mich nicht weiter. Aber das ich Unglück bringen würde hatte ich noch nie gehört! Das machte mich traurig. Sehr traurig. Aus dem Affekt heraus krallte ich mir meine Sachen und rannte. Ich rannte einfach drauflos, schaute weder nach links noch nach rechts und nach vorne schon gar nicht. Meine Augen füllten sich mit Tränen, welche über meine Wangen auf den Boden tropften. Ich drückte meine Gitarre fest an meinem Körper damit sie mir niemand wegnehmen konnte. Die Musik, das Schreiben, es war das einzige was ich noch hatte. Keine familie kein Zuhause, gar nichts.
Plötzlich wurde ich aufgehalten. Von irgend etwas felligem. Etwas rotem felligen. mehr sah ich nicht. Es roch nach Kneipe. Mein Versuch mich an dem felligen etwas festzukrallen gelang mir nicht denn mir wurde schwarz vor Augen und ich sackte in mir zusammen.
Nach oben Nach unten
Maekswell

Maekswell

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 26.02.12
Alter : 29
Ort : Chemnitz

Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptySo 22 Apr 2012, 21:36

"Das kann ich nachvollziehen, doch diese beiden sind mir irgendwie unheim..."
Irgendwas knallte von hinten gegen seinen Rücken, sodass er überrascht herumfuhr wobei sich ein Gewicht an ihm ab lud. Schnell erkannte er, woher dieses rührte. Zwei schwarze Tatzen hatten sich in seinen Umhang gekrallt, die offensichtlich gerade eine kleine Gitarre gehalten hatten, welche auf dem Boden aufschlug. Flintatze folgte den Pfoten weiter bis er über die Arme schließlich am Gesicht angelangte. Erschrocken stellte er fest, dass er in das Antlitz einer Felidendame starrte. Diese sackte im nächsten Moment zusammen, er packte sie bei den Schultern und ging selbst in die Knie um sie zu stützen. Als ihr Kopf in seine Armbeuge sank, spürte er ihr weiches Fell auf dem seinen. Ein seltsamer Schauer überlief seinen Rücken und einen kurzen Moment verlor sich sein Blick in den feinen Zügen der jungen Katzendame.
"Wie... wo kam sie denn her?", fragte Flinktatze verdutzt und drehte den Kopf zu der Zentaurendame, die nicht weniger verwundert auf die sprichwörtlich in die Unterhaltung geplatzte Person schaute.
"Meine Güte, was ist denn mit ihr los", seufzte Flinktatze nicht ohne einen besorgten Unterton. Was war heute nur los? Als ob die Ereignisse nicht so schon, nun ja, fast gruselig waren, rannte ihm, nachdem er einen sehnsüchtigen Gedanken an Gesellschaft durch Artgenossen in seinem Kopf spucken lies, ein Felidenmädchen in die Arme.
"Wir sollten sie erst einmal von der Kneipentür wegbringen", meinte er, denn vor dieser standen sie noch immer. Flinktatze nickte in Richtung eines Baumes, der am Straßenrand wuchs und ein wenig Schatten und Komfort durch die angrenzende Wiese bot. Vorsichtig schob er einen Arm unter ihre Beine, mit dem anderen umfasste er ihren Rücken hob sie behutsam an. Ihr Fell war wirklich weich und geschmeidig und brachte ein angenehmes Gefühl auf sein Eigenes.
"Könntet Ihr die Gitarre mitbringen?", fragte der Felide, als er die, wie er zu seiner eigenen Überraschung feststellte, zarten Schönheit zu der provisorischen Ruhestätte unter dem Baum trug.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
Redeyes

Anzahl der Beiträge : 1674
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptySo 22 Apr 2012, 23:09

Vala war wirklich überrascht als eine weitere Felide wie aus dem nichts auftauchte und in Flinktatze rannte. Dieser konnte die Schwarzfellige Felide gerade noch festhalten bevor diese zusammenbrach. Sie hatte Flinktatze zwar gegenübergestanden, doch die Felide erst bemerkt als sie mit ihm zusammensties, entsprechend verwirrt blickte sie auf den neuankömmling. Auf die Frage woher sie gekommen sei konnte sie nur mit den Schultern zucken.
Während Flinktatze die Felide richtung Baum trug, sammelte Vala die kleine Gitarre und alles andere ein was beim aufprall verloren gegangen war und brachte es dann zu den beiden. "Ich hoffe mal es ist nichts ernstes."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Gast
Gast



Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptyMo 23 Apr 2012, 00:38

Druss nickte kurz. "Es gab hier ohnehin nichts, was ich gebraucht hätte. Ich wollte nur Gerüchte zur Irritation in der Magie aufschnappen." Er stellte sich neben Adela, sodass sie leicht aufsitzen konnte. "Glaubt ihr, dass diese Hexe, von der der Felide erzählt hat, Interesse daran hätte, uns in den Norden zu begleiten?" begann er nachdenklich und sah die Frau an. "Falls das kein allzu großer Umweg wäre, könnten wir doch bei ihrem Schloss halten und versuchen mit ihr zu reden...oder was meint ihr?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptyMo 23 Apr 2012, 19:47

Das letzte was ich wusste, war das fellige Gefühl zwischen meinen Krallen. Und als ich wieder aufwachte hatte ich das Gefühl nicht mehr. Es war einfach verschwunden, an dessen Platz ist ein kratziges Gefühl getreten. Aber es roch endlich besser, nicht mehr nach Rauch, Tabak und Alkohol. Es roch nach der freien Natur, Strassenbelag und doch da war wieder dieser Geruch. Nach einer Kneipe. Aber ich hatte das Gefühl das es hinter diesem beissenden Geruch noch ein anderer war, ein wesentlich angenehmerer.
Zögerlich öffnete ich die Augen. Ich brachte ein Blinzeln zustande. meine Augen mussten sich zuerst an die Helligkeit gewöhnen, nochmals blinzelte ich, diesmal gegen das Licht. Ich sah nur wenig, deswegen fasste ich vorsichtig mit den Händen um mich herum. Das rauhe hinter mir war wohl die Rinde eines Baumes. Leicht neben mir spürte ich wieder das fellige. Ich zog die Hand gleich wieder zurück. Zögerlich öffnete ich die Augen noch mehr und konzentrierte mich in die Richtung wo ich das fellige vermutete. Es dauerte ein paar Augenblicke bis ich ihn sah. Seine faszinierenden caramelfarbenen Augen waren das erste was ich sah. Sein grosser, schlanker Körperbau war atemraubend. Noch nie hatte ich einen so grossen Feliden gesehen. Deswegen erinnerte er mich an Zuhause.
Ich streckte meine Hand nach seinem rot-getiegerten Fell aus. Mit rauher Stimme sagte ich: "Ein Felide. Ich habe mich schon lange nicht mehr so nah bei meinem Zuhause gefühlt wie in deiner Nähe."
Seufzend fiel ich wieder in mir zusammen. Meine Augen haben sich nun an das Licht gewöhnt. "Was ist passiert?"
Nach oben Nach unten
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptyMo 23 Apr 2012, 22:55

Adela lachte. Sie konnte nicht anders. Wie naiv sie doch waren! Der Felide, der Gryphone und so viele Andere. Schauergeschichten gab es, über die Hexe in dem Schloss. Lügen und Wahrheiten, die zusammen ein Märchen ergaben, in dem die Hexe als übermächtiges Wesen dargestellt wurde. Lügen, das die Reisenden, die an die Pforten ihrer Burg klopften, sterben mussten. Wahrheiten, das keiner, der zu ihr kam, je wieder fortging. Gut, von den Schülern einmal abgesehen. Doch selbst sie blieben meist bis zu ihrem Tod und wenn sie gingen, waren sie verändert. Und außerdem war er doch bereits mit der Hexe unterwegs.
Adela sah den Gryphonen an. Wahrscheinlich hatte er von alledem keine Ahnung. Ihr Lachen, das klang wie ein plätschernder Bach, verklang. Lediglich ein Grinsen blieb im Gesicht der Hexe zurück.
"Verzeiht", sagte sie schließlich, "Aber falls ihr nicht zuhört habt: Niemand kehrt von der Hexe Schloss zurück. Wer einmal dorthin geht wird niemehr gesehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maekswell

Maekswell

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 26.02.12
Alter : 29
Ort : Chemnitz

Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptyDi 24 Apr 2012, 23:14

Kurze Zeit später, nachdem Flinktatze die junge Katzenfrau an den Baum gelehnt hatte, schlug diese zögerlich die Augen auf und musste einige Male blinzeln, bevor sie ihn fokussieren konnte. Während dessen tastete sie vorsichtig um sich doch als sie ihn berührte zog sie ihre Pfote wieder zurück. Sie sah ihm in die Augen und raunte einige Worte, bei denen sich sein Mund leicht öffnete. Gebannt und fassungslos zugleich starrte er sie an.
"Ja... Zu Hause..", stammelte er irgendwie hervor. In Gedanken zerlegte er die gerade gehörten Sätze immer und immer wieder. Sie hatte von zu Hause sein gesprochen in seiner Nähe, sicher, sie war gerade erst wieder aus der Ohnmacht erwacht, das konnte alles Mögliche bedeuten, doch warum hinterließ es so ein seltsames Gefühl in seinem Kopf. Sein Blick verlor sich einen Moment in ihren Augen, visierten nichts mehr an, außer die schwarzen, endlosen Pupillen.
Dann fasste er sich wieder und schüttelte kurz den Kopf.
"Entschuldigt bitte. Mein Name ist Flinktatze Weißfell. Geht es euch gut? Ihr seid mir in den Rücken gerannt und danach ohnmächtig geworden.", sagte der Felide, wobei er sich aufrichtete und sein Gepäck ab schulterte. Er hockte sich wieder hin und begann in seiner Tasche nach dem Tongefäß mit dem "Krauttrunk", den er in der Kneipe erworben hatte, zu suchen.
"Hier, Ihr solltet etwas trinken.", sagte Flinktatze und reichte ihr das offene Gefäß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ape

Ape

Anzahl der Beiträge : 223
Anmeldedatum : 07.11.11

Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptySa 28 Apr 2012, 13:10

Mit lauten Holpern und Poltern rumpelte ein Planwagen in das kleine Dorf hinein. Der Zwerg, das Gesicht im Schatten des Hutes und aus einer Tonpfeife dichte Wolken weißen Tabakrauches ausstoßend, hatte es doch trotz des Auf und Ab des Wagens es recht bequem. Die Sitzbank schien gefedert zu sein, sie hob und senkte sich nur sanft. Aus wachsamen Augen musterte der Zwerg die Menschen die teils mit Neugierde, teils mit Argwohn ihn und seinen Wagen betrachteten. Wie schade das ihm die Waren ausgegangen waren, außer ein paar Töpfe die bei jedem Schlagloch aneinander stießen und ein paar Säcken mit Nahrungsmitteln hatte er nur noch seinen Privatbesitz dabei. Wurde Zeit wieder auf einen Markt zu kommen oder besser ein paar Handwerker zu finden wo er sich neue Dinge zulegen konnte.
Eine kleine Gruppe unter einem Baum erregte seine Aufmerksamkeit. Zwei Felliden, und was war das für ein großes Wesen? Könnte einer dieser Zentauren sein. Seltsames Grüppchen wollte er meinen. Ein wenig seltsam mutete ihm das schwarze Kätzchen an wie es da an den Baum gelehnt lag. War ihm die Sonne nicht bekommen? Sanft zog er an die Zügeln und das Gespann blieb gemächlich neben der gemischten Gruppe stehen. "Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch!" rief er vom Kutschbock herunter und stieß eine weitere Wolke wohlriechenden Tabaksrauches aus. "Sagt, gibt es hier in der Nähe einen größeren Markt oder bin ich mittlerweile fern ab der größeren Städte?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptySo 29 Apr 2012, 09:53

Einen Moment lang verlor ich mich in die Augen meines Gegebübers. Währenddessen er über Zuhause sprach. Ich war noch nicht richtig da und mein Blick war noch verschwommen. Alles sah aus als hätte es einen Schleier um sich geworfen. Meine Stimme versagte nun gänzlich, als ich die Zentaurin sah. Noch nie hatte ich eine Zentaurin gesehen.
Mein Blick glitt zurück zu dem Feliden. Er hielt mir etwas zu trinken hin. Er musste sich wieder gefasst haben. Zögerlich streckte ich meine Hand danach aus. Ich roch an dem Getränk, es riechte eigenartig. Nach Kräutern und nach Moos. Aber nicht nach Moos, sowie wenn ich in den Wald hineinspaziere, vielmehr nach verwelktem Moos. Nachdem ich einen ausgibigen Schluck davon genommen hatte, ging es mir wieder besser. Irgendetwas aus dem Getränk hatte mich gestärkt.
Endlich brachte ich hervor: "Wie heisst Ihr?" Doch bevor ich noch weitere Fragen stellen konnte hörte ich ein Holpern und Poltern. Es irritierte mich völlig und mein Blick zuckte geradezu auf die Quelle des Geräusches zu. Zu späte wollte ich aufstehen und meinem Fluchtreflex nachgehen. Der Zwerg sprach uns an. "D-Danke, Ihnen....auch" Diese Situation überforderte mich. 3 seltene Rassen auf einen Haufen, ich war zu jung um zu sterben! Und ich war noch völlig belämmert von meiner Ohnmacht. Und wieder lehnte ich mich an den Baum und schloss die Augen.
Nach oben Nach unten
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
Redeyes

Anzahl der Beiträge : 1674
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptySo 29 Apr 2012, 23:54

Vala war ebenfalls überrascht als der Zwerg mit seinem Wagen bei ihnen hielt und allen einen schönen Tag wünschte. Da die beien Feliede sich gerade gegenseitig vereinnamten wandte sich Vala an den Zwerg. "Danke gleichfalls Reisender." Noch bevor sie mehr sagen konnte wurde sie von einer Rauchwolke eingehüllt, die aber immerhin relativ angenehm roch. Sie wedelte den Rauch zur seite bevor sie antwortete. "Ich glaube nicht das es in diesem Dorf einen grossen Markt gibt." Sie kramte kurz nach ihrer Karte und warf einen Prüfenden Blick darauf. "Nun... aber knapp zwei oder drei Reisetage entfernt gibt es eine etwas grösseres Dorf, dort hat es vieleicht einen grossen Markt.. und wenn nicht dann sicherlich genügend Bauernhöfe in der nahen umgebung."
Vala musterte den Zwergen, sie hatte schon einiges über dieses Volk gehört, aber nur wenige gesehen. Sie war sich zwar nicht sicher, aber nach den mengen an Töpfen auf dem Wagen zu urteilen schien dieser Zwerg entweder gerne zu Kochen, oder er war ein fahrender Händler der sie Verkaufte.
Ihr blick wanderte zurück zu der Feliden die, so schien es zumindest, der ohnmacht wieder nahe zu sein schien. Sie wandte sich an Flinktatze. "Deiner neunen Freundin scheint es nicht sehr gut zu gehen... vieleicht solltest du sie zu einem Heiler bringen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Gast
Gast



Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptyMo 30 Apr 2012, 21:08

Etwas überrascht sah Druss die Hexe an. Glaubte sie wirklich die Gerüchte, die hier umherschwirrten? Es mochte zwar ein kleiner Funke Wahrheit in ihnen stecken, aber selbst er wusste, dass solche Geschichten bereits nach wenigen Monaten ein Eigenleben entwickelten und immer fanatasievoller wurden. "Ich würde nicht jedes Märchen glauben, dass hier verbreitet wird." meinte er sachlich. "Außerdem könnten wir beide uns doch sicher schützen, sollte die Hexe wirklich aggresiv werden."
Nach oben Nach unten
Maekswell

Maekswell

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 26.02.12
Alter : 29
Ort : Chemnitz

Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptyDi 01 Mai 2012, 10:32

Langsam nahm die Felide das Getränk aus seine Hand und trank einen Schluck.
Hinter ihnen war das Geschepper eines Wagens zu hören. Flinktatze drehte sich um und sah einen Zwerg die Zügel halten. Seine Gesicht war nahezu komplett unter einem Strohhut verborgen, der Rest wurde in Intervallen von dichtem Rauch verschluckt, den er genüsslich auspustete. Er begrüßte sie freundlich und fragte nach einem größeren Markt oder ähnlichem.
Flinktatze wollte antworten, überlegte es sich jedoch anderes, da er selbst ein Reisender war und sich nicht bestens auskannte und weil die Zentaurin ihm zuvorkam. An ihn gewandt fügte sie hinzu, das es besser sein einen Heiler auszusuchen, ob dem Zustand ihrer neuen schwarzfelligen Bekanntschaft. Hektisch drehte er sich zu dem Katzenmädchen um, sie hatte er gerade völlig vergessen, mit geschlossenen lag sie an den Baum gelehnt.
"Ihr habt sicher recht. Doch wisst ihr wo sich hier ein Heiler zu finden ist? Oder habt Ihr eine Idee, werter Reisender?", fragte er besorgt an den Zwerg gewandt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ape

Ape

Anzahl der Beiträge : 223
Anmeldedatum : 07.11.11

Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptyDi 01 Mai 2012, 12:22

"Einen Heiler kenne ich nicht, doch ich kenne ein gutes Heilmittel!" der Zwerg lachte ein wenig und machte eine einladende Geste. "Steigt auf und kommt ein Stück mit, nur raus aus der Stadt, dann koche ich euch eine kräftige Suppe." wieder umhüllte dichter Rauch seinen Kopf, "Die macht müde Geister munter!" Er schaute kurz auf seine Ladefläche, dort war zumindest für die Feliden reichlich platz, nur für die Zentaurin würde es eng werden. Es machte ihm nichts aus seine Vorräte mit den drei Fremden zu teilen, es versprach zumindest für einen Abend angenehme Gesellschaft. Besser als in einer der Tavernen einzukehren war es allemal, das Möbelar war meist nicht für ihn zugeschnitten und dementsprechend unbequem. Viel zu groß. "Na kommt schon."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maekswell

Maekswell

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 26.02.12
Alter : 29
Ort : Chemnitz

Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptyMi 02 Mai 2012, 20:57

"Gerne möchte ich euer Angebot annehmen, doch kann ich nur für mich sprechen, wobei ich denke, das ein wenig Ruhe uns allen gut täte", setzte der Felide an, "Doch sie ist einfach ohnmächtig geworden und sieht noch sehr geschwächt aus. Nicht das ich euren Kochkünsten nicht trauen würde, jedoch möchte ich die Chancen, eventuell einen Heiler zu kontaktieren, nicht verstreichen lassen."
Während er sprach drängte sich immer mehr der Gedanke in seinen Kopf, das die beiden Zauberbegabten von vorhin ihm unter Umständen helfen konnten, auch auf die Gefahr hin, dass sie vielleicht sogar dafür verantwortlich waren.
"Bitte entschuldigt mich kurz", sagte er und drehte sich um, während er den Blick über die Dorfkulisse huschen lies, fuhr er fort, "Könntet ihr einen Augenblick auf unsere geschwächte Dame hier geben?"
Dann erblickte er die beiden von vorhin und setzte sich in Bewegung. Hoffentlich konnten sie ihm helfen.
Wenig später erreichte er das seltsame Pärchen, die wohl gerade Aufbruch bereit waren.
"Verzeiht, wenn ich euch noch einmal belästigen muss", rief er bereits aus einigen Metern Entfernung. Nach ein paar Schritten erreichte er sie.
"Eine... Freundin ist gerade zusamen gebrochen und ich mache mir große Sorgen. Habt ihr eventuell auch Kenntnisse im Bereich der Heilung oder wisst ihr jemanden, der der weißen Magie mächtig ist?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
Sternenvogel

Anzahl der Beiträge : 3440
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptyMi 02 Mai 2012, 21:11

"Ich komme aus der Gegend des Schlosses", antwortete Adela, noch immer grinsend, "und von daher kann ich bestätigen, das niemand je wiedergesehen wurde, der sich dem Anwesen nähert. Ob fremd oder einheimisch, ob Kind oder erwachsener, das Schloss scheint sie alle zu verschlucken. Und die Hexe..."
Sie runzelte die Stirn, als sie von dem Feliden unterbrochen wurde. Was wollte nun schon wieder? Genervt lauschte sie seinem Anliegen und seufzte schließlich.
"Ich werde mich um sie kümmern... Keine Sorge, als Kind bin ich bei einer fahrenden Heilerin in Lehre gegeben worden, ich weiß also, was ich tue."
Ohne eine weitere Reaktion abzuwarten ging sie in die Richtung, in der sie bereits den Baum sehen konnte, unterdem sich die kleine Gruppe versammelt hatte. Ein Zwerg hatte sich nun auch dazu gesellt. Und die "Freundin" war eine weitere Felide. Die anderen einfach missachtend, kniete sie neben Dunkelpfote nieder und ließ, wenn auch etwas unsicher, die Hände vorsichtig über den Körper der Fremden tasten, während sie leise in beruhigendem Ton einen Zauber sang, der ihr verriet, was der Feliden fehlte, ehe sie direkt danach einen entsprechenden Heilzauber sang, in der Hoffnung, das auch der Zweite wie der Erste tadellos funktionierte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
Redeyes

Anzahl der Beiträge : 1674
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptyMi 02 Mai 2012, 23:12

Vala schien sich das angebot des Zwerges durch den Kopf gehen zu lassen, aber ihr viel kein grund ein warum sie es ablehnen sollte. ""Dann gehe ich richtig in der annahme das ihr dem Zwergenstamm angehört, dem hervorragende Kochkünste nachgesagt werden?" Auf das angebot auf dem Wagen mitzufahren verzichtete sie hingegen, als Zentaurin konnte Vala locker mit den Pferden der Menschen mithalten und hatte nur selten hilfsmittel wie einen Wagen nötig.
Kurz darauf kam die Frau zurück, die Vala vor der Taverne kurz gesehen hatte, offenbar war Flinktatze's versuch erfolgreich gewesen. Neugierig beobachtete wie Adela ihre Zauberwirkte, wobei ihr natürlich nicht verborgen blieb das sie die Zauberformeln Sang. Eine zugleich interesannte, aber auch merkwürdige eigenschaft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Gast
Gast



Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 EmptySo 06 Mai 2012, 18:38

Irritiert sah Druss die Hexe an. Warum fand sie das Thema so lustig und amüsant? Konnte es sein, dass sie etwas mit den Gerüchten zu tun hatte und es deshalb so belustigend fand? Bevor er sie jedoch nach soetwas in dieser Richtung fragen konnte, wurden sie erneut von dem Feliden unterbrochen, der magische Hilfe für jemanden brauchte. Einige Moment sah er Adela nach, als diese dem Bittsteller folgte, dann setzte auch er sich in Bewegung und schloss zu der Gruppe auf. "Hat alles geklappt?" wollte er von der Menschenfrau wissen, nachdem diese ihre Zauber gewebt hatte.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




Shades of Grey - Seite 2 Empty
BeitragThema: Re: Shades of Grey   Shades of Grey - Seite 2 Empty

Nach oben Nach unten
 
Shades of Grey
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Spontane Geschichten-
Gehe zu: