Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 [NJSD] Charakterdiskussion

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyDi 15 Nov 2011, 18:53

Der Starttermin der MSG steht zwar noch nicht fest; ihr könnt hier aber schon mal Vorschläge für eure Charaktere bringen und sie auch hier diskutieren. Wichtig sind insbesondere der Hintergrund und die Superkraft des Chars.

Ich möchte übrigens anmerken, daß kein neu erstellter Char bereits automatisch angeommen ist. Wer also mit einem Char eines anderen Spielers überhaupt nicht einverstanden ist, möge doch bitte zuerst mal seine Bedenken dar bringen, ehe er einfach ab springt.

Ich selbst muß meine Steckbriefe noch ein wenig aus arbeiten, beabsichtige aber bisher, die selben Charaktere zu übernehmen, die ich auch schon im letzten Anlauf verwendet habe:
Infernal (Halb-Nightmare, vermutlich Nebencharakter)
Nightshade (High Tech-Waffennarr, Nebencharakter)
und meinen kleinen PSI-Trooper (kämpft mit Telekinese und Telepathie ebenso wie mit scharfen Waffen)


Zuletzt von Fellknäuel am Fr 16 Dez 2011, 18:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nalim
Gottverdammtescheißenochmal
Nalim

Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 06.11.11

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyDi 15 Nov 2011, 19:15

Wie siehts aus mit meinen "Superschurken"?
Immerhin will ich nicht all zuviel Informationen Preis geben. Sonst gibt es ja garkeinen "Iiiik" effekt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyDi 15 Nov 2011, 19:15

Dann werd den wohl oder übel ich allein bewerten müssen. Schick mir ne PM.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyDi 15 Nov 2011, 19:19

Verrückter Mörderclown (Shaco-Verschnitt) inc.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyDi 15 Nov 2011, 19:56

Eigentlich hatte ich auf Lady Lumen gehofft... Neutral

Na mal sehen, wie dieser Char wird.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nalim
Gottverdammtescheißenochmal
Nalim

Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 06.11.11

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyDi 15 Nov 2011, 20:09

Yay schon 3 Konzepte geschrieben und alle wieder gelöscht.. ich komme der Sache aber näher!


Vielleicht sollte ich mit dem Nazi Werwolf anfangen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Vicati
ist magiesüchtig
Vicati

Anzahl der Beiträge : 2873
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 23

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyDi 15 Nov 2011, 20:46

Wenns dir wichtig ist, kann ich die Engelsdame wieder auspacken, aber erstmal: Showtime!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
Lias

Anzahl der Beiträge : 3263
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28
Ort : Heimat der Floofs

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyDi 15 Nov 2011, 21:35

Ghast. Die Dame mit den Warp- und Phasekräften. Böse, natürlich.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyDi 15 Nov 2011, 21:38

@Vicati schrieb:
Wenns dir wichtig ist, kann ich die Engelsdame wieder auspacken, aber erstmal: Showtime!

Nach ihrem Steckbrief war ich halt neugierig auf die Dame. Aber natürlich will ich, daß du primär den Char spielst, der dir am meisten Spaß macht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nalim
Gottverdammtescheißenochmal
Nalim

Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 06.11.11

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyDi 15 Nov 2011, 23:07

Willst du eigendlich einen langen Story Plot von mir, wie was geschen ist? Oder ne zusammenfassung? =3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyMi 16 Nov 2011, 14:43

Auch wenn das wahrscheinlich wieder eine Textlawine epischen Ausmaßes werden dürfte: ja, mach ruhig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
kuubi

kuubi

Anzahl der Beiträge : 493
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 22
Ort : Baden-Württemberg

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyMi 16 Nov 2011, 16:17

Dann stell ich doch auch mal die Idee meiner Superkraft vor:
Und zwar sollte er/sie elektrischen Strom benutzen, dass bedeutet Stromstöße bei Berührung, Strom "verschießen", Stromkreisläufe durcheinander bringen und solche Sachen. Später eventuell wenn er/sie stärker geworden ist, Münzen u.ä. wie eine Railgun durch anschnipsen oder so mit einer hohen Geschwindigkeit schießen können.

Wie findet ihr diese Idee? Ist es okay für euch?
Der Hintergrund kommt irgendwann mal später Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyMi 16 Nov 2011, 18:53

@kuubi schrieb:
Dann stell ich doch auch mal die Idee meiner Superkraft vor:
Und zwar sollte er/sie elektrischen Strom benutzen, dass bedeutet Stromstöße bei Berührung, Strom "verschießen", Stromkreisläufe durcheinander bringen und solche Sachen. Später eventuell wenn er/sie stärker geworden ist, Münzen u.ä. wie eine Railgun durch anschnipsen oder so mit einer hohen Geschwindigkeit schießen können.

Wie findet ihr diese Idee? Ist es okay für euch?
Der Hintergrund kommt irgendwann mal später Smile

Klingt eigentlich okay für mich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyMi 16 Nov 2011, 19:00

für mich auch. ich werd vermutlich Jo's fähigkeit aus dem alten njsd nehmen.
Nach oben Nach unten
kuubi

kuubi

Anzahl der Beiträge : 493
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 22
Ort : Baden-Württemberg

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyMi 16 Nov 2011, 19:05

Könntest du die Fähigkeit sagen? Keine lust im alten Forum herum zu wühlen nur um die Fähigkeit/en zu lesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyMi 16 Nov 2011, 19:08

Jo kann durch zwei spezielle Karten Monster und andere Dinge aus seiner Phantasie erschaffen und real werden lassen. Ebenso kann er normalen Karten Energie übertragen und sie so zum Beispiel bei Kontakt explodieren lassen oder den Gegner einen Stromschlag verpassen lassen. Mit einer weiteren besonderen Karte kann er eine besondere Kampfrüstung erzeugen. Dies ist auch die einzige Fähigkeit, die er fast unbegrenzt einsetzen kann. Im Anzug kann er eine große Anzahl an Spielkarten lagern und über die blauen Kristalle am Handrücken abrufen und werfen. In Notsituationen kann Jo auch alle eingelagerten Karten gleichzeitig einsetzen um sich vor einem größeren Angriff zu schützen. Jedoch geht dies mit einem hohen Kraftaufwand einher, sodass er sich danach meist den Rückzug antreten muss.
Falls du was dazu zu sagen hast, kannst du gern in den chat kommen, so kann ich auch schneller antworten.
Nach oben Nach unten
kuubi

kuubi

Anzahl der Beiträge : 493
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 22
Ort : Baden-Württemberg

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyMi 16 Nov 2011, 20:13

Nach einem kleinen Gespräch mit Nemthos, bin ich mit seinem Konzept einverstanden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
Redeyes

Anzahl der Beiträge : 1677
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 34
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyMi 16 Nov 2011, 20:44

soo hier ma mein rohentwurf, falls etwas nicht passt einfach anschreiben^^

Vorname: Elena
Nachname: O'Neill
Heldenname: Ghost
Geschlecht: weiblich
Alter: 17
Aussehen: Elena ist etwa 1,66m gross, hatt Grüne Augen und knapp Hüftlanges Blondes Haar welches sie manchmal mit einer Schleife zusammenbindet. Auf den ersten blick wirkt sie sehr schlank, aber nicht abgemagert (wie einige "Top-Moddels"^^). im Normalfall trägt sie ausschlieslich sachen aus Jeans-stoff (ist so ein Tick von ihr), egal ob Hose, Top, Jacke und Rucksack, nur selten trägt sie etwas anderes. Schmuck wie Ohrrringe der sowas trägt sie praktisch keinen, einzige ausnahme ist ein kleines Goldkettchen das sie schon seit ihrer Kindheit besitzt und ihr damahls von ihrem Vater geschenkt bekommen hat.
Superkräfte: Elena verfügt schon seit ihrer Kindheit über starke Telekinetische Kräfte die es ihr ermöglichen dinge per Gedanken zu bewegen und zu manipulieren oder sich selbst zu schützen. Die geht jedoch auf Kosten ihrer Körperlichen verfassung. Während ihre Psykräfte stärker werden wird ihr Körper schwächer, normalerweise ist dies ein Schleichender prozess, doch wenn sie ihre Kräfte überstrapaziert beschleunigt er sich in diesem moment sehr stark.
Charakter: Elena wirkt auf die meisten leute ruhig, besonnen und Freundlich, doch unter dieser oberfläche steckt doch ein wenig mehr als man auf den ersten blick sieht. Sie kann durchaus mal ihre beherrschung verlieren oder zur Zicke werden wenn ihr wirklich etwas auf den geist geht und manchmal hatt sie leichte depresive phasen wegen ihres schwachen körpers oder dem frühen tod ihres Vaters. Manchal scheint es als ob ihre stimmung grundlos und urplötzlich umschlägt, was ihr Bruder manchmal zuspüren bekommt. Meist ist das dann aber schnell wieder vorbei und im nachhinein tut es ihr dann leid. Ein kleiner Tick von ihr: sie steht völlig auf sachen die aus Jeans-stoff sind und trägt deshalb selten etwas anderes.
Fähigkeiten:
Telekinese: Dinge per gedankenkraft bewegen, zu sich holen, schweben lassen umlenken, das alles geht unter den punkt Telekinese. Sich selbst und kleinere dinge schweben zu lassen sind für Elena kein problem, doch grössere sachen erfordern mehr kraft und hohe konzentration, so das auch da Elena grenzen gesetzt sind, wobei zu schweben maximal 1 meter über dem boden zählt. Auch stürze abzufangen liegt in ihrer macht, was sie jedoch auch viel kraft kostet, hingegen Kugeln abzuwehren hingegen wieder leichter für sie ist, da sie die energie der geschosse nur umlenken und nicht aufhalten muss.
Psy-Schild: Elena kann um sich oder jemanden in der nähe ein Psy-Schild erzeugen das denjenigen vor angriffen schützt, allerdings kann Elena diese Schilde nur kurze zeit aufrecht erhalten. Das Schild kann Physische angriff im idealfall vollständig abblocken, jedoch Energiebasierende angriffe nur abschwächen.
Energiekugel: Elenas einziger direkter Angriff (mal davon abgesehen vom rumschupsen oder bewerfen per Telekinese) bei dem sie zwischen ihren Händen eine art Kugel aus reiner Psy-Energie konzentriert und diese dann auf den gegner Schleudern kann. Für den getroffenen wirkt das in etwa so als würde er von einer kräftigen Welle getroffen und mitgerissen. Verfehlt die Kugel jedoch ihr ziel und trifft z.B. auf eine Hauswand ist sie völlig wirkungslos.
Regenerieren: Elena kann iche Kräfte auf verletzungen konzentrieren und so Heilen (leicht) oder den Heilungsprozess zumindest beschleunigen (Schwer). Allerdings muss sie die verletzung dazu sehen oder erspüren können. Desweiteren müsste der Körer des verletzten zumindest in der Theorie in der lage sein die verletzung oder Krankheit selbst zu Heilen. Ausserdem ist die Regeneration eine aufgabe die nicht einfach mal so nebenbei gemacht werden kann, hoe konzentration und auch viel kraft erfordert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Lias
Herr der Diebe
Lias

Anzahl der Beiträge : 3263
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 28
Ort : Heimat der Floofs

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyDo 17 Nov 2011, 00:43

Lucia del Fuego
Berufsname: Whisper
Geschlecht: weiblich
Alter: 25

Aussehen: Lucia ist 1,80 groß, schlank und wohlgeformt. Ihre Haare sind von einem schwarz, wie man es in einem fensterlosen Keller bei Mitternacht findet. Allerdings merkt man, dass sie mit Färbemittel nachgeholfen hat. Ihre Augen sind eisblau und unterstreichen ihren strengen Gesichtsausdruck noch. Auf der Stupsnase sitzt eine rahmenlose Brille mit schwarzem Gestell. Ihre Kleidung ist ebenfalls immer schwarz, wobei sie weiche Stoffe bevorzugt. Ihre Haut ist gebräunt, was regelmäßigem Sonnenbaden zu verdanken ist. Zumeist trägt sie einfach Goldschuck um den Hals und die Handgelenke. Ihr ständiger Begleiter ist eine elegante Umhängetasche aus schwarzem Leder, in der sich eine kleine Pistole befindet. Bei Aufträgen fügt sie normalerweise zwei Maschinenpistolen hinzu.
Wenn Lucia auf einer Mission für das Syndikat ist, kleidet sie sich in ein schwarzes Stoffkleid, mit Schwalbenschwanzärmeln. Ihr Gesicht verdeckt sie mit der venezianischen Maske eines Pestdoktors, in die auch ein Stimmenverzerrer eingebaut ist.

Kräfte: Lucia gebietet eigentlich über zwei Kräfte. Phase und Warp. Allerdings begrenzen sich diese Kräfte gegenseitig, wodurch sie die meisten von ihnen nicht gleichzeitig einsetzen kann.

Charakter/Hintergrund: Lucia ist das einzige Kind ziemlich reicher Eltern. Seit frühester Kindheit hatte sie alles. Das Geld allerdings kam vom Syndikat, der größten Verbrecherorganisation in der Stadt. Als man bei ihr schon ziemlich früh besagte Kräfte feststellte, nahm das Syndikat sie unter ihre Fittiche. Unter der Führung ihrer Lehrmeister wurde sie zu einer kalten, berechnenden Assassinin, deren Loyalität nur dem Syndikat gilt. Wenn einer der Syndikatsoberen will, dass sie eine ihrer Studienkolleginnen tötet, so tut sie es. Nicht aus Profitgier. Der Grund ist viel einfacher. Lucia ist ein schlechter Mensch.
Ihr normales Leben besteht aus einem Studium der Unternehmensberatung, weil sie dachte, dass man damit am schnellsten vielen Menschen Leid bringen kann. In ihren Kursen ist sie ziemlich gut und bis jetzt ist niemandem etwas aufgefallen. Ihre kleine Wohnung in einem der besseren Viertel der Stadt ist klein, aber elegant möbliert und lichtdurchflutet. Wenn das Syndikat sie braucht, verständigt man sie über einen Mittelsmann, über den sie Auftrag und Informationen erhält.

Kräfte:

Berührung des Phase und Warp: Diese Kraft kann nur bei direkter Berührung eingesetzt werden. Berührung des Phase verschiebt das Opfer in der Dimension. Es kann dann weder mit körperlichen Fähigkeiten angreifen, noch angegriffen werden.
Berührung des Warp kann ebenfalls nur bei direkter Berührung eingesetzt werden. Diese Fähigkeit versetzt die linke Körperhälfte um einen geringen Abstand weg von der rechten. Dadurch können innere Blutungen hervorgerufen werden. Wesen mit starkem Willen können dieser Fähigkeit widerstehen. Beide Berührungsfertigkeiten haben dieselbe Abklingzeit.

Warp-, Phasegeschoss: Das Phasegeschoss bewirkt dasselbe wie die Berührung des Phase. Es fliegt zwar langsam, durchdringt aber alle Oberflächen außer dem Ziel. Das Geschoss verliert nach etwa zwanzig Metern seine Kraft.
Warpgeschoss: Das Warpgeschoss fliegt schnell und zerreißt die erste getroffene Oberfläche in seine kleinsten Teile. Wesen mit starkem Willen können dem Effekt teilweise widerstehen. Beide Geschosse liegen auf derselben Abklingzeit.

Warp- und Phaselauf: Beim Warplauf umgibt sich Lucia mit der Kraft des Warp, die alles, was sie berührt sofort zerstört. Dieser Zustand kann nur kurz aufrecht erhalten werden, allerdings ist sie währenddessen immun gegen alle herkömmlichen Geschosse, wie z.B. Kugeln.
Beim Phaselauf verschiebt sich Lucia selbst in der Dimension, wodurch sie komplett immun gegen Nicht-Geistesfähigkeiten wird, gegen die sie sich dann allerdings schlechter verteidigen kann. Ebenso ermöglicht es diese Fähigkeit ihr sich durch Materie zu bewegen. Der Phaselauf hält etwas länger an und beschleunigt Lucia während des Wirkens.
Beide Lauf-Fähigkeiten haben dieselbe Abklingzeit.

Aufladen: Warp/Phase: Lucia kann die Munition ihrer Waffen mit ihren eigenen Kräften aufladen. Warpkugeln zerfetzen jegliche Rüstung, während Phasekugeln einmalig durch Wände dringen können. Das Aufladen dauert etwa dreißig Sekunden. Es kann immer nur eine Art aufgeladen werden.

Letzter Atemzug: Lucias stärkste Fähigkeit. Beim Letzten Atemzug wird der Körper in der Dimension verschoben. Währenddessen greift Lucia mit einer von der Kraft des Warp umhüllten Hand nach dem Herzen des Gegners, welches sofort zerstört wird. Für diese Fähigkeit muss Lucia den Gegner überraschen, andernfalls schlägt der Angriff fehl. (Wird in der MSG nur gegenüber "NPC" Verwendung finden.)

_________________
Art is what you can get away with.


Zuletzt von Enki am Di 22 Nov 2011, 06:05 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyDo 17 Nov 2011, 04:22

Name: Joseph Miller
Spitzname: Jo
Alter: 17

Aussehen: Jo ist etwa 1,70 m groß und besitzt eine sportliche Figur. Sein jugendliches Gesicht wird von gelockten hellbraunen Haaren eingerahmt, die denselben Farbton besitzen wie seine Augen. An seinem rechten Oberarm hat er sich ein rundes Zeichen tätowieren lassen. An seinen Armen, den Beinen und seinem Rücken sind einige kleine Narben und Schürfwunden zu erkennen. Seine normale Kleidung besteht aus kurzen, weiten Hosen und Muscle Shirts, auf das er so oft es geht verzichtet.

Hintergrund: Jo’s Kindheit war alles andere als normal und friedlich. Seine Mutter starb bei einem Autounfall, als er gerade einmal 7 Jahre alt war. Sein Vater, Bill, wurde durch dieses Unglück aus der Bahn geworfen, verlor seinen Job und begann zu trinken. So konnte es in dieser Zeit vorkommen, dass Jo wegen Nichtigkeiten körperlich bestraft wurde, falls sein Dad wieder einmal zu viel getrunken hatte. Etwa ein Jahr später fand dieser eine neue Freundin, die ebenfalls einen Sohn in Josephs Alter hatte. So konnte dieser nun hoffen, dass sich seine Beziehung zu seinem Vater wieder bessern würde…leider lag er da völlig daneben. Seine neue Mutter war eine Stiefmutter, wie sie im Märchenbuche stand und kümmerte sich nur um ihren Sohn, wodurch sie Jo vernachlässigte und auch Bill ihn weiter mit Liebesentzug bestrafte. In der Schule erzählte er seinen Lehrer davon nichts, da er nicht daran glaubte, dass es sie interessieren würde und sie ohnehin nichts ausrichten konnten. Die nächsten Jahre war Jo so oft es ging außer Haus, unternahm was mit Freunden und trieb viel Sport, wodurch er auf Parkour und Freerunning aufmerksam wurde und diese Sportarten mit großer Leidenschaft verfolgte. Seine neugewonnen Freunde, die er durch diese Aktivitäten gefunden hatte, konnten ihn schließlich doch davon überzeugen, dass er etwas wegen seiner Situation zu Hause unternehmen musste, sodass er mit 16 Jahren abhaute und nun bei einem der Traceure wohnt. Mit seinem Vater hat er seitdem nicht mehr gesprochen.

Charakter: Durch seine Kindheitserfahrung hat Jo eine harte Schale entwickelt, die ihn gefühlskalt erscheinen lässt. Er ist stets misstrauisch und hält andere gerne auf Abstand. Auch wenn man ihn näher kennenlernt wird er nur wenig über sich offenbaren. Themen über die Familie sollte man in seiner Gegenwart vermeiden, da er dort sehr schnell rot sieht.

Fähigkeit: Jo kann durch zwei spezielle Karten Monster und andere Dinge aus seiner Phantasie erschaffen und real werden lassen. Ebenso kann er normalen Karten Energie übertragen und sie so zum Beispiel bei Kontakt explodieren lassen oder den Gegner einen Stromschlag verpassen lassen. Mit einer weiteren besonderen Karte kann er eine Kampfrüstung erzeugen. Dies ist auch die einzige Fähigkeit, die er fast unbegrenzt einsetzen kann. Im Anzug kann er eine große Anzahl an Spielkarten lagern und über die blauen Kristalle am Handrücken abrufen und werfen. In Notsituationen kann Jo auch alle eingelagerten Karten gleichzeitig einsetzen um sich vor einem größeren Angriff zu schützen. Jedoch geht dies mit einem hohen Kraftaufwand einher, sodass er danach meist den Rückzug antreten muss.
Aussehen des Anzugs:
[NJSD] Charakterdiskussion 2051
Nach oben Nach unten
Nalim
Gottverdammtescheißenochmal
Nalim

Anzahl der Beiträge : 840
Anmeldedatum : 06.11.11

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyDo 17 Nov 2011, 08:55

Name: Hanz von Rosental
Spitzname: General Wolf
Rasse: Werwolf/Mensch
Alter: 1913 geboren, 1940 zum Werwolf geworden.


Hintergrund:
Wie so viele andere Deutsche um ihn herum war Hanz von Rosental ein guter Deutscher. Zu dieser Zeit bedeutete es nichts anderes, als Herzlosigkeit und Arroganz zu beweisen. Ob nun durch das einmaschieren in Polen, das terrorisieren der dortigen Bevölkerung, oder das deportieren der Juden. Um so Menschen verachtender eine Aktion war, desto eher rückte man in den Augenschein der Regierung. Als General der damaligen Wehrmacht, war es weniger seine Aufgabe sich um das ´´Problem´´ mit den Juden zu kümmern, sondern eher seine Truppen koordiniert in die Schlacht zu führen. Er bewies sich durchgehend, so das das vertrauen in seine Fertigkeiten stieg. Von Zeit zu Zeit, durch das vertrauen das man ihm schenkte, wurden ihm auch Geheimnisse da gelegt, die so nicht in der öffentlichkeit verbreitet waren.
Des Führers verlangen, nach dem Supersoldaten, würde in der Zukunft durchaus so manscher Spekulation unterliegen, doch wie nahe man seinem Wunsch gekommen war, wurde nie Publik gemacht. Eine Sonderabteilung, die Okkulte Artefakte auf der ganzen Welt suchte und sammelte, beschäftigte sich mit verschiedenen möglichkeiten den Supersoldaten zu erschaffen und Hanz von Rosental hatte die fragliche ehre am Projekt "Wolf schlägt Bären" Teilzunehmen.
Er hätte nicht nein Sagen können. Man wusste was mit denen Leuten geschah die nein zum Willen des Führers sagen. Er selbst hatte sich schon selbst hin und wieder um diese Leute ´´kümmern´´ müssen.

"Wolf schlägt Bären" War ein Projekt einen Soldaten zu entwerfen der sich in den eisigen gefilden der UDSSR ohne probleme bewegen konnte. Kälteresistent, verbesserten Sinnen, verstärkten Muskeln und einer unnatürlichen Regeneration. Hanz von Rosental, der sich seit dem Tag nurnoch "General Wolf" nannte, war nicht der einzigste, aber wohl doch der einzigste den man nicht erwischte in der Nachkriegszeit. Die veränderung seines Körpers war glücklicherweise nicht Permanent und mit übung Kontrollierbar. Tatsächlich stärkte es sogar in der normalen menschlichen Form ein wenig seine Sinne, und Krankheiten verschwanden schneller als sie gekommen waren, doch hinterlies die verwandlung damals selbst, tiefe Seelische Narben. Er konnte nicht mehr schlafen, außer in einem Zustand der vollkommenen übermüdung, denn jedesmal wenn er die Augen schloss, sah er diese gelben Augen die ihn verfolgten, und hörrte das knurren und brummen aus seinem innersten.
Er wurde vom Kriegsdienst frei gesprochen, denn in seinem Zustand war er wie viele andere nicht für die Armee als General geeignet. So verbrachte er seine restliche Zeit im Deutschen Reich damit sich als Jungesellen auszuleben, mit viel Alkohol und noch mehr Frauen. Das besetzte Frankreich war damals der perfekte Ort dafür. Dort waren die Frauen sowieso seltsam genug den hin und wieder auftretenden ´´Extra Pelz´´ wertzuschätzen.
Sein Geld verdiente er sich dadurch das er Informationen die er noch bekam, immerhin war er eine angesehene Person, an den Französischen Widerstand verkaufte. Als die USA kamen, und anfingen alles zurück zu erobern waren es glücklicherweise auch der Französische Widerstand der ihm half nach Amerika zu fliehen. Im nachhinein schien es viele Nazis zu geben die in die USA flüchteten, doch er hatte den Vorteil das um so mehr Zeit nun verging, man ihn nicht verdächtigen würde. Durch das was man mit ihm getan hatte, alterte er nicht mehr und wer würde schon glauben das so ein frischer junger Mann mal im zweiten Weltkrieg gedient hätte?


Fähigkeit:
Projekt "Wolf schlägt Bären" hat Hanz zu einem Werwolf gemacht, der über seine Verwandlung, meistens, Herr ist. Durch das was man mit ihm gemacht hatte, ist er fast untötbar geworden. Seine Regeneration ist so stark, das ihm Gliedmaßen nachwachsen können, selbst ein Schuss in den Kopf bedeutet für ihn nicht das aus. Wirklich erst tot ist er dann, wenn man ihm den Kopf abtrennt. Das bedeutet aber nicht das er unaufhaltbar wäre. Blutverlust macht sich bei ihm genau so bemerkbar wie bei anderen, nur eben das er daran nicht so schnell, bis garnicht stirbt.

Verwandelt, verstärken sich diese Regenerationskräfte nicht. Sie sind schon Permanent auf dem Maximum, jedoch wird er natürlich größer, seine stärke nimmt zu, und er wird ein wenig pelzig. Seh, Hör und Riechsinn werden stärker und er zu einer wandelnden Killermaschine die zwar schneller, aber dafür nicht so wendig ist.
Gegen einen Werwolf hilft, wie bekannt, hauptsächlich Silber. Es hemmt den Regenerationsvorgang und ein Schuss mit einer Silberkugel in den Kopf, oder in das Herz, enden oftmals tödlich (außer es ist ein Durchschuss)

Obwohl Wolf (so wie er sich jetzt nennt), über diese ´´fantastische Gabe´´ verfügt, verwandelt er sich nicht so gerne. Vielleicht mal im Bett, aber auf der Straße bringt ihm das eigendlich fast immer nur Probleme und lockt Leute an, die fest daran glauben das sie ihn jagen müssen. Er verwendet lieber alltägliche Waffen, Schrotflinten, Granatwerfer, Raketenwerfer, Maschinengewehre, Granaten, Pistolen und alles andere was einen Abzug oder einen Stift zum abziehen hat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Basol
Waschmaschinenflüsterer


Anzahl der Beiträge : 1125
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 26

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyDo 17 Nov 2011, 15:20

Name: Pascal Meyer
Alter: 18
Geschlecht: männlich
Pseudonym: Doublesoul

Aussehen: Pascal ist ein eher kleingewachsener Junge mit einer nicht besonders muskulösen Statur. Sein Gesicht, welches von Mädchen als 'süüüüüüüüß' bezeichnet werden würde, hat eine kleine Nase und freundliche, blaue Augen. Seine Haare sind hellbraun und stehen in alle Richtungen ab, sie sind nur sehr selten ordentlich gepflegt.
Seine Kleidung ist nichts sonderlich Auffälliges, er trägt meist ein grünes Hemd und eine abgetragene Jeans sowie alte, unpolierte Schuhe, die einiges an Spuren aufweisen.

Charakter: Pascal ist eigentlich alles Andere als das, was man unter einem 'coolen, harten Kerl' verstehen würde. Er hat wenig Kraft, ist leicht zum Weinen zu bringen und verkraftet eher wenig. Auch schreckt er vor Gewalt zurück und versucht stets, Konflikte zu vermeiden oder ihnen aus dem Weg zu gehen. Er hat auch permanent Angst vor irgendetwas, man könnte manchmal beinahe schon von einer Paranoia reden.
Er ist außerdem sehr schüchtern, weshalb er schwer Anschluss findet und eine wahre Freundschaft sehr lange braucht, um zustande zu kommen und auch leicht erschüttert werden kann. Bereits Lappalien reichen aus, um ihn aus der Bahn zu werfen und es kommt oft vor, dass er neckische Scherze falsch versteht und denkt, man wolle ihm etwas Böses. In solchen Fällen nimmt er meistens die einfachste Option: Das Weglaufen. Auf diese Weise sind schon viele Freundschaften zerbrochen und recht viele betrachten ihn als 'komisch'.
Doch im Grunde will er niemandem etwas Böses und nur, dass sich alle liebhaben. Er träumt von einer perfekten Welt, in der das Böse nicht existiert, nur leider hat er nicht den Mut, auch etwas dafür zu tun, da er weder die körperliche Stärke noch die charakterliche Stärke dafür besitzt. Daran kann auch seine zweifellos vorhandene Intelligenz nichts ändern.
Doch wer glaubt, dass Pascal Meyer ein reines, unbeflektes Wesen ist, der irrt vollkommen. Denn dieser Junge hat ein dunkles, ein schreckliches Geheimnis, welches sein eigener größter Albtraum ist. Denn Pascal leidet an multipler Persönlichkeitsstörung. Sein anderes Ich ist das genaue Gegenteil von Pascal, darum nennt es sich selbst auch Lacsap. Dieses Ich ist völlig wahnsinnig. Lacsap ist angeekelt von den Menschen, die sich gegenseitig lieben und in ihrem Glück baden, er ist zutiefst gelangweilt von dem Alltag Pascals. Lacsap würde lieber eine Welt schaffen, in der das Chaos regiert und alle in ewiger Verzweiflung und Depression versinken. Zudem ist er ein Sadist, der sich permanent überlegt, wie er die Menschen, mit denen Pascal gerade redet, auf möglichst grausame Art und Weise foltern und töten kann. Er quält auch Pascal permanent, indem er ihm seine kranken Ideen einflüstert. Lacsap übernimmt immer dann den Körper der Beiden, wenn Pascal wirklich, wirklich wütend ist, doch zum Glück passiert dies dank des pazifistischen Charakter des Jungen nur sehr, sehr selten.

Hintergrund: Pascal wurde in einer armen Familie geboren, weswegen er von Anfang an eine schlechte Perspektive hatte. Sein Vater war an Krebs gestorben, als er zwei Jahre alt war, die Mutter versuchte alles, um Pascal, in dem sie ihren toten Mann wiedererkennt, großzuziehen und ihm eine sorgenfreie Zukunft zu ermöglichen. Doch leider fiel ihr das schwer, denn sie litt selbst an Depression, weswegen sie oft Nervenzusammenbrüche bekam, wenn sie mit ihm überfordert war. Sie verpasste ihm auch schnell mal eine Ohrfeige, wenn er sich nicht benahm oder bockig stellte und sie sich nicht mehr anders zu helfen wusste. Doch im Grunde liebte sie ihn und tat ihr immer fürchterlich leid. So eignete er sich ein freundliches und friedliches Wesen an, da er relativ früh erkannte, dass seine Mutter sehr empfindlich war und er sie schonend behandeln musste.
In der Schule wurde der Pazifismus und die Gewaltlosigkeit des Jungen jedoch fürchterlich ausgenutzt. Besonders in der sechsten bis neunten Klasse nahm dies beängstigende Formen an. Sie schlugen ihn, schikanierten ihn und schnell war er ihr Sandsack. Doch er nahm es immer wortlos hin, denn er wusste: Wehrte er sich, wurde es noch schlimmer. Den Hass allerding fraß er in sich hinein.
Als er schließlich fünfzehn Jahre alt war, drehte er völlig durch, nahm eine Eisenstange und schlug wie besessen auf seinen schlimmsten Peiniger damit ein, was diesen fast umbrachte und viele Wochen im Krankenhaus liegen ließ. Die Konsequenzen waren verheerend: Pascal musste für acht Monate in den Jugendknast und auch danach wurde er in eine andere Schule verlegt. Seine Mutter, die die Ereignisse nicht verkraftet hatte, hatte Selbstmord begangen, seine Pflegeeltern widmeten ihm keine Aufmerksamkeit.
So kehrte er sein hasserfülltes Wesen vollends in sich und es wurde zu seinem zweiten Ich. Er selbst wurde durch die Ereignisse traumatisiert und will alles tun, um zu verhindern, dass durch seine Hand je wieder Leid verursacht wird, somit muss er Lacsap unterdrücken.
Er geht immer noch zur Schule, um einen Abschluss zu erreichen.

Superkräfte: Pascal besitzt die Fähigkeit, Feuer oder auch Lava zu spucken, eine Eigenschaft, die gerade Lacsap hochgefährlich und absolut tödlich macht. Diese Flammen sind extrem heiß und verbrennen alles in Windeseile zu Asche. Zudem kann Pascal seinen Körper in Flammen auflösen und sich als Solche fortbewegen, doch wird er von Wasser getroffen, verwandelt er sich auf der Stelle wieder zurück und schwer angeschlagen, kann seine Kräfte nicht mehr benutzen. Davon abgesehen kann Pascal alle Arten von Material schmelzen, neu formen und wieder erkalten lassen, wodurch er eine Vielzahl von nützlichen Gegenständen herstellen kann, die ihm vielfältige Möglichkeiten liefern, zumindest wenn das Material in der Nähe ist. Seine letzte und mit Abstand grausamste Fähigkeit ist der Atem des Zerfalls. Wer auf diese Weise beatmet wird, bei dem bilden sich langsam an den beatmeten Stellen schwere Geschwüre aus, die den Körper langsam und qualvoll dahinraffen, während die Betroffen sich vor Schmerz kaum bewegen können. Doch da Pascal dieses Mittel verabscheut und lieber sterben würde, als Menschen so leiden zu lassen, müssen Feinde dies nur von Lacsap befürchten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyDo 17 Nov 2011, 15:26

Hurra, da hat sich noch jemand an meinem Char bedient... -.-
Diesmal aber immerhin unverschuldet, ich hab ja noch nichts dazu geschrieben. Na wenigstens ist es keine 1:1-Kopie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
kuubi

kuubi

Anzahl der Beiträge : 493
Anmeldedatum : 08.11.11
Alter : 22
Ort : Baden-Württemberg

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptyDo 17 Nov 2011, 17:02

Name:
Vanessa

Identität:
Pulse

Geschlecht:
Weiblich

Alter:
17

Aussehen:
Vanessa ist ca. 1,70 Meter groß, wiegt 60kg und hat große, weite Augen mit leicht gelblichen Pupillen. Durch ihre Puppilen schießen manchmal, wenn sie ihre Kräfte benutzt, gelbliche Blitze. Sie trägt ihr braunes Haar als einen Schulterlangen Pony.
Vanessa trägt keine spezielle Art von Kleidung, sondern immer jene, auf die sie gerade Lust hat. Meistens sind das helle T-Shirts und ca. knielange, dunkle Röcke.

Kostüm:
Wenn sie auf Verbrecherjagd geht, trägt sie einen, bis zu den Hüften reichenden, schwarzen Umhang mit Kapuze. Außerdem benutzt sie ein schwarzes Tuch, mit kleinen, eingenähten "Blitzen" um ihr Gesicht bis zur Nase zu verdecken. Da sie meistens abends, bzw. Nachts unterwegs ist, trägt sie ein schwarzes T-Shirt oder, wenn es kälter ist, einen schwarzen Pullover.
Wenn die Temperatur es zulässt, trägt sie kurze, dunkle Hosen, ansonsten lange dunkle Hosen. In beiden Fällen sind, wie bei dem Tuch, kleine Blitze eingenäht.

Superkraft:
Sie kann elektrischen Strom erzeugen und benutzen. Das bedeutet, sie kann Stromstöße verteilen, Strom "verschießen". Das bedeutet sie kann auch Schaltungen, also alle Geräte die Strom benötigen, durcheinander bringen und sie damit lahmlegen.
Vanessa kann den Strom durch ihren ganzen Körper fließen lassen und damit Magnetfelder überall an ihrem Köper aufbauen.
Sie kann nur eine kleine Menge an Strom selber erzeugen, aber dafür eine große Menge von Strom von Quellen abzapfen und in ihrem Körper speichern.

Blitzstrahl:
Bei dieser Fähigkeit hebt Vanessa ihre rechte Hand, schließt sie zu einer Faust und zielt auf den Gegner. Dannach streckt sie den Zeige- und Mittelfinger aus und verschießt einen Blitz auf das Ziel. Der Blitz ist sehr klein und ist sehr schwer zu zielen, daher ist die Fähigkeit nur gegen stehende Gegner wirklich zu gebrauchen. Der Blitz ist sehr schmerzhaft und hat eine kurzzeitige paralysierende Wirkung für das getroffene Körperteil.

Stakkato:
Vanessa streckt beide Hände in die Richtung ihres Zieles und verschießt in einem sehr kurzen Intervall kleine, schwache Blitze aus beiden Händen. Diese Blitze sind schwächer als bei dem Blitzstrahl, dies bedeutet, das sie weniger schmerzhaft und paralysierend sind, dafür sind es deutlich mehr und man kann mit ihnen ein schnelles, mobiles Ziel viel einfacher treffen.

Railgun:
Bei dieser Fähigkeit nimmt Vanessa einen kleinen metallischen Gegenstand, z.B. eine Münze, hält ihn mit den Daumen und Zeigefinger beider Hände fest, richtet ihn auf das Ziel und lädt ihn dabei elektrisch auf. Währenddessen entsteht ein starkes magnetisches Feld um ihre Hände und beschleunigt den abgeschossenen Gegenstand stark

Entladung:
Bei dieser Fähigkeit lädt Vanessa ihre Hand stark elektrisch auf. Sobald sie mit ihrer Hand etwas trifft was Strom leitet (z.B. Tiere, Menschen, Metall, Wasser) wird die angestaute elektrische Kraft entladen und erzeugt bei Menschen und Tieren starke Schmerzen.

Blitztritte:
Vanessa kann ihren ganzen Körper elektrisch aufladen, wobei bei dieser Fähigkeit es nur an den Beinen geschieht. Dadurch werden ihre Tritte verstärkt, das bedeutet, dass sie stärkere Schmerzen zufügen und eine leicht paralysierende Wirkung hat.

Strom absorbieren:
Vanessa kann mit ihrer Hand Strom von Quellen absorbieren und in sich speichern. Das bedeutet auch, dass sie praktisch immun gegen einen Taser u.ä. ist, da sie die Elektroschocks einfach absorbieren würde.

Hintergrund:
Vanessa ist das Kind einer Familie der Mittelklasse. Sie hatten zwar nie große Geldprobleme oder ähnliches, aber Vanessas Wünsche konnten fast nie erfüllt werden, da einfach das Geld gefehlt hatte.
Als sie schließlich 16 war, entdeckte sie ihre Kräfte. Vanessa berührte ausversehen eine Starkstromleitung, an der jeder normale Mensch einen schweren Stromschock bekommen hätte, aber stattdessen passierte nichts, außer das sie sich gestärkt fühlte. An dem selben Tag wurde sie gereizt und ihre Kräfte kamen aus ihr raus und versetzten ihrem Gegenüber einen Stromschlag. Es war zwar ein schwacher, aber es war ein Zeichen dafür, dass sie besondere Kräfte besitzt. Seit diesem Tag versucht Vanessa täglich ihre Kräfte zu verbessern und dies bis jetzt mit einem beächtlichen Erfolg.
Vanessa lebt immer noch bei ihren Eltern in einem etwas herunter gekommenen Viertel der Stadt. Das findet sie aber nicht schlimm, im Gegenteil sogar, sie findet es gut, da sie dadurch nicht weit laufen muss um "Arbeit" zu finden.
Momentan ist sie im letzten Jahr der High School.

Charakter:
Vanessa ist sehr stürmisch und handelt oft unüberlegt. In einem Kampf z.B. Würde sie sich niemals erst einen Plan überlegen, sondern direkt angreifen und auf das Beste hoffen. Außerdem ist sie leicht zu reizen und lässt sich leicht dazu verleiten, ihre Kräfte zu benutzen.
Trotz dieser Verhaltenweisen, ist Vanessa nett und freundlich zu ihren Freunden. Zumindest bis man sie reizt. Desweiteren ist sie sehr faul und macht nur das aller nötigste. Das betrifft sowohl ihre Schule, ihre Freizeit und ihre Zeit als "Superheld".


Zum Schluss noch ein großes Danke an Nemthos und die anderen ausm Chat für ihre Hilfe bei meinem ersten Konzept Smile




Zuletzt von kuubi am Di 22 Nov 2011, 18:31 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fellknäuel
Der mit dem Pinsel tanzt
Fellknäuel

Anzahl der Beiträge : 2874
Anmeldedatum : 06.11.11

[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion EmptySa 19 Nov 2011, 19:41

Okay, erst mal alle Konzepte auf dieser Seite:

1. ein echter Nalim, durch und durch! [NJSD] Charakterdiskussion 2222602150
Von meiner Seite keine Beanstandungen.
2. gefällt mir auch, besonders Lacsaps Entstehungsgeschichte.
Der Atem des Zerfalls scheint mir vielleicht ein wenig übermächtig zu sein, davon abgesehen paßt alles.
3. Auch hier alles in Ordnung.
Keine Beanstandungen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




[NJSD] Charakterdiskussion Empty
BeitragThema: Re: [NJSD] Charakterdiskussion   [NJSD] Charakterdiskussion Empty

Nach oben Nach unten
 
[NJSD] Charakterdiskussion
Nach oben 
Seite 1 von 7Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Contemporary :: New Jericho Superheroes Dawn-
Gehe zu: