Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Gebrochene Kronen - MSG

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22
AutorNachricht
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5147
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mo 08 Okt 2018, 19:16

Oswin hastete nur eben so langsam, dass es nicht allzu auffällig war, durch die Ansiedlung und begann zu laufen, kaum dass er außer Sichtweite war. Es kostete ihn kaum mehr als ein paar Handvoll Herzschläge, zum Rest der Legionäre zu gelangen, welche sich gerade einen Steinwurf vom Eingang der Kaschemme in den Tunneln versteckt hielten. Hastig schilderte er ihnen die Situation, berichtete von der Auktion, von der gefangenen und ihres Flügels beraubten Kommandantin und auch der allgegenwärtigen Söldnerpräsenz um den Markt herum. Letzteres rief einiges an besorgtem Gemurmel hervor, aber Oswin beeilte sich klar zu stellen, dass sie es nicht mit der gesamten Kompanie dort aufnehmen würden müssen. Es galt lediglich, das Überraschungsmoment nutzend, eine Bresche zu schlagen, Shekina dort heraus zu holen und den Rückzug zu decken. Entschlossenheit und Geschwindigkeit würden mehr zählen als schiere Zahlen, zumal in den verwinkelten Hinterhöfen der Hüttenansammlung, mit all den Auktionsbesuchern, die im Weg umgehen würden.
Oswin war kaum dazu gelangt, die letzten Punkte des Plans darzulegen, da erklang das Geräusch eines Aufruhrs aus Richtung des Letzten Tropfens zu ihnen heran. Davors Ablenkung musste begonnen haben.
"Schätze, das ist unser Signal", kommentierte er, was ein jeder von ihnen hören konnte und wurde dabei noch einen Tick bleicher um die Nase. Nichtsdestotrotz nahm er sein Beil in die Rechte und einen Blendkracher in die Linke. Der Kurzbogen, den er aus dem Arsenal der Legion mit genommen hatte, würde ihm auf diesem beengten Raum keine guten Dienste leisten.
"Folgt mir!", krächzte er kehlig und setzte sich hastig in Richtung des Aufruhrs in Bewegung.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3407
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mo 08 Okt 2018, 20:28

Ein bestialischer Gestank. Waren die weniger feinnasigen Anwesenden bereits eindeutig von dem Geruch, der sich auf diesen widerwärtigen Markplatz schlicht, angewider, lösten sie in der Maschka einen Brechreiz aus, bei dem es ihr nur schwer gelang, dem nicht nachzukommen. Wenn sie hier wieder raus waren und Shekina in Sicherheit wussten, würde sie sich vermutlich eine Woche lang Baden und mit Minze umgeben... Die Anweisung von Imiu kam ihr damit gerade Recht. Noch während sie knapp nickte machte sie sich bereits daran, die Abyssal zu verfolgen.
Mit ihren spitzen Fingernägeln war es ein leichtes, die anderen Leute aus dem Weg zu pieksen. Dass ihr eindeutig schlecht war löste wohl zusätzliche Bereitwilligkeit zum Ausweichen aus. Selbst in der Panik hatten wohl wenige Lust, vom Erbrochenen einer Maschka bedeckt zu werden. So gelang es Miraz den Bereich der Auktion zu verlassen und gerade noch einen Flügel in einer Gasse verschwinden zu sehen. Oder zumindest dachte sie das. Die Umstehen flohen selbst in hoffentlich besser riechende Gassen, so dass auch die Katzenfrau nicht auffiel, die mit einem eindeutigen Grünton im Gesicht scheinbar ziellos auf eine Gasse zu lief. Eine Gasse, die Rasch in Dunkelheit führte. Ein Problem, dass zumindest für Miraz keines war. Auch, wenn es hier nicht gerade gut roch, sobald sie sich ein Stück von dem Hauptplatz der Kaschemme fortbewegte, wurde der Gestank milder. Ein Umstand, der trotzdem nur wenig half. Nun galt es, zu hoffen, dass sie sich nicht geirrt hatte und sie Shekina tatsächlich finden konnte, solange sie den Würgereiz noch zurückhalten konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2595
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Fr 12 Okt 2018, 21:45

Shekina hatte längst nach Unten gegriffen und ihr verschmutztes Nachthemd weiter aufgerissen... ihre weiten Schritte erforderten mehr Bewegungsfreiheit als sonst. Es war als würde sie eine kaum zu deutende Energie stetig antreiben... Längst hatte sie diesen verfluchten Ort hinter sich gelassen. Wie sie hier her gekommen war? Sie wusste es nicht... Sie konnte sich an ihr Zimmer erinnern... an ihre Tränen... an einen Traum... schließlich befand sie sich hier.
Jedoch würde sie dies nicht vergessen, dieses stinkende Loch würde sie noch fürchten lernen. Vorerst galt jedoch eine höhere Priorität... Sie musste hier raus, zurück zu ihrer Legion. Ob sie wohl bereits nach ihr suchten? Hier unten standen sie Chancen wohl schlecht einfach so aufgegriffen zu werden.
Hastig schlug die Abyssal den nächsten Weg zu einem der Ausgänge ein, bevor sie in einem der Haupttunnel verschwand welche aus der Kaschemme führten... Abstand gewinnen, mögliche Verfolger abschütteln... dann war immer noch Zeit weiter zu planen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3407
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Fr 19 Okt 2018, 11:03

Miraz ließ die Kaschemme hinter sich. Und auch, wenn sie entschlossen den Weg nahm, den sie vermutete, dass die Abyssal diesen ebenfalls genommen hatte, blieben Zweifel. Sie hatte nur eine Ahnung eines Flügels in diese Richtung verschwinden sehen. Dennoch machte sich der Vorteil, den sie insbesondere Menschen gegenüber hatte, schnell bemerkbar: Sie sah im Düstern dieser Kanäle weiter, und ihre Ohren empfingen deutlich entferntere Geräusche. Die Leute, die vor dem Gestank in die Kanäle flohen, mussten sich vorsichtig bewegen, um keinen unfreiwilligen Badegang im dreckigen Wasser zu machen. Ein Problem, dass Miraz nicht hatte, denn ihr Sichtvermögen und ihre Balance führten sie rasch an den Anderen vorbei und schon bald glaubte sie nur noch das Geräusch leiser Schritte vor sich zu haben. Doch von wo genau...? Der Hall der Kanäle erschwerte die genaue Ortung...
"Kommandantin!", rief Miraz schließlich laut aus, in die Dunkelheit hinein. "Shekina!", fügte sie nach einem Moment den Namen der Abyssal hinzu. Vielleicht... Ganz vielleicht... Würde die Kommandantin sie hören und auf sie warten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2319
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 39
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Fr 19 Okt 2018, 14:44

Salim hatte geduldig gewartet, während die anderen sich verteilten. Nach einer weile bemerkte er, das die anderen verschwunden waren. Verwundert blickte er sich um. Als er den Lärm hörte sprang er auf und versuchte herauszufinden was los war. Aus dem augenwinkel sah er Shekina, die in den Tunnel lief. Also war sie wirklich hier gewesen. Und sie war kein dämonenengel mehr. Er folgte der Kommandantin und entdeckte dabei Miraz, die wohl auch Shekina folgte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2595
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Fr 26 Okt 2018, 23:55

Es war wohl eine Mischung aus einfachem Überlebenstrieb und blanker Panik heraus, sie spürte nicht einmal mehr einen Hauch der Erschöpfung der sie bis vor kurzem noch wie gelähmt zurückgelassen hatte. Eine kaum zu deutende Kraft welche sie unaufhörlich und hastig vor sich her trieb... All ihre Gedanken lagen in jenem Moment nur auf dem Weg der vor ihr lag, lediglich darauf bedacht jenen so schnell wie nur möglich zurück zu legen.
Hatte sie es sich eingebildet...? Einen Ruf? Hatte jemand ihren Namen gerufen...? Erst viel zu spät begleitete sie jener Gedanke, zu einem Zeitpunkt als sie bereits tief in einen Seitentunnel geflohen war. Irgendwann wurde sie jedoch langsamer, realisierte nach und nach erst, wie weit sie bereits gelaufen war... Keine Verfolger... keine Geräusche... Sie war alleine. Nach und nach kehrte jedes Gefühl zurück... Der kalte Stein unter ihren nackten Füßen... der modrige Geruch ihrer Atemluft... das unerbittliche Donnern ihres Herzschlages gegen ihre Brust... dieses stete Pfeifen an ihren Ohren...
Ihre Schritte wurden langsamer und irgendwann blieb sie schließlich einfach stehen, bevor sie sich erstmalig genauer umsah. Sie wusste nicht einmal wo sie hier war...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5147
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Sa 27 Okt 2018, 20:29

Die Legionäre gaben sich keinerlei Mühe, in irgendeiner Art und Weise subtil oder heimlich vorzugehen. Sie brachen sie eine Dampfwalze in die Kaschemme ein, ein Sturmtrupp, offen, hastig und mit keinerlei Zurückhaltung. Ein Söldner, der ihnen entgegen stolperte und hustend versuchte, eine Warnung auszustoßen, wurde nieder geschossen, ein weiterer Mann, der aus einer schmalen Seitengasse mit einer Armbrust auf sie anlegte, wurde von einem graubepelzten Blitz von den Beinen geholt. Einen Herzschlag später beendete Oswin mit dem Beil, was Sari begonnen hatte.
Die plötzliche Anwesenheit fremder Bewaffneter trug nicht eben dazu bei, die Panik einzudämmen. Auktionsbesucher, die eben noch in Richtung des Ausgangs geflohen waren, drehten kreischend um und flohen zurück dorthin, wo sie her gekommen waren, liefen dabei ihren nachfolgenden Genossen in die Arme, die die neue Bedrohung noch nicht bemerkt hatten, und verstopften so die schmalen Wege. Es kostete die anwesenden Söldner wertvolle Augenblicke, bis sie der Situation gewahr wurden und so etwas wie einen koordinierten Widerstand formieren konnten. Von Dächern und hinter Barrikaden hervor begannen sie, mit den Kämpfern der Rotlegion Pfeile und Bolzen auszutauschen.
Oswin war eben dabei gewesen, hinter einer Hausecke in Deckung zu gehen und seinen Blendkracher bereit zu machen, als ihm im Strom der Flüchtenden die beiden Zwillingsschwestern entgegen kamen. "Wo ist die Kommandantin?", verlangte er gehetzt zu wissen, "Habt ihr gesehen, wo sie hin gebracht wurde? Oder habt ihr sie befreien können?"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3407
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mi 31 Okt 2018, 20:59

Im Gegensatz zu Salim bemerkte Miraz das andere Legionsmitglied nicht. Zu sehr war sie darauf fixiert, zu lauschen, was vor ihr lag. Die leisen Schritte waren verstummt. Waren sie zu weit weg? Vermutlich... Auch Maschka konnten nicht ewig weit hören. Ein tonloses Seufzen, während Miraz weiterlief. Dank ihres besseren Sehvermögens gelang es ihr rasch, Salim abzuhängen. Und wieder rief sie nach der Kommandantin. Sie würde damit erst aufhören, wenn sie eine Spur hätte - oder einen Ausgang erreichte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2595
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mi 31 Okt 2018, 23:37

Mit Müh und Not und vollem Ellenbogeneinsatz hatten sich die beiden Magierinen in der Menschenmenge behaupten können, vermutlich waren einige der Besucher hier einfach umgerissen oder gar niedergetrampelt worden. Es würde eine Weile dauern, bis das Chaos erneut abflauen würden...
Irgendwann verteilte sich die Menschenmenge zu den Seiten hin und auch Imiu und Cilia konnten sich so einfach heraus schälen. Zu ihrer Erleichterung begegneten sie hier Oswin, er hatte anscheinend beim ersten Anschein des Tumults bereits reagiert. Auf die Frage hin schüttelte Imiu nur kurz den Kopf... "Sie hat die Verwirrung direkt ausgenutzt und ist auf eigene Faust einfach geflohen... Ich habe keine Ahnung wohin, sie war viel zu schnell. Miraz ist ihr direkt hinterher, ich denke sie ist die einzige welche mit ihr Schritt halten könnte.", erklärte sie das Geschehene. Es lag nun wohl an der Maschka... Sie selbst sollten sich hier alle ebenfalls so bald wie möglich zurückziehen.


Shekina hatte sich mittlerweile an die steinerne Wand gelehnt und ließ die Stille auf sich wirken. Nur langsam normalisierte sich ihre Atmung, dabei lag dies weniger an der Anstrengung als an ihrer regelrecht panischen Flucht. Immer noch wusste sie nicht wirklich wo sie war und wie sie hier her gekommen war... Sie war in dieser dreckigen Zelle aufgewacht, nichts anderes außer dieser modrigen Luft in ihrer Nase. Diese Lücke in ihrer Erinnerung... Sie erinnerte sich an ihr Bett, wie sie sich in den Schlaf geweint hatte. Ein Wirrwarr an schwer zu deutenden Träumen... und dann war sie bereits hinter eisernen Gitterstäben aufgewacht. Nichts davon ergab einen Sinn...
So ruhte sie sich eine ganze Weile aus, sparte ihre Kräfte um dann überhaupt eine Möglichkeit finden zu können um diesen Ort zu entkommen. Sie war in der Kanalisation, so weit hatte sie dies bis jetzt bereits realisiert, nur war dieser Ort für sie absolutes Neuland... Sie fühlte sich äußerst beengt hier Unten, ein unangenehmes Gefühl. Als würden diese beklemmenden Tunnel selbst ihre Lungen einquetschen, ihre Atmung erschweren... Was war nur mit ihr passiert?
Irgendwann riss sie jedoch etwas aus ihren Gedanken... es war wie ein leises Echo, welches nur sehr zögerlich an ihre Ohren drang. Hörte sie ihren Namen? Dieser Ort... ihre chaotischen Erinnerungen... machte ihr dies bereits derartig zu schaffen, dass sie sich einbildete Stimmen zu hören?
Sie hätte sich davon los gerissen, es einfach ignoriert, doch die Stimme schien schließlich deutlicher zu werden. Sie wurde klarer... deutlich aus dem Tunnel stammend aus dem sie gekommen war.
Shekina kannte diese Stimme... aber wie konnte dies sein? Nein... es war unmöglich. Wie hätte sie wissen können wo sie war? Was machte sie hier Unten? Es konnte einfach nicht... und trotzdem machte die Abyssal einige Schritte von der Wand weg näher zur Mitte des Tunnels, bevor sie sich langsam in Richtung der Stimme näherte.
Irgendwann erkannte sie am anderen Ende eine ihr näher kommende Gestalt... ihre Stimme war nun deutlich. Vielleicht hatte sie sich geirrt... vielleicht war es einfach nur ein Hirngespinst... doch irgendetwas in ihrem Inneren sagte ihr, dass sie sich gerade auf ein richtiges Gefühl verließ.
Erst ging Shekina nur langsam auf sie zu, doch irgendwann verfiel sie in beschleunigte Schrittgeschwindigkeit... bevor sie schließlich einfach los lief. Direkt auf den Ursprung jenes Rufes zu, als würde sie auf nichts Anderes mehr setzen.
Und ihr Vertrauen in jenes Gefühl wurde belohnt, denn vor ihr erkannte sie irgendwann sehr deutlich jene Maschka welche sie sich erhofft hatte zu sehen. Anstatt sie einfach nieder zu rennen, ließ sich Shekina stürmisch in ihre Arme fallen und schlang sich mit ihren eigenen derartig fest um Miraz, als würde sie jene nie wieder frei geben wollen.
Erst wollte sie etwas sagen, doch am Ende machte genau jenes Schweigen wohl genau deutlich wie unglaublich froh sie war Miraz gefunden zu haben. So sickerten einfach nur einige ihrer Tränen in die Kleidung der Maschka ein, während sie keinerlei Anstalten machte ihre Umschlingung zu lockern. Sie fürchtete sich davor, dass es am Ende doch nur ein Trugbild war und sie erneut alleine in diesem gefühlt endlosen Tunnel stehen würde, wenn sie loslassen würde...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5147
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Fr 02 Nov 2018, 00:15

Oswins Antwort war ein stummes Nicken. Die Situation erschien eindeutig. Die Kommandantin war frei, aber fort. Also gab es hier nichts mehr für sie zu tun. Entsprechend war es Zeit für einen hastigen Rückzug, ehe diese Söldnerbagage hier unten ihnen gehörig den Pelz gerbte! "Rückzug!", brüllte er gegen den Kampflärm an, nachdem keine der beiden Magierinnen Initiative zeigte, das Kommando zu übernehmen, "Wir fallen in die Tunnel zurück!"
Er ließ dem Ganzen einen scharfen Pfiff folgen und einen Augenblick später erschien Sari an seiner Seite, ihre Fänge und das zottige Fell um ihre Lefzen von dunklem Rot getränkt. Folgsam hielt der Hund sich nahe an seinem Meister. Dieser hatte unterdessen die Lunte seines Blendknallers entzündet und schleuderte das eiserne Rohr in Richtung der Verteidiger. Ein scharfes Grollen, erschrockene Schreie folgten. Und das musste Gelegenheit genug sein! Oswin nahm den Kopf nach unten und die Beine in die Hand und rannte, Sari und ein halbes Dutzend Rotlegionäre im Schlepptau, in den nächsten Tunneleingang.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3407
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mi 07 Nov 2018, 19:38

So plötzlich, wie Shekina ihre Flucht begonnen hatte, so plötzlich war sie beendet. Miraz glaubte schon, trotz ihrer relativ guten Sicht hier unten, ein Trugbild zu sehen, als sie eine Abyssal sah, die auf sie zu kam. Doch dann erreichte die Kommandantin sie, schlang ihre Arme um die Maschka, mit einer Kraft, die verdeutlichte, wie froh sie war, dass jemand da war, den sie kannte und der ihr offensichtlich nichts böses wollte. Einen Moment noch völlig überrascht wagte Miraz es nicht, sich zu bewegen, bevor sie schließlich doch vorsichtig ihre Arme um die Abyssal legte. Deutlich, doch nicht so stark, dass sie Gefahr laufen konnte, Shekina zu folgen. Mit einem Blick voller Zuneigung sah sie zu der Frau hinunter, und beinahe überkam sie ein Gefühl wie damals, als sie Shekina das erste Mal gesehen hatte... Selbst in ihrer Blutverkrusteten Kleidung, derart aufgelöst und offensichtlich auch verwirrt, war die Abyssal ein wunderschöner Anblick...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2595
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Do 08 Nov 2018, 20:36

Irgendwann schaffte es Shekina sich von Miraz zu lösen... noch immer hatte sie Sorge, dass dieses Wiedersehen einfach nicht real war. Mit zitternder Rechter wischte sich die Abyssal ihre Tränen aus den beiden Augenwinkeln, bevor sie die Hände der Maschka in die ihren nahm. Sie hatte immer noch nicht die leiseste Vermutung wo genau sie war... Irgendwo in den Kanälen, bevor sie von dieser für sie bereits sehr verschwommen erscheinenden Auktion entkommen war. Was hatte dies nur zu bedeuten gehabt? Warum war sie dort wie Vieh feilgeboten worden...? Eine ganze Reihe an Fragen welche ihre Gedanken durchströmten, auf welche sie selbst in diesem Augenblick wohl keine Antwort finden würde. Es hatte auch keinerlei Priorität im Vergleich zu ihrer Situation... Sie war nicht mehr alleine, dies realisierte sie erst jetzt nach und nach.
"Was ist passiert? Wie bin ich hier her gekommen...? Sind Darren, die Zwillinge, Salim, Oswin und die Anderen auch bei dir?", fragte sie Miraz direkt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3407
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Sa 10 Nov 2018, 21:36

Es war offensichtlich, dass sich Shekina nicht an das erinnern konnte, was sie getan hatte, während sie ihren zweiten Flügel besessen hatte... Miraz hatte nicht versucht, die Abyssal festzuhalten, als diese sich von ihr löste, hatte zunächst ihre Hände auf deren Schultern ruhen lassen, bevor die zarten, zerbrechlichen Hände die deutlich kräftigeren der Maschka nahmen. Einen Moment zögerte Miraz, bevor sie antwortete.
"Alle, die verfügbar waren, sind gekommen, um dich zu suchen", sagte sie dann, bevor sie mit einem kurzen Blick nach hinten in die Richtung sah, aus der sie gekommen waren. "Wir haben dummerweise keinen Treffpunkt für einen Fall wie diesen ausgemacht... Es ging alles so schnell und in Anbetracht dessen, was man dort mit dir vor hatte, habe ich nicht gerade Lust, dich wieder dort hin zu bringen."
Nein, dorthin zurück, dahin, wo man dieses wundervolle Geschöpf wie einen leblosen Gegenstand verschachern wollte, würde sie ihre Kommandantin ganz bestimmt nicht zurück bringen. Stattdessen sah sie sich um, ob nicht irgendwo ein Hauch Licht einen Ausgang verriet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2595
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Fr 16 Nov 2018, 21:30

Eine klare Antwort auf ihre Fragen erhielt sie nicht... Miraz knüpfte genau an jener Situation an, an welche sie sich selbst zumindest einigermaßen gut erinnern konnte. Shekina schaute erneut kurz von der Maschka weg, noch nie zuvor hatte sie sich in diesen Tunneln aufgehalten... warum auch?
Zumindest teilte sie die Meinung von Miraz... Zurück von wo sie gekommen waren war keine Option. Sie wusste nur zu gut wovor sie gerade entkommen war... Kurz darauf fand Shekinas Blick erneut die Maschka, bevor sie erneut ihre Hände hob und jene mit deutlicher Spannung um die Schultern von Miraz legte. Ein kurzer Ruck fuhr durch sie, als sie an ihrem Gegenüber einmal kurz rüttelte. "Miraz! Ich möchte wissen wie ich hier her gekommen bin! Ich will wissen was hier passiert ist... antworte mir.", sprach sie eindringlich, ja fuhr die Maschka beinahe schon an. Sie konnte und wollte in jener Situation nicht im Unklaren bleiben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3237
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mo 19 Nov 2018, 16:17

"Ein ganz schönes Nest an Schreckenshornissen, das wir da angestupst haben", schnaufte Davor. Der Ork war aus einem Seitentunnel gebrochen, die Stiefel schlamm- (und vielleicht mit schlimmerem) verklebt. Aus dem Tunnel war kurz das Geräusch weiterer platschender Stiefel zu hören, bis der Trupp an Legionären daran vorbei war. Einige Geldbeutel klimperten an der Hüfte des Orks und in seinem Köcher fehlten ein paar seiner langen Pfeile. Mit langen Schritten holte der Mann zu Oswin auf und deutete auf einen Tunneldurchgang vor ihnen.
"Dort geht es zur Oberfläche."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5147
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mi 21 Nov 2018, 08:20

Kurz zögerte Oswin auf den Vorschlag des Orks hin. Nach oben, hinaus hier? Sie hatten noch nicht erreicht, wofür sie hier herunter gekommen waren. Die Kommandantin war zwar entkommen, aber irrte nun irgendwo hier unten herum. Wenn sie sie nun im Stich ließen, dann mochte sie wieder eingefangen werden. Oder Schlimmeres! Diese fremden Söldner jagten sicher ebenso durch die Kanäle wie sie. Andererseits konnten sie auch selbst bestenfalls darauf hoffen, durch Zufall auf die Abyssal zu stoßen – bevor es jemand anderes tat. Für eine gründliche Suche fehlte ihnen die Zeit. Und sie mussten auch an sich selbst denken. In einer ernsthaften Schlacht würden sie den Kürzeren ziehen. An der Oberfläche herrschte genug Recht und Ordnung, dass die Fremden es sich zweimal überlegen würden, ehe sie eine ganze Gruppe von Bewaffneten angriffen.
Er war den beiden Magierinnen, die in die Mitte des Trupps zurück gefallen waren, einen fragenden Blick zu. "Sollen wir uns zurück ziehen?", fragte er an die beiden gerichtet, "Oder können wir noch etwas für die Kommandantin tun?"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3407
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mo 26 Nov 2018, 17:41

Überrascht wich Miraz einen Schritt zurück ob der Reaktion der Kommandantin.
"Ich... Ich bin mir selbst nicht sicher... Das Letzte, dass ich weiß..." Sie zögerte. Wie sollte sie Shekina erklären, was vorgefallen war? Langsam hob sie die Hand und deutete auf den verbliebenen Flügel der Abyssal. "Du hattest zwei Flügel... Aber... Du schienst nicht du selbst gewesen zu sein. Du hast uns angegriffen.. Und bist dann geflohen. Wir haben dich dann dank Oswin und seinem Hund hier unten gefunden..."
Verlegen und sich schuldig fühlend senkte die Maschka den Kopf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2595
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Sa 01 Dez 2018, 22:38

Imiu schaute zu Oswin als er jene Frage an sie richtete, dabei musste sie am Ende nicht einmal lange überlegen. Die Entscheidung war völlig klar gewesen... Was sollten Sie auch anderes tun? Sich hier unten aufreiben lassen? "Wir verteilen uns um damit unsere Spuren so weit wie möglich zu verstreuen... Es bringt uns nichts, wenn wir hier Unten weiterhin umher irren und am Ende an zu viele Fronten zugleich geraten. Ich vertraue auf Miraz, dass sie Shekina finden und hier raus bringen wird.", lautete ihre Antwort daraufhin schließlich. Jeder der Hauptkanäle hier hatte irgendwo einen Ausgang... Aufstiege über Leitern zu eisernen Deckeln meist versteckt in Seitengassen. Sich aufzuteilen sollte weitestgehend von ihnen ablenken. "Verteilen und so schnell wie möglich die Kanäle verlassen. Wir treffen uns für eine Durchzählung direkt im Hauptquartier!"



Aufmerksam hatte sie jedes ihrer Worte verfolgt, am Ende ließ es sie erstarrt zurück. "Aber... das kann nicht sein. Ich würde nie...", gab Shekina von sich, schüttelte dann jedoch den Kopf. "Sehen wir vorerst einfach zu, dass wir hier raus kommen.", meinte sie schließlich und widmete ihre Aufmerksamkeit erneut ihrer Umgebung. Gerade rechtzeitig, denn erst jetzt vernahm sie die deutlichen Stimmen und schnellen Schritte... Bald darauf schoben sich einige dunkel gerüstete Söldner um die Kurve. "Da! Ich sehe sie!", rief einer von den fünf Verfolgern. Zu viele für sie... dennoch schnellte Shekinas Rechte an ihre Hüfte, dort wo sich normalerweise der vertraute Griff ihres Rapiers befand. Ihre Finger fassten dabei natürlich ins Leere... Sie war völlig unbewaffnet und so stand sie selbst nutzlos da, nur mit Miraz alleine gegenüber fünf gut ausgerüsteten Söldnern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3407
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 27
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Do 06 Dez 2018, 23:22

Das... war nicht gut... Miraz stellte sich schützend vor die Abyssal und starrte die Söldner an, einen jeden kurz musternd. Sie mochte vielleicht den Sichtvorteil haben, wahrscheinlich auch Geschwindigkeit, aber alleine, oder selbst mit der Kommandantin zusammen zu zweit, wären sie gegen fünf gut ausgestattete Söldner wohl ziemlich chancenlos.
"Lauf. Ich halte sie auf", meinte sie dann ohne den Blick von den Söldnern zu nehmen. Ihre Stimme war leise, aber wohl laut genug, dass Shekina sie hören würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5147
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   So 09 Dez 2018, 10:50

Kurz zögerte Oswin. Aufteilen! Etwas tief in seinem Inneren wehrte sich heftig gegen diesen Gedanken. Gemeinsam waren sie stark, alleine leichte Beute. Aber letztendlich hatte die Magierin recht: sie konnten es im Moment ohnehin nicht auf einen Kampf ankommen lassen. Geschwindigkeit wäre ihr bester Schild. Und in kleinen Gruppen wären sie schneller, ganz ohne Zweifel. Er nickte und bog an der nächsten Abzweigung allein nach links. Eine Leiter würde es für ihn nicht tun, er würde einen Einstieg benötigen, durch den auch Sari die Kanalisation verlassen konnte. Aber er kannte ein paar ebenerdige Zugänge im Hafenviertel und dorthin würde ihr Weg sie ohnehin führen. Erleichterung machte sich in ihm breit, je weiter sie von der vermalledeiten Kaschemme fort kamen. Erleichterung, noch am Leben zu sein, unverletzt und soweit er das beobachtet hatte, auch ohne, dass einer der anderen gefallen wäre. Es nagte lediglich an ihm, dass sie sich ohne die Kommandantin hatten zurück ziehen müssen und dass ihr Schicksal noch immer ungewiss war.
Es dauerte sicherlich eine volle weitere Stunde, bis Oswin wieder an die Luft und unter freien Himmel trat. Ruhig lag der Hafen da, nirgends eine Seele zu sehen. Es musste bereits Abend sein, aber sicher hätte Oswin nicht sein können. Unter der Erde war es ihm unmöglich, ein Zeitgefühl zu behalten. Er machte sich schnurstracks auf zum Hauptquartier und stellte dort fest, dass er einer der ersten des Überfalltrupps war, der dort ankam. Lediglich eine Handvoll Männer hatte es ebenfalls bereits geschafft.
"Irgendetwas Neues von der Kommandantin?", fragte er Salim, den ältestgedienten von ihnen.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2319
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 39
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   So 09 Dez 2018, 17:07

"Ich habe sie und Miraz gesehen , als sie in einen Tunnel gelaufen sind. Ich kam aber leider nicht schnell genug hinterher und bin dann hier rausgekommen. Kannst du Sari nicht nochmal ihre Fährte suchen lassen?" fragte er Oswin freundlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2595
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Di 11 Dez 2018, 20:57

Nichts stieß Shekina gerade derartig sauer auf wie jenes Gefühl... ohne Waffe hier zu stehen ärgerte sie unheimlich. Sie war diesem ganzen Chaos entkommen und hatte eine gute Freundin erneut gefunden, sie hatte das nicht auf sich genommen um jene nun hier zurück zu lassen.
Es war irrsinnig, das wusste sie selbst... doch sie würde den Teufel tun und nun erneut weglaufen. Erst recht nicht wenn sie Miraz dann vermutlich nie wieder sehen würde...
"Was...? Nein. Bist du verrückt? Ich lasse dich hier sicher nicht zurück, nur damit du einfach so die Heldin spielen kannst. Lieber gehe ich hier Unten ebenfalls drauf, als einfach nur meine Haut retten zu wollen.", schmetterte die Abyssal die Aufforderung der Maschka von sich, bevor sie sich mit geballten Fäusten direkt an ihre Seite stellte. Sie war eine Kesh... eine ehemalige Soldatin der Gefallenen. Ihr alter Kodex hätte dies niemals zugelassen. Sie würde niemals vor einem Kampf flüchten und einen Kameraden dabei zurück lassen. Sie war bereit... mit oder ohne Bewaffnung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   

Nach oben Nach unten
 
Gebrochene Kronen - MSG
Nach oben 
Seite 22 von 22Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: MSG-Sektion :: Fantasy :: Gebrochene Kronen-
Gehe zu: