Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Gebrochene Kronen - MSG

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14  Weiter
AutorNachricht
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4871
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   So 12 März 2017, 14:40

Darren konnte den Schrei nicht hören. Er hörte nicht einmal Salim, der auf eben jenen aufmerksam machte. Seine Welt, dass waren die Cockatrice und er, seine Klinge und vielleicht noch der Rest des Trupps, der tatkräftig mit zur Sache ging, das Monster zu erledigen. Miraz war auf den Rücken des um sich peitschenden Wesens gesprungen, den Dolch in der einen, eine Fackel in der anderen Hand und einen Augenblick später ging die Bestie lichterloh in Flammen auf. Feuerzungen zogen sich durch ihr Gefieder, leckten über die ledrige Schuppenhaut, bissen sich fauchend und Rauch spuckend in ihr Fleisch. Wieder kreischte die Cockatrice vor Schmerz auf, warf sich in ihrer Pein unkontrolliert herum, mit dem Schwanz und den verletzten Flügeln um sich schlagend, blind ins Nichts schnappend. Wo war Miraz? Darren konnte sie nicht mehr sehen. War sie rechtzeitig abgesprungen oder abgeworfen worden? Egal! Das hier war seine Chance. Beschäftigt mit dem Feuer, dass sie langsam auffraß, wie die Bestie war, würde sie sich nicht zur Wehr setzen können. Besser, er beendete es, ehe sie in ihrem Todeskampf noch einen von ihnen erwischte.
Die Klinge auf Schulterhöhe erhoben stürmte Darren vorwärts. Ein Flügel erwischte ihn im Rücken, doch der Schlag trug ihn nur noch weiter voran. Und dann war er in Reichweite, der lange, dürre Hals des Monsters direkt vor ihm. Die Flammen, die diesen umhüllten, einfach ignorierend, ließ Darren sein Schwert nieder gehen, ein einziger, gewaltiger Hieb mit seinem ganzen Gewicht dahinter. Es reichte nicht, um den Kopf anzutrennen, aber das Zucken des Todeskampfes endete augenblicklich. Hastig riss Darren die Klinge frei, taumelnd vor der ihm entgegen schlagenden Hitze zurück weichend. Ein weiterer Hieb würde nicht nötig sein.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3056
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   So 12 März 2017, 17:48

Miraz hatte es nicht rechtzeitig geschafft, von dem Biest herunterzuspringen. Als die Flammen über den Körper leckten war die Maschka für einen Moment vor Schreck erstarrt, was zur Folge hatte, dass der Cockatrice in seinem neuen Anfall von Raserei - und Todesangst - die Maschka von sich schleuderte. Wie bei Darren zuvor endete auch ihr Flug ziemlich unsanft. In ihrem Fall war es der Boden der Halle, über den sie noch ein gutes Stück drüber rutschte. Durch den Arm, auf dem sie gelandet war, jagte ein höllischer Schmerz und bei einem flüchtigen Blick darüber sah sie einige unschöne Abschürfungen. Dennoch rappelte sie sich wieder auf die Beine, hielt den schmerzenden Arm mit dem Anderen fest. Darren hatte die Zeit ihres Fluges gut genutzt und nun lag die Bestie regungslos am Boden. Aber damit waren sie noch nicht außer Gefahr.
"Wir müssen es löschen", rief sie ihren Kameraden zu. "Bevor die Halle Feuer fängt!" Sie selbst wollte mit gutem Beispiel vorran gehen und sah sich nach einem geeigneten Gefäß um, in dem man eine anständige Menge Wasser zum Löschen transportieren könnte. Als sie ihren Arm jedoch losließ jagte erneut Schmerz hindurch, was Miraz aufkeuchen und auf die Knie gehen ließ.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2338
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Di 14 März 2017, 15:47

Die Axt des Zwergen Balvin hatte ein Fass aufgeschlagen in welchem sich offenbar eine Art Bier befunden hatte... Der Zwerg hatte wohl auf Wasser gehofft, zu seinem Entsetzen hatte er sich dann offenbar zwischen zwei Stühlen befunden. Am Ende kamen sie nicht darum herum das kleinere Feuer mit Eimern voller Dunkelbier zu löschen, es blieb aber noch einiges in dem Fass davon übrig. Man könnte also wohl noch damit anstoßen...
Shekina selbst verstaute ihr Rapier und kümmerte sich umgehend um Miraz, wobei sie ihr erst einmal anriet sich zu setzen bevor sie sich den Arm ansah. "Scheint zumindest nichts gebrochen zu sein... ein verstauchtes Gelenk, ein paar Abschürfungen. Wir legen ihn nachher in eine Schlaufe und werden eine Tinktur besorgen.", erklärte sie der Maschka während sie vorsichtig ihren Arm so gut sie konnte untersuchte. Die Abyssal zog sich ihren rechten Handschuh aus und legte vorerst die kalte Haut ihrer alabasterfarbenen Rechten um das Handgelenk von Miraz, bevor sie ihren Blick abwandte und sich nach Salim umsah. "Salim?! Was habt ihr gefunden?", versuchte sie ihn aufgrund seiner vorherigen Rufe zu erreichen, wobei sie erst jetzt Zeit dafür fand sich darum zu kümmern... vorher hätte man sie alle ja noch als dezent abgelenkt beschreiben können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3056
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Di 14 März 2017, 16:50

Verstaucht... Ausgerechnet der rechte Arm! So ein Mist. Miraz biss die Zähne zusammen, während Shekina den Arm betrachtete. Es tat höllisch weh, doch was blieb ihr Anderes übrig? Ein verletzter Arm war für einen Söldner ein gehöriger Geldverlust, doch je eher man sich darum kümmerte und es versorgte, desto eher wäre es geheilt. War nur die Frage, in wie weit der neu gegründete Söldnerbund bereit wäre, das zu tragen... Gut, im Zweifel hatte sie noch ihr mageres Ersparrtes... Unglücklich betrachtete Miraz die Abschürfungen, die sie sehen konnte, ohne den Arm zu bewegen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2192
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Di 14 März 2017, 18:15

"Ich habe jemanden schreien gehört. Es muss hier irgendwo noch einen Raum geben, der noch verborgen ist," erklärte Salim. Aufgeregt blickte er sich um und begann dann die Wand abzuklopfen. "Hallo?," rief er. "Könnt ihr uns hören? Sagt etwas, damit wir euch finden können," bat er die unbekannte, die er vorhin hatte schreien hören.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4871
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Do 16 März 2017, 08:31

Der Adrenalinrausch ebbte nur langsam ab, doch er ebbte ab und während Shekina und Balvin sich daran machten, den selbst gelegten Brand zu bekämpfen erlaubte Darren es sich, für einen Moment durchzuatmen, den Helm abzunehmen. Verdammt, er war außer Atem! Er wartete, bis sein Herz aufhörte zu rasen, bis seine Atmung wieder flacher ging, dann nahm er sich die Zeit, in sich hinein zu hören. Sein ganzer Körper schmerzte, vom Sprung aus der Höhe, von den Anstrengungen, von seinem unfreiwilligen Flug durch die Halle. Morgen würde er jedes Glied im Leib spüren und über und über von blauen Flecken gezeichnet sein. Aber – und das beruhigte ihn ungemein – wirklich verletzt war er nicht. Er konnte alles bewegen, nicht schien gebrochen, nirgends lief ihm das Blut heiß trickelnd die Haut hinab. Noch einmal glimpflich davon gekommen also, wieder einmal. Gut! Aber nicht alle in der Truppe hatten solches Glück gehabt.
Während des Kampfs gegen die Cockatrice war Darren durchaus aufgefallen, dass Shayr, übel mitgenommen wie sie war, sich nicht wieder vom Boden erhoben hatte. Er hatte es ausgeblendet, sich auf Wichtigeres konzentriert. Nun jedoch trat es ihm wieder deutlich ins Bewusstsein. Er schritt zu der Elfe hinüber, ließ sich neben ihr auf die Knie hinab, legte seinen Helm zur Seite und streifte die Handschuhe ab.
"Alles in Ordnung mit dir?", sprach er sie an, mehr um ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen, als wirklich um eine Antwort besorgt. Dass nicht alles in Ordnung war konnte er sehen. Er war schließlich nicht blind. Aber wie schlimm es war, dass war ihm durch die Überreste der schweren Rüstung hindurch unmöglich festzustellen.
"Lass mich dir die Rüstung abnehmen", bat er und begann, ohne eine Antwort abzuwarten, die Schnallen zu lösen, "Ich kümmere mich um deine Wunden."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Do 16 März 2017, 14:36

"Gut...gut gemacht. Feuer, sehr, haaah, clever", murmelte Shayr und richtete einen etwas glanzlosen Blick auf Darren, der sich bereits über die Schnallen ihrer Rüstung beugte. Eigentlich sollte sie sich selbst versorgen. Andererseits hatte sich der Schmerz zu einem pochenden und fauchenden Scheusal entwickelt. Die Elfe stieß ein bitteres Lachen aus, das in einem leisen Schmerzenslaut endete.
"Eigentlich sollte ich mich um euch alle kümmern. Hah. Gute Arbeit Shayralin. Königin des...Hafens hat gesagt...es gibt eine Verbindung zu den Tunneln. Vielleicht dort? Oh. Medizin in meinem Rucksack, Darren. Und Verbände."
Wo auch immer der Rucksack stand. Shayr konnte sich nicht erinnern, ob sie ihn mitgebracht oder bei ihrer Unterkunft gelassen hatte. Mit etwas Glück stand er draußen. Die Brustplatte löste sich mit einem schmatzenden Geräusch. Die Klaue der Cockatrice hatte Teile des Metalls nach innen in die Wunde gedrückt. Ein schmerzerfülltes Zischen erklang als die zerfetzten Metallstücke aus dem Fleisch der Elfe gezogen wurden.
"Oh. Doch übler...als gedacht. Macht nichts. Heilt wieder. Bin über hundert Jahre alt. Werde mich nicht...von einem übergroßen Hahn unterkriegen lassen!"

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4871
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   So 19 März 2017, 10:17

"Ruhig!", kommandierte Darren in sanftem, aber bestimmtem Befehlston, "Bleib liegen und lass mich machen, oder es werden keine weiteren hundert Jahre werden." Er selbst machte sich auf die Suche nach dem Rucksack, den Shayr erwähnt hatte und von dem er glaubte, ihn noch vor Kurzem an ihr gesehen zu haben. Er fand ihn schließlich in einer schummrigen Ecke der Lagerhalle, direkt neben der Tür. Shayr musste ihn gleich beim Eintreten abgestreift haben, schon ahnend, dass sie Bewegungsfreiheit benötigen würde.
Wie sie gesagt hatte fand sich Verbandsmaterial darin. Darren begann mit der Routine eines Mannes, der dies beileibe nicht zum ersten mal tat, die Wunden abzudecken. Was die Medizin anging war er dagegen zögerlich. Sicherlich, die Fläschchen in Shayrs Tasche waren beschriftet, aber seine Lesefähigkeiten waren bestenfalls rudimentär. Keine Ahnung, was das alles sein sollte.
"Ich... ähm... weiß nicht, was du sonst noch brauchst", gestand er ein wenig beschämt und hielt ihr den Rucksack hin, "Sieh selber nach. Du weißt, was das alles ist."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   So 19 März 2017, 14:33

"Danke", murmelte Shayr sanft und betrachtete Darren einen Moment lang, wie er ratlos auf die Fläschchen starrte. Eigentlich sollte er lesen können, oder er sollte es lernen. Es war so wichtig. Vor allem als Kommandeur einer Einheit. Man konnte sich nicht darauf verlassen, dass man Befehle immer mündlich bekam. Mit routinierten Bewegungen tastete Shayr über die Korken auf den Flaschenhälsen. Sie wusste auswendig was wo zu finden war. Eine gepanzerte Hand hielt Darren eine Flasche hin.
"Das ist für die Wunden. Und das hier. Das ist für mich."
Der Geruch scharfen Alkohols machte sich breit als Shayr die Flasche entkorkte und an die Lippen setzte. Wohliges Feuer brannte sich ihre Kehle hinunter.
"Einfach auf die Leinen schütten, bis sie sich ein wenig vollsaugen. Das wird reichen. Ok. Ich bin bereit." Die Hände der Elfe krampften sich um ihren Schwertgriff und die Scheide. Das würde nicht angenehm werden. Aber wer wusste, was der Cockatrice an seinen Klauen gehabt hatte? Bestimmt war es nicht gesund.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ena
Sexy Mafia Ente
avatar

Anzahl der Beiträge : 2300
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 22
Ort : Aux

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mo 20 März 2017, 17:33

Stimmen - sprach jemand mit ihr? In ihrem Delirium war sich Bess nicht mehr vollends sicher, die ganze Situation nicht zu erträumen. Wie lächerlich wäre es, wenn sie Halluzinationen um Hilfe bitten würde? Aber nein. Sie konnte nicht noch tiefer sinken - und zwar nicht nur, weil sie gerade an den Handgelenken an der Wand hing und dadurch davon gehindert wurde, sich nach unten zu bewegen. "Ich bin hinter der Wand", brüllte sie mit ihrer krächzenden, trockenen Stimme, die Augen weit aufgerissen. Es musste doch Hilfe geben. Vielleicht war ihre Tortur endlich vorbei!

_________________

WRITER - a peculiar organism capable of transforming caffeine into books.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://unbesiegbar.forumieren.com
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4871
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Di 21 März 2017, 19:10

Was noch zu tun war erledigte Darren ruhig und methodisch, ohne einen Blick ob der scheußlichen Verletzungen zu verziehen oder große Sorge darüber an den Tag zu legen, Blut an die Finger zu bekommen. Was getan werden musste, dass musste eben getan werden. Dabei kam er nicht umhin zu bemerken, dass Shayr unter ihrer Rüstung so ganz anders aussah, als er, der sie bisher nie in Zivil gesehen hatte, sie sich vorgestellt hatte. Sie war bedeutend kräftiger gebaut, als man das von einer ihres Volkes erwarten würde, nicht weniger muskulös als er selbst. Eine wirkliche Kriegerin. Und doch: letztendlich waren sie alle nur Fleisch und der Schlachter Krieg würde sie früher oder später alle fällen. Das hier hätte auch ganz anders ausgehen können. Ein paar Herzschläge des Zögerns mehr von auch nur einem von ihnen und Shayr hätte erledigt gewesen sein können.
"So, wird es gehen?", fragte Darren schließlich, nachdem die Verbände saßen, "Kannst du aufstehen?" Er stemmte sich selbst auf die Beine, hielt ihr die Hände hin um ihr zu helfen. Der Anblick war erbärmlich, dunkel getünchte Verbände und Reste von säurezerfressener Kleidung am zerschundenen Leib.
"Ich... kann dir mein Wams leihen, wenn du das willst", bot er an, "Oder hast du noch frische Kleider in deinem Rucksack?"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Do 23 März 2017, 11:51

"Dein Wams...wäre freundlich", antwortete Shayr und setzte ihr freundlichstes Lächeln auf. Jedenfalls so freundlich, wie es mit manchmal vor Schmerzen verzogenem Gesicht möglich war. Das Kleidungsstück über zu werfen sandte eine erneute Lanze heißen Schmerzes durch ihren Körper, aber sie biss die Zähne zusammen, sodass nur ein leises Zischen davon kündete.
"Aber ich denke, ich bleibe lieber etwas sitzen. Geh nur, Darren."
Diesmal konnte sogar Shayr den Ruf der krächzenden Stimme hören. Die Elfe deutete etwas zittrig auf ihren Rucksack, der immer noch neben ihr lag.
"Da drin ist eine Brechstange und eine Flasche mit Wasser. Brechstange für euch, Wasser für mich bitte."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4871
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Sa 25 März 2017, 10:29

Es dauerte eine ganze Weile, bis Darren sich seines Rüstzeugs entledigt hatte und wirklich wohl war ihm auch nicht dabei. Er hoffte inständig, dass nicht doch noch irgendwo einer dieser Affen sich versteckt hielt. Doch es blieb ruhig und schließlich konnte er sich sein Wams ausziehen und es Shayr reichen. Nur noch in Hosen und einem dünnen, verschwitzten Leinenhemd machte er sich anschließend daran, erneut den Rucksack der Elfe zu durchsuchen. Er reichte Shayr den Wasserschlauch und gesellte sich schließlich mit dem Brecheisen in der Hand zum Rest der Gruppe.
"Habt ihr heraus gefunden, woher diese Stimme kam?", fragte er in die Runde, "Wo müssen wir ansetzen?"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2192
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Sa 25 März 2017, 14:10

Salim hatte die Wand abgeklopft und nach einer weile einen Hohlraum entdeckt. "Ich glaube hier müssen wir suchen. Zumindest klingt es hier hohl, als wäre da ein raum hinter," antwortete er auf Darrens Frage. Dann holte er sich die Brechstange und fing an, eines der Bretter zu lösen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2338
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   So 02 Apr 2017, 23:25

Nach der Versorgung von Miraz begab sich nun auch Shekina in Salims Richtung um sich anzusehen worauf er dort gestoßen war. Offenbar irgendeine Stimme... hier in jenem Lagerhaus hatte sich jemand versteckt? Oder war gar gefangen gewesen? Das wäre wohl ein eher seltsamer Fund, aber vielleicht handelte es sich sogar um eine vermisste Person und sie würden am Ende vielleicht sogar etwas Lohn oder guten Ruf zusätzlich einstreichen können.
Salim hatte indessen damit begonnen von einer Wand einige Bretter zu lösen, anscheinend hatte er dort etwas vernommen. Na hoffentlich irrte er sich nicht, Shekina stand nämlich nicht der Sinn danach das Lager nach und nach zerlegen zu müssen um jene Person zu befreien. Zumindest nach den ersten Brettern schien sich der Verdacht aber zu erhärten, denn dahinter kam tatsächlich eine Art Hohlraum zum Vorschein. Die Abyssal hielt trotzdem ihren Degen bereit und positionierte sich neben Salim um falls nötig durch die Öffnung stechen zu können. "Ihr solltet herauskommen. Langsam.", sprach sie fordernd.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4871
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mo 03 Apr 2017, 08:21

"Wird nichts werden", entgegnete Darren nüchtern. Er hatte zwischenzeitlich eine ihrer Fackeln – bereits deutlich herunter gebrannt – aufgelesen und leuchtete damit über Shekinas flügellose Schulter durch das Loch hindurch. Weit fiel der Schein nicht, aber das musste er auch nicht. Der Raum hinter der Wand war winzig. Und es reichte, um die ausgemergelte Gestalt, die von eisernen Ketten an der Wand hing, in genug schummriges Zwielicht zu tauchen, damit sie zumindest Umrisse ausmachen konnten.
"Festgekettet. Halt mal eben", stellte er knapp fest, reichte Shekina die Fackel und kletterte durch das Loch, welches Salim beständig erweiterte. Im Näherkommen konnten seine an die Schummrigkeit gewöhnten Augen langsam Details ausmachen. Die Gefangene schien eine junge Frau zu sein, abgerissen und völlig entkräftet. Dunkles Haar hing ihr zerzaust ins Gesicht und in ihren merkwürdig blauen Augen glaubte Darren Furcht auszumachen.
"Ruhig. Wir tun dir nichts", begann er ganz instinktiv in beruhigendem Tonfall auf sie einzureden, während er ihre Fesseln in Augenschein nahm. Eiserne Handschellen, und solide gearbeitet, wie es wirkte. Ohne einen Schlüssel oder das richtige Werkzeug würden sie da nicht weit kommen. Besser also direkt an der Wand ansetzen.
"Balvin!", rief Darren über die Schulter zurück, "Gib mir mal eben deinen Hammer!"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2338
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Di 04 Apr 2017, 00:21

"Cilia! Komm zurück!", zwischte Imiu welche von ihrem Zwilling nur ein abwehrendes Wedeln mit der Rechten dafür kassierte. Sie rollte mit den Augen und näherte sich dann leise von der Seite zu der Position von Cilia. "Lass uns gehen... Das geht uns sicherlich nichts an!", breitete sie erneut leise jedoch geschärft ihre Meinung zu der Sache aus. Die verdammte Neugierde dieses törichten Mädchens! "Da liegt ein toter Riesenvogel drinnen...", beschrieb Cilia ziemlich grob die Szenerie, wobei Imiu sich auf die Knie begab, etwas nach vorne krabbelte und nun ebenfalls durch den Spalt der Tür schaute.
Sie waren beide am Hafen gesessen und hatten etwas gegessen, auf dem Weg zurück hatten sie ziemlichen Lärm vernommen... und nicht jenen von der üblichen Sorte.
"Was glaubst du was die hier treiben...? Etwa das Lagerhaus ausrauben wobei sie es mit dem riesen Wachhuhn da zu tun bekamen?", fragte Cilia und eröffnete damit auch gleich ihre Theorie zu den Geschehnissen. "Es klingt zumindest plausibel... die Stadtwache würde es aber vermutlich nicht rechtzeitig hier her schaffen. Lass uns lieber gehen...", antwortete ihr Imiu darauf, ihr Zwilling machte jedoch nicht den Eindruck sich behelligen lassen zu wollen. Sie kannte ihre andere Hälfte nur zu gut, jene heckte vermutlich bereits einen Plan aus um jenen kaum erkennbaren Personen einen Strich durch die Rechnung zu machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4871
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Do 06 Apr 2017, 21:03

Der Hammer fuhr mit ohrenbetäubendem Klirren auf den eisernen Nagel herab, der die Ketten in der Wand hielt, wie der Klang eines Schmiedehammers auf dem Amboss, nur um ein vielfaches dissonanter. Der Aufprall jagte einen Schauer durch Darrens rechten Arm, während er mit der Linken die Ketten straff hielt. Stein splitterte und Metall begann sich zu biegen. Ein weiterer Schlag folgte, präzise geführt, die Rechte nahe am Kopf der Waffe, dann ein weiterer. Beim vierten Schlag schließlich gab das Eisen nach, brach glatt ab. Die gebundene Frau sackte zu Boden, zu schwach um sich auf den Beinen zu halten. Nur halb gelang es Darren mit der einen Hand, die er an den Ketten hatte, ihren Sturz abzufangen. Rasch ließ er den Hammer zu Boden gleiten, umgriff die Gefangene mit beiden Armen.
"Ruhig, wir bringen dich hier raus", murmelte er, das Klingen des Hammers noch in den Ohren und zog sie wieder auf die Beine. Halb zog, halb schleppte er sie durch das Loch in der Wand aus der Zelle heraus, in die Mitte seiner Kameraden.
"Eine Kiste. Irgendwas, worauf ich sie absetzen kann", kommandierte er knapp, "Und Wasser. Shayr! Dein Wasserschlauch!"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Fr 14 Apr 2017, 16:38

"Aye", gab Shayr zu hören. Mit schmerzerfüllten Keuchen stemmte sich die Elfe gegen den Balken in ihrem Rücken und schob sich daran in die Höhe. Es schmerzte wie die Hölle. Aber jemand von ihren Gefährten brauchte sie. Also zählte der Schmerz nicht. Sich mit einer Hand an der Wand abstützend schleppte sich Shayr bis zu dem gehauenen Durchgang, den Wasserschlauch in der freien Hand umklammert.
"Oh Götter."
Die junge Frau sah ziemlich furchtbar aus. Ziemlich, ziemlich furchtbar. Da würde einiges an Arbeit notwendig werden um sie wieder hoch zu päppeln. Aber dafür lebte Shayr. Mit einer nur noch etwas zittrigen Hand hielt sie Darren den Wasserschlauch entgegen.
"Nicht zu viel auf einmal. Sonst kotzt sie das wieder aus."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4871
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Sa 15 Apr 2017, 09:56

"Vorsichtig!", redete Darren beruhigend weiter, den dargereichten Wasserschlauch an die Lippen der jungen Frau ansetzend. Irgendjemand hatte inzwischen eine Kiste heran geschafft, an die er sie hatte anlehnen können. Langsam, Schluck für Schluck, gab er ihr trinken, bis er das Gefühl hatte, dass ihr schlimmster Durst gestillt war, sie nicht mehr würde vertragen können.
"Ist es besser so?", fragte er nach einer Weile, "Geht es wieder? Dann sag uns: wie heißt du? Und wer hat dich dort eingesperrt? Wir sind Freunde, du kannst uns vertrauen."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2338
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Sa 15 Apr 2017, 23:26

Darren hatte zusammen mit Shayr die Situation sehr gut im Griff, Shekina selbst war ja bereits äußerst gespannt auf die Geschichte der Frau die sie hier gefunden hatten. Jene wie sie überhaupt hier her gekommen war... Der Abyssal fielen die spitz zulaufenden Ohren auf, etwa eine Elfe? Ihr Blick glitt dann jedoch zur Seite, als sich offenbar jemand ungebeten zu ihnen gesellt hatte... Sie hatten sich alle viel zu sehr ablenken lassen durch ihren Fund.


"Cilia!", zischte sie ihr hinterher, als jene sich plötzlich von ihrer Position gelöst hatte und sich direkt in die Halle begab. Diese verflixte... Vermutlich war es mit Cilia durchgegangen, als jene die offensichtlich gefangene Frau erblickt hatte. Das konnte nur eines ihrer berühmten Improvisationsmanöver werden, trotzdem war es verdammt gefährlich. Die Zwillinge mochten gut sein, aber gegen solch eine Überzahl? Imiu selbst stellte sich in den Rahmen des Einganges zu der Halle, jetzt war es ohnehin zu spät um sich zu verstecken.
Cilia selbst bewegte sich geschwind und leise auf ihr Ziel zu, zog dabei ihre schmale Klinge und so verging kaum ein Augenblick bis sie in dessen Nähe gelangt war. Das war... eine Maschka? Sei es darum... sie war eher abseits der Gruppe und damit perfekt. Sie legte die flache Seite der Spitze ihres leichten Schwertes auf ihre Schulter, knapp neben dem Hals. Die Eindringlinge hatten zwar so wie es aussah eine Geisel, Cilia aber jetzt ebenfalls. "Wie äußerst dreist am helllichten Tag in dieses Lagerhaus einfach einzubrechen und es ausrauben zu wollen... Dachtet ihr etwa, dass das niemand bemerkt? Wir konnten die Stadtwache bereits informiert, damit Verstärkung anrückt.", bluffte Cilia und hob die Spitze ihres Schwertes an, wodurch jene direkt auf der nackten Haut des Halses der Maschka lag. "Wenn ich auch nur eine Hand in der Nähe einer Waffe sehe, dann hat es eure Banditenfreundin direkt hinter sich.", drohte sie kühl.
"Ich würde an dieser Stelle vorschlagen, dass ihr uns eure Gefangene lieber hier lasst, dafür lassen wir euch laufen ohne eurer Kumpanin auch nur ein Haar zu krümmen... im Anschluss schicken wir sie euch hinterher. Ihr habt keinen Ärger mit den Wachen... und es gibt keine Verletzte...", schlug Imiu vor welche etwas seitlich versetzt von ihrem Zwilling aufgetaucht war. Sie erntete kurz einen etwas fiesen Blick von Cilia, jedoch musste jemand diese Situation auch irgendwie zu Ende denken... Das war so schon vernagelt genug.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inuokami

avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 11.04.17

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   So 16 Apr 2017, 01:41

Durch die abgewrackten Teile der Stadt marschierte Ernst mit seiner um Jahrzehnte jüngeren Bekanntschaft auf der Suche nach verwertbarem Metall, welches man hier und dort fand. Es war bei weitem nicht das, was man eine glänzende Beschäftigung nannte, doch sie war billig. Metall war teuer, vor allem seit dem Krieg. Da konnte es nicht Schaden altes Material mitzunehmen, einzuschmelzen und neu zu verwerten. Und eine gute Sache hatte das ganze noch. Je mehr Waffen er Beispielsweise fand und einschmolz, um so weniger waren im Umlauf. Zumindest erhoffte Ernst sich auf die Weise irgendetwas gutes in dieser schweren Zeit tun zu können.
Mit dem Kommentar "Ich glaub ich bin mittlerweile zu alt für diesen Kram", setzte sich Ernst auf eine Kiste, die an einem verlassenem, abgewrackten Haus stand. Sie waren jetzt binnen einiger Stunden und ein paar Pausen vom Tuchmacher Viertel, bis runter zur Stadthalle und von dort aus Richtung Kornmarkt gewandert. Als Alter Greis und Kleinkind war das schon eine beachtliche Strecke die sie da gegangen waren. Wenn man noch den Weg zur Stadt berechnete.
Während Ernst erschöpft stöhnte und über seine alten Knochen jammerte, war Kisara einfach auf dem Weg stehen geblieben. Um den Schmied nicht zu verlieren oder besser er sie nicht, hatte sie sich an seinem Hosenbein festgehalten um nicht vom Weg ab zukommen oder wo gegen zu laufen. Seit der Sache im Wald waren nun mehr 3 Wochen vergangen. Ernst hatte Kisara bei sich aufgenommen und sich um sie gekümmert. Auch wenn sie ihm gespenstisch vorkam. Jedes vernümftige Gespräch welches die beiden bisher versucht haben zu führen verlief im Sande, was zumeist eher an dem Mädchen lag, welche immer mitten im Gespräch schon verstummte oder, oder, oder. Vor allem wenn es zu persönlichen Fragen kam, gab es bislang kaum zufriedenstellende Antworten.
Ein leises, grummliges Geräusch war von Kisara´s Körper ausgesendet worden und wurde letztlich nur von einem wirklich kurzem Kommentar erfüllt. "Hunger."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4871
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   So 16 Apr 2017, 12:16

Darren Fent war ein Mann, der ohne eine Miene zu verziehen den ganzen Tag lang reglos vor einem Gebäude oder auch einem noch so bedeutungslosen Marktstand Wache stehen konnte. Zu behaupten, er wäre ein geduldiger Mann, wäre dennoch weit gefehlt gewesen. Er war bereit, viel zu ertragen, aber die Stoik und der Langmut, dies alles klaglos geschehen zu lassen, fehlten ihm. Die Ereignisse des Tages hatten stark an ihm gezehrt – die Affen, dann der Kampf gegen dieses wahnsinnige Monster, zum Schluss das Schicksal dieser im Sterben liegenden Gefangenen. Die jüngste Überraschung war da nur der Tropfen, der das Fass endgültig zum überlaufen brachte.
Darren war abrupt herum gefahren, als er die Stimme vernommen hatte, hatte den Wasserschlauch fallen lassen und sich dann langsam aufgerichtet, dabei die Situation genau in Augenschein nehmend. Die Eindringlinge waren zwei junge Frauen, beide eher zierlich als wirklich bedrohlich wirkend, keine von ihnen nennenswert gerüstet – aber sie hatten eine Klinge an Miraz' Kehle und das allein machte sie zur Gefahr.
Natürlich war es Darren bewusst, dass an dieser Stelle Taktgefühl nötig war, dass jede Provokation das Leben der Maschka in Gefahr brachte. Aber Taktgefühl war noch nie seine Stärke gewesen. Und was er davon im Leib hatte, das hatte die Anspannung, unter der er stand, zunichte gemacht.
"Und was für Möchtegern-Helden seid ihr zwei, dass ihr meint, euch hier einmischen zu müssen?", schleuderte er den beiden jungen Frauen entgegen, zornig, gar nicht erst versuchend, irgendwie zu beschwichtigen, "Und was bringt euch zu der Annahme, dass wir Banditen wären? Wir stehen unter Kontrakt mit der Besitzerin dieses Hauses und haben jedes Recht, uns hier aufzuhalten. Ihr beide dagegen schleicht euch hier herein und bedroht eine der unseren. Klingt für mich recht eindeutig, wer hier die Banditen sind! Also nimm dein verdammtes Schwert da fort und lass Miraz frei oder ich schwöre dir: die Wache wird nicht mehr viel von euch finden, mit dem sie sich beschäftigen kann, wenn sie hier eintrifft."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   So 16 Apr 2017, 18:39

Ein leises Klicken ertönte hinter Darren. Mit dem Rücken an die Wand gelehnt richtete Shayr die Armbrust auf die beiden Eindringlinge. Die Spitze des Bolzens schwankte in einem langsamen Rhythmus hin und her. Beziehungsweise handelte es sich in diesem Fall um mehrere Spitzen. Die Elfe hatte mehrere Bolzen auf und um die Führungsschiene gelegt. Der Rest der Bolzen lag um ihre Füße herum verstreut, heruntergefallen in dem Versuch die Armbrust zu laden.
"Das ist nicht unsere Gefangene. Wir haben sie grade gerettet", stellte Shayr mit schwacher Stimme richtig. Die Armbrust richtete sich nun auf jene der Fremden, die Miraz die Klinge an den Hals hielt.
"Du solltest sie gehen lassen. Selbst wenn du sie umbringst und davonkommst. Ich bin grade nicht in Topform, aber treffen werde ich dich trotzdem. Und auf die Distanz hast du keine Chance auszuweichen. Und weil ich nicht in Topform bin könnte ich dich irgendwo treffen. Schonmal gesehen, was innere Blutungen anrichten können?"

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2338
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   Mo 17 Apr 2017, 01:12

Banditen? Eindringlinge? So war das also... Shekina besah sich die zwei Frauen etwas genauer, Menschenzwillinge... genau feststellen konnte sie es jedoch nicht aufgrund der langen Haare. Offenbar waren sie in der Nähe gewesen und hatten den Kampf gegen das Riesenvieh gehört, jetzt dachten sie die bis jetzt eher kleine Legion wäre hier unerlaubt eingedrungen... Die Abyssal schüttelte den Kopf und ging schließlich dazwischen, bevor die ganze Angelegenheit noch völlig eskalieren würde.
Darren und auch Shayr hätten es besser wissen sollen, vermutlich waren sie gegen Ende der Kämpfe und nach der Befreiung des Mädchen aber einfach nur viel zu sehr angespannt. Shekina hob ihre Rechte und legte sie auf das vordere Ende von Shayrs Armbrust um jene mit etwas Druck zu senken.
"Ihr behaltet alle eure Waffen bei euch... Ich möchte hier kein weiteres Blut auf dem Boden verteilt sehen, erst recht nicht wenn hier ganz offensichtlich ein Missverständnis vorliegt.", ertönte die weiblich metallische Abyssalstimme. Shekina machte einige Schritte, vorbei an Darren und präsentierte dabei ihre leeren Hände.
"Mein Name ist Shekina von den Ran'Kesh, das hier ist unsere Rotlegion. Wir haben diese Lagerhalle erworben, zusammen mit einem Besitzübergangsschreiben... Ich verstehe diesen Irrtum, sicherlich scheint es äußerst ungewöhnlich. Es war jedoch Teil der Abmachung die Räumlichkeit von dem hier eingesperrten Getier zu säubern. Jenes Mädchen fanden wir hier fest gekettet, wir wollten nichts anderes als ihr zu helfen. Ich versichere euch, wir halten uns so weit wie möglich fern illegaler Machenschaften.", während jener Worte zog die Abyssal das Schreiben hervor und hielt es in ihrer Rechten ausgebreitet, ihre Linke weiterhin offen zur Seite gestreckt.


Cilia hatte es sich angehört und das Papier gesehen... die Spitze ihres Schwertes entfernte sich dabei langsam von der Haut der Maschka, bevor sie die Waffe nur noch seitlich zu Boden gerichtet hielt. "Ich hatte doch gesagt, dass es keine gute Idee ist...", war es schließlich Imiu welche dies zu ihrem Zwilling sagte.
Es folgte ein Paar deutlich angehobener Augenbrauen seitens Cilia, bevor sie die Luft regelrecht ausprustete. "Bitte was?! DU hast doch vorhin mir noch zugestimmt und auch noch gesagt 'jaaaaa... das klingt völlig plausibel' und jetzt schiebst du mir die Schuld in die Schuhe?", äußerte sich Cilia schwungvoll empört und drehte sich dabei zu Imiu. "Wer bringt uns denn immer wieder in solche Situationen? Ich bin es nicht...", antwortete Imiu daraufhin mit gewohnt kühler Art. "Ja, klar! Es war ja so klar, dass du jetzt wieder diese Tour auspackst und versuchst hier die Rechthaberische zu markieren. Das einzige was du hier markierst ist eine absolute Pappnase zu sein." - "Wen nennst du hier Pappnase?!" - "Dich! Oder siehst du hier noch eine Andere?! Schau in den nächstbesten Spiegel und du weißt was ich meine." - "Weißt du eigentlich wie sehr du nerven kannst?! Ich habe eigentlich auch besseres zu tun als dir andauernd den Rücken zu decken und permanente Betreuerin zu spielen. Du kannst nicht einmal eine Orange schälen ohne uns in Schwierigkeiten zu bringen." - "Betreuerin... oho! Hör dich doch einmal selber an! Wer deckt dir denn andauernd den Hintern und boxt dich richtig raus wenn es wirklich brenzlig wird?!" - "Es würde oftmals gar nicht erst brenzlig werden, wenn du nicht andauernd wie eine tollpatschige Milchkuh überall hineintrampeln würdest." - "Wie hast du mich eben genannt?!" - "MILCH-KUH!"... mittlerweile waren sich sowohl Imiu als auch Cilia sehr nahe gekommen, ihre Nasenspitzen berührten sich ja beinahe schon.
"Komm schon sag das nochmal..." - "Es war mir natürlich klar, dass du es beim zweiten mal noch immer nicht verstehst." "Buhu... seht mich an, ich bin Imiu! Neunmalklug und besserwisserisch und räume Anderen Mängel an ihrem Verständnis ein dabei kapiere ich meine eigenen Verhaltensdefizite nicht." - "So höre ich mich sicher nicht an..." - "Vielleicht nicht aber GENAU SO benimmst du dich. Wie eine nervige, jammernde Ziege." - "Bitte...?" - "Eine ZIE-GE!" Imius Mund stand erst einmal weit offen, die Wangen der ansonsten so gefassten Schwertmagierin langsam errötend vor innerem Zorn.


Shekina musste mehrfach blinzeln während sich dieses außergewöhnliche Schauspiel vor ihnen abspielte. Passierte das gerade wirklich...? "Ich unterbreche ja nur sehr ungerne aber...", wollte sie sich einmischen, erntete aber einen gehobenen Finger von der Frau welche Cilia sein musste. "Kleinen Moment ja? Ich muss mich erst noch um die aufgeblasene Ziege kümmern...", wurde der Einmischungsversuch der Abyssal direkt abgewehrt.
"Wie redest du eigentlich mit ihr? Höflichkeit war egal in welcher Beziehung noch nie deine Stärke, weißt du das?" - "Oh, natürlich nicht... für so dämliche Feststellungen habe ich nämlich immer dich dabei." - "Du könntest dich auch langsam einfach entschuldigen diese Leute hier bedroht zu haben... und sowas wie du dient dem Kronrat, weißt du wie ich mich gerade schäme?" "Ich würde mich alleine schon schämen wenn ich jeden Morgen in deiner Haut aufwachen müsste!" - "Taktgefühl wie eine Milchkuh, sage ich doch." - "Ich trete dir gleich taktvoll in den Arsch, so sieht die Sache aus." - "Du zügle endlich deinen Sprachgebrauch, du bist hier nicht in irgendeiner Kneipe." - "Oh, das wäre ich aber gerne... dann könnte ich mir deine Visage aus dem Kopf trinken." - "Natürlich, dein Kopf ist ja auch besser dazu geeignet Dinge aufzunehmen als sie von sich zu geben." - "Was hast du gesagt? Ich höre nämlich die ganze Zeit nur so ein nervtötendes, selbstverliebtes Dröhnen." - "Bete lieber einfach, dass Stadträtin Malyra von dieser Sache hier nichts erfährt, sonst haben wir ein Problem." - "Ach, was interessiert mich eigentlich diese geizige, alte Hexe?! Die hat uns mindestens einhundert Goldstücke bis jetzt unterschlagen diese verkalkte Schreckschraube..."
Mit noch weiter angezogenen Brauen, drehte sich Shekina schließlich mit einem mehr als nur fragenden Gesichtsausdruck zu ihren Leuten um...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gebrochene Kronen - MSG   

Nach oben Nach unten
 
Gebrochene Kronen - MSG
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 12 von 14Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Gebrochene Kronen - MSG
» WW - Es war einmal...
» Aaron Igashi [fertig]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: MSG-Sektion :: Fantasy :: Gebrochene Kronen-
Gehe zu: