Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 [MSG] Funke im Norden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   So 12 Apr 2015, 13:55

"Ich werde alles tun, was in meiner Macht steht, damit Eurer Tochter kein Schaden entsteht", versprach Iskendr mit ernster Stimme und machte dabei eine Geste mit verknoteten Fingern, die ein Varl als Versprechensritus erkannt hätte. Damit war es besiegelt. Erena würde ihn weiterhin begleiten und von ihm lernen. Und am Ende der Reise mochte sie eine Schamanin ihres Volkes sein. Iskendr hoffte nur, dass er sie neben Magie auch Weisheit lehren konnte. Schamanen mussten ebenso Führer wie Heiler sein.
"Du hast Recht, Erena. Wir sollten wirklich langsam schlafen gehen. Immerhin müssen wir morgen wachsam sein."
Tatsächlich begab sich Iskendr kaum eine Vierstelstunde später auf sein Zimmer und streckte sich auf dem Bett aus, wobei seine Beine beinahe komplett am unteren Ende herausschauten. So war das eben. Aber was für ein Tag das gewesen war! Gestern hatte er sich kaum vorstellen können überhaupt einen Schüler anzunehmen. Andererseits gab es hier oben wohl niemandem außer ihm, der diese Aufgabe durchführen konnte.

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4886
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   So 12 Apr 2015, 14:26

Ungeachtet des Zustands, in dem er am Vorabend zurück gekehrt war, erwachte Gerion am nächsten Morgen vor Sonnenaufgang und Hahnenschrei. Sein Schädel fühlte sich ein wenig schwer an, doch das schob er allein auf den kurzen Schlaf. Im Lauf der Jahre hatte er sich an derartiges gewöhnt. Nichts, das ihn irgendwie behindert hätte.
Leise – schließlich war zu erwarten, dass die übrigen Gäste des Hauses noch schliefen und Gerion hatte nicht vor, sie dabei zu stören – legte er zuerst seine Kleidung, dann sein Rüstzeug an. Letzteres nahm ohne Hilfe stets einiges an Zeit in Anspruch und mehr noch, wenn er versuchte, dabei nicht mehr Lärm als unbedingt nötig zu machen, doch schließlich stand er voll gerüstet da: Waffenrock, Kettenhemd, Harnisch, Halsberge, dazu Beinschienen und schwere Handschuhe. Schwert und Dolch hingen an seiner Hüfte, den Helm trug er unter dem Arm, als er sich leise klirrend die Treppe hinab und durch den Hinterausgang in den Stall begab, wo er im Halbdunkel einer schwächlichen Öllampe sein Pferd sattelte und zäumte.
Erst, als er auch seine Satteltaschen gefüllt und festgezurrt und somit sämtliche Vorbereitungen abgeschlossen hatte, begab er sich zurück in den Gastraum. Draußen begann bereits die Sonne aufzugehen: am Horizont begannen langsam wieder Farben den Himmel empor zu kriechen. Noch waren sie zeitig dran, doch Gerion war sich bewusst, dass ihr Aufbruch sich ohnehin weiter verzögern würde. Sie mussten noch ein Pferd für Iskendr besorgen und das mochte Zeit in Anspruch nehmen. Im schummrigen Zwielicht des Schankraums hielt er nach dem Varl Ausschau.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   So 12 Apr 2015, 14:49

"Hier draußen, Bruder Gerion", beschied Iskendr dem Menschen, der soeben in voller Rüstung die Treppe des Gasthauses herunter gekommen war. Der Ritter hatte sich zwar Mühe gemacht leise zu sein, aber eine Rüstung war eben eine Rüstung und die klimperte nun einmal. Iskendr selbst war früh aufgewacht. Der Wirt war noch nicht auf den Beinen, weswegen Iskendr eine Münze unter die Theke gelegt hatte und sich einen Laib Brot vom Vortag genommen hatte.
Inzwischen saß der Varl auf der Bank vor dem Gasthaus und rauchte. Der Tag bahnte sich an schön zu werden. Zumindest funkelte die Sonne schon über die Dächer der Stadt und wärmte ihm das Gesicht.
"Ich habe Erena bereits geweckt. Wir können bald aufbrechen."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4886
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Di 14 Apr 2015, 08:22

Gerion nickte dem Varl wohlwollend zu. Er war sich nicht sicher gewesen, ob dieser es wirklich schaffen würde, sich an den Zeitplan zu halten, doch die Befürchtungen waren offenkundig unbegründet gewesen.
"Ich habe ein wenig Geld auftreiben können", erklärte er und schlug seinen Mantel zurück, sodass die Börse an seinem Gürtel zu erkennen war, die seit dem gestrigen Abend bedeutend besser gefüllt war, als noch zuvor, "Wir sollten zusehen, dass wir rasch aufbrechen um euch ein Pferd zu besorgen. Pferde, wenn eure Schülerin uns ebenfalls begleitet." Es mochte noch früh am morgen sein, doch Gerion ging davon aus, dass die Pferdehändler der Stadt bereits auf den Beinen waren. Das war der Vorteil an jenen, die Tiere hielten: sie konnten es sich ebenso wenig wie er leisten, nicht bereits früh am morgen aufzustehen. Die Tiere wollten versorgt werden.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2357
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Di 14 Apr 2015, 20:42

Cassandra schaute mit einem Stirnrunzeln zu der Tür der Taverne und anschließend zwischen jener und der Magierin hin und her. "Das vermute ich auch... eventuell haben sie auch schon einen Scheiterhaufen aufgestapelt um uns alle darauf abzufackeln. Ich denke ihr übertreibt dezent...", meinte die Templerin. "Und jetzt entschuldigt mich, ich hole lediglich meine Sachen."
Erst einmal ging es zurück auf das Zimmer um sich auszurüsten und ihre Sachen zu packen. Nachdem sie ihre gesamte Rüstung angelegt hatte, schaute sie noch einmal in dem Zimmer genauer um, um sicher zu gehen nichts vergessen zu haben.
Kurz darauf kehrte sie in den Schankraum zurückt und lehnte ihren Schild gegen die Wand neben dem Eingang. "Na dann... ich wäre langsam bereit für den Aufbruch. Vielleicht könnte uns der Wirt ja noch etwas Trockenfleisch geben um die Vorräte etwas zu erweitern."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3080
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Mo 20 Apr 2015, 12:25

Diese eingebildete Templerin nahm ihre Sorge nicht Ernst? Valeska starrte ihr ungläubig hinterher, bevor sie wütend schnaubte und ans Fenster der Taverne trat. Draußen war nichts zu erkennen... hatte Cassandra etwa doch recht? Die Magierin schüttelte den Kopf. Nein. Sie traute ihrem Gefühl mehr, als dem dummen Gerede der Kriegerin.
Als diese schließlich herrunter kam und verkündete, das sie bereit zur Abreise war, seufzte Valeska leise, bevor sie sich erhob. Sie würde sich dem wütenden Mob stellen müssen. Doch zuerst warf sie einen Blick zum Wirt, der die indirekte Frage der Templerin offenbar mitbekommen hatte, denn er nickte der Magierin zu und verschwand in die Küche, bevor er mit eingepacktem Trockenfleisch zurückkam. Nachdem der Proviant verstaut war, verließ Valeska das Gasthaus.
Zu ihrer Überraschung waren die Straßen tatsächlich relativ leer, nur hier und da lief jemand herum, der seinem täglichen Geschäft nachging. Mit einem Stirnrunzeln wandte sie sich zu dem Stall, in dem sie ihre Pferde gelassen hatten. Nur, um dort festzustellen, das der Pferdeknecht ebensowenig auffindbar war, wie ihre Pferde. Empörung stand der Magierin ins Gesicht geschrieben und sie schnappte nach Luft, unfähigkeit, etwas dazu zu sagen.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Mo 20 Apr 2015, 15:50

"Ja. Erena möchte uns ebenfalls begleiten. Ich hoffe, dass wir genug Geld haben, aber es wird uns nicht möglich sein ein Pferd zu teilen", merkte Iskendr an und deutete auf seinen Bauch, der zwar nicht dick war, aber nun eben einmal der Bauch eines Varl. Von dem Platz auf dem Sattel einmal abgesehen würden die beiden Reiter dem Tier auch viel zu schwer sein. Sie wollten ihre Reittier schließlich nicht schinden.
Iskendr machte einige schnelle Schritte, um zu Gerion aufzuschließen.
"Habt Ihr denn schon einen Händler im Sinn, Bruder Gerion? Wobei, im Grunde hattet Ihr wohl keine Zeit Euch nach einem umzusehen."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mali
Freundliche Forenelfe
avatar

Anzahl der Beiträge : 2196
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 38
Ort : Wedel

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Mo 20 Apr 2015, 18:56

Bedwyr war Valeska vorsichtshalber gefolgt und stieß einen fluch aus, als er sah, das die Pferde weg waren. "Verdammt noch eins, wer hat unsere Pferde geklaut?" knurrte er. Aus den Spuren am Boden wurde er auch nicht wirklich schlau. Es waren ziemlich viele. Spuren von Pferden sowie von Menschen. Aufmerksam betrachtete er das ganze und versuchte die spuren zu entschlüsseln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4886
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Mo 20 Apr 2015, 19:06

"In der Stadt werden wir kaum ein Gestüt finden", merkte Gerion ohne Spuren von Besorgnis an. Auch ohne genaueres zu wissen konnte er sich aufgrund seiner Erfahrung ganz gut erschließen, wo sie an Pferde kommen konnten. "Als ich von Süden gekommen bin habe ich kein Gestüt gesehen. Nach Norden gibt es keine Straßen, also wohl auch kaum Besiedlung. Wir müssen nach Osten und ihr habt den Weg von Westen her genommen. Habt ihr dort etwas gesehen?" Wenn nicht, dann standen ihre Chancen hoch, dass sie ein Gestüt oder zumindest einen Pferdehändler östlich der Stadt finden würden. Dass es in der näheren Umgebung einer Stadt von der Größe Lornwalls keinen solchen geben sollte wollte Gerion einfach nicht glauben. Der Bedarf an Pferden war einfach zu groß.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Mi 22 Apr 2015, 15:52

Da Iskendr Erena ja schon beizeiten aus dem Bett geworfen hatte, hatte die junge Minotaurin genug zeit gehabt ihre Sachen bei Erik zu holen und sich sowohl von ihm, als auch nochmals von ihrer Mutter, zu verabschieden. So stiess Sie, bereits fertig angezogen und neben ihrer üblichen Kleidung auch noch mit einem Rucksack bewaffnet, zu Gerion und Iskendr. "Verzeiht, es hat ein wenig länger gedauert, aber Mutter bestand darauf mir noch zu Helfen und Reiseproviant zu besorgen... und noch ein paar andere dinge." Das der Ritter beabsichtigte Erena ebenfalls ein Pferd zu besorgen, hatte Sie noch nicht mitbekommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4886
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Do 23 Apr 2015, 18:48

"Macht nichts, wir haben unsere Vorbereitungen hier eben erst abgeschlossen", nahm Gerion, sein Pferd am Zaum aus dem Stall führend, die Entschuldigung der jungen Minotaurin an. Er warf einen kritischen Blick nach Osten. Die Sonne war über die Dächer von Lornwall hinweg noch immer nicht zu sehen, aber inzwischen wurde es von dort aus zusehens heller. Mit ein wenig Glück waren die Tore bereits geöffnet. Mit der Eleganz eines Mannes, der jahrzehnte im Sattel verbracht hatte, stieg Gerion auf. Die schwere Rüstung schien ihn dabei nicht einmal zu behindern.
"Also dann: vorwärts!", rief er die anderen auf zu folgen, griff die Zügel und ließ sein Pferd antraben. Zum Osttor hin. Und zurück hinaus auf die Straße.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3080
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Do 23 Apr 2015, 20:03

Es hatte seit mehreren Tagen nicht mehr geregnet und so waren die frischesten Spuren am Boden die am wenigsten ausgeprägten. Es war praktisch unmöglich zu sagen, welche Spuren nun genau von den Pferden der Gruppe stammten, wenn man keine gründliche Fährtenleserausbildung hinter sich hatte. Valeska beobachtete den Söldner dennoch bei dem Versuchen, etwas aus den Spuren zu lesen.
"Was sagt Ihr dazu, Templerin", fragte sie dann Cassandra, ohne diese jedoch anzusehen.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2357
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   So 26 Apr 2015, 16:54

Natürlich hatte draußen keine mörderische Meute von Dorfbewohnern auf sie gewartet... es handelte sich hier immer noch um ein Dorf zugehörig zur Provinz des Mittellandes, es wäre völlig schwachsinnig wenn die paar Nordleute unter den südlichen Siedlern plötzlich einen halben Bürgerkrieg vom Zaun brechen würden.
Es würde rundgehen als würde man zwei Katzen und einen Hund in einen Sack stecken... Was dann aber folgte war nicht gerade erfreulich...
Ihre Pferde fehlten... Man musste keine Kenntnisse im Spurenlesen haben um zu sehen, dass jene nicht ausgerissen waren sondern entwendet worden sind. "Großartig... nun vorerst werden wir dies melden müssen.", meinte sie kühl. Cassandra glaubte aber selbst nicht wirklich daran, dass dies irgendetwas bezwecken würde, außer vielleicht ein oder zwei Wachen welche dem ganzen halbgar auf den Grund gehen würden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3080
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   So 26 Apr 2015, 23:36

Valeska presste die Lippen aufeinander. Wut wallte in ihr auf. Wenn sie diese verdammten Pferdediebe in die Finger bekäme, dann hätte die Welt wirklich entsprechend viele Aschehaufen mehr. Auch, wenn es ihr an Geld nicht gerade mangelte, ihr Pferd war dennoch wertvoll gewesen, selbst für sie. Immerhin war nur die edelste Zucht für sie gut genug gewesen. Einen einfachen Ackergaul wollte sie sich nicht zumuten, zumal ein solcher hier wohl auch nicht schnell auffindbar war. Pferde wuchsen nicht an Bäumen und nicht überall gab es Züchter und Händler.
"Also melden wir das Ganze", meinte sie dann, ohne sich jedoch von der Stelle zu bewegen. Wütend ballte sie die Hände zu Fäusten, während sie den Stall anstarrte.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Di 28 Apr 2015, 17:03

Die Luft war noch frisch. Die Sonne durchdrang nur langsam den leichten Nebel über der Stadt. Auf Dachplatten zeigte sich ein wenig Raureif, der spätestens in ein paar Minuten verschwunden sein würde. Iskendr sog einen tiefen Atemzug ein. Die Luft war angenehm kalt und erfrischend und für einen Moment fühlte sich der Varl in seine Jugendjahre zurück versetzt, bevor ihn das leichte Schmerzen in seinen Gelenken an sein Alter erinnerte.
"Am Morgen gefallen mir Städte am besten. Dann wirken sie so friedlich."
Mit seinen langen Schritten fiel es Iskendr nicht schwer mit Gerions Pferd mitzuhalten, das dankenswerterweise nur Schritttempo ging. Seine Tasche verschob der Varl in eine andere Position auf dem Rücken, damit sie beim Gehen nicht stören konnte.
"Wenn es Euch recht ist, Bruder Gerion, dann könntet Ihr bei dem Treffen auf die Banditen die Führung übernehmen? Es ist eine Zeit her, dass ich eine Waffe geschwungen habe..."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4886
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Di 28 Apr 2015, 19:04

"Macht euch diesbezüglich keine Sorgen, Freund Iskendr", erwiderte Gerion vom Rücken seines Pferdes hinab, doch seine Miene blieb eisern und sein Blick nach vorn gerichtet, "Ich gedenke nicht, meine Begleiter in Gefahr zu bringen. Und ohnehin hoffe ich, dass es nicht zum Kampf kommt. Mit ein wenig Glück reicht unser Anblick um sie zu zerstreuen. Wir reiten ein paar nieder, dann wird der Rest seine Lektion gelernt haben. Und wenn das nicht reicht... dann haltet mir einfach den Rücken frei. Mehr wird nicht nötig sein."
Sie erreichten die Tore und fanden diese noch immer verschlossen, doch immerhin bemannt vor. Gerion hob grüßend die Hand und zumindest einige der Soldaten erwiderten den Gruß.
"Die Sonne steigt in den Himmel. Öffnet die Tore, ihr braven Männer, denn unser Weg führt uns fort aus Lornwall", rief Gerion die Wächter an, sein Pferd zügelnd.
"Wohin führt euch eure Reise, Ritter?", ergriff einer der Wächter – wohl ihr Feldwebel – das Wort, bedeutete seinen Männern aber gleichzeitig, das Tor zu öffnen.
"Nach Osten", gab Gerion zur Antwort.
"Die Straßen sich gefährlich geworden, dort draußen."
"Eben deshalb reise ich dorthin."
"Nun, dann alles Glück auf Erden, Ritter", entbot der Feldwebel und trat beiseite. Gerion gab seinem Pferd die Sporen und trieb es voran, hinaus aus der Stadt. Die Wachmänner würdigte er keines weiteren Blickes. Er würde kein Glück benötigen, dort draußen. Er bevorzugte es, sich auf seine Klinge zu verlassen.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   So 03 Mai 2015, 15:15

Es war für Erena etwas irritierend das die Wachen Gerion solchen Respekt entgegen brachten und wenn Sie daran dachte, was die Wachen sonst bei ihrer Mutter und Ihr selbst für einen Aufstand machten... in diesem Moment beneidete sie den Ritter des Weges. Sie wartete einen Moment lang, bis sie ausserhalb der Reichweite der Wachen waren. "Es muss toll sein, wenn man so respektiert wird. Meine Mutter meinte mal das die Ritter des Weges überall grossen Respekt geniessen, ist das wahr?"
Gerion hatte mit seiner Vermutung recht gehabt, kaum hatten sie die Stadt verlassen und ein wenig dem Weg gefolgt, konnten sie auch schon das Gehege und dazugehörigen Stall entdecken. Gleich daneben waren noch einige weitere Gebäude. Erena erinnerte sich daran, dass ihre Mutter ihr einmal von diesem Ort erzählt hatte. Hier wurden nicht nur Pferde gezüchtet, versorgt und verkauft, auch alles andere was man so brauchte hatte man hier an einem Punkt zusammen. So musste man nicht in die Stadt zurück, nur für einen Sattel oder einen Schmied.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4886
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Mo 04 Mai 2015, 18:38

Gerions Antwort bestand aus einem Schulterzucken. "Ich kenne wenige, die diesen Weg des Respekts wegen eingeschlagen haben", fügte er hinzu, "Es ist ein entbehrungsreiches und gefährliches Leben, das meine Brüder führen. Und das wissen die Menschen genau. Sie wissen, welchen Dienst wir ihnen erweisen. Es ist nur natürlich, dass sie uns mit Respekt begegnen." Und wenn es nicht Respekt gewesen wäre, der ihnen den Magen füllte, die Klingen schärfte und die Pferde beschaffte, wie sonst hätten sie ihrer geschworenen Pflicht nachkommen sollen? Gerion gab sich keinerlei Illusion hin. Ohne die Ritter des Weges würden viele Dinge schlechter aussehen. Aber den Respekt erhielten sie nicht, weil man sie als Helden verehrt hätte. Zwischen den Menschen und dem Orden bestand ein ungeschriebener Kontrakt. Und das Volk befolgte ihn, weil beide Seiten ein Interesse daran hatten, dass es so weiter ging. Aber ehrlichen Respekt, den erhielt ein Ritter höchstens von jungen Burschen mit verklärten Vorstellungen vom Rittertum. Oder von jenen, die tatsächlich einmal an seiner Seite gekämpft hatten.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Di 05 Mai 2015, 23:37

"Respekt wird nicht geschenkt, Bruder Gerion", merkte Iskendr an und strich sich über den Bart. Als Krieger war er selbst unter den Varl anerkannt, aber als Weber musste er sich diesen Respekt erst noch erkämpfen. Die Varl in seiner Heimat wussten, dass er nicht vor dem Kampf zurück schreckte und mit Axt und Schild umzugehen wusste, aber sie hatten ihn noch nicht heilen sehen. Er hatte noch keinen guten Rat gegeben. Diese Reise diente auch diesem Zweck. Sie mystifizierte ein wenig.
"Jene, die den Respekt verdienen, bekommen ihn so selten. Meine gefallenen Schildbrüder. Sie starben, um ein Dorf der Menschen zu verteidigen. Nur wir Varl haben getrauert."
Iskendr lachte leise.
"Natürlich war unsere Trauer laut und fröhlich. Wir Varl halten nicht viel vom traurig sein."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2357
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 25

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Di 05 Mai 2015, 23:41

Das war zumindest das Erste was als gesetzestreuer Bürger auf dem Programm stand, es den örtlichen Behörden zu melden... auch wenn es wohl in etwa genauso viel brachte wie nichts zu tun. So führte sie ihr Weg zu einer der Wachen, dabei stellte sich Cassandra gleich vor um die Aufmerksamkeit des Wachsoldaten etwas zu erhöhen.
Sie schilderten den Vorfall, dabei wurde ihnen sogleich versprochen, dass man es untersuchen würde... Die Templerin kannte sich dabei aus, sobald jener Prozess überhaupt erst im Gange war, befanden sie sich wohl längst nicht mehr in diesem Land.
Immerhin machte sich die Wache nach der Meldung umgehend auf den Weg in Richtung Wachbüros. "Nunja... soweit so gut. Wie wollen wir fortfahren, Valeska?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3080
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 25
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Do 07 Mai 2015, 23:07

Missbilligend sah die Magierin der Wache hinterher. Sie bezweifelte, das irgendein Erfolg bei dieser Sache herum kam. Sie verzog grimmig das Gesicht und starrte noch in Richtung der Wachstube, als sie Cassandra antwortete.
"Wir werden selber nach unseren Pferden suchen. Niemand stiehlt mir das Pferd, ohne dafür zu bezahlen", meinte sie. Schließlich sah sie doch zu der Templerin, ein entschlossenes Feuer im Blick. "Diese dummen Nordbarbaren haben sich mit der falschen Magierin angelegt", meinte sie, bevor sie zurück zu den Stallungen ging. Dort ging sie in die Hocke und berührte mit einer Hand sachte den Boden, als wollte sie, wie zuvor Bedwyr, die Spuren untersuchen, doch stattdessen begann sie, leise vor sich hinzumurmeln. Offenbar wob sie einen Zauber, doch was dieser bewirken sollte, ließ sich nicht erkennen. Schließlich beendete sie die Worte, schnaubte und ließ die Magie, die sie gesammelt hatte, frei. Der Boden um sie herum bewegte sich, schien sich auszudehnen, bevor er wieder zusammen fiel und abermals Spuren zeigte, dieses Mal jedoch tiefer und deutlicher. Stirnrunzelnd betrachtete Valeska das Ergebnis. Noch immer ließ sich nicht wirklich erkennen, welche der Spuren zu ihren eigenen Pferden gehörten. Doch zumindest ließ sich nun erkennen, welche Pferde geführt, und welche der Tiere geritten worden waren, als sie die Stelle passierten. Das Ergebnis zu deuten würde Valeska jedoch den Beiden Anderen überlassen.

_________________
~ Kaiserin aus Leidenschaft ~
Erst das Forum, dann die ganze Welt!
...oder auch nur meine Wohnung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4886
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Sa 09 Mai 2015, 09:53

"Es ist nicht rechtens, dass euren Waffenbrüdern der Respekt verwehrt wird, der ihnen gebührt", konstatierte Gerion, jedoch mehr mit einem Spur Trauer, denn Entrüstung, in der Stimme, "Aber seht es den Menschen nach. Gerade jenen, die so viel weniger von der Welt gesehen haben als ihr und ich, fällt es stets schwer, sich auf das Fremde einzulassen. Wenn sie ihre Trauer nicht gezeigt haben, dann heißt das nicht, dass die das Opfer eurer Waffenbrüder nicht dennoch im Stillen zu schätzen gewusst haben. Aber wir sind hier!"
Er wies auf einen schmalen, ausgetretenen Pfad, der zwischen den Koppeln, die sie nun seit geraumer Zeit passierten, zu einem ausgedehnten, niedrigen, reetgedeckten Gebäudekomplex ein Stück abseits der Straße führte. Das musste das Gestüt sein. Gerion lenkte sein Pferd den Pfad entlang und auf den offenen Hof, der das Gestüt umgab. Jedoch schien niemand sie zu bemerken, dann Menschen waren nirgends zu sehen.
"Ho, Meister dieses Gestüts!", rief Gerion laut, hoffend, so den Pferdehändler aus dem Haus zu scheuchen, "Hier ist Kundschaft für euch!"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Redeyes
2400 Atk / 2000 Def
avatar

Anzahl der Beiträge : 1606
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 33
Ort : Irgendwo in der Neutralität (net Österreich)

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Do 21 Mai 2015, 17:39

Während Gerion bereits nach dem Stallmeister rief, sah sich Erena ein wenig die Koppeln und vor allem die Pferde darin an. Bisher hatte Sie sich nicht so besonders für Pferde interessiert. In der Nähe von Minotauren wurden sie oft unruhig und bei den Handelskarawanen hier im Norden waren Yaks als Zugtiere weiter verbreitet.
Doch nun, da Erena die Zeit hatte diese Tiere etwas genauer zu betrachten, viel ihr erst einmal auf, das sie Pferde bisher eigentlich zu unrecht gemieden hatte. Gerade hier auf dem Hof gab es ein paar sehr schöne Exemplare, wobei Erena eine der Stuten besonders auffiel. Nicht unbedingt, weil das Tier optisch aus der Menge herausstach, sondern eher weil es, im Gegensatz zu den anderen Pferden, sich nicht von Erena entfernte, sondern neugierig näher kam. Es schien als würde das Tier geradezu bemerken das Erena es musterte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.hab-ich-nicht.ch
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3100
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 26
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Fr 22 Mai 2015, 00:14

Die Tiere waren von Iskendr nicht begeistert. Das war normal. Es gab einen Grund, warum die Varl keine Kavallerie hatten. Die meisten Tiere fürchteten sich vor den Varl. Vermutlich lag das am Geruch. Zumindest hatte Iskendr mit seinen Jagden immer Glück gehabt, solange er sich auf der windabgewandten Seite seiner Beute gehalten hatte. Dazu kam, dass die Varl einfach zu schwer für normale Pferde waren. Selbst ein Schlachtross aus einem der edelsten Ställe der Menschen würde ein gerüsteter Varl unter sich begraben. Aber mit ein bisschen Glück würde sich hier ein Tier finden, dass stark genug und bereit dazu war auch einen müden alten Varl auf seinem Rücken zu dulden.
Die düsteren Gedanken an jene Nächte, an denen sie einen weiteren Waffenbruder oder eine Waffenschwester dem Feuer übergeben hatten, waren schon wieder vertrieben. Iskendr hielt sich nicht gerne mit mit so etwas auf. Trauer hatte ihren Platz in der Welt, aber die Ahnengeister würden nicht wollen, dass sie ihr Leben in Trauer verbrachten.
Vorsichtig näherte sich der Varl einem ältlich aussehenden Rappen. Das Tier hatte ganz klar bessere Tage gesehen, aber wenigstens scheute es nicht zurück. Kräftig genug schien es auch zu sein. Sanft klopfte Iskendr dem Pferd auf den Hals.
"Dieser hier. Ein stolzer alter Krieger. Das erscheint mir...passend."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 4886
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 27

BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   Sa 23 Mai 2015, 13:48

Es dauerte eine Weile, in der Iskendr und Erena sich die Tiere auf den umliegenden Koppeln besahen, doch dann erschien auf Gerions Rufen hin der Pferdehändler, ein kleiner, hagerer Mann mit keinem Haar auf dem Kopf, aber dafür einem enormen, buschigen Bart, der ihm bis auf die Brust reichte. "Besucher? So früh am morgen?", fragte der Mann verwundert, nicht unfreundlich, aber mit einer Attitüde, als habe er es nicht unbedingt nötig, sich seinem Gegenüber anzubiedern. Obwohl er weder körperlich noch von seiner Kleidung her einen imposanten Eindruck erweckte, so strahlte der Mann doch eine nicht zu verleugnende Dominanz aus.
"Ich grüße euch, Freund", übernahm Gerion für die kleine Gruppe das Reden, "Mein Name ist Bruder Gerion, von den Rittern des Weges. Ich benötige Pferdefür meine Begleiter. Große, kräftige Tiere, die in der Lage sind, die beiden zu tragen ohne zu ermüden."
Der kleine Mann sah Gerion mit zusammen gekniffenen Augen an. Bei der Erwähnung seines Ordens konnte der Ritter Ablehnung auf den hageren Zügen sehen. "Ich hoffe, ihr erwartet nicht, dass ich meine Tiere dem Orden spende, Ritter. Meine Rösser sind aus edler Zucht und der Verlust jedes einzelnen schmerzt mich", erklärte der Händler abweisend.
"Keine Sorge, wir bezahlen für die Tiere", bemühte Gerion sich zu beschwichtigen, "Sofern ihr angemessene Preise nennt. Und der Orden wäre für jeden Preisnachlass dankbar, den ihr geben könnt."
Restlos überzeugt erschien der Händler nicht, aber die Aussicht auf Gold schien ihn zumindest ein wenig milder zu stimmen. "Ich kann euch einige in Frage kommende Tiere zeigen", erbot er sich. Gerion nickte dem Mann in stummem Einverständnis zu.
"Iskendr, Erena!", rief er dann seine Gefährten zu sich, "Folgt dem guten Mann doch und seht zu, ob ihr Tiere findet, mit denen ihr euch arrangieren könnt."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [MSG] Funke im Norden   

Nach oben Nach unten
 
[MSG] Funke im Norden
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 12 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... , 11, 12, 13  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Gundabad-Orkstadt im Norden
» Grüße aus dem Norden :)
» Staffel 6 - A Vision of Shadows

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Fantasy :: Funke im Norden-
Gehe zu: