Unbesiegbar

Ein MSG-Forum, das die unterschiedlichsten Genres abdeckt.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Black Tides – MSG-Thread

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   So 04 Feb 2018, 20:23

Connor hob die Brauen, als Sven sich den Krug schnappte, den Katy bestellt hatte, und leerte. Und was sollte er selbst nun trinken? Hatte Sven immer solche Manieren, oder war das dem Alkohol zuzuschreiben? Der Arzt seufzte und schüttelte demonstrativ den leeren Flachmann.
"Mein Zeug hast du gerade weggesoffen, falls du den Rum meinst. Den Krug hatte unsere Freundin nämlich eigentlich für mich bestellt." Ein weiteres seufzen, dieses mal eindeutig gespielt traurig. "Tja, werd ich wohl wieder nüchtern werden müssen... Oder du zahlst mir das Auffüllen meines Flachmanns", setzte er dann hoffnungsvoll dazu. Gerechtigkeit musste immerhin auch sein!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2566
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   So 04 Feb 2018, 20:41

Katy war etwas perplex... hier wurde gesoffen als würde die Welt demnächst untergehen. Oder es gab zahlreiche Dinge zu vergessen... Probleme! Die hatten alle Probleme! Dabei sagen manche gerne sie selbst hätte Probleme... pah... Kataria hatte nicht vor hier alle mit ihrem Geld zu versorgen, bis sie in ihrem eigenen Erbrochenen zum Liegen kamen. Sie schaute kurz zur Seite, bevor sie von ihrem Gürtel einen länglichen, kleinen Gegenstand zog. Es war ein sehr schmales und spezielles Messer...
Im Anschluss befand sich eine fremde Geldbörse auch bereits in ihrem Besitz, dessen Inhalt sie entnahm und die leere Tasche von sich warf. Ein paar der Münzen legte sie dann auf den Tisch und schob sie in die Richtung des künftigen Kameraden ihrerseits, dessen Namen sie noch nicht kannte... der aber völlig ohne Getränk da stand. "Schon in Ordnung... ich übernehme das.", meinte Katy mit einem leichten Lächeln. Ugh... zu versuchen sich unter der Mannschaft beliebt zu machen hatte ja mal so richtig mit Arbeit zu tun...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   So 04 Feb 2018, 21:08

Das freudiges Grinsen kehrte zurück in Connors Gesicht. Er hatte beschlossen, dass er Katy mochte. Auf einen Wink hin füllte der Schankwirt dann auch den Flachmann wieder auf, die Münzen dabei einsteckend. Direkt, nachdem er das gefüllte Behältnis zurück erhalten hatte, nahm der Arzt einen Schluck - klein, immerhin sah jetzt niemand mehr die Größe, bevor er Katy dankend zuprostete.
"Nun, Katy, was ist denn dann mehr dein Ding?", griff er ihre Aussage auf, mit der sie den Rum abgelehnt hatte. Es schadete nie zu wissen, was die Leute in seiner Umgebung mochten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2566
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   So 04 Feb 2018, 22:49

Oh man... also jetzt noch zu fragen wie ihr künftiger Kumpane hier hieß...? Es war dämlich... dümmlich... daneben! Vielleicht wollte sie es auch gar nicht wissen... vielleicht war es besser so? Wenn es erst einmal dazu kam, dass sie allen die Kehlen aufschlitzen musste um dem Schiff zu entkommen... Katy bevorzugte es keine Namen zu kennen, bevor sie ihnen das Messer durch den Hals zog und ihr Gesicht mit deren Blut sprenkelte... oder ihnen die Haut abzog, je nachdem wie ihre Laune war.
Schnapsi hier, den Namen entwarf sie nun eben auf die Schnelle, war nett... aber das hießt nicht, dass er am Ende ihren Plänen nicht vielleicht doch im Weg stand. Katy lachte am Ende nur leise in sich hinein... "Mein Ding...? Schauen wir mal wie einsam die Nächte an Bord werden... dann sehen wir weiter, ja?", stellte sie als Antwort völlig trocken auf. Ha! Mal sehen wie Schnapsi darauf reagiert...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1384
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Mo 05 Feb 2018, 20:39

Sven hob sein Bier an und leerte die Hälfte in einem Zug! Morgen war Seegang angesagt, und Scheisskost, und Scheiss Saufi, alles Scheisse, nur der Wind der See, das war gut, Hah ja, Saufi Saufi, er liebte es, den bitteren Geschmack des Bieres, kühl von dreissig Metern im Berg darinnen, und dann - dann... Die Kehle runter, und in den Rinnstein gepisst, hach, das war ja phelophetisch ... sofisch... beinahe... Saufi, saufi, und man war so rund wie die Welt und schwankte wie der Ozean in seinem Bette.

"Ich bin der Sven! Und das da ist ein gewisser Connor - Der ist seltsam, sehr, seltsam ... Mein Schwanz ist eine Elle lang und mit meinen Arschbacken kann ich eine Kokosnuss knacken, du Seehündin - Aber lass dich davon nicht verrückt machen, ich kann auch prima Handbetrieb - es sei denn, du willst dich pfählen lassen - dann sind wir das Fundament des Turmes und du der Schaft und das Dach ... warte, sind nicht wir der Schaft ... Ja mei! Was weiss ich. Jedenfalls!", er tippte sich ans Kinn und stierte an die Decke, der Alkohol schien Wirkung zu zeigen, "Jedenfalls, das kannst du als Angebot sehen oder nicht, ist ja auch unwichtig", er trank den Krug aus und orderte noch einmal, "DER SCHAFT WIRD AN SICH WACHSEN UND MIT HANDBETRIEB ODER OHNE IST IHM DABEI EGAL, .... Sankt Luzia sei meine Zeugin, Handbetrieb kannte er genug ... Hat jemand eine Hure gesehen? Connor, wollen wir uns eine teilen? Ich kann meistens schon riechen ob die was haben oder nicht..."

Sven hatte vielleicht schon einen im Tee. Oder zwei. Oder der Rum war zu stark gewesen. Nun, das konnte man ihm kaum nachsehen. Wenn man das Zeug so stürzte, dann konnte man kaum erwarten, dass was sinnvolles dabei herauskam.

Heiter lehnte sich der Hüne gegen die Theke und sinnierte über Wachtürme und Schäfte, Speere, Pfeil und Bogen, murmelnd und nicht wirklich beachtend, ob es Sinn ergab oder man ihm Aufmerksamkeit schenkte. Er stierte schlichtweg in die dämmrige Weite des Raumes und nahm ab und an einen Schluck von seinem Bier. Seltsam, seltsam... Als ob es die Welt gar nicht gäbe und die See eine Tasse Salzwasser wäre.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Di 06 Feb 2018, 20:05

"Alles Gut, Sven, ich such mir meine Frauen lieber selbst aus", meinte Connor, den älteren Seemann ein wenig tätscheln, bevor er seinen Flachmann zu schraubte und die Augen gen Katy verdrehte. Bedauerlich, dass ihm mit Svens Monolog die Gelegenheit entgangen war, angemessen auf die Zweideutigkeit der Frau einzugehen. Ein Glück, dass der Alte sich langsam im Rausch seiner Gedanken verlor. Vermutlich würde er demnächst einfach umkippen und das Gasthaus mit einem Gesang ähnlich einem Sägewerk unterhalten. Oder aber allen zeigen, worin seine Ernährung diesen Tag bestanden hatte.
"Lass uns den Guten lieber alleine lassen", meinte er dann an die Rothaarige gewandt. "Ich muss es noch mit dem Käp't'n sprechen und ich hoffe, sie hat jetzt einen Moment Gehör für mich - bevor sie einen ähnlichen Zustand erreicht hat, wie der gute Herr Svenson hier."
Ein weiteres Tätscheln auf Svens Schulter, bevor sich Connor daran machte, sich wieder durch die Menge zu wühlen, zurück zu Kapitän Forvells Tisch. Falls sie noch da saß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2566
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Di 06 Feb 2018, 20:39

Und dann meinten manche Katy wäre exzentrisch! Unglaublich... Sie fühlte sich gerade erschreckend normal in der Nähe von Sven. Mit dem würde sie reisen...? Ugh... Zumindest hatte sie auf jenem Weg den Namen ihres anderen neuen Kameraden erfahren.
Einsame Nächte, ja... Ihr Bühnenprogramm war eher für den späteren Abend gedacht, die meisten Witze und Parodien kamen nur mit etwas Alkohol intus erst wirklich gut an. Außerdem brauchte sie Dunkelheit für ihre Feuerschau... Wenn man sie überhaupt lassen würde, aus der eventuellen Angst heraus das ganze Schiff abzufackeln. Ihre Kunststücke waren natürlich vollkommen ungefährlich, es wäre ihr damit nicht einmal gelungen irgendwas in Brand zu stecken. "Na dann viel Spaß beim Handbetrieb... Sven.", gab Kataria von sich und zuckte dabei mit den Schultern, bevor sie dem entstandenen Pfad von Connor als er sich durch die Leute drängte folgte. Unbedingt gut gefiel es ihr in der Nähe der schrulligen Kapitänin nicht... die Alte war nicht ganz sauber im Oberstübchen... aber wer war das hier schon?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Di 06 Feb 2018, 21:04

Tatsächlich saß die Kapitänin noch genau dort, wo Connor sie zuletzt gesehen hatte. Mit einem freundlichen Grinsen trat er wieder auf sie zu, nickt Rick kurz zu, und wandte sich nun an die Frau, unter deren Flagge er vor hatte, zu segeln. Ohne auf das, was man gemeinhin "Gute Manieren" nannte zu achten, sprach er sie an, ignorierend, dass sie sich möglicherweise in einem Gespräch befand. Irgendwann hatte selbst er genug davon, zu warten.
"Käp't'n, ich weiß nicht, ob es Euch aufgefallen ist, bei der Menge an Menschen und neuen Matrosen vermutlich aber eher nicht, doch habe ich meine Unterschrift bisher nicht auf das Papier gesetzt." Eine unwichtige Information, aber irgendwie musste man ein Gespräch ja anfangen. "Ich freue mich über die Möglichkeit, unter einer Seefahrerin zu segeln, über die man die eine oder andere Geschichte erzählt. Allerdings stelle ich hier eine Bedingung, die sich bedauerlicherweise in der Vergangenheit als Notwendig erwiesen hat. Ich bestehe, zum Wohle der Crew, auf eine gut gefüllte Schiffsapotheke, bei deren Zusammenstellung ich selbstverständlich beratend zur Seite stehen werde."
Er schloss seine Forderung mit einem entschlossenen Nicken, bevor er die Antwort der Frau abwartete. Daran würde sich zeigen, aus was für einem Holz sie tatsächlich geschnitzt war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zaiyel

avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 13.10.17
Alter : 23

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Di 06 Feb 2018, 22:11

Die Bucht. In See stechen. Freude durchströmte Rick bei den Worten seiner Kapitänin. Den richtigen Namen aufpinseln... Die Frau neben ihm erkannte richtig, dass er für derartiges kein Talent besass, auch wenn er sich selbst als vielseitig begabt betrachtete. Ausserdem war ihm die Umbenennung eines Schiffes eher unangenehm. Er verstand zwar den Sinn, immerhin war sie so etwas wie eine lebende Legende und die Black Tide gehörte einfach dazu, aber jedes Schiff war einzigartig...
"Sie bemalt sich doch auch selbst, also könnte sie vielleicht wirklich imstande sein, etwas produktives zu leisten", grinsend zog er die Achseln, als er auf Jeannys Kommentar antwortete.
Kurz darauf kam Connor zurück an den Tisch und da er direkt die Kapitänin ansprach, verkniff sich Rick, sich einzumischen. Zudem dauerte es eine Weile, bis dem Piraten wieder einfiel, dass sein Kumpel erwähnt hatte, Arzt zu sein. Klasse! Jemand, der die Leute nach einem Gefecht anständig zusammen flicken konnte. Das war super. Rick hat am linken Oberarm eine Narbe einer schlecht verheilten Wunde. Es hatte damals einige Jahre gedauert, bis der Mannschaft der Wave Rider eine Ärztin beigetreten war. Allerdings hatte die Vorliebe der Wissenschaftlerin für Gifte und deren Erforschung sowie die Tatsache, dass sie wohl vor dem Beitritt an sich selbst experimentiert hatte, oft zu fragwürdigen Situationen geführt. Nicht umsonst hatte man jene Frau "Mad Mary" genannt. Doch letztendlich hatte sich die gesundheitliche Lage auf der Wave Rider seither gebessert... Viel schlimmer konnte Connor also wohl nicht sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5114
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Mi 07 Feb 2018, 23:38

Jeanny war angeheitert, das hätte sie nicht einmal dann zu leugnen vermocht, wenn sie das gewollt hätte. Und Jeanny war keine Frau, die sich ihrer Laster geschämt hätte. Nichtsdestotrotz erkannte sie schlagartig, dass der junge Mann hier Geschäftliches sprach, dass diese Unterhaltung fern des jovialen Geplauders sein würde, welches sie gerade eben noch mit Rick geführt hatte. Also riss sie sich zusammen, wurde schlagartig ernst und gab sich Mühe, das Nuscheln so weit wie nur irgend möglich aus ihrer Stimme zu verbannen.
"Du bestehst, also. Und das, ehe du auch nur deine Unterschrift unter meinen Kontrakt gesetzt hast und Teil der Mannschaft geworden bist, um die du dich augenscheinlich so sorgst", antwortete sie dem Mann und fixierte ihn mit einem harten, stechenden Blick, "Dann sage mir erst einmal: was qualifiziert dich dazu, solche Forderungen zu stellen? Du bist kein einfacher Seefahrer, nehme ich an, wenn du dich um solche Dinge sorgst. Was gibt es also, das ich über dich wissen sollte?"

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Sa 10 Feb 2018, 13:06

Connor wusste, dass er sich auf dünnem Eis bewegte. Egal, wie die Kapitänin grundsätzlich zu seiner Forderung stand, die Art und Weise, wie er sie gestellt hatte war bedenklich. Dennoch hielt er ihrem Blick stand. Nicht herrausfordernd. Sie war die Kapitänin, das akzeptierte und respektierte er, aber er hatte keinen Grund, klein bei zu geben, den Blick abzuwenden. Seine Forderung war gerechtfertigt.
"Wie ich gestern erwähnte, ich bin Arzt. Und damit meine ich nicht einen dieser Knochenbrecher, die einem eine Mischung aus Rum, Essig und Seetang als Medizin verschreiben. Ich komme aus einer Arztfamilie, ich habe dieses Handwerk von Kindesbeinen an gelernt. Auf Grund von Umständen, die mich letzendlich hierher geführt haben, liegen mir natürliche keine Beweise dafür vor. Daher werdet Ihr Euch in diesem Punkt wohl leider auf mein Wort verlassen müssen, Käp't'n."
Er neigte nun demütig das Haupt. Er stand unter ihr, das war ihm klar, und er wollte, dass sie wusste, dass es ihm klar war.
"Ich habe nicht unterschrieben, da ich oft genug erlebt habe, wie elend es einer Mannschaft gehen kann, wenn sie nicht anständig versorgt kann, weil die Mittel noch fehlen. Versteht es bitte nicht als Druckmittel Euch gegenüber, ich möchte mir schlicht ein solches Elend nicht noch einmal antun, wenn ich etwas dagegen machen könnte", schloss er seine Erklärung dann ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5114
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   So 18 Feb 2018, 14:53

Und ein weiterer Mann brach unter ihrem Willen! Jeanny musste lächeln, ein grausames, wölfisches Lächeln. Sie versuchte es gar nicht erst zu verbergen. So demütig gefiel Connor ihr gleich viel besser. Sie verbuchte es am triumph. Und befand sich, nun, da das Machtverhältnis wieder zurecht gerückt war, in der Lage, generös wirken zu können.
"Wir sind nicht in Port Faron oder Sartura", hob sie an, "Ich kann dir nicht garantieren, dass wir hier die Tinkturen und Mittelchen finden werden, die gelehrte Burschen wie du zusammen panschen und zu verabreichen pflegen. Ganz zu schweigen davon, dass du auf See so oder so oft genug auf Rum und Essig für deine Arbeit wirst zurück greifen müssen. Aber ich kann dir versprechen, Connor Hane, dass ich zusehen werde, deine Apotheke zu füllen, sobald sich uns die Gelegenheit bietet. Ich habe ebenfalls keinerlei Interesse daran, tüchtige Seeleute zu verlieren, wenn man sie denn retten kann."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2566
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Mo 19 Feb 2018, 20:02

Für gewöhnlich war es Kataria selbstverständlich völlig loyal gegenüber der bezahlenden Kraft zu stehen, doch hier könnte es wohl zu einem Bruch dessen kommen... Irgendwie kam ihr die Grundlage der Meuterei in den Sinn. Katy hatte ihre Rechte in ihrer Seitentasche versenkt und umfasste den Griff des schlanken Messers. Die kleine Hakenklinge war eigentlich ein Werkzeug um leichter Beutel zu schneiden, so wie sie es vorhin auch benutzt hatte... Doch von jenem Winkel aus würde es schnell gehen.
Sie könnte bei ihr sein, ihr die schlanke Klinge ohne viel Aufwand in den Hals jagen... Der Gedanke erregte sie beinahe schon, wie sie ihr dabei auch gleich die Pulsader zum Teil aus dem Hals zerrte. Schließlich verwarf sie diese Fantasie jedoch umgehend wieder, ließ das Messerlein langsam wieder los und zog ihre Hand davon weg. Verführung... süße Versuchung... Auslöser waren gesprochene Worte... und dabei hatte Katy um ehrlich zu sein nicht einmal damit gerechnet, dass die Bitte von Connor überhaupt ernst genommen werden würde... ein wenig überrascht hatte es sie ja, dass dies überhaupt zur Debatte stand. Armer Connor... Der Gedanke betrübte sie... immer wieder und wieder und wieder und wieder auf ihn einstechen zu müssen, bis jegliche Regung verging... Blutspritzer auf ihrem Gesicht... ihr Lachen zierend. Insofern er ihr im Weg stehen sollte... Er war nett... aber dies bedeutete nicht automatisch, dass er ihre Pläne nicht durchkreuzen könnte. Im Zweifel musste sie ihn durchkreuzen... wieder und wieder und wieder und wieder...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Do 22 Feb 2018, 22:50

"Ich danke Euch, Käpt'n", erwiderte Connor. "Ich verspreche im Gegenzug, mein Wissen zu nutzen, um die Mannschaft so vollständig wie möglich zu halten. Entschuldigt mich dann bitte, ich muss eine Unterschrift setzen."
Er deutete eine Verneigung an, halb ernst, halb um sich über derartige Gesten lustig zu machen, bevor er sich von der Kapitänin entfernte, um den Vertrag zu unterzeichnen. Kaum war seine elegante, geschwungene Unterschrift auf das Papier gesetzt, hielt er inne. War... Dies tatsächlich das erste Mal, dass er selbst entschied, wem er sich anschloss? Ein Lächeln glitt auf seine Züge und gut gelaunt nahm er einen kräftigen Schluck aus seinem Flachmann. Herrlich. Der Rum war gut und obwohl er sich gerade an die Kapitänin verkauft hatte, fühlte er sich freier als jemals zuvor in seinem Leben. Aus dem Lächeln wurde ein Grinsen, während er sich umsah und überlegte, wer der Anwesenden wohl die angenehmste Gesellschaft für den Abend wäre.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5114
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Mo 26 Feb 2018, 23:23

Jeannies Plan für das Treffen im Seemannsgrab war ein Schlichter gewesen: aus einem Haufen zufällig zusammen gewürfelter Seeleute eine Mannschaft formen.  Keine einfache Aufgabe, aber auch nichts, was ihr nicht bereits ein halbes Dutzend mal gelungen wäre. Solange der Rum nur floß und die Männer auf Verbrüderung trinken konnten würden das gemeinsame Ziel und die seltsame Natur des Menschen schon ihre magische Wirkung tun. Und sie selbst würde sich selbstverständlich im Zentrum der Ausschweifungen befinden. Sich einmal einen Abend nahbar geben. Mit der Mannschaft scherzen, singen und zechen. Die Herzen gewinnen.
Es war kein Abend, an dem Jeanny Forvell hätte nüchtern bleiben können. Aber es war auch kein Abend, an dem sie sich hemmungslos abgeschossen hätte. Nicht wie am Vorabend, als sie ihre Qual im Alkohol ertränkt und halb damit gespielt hatte, sich den letzten Rest Leben im Rum zu ertränken. Sie trank, doch sie achtete auf ihre Grenzen. Teile der Mannschaft würden zweifelsohne zu späterer Stunde besinnungslos unter die Tische sinken und am nächsten Tag zu nichts zu gebrauchen sein, aber sie, sie hatte am nächsten Morgen Arbeit zu tun.

Der nächste Morgen wurde eher der nächste Mittag. Zu lange verlangte die Mannschaft nach mehr, wurde des feierns nicht müde. Irgendwer spielte auf der Fiedel auf, ein anderer holte eine Ziehharmonika hervor und bis weit nach Mitternacht tanzten Piraten auf den Tischen. Erst, als es sich langsam zu beruhigen begann, als mehr und mehr Männer sich davon schlichen oder einfach in den Ecken nahe des Herdfeuers einschliefen, konnte auch Jeanny sich guten Gewissens davon machen und auf ihr Zimmer zurück ziehen.
Und dennoch war sie recht früh am nächsten Tag auf den Beinen. Ihr Schädel machte ihr nur die minimalsten Probleme und ein paar Spritzer kalten Wassers ins Gesicht weckten rasch wieder ihre Lebensgeister. Sie brachte ihr Haar in Ordnung, kleidete sich so seriös ihr das möglich war in einen alten Marinemantel und schlichten Dreispitz, die sie beide in der Kapitänskabine der Sweet Daisy gefunden hatte und gab sich Mühe, ihre Waffen nicht allzu offensichtlich zu tragen. Auf ein Frühstück verzichtend – sie hätte es ihrem Magen zu diesem Zeitpunkt nicht zugetraut – machte sie sich auf die Suche nach einem halbwegs ausgenüchterten Teil ihrer neuen Mannschaft.
Es mochte vielleicht eine Stunde vor Mittag sein, als sie schließlich in Begleitung ihres neuen Lademeisters und des frisch ernannten Ersten Maats sowie vier recht ausgeschlafenen Matrosen hinaus in die Bucht ruderte. "Seht, da liegt sie!", verkündete sie ihrer kleinen Truppe, einen Fuß auf dem Bug des Ruderbootes aufgestellt und mit beiden Armen ausgebreitet auf das Schiff weisend, als sei es ihr ganzer Stolz, "Meine Black Tide! Unsere, nun. Lasst euch nicht von dem aufgepinselten Namen täuschen, das ist ein Hindernis, das wir schnell beseitigt haben werden. Labt euch an ihrem Anblick! Dieses Prachtstück wird von heute an unser Zuhause sein."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3228
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Di 27 Feb 2018, 18:20

Mit beiden Händen schirmte Zahir seinen Kopf ab. Die auf dem Wasser spiegelnde Sonne sandte Lichtblitze vor seine Augen. Die Stimme der Kapitänin schrillte in seinen Augen wie Fingernägel, die über Glas kratzten. Gestern war es eventuell etwas...später geworden. Beziehungsweise, es war sehr viel später geworden. Eigentlich war es schon wieder hell geworden, also früh. Nun, er hatte ein Angebot bekommen, dass er nicht hatte ablehnen können, geschweige denn wollen. Nur sehr langsam lösten sich die verklebten Zahnräder seines Hirns aus ihrer Alkohol induzierten Starre. Name...Schiff...mierda.
"Farbe", notierte sich Zahir in krakeliger Schrift, die mehr an den Faden einer Spinne auf Kokain erinnerte denn an seine sonst sehr elegante Handschrift. Das Schiff konnte er kaum ansehen. Die Segel waren zu hell und stachen ihn in die Augen und ins Gehirn. Das Buch kam zurück an seinen Platz an seinem Gürtel, die Kette klimperte leise und sandte einen weiteren stechenden Schmerz durch den Platz zwischen Zahirs Ohren.
"Ein schönes Schiff, Capitaine. Ich werde Farbe besorgen. Dann können wir...agh. Dann kann jemand den Schriftzug ausbessern."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1384
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Di 27 Feb 2018, 18:25

"'Stgutaus.", knurrte Sven, der sich durchaus zu hart betrunken hatte. Aber das machte ihm zu diesem Zeitpunkt in seinem Leben nicht mehr viel aus. Entweder der Rücken tat weh, oder der Kopf, oder irgendetwas anderes... Also frisch raus mit der Käpt'n auf die See, das war lohnenswerter als im stickigen Dunkel zu leiden.
Die Käpt'n per se war ja auch eine Erscheinung, und ihre Augen konnten einen niederdolchen, da war er sich so sicher, wie er sich sicher war, dass sie, wenn sie wollte, auch mit ihren Lippen ein unkeusch einladendes Hurenlächeln zu bilden verstand. Aber er wollte beides nicht sehen. Beides wäre Gefahr, die er sich schenken konnte.
Also hielt er sich nur an seinem Ruder fest und paddelte weiter Richtung ... Ah ja, Black Tide sollte es dann heißen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zaiyel

avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 13.10.17
Alter : 23

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Di 27 Feb 2018, 19:17

Der erste Maat stand aufrecht neben seiner neuen Kapitänin. Sein Schädel brummte bei jedem Geräusch und beschwerte sich bei der kleinsten Bewegung des Kopfes. Bis Rick schlafen gegangen war, war es so spät gewesen, dass es fast wieder früh war. Nun erinnerte er sich wieder, das nüchtern sein beschissen war.
Die frische Seeluft, die ihnen ins Gesicht bliess, hob seine Laune deutlich. Vor ihm lag das Versprechen der Freiheit. Er atmete einmal tief durch und fühlte sich etwas klarer im Kopf. Es reichte gerade so weit, dass er den Schriftzug erkannte, den Jeanny ansprach. "Sweet Daisy?" Er hatte gewusst, dass noch ein anderer Name drauf stand und seine alte Freundin ihn ändern wollte. Hätte er gestern noch Argumente dagegen überlegt, war er sich jetzt sicher, dass es umbenannt werden sollte. Welcher Trottel nannte ein Schiff denn Sweet Daisy?!
Er schüttelte bei dem Gedanken den Kopf - was er sogleich bereute. Augenblicklich schoss der Schmerz ihm durch den Schädel. Danach versuchte er wieder sich darauf zu konzentrieren, sich möglichst wenig zu bewegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sternenvogel
Herrin der Vögel / Kaiserin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 13.11.11
Alter : 26
Ort : Mannheim

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Di 27 Feb 2018, 19:23

Seine Grenzen zu kennen und die Beherrschung zu haben, diese nicht zu überschreiten, war ein purer Segen.
Mit gewisser Belustigung beobachtete Connor schweigend die offensichtlich Verkaterten Gefährten. Wären sie nicht direkt, nachdem er aufgewacht war, aufgebrochen, dann hätte er ihnen angeboten, sein "Mittelchen" gegen Kater zu mischen. Das zu einem nicht unerheblichen Teil darin bestand, Feuer mit Feuer zu bekämpfen. Der Rest war Flüssigkeitszuvor und Mineralsättigung. Also Wasser, eingelegte Gurken und, was, wie er festgestellt hatte, äußerst effektiv aber auch äußerst abartig war, Sardellen. Er wusste aus Erfahrung, das ein Teil der Mannschaft ihn für das Mittelchen hassen würde. Die anderen würden ihn lieben, schlicht, weil es half. Auch wenn Connor vermutete, dass es nur ein psychischer Effekt war. Solange es half, würde er es nutzen.
Schließlich fiel sein Blick auf das Schiff, auf die Segel... Den Namen ignorierte er geflissentlich und grinste in sich hinein. Er freute sich schon darauf, wieder zur See zu fahren. Und sich der Kapitänin zu beweisen. Er würde ihr zeigen, dass er ihre Versprechen wert war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5114
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Mi 28 Feb 2018, 08:18

"Ich habe mir den Namen nicht ausgesucht", konterte Jeanny, wobei ihr anzumerken war, dass selbst Ricks zynischer Tonfall ihr im Moment nicht die Stimmung trüben konnte. Sie hatte Wasser unter dem Kiel und den Wind im Gesicht. Was mehr konnte sie sich wünschen? "Und ganz offen: ich hätte mir vielleicht auch nicht dieses Schiff als die neue Black Tide ausgesucht. Aber sie ist in gutem Zustand und so wie ich sie einschätze sollte sie schnell sein. Mehr brauchen wir nicht. Den Rest müssen die bessere Mannschaft und der bessere Kapitän ausmachen." Bescheidenheit, das machte sie erneut offensichtlich, war keine ihrer Stärken.
Das Ruderboot kam längsseits der Sweet Daisy und Jeanny ergriff als erstes die herab hängende Strickleiter, kletterte flink wie ein Äffchen die Bordwand hinauf und über die Reling. "Nun denn, hier wären wir", verkündete sie den nachkommenden Seeleuten mit ausgebreiteten Armen, "Willkommen an Bord. Seht sie euch an. Seht, was getan werden muss, ehe wir in See stechen können. Und überprüft die Laderäume, damit wir wissen, was wir noch an Ausrüstung und Verpflegung benötigen."

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lias
Herr der Diebe
avatar

Anzahl der Beiträge : 3228
Anmeldedatum : 07.11.11
Alter : 27
Ort : Heimat der Floofs

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Mi 28 Feb 2018, 18:56

"Aye. Ausrüstung und so", gab Zahir erst murmelnd, dann noch einmal lauter zur Antwort, damit man ihn auch hörte. Es galt eine gewisse Professionalität zu wahren, so sehr einem dabei auch der Kopf schmerzte. Die Überprüfung bezüglich Ausbesserungsarbeiten würde er jemand anderem überlassen. Stattdessen stieg der Mann die Treppe hinab, die merklich unter seinen schweren Stiefeln knarzte. Das sanfte Schaukeln des Schiffes hingegen war eine Beruhigung. Vor allem für seinen Magen. Bevor er sich an die Arbeit machte, nahm Zahir ein paar Schlucke von seinem Wasserschlauch. Ein kühles Rinnsal ergoss sich in seine Kehle, das so süß schmeckte wie der süßeste Nektar des Paradieses.
Es dauerte eine ganze Weile, vor allem da Zahir ein paar Kisten verschieben musste, aber nach Beendigung seiner Überprüfung fand sich Zahir wieder auf dem Deck ein. Inzwischen war er wieder ganz Profi. Die Zeit und das Wasser hatten ihr Werk getan und während ihm immer noch der Schädel hämmerte, war es inzwischen wenigstens erträglich. Die Seiten seines Buches raschelten sanft in der Brise, als sich Zahir der Capitaine näherte.
"Capitaine. Wir haben zehn Fässer Frischwasser, fünf Kisten mit Trockenfrüchten, drei mit frischem Gemüse und Früchten und noch drei weitere mit Trockenfleisch. Außerdem vier Fässer mit Schwarzpulver, ein paar Pulverhörner. Eine ganze Wagenladung Kugeln und Kartätschen. Eine Kiste mit sauberem Stoff. Drei kleine Kisten Tee, warumauchimmer. Keine Münzen in der Ladebucht, vermute die sind in ihrer Kajüte, wenn welche da sind. Für die Mannschaft am interessantesten: Sieben Fässschen mit dem Wappen der Brannthovens, bester Schnaps. Außerdem eine Kiste Wein, die ich erstmal hinter den Rest geschoben habe. Zwei kleine Päckchen mit irgendwelchen Gewürzen. Eine Kiste, die abgeschlossen ist. Ich werde die Liste der Köchin geben und fragen, was sie noch braucht."

_________________
Art is what you can get away with.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Porphyrion
His Heinous Highness
avatar

Anzahl der Beiträge : 1384
Anmeldedatum : 06.11.11

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Mi 28 Feb 2018, 21:47

Sven hatte sich schnell über die Reling geschwungen und war das Schiff abgelaufen, halb, um wieder schwankenden Boden unter den Füßen, halb, um ein Gefühl für das Schiff zu bekommen, auf dem er jetzt für eine Weile dienen würde.

Währenddessen murmelte er vor sich hin, kleine gebetsartige Formeln, eine Angewohnheit, in die er öfter verfiel, eher ein Selbstgespräch als irgendetwas anderes, vor allem Gedanken, die ihren Weg nach außen fanden, was er plante, wohin die Reise ging.

"Muss nun ... hmm... und da ist eine gute Stelle, das werde ich ... angeln? Warum nicht..."

"Erstaunlich. Klares Wetter heute. Fische springen. ... Hmm..."

"Säbel raus und dann ran an die Reling und loskotzen..."

Er fasste sich auf halber Strecke, und eilte über das Deck zu Conner, der da irgendwo herumstand und sehr sauber aussah.

"Junger Freund! Wie geht es uns?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nanoteh
Oberfee
avatar

Anzahl der Beiträge : 2566
Anmeldedatum : 19.07.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Mi 28 Feb 2018, 22:36

Katy trank nicht... wenn auch nur sehr wenig und wenn dann eher ein klein wenig für den Genuss. Im Großen und Ganzen nahm sie jedoch nur starken Alkohol zu sich, um jenen im Anschluss via einer großen Brunst aus Feuer in den Himmel zu stoßen. Feuersprucken... sie erinnerte sich noch an ihre Jugend als sie dies gelernt hatte. Himmel hatten ihre Haare damals lange gebrannt...
Es war ja beinahe schon klischeehaft, dass die meisten Seefahrer hier soffen wie bodenlose Löcher. Welch verlässliche Kameraden... Kataria sog die Luft für einen kurzen Moment ein und machte sich dann daran zu tun wie ihnen geheißen wurde. Sich um zu sehen... mit dem Schiff vertraut machen. Das spielte ihr ohnehin sehr in die Hände... Sie hatte sich hier einige Dinge einzuprägen. Wo man sich verstecken konnte... wo man jemandem auflauern konnte... wo man eine Leiche für den Fall der Fälle verstecken konnte... Vor allem galt ihre Aufmerksamkeit jedoch eventuellen Plätzen wo man gezielt ein Feuer legen könnte. Es musste sich effektiv ausbreiten können, mit genügend Zeit bevor es bemerkt werden würde. An und für sich verfolgte Katy weiterhin ihren Plan, dass sie bei der nächstbesten Gelegenheit und so nahe wie möglich an ihrem Ziel abspringen würde... doch sie hielt sich einige Asse im Ärmel falls nötig. Eine reine Gewohnheit... im Schauspiel gab es immer einen Plan B... immer einen Plan C... und falls alle Stricke rissen, dann musste man genügend Talent haben um sich der Improvisation hinzugeben. Katy wollte hier am liebsten Niemandem schaden, doch falls sich der Status quo änderte dann wäre sie dazu bereit zu reagieren. An erster Stelle wichtig war es der Kapitänin nicht irgendwie aufzufallen... sie war von ihr schon einmal seltsam angesprochen worden. Das hieß in erster Linie das zu tun was ihr aufgetragen wurde... ohne Bemerkungen... ohne Widerworte... kein Problem. So oft sich in ihren Gedanken auch verschiedenste Klingen in blutendes Fleisch bohrten...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zaiyel

avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 13.10.17
Alter : 23

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Mi 28 Feb 2018, 22:42

Endlich. Pure Freude durchströmte den Piraten, als er seine Füsse auf das schwankende Schiff setzte. Schon von Weitem war ihm eine gewisse Ähnlichkeit zur Wave Rider aufgefallen. Ein verhältnismässig kleines Schiff, dass mehr Wert auf Geschwindigkeit legte. Auch wenn Jeanny eher weniger begeistert war, würde er ihr zeigen, was er aus so einem Schiff rausholen konnte. Er grinste in sich hinein, während er den Zustand der Planken und anderes begutachtete.
Nach seinem längeren Rundgang, bei dem jedes einzelne Brett prüfte, musste er der Kapitänin recht geben: Das Schiff hatte sich ziemlich gut gehalten.
"Ein paar Planken sollten bald ersetzt werden", informierte er Jeanny, als er wieder an Deck kam. Das bedeutete soviel wie "man könnte es jetzt schon auswechseln, aber notwendig ist es noch nicht".
Knapp bekam Rick die Aufzählung des Quartiermeisters mit. Dann schaute er zwischen seinen beiden Gesprächspartnern hin und her und fragte beiläufig: "Gibt es auf dem Schiff Seekarten?" Er kannte die Parava zwar wie seine Manteltaschen, doch für präzise Berechnungen waren Karten unabdingbar und seine persönlichen, die er sonst immer mit sich geführt hatte, waren bei den Drecksschweinen der Marine geblieben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Grim
The Reaper
avatar

Anzahl der Beiträge : 5114
Anmeldedatum : 06.11.11
Alter : 28

BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   Do 01 März 2018, 18:49

"In meinen Quartieren unter Deck habe ich Karten gefunden", erläuterte Jeanny ihrem frischgebackenen Ersten Offizier, "Aber es würde mich wundern, falls wir sie je brauchen werden. Ich segle seit zwanzig Jahren über diese Meere. Ich kenne die Parava besser als jede Karte sie abbilden könnte. Aber für den Fall der Fälle sind wir ausgestattet."
Sie nahm die Berichte der Mannschaft mit unbeweglicher Miene und nüchternem Nicken entgegen, verzichtete darauf, sich Notizen zu machen – ihr Quartiermeister dagegen schien diese Angewohnheit zu haben, wie ihr aufgefallen war – doch prägte sich jedes Wort gründlich ein und schenkte jedem Punkt einige wohlbedachte Gedanken.
"Quartiermeister, seht zu, dass der Wein in meine Kabine gebracht wird, den behalten wir für uns Offiziere. Die Mannschaft würde ihn eh nicht zu schätzen wissen", wandte sie sich an Zahir, "Und organisiert in der Stadt noch vier Ster Holz für eventuelle Ausbesserungsarbeiten. Wir haben einen Zimmermann in der Mannschaft, der kann euch helfen. Außerdem zwei Faß Teer und ein Dutzend Rollen Tau. Und alles, was euch noch an Proviant sinnvoll erscheint. Ich vertraue euch das hier an." Sie löste den Beutel mit Münzen, welchen ihr der Tiefling überlassen hatte, vom Gürtel und reichte ihn dem Quartiermeister.
Inzwischen, stellte sie fest, waren alle ihrer Begleiter wieder zurück an Deck, blickten sie abwartend an, erwarteten offensichtlich neue Befehle.
"Nun denn, bringen wir das Schätzchen hier in den Hafen", verkündete sie und klatschte nicht ohne eigene Vorfreude in die Hände, "In die Wanten! Segel setzen! Anker einholen!" Sie selbst begab sich ans Steuer, ließ die Hände beinahe zärtlich über das Rad gleiten, welches beinahe ihre Größe erreichte. Es tat gut, wieder einen Kiel unter den Füßen und Männer unter ihrem Befehl zu haben.

_________________
I know what i want,
I'll say what i want,
and noone can take it away!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Black Tides – MSG-Thread   

Nach oben Nach unten
 
Black Tides – MSG-Thread
Nach oben 
Seite 4 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Eure Lieblingszitate aus Black Butler [Anime]
» Lustige Bilder zu Black Butler
» IG-2000 "Black Crab"
» Black Butler RPG - Annahme
» Hauptquaritier der Black Squad

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Unbesiegbar :: Archiv :: Geschichten und MSG's :: Archivierte MSGs :: Fantasy :: Black Tides – Crownsmen-
Gehe zu: